Robert Parker gilt mit seinen Punkten als der einflussreichste Weinkritiker der Welt :

Robert Parker gilt mit seinen Punkten als der einflussreichste Weinkritiker der Welt :

  1. 1
  2. 2
  3. 3
ART.NR.: 4183
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese

Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 95 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Chianti Classico von Felsina, der seit seinem Debütjahrgang nun zum 50. Mal erscheint, gehört zu den besten Weinen seiner Zunft. Seine beständig hohe Qualität findet jedes Jahr lobende Anerkennung bei Weinkritikern auf der ganzen Welt. Der Jahrgang 2017 wird aktuell in fast allen bekannten Weinführern umjubelt. James Suckling gibt dem Chianti Classico unglaubliche 95 Punkte und schreibt: "A very fresh 2017 with plenty of tight and linear tannins that give the wine energy and drive. Medium to full body. Racy finish. This is impressive. Fantastic texture and complexity on the palate with purple fruit and wet earth. Drink or hold."

Weinbeschreibung:
Der Berardenga wird zu 100% aus der heimischen Sangiovese erzeugt und mit dem Jahrgang 1967 wurde dieser Wein erstmalig auf den Markt gebracht. Er ist das wichtigste Produkt und bildet somit einen der Eckpfeiler des Weingutes. Die Weinberge, aus denen die von Hand gelesenen Trauben kommen, befinden sich südöstlich von Siena, auf perfekt für den Anbau des Sangiovese prädestinierten und südwestlich ausgerichteten Höhenlagen, zwischen 320 und 420 Metern ü.d.M. Das Geheimnis liegt jedoch auch in den Böden, die aus einer bunten Mischung von Quarz, Lehm, Sandstein, Kiesel und Kalk zusammengesetzt sind. Der Felsina Chianti Classico wird 12 Monate in mittelgroßen Fässern aus slawonischer Eiche ausgebaut, die zum Teil neu sind oder aus zweiter und dritter Belegung stammen. Der Duft des Jahrgang 2017 ist einfach nur großartig und öffnet sich mit süßen Aromen von dunklen Früchten, Kirschen und Pflaumen. Das intensive und elegante Bukett zeigt auch eine leicht herzhafte Seite mit Gewürzen und getrocknetem Terrakotta, die an die Böden der Region erinnern. Dazwischen changieren Lorbeerblatt, Colakraut und gehackte Minze als subtile Hintergrundnoten. Im Gaumen glänzt der Berardenga mit Reichtum und Kraft. Der 2017er ist saftig und rassig, bekommt Antrieb von griffigen Tanninen und einer lebhaft frischen Säure, wie sie typischer nicht sein könnte für einen hochkarätigen Chianti Classico. Ein Paradebeispiel aus der Toskana und ein Chianti Classico, der unter den besten 10 Weinen des Jahrgangs gesehen werden kann.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chianti Classico passt sehr gut zu "Venezianischer Leber". 500 g Kalbsleber in feine Streifen schneiden und eine große Gemüsezwiebel schälen, halbieren und dünn schneiden. Vier Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die in Mehl gewendeten Leberstreifen für zwei Minuten goldbraun anbraten. Die Zwiebelstreifen hinzufügen und alles weitere drei Minuten braten. Mit einem Glas Chianti Classico angießen, fünf Minuten köcheln lassen, einen Esslöffel Tomatenmark sowie zwei Lorbeerblätter dazu geben und eine Tasse Brühe hinzufügen. Weitere zehn Minuten köcheln. Abschließend vier Esslöffel Sahne beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen und das Gericht mit angerührtem Stärkemehl leicht abbinden. Als Beilage servieren Sie Polenta oder Kartoffelstampf.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4353
Tenuta Dell`Ornellaia, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,53 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Sangiovese

Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Località Ornellaia, Fraz. Bolgheri 191, 57022 Castagneto Carducci (LI)

Vinophile Informationen:
Hervorragende 92 Punkte bekommt der 2017 Le Volte von Weinpapst Robert Parker, der im April 2019 den folgenden Verkostungstext veröffentlicht: "Lots of big, dark fruit and a lack of water in the grapes define the unique personality of the 2017 Le Volte dell'Ornellaia. This is a highly extracted and succulent expression that delivers abundant fruit sweetness. The key to this vintage was waiting for proper ripeness” says estate manager and winemaker Axel Heinz. "The grapes continued to get smaller throughout the summer" he says. That lack of water resulted in very concentrated fruit, giving this entry-level wine a rich and modern feel as a result."

Weinbeschreibung:
Der Le Volte, der Einstiegswein in die Welt der Tenuata dell' Ornellaia, ist eine mit größter Sorgfalt hergestellte Cuvee, die in sich die besten Terroirs der südlichen Toskana vereint. Dabei paart sie eine außergewöhnliche mediterrane Ausdruckskraft von opulenter Fülle mit einer wunderbar komplexen Struktur. Die Geschmeidigkeit des Merlot, die feste Struktur und große Tiefe des Cabernet Sauvignon, der schöne Unterbau der lebhaften Persönlichkeit des Sangiovese, erschaffen gemeinsam eine einzigartige Cuvee, die die Reinheit und den Stil widerspiegeln, welche die Philosophie des Weingutes Tenuta dell' Ornellaia inspirieren. Das "kleine Geheimnis" des Le Volte, im Vergleich zu seinen berühmten Stallgefährten, ist ein Anteil der toskanischen Rebsorte Sangiovese. Sie prägt den Charakter dieses Weines maßgeblich. Das Bukett des Le Volte Jahrgang 2017 präsentiert zum Auftakt kräftige und opulente Düfte nach schwarzen Johannisbeeren, knackigen Sauerkirschen, Brombeeren, kandierter Orangenschale und kandierten Veilchen. Dazwischen finden sich feine Noten von Tabak, dunkler Schokolade und Gewürzen, wie Vanille, weißem Pfeffer und Nelke. Man spürt die enorme Wärme und Trockenheit, die das Wetter im Jahr 2017 in der Toskana prägten. Am Gaumen offenbart sich der Le Volte mit feinen, glatt geschliffenen Tanninen, einem mittleren Körperbau und sehr fruchtigem Geschmack. Die fruchtig würzigen Eindrücke gehen in ein lebhaftes Finale über, das von einer erfrischenden Säure getragen wird und eine gute Länge besitzt. Jetzt schon mit viel Genuss zu trinken. Ein authentischer Rotwein mit Persönlichkeit und Klasse.

Unsere Speisenempfehlung:
Der toskanische Rotwein mit Kultstatus verdient es, mit dunklen Fleischsorten kombiniert zu werden. Ein ganz normaler Rinder-Saft-Braten oder geschmorte Lammhaxen machen sich prächtig zum Le Volte. Ein Medium gebratenes Rumpsteak, ein saftiges Flanksteak vom Grill oder ein englisch gegartes Filetsteak sind ebenfalls nicht zu verachten. Sicher bekommen Sie beim Fleischer Ihres Vertrauens oder im nächsten Delikatessen Fachhandel "Dry Aged Beef" von Hereford oder Wagyu Rindern. Selbstverständlich passt der Le Volte auch zu Lammfleisch in vielen Variationen, zu italienischen Wurstspezialitäten oder zu kräftigen Hartkäsen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,65 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4542
Podere Castorani, Abruzzen - 0,75l. Fl.
(Preis 23,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,70 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Abruzzen
Rebsorte: Montepulciano

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Robert Parker: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 90 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Podere Castorani S.r.l., Via Castorani, 5, 65020 Alanno (PE)

Vinophile Informationen:
Montepulciano nimmt in Italien den sechsten Platz ein, spricht man von den dort am häufigsten angebauten Varietäten. Die Trauben für die Produktion der "Riserva", stammen aus Weinbergen mit einem Alter zwischen 40 und 50 Jahren. Der Ertrag in diesen Anlagen bewegt sich unter 40 Hektoliter pro Hektar. Im Vergleich dazu sind die Rebstöcke des "Cadetto", den wir ebenfalls in unserem Sortiment führen und für dessen Produktion rund 70 Hektoliter pro Hektar geerntet werden, zwischen 20 und 25 Jahren jung.

Weinbeschreibung:
Die Trauben für die Produktion der Riserva werden aus einigen der ältesten Rebanlagen der Kellerei geerntet. Ein Montepulciano, dessen Ernte selten vor November beginnt, der ideale Zeitpunkt um die bestmöglichen Trauben in den Keller zu bringen, voll ausgereift und von möglichst hoher Konzentration. Die Trauben profitieren vom milden Meeresklima und entwickeln ein komplexes Fruchtaroma. Im Glas zeigt sich die Riserva in dunkler, purpurroter Farbe mit granatfarbenen Reflexen. Man erfreut sich an einem würzig fruchtigen Bukett mit intensiven Noten von Heidelbeermarmelade, Schwarzkirschen, Brombeeren, Veilchen, Vanille und Minze. Hinzu kommen süßlich herbe Düfte von Schokolade, Süßholz sowie feine Noten von orientalischen Gewürzen und schwarzem Tee. Das Bukett verführt zum ersten Schluck und im Mund entpuppt sich die mittelschwere, enorm seidige Montepulciano d´Abruzzo Riserva als Gaumenspaß, der mit reifer Frucht, Anklängen von Rumtopf, Tabak, Bitterschokolade, feine Balsamiconoten und getrockneten Kräutern begeistert. Der herrlich gereifte Wein besitzt eine lebhafte Säure und ein fein geschliffenes Tanningerüst, welches Länge und Klasse verleiht, die in einem langen Abgang langsam ausklingen. Eine elegante und niveauvolle Riserva, ein echter Referenzwein für die gesamte Region, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Montepulciano d´Abruzzo Riserva ist der ideale Partner zu dunklem Fleisch, zum Beispiel zu blutig oder medium gebratenem Rindersteak. Dazu servieren Sie einfach hausgemachte Kräuterbutter, frische Blattsalate, krosse Bratkartoffeln oder ofenfrisches Baguette. Das Weingut selbst empfiehlt das regionale Gericht: "Polpettine di lesso e fagioli serpenti", das sind saftige Fleischbällchen in Kombination mit frischen Schlangenbohnen, Kartoffeln, Tomaten, Sellerie, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl und Kräutern.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4033
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 25,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                    
Gambero Rosso 2017: 3 Gläser
Robert Parker: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 90 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Die "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2017 für die Riserva 2013 sind verdienter Lohn für die harte Arbeit der Familie Ruspoli und deren Team. Der Önologe Lorenzo Landi und der Winzermeister Stefano Porcinai tragen die Verantwortung für etwa 50 Hektar bester Weinbergslagen. Ihnen unterliegt die Pflege und Bearbeitung der Reben sowie die Verarbeitung des daraus stammenden Traubenmaterials. Zudem gehören zum Besitz der Familie Ruspoli 40 Hektar Olivenhaine, 170 Hektar Saatland, 70 Hektar bewässertes Gelände und 130 Hektar Wald. Der Verkauf der produzierten Weine und Olivenöle ist in den Händen von Francesca Rossi.

Weinbeschreibung:
Für die Riserva erntet Tenuta di Lilliano nur bestes streng selektioniertes Traubengut aus den prädestinierten Lagen. Die Bodenbeschaffenheit der Weinberge ist geprägt von Kalkstein, Mergelkalk, Sand, Lehmerde und Kies. Die Trauben, in der Regel 90 Prozent Sangiovese, werden in der Kellerei von den Stielen befreit und dann sanft gepresst. Die Gärung findet in ausgekleideten Betontanks statt, worauf der sorgfältige Ausbau in großen traditionellen Eichenfässern, die ein unterschiedliches Fassungsvermögen von 28 bis 35 Hektolitern vorweisen, folgt. Dieser Prozess erstreckt sich über mindestens zwei Jahre, es folgen weitere sechs Monate Lagerung auf der Flasche. Das Weingut empfiehlt in seiner Expertise, die Chianti Classico Riserva etwa zwei Stunden vor Genuss zu dekantieren. Der Wein der Familie Ruspoli widerspiegelt auf schöne Weise die bestmögliche Qualität und das hohe Potenzial der Sorte Sangiovese. Das edle Gewächs fließt in mittlerem Rubinrot ins Glas und verbreitet sogleich einen klassischen Duft von Schattenmorellen, Zwetschgen, dezent rauchigen Anklängen, kandierten Veilchen und etwas Zigarrenkiste. Das wunderschöne und ausgewogene Bukett macht unglaublich viel Spaß und bringt die Nasenflügel zum vibrieren. Die Riserva von Lilliano hält dann im Mund, was sie soeben der Nase versprochen hat. Herbe und leicht säuerliche Kirschen kreisen am Gaumen und eine perfekte Säure schürt die Hoffnung, es möge zu diesem Tropfen etwas Feines zu essen geben. Das würzige Eichenholz wurde perfekt eingebunden und lässt der Frucht genügend Freiraum, sich zu entfalten. Des weiteren entdeckt man Aromen, die einem dunkle Schokolade, Tabak, Vanille und Anklänge von getrockneten als auch eingelegten Preiselbeeren vor das innere Auge führen. Der Geschmack ist wie bereits das Bukett klassisch ausgeprägt und lässt keine Wünsche offen. Die körperreiche komplexe Riserva hat eine Menge Klasse, Finesse, viel Charme und ist von nobler Eleganz. Vor allem eingefleischte Chianti Classico Fans kommen hier voll auf ihre Kosten.

Unsere Speisenempfehlung:
Was essen die Menschen in der Toskana vorzugsweise zum Rotwein? Im Landesinneren geht die Tendenz eindeutig zum Fleisch. Allen voran wird Rind, Schwein und Lamm verarbeitet, aber auch Wild und Kaninchen sind zu finden. Häufig wird das Fleisch gegrillt, da in früheren Zeiten der Kamin die einzige Heizquelle des Hauses war, die ebenfalls zum Kochen verwendet wurde. Salami und Schinken sind beliebt oder für die ganzen Hungrigen ein "Bistecca alla Fiorentina". Das ist ein etwa 800g schweres Steak vom Chianinarind. Das Fleisch der Toskana ist wegen der freien Haltung der Tiere stets sehr aromatisch und saftig.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4519
Mastroberardino, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 28,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorte: Aglianico

                                            
Gambero Rosso 2014: 2 rote Gläser
Robert Parker: 94 Punkte
Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Robert Parker 94 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Mastroberardino SPA, Via Manfredi 75/81, 83042 Atripalda

Vinophile Informationen:
Die Aglianico Trauben für den Radici Taurasi stammen aus zweiunterschiedlichen Hang-Lagen mit vulkanischer Prägung. MineralhaltigeBöden mit Lehmanteil sind im Weinberg Montemarano zu finden und in derLage Mirabella Eclano sind es Böden mit Sandanteil. Von den etwa 30Jahre alten Reben werden im Schnitt etwa sechzig Doppelzentner proHektar gelesen, was sehr spät im Herbst geschieht, da man dies zwischenEnde Oktober und Anfang November tut. Der Ausbau des Weines erfolgt über zwölf bis achtzehn Monate in überwiegend gebrauchten großenEichenfässern, die aus Slowenien sind und die restliche Zeit verbringtder Wein in der Flasche. Der Gesetzgeber schreibt zwingend vor, das derWein mindestens drei Jahre gelagert werden muss, bevor er in den Verkauf gelangt.

Weinbeschreibung:
Der Jahrgang 2009 erhielt vom Wine Advocate großartige 94 Punkte, dass istdie zweithöchste Bewertung, die der amerikanische Weinkritiker RobertParker jemals für den Radici Taurasi von Mastroberardino vergeben hat.Der Taurasi wird in der Weinszene manchmal als "Barolo des Südens" bezeichnet. Ein Attribut, dem der Wein gerecht wird und dies giltbesonders für den nun im Glas befindlichen Jahrgang. Das Bukett strotztnur so vor dunkler Frucht. Es sind Eindrücke von kleinen, wildwachsenden dunklen Beeren und Kirschen, vollreife Pflaume, dieabgerundet werden von Düften, die an kandierte Veilchen, Weihrauch undsüßliche Gewürznoten erinnert. Ähnlich einem Portwein, nur vielfrischer. Mit viel Kraft, Reichtum, Tiefe und Intensität rockt der Weinden Mundraum. Es sind erstklassige und komplexe Fruchtaromen der bereits genannten Obstsorten, gepaart mit würzigen Aspekten, wie schwarzemPfeffer, Zimt, Kaffee und etwas Nelke, sowie süß-salzige Komponenten,die von Brombeergelee, Lakritze und Mineralität stammen. Die trockeneHerbheit und die stattlichen Gerbstoffe sind in dieser noch sehr jungenPhase des Taurasi recht fordernd und nur etwas für geübte Gaumen oderetwas für Liebhaber solch imposanter Wein-Charakter-Typen. Mit denJahren wird sich dies in eine elegante und weiche Textur umwandeln. DerWein wird belebt durch eine erstklassige Säure, die auch dazu beitragenwird, dass der Taurasi eine lange Evolution vor sich hat und von Jahr zu Jahr besser wird über die kommenden zwei Dekaden. Das Einkellern vonein paar Flaschen wird also auf jeden Fall belohnt werden!

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser Taurasi ruft nach kräftigen Schmorgerichten aus Rind, Wild und Lamm.Viele Kräuter und Knoblauch dürfen nicht fehlen. Vielleicht haben Siefrische Trüffel zur Hand, das wäre ideal. Gönnen Sie auch dem Fleischund der Sauce einen kräftigen Schluck dieses Weines bei der Zubereitung, denn hier sollten Sie nicht mit Aromen und an den Zutaten sparen.

Optimaler Genuss: jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
21,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4136
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 31,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 3,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen, Punkte und Medaillen säumen den Weg der Gran Selezione Ruspoli. Neben den heiß begehrten "Drei Gläsern" des Gambero Rosso, darf sich der Jahrgang 2016 mit 91 Punkten von James Suckling und ebenfalls 91 Punkten von Robert Parker schmücken. Parker schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "The 2016 Chianti Classico Gran Selezione is a richly concentrated and thickly extracted wine that sits heavy on the palate with black fruit, spice, tar and tobacco. You can taste the winemaking efforts that went into making this wine with its special criteria, prizes richness and extraction. It wraps over the palate in thick, determined waves that would add power to a grilled steak and mashed potato dinner."

Weinbeschreibung:
Die Familie Ruspoli vinifiziert die Gran Selezione aus Sangiovese der ältesten Weinberge, aus den Lagen Le Piagge und La Casina, sowie einem zehn prozentigen Anteil der Sorten Merlot und Canaiolo, die aus etwas jüngeren Anlagen stammen. Nach sorgfältiger Selektion im Weinberg, werden die Trauben sanft gepresst. Während der Fermentation, die bei 26 bis 28°C stattfindet, wird der Most täglich unter Absenken des "Trester Hutes" abgepumpt, um die wichtige Extraktion der edlen Stoffe aus den Traubenschalen zu begünstigen. Die Mazeration dauert je nach Jahrgang 25 Tage. Die malolaktische Gärung erfolgt in Edelstahltanks. Ein 16 Monate andauernder Ausbau in verschiedenen Holzfässern verfeinert den Wein, der dann weitere zwanzig Monate auf die Flasche gefüllt, im Keller verweilt. Tief Dunkelrot und mit purpurnem Kern schimmert der Wein im Glas. Das Bukett gleicht einem Füllhorn, dem eine Wolke aus reifen Herzkirschen, saftigen Pflaumen, einem Hauch von Gewürzen und dunklen Preiselbeeren entweicht. Darin finden sich ebenfalls feine Nuancen von Leder und Zigarrenkiste. Großartig. Dicht und voll, mit überzeugender Opulenz erobert der Ruspoli die Papillen. Fast überreife, mächtige schwarze Fruchtaromen von Schattenmorellen und reifen Zwetschgen drücken an den Gaumen. Dazu kommen dunkle Waldfrüchte, Kaffee, Schokolade, Menthol und ätherische Gewürze. Der Wein ist stoffig und fleischig, besitzt ausgezeichnete, feinkörnige Tannine und eine schöne frische Säure, die den Wein zusammen mit viel Würze zu einem langen Finale führen. Die Gran Selezione begeistert mit Intensität, erstklassiger Struktur und schöner Balance. Da bleiben kaum Wünsche offen und wir wünschen viel Spaß beim Genießen.

Unsere Speisenempfehlung:
Dunkles Fleisch, mit kräftigen Aromaten und Gewürzen zubereitet, wird sich vortrefflich mit dieser Chianti Classico Gran Selezione der Tenuta di Lilliano vertragen. Wir denken dabei an ein feines Ragout aus der Lammkeule, langsam geschmort, zusammen mit vorher gehäuteten San Marzano Tomaten, gehacktem Knoblauch, gemahlenem weißen Pfeffer und frischem Thymian. Als passende Beilagen schmecken hervorragend Gnocchi alla Romana und Ratatouillegemüse. Wer kein Lamm mag kann das Ragout natürlich auch mit Rind oder Wild kochen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !