Robert Parker gilt mit seinen Punkten als der einflussreichste Weinkritiker der Welt :

Robert Parker gilt mit seinen Punkten als der einflussreichste Weinkritiker der Welt :

  1. 1
  2. 2
ART.NR.: 4032
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Colorino, Merlot

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Robert Parker 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
12,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Herausragende Bewertungen, die der 2019 Chianti Classico Ruspoli bisher vorzuweisen hat. Es gab zwei Gläser vom Gambero Rosso 2022, worauf die Tenuta di Lilliano sehr stolz ist. Das bekannte Weinmagazin Falstaff bewertet den Jahrgang 2019 mit sehr guten 92 Punkten und schreibt in seiner Verkostungs-Notiz: "Funkelndes Rubin mit leichtem Granatschimmer. Zeigt feinen Duft nach Blüten in der Nase, etwas Veilchen, umhüllt von Gojibeeren und reifen Himbeeren. Klar und geradlinig am Gaumen, zeigt sich im Ansatz mit frischer Frucht, feinmaschiges Tannin, im Finale fest und stoffig." Es bleiben aktuell dann noch die 3 Herzen zu erwähnen, die der Jahrgang 2019 vom Weinfach-Magazin Merum erhalten hat.

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico Ruspoli, der Tenuta di Lilliano, wurde vinifiziert aus 90% Sangiovese, 5% Colorino und 5% Merlot, der ebenfalls von der DOCG-Behörde zugelassenen ist. Die selektierten Trauben werden nach Ankunft im Weingut sanft gepresst und in ausgekleideten Betontanks, in denen sie bis zur Beendigung der malolaktischen Gärung verweilen, zunächst eingemaischt und vergoren. Der Wein wird dann mindestens ein Jahr in Edelstahlbehältern und Fässern mittlerer Größe verfeinert. Nach der Abfüllung lagert der Chianti Classico zwischen acht und zwölf Monaten in den Flaschen, bevor er für den Verkauf frei gegeben wird. Die Farbe des Jahrgang 2019 lässt sich umschreiben mit den Worten: funkelnd Rubinrot, jung, mit hellrotem Rand und lebhaftem Aussehen. Das traumhafte, absolut typische Bukett, duftet nach kleinen hellen Beeren und Sauerkirschen, ist angenehm frisch, herrlich fruchtig und verspielt blumig. Die auf Anhieb einladend agierende Duftwolke präsentiert sich mit guter Intensität, begleitet von leichten Gewürznuancen, wie es sich für einen Jahrgangs Chianti Classico gehört. Am Gaumen und auf der Zunge zeigt sich der Chianti Classio Ruspoli mit weichem Geschmack, einer satten Frucht, noch fest und kernig, mit lebendig griffigen und gleichzeitig süßen Tanninen. Die perfekt integrierte Säure verlängert die Geschmacksbeständigkeit im Finale und verstärkt das Aroma. Ein absolut klassischer Vertreter seine Zunft, mit authentischer, toskanischer Ausprägung. Einfach Top.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser leckere Chianti Classico, der zu Recht mit zwei Gläsern im Gambero Rosso geehrt wurde, ruft nach gebratenen oder gegrillten Rindersteaks. Am besten gut abgehangen aus der Hüfte, dem Nacken oder aus dem Rückenstück. Wir würden ein irisches Rib-Eye empfehlen, welches englisch oder medium gegart am meisten Spaß bringt, in Kombination mit diesem Rotwein. Als perfekter Begleiter für jeden Tag ist er auch ein toller Tropfen zu Pizza, Pasta und Co.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 12,45 €
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4183
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Chianti Classico Berardenga wird von Felsina zu 100% aus Sangiovese erzeugt und mit dem Jahrgang 1967 erstmalig auf den Markt gebracht. Er ist Felsinas bedeutendster Wein und bildet somit einen der Eckpfeiler der Produktion. Die Weinberge, aus denen, die von Hand gelesenen Trauben stammen, befinden sich südöstlich von Siena auf, für den Anbau der Varietät Sangiovese prädestinierten und primär südwestlich ausgerichteten Höhenlagen, zwischen 320 und 420 Metern über dem Meeresspiegel. Das Geheimnis liegt hier jedoch auch in den Böden, die man in der Toskana auch mit dem Begriff Galestro bezeichnet, die aus einer bunten Mischung aus Quarz, Schiefer, Lehm, Sandstein, Kiesel und Kalk zusammen gesetzt sind.

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico Berardenga von Felsina ist einer der großen Klassiker des Gebietes und regelmäßig unter den 10 bis 20 Besten seiner Zunft. Nach dem Pressen und Einmaischen der Trauben, beginnt die Gärung. Diese wird bei konstanten Temperaturen zwischen 28°C und 30°C geführt und dabei ständig kontrolliert. Der gesamte Mazerationsprozess in Stahltanks dauert 12 bis 15 Tage, mit automatischem Herunterdrücken des Tresterhutes und täglichem Umpumpen des Mostes. Von Ende März bis Anfang April wird der neue Jahrgang in mittelgroße slawonische Eichenfässer und ein kleiner Prozentsatz in Barriques der zweiten und dritten Belegung überführt, in denen er dann 12 Monate weiter reift. Anschließend erfolgt die Montage, also das finale Assemblieren der besten Fässer, die zum fertigen Produkt zusammengeführt werden, worauf die Abfüllung folgt, nach der der Chianti Classico mindestens 3 Monate vor seiner Vermarktung im Flaschenlager verbleibt. Der frische Duft des jungen Jahrgang 2019 ist einfach große Klasse und offenbart sich mit süßen Aromen von dunklen Früchten, Kirschen und Pflaumen. Das intensive und lebendige Bukett zeigt würzige Aspekte, mit Gewürzen, Lakritze und getrocknetem Ton, die an die Böden der Region erinnern. Es changieren diffizile Hintergrundnoten, die einem Lorbeerblatt, Thymian und Minze vor dem inneren Auge vorbeiziehen lassen. Im Gaumen glänzt der Berardenga mit Fülle und Kraft, ist saftig und rassig, bekommt Antrieb von griffigen Tanninen und einer lebhaft frischen Säure, wie sie typisch ist für einen hochkarätigen Chianti Classico. Ein Vorzeigewein aus der Toskana und ein Chianti Classico, der einmal mehr dem hohen Qualitätsanspruch seiner Macher gerecht wird und in den kommenden Wochen und Monaten, mit Auszeichnungen und guten Kritiken überhäuft werden wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chianti Classico Berardenga passt sehr gut zu "Venezianischer Leber". 500 g Kalbsleber in feine Streifen schneiden und eine große Gemüsezwiebel schälen, halbieren und dünn schneiden. Vier Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die in Mehl gewendeten Leberstreifen für zwei Minuten goldbraun anbraten. Die Zwiebelstreifen hinzufügen und alles weitere drei Minuten braten. Mit einem guten Schuss des Chianti Classico angießen, fünf Minuten köcheln lassen, einen Esslöffel Tomatenmark, sowie zwei Lorbeerblätter und eine Tasse Brühe hinzufügen. Weitere fünf Minuten köcheln. Abschließend vier Esslöffel Sahne beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen und das Gericht mit angerührtem Stärkemehl leicht abbinden. Als Beilage servieren Sie Polenta oder Kartoffelstampf.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4444
Fonterutoli, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Mazzei Spa Agricola, Via Ottone III di Sassonia n°5 Loc. Fonterutoli, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker auf der ganzen Welt schätzen den Chianti Classico von Castello di Fonterutoli und geben ihm regelmäßig hohe Bewertungen. Dazu gehören die amerikanischen Magazine "The Wine Spectator" und "Wine Enthusiast" sowie Robert Parker und Antonio Galloni, dessen Internetseite auf "Vinous" lautet. Letzterer vergab gute 89 Punkte und schrieb im September 2021, im Rahmen seiner Verkostung folgende Zeilen: "Der 2019er Chianti Classico Fonterutoli ist mit dunkelroter Kirsche, Mokka, Gewürzen, neuem Leder, Lakritze und Menthol durchzogen. Dieser markige, männliche Chianti Classico hat viel zu bieten, in einem entschieden maskulinen und eher kraftvollen Stil. Ein paar Jahre in der Flasche, sollten den imposanten Tanninen helfen, weicher und runder zu werden."

Weinbeschreibung:
James Suckling zückte stolze 93 Zähler im August 2021 für den Fonterutoli Chianti Classico Jahrgang 2019 und notierte im Verlauf seiner Degustation: "An unctuous Chianti Classico with black-cherry and dark-chocolate aromas and flavors. It’s medium-to full-bodied with round tannins and a delicious finish. Plenty of juicy-fruit flavors at the end. Drink or hold." Zwei doch etwas unterschiedliche Meinungen, die Antonio Galloni und James Suckling zum selben Wein haben, was uns natürlich sehr neugierig machte und wir auf unsere eigene Verkostung gespannt waren. Der 2019 Chianti Classico, eine Assemblage aus 90% Sangiovese, 5% Colorino und 5% Malvasia Nera, deren manuelle Lese vom 16. September beginnend, zwei Wochen dauerte, duftet einladend und frisch. Sein intensives Bukett trägt Aromen von dunklen Kirschen, herben Preiselbeeren und nicht 100% reifen Brombeeren in sich, die flankiert werden von Eindrücken nach Kaffee, Gewürze, Lakritze und Minze-Schokolade sowie Veilchen. Der Holzeinsatz ist noch deutlich wahrzunehmen, was bereits an dieser Stelle für ein paar Jahre der Lagerung spricht, sofern man das nicht unbedingt mag. Der Antritt im Mund ist druckvoll, saftig, von dunkler Frucht, toskanischer Säure und kräftigen Gerbstoffen geprägt. Der Wein zeigt ein wenig seine Muskeln und umschlingt die Zunge mit ordentlich "Grip". Alles noch recht jung, dennoch ausgewogen und auf einer, den weiteren Genuss fördernden, fein-mineralisch-salzigen Note endend. Wir vergeben in diesem jungen Stadium 91 Punkte und schließen uns der Meinung des Antonio Galloni an, dass der 2019er Chianti Classico noch etwas Zeit in der Flasche braucht, dann jedoch auch weitere 2-3 Punkte nach oben möglich sind, so wie James Suckling jetzt schon bewertete.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chianti Classico wird sich im Verlauf seines Lebens als Allround-Talent erweisen, geht es darum, ein durch dunkles Fleisch geprägtes Essen zu begleiten. Wildgerichte in allen Varianten, werden mit ihm einen perfekten Partner finden. Ebenso ist dieser Chianti Classico gut geeignet, diverse Speisen aus Rindfleisch und Lamm zu begleiten. Setzen Sie dabei eher auf Ragouts und Schmorbraten als auf Kurzgebratenes. Langsam geschmorte Bäckchen vom Kalb oder vom Rind sind sicher die Krönung.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4190
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 31,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                            
Gambero Rosso 2022: 2 rote Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Robert Parker 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Robert Parker bewertet den 2017 Monvigliero mit sehr guten 91 Punkten und berichtet: "With fruit from Verduno, the Bel Colle 2017 Barolo Monvigliero is a hot-vintage Nebbiolo that already shows some faint hints of faded fruit. The wine pours to a dark garnet color with medium transparency and ripe aromas with candied cherry, licorice, bramble and earth. There are some crushed flowers in there as well, highlighted by dried violets." James Suckling legt mit tollen 92 Zählern noch einen Punkt obendrauf und schreibt: "Very fresh red-berry character with citrusy and cedar notes. Medium to full body, tight and firm tannins and a compact bead of tasty fruit flavor, as well as a hint of oak spice. Very structured, but in a seemingly subtle way. This is built to last. Try after 2023."

Weinbeschreibung:
Der Bel Colle Barolo Monvigliero wird aus einer der besten Lagen von Verduno überhaupt gewonnen. Es ist ein natürliches Amphitheater mit südwestlicher Ausrichtung, das geprägt ist von der Nachmittagssonne, in dem das Mikroklima die Herstellung eines sanften und geschmackvollen Barolo begünstigt. Für dieses Gebiet gibt es eine Weinbaukarte, in der die einzelnen Parzellen eingetragen sind. Das Weingut Bel Colle besitzt dort nur 1,35 Hektar, was die Exklusivität dieses Barolo noch einmal deutlich unterstreicht. Die sanft gepressten Trauben, des 2017 Monvigliero wurden 27 Tage lang, in großen Behältern aus Eiche, den sogenannten "botti", zusammen mit den Schalen, im Most vergoren. Das gab dem Barolo eine gute Konzentration der Fruchtaromen und einen kräftigen Tanningehalt. Der Wein reifte dann zwei Jahre im Fass, wurde abgefüllt und lagerte zwei Jahre in der Flasche. Der Jahrgang 2017 ist dunkler in der Farbe als einige seiner Jahrgangsvorgänger, sodass sein kräftiges Granatrot von mehr Konzentration kündet. Entsprechend intensiv und dicht ist das erstklassige Bukett, das sogleich die Sinne berührt und zum nasalen Erlebnis wird. Begeisterung kommt auf, wenn Aromen von Sauerkirschen, Brombeeren, getrocknete Himbeeren, Datteln und Feigen, nebst diffizilen Nuancen von Gewürzen, Waldboden, Wildkräutern und Lakritze sowie süßliche Eindrücke von kandierten Veilchen, die Geruchswahrnehmung erobern. An den Papillen geht es ähnlich weiter und innere Freude macht sich breit, nachdem der erste Schluck die Lippen überquert hat und ein kraftvoller, dichter, saftiger Barolo Präsenz zeigt. Der Monvigliero überzeugt zudem mit enormem Geschmack, griffigen Tanninen, herausragender und lebendiger Säurefrische nebst einer ausgewogenen Textur und schönem Trinkfluss. Alles zusammen in einem großartigen Finale endend, das lange nachklingt und wärmend wirkt. Köstlicher Rotweingenuss, der sich über mehr als eine Dekade, bei fachgerechter Lagerung, prächtig weiterentwickeln wird, sodass es sich lohnt einen größeren Vorrat anzulegen.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie ein zartes Gulasch vom Rind zu diesem Barolo. Verwenden Sie bestes Fleisch aus der Keule oder dem Nacken. Dieses in Würfel von vier Zentimetern Stärke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, scharf anbraten. Die saftigen Stücke, zusammen mit bestem Olivenöl, ordentlich Knoblauch und Zwiebeln langsam köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder mit einem Schuss guten Rotweins angießen, mit einer kräftigen Jus auffüllen und fertig garen. Als Beilage ein Ragout von frischen Waldpilzen mit gebratenem Speck, frischer Petersilie und dazu servieren Sie ein Kartoffel-Sellerie-Püree.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2031

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6016
Lorenzo Begali, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 35,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 16,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,80 g/l
Restzucker: 2,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Rondinella und andere

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
Robert Parker: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Robert Parker 94 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
AZIENDA AGRICOLA BEGALI LORENZO, Via Cengia n°10, Località Cengia, 37029 San Pietro in Cariano (VR)

Vinophile Informationen:
Unter den US-Weinkritikern gilt Antonio Galloni, ein früherer Mitarbeiter im Team des Robert Parker, als der Spezialist für italienische Weine. Galloni hat seit Jahren die eigene Plattform "Vinous" im Internet, auf der regelmäßig seine Verkostungsnotizen erscheinen. Zu diesem Begali schreibt er: "Dark, rich and deeply seductive, the Amarone della Valpolicella Classico 2017 rises with notes of crushed blackberries, balsamic spices, smoke and invigorating notes of menthol herbs. It is silky and envelops the palate with glycerin-like textures, which are contrasted by filling black fruits, salty minerals, and pea cocoa. A fine layer of tannin presses down hard and leaves only purple-colored inner flowers and hints of black liquorice that resonate throughout. The 2017 does a wonderful job of covering both the savory and sweet sides of Amarone, but it does require good storage to fully unfold." Stolze 93 Punkte zückt A. Galloni für die herausragende Qualität.

Weinbeschreibung:
Die Corvina, Rondinella und andere autochthonen Trauben, für die Produktion des Amarone della Valpolicella, werden spät im Herbst von Hand gelesen. Nur allerbestes Traubenmaterial wird dabei manuell ausgesucht. Die Früchte müssen gesund, unverletzt, ausgereift sein und sind teilweise bereits am Stock getrocknet. Im Weingut angekommen, werden sie sanft auf Holzgestellen und Bastmatten ausgelegt, um bis ins Frühjahr getrocknet zu werden. Durch den Verlust an Wasser sind der Zuckergehalt und die Inhaltsstoffe von hoher Konzentration, was später maßgeblich den typischen Geschmack und den hohen Alkoholgehalt des Amarone della Valpolicella erzeugt. Lorenzo Begali baut den Amarone über einen Zweitraum von 4 Jahren aus. Davon reift er dreieinhalb Jahre in verschiedenen Holzfässern. Das sind diverse Eichenfässer mit einem Fassungsvermögen von zwanzig Hektolitern und französische Tonneaux, die 900 Litern Platz zur Reifung bieten. Der Jahrgang 2017 glänzt mit großartigem Bukett, das den ganzen Raum mit seinem Duft erfüllt. Barocke, üppige Fruchtaromen eingelegter Kirschen, Blutorangen und Zwetschgenkonfitüre, vereint mit Noten schwarzer Oliven, exotischer Gewürze, edlen Kakaopulvers, sowie getrocknetes Laub, Wildkräuter und feinstes Tabakblatt. Am Gaumen übermannt er die Sinne mit Reichhaltigkeit, kraftvollem Körper und zugleich innerer Harmonie und Anmut, ist mächtig und dicht gewoben, macht ein volles Mundgefühl. Dieser Wein ist jedoch nicht schwer, zäh und dick, wie man es von vielen anderen Amarone Weinen kennt, nein, er scheint fast auf der Zunge zu tanzen. Die harmonische Säure, die erstklassigen Gerbstoffe, seine Finesse, seine Struktur, seine lebendige Frische und seine Eleganz wurden perfekt ausbalanciert und machen diesen Amarone della Valpolicella zu einem der ganz Großen unter den besten, dieser besonderen Weinspezialität aus dem Veneto.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein Schmorbraten vom Rind ist ein Gedicht zu einem Amarone della Valpolicella. Verwenden Sie bestes Fleisch wie zum Beispiel die Nuss, die Falsche Lende oder ein Stück aus der Hohen Rippe. Solch ein Braten kann auch gefüllt werden und in unserem Falle schlagen wir eine Füllung aus getrockneten Früchten, wie z.B. Pflaumen, Kirschen, Äpfel, Aprikosen und Cranberries vor. Die Früchte werden einen Tag zuvor in einem guten Rotwein eingelegt. Einen besonderen Leckerbissen stellen diverse Gerichte auf Currybasis zu diesem Wein dar. Ebenso empfiehlt sich die Kombination mit italienischen Hartkäsen, so zum Beispiel mit einem erstklassigen Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
26,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6078
Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 50,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 95 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Castelgiocondo - Marchesi Frescobaldi, Località CastelGiocondo, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Das Weingut umschreibt seinen Standort und den Brunello di Montalcino mit den poetischen Worten: "Castel Giocondo ist ein besonderer Ort in Montalcino. Die Vielfalt an Lagen und Böden, aus Galestro, Ton und Sand aus dem Pliozän, verleihen dem Brunello di Montalcino unendlich viele Schattierungen. Dieser Aromen-Fächer entfaltet sich mit der Zeit und weckt die unbändige Lust, ihn fortwährend neu zu entdecken, zu kosten und in Erinnerungen zu schwelgen." Das Weinjahr 2016 gehört in der Toskana zu den großen Jahrgängen der letzten Dekaden und ein paar Kisten des Brunello di Montalcino einzulagern ist eine lohnende Investition, für die kommenden 10 bis 20 Jahre.

Weinbeschreibung:
Am 11. November 2020 veröffentlicht der amerikanische Weinkritiker James Suckling erste Ergebnisse zum Brunello de Montalcino Jahrgang 2016, der aufgrund seiner außerordentlichen Qualität, in die Fußstapfen der grandiosen Jahrgänge 2010 und 2015 getreten ist und auf der ganzen Welt von der Fachpresse umjubelt wird. Mit herausragenden 95 Punkten landete der 2016 Castelgiocondo unter den Topgewächsen des Jahrgangs. James Suckling schreibt: "Aromen von Schwarzkirsche und Brombeere, mit feiner Mineralnote und frischen Blumendüften, gefolgt von einem vollen Körper mit festen, seidigen Tanninen, die geschliffen und intensiv sind. Der Wein aus dem Jahrgang 2016 besitzt eine schöne Finesse und enorme Länge. Trinken ab 2023." Der Brunello di Montalcino erhält seine besondere Prägung durch die strickte, sorgfältige Auslese der Sangiovesetrauben im Weinberg, in dem viele der Bedingungen für ein großartiges Wachstum der Früchte gegeben sind und um aus den alten Weinstöcken das Beste herauszuholen. Der Jahrgang 2016, den wir gerade aus seiner Flasche in das Glas gegossen haben, leuchtet in kräftigem Rubinrot und er duftet wunderschön, verführerisch und einladend. Das Bukett entfaltet intensive Aromen von dunklen Früchten, darunter Pflaumen Brombeeren und Sauerkirschen, des Weiteren Eindrücke von Orangen, Trockenblumen, Waldboden und eine feine Würze von mediterranen Kräutern stammend. Am Gaumen bietet der trockene Brunello di Montalcino eine gute Dichte, hat Fülle, Kraft und aromatische Intensität. Die Textur ist cremig weich, kontrastiert von kühlender Mineralität, feinkörnigem Tannin und saftiger Säure. Alle Elemente des Brunello di Montalcino befinden sich am richtigen Platz. Der Wein braucht noch etwas Zeit in der Flasche, um die perfekte Balance zu finden und zu einer echten Schönheit zu reifen. Großer Genuss ist garantiert und der Jahrgang 2016 gehört in jeden Weinkeller.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Brunello di Montalcino Castelgiocondo servieren wir zum Beispiel, rosa gebratene Lammrücken mit Flageolets und Kartoffelgratin. Oder eine langsam geschmorte Lammkeule, mit würzigem Ratatouille und herzhaften Kartoffelrösti als Beilage. Selbstverständlich passen viele andere dunkle Fleischsorten wie, feine Ragouts vom Wild, Schmorbraten aus bestem Rind, Kalbshaxe und englisch gebratene Rindersteaks, wie das "Bistecca alla Fiorentina". Ebenfalls zu empfehlen ist die Kombination mit edlen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
37,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !