Die Entstehung des Weinguts Cà dei Frati greift auf Ursprünge des Jahres 1782 zurück. Das wird erstmals in einem Dokument aus dieser Zeit erwähnt, in dem geschrieben steht, dass Signore Andrea Frati in der Ortschaft Sirmione am südlichen Gardasee ein Haus mit Keller gekauft hat. Im Jahre 1939 war es dann, als Felice Dal Cero, der Sohn des Pferdezüchters Domenico Dal Cero aus Montecchia di Crosara, in der Nähe von Verona, dieses Anwesen in bester Lage des Weinanbaugebietes Lugana, übernahm. Nach dreißig Jahren der Arbeit im Weinberg und im Keller, im Jahr 1969, nimmt sein Sohn Pietro die Dinge in die Hand und vermarktet als einer der Ersten den Lugana DOC in einer Flasche mit besonderer Form. Pietro Dal Cero ist heute noch aktiv und gibt das kulturelle Erbe an die Kinder Igino, Gian Franco und Anna Maria weiter, die das nun weltweit bekannte Unternehmen mit der gleichen Leidenschaft, Sorgfalt und Entschlossenheit führen. Mit gegenseitigem Respekt der Familienmitglieder, wurden feste Rollen definiert, aus denen sich die wahre Stärke der Familie Dal Cero ergibt. Die Kellerei Cà dei Frati baut auf die Erfahrung von über 80 Jahren Weinbau und blickt in die Zukunft durch einen fortlaufenden Prozess der Forschung und der Entwicklung. So hat die Familie Dal Cero zum Beispiel, um ein Übermaß an Wasser aus den Weinbergen zu halten, kleine Kanäle angelegt, die die Parzellen automatisch entwässern. Die Gegebenheiten der Natur sind ein weiterer entscheidender Faktor, weshalb Weine vom Gardasee so erfolgreich sind. Das milde Seeklima erlaubt es unter anderem, die Trauben erst spät zu ernten. Modernste Technik hat in den Kellern und in der Produktion von Cà dei Frati Einzug gehalten in den vergangenen Jahren. Man hat darin investiert, die Qualität der Weine stetig zu verbessern und in puncto Marketing zukunftsweisende Akzente zu setzen, um die Bekanntheit der familiengeführten Kellerei in der ganzen Welt zu steigern.
ART.NR.: 4393
Cà dei Frati, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 15,67 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,40 g/l
Restzucker: 6,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Cà dei Frati, Vai Frati 22, 25019 Lugana di Sirmione (BS)

Vinophile Informationen:
Turbiana, wie die Rebsorte Trebbiano di Lugana in dieser Region auch genannt wird, wächst am südlichen Ufer des Gardasees. Die Weinberge befinden sich um Sirmione auf sanften Hügeln, zwischen fünfzig bis sechzig Metern über Meereshöhe. Die Böden zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Mineralien aus. Der Jahrgang 2020 wurde von Ende September bis Anfang Oktober manuell per Hand gelesen und in kleinen Körben zum Weingut transportiert. Dort angekommen, werden sie zunächst von den Stielen befreit, und dann einer sanften Pressung unterzogen. Die anschließende Fermentation und der weitere Ausbau des Weines fand in temperaturgeführten Inox-Stahltanks statt. Nach der Füllung verweilte der I Frati Lugana noch ein paar Wochen in der Flasche, bevor er dann im März 2021 auf den Markt kam.

Weinbeschreibung:
Cà dei Frati startete vor mehr als 80 Jahren einen Siegeszug um die Welt und erfreut sich seither stetig wachsender Nachfrage. Die Familie Dal Cero verfolgt die Produktion und die spätere Verfeinerung ihrer Weine mit besonderer Sorgfalt, mit Achtung der Traditionen, ohne dabei auf Optimierung der Qualitäten zu verzichten und stets, die von der Natur gegebenen Möglichkeiten und Potentiale auszuschöpfen. Der Lugana I Frati ist ein ausdrucksstarker und erstklassiger Weißwein, der Jahr für Jahr einer der besten seiner Herkunft ist. Er verkörpert gekonnt die typischen Merkmale dieser beliebten Weißwein Spezialität der Lombardei. Das Bukett des Jahrgangs 2020 ist fruchtig, elegant und setzt einen feinen Akzent. Es duftet verführerisch nach gelben und grünen Früchten, welche durch Anklänge von zarten Frühlingsblumen und Wildkräutern begleitet werden. In der Nase entsteht ein animierendes und einladendes Gesamtbild. Eine wunderschöne Frucht und mineralisch, feinnervige Komponenten bilden den aromatischen Antritt an den Geschmacksknospen. Der Wein bietet ein köstliches Erleben und erfreut durch Aromen herber Birnen, weißer Pfirsiche und grüner Äpfel. Der Lugana I Frati verfügt über eine dezente Würze und überzeugt mit Finesse und lebhafter Frische, die lange nachklingen und zum Genießen auffordern. Ein klasse Weißwein, mit eigenständiger Persönlichkeit und viel Charakter, der den Einfluss seines Terroirs gekonnt verkörpert.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Cà dei Frati Lugana ist der perfekte Begleiter zu frischen Fischgerichten, zu Muscheln oder zu edlen Suppen aus Meeresfrüchten. Er harmoniert ebenso mit Pasta und Risotto, wie auch mit hellem Fleisch, feinem Geflügel und Varianten von zartem Gemüse, zum Beispiel in Kombination mit weißem und grünem Spargel. Versuchen Sie den Wein unbedingt in der schmackhaften Liaison mit frischen Jakobsmuscheln in einer leichten Limettensauce, sowie wildem Reis und "al dente" gekochtem Romanesco als Beilage.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4394
Cà dei Frati, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 15,67 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,80 g/l
Restzucker: 6,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorten: Gropello, Marzemino, Sangiovese und Barbera

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Cà dei Frati, Vai Frati 22, 25019 Lugana di Sirmione (BS)

Vinophile Informationen:
Die wichtigste Rebsorte in dieser Assemblage aus Marzemino, Gropello, Sangiovese und Barbera ist die zuerst genannte. Die rote Marzemino ist eine alte Rebsorte, die seit dem 15. Jahrhundert in Norditalien beheimatet ist und die nach jüngsten Erkenntnissen, eng mit dem Teroldego und dem Lagrein verwandt ist, was durch das "Istituto agrario di San Michele all´Adige" im Jahr 2005 offiziell bestätigt wurde. Die exponierten Weinberge liegen in unmittelbarer Nähe des Gardasees. Das milde Seeklima erlaubt es, die Trauben erst spät zu ernten. Um zu viel Wasser aus den Weinbergen zu halten, hat die Familie Dal Cero kleine Kanäle angelegt, die die Weinberge automatisch entwässern, um die Qualität der Trauben zu steigern.

Weinbeschreibung:
Die Böden der ausgewählten Weinberglagen sind geprägt von Ton, Lehm, Kalk und Sand. Die Trauben, die bei der Ernte von Hand gelesen und dabei streng selektiert werden, werden im einfachen und doppelten Guyot-System kultiviert und vor der Verarbeitung ein zweites Mal selektiert. Die vier autochthonen Sorten ergeben eine großartige Einheit in dem feinen Rose. Sein Ausbau erfolgt über sechs Monate im Edelstahltank auf der Feinhefe, bevor er abgezogen und filtriert, dann abgefüllt wird und nach zweimonatiger Reifung in der Flasche auf den Markt kommt. Altrosa mit lachsfarbenen Reflexen, so strahlt der 2020 Rosa dei Frati aus seiner Flasche und fließt wohlduftend in das bereitgestellte Weinglas. Die nasale Wahrnehmung erfreut sich an einem vielfältigen, verspielten Bukett, das feine Aromen roter Waldbeeren und Wildkirschen offenbart, die von floralem Duft nach zarten Mandelblüten und eleganten Weißdornnoten untermalt sind. Am Gaumen ist der Rosa dei Frati klar, würzig, und erfrischend. Der runde, schmelzige Rosewein besitzt eine lebhafte Säure und einen köstlichen, frischen Geschmack nach kleinen roten Früchten, die den Trinkfluss enorm stimulieren. Seine einladende und unkomplizierte Art lädt zum nächsten Schluck ein. Alles miteinander ergibt einen edlen, perfekt balancierten Rosa dei Frati. Ein nobler und anmutiger Wein, entstanden aus einer langen Tradition der Produktion von Roseweinen am Gardasee. Ein besonderer Genuss, der darauf wartet, auch von Ihnen erlebt zu werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein besonderer Wein braucht als passenden Begleiter bei Tisch, eine ebenso besondere Speise. Hier ein paar Vorschläge von uns: Ein cremiges Safran-Risotto mit Wildlachs und Kräutern, gebratenes Filet vom Red Snapper oder Kabeljau, mit frischem Blattspinat und Wildreis, Spaghetti mit Venusmuscheln, etwas Knoblauch und viel frischer Petersilie, gekochten Tafelspitz vom Kalb mit Thunfisch Sauce und Kapernäpfeln, Tagliatelle und Broccoli in bestem Olivenöl gebraten, Riesengarnelen aus der Pfanne mit Pesto Genovese und knackigem Blattsalat oder eine Dorade-Rose vom Grill, mit mariniertem Gemüse und Rosmarinkartoffeln aus dem Backofen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt und bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4199
Cà dei Frati, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 21,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 7,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorten: Marzemino, Sangiovese und Cabernet Franc

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Cà dei Frati, Vai Frati 22, 25019 Lugana di Sirmione (BS)

Vinophile Informationen:
Der Marzemino bildet den Hauptbestanteil im Ronchedone, der hier, neben dem heimischen Sangiovese und internationalen Cabernet Franc, von den Cà dei Frati Önologen gekonnt assembliert wird. Der Ursprung der Marzemino Traube wird in Italien vermutet, denn in historischen Aufzeichnungen ist sicher belegt, dass die autochthone Sorte bereits im 15. Jahrhundert in einigen Regionen Norditaliens, vor allem im Tal der Etsch nahe Brixen, kultiviert wurde. Wissenschaftler haben vor rund siebzehn Jahren eine genetische Verwandtschaft ersten Grades zum Teroldego und zum Lagrein gefunden, sowie einen entfernten Hinweis auf eine Verwandte der Sorte Syrah nachgewiesen. Marzemino war früher sogar Bestanteil in vielen Chiantis.

Weinbeschreibung:
Die Gegend rund um den Gardasee ist für seine Weißweine, allen voran den Lugana, bekannt. Dass hier auch sehr gute Rotweine erzeugt werden, ist vielen Weintrinkern nicht geläufig, sodass wir Ihnen diesen besonderen Rotwein von Cà dei Frati gerne ans Herz legen. Der eigenständige Ronchedone Vino Rosso reift, nach einer schonenden Vinifikation in modernen Edelstahltanks, über 14 Monate in Barriques und weitere 10 Monate in der Flasche, bevor er in den Handel gegeben wird. Ein kräftiger, fruchtbetonter Rotwein, der jedoch ein gutes Reifepotential mitbringt und sich bei optimaler Lagerung, über 6 bis 8 Jahre, wunderschön weiterentwickelt, dabei feiner und eleganter wird. Der Jahrgang 2018 präsentiert sich in tief dunklem Rubinrot, mit funkelnden Applikationen. Das fulminante Bukett sorgt augenblicklich für Begeisterung und man darf Aromen aufnehmen, die einen an saftige Brombeeren, dunkle Herzkirschen und feinherbe Heidelbeeren denken lassen. Die Frucht ist mit süßlichherben Düften untermalt, die von Zartbitterschokolade, Granatapfelsaft, Lakritze, Wildkräutern und feiner Vanille stammen könnten. Der Ronchedone hat Saft und Kraft, schiebt sich in jeden Mundwinkel, ist erstaunlich frisch, dank einer herrlich integrierten Säure und überzeugt mit würzig fleischigem Geschmack, der in einem langen Finale endet, das noch einige Minuten in Erinnerung bleibt. Knackiger Spaß im Glas.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir kochen Piccata Milanese, das sind kleine Schnitzel, normalerweise aus der Oberschale des Kalbes, die mit Ei, geriebenem Weißbrot und geriebenem Parmesan eingehüllt werden. Wir verwenden jedoch Rinderfilet für die Zubereitung. Die panierten Schnitzelchen, die der Italiener "Scaloppine" nennt, werden knusprig gebraten. Dazu wird selbstgemachte Tomatensauce serviert, die verfeinert wurde mit frischen Kräutern wie Rosmarin, Thymian, Oregano und frischer Knoblauch keinesfalls fehlen darf. Hausgemachte Tagliatelle mit Basilikum und Romanesco sind eine perfekte Beilage.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
15,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !