Das innovative Projekt Accademia dei Racemi in der Gemeinde Manduria, in der Region Apulien, ist eine Vereinigung kleiner, privat geführter Weingüter, deren Arbeit in erster Linie aus Forschung, Weinbereitung und Vermarktung auf internationaler Ebene besteht. Man widmet sich dabei den einheimischen Weinen, beziehungsweise den überwiegend autochthonen Rebsorten. Zur Gruppe der Kellereien gehören zum Beispiel die Azienda Agricola Felline, die Cantine Pervini, Masseria Pepe und die Azienda Agricola Sinfarosa. Die Idee der Winzer ist es, weg von der Massenproduktion, wie es ihre Väter jahrzehntelang praktiziert haben, hin zu weniger Menge und mehr Qualität. Geleitet wird Racemi vom innovativen Gregory Perrucci und dessen Frau Elisabetta Gorla. Jedes der angeschlossenen Mitglieder vinifiziert eigene, individuelle Weine und man vermarktet diese dann zusammen. Teilweise werden so erzeugte Weine allerdings auch unter einem gemeinsamen Etikett auf den Markt gebracht. Der bekannte Anarkos zum Beispiel, der unter der Leitung von Gregory Perrucci selbst erzeugt wird. Darüber hinaus ist diese Vereinigung immer offen für neue Ideen und Dank der konstanten Pflege eines jungen Teams und motivierter Mitarbeiter sowie der Zusammenarbeit mit internationalen Beratern und Oenologen, wie zum Beispiel Roberto Cipresso, haben die Accademia dei Racemi und die angeschlossenen Betriebe es in den letzten Jahren geschafft, deutlich zum Aufschwung der apulischen Weine beizutragen. Die wichtigste Rebsorte ist der Primivio di Manduria, doch daneben spielen Negroamaro, Ottavianello, Malvasia Nera und Susumaniello ebenso bedeutende Rollen.
ART.NR.: 4391
Accademia Dei Racemi, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,20 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 13,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorten: Malvasia Nera, Primitivo, Negroamaro

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:

Vinophile Informationen:
Unweit der Strände Mandurias, befinden sich die archäologischen Reste einer antiken Stadt die Felline genannt wird. Diese Stadt ist mit einer Legende verbunden und jedes Jahr werden dort religiöse Riten zu Ehren des Heiligen Petrus durchgeführt. Die Legende sagt, dass der Heilige Petrus im Jahr 45 n. Chr. von Antioch nach Rom reiste, um die Mission zur Verbreitung des Christentums in Gang zu bringen. Sein Schiff wurde im Sturm zerstört und er landete an einem der Strände in der Nähe von Felline. Die Leute der Stadt leisteten ihm und seinen Leuten erste Hilfe. Als Dank befreite Petrus das Volk auf wundersame Weise von einer schlimmen Krankheit, die damals die Bevölkerung plagte und ging dann nach Rom, wo er als erster Papst der Geschichte die katholische Kirche gründete.

Weinbeschreibung:
Auf dem Etikett rankt ein rotes "A" in einem Kreis, das Anarcho-Zeichen. Vorsicht - wir haben einen jungen Anarchisten in der Flasche, könnte man meinen. Der Anarkos ist jedoch kein Rebell, er will nur Aufmerksamkeit erzeugen. "Da bin ich - Geh nicht einfach an mir vorbei - Du verpasst etwas. Ich bin anders als alle anderen. Ein apulischer Rotwein, der nicht gewöhnlich ist, unkomplizierter Trinkspaß, der Dich verführen und begeistern wird". Ein leckerer Rotwein der Normen bricht, denn traditionell werden Rotweine trocken ausgebaut in Apulien. Dem Anarkos hingegen wurde bewusst Restzucker gelassen, der sich im Bereich von 15 bis 20 Gramm je Liter bewegt, der ihn zu einem halbtrockenen Rotwein werden lässt. Die Accademia dei Racemi baut bei ihrer Arbeit auf Tradition und produziert Weine aus regionalen, autochthonen Varietäten, wie in diesem Fall, auf Negroamaro, Malvasia Nera, und Primitivo. Neben den traditionellen Methoden, wird ständig daran geforscht Weine mit völlig neuen Ansätzen im Anbau und in der Weinbereitung zu erfinden. Eines dieser Ergebnisse ist der saftige Anarkos, dessen Jahrgang 2018 in tief dunklem Rot mit lila Reflexen funkelt. Ein sehr üppiger Duft entflieht dem Glas, der fruchtige Aromen dunkler Beeren, schwarzer Kirschen und reifer Zwetschgen verströmt, der einen an frisches eingelegtes Obst denken lässt. Der weiche Anarkos ist wie eine Fruchtbombe, der es eindrucksvoll gelingt, mit ihrem sauer, fruchtig, süßen Spiel zu begeistern, die Papillen und den Trinkfluss anzuregen. Ein halbtrockener Charmeur und lebensfroher, italienischer Rotwein-Typus, der es versteht zu verführen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der halbtrockene Anarkos ist der perfekte Tropfen zum Feiern. Kochen Sie zu diesem allseits beliebten Rotwein alles das, was Sie zu geselligen Runden, Familienfeiern, Gartenpartys, Geburtstagspartys, bei einem Barbecue, bei nachbarschaftlichen Treffen, zu Einzugs- und Umzugspartys usw. auf den Tisch stellen würden. Es darf unkompliziert zugehen, so wie sich auch der Anarkos Puglia Rosso präsentiert.

Optimaler Genuss: bei 12 bis 14°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,15 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !