1. 1
  2. 2
  3. 3
ART.NR.: 4129
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 2,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Lagen, das Klima und die Böden. Das sind die drei Hauptfaktoren, die das Terroir ausmachen. Doch auch dem Winzer kommt eine wichtige Rolle zu. Denn er garantiert mit seiner Erfahrung, viel Liebe und Fleiß, die Qualität im Weinberg. Die Region Eppan, das Tor zu den Dolomiten, ist mit über 1.000 Hektar Weinbergen das größte Weinanbaugebiet Südtirols im Herzen der Provinz Bozen. Die 385 Hektar Weinberge der 330 Mitglieder von St. Michael-Eppan sind über sonnige Hanglagen verteilt. Hier bietet die Natur erstklassige Bedingungen für die Produktion außergewöhnlicher Spitzenweine.

Weinbeschreibung:
Chardonnay ist eine aromatische Weißweinrebe mit Qualitätspotential. Weltweit sind rund 200.000 Hektar Rebland mit ihr bepflanzt. Damit belegt Chardonnay Platz 5, der am häufigsten angebauten Rebsorten weltweit. Die Rebe gedeiht besonders gut auf kalkhaltigen bis kalkreichen Böden, die man vor allem im französischen Burgund findet, doch ist ihr enormer Erfolg darin begründet, dass sie auf fast jedem Bodentyp ansprechende Qualitäten hervorbringt. Ihr Anbau in Alpennähe hat ebenfalls eine lange Tradition. Bis ins Ende der 1970er Jahre, wurden Weißburgunder und kleinere Anteile Chardonnay, meist im gemischten Satz als Weißburgunder ausgebaut. 1982 wurde der Chardonnay in Südtirol erstmals reinsortig erzeugt und erlebte dadurch einen gewaltigen Aufschwung. Die Trauben für den St. Michael Chardonnay wachsen um Eppan. Weinberge, die sich am Fuße des Gantkofels erstrecken. Hier finden vor allem die Weißweine ideale Voraussetzungen. Fallwinde vom Mendelgebirge sorgen für kühle Nächte, die prägend für die Aromatik und die unverwechselbare Säure der Weine sind. Der Jahrgang 2021 funkelt in hellem Zitronengelb aus dem Glas. Sein Bukett besticht mit fruchtigem, herrlich frischem Duft, in dem sich verspielte Eindrücke von grünen Äpfeln, Quitten und knackigen Birnen präsentieren. Die einladende Primärfrucht ist umhüllt von Melonendüften, feinen Aromen der Banane, sowie Noten von Blüten und Strohblumen. Erfrischend und animierend zeigt sich der St. Michael Chardonnay am Gaumen. Eine intensive Frucht, in der sich die Wahrnehmungen des erlebten Buketts widerspiegeln, eine vorbildlich integrierte Säure und würzige Aspekte machen ihn zu einem ausgewogenen, köstlichen Weißwein, mit guter Länge und vielfältigem Abgang. Ein gelungener Einstiegswein der Genossen von St. Michael-Eppan, der uns ein stimmiges Preis-/Genussverhältnis bereitet.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chardonnay aus Eppan passt perfekt zu hellen Fleisch- und Fischsorten. Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle jedoch einmal etwas Vegetarisches. Einen sommerlichen Salat, bestehend aus gekochten Penne Rigate, saftiger Wassermelone, geschälter und entkernter Salatgurke, knackigem Granny-Smith, roten Zwiebeln, ein paar Minzeblättchen, frisch gepresstem Limettensaft, bestem nativem Olivenöl, griechischem Feta-Schafskäse oder originalem Mozzarella di Bufala, mit Salz und Pfeffer gewürzt. Dazu reichen Sie ein knusprig gebackenes Fladenbrot.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4296
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,64 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Alex Maccan und Giovanni Ruzzene sagen "Abbiamo trovato il luogo ideale dove esprimere la nostra passione per il buon vino fatto nel rispetto della natura e delle persone." Was dann übersetzt bedeutet: "Wir haben den idealen Ort gefunden, um unsere Leidenschaft für guten Wein auszudrücken, der mit Respekt für Natur und Menschen hergestellt wird." Nur ein starker Charakter erzeugt großartige Weine, denn die Herstellung von Wein erfordert Engagement und Ausdauer. Giovanni Ruzzene, Önologe bei Le Monde, hat einen solchen Charakter. Er stammt aus einer Familie, die sich seit Generationen der Herstellung von Wein verschrieben hat, was Weinbau und Önologie zu einem integralen Bestandteil seiner DNA macht.

Weinbeschreibung:
Der Amerikaner James Suckling, der zu den einflussreichsten Weinkritikern weltweit gehört, umschrieb im Verlauf der Verkostung, einen früheren Jahrgang des Le Monde Chardonnay mit den Worten: "Sanft kräutrig und ein wenig kreidig, mit vielfältigen Eindrücken von Äpfeln, Birnen und Limetten. Am Gaumen präsentiert sich ein saftiges Gefühl mit tropischen Früchten und Melonenaromen. Jetzt trinken." Die Bodenbeschaffenheit, Lage, Klima und Sonne sowie das Alter der Rebstöcke, sind unter anderem mitverantwortlich für die Qualität des Pinot Bianco. Die Erträge sind, mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar, eher gering. Der Jahrgang 2021 schimmert in mittlerem Strohgelb mit zart goldenen Applikationen. Sein Bukett ist intensiv und Chardonnay typisch. Darin finden sich einladende, frische Aromen von gelben Äpfeln und gelben Birnen, einigen Exoten, Ogen-Melone, Bananen und hellen Frühlingsblüten sowie ein feiner Hauch Vanille. Alles wurde wunderschön miteinander verwoben, sodass die Geschmacksorgane inspiriert werden. Der Le Monde Chardonnay offenbart sich an Zunge und Gaumen mit weichem Körper, lebhafter Persistenz und runder Textur. Sein Geschmack ist geprägt von enorm viel Frucht und feiner Würze, die getragen von einer lebendigen Säurestruktur, in einem langanhaltenden Finale ausklingen. Ein äußerst gelungener Grave Weißwein mit hohem Genussfaktor und individuellem Charakter. Einer der schönsten Weißweine unseres Sortimentes erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zu diesem Weißwein Filets vom rosafleischigen Bach-Saibling. Den köstlichen Fisch, aus der Familie der Salmoniden, zunächst filetieren und von den Gräten befreien. Mit "Fiore Di Sale" und weißem Pfeffer würzen, in Mehl wenden und dann in Olivenöl braten. Dabei die Hautseite schön kross werden lassen. Kurz vor dem Servieren, garnieren Sie den Fisch mit einem leicht sautierten Ragout, bestehend aus Olivenöl, feinen Zwiebelwürfeln, feinen Kapern, gewürfelter Ochsenherz-Tomate, gehackter Petersilie und weiteren frischen Kräutern Ihrer Wahl. Als Beilage reichen Sie dann Kartoffelschnee mit Röstzwiebeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4298
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,82 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Bianco

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Das Weingut Le Monde liegt in der Weinbauregion von Grave Friuli, die von den Flüssen geprägt ist, die hier das vom Berg gerissene und in ihrem Flussbett talabwärts gezogene Kalkstein-Dolomit-Material abgelagert haben. In den Weinberg-Parzellen überwiegen die lehmig kalkhaltigen Böden alluvialen Ursprungs, die die darunter liegende Kiesschicht bedecken und die Aromen der Weißweine verstärken können. Der Boden ist jedoch auch reich an jenen wertvollen Spurenelementen für rote Rebsorten, die zudem von den besonderen mikroklimatischen Bedingungen des Grave del Friuli profitieren.

Weinbeschreibung:
Die Bodenbeschaffenheit, die Lage, das Klima und die Sonne sowie das Alter der Rebstöcke, sind unter anderem mitverantwortlich für die Top-Qualität des Le Monde Pinot Bianco. Die Erträge sind, mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar, eher gering. Die Trauben werden per Hand gelesen, meist von den Rappen getrennt und der Produktionsprozess wird in der Kellerei sehr sensibel und fachgerecht durchgeführt. Der in kräftigem Strohgelb mit goldenen Reflexen glänzende Jahrgang 2021 verströmt ein herrlich intensiv duftendes, fruchtig würziges Bukett. Die Aromen werden angeführt von gelben Früchten und Steinobst, darunter Birne, Mirabelle, Pfirsich und Mango, die flankiert werden von floralen Aspekten nach hellen Blüten, Kamille und etwas Anis. Wunderschön ausgewogen ist das Duftbild und man empfindet eine unbändige Lust, den Pinot Bianco nun endlich probieren zu dürfen. Uns ging das genauso und wir denken, dass ist einer der absolut perfekt gelungenen Jahrgänge der letzten Dekade. Am Gaumen erwartet Sie ein traumhaft weicher Schmelz und eine großartige Persistenz, mit der dieser saftige Weißwein im Antritt brilliert. Neben einer feinen Würze und einer leicht herben, sehr ausgeprägten Frucht, erlebt man einen Hauch von Akazien Honig, der unglaublich charmant und verführerisch, im langen, von lebendiger Säure getragenen Finale, ausklingt. Einmaliger Weißweingenuss und seit Jahren einer der köstlichsten Tropfen in unserem Sortiment. Da lohnt es sich einen großen Vorrat anzulegen.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zu diesem Weißwein Filets vom rosafleischigen Bach Saibling. Den köstlichen Fisch, aus der Familie der Salmoniden, zunächst filetieren und von den Gräten befreien. Mit "Fiore di Sale" und weißem Pfeffer würzen, in Mehl wenden und dann in Olivenöl braten. Dabei die Hautseite schön kross werden lassen. Kurz vor dem Servieren garnieren Sie den Fisch mit einem leicht sautierten Ragout, bestehend aus Olivenöl, feinen Zwiebelwürfeln, feinen Kapern, gewürfelter Ochsenherz-Tomate, gehackter Petersilie und weiteren frischen Kräutern Ihrer Wahl. Als Beilage reichen Sie dann Kartoffelschnee mit Röstzwiebeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4295
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,75 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Grigio

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Die im Schnitt fünfunddreißig Jahre alten Pinot Grigio Rebenanlagen, die zum Besitz der Cantina Le Monde gehören, sind auf fünfundvierzig Hektar angepflanzt. Die Weinberge befinden sich in einem Gebiet, dessen fruchtbare Böden sich durch kegelförmige Ablagerungen der Flüsse Meduna, Cellina und Tagliamento auszeichnen. Der Verlauf, des nord-südlich ausgerichteten Anbaugebietes, befindet sich nur zwanzig Meter über dem Meeresspiegel. Das Zusammenspiel von Bodenbeschaffenheit, Lage, Klima und Sonne, sind für die hochwertige Qualität des Pinot Grigio verantwortlich. Zudem werden die Erträge, mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar, für die in dieser Region sonst üblichen Ertragsmengen, sehr gering gehalten.

Weinbeschreibung:
Die Weinbereitung, aus den Ende September von Hand gelesen Pinot Grigio Trauben, begann im späten September. Die selektierten Früchte wurden vor dem Einmaischen zunächst von den Stielen befreit. Nach einer sanften Pressung erfolgte eine Maischestandzeit von etwa 24 Stunden, bevor der Most dann von den Schalen getrennt und unter ständiger Kontrolle der Temperatur, in modernen Stahltanks vergoren wurde. Die Füllung des Jahrgangs 2021, erfolgte im März 2022. Der Pinot Grigio gedeiht nahe der Gemeinde Prata di Pordenone. Ton und Kalk prägen die Böden. Die Trauben werden manuell gelesen. Es folgt die Kaltmazeration über acht Stunden, mit abschließender Selbstklärung des Mostes. Die Gärung findet bei 15°C in Stahltanks statt und der Weißwein wird für fünf Monate auf der Hefe ausgebaut. Der Jahrgang 2021 sticht sofort ins Auge, da er einen auffälligen Farbton hat, den man mit schimmerndem Rotgold oder hellem Gold, mit kupferfarbenen Reflexen bezeichnen könnte. Wie viele von Ihnen vielleicht wissen, bildet der Grauburgunder, bzw. Pinot Grigio, roten Farbstoff in seiner Schale aus, die im Einzelfall, bei kurzer Standzeit der Maische, den eigentlich weißen Wein, mit roten Farbpigmenten leicht einfärben, was keinerlei negativen Einfluss auf die Qualität hat. Das riecht und schmeckt man dann auch, denn der 2021 Pinot Grigio duftet himmlisch fein fruchtig und zart würzig. Man findet in der Nase und am Gaumen vielfältige Eindrücke von Birnen, Quitten, reifem Apfel, Grapefruit, Honig und feine Gartenkräuter sowie Blütendüfte. Harmonisch und mit viel Schmelz, rinnt der Pinot Grigio durch den Mundraum, ist dabei süßlich würzig, zeigt eine moderate Säurestruktur, viel Frucht, Frische und erzeugt einen köstlichen Trinkspaß, sodass die Flasche im Handumdrehen geleert sein wird. Authentischer Weißwein Genuss.

Unsere Speisenempfehlung:
Als kulinarischer Begleiter passt der 2021 Le Monde Pinot Grigio ausgezeichnet zur "Mille fanti". Das ist eine italienische Suppenspezialität bestehend aus altbackenem Weißbrot, Weißwein, Bio-Ei, Parmesan, frischer Petersilie, Majoran, Kalbs-Bouillon, Butter und Gewürzen. Diese einfache Brotsuppe erfährt eine deutliche Aufwertung, wenn Sie als Einlage ein frisches Filet vom Kabeljau oder vom Steinbeißer verwenden und somit ein perfekt korrespondierendes Gericht zu diesem besonderen Le Monde Pinot Grigio entsteht.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4297
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 0,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Die Anbauverfahren, für die Erziehung der Rebstöcke des Sauvignon Blanc, werden mit Cordone Speronato und Guyot bezeichnet. Die Pflege, aller Weinberge von Vigneti Le Monde, basiert auf gezielten Zuchtmaßnahmen sowie der rationalen Anwendung einer Reihe von biologischen und chemischen Maßnahmen, dank derer der Einsatz von Pflanzen schützenden Produkten, die chemische Stoffe enthalten, auf ein Minimum eingeschränkt wird. Das Friaul ist ein optimales Terrain für den Anbau des Sauvignon Blanc. Die Böden und das Klima bieten die idealen Bedingungen, um Weißweine entstehen zu lassen, die Rasse und Klasse haben. Vigneti Le Monde zeigt mit seinen Produkten eindrucksvoll, dass man das Handwerk der Weinbereitung versteht.

Weinbeschreibung:
Die inzwischen rund 30 Jahre alten Sauvignon Blanc Reben, die zum Besitz von Vigneti Le Monde gehören, sind in einer 45 Hektar großen Parzelle angepflanzt. Die exponierte Lage befindet sich in einem Gebiet dessen Böden sich durch kegelförmige Ablagerungen der Flüsse Meduna, Cellina und Tagliamento auszeichnen. Weinmacher Giovanni Ruzzene beschreibt die Weinbereitung des Sauvignon Blanc wie folgt: "Nach einer strengen Selektion der Trauben, die wir in unserer besten Parzelle manuell ernten, erfolgt zunächst ein Ab-beeren von den Stielen, darauf die Mazeration, die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur und anschließend, die Reifung des Weines auf der eigenen Hefe". Das frische, klare und einladende Bukett des Jahrgangs 2021 ist inspiriert von feinfruchtigen Aromen nach weißen Johannisbeeren, Äpfeln, Bananen, Kiwi und Stachelbeeren. Die hinreißende Frucht wird begleitet von floralen Düften, die Holunder - und Brennnesselblüten denken lassen. Insgesamt wirken die Eindrücke wie eine leichte Brise, die in der warmen Jahreszeit durch Wiesen, Gärten und über die Felder weht. An den Papillen gesellen sich süßsäuerliche Noten von Ananas und Weintrauben hinzu, die von einem schönen Säuregerüst gestützt werden, die lebendig und mit viel Charme den Mundraum auskleiden. Ein gekonnt balancierter Sauvignon Blanc mit guter Länge, der Trinkspaß auslöst und Lebensfreude schenkt, sodass wir Ihnen diesen Weißwein aus dem Friaul uneingeschränkt empfehlen können.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir schlagen vor, den köstlichen Sauvignon Blanc als Begleitung eines kross gebackenen Flammkuchens zu servieren, der mit Speck- oder Schinkenwürfeln, herzhaftem Schaf-, oder besser noch, mit würzigem Ziegenkäse und blanchierten Ringen vom Lauch dünn belegt wurde. Der dann kurz vor dem Servieren mit reichlich gehackter, frischer Glatt-Petersilie und etwas Thymian dekoriert wird, nachdem er im 250 Grad heißen Ofen knusprig gebacken wurde. Zu guter Letzt ein paar Spritzer besten Olivenöls obenauf und noch heiß genießen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4125
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 1,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Lagrein

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Die rote Rebsorte Lagrein stammt aus Südtirol und wird auch heute vorwiegend dort angebaut. Wenige Ausnahmen sind Weinberge im Trentino, kleine Anpflanzungen in Australien, in den USA und in Deutschland. Aus Lagrein werden sowohl Rot- als auch Rosé-Weine, die meist unter dem Begriff "Kretzer" angeboten werden, gekeltert. Die Geschichte seines Anbaus in Südtirol reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Er gilt für Kenner als die Südtiroler Weinspezialität. Viele Kellereien erzeugen gehaltvolle und gut strukturierte Rotweine. Das Besondere ist ihre Eigenständigkeit und der robuste Charakter, eine intensive Farbe und dunkle Frucht, mit der typischen, leicht bitteren, animierenden Geschmacksnote im Abgang.

Weinbeschreibung:
Die Winzergenossenschaft St. Michael blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte und viele ihrer Weine wurden national und international prämiert. Weinpapst Robert Parker schrieb einmal: "This Lagrein is made in an upfront vinous style that showcases beautifully expressive dark berries, flowers and spices. Some of the darker notes typical of Lagrein - leather, earthiness, and licorice - add complexity, but this remains a fairly, delicate, mid-weight style of Lagrein best suited to near-term drinking. It is a small jewel from San Michele Appiano, as the winery is more commonly known in Italian". Der Lagrein stammt aus der St. Michael "Linie Klassisch" und steht für traditionell ausgebaute, urtypische Südtiroler Weiß- und Rotweine. Sie erzählen vom besonderen Kleinklima und den unterschiedlichen Böden der Weinberge. Nach sorgfältiger, manueller Lese, werden die Weine, mit Ausnahme der Roten, im Stahltank ausgebaut. Sortentypizität, Reintönigkeit und Trinkgenuss sind ihre Merkmale, sie versprechen einen authentischen Weingenuss zu einem optimalen Preisleistungsverhältnis. Der Lagrein gehört zu den meistverkauften Rotweinen der Genossenschaft. Der Jahrgang 2020 ist dunkelrot mit lilafarbenen Reflexen. Im fruchtbetonten Bukett finden sich Eindrücke und Aromen, die an Veilchen, dunkle Beeren, Humus und weihnachtliche Gewürze erinnern. Sein Geschmack verrät ihn als kräftigen Roten, mit vollem Körper, harmonisch, mit samtig weicher Fülle. Man schmeckt eine köstliche Mischung aus dunklen Beeren, schwarzen Kirschen, etwas Schokolade, Kakao, ein wenig Tabak und der, für die Rebsorte typische, leichte Bittermandel Nachhall im Ausklang. Ein delikater, süffiger Rotwein, eine echte Spezialität Südtirols.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Lagrein passt perfekt zur traditionellen Südtiroler Jause, also zu den typischen Käse, Wurst, Schinken und Brot Spezialitäten, die diese wunderschöne Alpenregion zu bieten hat. Der Wein harmoniert jedoch auch zum klassischen Rinderschmorbraten oder zum rheinischen Sauerbraten, mit gerösteten Mandelblättchen und eingelegten Rosinen. Dazu ein saftiges, süßsaures Gemüse, gekocht aus frischem Rotkohl oder aus Roter Beete. Als Beilage servieren Sie selbstgemachte Semmel- oder Kartoffelknödel. Die Knödel, Südtirol ist das "Knödelland" schlechthin, werden verfeinert mit einer Schmelze aus Butter, feinen Zwiebelwürfeln und gehackter Glattpetersilie.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !