1. 1
  2. 2
  3. 3
ART.NR.: 4296
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Die Böden der Weinberge, die die Kellerei Le Monde für die Produktion ihres Chardonnays bewirtschaftet, sind stark ton- und kalkhaltig. Sie weisen einen hohen Anteil an Spurenelementen auf. Die Reben werden in der Erziehungsform Guyot angebaut. Die Dichte der Pflanzen liegt bei rund viertausend Stöcken pro Hektar. Die Weinlese erfolgt Mitte bis Ende September per Hand. Die Chardonnay Trauben werden bei Ankunft in der Cantina zunächst von den Stielen befreit und sanft gepresst. Nach kurzem Dekantieren wird der Most umgefüllt und bei geregelter Temperatur kalt vergoren. Ist die Gärung abgeschlossen, erfolgt die Reifung auf der Feinhefe, bis in den März.

Weinbeschreibung:
Chardonnay besitzt ein hohes Qualitätspotential. In fast allen weinbaubetreibenden Ländern wird die Varietät kultiviert, zirka 200.000 Hektar weltweit. Sie stammt aus der Familie der Burgunder Rebsorten und ist das Ergebnis einer natürlichen Kreuzung aus Pinot und Gouais Blanc. Das wurde 1998 bei der Analyse ihrer DNA festgestellt. Ihr Ursprung wird dem französischen Burgund zugeordnet. Der Anbau der aromatischen Rebsorte hat auch in Alpennähe eine lange Tradition. Die Trauben für den Chardonnay der Kellerei Le Monde wachsen in der Gemarkung der Ortschaft Prata di Pordenone und finden, in den im Schnitt fast 30 Jahre alten Parzellen, optimale Bedingungen um hochwertige Weine zu erbringen. Jahrgang 2018 strahlt in kräftigem Strohgelb. Sein Duft ist intensiv und typisch für die Traubensorte. Darin finden sich einladende, frische Aromen, die einem grünen Apfel, Birne, Banane und Frühlingsblüten vor dem inneren Auge erscheinen lassen. Die Frucht wird von einem Hauch süßer Vanille flankiert. Der Le Monde Chardonnay offeriert sich dem Mund mit weichem Körper, lebhafter Säure, runder Textur nebst voller Frucht und feiner Würze im Geschmack, die in einem langanhaltenden Finale ausklingt. Ein äußerst gelungener Weißwein mit hohem Genussfaktor und vergleichsweise niedrigem Preis.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Le Monde empfiehlt den Chardonnay als Aperitif zu reichen, zu leichten Vorspeisen sowie zu Pasta- und Reisgerichten auf Fischbasis. So zum Beispiel "Gnocci con salmone". Die frischen und am besten hausgemachten Nudeln direkt nach dem Kochen mit nativem Olivenöl in einer Pfanne schwenken, ein paar geschnittene Salbeiblätter dazu und abschließend in Würfel zerteiltes frisches Lachsfilet hinzu und unter weiterem Schwenken, in den Gnocci rosafarben garen und beim anrichten Parmesan darüber reiben.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4295
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,41 g/l
Restzucker: 0,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Grigio

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Önologe bei Vigneti Le Monde ist Giovanni Ruzzene. Er stammt aus einer Familie, die schon immer in der Weinproduktion gearbeitet hat. Weinbau und Önologie sind Teil seiner DNA. Seit seinem Abschluss im Jahr 2002 hat er seine Fähigkeiten stets weiter perfektioniert und er sagt heute von sich: "Als gelernter Winzer möchte ich das Verfahren der Weinbereitung nicht verkomplizieren. Ich bin offen für Experimente, aber ein ausgezeichneter Wein kommt aus dem Boden und nicht aus dem Labor. Es ist meine erklärte Absicht, hochwertige Weine zu produzieren, die zum Genießen einladen, die überraschen und mit dem friaulischen Charakter etwas Besonderes sind."

Weinbeschreibung:
Das Friaul, ein idealer Ort zum Leben und perfekt geeignet für die Weinproduktion. Die Region hat ideale geologische und klimatische Bedingungen. Im Nordosten haben wir die Alpen und die Winde der Adria an den Küsten im Südosten. Zitat Giovanni Ruzzene: "Die Weinproduktion ist eine lebendige und wunderbare Kunst, die in meinem Leben stets eine wichtige Rolle gespielt hat und spielen wird. Ich bin stolz auf die fortschrittlichen Produktionsmethoden, in die Vigneti Le Monde investiert hat. Wir sind dadurch in der Lage, hochwertige Weine zum richtigen Preis zu produzieren, sodass jeder das berühmte, fruchtige Aroma des Friaul erleben kann." Das Zusammenspiel von Bodenbeschaffenheit, besonderer Lage, dem Klima und der Sonne, ist maßgeblich für die hochwertige Qualität der Weine verantwortlich. Zudem werden die Erträge, mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar, gering gehalten. Der Pinot Grigio gedeiht in Lagen der Gemeinde Prata di Pordenone. Ton und Kalk prägen die Böden. Die Trauben werden manuell gelesen. Es folgt die Kaltmazeration über acht Stunden, mit abschließender Selbstklärung des Mostes. Die Gärung findet bei 15°C in Stahltanks statt und der Wein wird für zirka 5 Monate auf seinen Hefen ausgebaut. Das Bukett des Jahrgang 2019 erinnert an reife Birnen, herbe Quitten, gelbe Grapefruit, Wildkräuter und Strohblumen. Am Gaumen zeigen sich fruchtige Aromen von weißem Pfirsich, Zitrusfrüchten, Birne und anderen weißen Früchten. Der Pinot Grigio ist weich, rund, kräftig, langanhaltend an den Papillen und von einer anregenden Würze beseelt. Er überzeugt den Gusto mit erstklassiger Balance und vor allem das Spiel zwischen feiner Frucht und lebhafter Säure begeistert. Eine großartige Interpretation der Rebsorte, die zudem mit "Friuli Carattere" punktet.

Unsere Speisenempfehlung:
Als kulinarischer Begleiter passt der Pinot Grigio ausgezeichnet zur "Mille fanti", das ist eine italienische Suppenspezialität bestehend aus Weißbrot, Weißwein, Ei, Parmesan, Petersilie, Majoran, Bouillon, Butter und Gewürzen. Diese einfache Brotsuppe erfährt eine deutliche Aufwertung, wenn Sie als Einlage ein frisches Filet vom Kabeljau oder vom Steinbeißer verwenden und somit ein perfekt korrespondierendes Gericht zu diesem besonderen Le Monde Pinot Grigio entsteht.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4297
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,67 g/l
Restzucker: 0,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Alex Maccan besuchte zunächst das Institut für Möbeldesign und begann seine berufliche Laufbahn in der Möbelfertigung seines Vaters. Zu dieser Zeit ging er jeden Tag zur Arbeit, ging an den Weinbergen vorbei und träumte. So verwirklichte er sich eines Tages einen seiner Träume und entschied sich, zusammen mit seiner Frau Marta und ihren beiden Kindern auf einem Weingut zu leben. Vigneti Le Monde ist daher nicht nur sein Unternehmen, sondern vor allem sein Zuhause, ein Ort, an dem er im Einklang mit der Natur leben und arbeiten kann und sich wichtigen Herausforderungen für das ständige Wachstum und den inzwischen weltweiten Erfolgen des Unternehmens stellt.

Weinbeschreibung:
Sowohl Großeltern mütterlicherseits als auch Großeltern väterlicherseits waren Bauern und als kleiner Junge verbrachte Alex Maccan viel Zeit mit ihnen. Er liebte die Erde. Eines Morgens im Jahr 2008 sah er auf dem Weg ins Büro das Schild "For Sale". Eines der Weinguter, an denen er jeden Tag vorbeikam, war zum Verkauf frei geworden. Der Keller hieß Le Monde und Alex verstand, dass dies die perfekte Gelegenheit war. Nach einigen Monaten besaß er stolze 20 Hektar Weinberge und eine Kellerei, die erneuert werden sollte. Nach mehreren Investitionen, Sanierungen und dem Kauf weiterer Rebflächen, erreichte das Unternehmen im Jahr 2019 rund 100 Hektar Weinberge und man verfügt über modernste Weinbau- und Kellertechniken. Die rund 25 Jahre alten Sauvignon Blanc Reben, die zum Besitz von Vigneti Le Monde gehören, sind auf einer 45 Hektar großen Parzelle angepflanzt. Die Lage befindet sich in einem Gebiet dessen Böden sich durch kegelförmige Ablagerungen der Flüsse Meduna, Cellina und Tagliamento auszeichnen. Die von Hand selektierten Trauben werden entrappt. Nach sanfter Pressung erfolgt die Maischestandzeit von einem Tag, bevor der Most von den Schalen getrennt und unter ständiger Kontrolle der Temperatur, in Stahltanks vergoren und ausgebaut wird. Jahrgang 2019 Sauvignon Blanc duftet nach exotischen Früchten, weißen Johannisbeeren, Tomatenblatt und grüner Paprika. Die Eindrücke sind untermalt von Zitronengras- und feinen Kerbelnoten. Am Gaumen ist der Sauvignon Blanc frisch, trocken und samtig, mit exotischen Noten und feinen salzigen Anklängen, die zusammen mit der Säure und der Frucht, eine perfekte Einheit bilden. Viel Weißwein für wenig Geld.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir schlagen vor, den köstlichen Sauvignon Blanc als Begleitung eines kross gebackenen Flammkuchens zu servieren, der mit Speck- oder Schinkenwürfeln, herzhaftem Schaf-, oder besser noch, mit würzigem Ziegenkäse und blanchierten Ringen vom Lauch dünn belegt wurde. Der dann kurz vor dem Servieren mit reichlich gehackter, frischer Glattpetersilie und etwas Thymian dekoriert wird, nachdem er im 250 Grad heißen Ofen knusprig gebacken wurde. Zu guter Letzt, ein paar Spritzer besten Olivenöls obenauf und noch heiß genießen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4298
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,47 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Bianco

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Seit dem Kauf von Le Monde im Jahr 2008 hatte Alex Maccan ein Ziel - Dem Betrieb neues Leben einzuhauchen. Das Weingut brauchte ein modernes Management, das von einer starken Leidenschaft und einer klaren Vision geprägt war. Es waren erhebliche Investitionen erforderlich, um Strukturen, Maschinen und Grundstücken neue Impulse zu geben. Alex, der hier seinen Lebenstraum verwirklichte, erkannte das hohe Potenzial des Unternehmens und hat sich daher, gestärkt durch die Unterstützung seines Teams, der Renovierung von Vigneti Le Monde mit Energie und Begeisterung verschrieben, die enorme Kraft und Stärke entwickelten, um erfolgreich in die Zukunft zu gehen.

Weinbeschreibung:
Das Friaul ist eine Region in der strenge Weinproduktionstechniken in der lokalen Kultur verwurzelt sind. Ein unschätzbarer Aspekt für diejenigen, die hochwertigen Wein produzieren wollen, da man die Natur respektiert um den bestmöglichen Nutzen zu erzielen. Nur ein starker Charakter erzeugt großartige Weine, denn die Herstellung von Wein erfordert Engagement und Ausdauer. Giovanni Ruzzene, Chefönologe von Vigneti Le Monde, hat genau diesen Charakter. Es stammt aus einer Familie, die sich seit Generationen der Herstellung von Wein widmet, was Weinbau und Önologie zu einem integralen Bestandteil seiner DNA macht. Der Stil und die Werte von Vigneti Le Monde, der Familie Maccan, können nicht besser ausgedrückt werden als durch seine Worte. Dank der hohen Standards, die im gesamten Geschäftsablauf der Kellerei umgesetzt und gelebt werden, ist die Qualität und Sorgfalt bei der Herstellung von Weinen nach ISO 9001 zertifiziert. Den Pinot Bianco bereitet man aus im Schnitt vierzig Jahre alten Reben. Die Bodenbeschaffenheit, Lage, Klima und Sonne sind unter anderem mitverantwortlich für die Qualität des Weines. Die Erträge sind mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar eher gering. Jahrgang 2019 funkelt in hellem Strohgelb mit goldfarbenem Schimmer. Das herrlich frische, fruchtige und klare Bukett ist voll, duftet nach exotischen Früchten und gelben Pfirsichen, mit feinwürzigen und leicht süßlichen Gewürzaspekten. Der Pinot Bianco zeigt sich mit viel Charakter am Gaumen, ist ein samtiger, warmer Weißwein, mit einhüllendem und ausgeglichenem Körper. Eine perfekt integrierte Säure und mineralische Anklänge sorgen für Finesse und bilden einen anregenden Spannungsbogen, der in einem langen köstlichen Abgang endet. Unschlagbar gut in Sachen Preis-/Genussverhältnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zu diesem Weißwein Filets vom rosafleischigen Bach Saibling. Den köstlichen Fisch, aus der Familie der Salmoniden, zunächst filetieren und von den Gräten befreien. Mit "Fiore Di Sale" und weißem Pfeffer würzen, in Mehl wenden und dann in Olivenöl braten. Dabei die Hautseite schön kross werden lassen. Kurz vor dem Servieren garnieren Sie den Fisch mit einem leicht sautierten Ragout, bestehend aus Olivenöl, feinen Zwiebelwürfeln, feinen Kapern, gewürfelter Ochsenherztomate, gehackter Petersilie und weiteren frischen Kräutern ihrer Wahl. Als Beilage reichen Sie dann Kartoffelschnee mit Röstzwiebeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4129
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 12,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 2,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Böden, rund um die Weinbaugemeinde Eppan, gleichen einem komplizierten Puzzle. Die geologische Zusammensetzung und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Reben ändern sich von Weinberg zu Weinberg. In den Hanglagen wo der Weinbau dominiert, überwiegen Schotterböden, die durch die Abtragung der Gletscher und die darauffolgenden Erosionen gebildet wurden. Die verschiedenen Böden sind: Moränenschuttböden, Kalkschotterböden, Schwemmböden und Porphyr-Verwitterungsböden. Im Laufe der Zeit wurde für jede Rebsorte der am besten passende Bodentyp gefunden, das ist ein Grund mehr, warum die Weine von St. Michael Eppan besonders sind.

Weinbeschreibung:
Der Anbau der Rebsorte Chardonnay hat besonders in Alpennähe eine lange Tradition. Bis ins Ende der 1970er Jahre wurden Weißburgunder zusammen mit kleineren Anteilen Chardonnay, meist im gemischten Satz, als Weißburgunder ausgebaut. 1982 wurde der Chardonnay in Südtirol erstmals von der Kellerei St. Michael-Eppan reinsortig ausgebaut und erlebte einen gewaltigen Aufschwung. Der aromatische Chardonnay ist eine Weißweinrebe mit hohem Qualitätspotential. Sie stammt aus der Familie der Burgunder Trauben und ist das Ergebnis einer natürlichen Kreuzung aus Pinot und Gouais Blanc. Dies wurde 1998 in einer Analyse der DNA festgestellt. Die Trauben für den Chardonnay wachsen direkt in der Gemarkung der Ortschaft Eppan. Weinberge, die sich am Fuße des Gantkofels erstrecken. Herzstück ist, neben vielen historischen Parzellen, die Parzelle Sankt Valentin aus dem 15. Jahrhundert, die inmitten dieser einmaligen Weinberge thront. Hier finden vor allem die Weißweine ideale Voraussetzungen. Die Fallwinde vom Mendelgebirge sorgen für kühle Nächte, die prägend für die Aromatik und die unverwechselbare Säure der Weine sind. Der Jahrgang 2019 leuchtet in hellem Zitronengelb aus dem Weinglas. Sein Bukett besticht mit einem extrem fruchtigen und herrlich frischen Duft, in dem sich Anklänge von grünen Äpfeln und knackigen Birnen präsentieren. Die schöne Primärfrucht ist eingerahmt in zarte Melonendüfte und feine Aromen von Bananen und florale Noten von hellen Blüten und Strohblumen. Erfrischend und animierend zeigt sich der Chardonnay am Gaumen. Eine intensive Frucht, in der sich die Eindrücke des Buketts widerspiegeln, eine hervorragend integrierte Säure und würzige Aspekte machen ihn zu einem ausgewogenen, sehr schmackhaften Weißwein, mit sehr guter Länge und verspieltem Abgang. Ein köstlicher Südtiroler Chardonnay wie aus dem Bilderbuch und das zu einem äußerst fairen Kurs.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chardonnay aus Eppan passt perfekt zusammen mit hellen Fleisch- und Fischsorten. Wir empfehlen Ihnen an dieser Stelle jedoch einmal etwas Vegetarisches. Einen sommerlichen Salat, bestehend aus gekochten Penne Rigate, saftiger Wassermelone, geschälter und entkernter Salatgurke, knackigem Granny-Smith, roten Zwiebeln, ein paar Minzeblättchen, frisch gepresstem Limettensaft, bestem nativem Olivenöl, griechischem Feta-Schafskäse oder originalem Mozzarella di Bufala, mit Salz und Pfeffer gewürzt. Dazu reichen Sie ein knusprig gebackenes Fladenbrot.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4125
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,15 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Lagrein

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Rebsorte Lagrein stammt aus Südtirol und wird auch heute vorwiegend dort angebaut. Wenige Ausnahmen sind Weinberge im Trentino, ein paar kleine Anpflanzungen in Australien, in den USA und in Deutschland. Aus Lagrein werden sowohl Rote- als auch Roseweine, die meist unter dem Begriff "Kretzer" angeboten werden, gekeltert. Die Geschichte seines Anbaus in Südtirol reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Er gilt für Kenner als die Südtiroler Weinspezialität. Viele Kellereien erzeugen gehaltvolle und gut strukturierte Rotweine. Das Besondere ist ihre Eigenständigkeit und der robuste Charakter, eine intensive Farbe und dunkle Frucht, mit der typischen, leicht bitteren, animierenden Geschmacksnote im Abgang.

Weinbeschreibung:
Die Lagrein Weinberge der Genossenschaft befinden sich in Gries bei Bozen und am Kalterer See, auf Höhen von 250 bis 280m. Die Exposition der Parzellen ist Süd-Südost ausgerichtet und die dortigen Böden von Moränenschutt und sandigem Schwemmland geprägt. Die Rebstöcke werden in der Erziehungsform Guyot und Pergel kultiviert. Die Lese des Lagrein findet von Anfang bis Mitte Oktober statt, wobei von geschulten Erntehelfern eine manuelle Traubenselektion durchgeführt wird. Der Ertrag wird auf maximal 65 hl pro Hektar begrenzt. Der spätere Ausbau wird von der Vergärung im modernen Edelstahltank, mit anschließendem biologischen Säureabbau und der finalen Reifung im großen Holzfass, sowie für ein paar Wochen in der Flasche organisiert. Der Jahrgang 2019 weist einen Alkoholgehalt von 13,5 % aus, besitzt einen Säuregehalt von 4,9 Gramm und Restzucker von 0,6 Gramm je Liter. Der Lagrein ist tiefst Dunkelrot mit lilafarbenen Reflexen und verströmt ein intensives, von der Frucht beherrschtes Dufterleben, mit Aromen von Brombeeren, Schwarzkirschen, Johannisbeeren, Lakritze und Veilchen. Zwischen Zunge und Gaumen begeistert ein lebhafter, straffer und kräftiger Rotwein, dessen Geschmack enorm von den bereits im Bukett erwähnten Früchten lebt, der zudem vollmundig und würzig daherkommt und auf animierenden, feinen Bitternoten endet, die Lust auf den nächsten Schluck machen und den Appetit fördern. Klasse.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Lagrein passt perfekt zur traditionellen Südtiroler Jause, also zu dem typischen Käse, Wurst, Schinken und Brot Spezialitäten, die diese Alpenregion zu bieten hat. Er harmoniert jedoch auch zum klassischen Rinderschmorbraten oder zu rheinischem Sauerbraten, mit gerösteten Mandelblättchen und eingelegten Rosinen. Dazu ein saftiges Gemüse aus frischem Rotkohl oder aus Roter Beete. Als Beilage servieren Sie selbstgemachte Semmel- oder Kartoffelknödel. Die Knödel, Südtirol ist das "Knödelland" schlechthin, werden verfeinert mit einer Schmelze aus Butter, feinen Zwiebelwürfeln und gehackter Glattpetersilie.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !