Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

ART.NR.: 4566
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 0,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah

James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Das Wachstum der Reben begann 2018 einige Tage später als im Jahresdurchschnitt. Der Frühling, der durch recht mildes Wetter, von reichlich Regen geprägt war, konnte den späteren Start zeitlich aufholen und sorgte für gute Wasserreserven, sodass sich die Blüten- und Fruchtansätze schön entwickeln konnten. Von den ersten Tagen des Julis bis zur Mitte August waren die Tage sonnig, ohne heiße Temperaturen zu erreichen, danach gab es kurze Regenfälle. Das Klima im September war warm und trocken. Die Ernte begann wie gewohnt in der 2. Hälfte des Septembers, mit der Handlese von Merlot und Syrah, als auch des Sangiovese und endete in der 1. Hälfte des Oktobers. Das Einholen der später ausreifenden Sorten Cabernet Sauvignon und Petit Verdot, wurde Mitte Oktober durchgeführt. Die gesamte Ernte in 2018 erzielte eine durchschnittliche Menge und erreichte eine hervorragende Reife, was ausgewogene Weine brachte.

Weinbeschreibung:
In der Kellerei angekommen, werden die Trauben zuerst entrappt und sanft gepresst. Danach kommt die Maische in temperaturgeführte Stahltanks, in denen sich dann über rund drei Wochen die Gärung und die Mazeration vollziehen. Nach der malolaktischen Gärung reift der Villa Antinori Rosso in verschieden großen Barriques und Tonneaus, die in Amerika, Ungarn und Frankreich produziert wurden. Im Juli 2020 wurde der Jahrgang 2018 in Flaschen gefüllt und kurz darauf für den weltweiten Vertrieb freigegeben. Der Jahrgang 2018 Villa Antinori Rosso zeigt sich in tiefem Rot, mit leicht violetten Reflexen am Glasrand. Sein fruchtiges Bukett ist intensiv, frisch und komplex. Man erlebt einladende Aromen von hellen und dunklen Beeren, unter ihnen die Himbeere, die Heidelbeere und die schwarze Johannisbeere, nebst einer herrlichen Kirsche. Untermalt wird das Bild der Düfte von feinen Nuancen gerösteter Haselnüsse, bester Bourbon-Vanille und zart balsamischen Gewürzen, wie Nelke und Wachholderbeere. Zwischen Zunge und Gaumen präsentiert sich der saftige Rosso mit einem leichten bis mittleren Körperbau, einer gut dosierten Säurestruktur und ist gekonnt abgerundet, mit weichen samtigen Tanninen. Sie geleiten den toskanischen Charmeur mit feinem "Grip" in ein langes Finale, das auf einer schmackhaft würzigen Note endet und Lust auf den nächsten Schluck macht. Spaß im Glas ist garantiert und die Familie Antinori zeigt einmal mehr, wie wichtig ihr Jahr für Jahr die Qualität ihres Villa Antinori Rosso ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Villa Antiori Rosso passt in die kulinarische Verbindung mit Fleischgerichten, deren Saucen von milden Aromen geprägt sind. Sie können zum Beispiel frische Pilze, Früchte, feine Kräuter, gereiften Balsamicoessig und süße Zutaten verwenden. Vielleicht kochen Sie ein Rehragout mit Schattenmorellen darin, abgeschmeckt mit einem guten Schuss eines gereiften Aceto Balsamico di Modena oder einem Teelöffel Rübenkraut, dazu reichen Sie hausgemachte Spätzle und ein Gemüse von fein gehobelter Roter Beete, das Sie mit den gleichen Zutaten zubereiten können, wie Sie sie für ein frisches Rotkohlgemüse verwenden würden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4709
Villa Sparina, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,13 g/l
Restzucker: 2,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Cortese

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Villa Sparina, Frazione Monterotondo 56, 15066 Gavi (AL)

Vinophile Informationen:
Villa Sparina hat 100 Hektar Land, davon sind 70 Hektar Weinberge, umgeben von Wäldern, durch leichte Brisen aus Ligurien belüftet und sonnenverwöhnt. In den meisten Weinbergen, die an den Hängen um die Gemeinde Monterotondo liegen, werden Cortese Trauben angebaut. Im Laufe der Jahre erlangte man die Erkenntnis, dass auf diesen Hügellagen die besten Rebstöcke gedeihen, es zudem einer strengen Selektion bedarf, daraus einen der besten Gavi zu erzeugen. Die Seele und das Prestige der Villa Sparina lassen sich vor allem im Charakter der Weißweine erkennen. Der Gavi di Gavi ist der Wein, der von Beginn an mit der historischen Identität der Villa Sparina in Verbindung steht. Ein großer Klassiker aus Cortese Trauben, der Authentizität, den kraftvollen Boden und eine einzigartige Frische ausdrückt.

Weinbeschreibung:
Dieser Gavi di Gavi, dessen erste Produktion im Jahr 1974 auf den Markt gebracht wurde, wird von Villa Sparina aus 100% Trauben der Sorte Cortese erzeugt, deren Rebstöcke im Durchschnitt ein Alter von fünfunddreißig Jahren haben. Die Anlagen werden in der Guyot-Erziehungsform gepflegt und befinden sich auf exponierten Höhenlagen von 250 bis 300 Metern über dem Meeresspiegel. Das gesunde Traubenmaterial wird manuell gelesen und einer schonenden Verarbeitung unterzogen. Der Ausbau wird in temperaturgeführten Stahltanks durchgeführt. Der Gavi di Gavi des Stefano Moccagatta genießt Kultstatus und die ausgefallene Optik der Flasche, die einer antiken Flaschenform nachempfunden wurde und einen hohen Wiedererkennungswert hat, hat ihren Teil zum Erfolg beigetragen. Das eindringliche Bukett des Jahrgang 2020 setzt einmal mehr Maßstäbe und begeistert die Sinne mit einmaligen Aromen von gelbem Steinobst, Apfel, Ananas, Papaya, Quitten, hellen Blüten, unter anderem Ginster und Lindenblüten, sowie feine Akzente von Wildkräutern. Ein eigenständiger und verführerischer Duft, der enorm gespannt macht auf das, was kurz darauf im Mundraum passiert. Dort angekommen, ist der frische Gavi di Gavi der Familie Moccagatta voll, weich und sehr aromatisch, präsentiert vielfältige Geschmackseindrücke, vor allem gelbe Fruchtaromen, eine wunderschöne Würzigkeit, eine cremige Textur, eine perfekte Haptik und man erfreut sich an einem genussvollen Spannungsbogen, den der Wein am Gaumen erzeugt. Alle Komponenten werden von einer erfrischenden Säure getragen und enden im Abgang auf einer feinen mineralischen Note. Einer der besten Weißweine seiner Herkunft.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Villa Sparina Gavi di Gavi DOCG ist der ideale Begleiter zu frischen Fischgerichten, Meeresfrüchten und hellem Fleisch, vor allem Kaninchen, Kalbsrücken oder zarte Maispoularde. Testen Sie den kultigen Weißwein zum Beispiel zu einem Klassiker italienischer Pastagerichte namens "Spaghetti con Vongole". Zubereitet mit reichlich frischer Petersilie, einem guten Schuss Weißwein, bestem Olivenöl, geriebenem Parmesan, Zwiebeln, Tomatenwürfeln, gerösteten Pinienkernen und ordentlich Knoblauch zubereitet. Die Kombination Gavi di Gavi mit verschiedenen Spargelgerichten ist ebenfalls zu empfehlen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4079
Velenosi, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 4,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Lacrima di Morro d´Alba

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni : 98 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Velenosi S.R.L. Via dei Biancospini 11, 63100 Ascoli Piceno (AP)

Vinophile Informationen:
Die Region Marken mit ihrer Hauptstadt Ancona liegt im Zentrum Italiens, an der adriatischen Küste. Die dort bewirtschaftete Rebfläche umfasst 26.000 Hektar. Schon die alten Kelten und später der antike Volksstamm der Etrusker betrieben hier Weinbau. Dem Lacrima di Morro d´Alba wurde 1985 der DOC-Status zuerkannt, er zählt zu den bekanntesten Weinen der Region Marken und rühmt sich einer antiken Tradition. Laut einer Legende wurde schon Friedrich Barbarossa nach der Belagerung von Ancona im Jahre 1167 und der Einnahme des Kastells Morro d´Alba zu einem der großen Fans dieses "köstlichen Getränks". Die Rebsorte hat eine besondere Eigenschaft: wenn die Traube ausgereift ist, bilden sich Risse in ihrer Schale, durch welche der Saft sickert, es bilden sich kleine Tropfen, Tränen, italienisch "lacrime".

Weinbeschreibung:
Der Querci Antica Superiore wird seit vielen Jahren mit hohen Auszeichnungen und guten Bewertungen nur so überhäuft. Der Jahrgang 2019 erhielt bis jetzt, herausragende 98 Punkte von Luca Maroni, der Gambero Rosso 2021 adelt den Lacrima di Morro d´Alba mit sehr guten 2 Gläsern und der amerikanische Weinkritiker James Suckling zückt tolle 91 Punkte, die er mit den Worten "Plummy nose with a pruney edge, as well as flowers and dried herbs. Full-bodied with lightly firm but unobtrusive tannins and a bright, flavorful finish. Some vanilla comes through at the end. Drink now." in seiner Verkostungsnotiz untermauert. Der Jahrgang 2019 ist tief Dunkelrot mit violetten Reflexen am Rand. Sein ausladender Duft begeistert von Beginn an, ist intensiv fruchtig blumig, mit vielen Facetten. Man erfreut sich an Aromen von wilder Schwarzkirsche, Waldbrombeere, Heidelbeere und Walderdbeere, die umrahmt sind von verspielten Noten, die einem Rosenknospen und kandierten Veilchen vor das innere Auge führen. Untermalt wird das unwiderstehliche Bukett von zarten Düften nach geraspeltem Süßholz, geschälten Bittermandeln und reifem Schlehdorn. An den Papillen zeigt der Lacrima di Morro d´Alba vollends, warum er sich so großer Beliebtheit erfreut, wenn er diese sehr klar, frisch, fruchtig und saftig umschlingt. Sein Geschmack ist ausladend und vielschichtig, seine Säure gibt ihm Lebendigkeit und die kaum merklichen Tannine sorgen für ein angenehmes Mundgefühl, dass sich im Abgang langsam verabschiedet. Immer wieder eine Herausforderung für die Sinne, dieser Querci Antica Superiore. Eine Rotweinspezialität, die einen überwältigt, die enorm köstlich, verführerisch und exotisch daherkommt.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Lacrima di Morro d´Alba bereiten Sie einen leckeren Thunfischsalat. Dazu verwenden Sie am besten den sehr schmackhaften weißen Thunfisch. In den Salat kommen, neben dem als "Bonito" bekannten Thunfisch, Kidney-Bohnen, grüne und rote Paprika, Tomaten, Knoblauch, rote Zwiebeln, Maiskörner, Petersilie und Frühlingszwiebeln. Das Dressing bereiten Sie aus Olivenöl, Balsamicoessig, Salz, Pfeffer, Zucker, einen Teelöffel Senf und einen Schuss Tomatenketchup für die fruchtige Note, die bestens mit dem Wein harmoniert.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4022
Negretti, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 17,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,52 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Az.Agr. Negretti S.S.A., Fraz. Santa Maria – Loc. Peso 53, 12064 La Morra (CN)

Vinophile Informationen:
Die rote Barbera ist eine vielseitige Traube. Sie ergibt zum einen die einfachen Tischweine des Piemont und zum anderen solch außergewöhnliche Gewächse, wie den Barbera d'Alba Superiore aus dem Hause der Brüder Negretti. Der absolut perfekt vinifizierte Jahrgang 2017, wurde vom Gambero Rosso 2021 mit herausragenden 2 Gläsern geadelt. Der amerikanische Weinkritiker James Suckling bewertet den Barbera d'Alba von Negretti mit sehr guten 91 Punkten und schreibt in seiner Verkostungs-Notiz: "I like the walnut character to the ripe-fruit and hot-stone character. It’s medium-bodied with a solid core of fruit. Juicy finish. Drink now."

Weinbeschreibung:
Die 100% Barbara Trauben, die selektiv von Hand gelesen wurden, stammen aus dem im Jahr 1990 angepflanzten Weinberg Bettolotti, nahe La Morra, der sich auf nach Osten ausgerichteten Hügeln zwischen 230 und 270 Metern ü.d.M. befindet. Die Trauben wurden von den Stielen befreit und dann einer schonenden Weinbereitung zugeführt. Der Ausbau des Barbera d'Alba Superiore erfolgte in 2.500 Liter Fässern aus deutscher Eiche und 225 Liter Eichenfässern aus Frankreich. Darauf folgte die Lagerung in der Flasche, sodass sich der gesamte Prozess der Reifung und Verfeinerung über einen Zeitraum von rund 24 Monaten erstreckte. Der Jahrgang 2017 strahlt in Rubinviolett mit traumhaft schönen, blauen Reflexen. Kraftvoll wie seine Farbe ist auch sein ausladendes Bukett, denn es entlässt starke olfaktorische Empfindungen von reifen Pflaumen, Cassis, Granatapfel, Weichselkirschen, bestem Espresso, getrockneten Kräutern und feinem Mahagoni, nebst verführerischen Eindrücken von Lakritze und Schokolade. Zwischen Zunge und Gaumen widerspiegeln sich die nasalen Aromen und der Barbera d´Alba Superiore triumphiert in einer Explosion von Frucht, Würze, alkoholischer Hitze und reifem Tannin, die mit langen rhythmischen Noten von leichten Röstnoten endet. Ein Barbera d´Alba mit Saft und Kraft, der sein Geld wert ist und in keinem Weinkeller fehlen sollte.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Barbera d´Alba ist ein großartiger Begleiter zu dunklem, kurz gebratenem Fleisch, zum Beispiel vom Rind, Lamm, Zicklein, Wildschwein oder Strauß. Ebenfalls passend zeigt sich der Barbera d´Alba Superiore in Kombination mit kräftigen Fleischgerichten, die geschmort wurden und bei denen es durch Röstaromen, Gewürze und Kräuter, zu einer würzigen und gehaltvollen Sauce kommt. Versuchen Sie auch einmal die Paarung mit einem saftigen Rindergulasch oder einem Ragout aus Ziegenfleisch. Wer hat, sollte diesen Wein auch einmal zu einem Gericht mit schwarzem Trüffel reichen. Einfach köstlich.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4444
Fonterutoli, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino

Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Mazzei Spa Agricola, Via Ottone III di Sassonia n°5 Loc. Fonterutoli, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker auf der ganzen Welt schätzen den Chianti Classico von Castello di Fonterutoli und geben ihm regelmäßig hohe Bewertungen. Dazu gehören die amerikanischen Magazine "The Wine Spectator" und "Wine Enthusiast" sowie Antonio Galloni und Robert Parker. Letzterer schrieb: "In Bezug auf den Basis Chianti Classico bietet die Familie Mazzei einen der schönsten und beständigsten Weine, die Sie in dieser Region kaufen können." Dem Jahrgang 2018 verlieh Robert Parker 92 Punkte: "The Mazzei 2018 Chianti Classico Fonterutoli shows a classic bouquet with tart berry fruit, forest floor, bitter almond, blue flower, cola and grilled herb. The wine presents a classic, cool-vintage profile that suits Sangiovese very nicely as it pulls out the bright, red berry energy that is inherent to this variety. The acidity and bright fruit presented here would make a great companion to chicken roast with potatoes."

Weinbeschreibung:
James Suckling zückt ebenfalls 92 Zähler für den Jahrgang 2018 und notiert im Verlauf der Verkostung: "A tight, linear red with plums and hints of walnuts and herbs. Some bark, too. Medium-bodied, tight and juicy with a chewy undertone. Some orange peels. Slightly austere now, but a lovely foil to food. Drink or hold." Der 2018 Chianti Classico ist eine Cuvee aus 90% Sangiovese, 5% Colorino und 5% Malvasia Nera. Die Handlese der Trauben, die aus 7 unterschiedlichen Parzellen stammen, begann am 14. September 2018 und vollzog sich über knapp drei Wochen. Der Ausbau und die Verfeinerung des Chianti Classico dauerte zwölf Monate und wurde in 225 und 500 Liter Fässern aus französischer Eiche durchgeführt. Abgefüllt wurde im Januar 2021 und im darauffolgenden April kam der Wein in den Verkauf. Der 2018er bietet Aromen von Kirschen und Beeren, Gewürzen, ätherische Nuancen von Kräutern und elegante Vanille- und Röstnoten, die vom Ausbau im Eichenfass stammen. Ein frisches und animierendes Bukett. Am Gaumen präsentieren sich helle und dunkle Waldfrüchte, deren süße Frucht von einer schönen herben Note flankiert wird, Granatapfel, Lakritze und balsamische Gewürze. Man erlebt eine äußerst köstliche, ganz dezent salzige Note, die einen feinen Bogen zur Säure und den geschliffenen Tanninen spannt. Der Jahrgang 2018 ist elegant, komplex und besitzt eine belebende Frische, genau so, wie man es von einem erstklassigen Chianti Classico erwartet.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chianti Classico wird sich im Verlauf seines Lebens als Allroundtalent erweisen, geht es darum, ein durch dunkles Fleisch geprägtes Essen zu begleiten. Wildgerichte in allen Varianten werden mit ihm einen perfekten Partner finden. Ebenso ist dieser Chianti Classico gut geeignet, diverse Speisen aus Rindfleisch und Lamm zu begleiten. Setzen Sie dabei eher auf Ragouts und Schmorbraten als auf Kurzgebratenes. Langsam geschmorte Bäckchen vom Kalb oder vom Rind sind sicher die Krönung.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4800
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,15 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 90 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Amerikaner James Suckling, seines Zeichens einer der weltweit am meisten beachteten und wahrgenommenen Weinkritiker, hat den 2018 Chianti Classico im Oktober 2020 verkostet, ihn mit guten 90 Punkten bedacht und im Verlauf seiner Degustation folgende Notiz geschrieben: "Im Glas zeigt sich ein mittelkräftiges Rot. Ein intensives Bukett mit Aromen von reifen Pflaumen, Walnüssen und einem Hauch von kandierter Orange, tertiäre Noten von Schotter und Granit. Feste Tannine, viel Frucht und ein frischer Abgang. Aus biologisch angebauten Trauben. Jetzt trinken oder auch lagern."

Weinbeschreibung:
Die Pflanzendichte aller Weingärten der Fattoria Carpineta Fontalpino ist variabel und reicht von 2.600 Pflanzen bis maximal 6.600 Pflanzen pro Hektar. Die Rebstöcke sind im Cordon-System oder einfachen Guyot-System angebaut. Die selektierten Trauben für diesen Rotwein stammen aus einer Einzellage namens "Fontalpino", im Kerngebiet des Chianti Classico gelegen. Der Jahrgang 2018, der vom Gambero Rosso 2021 mit herausragenden 2 roten Gläsern ausgezeichnet wurde, wird zu 100% aus der Sorte Sangiovese vinifiziert. Die Fattoria Carpineta Fontalpino beschreibt ihren Chianti Classico mit den Worten: "Ein absolut typisches Beispiel für reinen Sangiovese. Das Auge erblickt eine intensiv rote Farbe, mit Spuren von Violett am Rand des Glases. Das klassische Bukett trumpft auf mit abwechslungsreichen Aromen von festen Pflaumen, knackigen Kirschen und roten Johannisbeeren. Am Gaumen präsentiert sich der "Fontalpino" mit unmittelbarer Haptik und Textur, einer griffigen, anhaltenden Struktur, ist angenehm und universell an den Papillen. Man erlebt einen überzeugenden Geschmack, der vor allem Eindrücke von Beeren und Gewürzen offenbart. Der Wein begeistert mit seiner Klarheit und Ausgewogenheit, ist wie ein guter Freund, der dich umarmt. Seine Frische drückt die Stärke und das Potenzial des toskanischen Sangiovese am besten aus." Ein Chianti Classico vom Allerfeinsten und das auch gleich noch in Bio-Qualität.

Unsere Speisenempfehlung:
Der "Fontalpino" ist ein idealer Begleiter zu dunklen Fleischgerichten, die aus Rind, Wild oder Lamm zubereitet wurden. Es passt zudem zu kurzgebratenen Steaks, als auch zu einfacheren Gerichten, wie Eintöpfen und Aufläufen, die auch mit für Vegetarier geeigneten Zutaten gekocht werden können. Selbst ohne begleitende Speisen wird dieser toskanische Rotwein großen Spaß verbreiten, wenn er als gute Laune Getränk unter den Gästen Ihrer Party oder Familienfeier herum gereicht wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 4
  4. ...
  5. 9