Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

ART.NR.: 4032
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-015
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Colorino, Merlot

                                    
Gambero Rosso 2024: 3 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Die Tenuta di Lilliano gehört zum Konsortium Chianti Classico, das die Schutzmarke "Gallo Nero" (schwarzer Hahn) ins Leben gerufen hat und seinen Sitz in Tavarnelle Val di Pesa hat. Der "Gallo Nero" auf der Flasche bürgt für die Qualität eines Chianti Classico, wobei es primär auf die konsequente Arbeitsweise des Erzeugers ankommt. Die Tenuta di Lilliano zählt zu den besten Betrieben in der Region und befindet sich im Herzen, im historischen Zentrum des Chianti Classico. Das Gebiet umfasst etwa 7.000 Hektar DOCG geschützte Rebfläche, zwischen Florenz und Siena. Seit der Gründung verfolgt die Tenuta di Lilliano das Ziel, Weine mit einem hohen Qualitätsniveau zu produzieren, gemäß den strengen Regeln des Consorzio "Gallo Nero", mit besonderem Augenmerk auf die Selektion der Trauben. Ab dem Jahrgang 2021 trägt der Chianti Classico das Bio-Prüfsiegel.

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico Ruspoli wurde vinfiziert aus 90% Sangiovese, 5% Colorino und 5% Merlot. Kurz ein paar Worte zu seinem Herstellungsverfahren: Die Trauben für den 2021 Chianti Classico stammen ausschließlich aus biologisch bewirtschafteten und zertifizierten Weinbergen der Tenuta di Lilliano. Die Früchte wurden bei der Weinlese von Hand geerntet und sogleich selektiert. Die alkoholische Gärung fand in temperaturkontrollierten Zementtanks statt. Nach der malolaktischen Gärung wurde der Ruspoli in großen französischen Eichenfässern und teilweise in Zement ausgebaut. Am Ende der 12- bis 14-monatigen Verfeinerung dann abgefüllt und reifte für kurze Zeit in der Flasche. Der Jahrgang 2021 funkelt in leuchtend intensivem Rubinrot aus dem Weinglas. Nach kurzem Kontakt mit Sauerstoff, begeistert das Bukett mit klassischem Sangiovese Duft, mit verspielten, dennoch dichten und reifen Fruchtaromen von dunklen Kirschen und verschiedenen Waldbeeren. Die Frucht wird wunderschön untermalt von Eindrücken nach kandierter Veilchen, Schlehdorn und geschälten, jungen Mandeln. Sehr saftig und druckvoll, herb und frisch, lebendig und anregend, so erlebt man den Chianti Classico Ruspoli dann am Gaumen. Typisch toskanisch, sorgen köstliche Sauerkirsche Noten und eine animierende Würze für ein authentisches Geschmackserlebnis. Weiche Tannine sorgen in Kombination mit gekonntem Säurespiel und einer animierenden Herbheit für Trinkfluss. Der Jahrgang 2021 überzeugt zudem mit rassiger Textur, einer schönen Persistenz, eigenständigem Charakter und einem langem Finish. Unter dem Strich passt da einfach alles und Sie sollten diesen, bereits jetzt sehr zugänglichen Chianti Classico unbedingt probieren.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser leckere Chianti Classico ruft nach gebratenen oder gegrillten Rindersteaks. Am besten gut abgehangen aus der Hüfte, dem Nacken oder aus dem Rückenstück. Wir würden ein irisches Rib-Eye empfehlen, welches englisch oder medium gegart am meisten Spaß bringt in Kombination mit diesem Rotwein. Als perfekter Begleiter für jeden Tag ist er auch ein toller Tropfen zu Pizza, Pasta und Co.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4488
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,51 g/l
Restzucker: 2,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvinone, Corvina, Rondinella, Merlot

James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
"Ripasso" ist eine traditionelle Variante der Weinbereitung, die aus Italien stammt, und vor allem in der Region Valpolicella im Veneto angewendet wird. Der Begriff Ripasso stammt vom italienischen Wort "ripassare", was "erneut passieren" bedeutet. Diese besondere Methode bezieht sich auf die Verwendung von getrockneten Traubenrückständen. Das heißt, nach der Gärung des Amarone della Valpolicella, der zu den besten Weinen Italiens zählt, werden die ausgepressten Traubenreste, bekannt als "Pomace" oder "Trester", genommen und mit frisch fermentiertem Valpolicella Wein in Kontakt gebracht. Die Kontaktzeit ermöglicht es dem Valpolicella, zusätzliche Aromen, Tannine und Konzentration aufzunehmen, bzw. verleiht dem Valpolicella einen Hauch von Amarone-typischen Noten wie Trockenfrüchte, Gewürze und einem leicht erhöhten Alkoholgehalt.

Weinbeschreibung:
Die Einzellage "Pojega" wurde von Graf Rizzardi im Jahre 1796 erstmalig angelegt und liefert bis heute die Trauben für den Ripasso des Hauses. Nach der manuellen Lese und einer ersten Selektion, folgt das Entrappen und die Pressung der Trauben. Darauf folgt die alkoholische- und die malolaktische Gärung in Edelstahltanks. Im Anschluss durchläuft der Most eine weitere Gärung auf bereits vergorenem, noch leicht feuchtem Trester des Amarone, um mehr Extrakt, Komplexität und Struktur zu bekommen. Der weitere Ausbau, in europäischen und französischen Eichenfässern und Tonneaux, wird über einen Zeitraum von 12 Monaten durchgeführt. Der 2021 Ripasso Classico Superiore erstrahlt in hellem Rubinrot - in einem violettem Rand eingefasst. Im Bukett duften Eindrücke von Schattenmorellen, Himbeeren und Pflaumen, die durch feine Aromen von Veilchen, mediterranen Kräutern, Rosen sowie würzig-tertiären Nuancen von schwarzen Oliven zur Nase geleitet werden. Düfte, die in verführerischer Art und Weise aus dem Glas steigen und Lust auf den ersten Schluck machen. An den Papillen ist der Jahrgang 2021 kraftvoll, fruchtig und saftig, als auch verspielt, vielfältig und lebendig. Der "Pojega" besitzt - leicht gekühlt - einen herrlichen Trinkfluss und die Geschmacksorgane werden angeregt. Ein Rotwein, der in sich perfekt abgestimmt ist, da der Ripasso mit Weichheit, Finesse, saftiger Frucht, gut eingebundener Säure und Alkohol begeistert. Sein langer, fassettenreicher Abgang erhöht den Genuss und man gerät ins Schwärmen!

Unsere Speisenempfehlung:
Guerrieri Rizzardi empfiehlt zu seinem Ripasso "Pojega" dunkles gebratenes Fleisch. So zum Beispiel vom Rind, ein Flank-Steak aus dem Ofen, Entrecote am Stück gebraten oder hohe Rippe gegrillt. Dann geschmorte Stücke, wie Sauerbraten, gefüllten Kalbs-Nacken oder gefüllte Kalbs-Brust. Gebratene und geschmorte Wildgerichte aus Hirsch, Wildschwein oder Gams. Ein besonderer Leckerbissen zu diesem Ripasso Superiore sind diverse Fleisch-Zubereitungen auf Curry-Basis. Ebenso empfiehlt sich die kulinarische Kombination mit italienischem Hartkäse, wie erstklassigem, gereiftem Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4566
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 1,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Petit Verdot

Gambero Rosso 2024: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2020 hat bisher noch keine Bewertungen erhalten. Sein Vorgänger aus 2019, konnte zuletzt mit sehr guten 90 Punkten von Robert Parker glänzen, der dazu schrieb: "Der Einstiegswein des Marchesi Antinori, der 2019 Villa Antinori Rosso, ist ein Sangiovese, der mit kleinen Anteilen von Merlot, Cabernet Sauvignon und anderen roten Trauben verschnitten wird. Er bietet Rundheit, geschmeidige Aromen von roten und violetten Früchten, ausgewogene Würze und Frische. Das Hauptthema dieses Weines ist die Primärfrucht und die allgemeine Vitalität. Die Philosophie hinter diesem Rosso ist Ausdruck der Marke Antinori und in der Tat werden die Trauben aus allen Familienbetrieben in der Toskana bezogen. Sie erhalten einen leicht und unkompliziert zu trinkenden Rotwein zu einem ausgezeichneten Preis."

Weinbeschreibung:
Das Jahr 2020 startete mit einem moderaten Winter ohne viel Schnee oder Regen, ging dann über in ein recht kühles Frühjahr. Das verzögerte etwas den Austrieb und die Blüte, die dann Ende Mai, Anfang Juni begann. Es regnete kräftig im Juni, ohne dass die Temperaturen allzu hochkletterten, sodass man den Sommer insgesamt als unterkühlt beschreiben kann. Sommerliche Spitzentemperaturen wurden punktuell im Verlauf des Monats August erreicht, der zum Ende hin von Regen geprägt war, was Schwankungen der Temperaturen von Tag und Nacht verursachte, allerdings der Reifung der Trauben zuträglich war. Die Traubenernte begann in der zweiten Septemberwoche und endete Anfang Oktober. Im Kelterhaus wurden die Früchte entrappt und sanft gepresst. Danach kam die Maische in Stahltanks, mit konstanten Temperaturen um 27 Grad Celsius, in denen sich rund drei Wochen die Gärung und die Mazeration abspielt. Nach der malolaktischen Gärung reifte der 2020 Villa Antinori in verschiedenen Barriques und Tonneaus. Die bewährte Assemblage trägt ein rubinrotes Gewand und duftet verschwenderisch nach dunklen Sauerkirschen, Zwetschgen, Pfefferminze, Gewürzen und roten Blüten. Das anregende Bukett wird von feinen Holzanklängen und besten Vanillenoten abgerundet. Auf der Zunge präsentiert sich der Villa Antinori voll, fruchtig und weich, mit sanften Tanninen und einer lebhaften Säure. An den Papillen erlebt man ein Zusammenspiel von Eindrücken der Schattenmorelle, Herzkirsche und der Vogelkirsche. Unterlegt ist die Frucht von zarten Aromen bester Zartbitterschokolade und süß säuerlichem Johannisbeergelee. Lebendigkeit und Frische sind die Attribute des Jahrgangs 2020, der einen herrlichen Trinkfluss erzeugt und Lust auf den nächsten Schluck macht. Ein köstlicher toskanischer Rosso, mit viel Tradition und dennoch modernem Auftritt.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Villa Antinori Rosso passt in die kulinarische Verbindung mit Fleischgerichten, deren Saucen von milden Aromen geprägt sind. Sie können zum Beispiel frische Pilze, Früchte, feine Kräuter, gereiften Balsamessig und süße Zutaten verwenden. Vielleicht kochen Sie ein Rehragout mit Schattenmorellen darin, abgeschmeckt mit einem guten Schuss eines gereiften Aceto Balsamico di Modena oder einem Teelöffel Rübenkraut, dazu reichen Sie hausgemachte Spätzle und ein Gemüse von fein gehobelter Roter Beete, das Sie mit den gleichen Zutaten zubereiten können, wie Sie sie für ein frisches Rotkohlgemüse verwenden würden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4678
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 0,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Carignano

Gambero Rosso 2024: 2 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2020 wartet aktuell noch auf die ersten Bewertungen, die ihm sicher bald zuteilwerden, da die Rocca Rubia Riserva Jahr für Jahr sehr schön Auszeichnungen vorweisen kann. Der Jahrgang 2019 zum Beispiel erhielt vom Amerikaner James Suckling großartige 93 Punkte, versehen mit den Worten: "Ein reichhaltiger und vielschichtiger Rotwein mit reifen Beeren, zusammen mit Noten von Schokolade, Haselnuss und etwas Walnuss. Mittlerer bis voller Körper. Saftige Frucht, würziger und leicht erdiger Nachgeschmack. Vieles ist in Bewegung im langen Finish. Jetzt trinken oder aufbewahren." Dann 92 Zähler vom Falstaff: "Funkendes Granatrot mit leicht aufhellendem Rand. In der Nase intensive Frucht von Heidelbeere und Brombeere, sowie mediterranen Kräuternoten. Am Gaumen viel Frucht und Körper, angenehme Tanninstruktur und Druck mit toller Länge."

Weinbeschreibung:
Die authentische Persönlichkeit der Rocca Rubia Riserva interpretiert perfekt, die Besonderheit der Rebsorte Carignano, im Zusammenspiel mit den, in der Region Sulcis vorhandenen sandigen Böden und ist inzwischen Kult gewordenes Werk, des Kellermeisters Marco Santarelli, der in seiner Laufbahn die einmalige Chance hatte, vom weltbekannten Önologen Giacomo Tachis lernen zu dürfen. Er vinifiziert die Rocca Rubia Riserva mit größter Sorgfalt. Die Hand-Lese wird von den geschulten Erntehelfern der Cantina durchgeführt, die Ende September beginnt und meist in der zweiten Woche des Oktobers endet. Nach dem Entrappen und Maischen werden die Trauben fermentiert und 14 Tage in Temperatur-geführten Edelstahltanks mazeriert. Während dieser Zeit begünstigt häufiges Umpumpen den Übergang der edlen Tannine der Sorte Carignano in den Traubenmost. Nach der malolaktischen Gärung wird die Riserva für einen Zeitraum von 10-12 Monaten in kleinen französische Eichenfässer ausgebaut. Das nach der Füllung eingerichtet dreimonatige Flaschen-Lage, ermöglicht eine weitere Reifung. Das Bukett des Jahrgang 2020 duftet intensiv fruchtig-erdig und ist mit feiner Würze unterlegt. In diesem Duft finden sich reife Schwarzkirschen, Datteln, Feigen und Pflaumen sowie balsamische Anklänge von schwarzem Pfeffer, Salz-Lakritze und Kaffee, nebst floralen Noten von getrockneten Wildkräutern und mediterranen Sträuchern. An den Papillen ist die Riserva druckvoll, dicht, hat Kraft und Rasse, präsentiert satte Fruchtaromen. Der volle und vielfältige Geschmack wird von weichen Tanninen und einer moderaten Säure harmonisch begleitet. Die gustatorischen Wahrnehmungen, die in einem langen Finale ausklingen, hinterlassen einen köstlichen Gesamteindruck, der sich in den kommenden Jahren in zunehmende Höhen aufschwingen wird, sofern Sie ein paar Flaschen einkellern und ihnen die Zeit geben weiter zu reifen. Einer der echten Klassiker sardischer Weinbaukunst!

Unsere Speisenempfehlung:
Die Cantina di Santadi selbst empfiehlt ihre Rocca Rubia Riserva zu deftigem Fleisch, Wildschwein, Spanferkel und reifem sardischen Schafskäse. Der Wein verdient es in der Tat, auch mit dunklen Fleischsorten kombiniert zu werden. Bereiten Sie zum Beispiel einen Rinder-Saft-Braten oder ein paar geschmorte Lammhaxen. Ein Medium gebratenes Rumpsteak oder ein medium-rare gegartes Filetsteak, sind als kulinarische Begleiter ebenfalls klasse. Halten Sie Ausschau nach "Dry Aged Beef" von Hereford- oder Wagyu-Rindern, welches Sie beim Fleischer ihres Vertrauens oder im nächstgelegenen Delikatessen-Fachgeschäft erwerben können.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4800
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2023: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Amerikaner James Suckling, der einer der weltweit am meisten beachteten und wahrgenommenen Weinkritiker ist, hat den jungen 2020 Chianti Classico Fontalpino, am 5. Oktober 2022 verkostet, ihn mit herausragenden 93 Punkten bedacht und im Verlauf seiner Degustation folgendes dazu festgehalten: "Ein köstlicher 2020 Chianti Classico mit herrlichen Aromen von Brombeeren und Johannisbeeren, mit etwas Graphit, gefolgt von einem mittleren Körper mit feinen Tanninen, frischer Säure und einem hell-fruchtigen Abgang." Gekrönt allerdings, wird der Wein durch die großartigen "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2023. Bravo!

Weinbeschreibung:
Stolze 93 Zähler zückte das italienische Weinportal Winescritic.com. Das bekannte Weinfachmagazin "Falstaff" untermauert die Qualität des Chianti Classico Fontalpino Jahrgang 2020, mit sehr guten 91 Punkten. Die Verkoster notierten im Verlauf des Tastings: "Rubinrot mit Violett. Intensive Nase, fein gezeichnet nach roten Früchten und einigen blumigen Nuancen. Am Gaumen frisch, fruchtig, auch saftig, mit weichem Tannin und langem Finish." Familie Cresti berichtet: Wir haben den Weg des biologischen Anbaus eingeschlagen, als noch kaum jemand davon sprach, und praktizieren eine nachhaltige Landwirtschaft, die die natürlichen Eigenschaften des Bodens fördert, bewahrt und verbessert und alle Organismen respektiert, die zur Erhaltung dieses Gleichgewichts beitragen. Eine Landwirtschaft, die reich an natürlichen Produkten und frei von synthetischen Chemikalien ist. Das ist es, was die Identität unseres Unternehmens sowohl auf dem Land als auch im Keller am meisten geprägt hat, bis hin zur Erlangung der Zertifizierung als Biobetrieb im Jahr 2008. Der Jahrgang 2020 ist offenbar perfekt gelungen, verströmt einen betörend frischen und klaren Duft nach Schattenmorellen, Cassis, Himbeeren, Pflaumen und roten Johannisbeeren, flankiert von diffizilen Eindrücken die an rote Blüten, Gewürze, feine Röstnoten und Süßholz denken lassen. Am Gaumen präsentiert der klassisch ausgebaute Wein eine lebhafte Säure und anregende Frucht, wenn er den Mundraum durchflutet. Der 12monatige Ausbau in großen Fässern aus slowenischer Eiche, sorgt neben der typischen Sangiovese Ausprägung, für eine puristische Stilistik mit straffem Körperbau und schöner Saftigkeit, die enorm viel Trinkspaß bringt. Angenehm, warm und würzig ist das lange Finale. Ein genialer Chianti Classico - besser geht es nicht!

Unsere Speisenempfehlung:
Der "Fontalpino" ist ein idealer Begleiter zu dunklen Fleischgerichten, die aus Rind, Wild oder Lamm zubereitet wurden. Er passt zudem zu kurz gebratenen Steaks, wie auch zu einfacheren Gerichten, wie Eintöpfen und Aufläufen, die auch mit für Vegetarier geeigneten Zutaten gekocht werden können. Selbst ohne begleitende Speisen wird dieser toskanische Rotwein großen Spaß verbreiten, wenn er als gute Laune Getränk unter den Gästen ihrer Party oder Familienfeier herum gereicht wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6131
I Campi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Garganega, Trebbiano di Soave

                                    
Gambero Rosso 2024: 3 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
AZIENDA AGRICOLA I CAMPI, Via delle Pezzole, 3, 37031 Cellore d’Illasi – VR

Vinophile Informationen:
Der Gambero Rosso hat den Soave Classico "Campo Vulcano" zum wiederholten Male mit den begehrten "Tre bicchieri" ausgezeichnet. Darauf ist man stolz in der Familie Prà und Kellermeister Flavio Prà führt diesen Erfolg in erster Linie auf die gelebte Philosophie zurück. Der Name des Weingutes "I Campi" bedeutet "Die Felder" - das steht für einzelnen Parzellen des Gutes, die mit heimischen Reben bestockt sind. Die Lage "Campo Vulcano" befindet sich auf den Hügeln von Monteforte d'Alpone, einer der Cru-Lagen der größten DOC Italiens, mit einer vorherrschenden Süd-Südwest-Ausrichtung. Ein Gebiet, das sich durch starke Temperaturschwankungen und vulkanische Böden auszeichnet, die für das östliche Gebiet des Soave Classico typisch sind.

Weinbeschreibung:
Der hochfeine 2022 Soave Classico "Campo Vulcano" von Winzer Flavio Prà ist eine traditionelle Assemblage der autochthonen Sorten 85% Garganega und 15% Trebbiano di Soave. Die verschiedenen Trauben holt die Familie Prà per Handlese von definierten Weinfeldern. Die Früchte werden auf direktem Weg in die Kellerei gebracht, von den Stielen befreit und darauffolgend sanft gepresst. Der Ausbau des Soave erfolgt in Edelstahltanks, wird unter ständiger Kontrolle der Temperaturen vollzogen, um die Intensität der Aromen zu erhöhen. Der Jahrgang 2022 des Soave Classico "Campo Vulcano", der in hellem Strohgelb, mit goldenen Reflexen aus dem Weinkelch schimmert, hat ein wunderschönes Bukett, das einladende Nuancen von Reineclauden, Limetten, Melonen und gelbem Steinobst, gepaart mit blumigen und grasigen Noten einer Wiese im Sommer. An den Papillen erfreut ein sauberer, straffer, jedoch auch sehr cremiger Weißwein, der nach weißem Pfirsich, Aprikose und Ananas schmeckt, was mit Spuren von frisch geschnittener Limettenschale, zarten Wildkräutern und frisch geschälten Mandeln untermalt ist. Saftig, weich und erfrischend, ein wunderbarer und hocharomatischer Soave Classico, der vor allem mit seiner Textur und Persistenz besticht. Großartig in seiner Länge und auf einem feinwürzigen Abgang endend. Eine köstliche Entdeckung und sicher einer der besten Weißweine unseres Sortimentes!

Unsere Speisenempfehlung:
Der Soave Classico "Campo Vulcano" passt hervorragend zu leichten Fischgerichten, zu weißem und grünem Spargel und zu bunten Salatplatten. Wir empfehlen Ihnen, testen Sie diesen Wein einmal zu einem feinen Ragout aus Kaninchenrücken, Schulter oder Keule. Dieses wohlschmeckende Ragout wird in einer hellen Sauce zubereitet, in der Tomatenwürfel, Frühlingszwiebeln, Salbei, Würfel von gekochtem Schinken, gehackte grüne Oliven und ein Schuss von diesem Weißwein enthalten sind. Wer dieses Gericht etwas nobler möchte, darf gerne frischen Trüffel verwenden. Dazu hausgemachte Pasta und knackigen Feldsalat mit feinem Walnuss-Dressing.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 5
  4. ...
  5. 8