Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

ART.NR.: 4571
Querciabella, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Gambero Rosso 2020: 1 Glas
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 1 Glas

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Querciabella SpA, Via di Barbiano 17, 50022 Greve in Chianti (Fl)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen, Medaillen und Ehrungen, nationaler und internationaler Kritiker, begleiten die Weine der Agricola Querciabella seit vielen Jahren. Der 2017 Chianti Classico darf sich aktuell unter anderem, mit guten 91 Pkt. von James Suckling und ebenfalls guten 92 Pkt. von Antonio Galloni - Vinous schmücken. Letztgenannter schrieb: "The 2017 Chianti Classico is bright, floral and beautifully lifted, with lovely red berry and rose petal character. Pliant and supple, with terrific balance, the Querciabella 2017 is one of the more refined, restrained Chianti Classicos readers will come across in this vintage, with Radda very much driving the personality of the wine in its aromatic and red fruit profile. The 2017 finishes with terrific energy and nuance. This is the second vintage in which most of the wine was aged predominantly in 500L barrels and 30HL casks."

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico wird aus 100% Sangiovesetrauben hergestellt, die im gesamten Chianti Classico Gebiet geerntet werden und vor allem aus den Gemarkungen der Gemeinden Greve, Gaiole und Radda kommen. Die Trauben werden in den Weinbergen sorgfältig ausgewählt und von Hand in kleine Kisten geerntet. Sie werden entrappt, sanft gepresst und der Most in temperierte Edelstahltanks befördert, in denen die alkoholische Gärung und die Mazeration stattfinden, die dann etwa zwölf Tage dauert. Nach vollständiger malolaktischer Gärung wird der Wein in Barriques und Tonneaux abgefüllt. Die Eiche ist zu 100% französisch, 5% neues Holz und der Rest besteht aus Fässern mit zweiter und dritter Füllung. Der Wein wird während der gesamten Reifezeit, die bis zu 14 Monate dauern kann, regelmäßig verkostet und danach abgefüllt. Der Jahrgang 2017 des Chianti Classico von Querciabella glänzt in mittelkräftigem Kirschrot aus dem Glas. Der anregend betörende Duft wird angeführt von roten Beeren, Kirschen und Rosenblättern, nebst feinen Aromen getrockneter Kräuter und zarten Sandelholznoten. Sehr geschmeidig und ausgewogen ist der Wein am Gaumen und zählt sicher zu den besten Chianti Classico des gesamten Jahrgangs, der in der Toskana nicht ohne Probleme verlief. Querciabella hat diese offenbar gut in den Griff bekommen und einen sehr aromatischen Wein mit Persönlichkeit geschaffen, der von einer tollen Frucht getrieben wird und von einer herrlichen Säure beseelt ist. Knackiger Spaß im Glas.

Unsere Speisenempfehlung:
Querciabella empfiehlt seinen Chianti Classico als Begleiter zu toskanischen Gerichten. Ideal mit Nudeln und Tomatensoße "Al Ragù", einfach mit einem Schuss besten Olivenöls Extra Vergine abgerundet. Der Wein passt sehr gut zu Geflügel, Fleischbällchen, Gratin mit dunklem Fleisch, zu Fleischpasteten von der Ente und zu allen Arten von würzigen Eintopf Gerichten. Unser Tipp: Den 2016 Chianti Classico serviert zu einem Barbecue mit Freunden, am besten zu genießen bei einem romantischen Sonnenuntergang.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4998
Poliziano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 24,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Prugnole Gentile, Colorino, Canaiolo, Merlot

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Poliziano, Via Fontago 1, 53040 Montepulciano Stazione

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2016 wurde im November 2019 vom Weinkritiker James Suckling mit großartigen 92 Punkten bewertet. In der Beschreibung ist zu lesen: "A rich, flavorful red with dark-berry and milk-chocolate aromas and flavors, as well as a hint of nutmeg. Full-bodied yet focused and polished. A year or two will bring it completely together. Try after 2021." Robert Parker schreibt zum Weingut Poliziano: "Federico Carletti runs one of the most forward-looking wineries in Montepulciano. The house style prizes thick extract and modern spice notes with plump fruit ripeness. Small percentages of international grapes, such as Merlot, are added to give the wine a modern or more international signature."

Weinbeschreibung:
Die Böden, der zwischen 280 und 360 Höhenmeter liegenden Weinberge, sind angereichert mit kalkhaltigen Meeressedimenten sowie unterschiedlichen Mengen an Ton und Sand. Die Rebstöcke haben ein Alter von 19 bis 38 Jahre. Die Lese der Trauben fand im Jahrgang 2016 zwischen dem 10. und dem 28. September statt. Der Prugnolo Gentile - Synonym des Sangiovese - reifte bestens aus und zeigte die Merkmale eines hervorragenden Jahrgangs. Der Blend besteht aus 88% Prugnolo Gentile, assembliert mit 12% der Sorten Colorino, Canaiolo und Merlot. Die Mazeration und die Gärung erfolgte in Edelstahltanks und dauerte zirka drei Wochen. Zwei Drittel des Vino Nobile wurden in französischen Tonneaux ausgebaut, von denen 25% neu und 75% in Zweitbelegung genutzt wurden. Das verbliebene Drittel wurde in klassischen Eichenfässern aus Slowenien verfeinert. Insgesamt reifte der Jahrgang ein Jahr in Fässern. Der Jahrgang 2016 Poliziano Vino Nobile di Montepulciano ist in unserer Verkostung überdurchschnittlich gut verkostet worden und wir haben notiert: Im auffälligen, intensiven und animierenden Bukett, finden sich einladende Düfte von Sauerkirschen, Preiselbeeren, Tabak, Leder, feuchtem Waldboden und kandierten Veilchen sowie exotischen Gewürzen und Kräutern. Saftig, frisch und unglaublich trinkfreudig erobert der Poliziano die Geschmacksorgane, ist im Gaumen weich und rund, sehr elegant und angenehm an den Papillen und herrlich lebhaft, vibrierend, im besten Sinne köstlich, bzw. ein Paradebeispiel für Vino Nobile aus einem exzellenten Top-Jahrgang. Großartiger Genuss und eine perfekte Interpretation der Rebsorte, mit Klasse und eigenständigem Charakter.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Vino Nobile di Montepulciano darf gerne zu edlem Wildragout von Hirsch, Reh oder Wildschwein gereicht werden. Servieren Sie klassische Beilagen wie Rotkohl, Rahmwirsing, Prinzessböhnchen oder Rosenkohl. Des Weiteren verschiedene Pilze, Gemüse von frischer Roter Beete, Spätzle, Semmel- oder Serviettenknödel sowie schmackhafte Kartoffelvariationen. In der Toskana ungemein beliebt und etwas für die ganz Hungrigen ist ein "Bistecca alla Fiorentina". Das ist ein etwa 800g schweres Steak vom Chianina-Rind. Das Fleisch aus der Toskana ist aufgrund der Freiland Haltung der Tiere stets sehr aromatisch und saftig.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4000
Lornano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 26,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

James Suckling: 93 Punkte
Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Nuova Fattoria Lornano Societa Agricola S.R.L, Loc. Lornano 11, 53035 Monteriggioni (SI)

Vinophile Informationen:
In den letzten 12 Monaten verkostete Italiens Weinkritiker Luca Maroni 8562 Weine, nur 47 Weine erhielten 99 von 99 möglichen Punkten. Vor wenigen Wochen schaffte der Lornano Commendator Enrico 2015 den sensationellen Durchbruch und erhielt die begehrte Höchstbewertung von 99 Punkten! Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "vino massimo, di frutto, tecnica e natura. Una coltre estrattiva di assoluta concentrazione estrattiva, essenza in ogni riverberazione visiva, olfattiva e gustativa. Una ricchezza dei suoi costituenti non solo somma in misura, ma di altrettanto perfetta, armoniosa proporzione. Morbidezza palatale stupenda avvolge il tramoso tannino e la sua acida poderosa spina. E la purezza enologica della tecnica trasformazione, che nulla arta, distorce od ossida di tal mirabile massa d'omore, pura polpa violastra speziata dell'uva. Chapeau."

Weinbeschreibung:
Der 2015 Commendator Enrico setzt sich aus drei Rebsorten zusammen. Es werden 50% Sangiovese, mit 25% Cabernet Sauvignon und 25% Merlot assembliert. Jahrgang 2015 zeigt sich in tief sattem Rubinrot im Glas. In der Nase türmen sich fruchtbeladene Düfte, nach hellen und dunklen Waldbeeren, rauchigen Aromen, Tabakblatt sowie erdige Noten, die ein wenig an Rote Beete denken lassen, nebst kandierten Veilchen. An den Papillen ist der trockene und mittelschwere Commendator Enrico saftig, kraftvoll und beeindruckend. Frucht, Säure und Tannine sind perfekt aufeinander abgestimmt und sorgen im wechselvollen Zusammenspiel mit den vielfältigen Geschmackseindrücken, neben der opulenten Sauerkirschfrucht sind das Kaffee, Leder und Lakritze, für angeregten Trinkfluss. Ein authentischer Toskaner, der in einem langen Finale ausklingt und Persönlichkeit und Charme mitbringt. Ein Klasse Rotwein von einem Top Weingut, der sich prächtig weiterentwickeln wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Edle Speisen aus feinsten dunklen Fleischsorten sind für den Commendator Enrico stets eine gute Wahl. Besonders Reh- und Hirschfleischzubereitungen passen hervorragend. In der dazugehörigen Sauce können Früchte, in Form frischer oder getrockneter Kirschen und Zwetschgen zum Einsatz kommen. Wenn Sie kein Wild mögen, dann empfehlen wir ein zartes Rinderfilet, rosa gebraten oder langsam geschmorte Kalbsbäckchen, mit mediterranen Kräutern und altem Aceto Balsamico zubereitet.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
19,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4262
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 26,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
21,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Pajorè ist eine der berühmten Cru Lagen der Gemeinde Treiso. Die Gesamtfläche des Weinbergs umfasst 41 Hektar, in Höhen von 190 bis 350 Metern. Der Boden besteht aus kalkhaltigem Mergel und Ton. Dank der Kultweine von Giovanni Moresco (heute kaum noch zu finden), der die Lage Pajorè 1967 zum ersten Mal in Reinheit vinifizierte, genießt sie einen konsolidierten Ruf. Der Wein von Bel Colle bringt in beeindruckender Weise das große Potential dieser Einzellage zum Vorschein. Das von Hand selektierte Traubenmaterial, wird nach Ankunft im Weingut teilweise von den Stielen befreit und gepresst. Der Ausbau erfolgt in Stahltanks und die anschließende Verfeinerung in 4,5 hl Fässern aus slowenischer Eiche und Kastanie über 24 Monate. Darauf folgt eine Lagerung in der Flasche über weitere 6 Monate.

Weinbeschreibung:
Weinmacher bei Bel Colle ist seit Mitte der Achziger Paolo Torchio. Er ist für die hohe Qualität und klare Struktur der Weine verantwortlich. Paolo ist Absolvent der berühmten Weinbauschule in Alba, wo der Grundstock seines umfangreichen Wissens verankert ist. Seine Weine stehen für präzise Aromen und vielschichtige, harmonische Wahrnehmungen. Barbaresco, der zu 100% aus Nebbiolo vinifiziert wird, hat im Vergleich zum Barolo eine weniger wuchtige, nicht so kraftvolle Struktur, doch gehören seine besten Vertreter zu den meistgesuchten Weinen Italiens. Dekantieren Sie den Barbaresco Pajorè zwei Stunden vor dem Genuss in eine Karaffe. Der Jahrgang 2016 ist Granatrot, mit aufhellenden Reflexen an der Glaswand. In der Nase ist er intensiv und ätherisch, mit Aromen von Sauerkirschen, Pflaumen, Preiselbeeren, einem Hauch von Gewürzen, Teer, Lakritz, schwarzem Tee und floralen Empfindungen. Ein elegantes und klassisches Bukett. Am Gaumen ist der Barbaresco Pajorè trocken, mit strengen Tanninen und ausgeprägter Säure, die Frische und Lebendigkeit vermittelt. Er begeistert mit großartiger Struktur und herben Fruchtaromen, die sich nach einiger Zeit an der Luft mehren und unterschwellig einen feinsüßlichen Charakter präsentieren. Der 2016 Pajorè ist ein kraftvoller, vibranter und anhaltender Barbaresco mit viel Wärme, dessen Würze im langen Finale minutenlang nachklingt. Ein wundervoller Rotwein, der in keinem Keller fehlen sollte, der sich im Verlauf der kommenden 10 bis 15 Jahre zu weiteren Höhen aufschwingen und seinen Besitzern großes Gaumenkino bescheren wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Oft sind es die einfachen Gerichte, die den besonderen Genuss bereiten. Zum Lagen Barbaresco Pajoré passen hervorragend hausgemachte Tagliatelle mit frischem Trüffel. Den Trüffel in eine Pfanne mit Olivenöl hobeln und langsam erhitzen. Einen kräftigen Schuss frische Sahne hinzu und so lange köcheln lassen, bis das Weiße der Sahne verschwunden ist. Dazu geben Sie dann die gerade a la minute gekochten, noch heißen Tagliatelle. Das verführerisch duftende Gericht abschließend mit Salz und Pfeffer würzen, in einem tiefen Teller anrichten und obenauf gereiften Parmesankäse reiben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 21,45 €
19,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4894
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 28,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,76 g/l
Restzucker: 0,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                            
Gambero Rosso 2020: 2 rote Gläser
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Ravera ist die prestigeträchtigste Lage der Gemeinde Novello, die für ihre einzigartigen Eigenschaften in Bezug auf Höhe, Boden und Klima bekannt ist. Der Weinberg der Abrigos liegt am Osthang, nicht weit von der Grenze zum Ort Barolo entfernt. Er erstreckt sich in einem Streifen auf einer Höhe von 400 m über dem Meeresspiegel und ist in 5 Abschnitte unterteilt, die überwiegend nach Südosten ausgerichtet sind. Das Gebiet ist sehr windig und der Unterschied zwischen Tag- und Nachttemperaturen ist groß. Dies führt zu einer Qualitätssteigerung des Nebbiolo und verbessert die phenolische und aromatische Zusammensetzung der Tauben, was seit jeher als charakteristisches Merkmal dieser berühmten Lage gilt.

Weinbeschreibung:
Der Boden der Lage Ravera ist schildpattartigen Ursprungs und besteht hauptsächlich aus laminiertem fossilem Mergel. Es ist ein alkalischer, kalkhaltiger Lehmboden mit gutem Wasserrückhaltevermögen. Die Weine aus diesen Weinbergen zeichnen sich durch Frische und Eleganz aus. Ihr ausgeprägtes Polyphenol Gerüst und ihre herausragende Struktur haben dazu beigetragen, dass sie für ihre Komplexität und Langlebigkeit bekannt und geschätzt sind. Der 2015 Barolo duftet herbstlich, nach kleinen Beeren, Dörrobst und getrocknetem Laub. Dazwischen finden sich feine Aromen von Leder, Goudron, Süßholz und getrockneten Rosenblättern. Sehr klassisch und von Frucht geprägt, ist das hedonistische Bukett. Im Mund erlebt man einen kräftigen und vollmundigen Rotwein, der mit guter Konzentration, lebhafter Säure und griffigen Tanninen großartige Spannung erzeugt, die lange am Gaumen verweilt. Auf der Zunge begeistert eine intensive Frucht, die wie eine Marriage aus Sauerkirschen und Schlehdorn schmeckt. Herbe und süßliche Aromen stellen sich ein und man denkt an schwarzen Tee, kandierte Orangenschale, frische Mandeln, Walnüsse und Gewürze. Trotz seines jungen Alters bereitet er schon viel Trinkspaß. Sie können jedoch noch ein paar Jahre warten, und diesen überaus köstlichen Barolo Ravera, mit den Vorzügen des Alters und der Reife genießen. Dem Amerikaner James Suckling ist diese tolle Qualität 94 Punkte wert und er schreibt: "Very perfumed and subtle with roses and dark fruit. Full body, integrated and chewy tannins and a long, flavorful finish. Agile yet muscular. Try in 2023."

Unsere Speisenempfehlung:
Ein rosa gebratenes, saftiges Rückensteak vom iberischen Schwein wird sich prächtig mit diesem Barolo vertragen. Mit Flor de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt und auf einem pikanten Paprikaschaum serviert. Dazu reichen Sie eine bunte gemischte Pilzpfanne, die mit frischen Kräutern aromatisiert wurden. Als Beilage eignet sich hervorragend Mandelbroccoli und Rösti, aus rohen geriebenen Kartoffeln, die in Olivenöl und frischer Butter langsam und kross gebacken wurden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
21,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4136
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 31,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 3,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen, Punkte und Medaillen säumen den Weg der Gran Selezione Ruspoli. Neben den heiß begehrten "Drei Gläsern" des Gambero Rosso, darf sich der Jahrgang 2016 mit 91 Punkten von James Suckling und ebenfalls 91 Punkten von Robert Parker schmücken. Parker schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "The 2016 Chianti Classico Gran Selezione is a richly concentrated and thickly extracted wine that sits heavy on the palate with black fruit, spice, tar and tobacco. You can taste the winemaking efforts that went into making this wine with its special criteria, prizes richness and extraction. It wraps over the palate in thick, determined waves that would add power to a grilled steak and mashed potato dinner."

Weinbeschreibung:
Die Familie Ruspoli vinifiziert die Gran Selezione aus Sangiovese der ältesten Weinberge, aus den Lagen Le Piagge und La Casina, sowie einem zehn prozentigen Anteil der Sorten Merlot und Canaiolo, die aus etwas jüngeren Anlagen stammen. Nach sorgfältiger Selektion im Weinberg, werden die Trauben sanft gepresst. Während der Fermentation, die bei 26 bis 28°C stattfindet, wird der Most täglich unter Absenken des "Trester Hutes" abgepumpt, um die wichtige Extraktion der edlen Stoffe aus den Traubenschalen zu begünstigen. Die Mazeration dauert je nach Jahrgang 25 Tage. Die malolaktische Gärung erfolgt in Edelstahltanks. Ein 16 Monate andauernder Ausbau in verschiedenen Holzfässern verfeinert den Wein, der dann weitere zwanzig Monate auf die Flasche gefüllt, im Keller verweilt. Tief Dunkelrot und mit purpurnem Kern schimmert der Wein im Glas. Das Bukett gleicht einem Füllhorn, dem eine Wolke aus reifen Herzkirschen, saftigen Pflaumen, einem Hauch von Gewürzen und dunklen Preiselbeeren entweicht. Darin finden sich ebenfalls feine Nuancen von Leder und Zigarrenkiste. Großartig. Dicht und voll, mit überzeugender Opulenz erobert der Ruspoli die Papillen. Fast überreife, mächtige schwarze Fruchtaromen von Schattenmorellen und reifen Zwetschgen drücken an den Gaumen. Dazu kommen dunkle Waldfrüchte, Kaffee, Schokolade, Menthol und ätherische Gewürze. Der Wein ist stoffig und fleischig, besitzt ausgezeichnete, feinkörnige Tannine und eine schöne frische Säure, die den Wein zusammen mit viel Würze zu einem langen Finale führen. Die Gran Selezione begeistert mit Intensität, erstklassiger Struktur und schöner Balance. Da bleiben kaum Wünsche offen und wir wünschen viel Spaß beim Genießen.

Unsere Speisenempfehlung:
Dunkles Fleisch, mit kräftigen Aromaten und Gewürzen zubereitet, wird sich vortrefflich mit dieser Chianti Classico Gran Selezione der Tenuta di Lilliano vertragen. Wir denken dabei an ein feines Ragout aus der Lammkeule, langsam geschmort, zusammen mit vorher gehäuteten San Marzano Tomaten, gehacktem Knoblauch, gemahlenem weißen Pfeffer und frischem Thymian. Als passende Beilagen schmecken hervorragend Gnocchi alla Romana und Ratatouillegemüse. Wer kein Lamm mag kann das Ragout natürlich auch mit Rind oder Wild kochen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 5
  4. ...
  5. 7