Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

Der Amerikaner ist ein erfahrener Weinjournalist, hier seine bestbewerteten Weine :

ART.NR.: 4190
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 31,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Robert Parker 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Die Weingärten von Bel Colle sind nordwestlich als auch südwestlich ausgerichtet und befinden sich auf sanften Hügeln, die zwischen 200 und 420 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Die Weinkellerei besitzt mehr als 15 Hektar an besten Rebflächen und hat darüber hinaus weitere gute Parzellen unter Vertrag, die kleineren, im Nebenerwerb arbeitenden Winzern gehören. Der Barolo Monvigliero wird aus einer der besten Lagen von Verduno gewonnen. Es ist ein natürliches Amphitheater mit südwestlicher Ausrichtung, das geprägt ist von der Nachmittagssonne, in dem das Mikroklima die Herstellung eines sanften und geschmackvollen Barolo begünstigt. Für dieses Gebiet gibt es eine Weinbaukarte, in der die einzelnen Parzellen eingetragen sind. Bel Colle besitzt dort nur 1,35 Hektar.

Weinbeschreibung:
Sein Vorgänger aus dem Jahrgang 2015 wurde von James Suckling mit großartigen 93 Punkten geadelt und Suckling schrieb dazu: "Dried berries, tar, peppermint, aniseed and jet-black licorice come the fore. Balanced and very tightly wound, this is a chewy, serious red that will need time to settle in order to reveal fully its beautiful acidity complexion and agile dried fruit. Drink now." Der Jahrgang 2016 gilt als herausragend für Barolo und man darf davon ausgehen, dass sich in den kommenden Wochen tolle Bewertungen einfinden werden. Der Most des Monvigliero wurde 29 Tage lang in großen Behältern aus Eiche, den sogenannten "botti", mit den Schalen vergoren. Das gab ihm eine gute Konzentration der Fruchtaromen und einen kräftigen Tanningehalt. Der Wein reifte dann zwei Jahre im Fass, wurde abgefüllt und lagerte zwei Jahre in der Flasche. Der Jahrgang 2016 zeigt sich in hellem Granatrot mit orangefarbenen Reflexen. Sein feinwürziges Bukett ist charakteristisch, ätherisch, angenehm und einladend. Man entdeckt darin schöne Düfte dunkler Sauerkirschen, Schlehdorn, getrocknete Himbeeren und Feigen, nebst diffizilen Nuancen von Tabak, Nelken, getrockneten Wildkräutern und Pfingstrosen sowie süßlichherbe Eindrücke von Mandeln und Espresso. Am Gaumen zeigt sich ein ausgewogener Barolo mit toller Persistenz und samtiger Textur. Der Geschmack ist klassisch, trocken und von dezenter Herbheit beseelt. Die Harmonie von Frucht, Säure, Tanninen und Alkohol ergibt einen eleganten Gesamteindruck, der in einem sehr langen, zum nächsten Schluck animierenden, Finale endet. Ein großartiger Barolo Monvigliero und hervorragender Weinwert, der in seiner Preisklasse Maßstäbe setzt.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie ein zartes Gulasch vom Rind zu diesem Barolo. Verwenden Sie bestes Fleisch aus der Keule oder dem Nacken. Dieses in Würfel von vier Zentimetern Stärke schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, scharf anbraten. Die saftigen Stücke, zusammen mit bestem Olivenöl, ordentlich Knoblauch und Zwiebeln, langsam köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder mit einem Schuss guten Rotweins angießen, mit einer kräftigen Jus auffüllen und fertig garen. Als Beilage ein Ragout von frischen Waldpilzen mit gebratenem Speck, frischer Petersilie, und dazu servieren Sie ein Kartoffel-Sellerie-Püree.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4801
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 32,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,78 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Amerikanerin Monica Larner, ihres Zeichens Italienspezialistin im Team des Robert Parker, hat den Chianti Classico Dofana im Oktober 2018 verkostet und während der Degustation folgende Notiz verfasst: "The 2016 Chianti Classico Dofana is, to my mind, the most complete of the three Chianti Classico expressions by Fattoria Carpineta Fontalpino from this classic vintage. This is a dark and exuberant wine (made from 100% Sangiovese) with the elegance you get in the Fontalpino and the power or fruity ripeness you get in the Montaperto. This is the full package. The wine starts with bold cherry aromas and moves forward with rose hip, tobacco and campfire ash. Some 3,000 bottles were made." Dafür gab es dann stolze 93+ Punkte.

Weinbeschreibung:
"Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2019 sowie ausgezeichnete 93 Punkte von James Suckling sind weiterer Lohn für die gute Leistung der Fattoria und für die hohe Qualität des 2016 Dofana. James Suckling notiert: "Gorgeous aromas of black cherries, rose petals and fresh flowers follow through to a medium-bodied palate with integrated tannins and a fresh, clean finish. Hints of hazelnuts and walnuts at the end. From organically grown grapes. A very pretty Chianti Classico for drinking now." Der Chianti Classico Dofana aus diesem klassischen Jahrgang, ist sicher der vollständigste der drei Cru Weine der Familie Cresti. Ein dunkler und üppiger Sangiovese aus biologisch angebauten Trauben, der mit Eleganz, mit Kraft und mit Fruchtreife brilliert. Der toskanische Genuss beginnt in der Nase mit kräftigen Schwarzkirsche Eindrücken die untermalt sind mit diffizilen Aromen von frischen Hagebutten, getrockneten Rosenblättern, Tabakblatt, Bourbon-Vanille und dem Duft von Lagerfeuerasche. Der 2016 Chianti Classico Dofana präsentiert sich des Weiteren mittelkräftig, dicht und würzig am Gaumen, mit perfekt integrierten, runden Tanninen und einer frischen, lebhaften Persistenz. Seine satt saftige, reife Frucht wird von feinen Säureadern durchzogen, die anregend und feinnervig agieren, den Dofana zu einem langen, sauberen Abgang geleiten, in dem sich so wie es James Suckling formuliert, dezente Andeutungen von Hasel- und Walnüssen schmecken lassen. Ein bildschöner Chianti Classico und ein rundherum gelungener Auftritt.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir kochen "Mailänder Röllchen" zum Chianti Classico Dofana. Dazu benötigt man in dünne Scheiben geschnittenen Schweinenacken, dieser wird zwischen Frischhaltefolie leicht platt geklopft, mit Salz und Pfeffer gewürzt, mit Mailänder Salami, getrockneten Tomaten und frischen Salbeiblättern gefüllt und dann zu kleinen Rouladen aufgerollt. Die Rouladen mit Zahnstochern fixieren und in heißem Olivenöl anbraten. In der Sauce werden Zwiebeln, Knoblauch, Marzano Tomaten, etwas Sahne und Parmesan verarbeitet. Dazu servieren wir gebratenen Radicchio und Gnocci alla Romana.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4214
Falesco, Latium - 0,75l. Fl.
(Preis 33,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,04 g/l
Restzucker: 2,02 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Latium
Rebsorte: Merlot

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 98 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vinicola Falesco s.r.l., Località San Pietro, 05020 Montecchino (TR)

Vinophile Informationen:
Monica Larner ist die anerkannte Fachfrau für italienische Weine in Sachen Verkostung und Bewertung, des amerikanischen Magazins "The Wine Advocate", das einst von Weinpapst Robert Parker gegründet wurde. Sie vergab großartige 93 Punkte und in ihrer Verkostungsnotiz zum 2015 Montiano schrieb sie: "Montiano is and always has been the Cotarella family pièce de résistance. The 2015 Montiano (100% Merlot from Lazio) is a deep and richly textured wine with thick layers of dark fruit and sweet spice. The wine ages in Nevers and Tronçais oak barriques for 12 months. The 2015 vintage was warm, and that extra heat adds to the power and the softness of the wine. Some 55,000 bottles were produced."

Weinbeschreibung:
Den Merlot haben die Cotarellas in der südlich von Rom gelegenen Weinregion Lazio angebaut. Die Reben stammen aus dem Süden Frankreichs. Rebenveredler in Montpellier kreuzten verschiedene Merlotklone und pflanzten diese in einem Gebiet an, in dem traditionell ausschließlich Weißweinreben kultiviert wurden. Von seiner Grundidee hat der Montiano die großen Weine aus Bordeaux zum Vorbild, doch ist der Wein in seiner Art eigenständig und in seiner Jugend eleganter als seine französischen Vorbilder. Der Montiano ist seit seiner Geburtsstunde im Jahr 1993, zu einem der großen Merlot Rotweine Italiens und der ganzen Welt avanciert. Die drei Gläser des Gambero Rosso bekommt der Montiano mit großer Konstanz, so auch der Jahrgang 2015. Darüber hinaus zückte der "Wine Spectator" gute 90 Punkte und schrieb in seiner Degustationsnotiz: "Sculpted tannins are layered with crushed blackberry and black cherry fruit flavors in this medium-bodied red, accented by hints of black licorice snap and graphite that linger on the nice finish. 100% Merlot. Best from 2020 through 2025." Der 2015 Montiano hat eine wundervolle, tief- rubinrote Farbe. Sein ausladendes Bukett weist eine aromatische Palette von Düften auf, in der sich Aromen von kleinen roten Früchten, Heidelbeerkonfitüre, Kaffee, Schokolade, Weichselkirschen, Pflaumen, gerösteter Eiche, köstliche Vanillenoten und süße Gewürze zu einem gelungenen Nasenbild zusammenfinden. Am Gaumen ist der 2015 Montiano Merlot kraftvoll und von exzellenter Persistenz. Sein voller Geschmack ist eine intensive Offenbarung, großer Genuss, beseelt von aristokratischer Rund- und Weichheit, mit eleganten Tanninen, lebhafter Säure, angenehmen und anhaltenden Aromen sowie einem endlos langen, nachhaltigen Abgang. Einer der großen Merlot Weine dieser Welt.

Unsere Speisenempfehlung:
In diesem noch recht jungen Stadium seiner Entwicklung passt der Montiano hervorragend zu gebratenen Rindersteaks aus dem Filet, dem Nacken oder dem Roastbeef. Über Holzkohleglut kross gegrilltes Lamm, mit Kräutern und Knoblauch wird dazu ebenfalls begeistern. Nach ein paar Jahren der Reifung in der Flasche, wird der Wein zu geschmortem Ochsenschwanz mit frischen Pfifferlingen und Sellerie-Kartoffel-Püree oder zu Wildschweinragout in einer feinen Preiselbeerensauce, mit hausgemachten Spätzle und Rotkraut als Beilage harmonieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4400
Lungarotti, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 33,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,51 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 94 Punkte
Luca Maroni : 98 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Lungarotti Società Agricola A.R.L., Viale Giorgio Lungarotti 2, 06089 Torgiano (PG)

Vinophile Informationen:
Die Riserva aus dem Hause Lungarotti, genauer gesagt aus deren Weingut Tenuta di Torgiano, räumt Jahr für Jahr auf nationaler und internationaler Ebene hohe Bewertungen ab. So scheint sie zum Beispiel eine Art Dauerabo auf die "Tre bicchieri" des Gambero Rosso zu haben, wird regelmäßig vom Italiener Luca Maroni und Weinpapst Robert Parker geadelt und findet beim Amerikaner James Suckling, mit entsprechender Note stets lobende Anerkennung. Letzt genannter vergab stolze 94 Zähler und schrieb in seiner Notiz zur Verkostung des Jahrgang 2012: "A nose that shows plenty of dried plums, tar, spices, treacle tart, bark and eucalyptus with underlying freshness provided by notes of citrus and blueberry skin. Full body, ripe yet grainy tannins and a long, intense finish. Drink in 2022."

Weinbeschreibung:
Die DOCG Torgiano Rosso Riserva ist Zuhause in Umbrien und praktisch exklusiv von der Tenuta di Torgiano besetzt. Die Rubesco Riserva, aus der Einzellage Vigna Monticchio, ist das "Kronjuwel" dieser Region. Im Stil ist der Wein aus nahezu 100% Sangiovese Chiantiartig und doch ganz anders. Das Gebiet wurde 1991 in den DOCG Status erhoben und in dieser Riserva zeigt sich das Qualitätspotential auf eindrucksvolle Art und Weise. Der Ausbau des Vigna Monticchio beginnt mit der Maischegärung auf den Schalen in Edelstahltanks und dauert etwa 15-20 Tage. Es folgt eine 12-monatige Lagerung in Barriques, eine Filtrierung vor der Füllung, worauf er eine vierjährige Flaschenreifung erfährt, was gemäß der gesetzlichen Herstellungsbestimmungen der DOCG ein Erscheinen auf dem Markt etwa fünf Jahre nach der Ernte ermöglicht. Die 2012er Riserva Vigna Monticchio präsentiert ein reifes, elegantes Bouquet mit Noten schwarzer und roter Beeren, darunter getrocknete Brombeeren und Sauerkirschen, nebst tertialen und sekundären Eindrücken von Pfeifentabak, Schotter, Kaffee, getrocknete Kräuter und Blüten, Jod, Zedernholz und feine Gewürze. Der reine Ausdruck der Sorte Sangiovese, der die Kraft und Struktur eines warmen Jahrgangs in sich trägt. An Gaumen und Zunge ist die Qualität und Intensität der Frucht stark, der Wein saftig, intensiv und würzig, mit noch jungen, griffigen, aber dennoch mürben Tanninen. Die Aromen der nasalen Wahrnehmung finden sich an den Papillen wieder, werden ergänzt von schokoladig nussigen Nuancen, die vom Ausbau in feinkörnigen Eichenfässern und Barriques aus französischem und slowenischem Holz herrühren. Der Abgang ist lang und nachhaltig, endet auf balsamisch und feinwürzigen Noten. Jahrgang 2012 zeigt sich sehr zugänglich und wird sich im Verlauf der kommenden vier bis fünf Jahre weiterentwickeln, hat nicht das Lagerpotential seiner Vorgänger, doch hat das den Vorteil, nicht so lange warten zu müssen. So oder so, der Vigna Monticchio ist das "Paradepferd" aus dem Stall der Familie Lungarotti.

Unsere Speisenempfehlung:
Natürlich gibt es für diese Vigna Monticchio Riserva viele passende Speisen, die sich im Laufe seines Lebens immer wieder wandeln werden, sofern Sie ein paar Flaschen in ihrem Keller lagern. Doch geht es auch ohne das. Sorgen Sie für große Weingläser, gute Musik und eine entspannte Atmosphäre. Öffnen und dekantieren Sie dann eine Flasche der Vigna Monticchio Riserva, am besten zusammen mit den Ihnen liebsten Menschen. Mit diesem großartigen Rotwein als Mittelpunkt werden sich genussreiche, kommunikative und unvergessene Stunden des Lebens ergeben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4319
Villa al Cortile, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 33,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,24 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Villa al Cortile, Unnamed Road, 53024 Montalcino(SI)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2015 gilt für Kenner und Weingüter zu den Besten der letzten drei Dekaden und wird von der Fachwelt entsprechend umjubelt. Dem 2015 Villa al Cortile Brunello di Montalcino wurden herausragende Bewertungen verliehen. So darf er sich zum Beispiel mit großartigen 94 Punkten, vergeben durch James Suckling schmücken. Gar 95 Punkte vergab der Wine Enthusiast, dessen Verkoster schrieben: "Aus dem Glas wehen duftende Aromen von blauen Blüten, parfümierten Beeren, neuem Leder und Pfeifentabak, zusammen mit einem Hauch von frisch bestelltem Weinberg. Der glatte, elegant strukturierte Gaumen liefert saftige Marasca-Kirschen, zerquetschte schwarze Himbeeren und Backgewürze, umrahmt von polierten Tanninen. Der Wein besitzt, für den heißen Jahrgang, eine überraschende Frische, die Balance verleiht. Trinken 2022–2030."

Weinbeschreibung:
Önologe Santo Gozzo vinifizierte den Brunello di Montalcino mit größter Sorgfalt, schonend, ohne zu viel einzugreifen und mit fachkundiger Hand. Der edle Rotwein wurde insgesamt rund zwei Jahre ausgebaut und in kleinen und großen Eichenholzfässern verfeinert sowie weitere 6 Monate auf der Flasche gelagert, bevor er für den nationalen und internationalen Verkauf freigegeben wurde. Der bekannte amerikanische Weinkritiker James Suckling umschreibt den Jahrgang 2015 begeistert mit den Worten: "Splendid aromas of crushed berries, flowers and light dust. So pure. Full to medium body. Extra fine and firm tannins. Citrus undertones. Beautiful finish. Best ever from here. Better in 2021." Wir notierten bei unserer Verkostung eine intensiv rote Farbe, fast undurchdringlich. Das Bukett eröffnet das Nasenbild mit charakteristischen Aromen von dunklen Sauerkirschen, roten Beeren, kandierter Orangenschale, trockenem Waldbodenduft und weißem Trüffel. Flankiert werden diese Eindrücke durch einen süßlichherben Touch von Schokolade, Tabak, Wildleder, Gewürze und eleganten Düften nach geröstetem Holz, Wildkräutern, Granitgestein und Lakritze. Ein subtiles Erlebnis, welches zutiefst anregend wirkt. Der Brunello di Montalcino erobert den Mundraum mit großer Struktur, vollem Körper, mit feinen, griffigen Gerbstoffen, saftiger Frucht, kräftiger Würze und belebender Säure. Der Villa al Cortile Brunello 2015 verführt darüber hinaus, mit seiner eleganten Art, mit samtig dichter Textur und mineralischen Aromen, die typisch für das Terroir sind und im würzig erdigen Abgang noch sehr lange nachklingen. Klasse Rotwein für besondere Anlässe und ein hervorragender Begleiter erstklassiger Speisen.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Brunello di Montalcino zaubern Sie eine langsam geschmorte Lammhaxe mit Borlotti Bohnen in einer sämigen Kräutersauce. Als Beilage servieren Sie im Ofen gebackene Rosmarinkartoffeln, mit viel frischem Knoblauch und bestem Olivenöl. Selbstverständlich passen zu diesem erstklassigen Rotwein auch andere dunkle Fleischsorten wie zum Beispiel feine Ragouts vom Wild oder ein saftiger Schmorbraten aus den besten Teilen eines Rindes. Versuchen Sie zudem die Kombination zu kräftigen, edlen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
25,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4802
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 33,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Fattoria Carpineta Fontalpino, die eines der Mitglieder des Konsortiums "Gallo Nero" ist, erhält die begehrte "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2018 sowie ausgezeichnete 94 Punkte vom Amerikaner James Suckling als Lohn für die herausragende Leistung und für die bestechende Qualität des 2015 Montaperto. Weinkritiker James Suckling beschreibt den Motapreto wie folgt: "A new single vineyard wine from this producer. This delivers refined and beautiful fruit. Medium to full body, fine tannins and a fresh and tangy finish. Juicy and layered. Drink in 2018."

Weinbeschreibung:
Das Weingut ist seit Mitte der 1970er Mitglied des Consorzio del Chianti Classico, dessen kultgewordenes Zeichen, der Gallo Nero, auf dem Rückenetikett einer jeden Flasche Chianti Classico rankt. Die Ernte wird von der Familie Cresti unter Mitwirkung von ausgebildeten Studenten, per Hand durchgeführt, um sicherzustellen, dass nur gesunde und vollreife Trauben der Einzellage Montaperto in die Produktion gelangen. Gelesen wird in kleine Körbe, damit die Trauben nicht zu dicht aufeinander liegen und dadurch zu früh angedrückt werden. Eine zweite Selektion findet dann im Weingut hinter dem Keller auf eigens dafür entwickelten Sortiertischen statt, worum sich die Eigentümer zusammen mit ihren Mitarbeitern kümmern. Die Fattoria wird von Gioia Cresti geführt. Die ehemalige Volleyballspielerin will so natürliche Weine wie möglich erzeugen. Gioia Cresti ist eine Schülerin des berühmten Carlo Ferrini, der den Ruf so mancher Kellerei der Toskana mitbegründet hat. Jahrgang 2015 bildet die Erstauflage des Montaperto und es erwartet Sie ein großer Gaumenschmaus, der sich im Glas in glänzendem Rubin mit feinem Granatrand präsentiert. Der Wein offenbart eine tolle, einprägsame Nase, die verführerisch und einladend ist. Man erfreut sich an einem satten, nach Brombeeren und dunklen Kirschen duftenden Fruchtbukett, das von feinen Röstnoten, etwas herber Schokolade, mediterranen Wildkräutern und Gewürzen begleitet wird. Am Gaumen zeigt sich der Montaperto saftig und dicht, von immenser Präsenz in Ansatz und Verlauf, irre viel Frucht agiert mit griffigem, gut eingebundenem Tannin. Der kräftige Körper wird geleitet von herrlich frischer Säure und endet in einem langen, feinwürzigen Finale. Ein erstklassiger Bioeinzellagen Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten gebratene Lammkoteletts zum "Montaperto" der Familie Cresti. Diese werden mit einer Senfhaube überbacken, dazu gibt es ein Spitzkohlgemüse und Püree von Petersilienwurzel und Sellerie. Für die Senfhaube schneiden Sie feine Zwiebelwürfel, dünsten diese mit etwas Olivenöl in einen kleinen Topf, geben nach dem Abkühlen zwei Eigelbe, gehackte Petersilie und gehackte schwarze Oliven, zwei Scheiben Toast, ohne Rinde und in winzige Würfel geschnitten, sowie zwei Esslöffel einer guten Senfsorte, bestenfalls von ihrer Lieblingssenfmühle dazu. Salz und Pfeffer. Guten Appetit.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
25,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !