Sehr gute Weine, Teilnehmer an den Schlußdegustationen, am Ende hat es nicht ganz für die Höchstbewertung gereicht.

Zwei rote Gläser im Gambero Rosso !
 
Sehr gute Weine, Teilnehmer an den Schlußdegustationen, am Ende hat es nicht
 
ganz für die Höchstbewertung gereicht.
  1. 1
  2. 2
ART.NR.: 4599
Fattoria Ambra, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,94 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Cabernet Sauvignon und andere

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Ambra eredi di Ludovica Romei S.S. Società Agricola, Via Lombarda 85, 59015 Carmignano - Prato

Vinophile Informationen:
Mit Carmignano verbindet man in Italien erstklassige Weine. Ihr Ruf eilte ihnen voraus und war so groß, dass Cosimo III. de Medici, Großherzog der Toskana, im Jahre 1716 sogar ein Dekret erließ, das die Normen zur Kontrolle des Carmignano festlegte. Daher ist der Carmignano einer der ersten Weine mit kontrollierter und garantierter Ursprungsbezeichnung weltweit. Offiziell erhielt die Region im Jahr 1967 den DOC Status und wurde 1990 mit Vergabe der DOCG in die Riege der Top Appellationen des Landes gehoben. Die Grenzen der historischen Bezeichnung sind bis heute unverändert und machen Carmignano zu einem der kleinsten DOCG Gebiete Italiens.

Weinbeschreibung:
Die Parzelle Santa Cristina ist eine Einzellage, die sich auf einem Hügel in 150 Metern ü.d.M. befindet. Die dort kultivierten Rebstöcke stammen aus Neupflanzungen der Jahre 1975, 1991 und 1998 in Guyot- und Kordon Erziehung. Der Ausbau des Weins vollzieht sich über 12 Monate in 50% französischen Tonnaux und 50% slowenischen Eichenfässern, mit 25 Hektolitern Fassungsvermögen. Im Durchschnitt werden lediglich 25.000 Flaschen gefüllt. Der Santa Cristina di Pilli ist eine regionstypische Assemblage aus 75% Sangiovese, 10% Canaiolo Nero, 10% Uva Francesca (ein Synonym für Cabernet), 5% sonstige rote Trauben, von der Kontrollbehörde anerkannten Sorten. Der Jahrgang 2017, der mit "zwei roten Gläsern" des Gambero Rosso 2021 ausgezeichnet wurde, duftet herrlich nach herben Sauerkirschen und roten Johannisbeeren, nebst Tabak, trockenem Waldboden, roten Blüten und etwas Süßholz. Zwischen Zunge und Gaumen ist der Wein samtigweich und hat gleichzeitig, von den merklich noch jungen Tanninen, eine gute Griffigkeit. Der Carmignano von Beppe Rigoli ist schlank, straff, etwas wild und dennoch elegant. Er begeistert mit den Vorzügen einer klassisch toskanisch ausgeprägten Säure. Großer Trinkspaß, für die Liebhaber sehr ursprünglicher, von Sangiovese geprägter Rotweine. Schön, dass es solche Charakterweine gibt. Das ist puristisch und authentisch, einfach nur "Italien pur". Der sollte in keinem Weinkeller fehlen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Carmignano ist ein sehr schöner Rotwein, der es unbedingt verdient hat zum Festtags Braten serviert zu werden. Er wird perfekt zu edlen Wildgerichten, gebratenem Roastbeef, Rinderfilet und den besten Teilen des Milchlamms passen. Wir denken an rosa gebratenen Lammrücken, der final mit einer Haube aus Nüssen und Kräutern überbacken wird, zudem wilder Reis und Bohnen mit Speck gereicht werden. Oder an ein kräftiges Ragout vom Wildschwein, mit frischen Pfifferlingen oder Trüffel sowie Rotkraut und hausgemachter Pasta. Nicht zu vergessen sind ausgereifte Käsesorten und hochwertige Wurstwaren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4018
Tavignano, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,02 g/l
Restzucker: 1,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Verdicchio

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
TENUTA DI TAVIGNANO Soc. Agr. Lucangeli Aymerich di Laconi, Loc. Tavignano, 62011 Cingoli (MC)

Vinophile Informationen:
Der Respekt vor der Umwelt hat das Wachstum der Kellerei begleitet, ein Teil der Philosophie, der sich die Familie verpflichtet hat, um die wunderschöne Umgebung zu erhalten. Man hat seit jeher Techniken zur Bewirtschaftung von Weinbergen mit geringer Umweltbelastung angewendet, indem die Gesundheit der Reben kontinuierlich überwacht wurde. Um diesen ethischen Ansatz zu unterstützen, wurde ab dem Jahr 2015 mit der Umstellung aller Weinberge auf ökologischen Landbau begonnen. Die Weinberge, auf einer Höhe zwischen 260 und 400 Meter über dem Meer, mit einem Durchschnittsalter der Pflanzen von zirka 30 Jahren, unterscheiden sich in Bodeneigenschaften und Exposition.

Weinbeschreibung:
Verdicchio ist eine autochthone Varietät, deren Weine nicht nur jung getrunken viel Freude bereiten, denn sie bringt gute Voraussetzungen mit, sich über Jahre zu entwickeln und vielfältige, komplexe Weißweine zu erbringen. Die produktive Traube, die fast ausschließlich in den Marken angebaut wird, hat ihre Hochburg in der Region um die Kleinstadt Cingoli. In der Tenuta di Tavignano wird Verdicchio zum klassisch, sortentypischen Weißwein ausgebaut, der sich hervorragend als Aperitif, zu Meeresfrüchten, zu frischem Fisch, sowie hellem Fleisch oder zu leichten Vorspeisen eignet. "Misco" ist der alte Name des Flusses Musone, zu dem die Weinberge, aus denen die Verdicchio Trauben stammen, hinabgleiten. Der "Misco" Verdicchio dei Castelli di Jesi Classico ist ein hochwertiger Weißwein von großer Persönlichkeit und Eleganz. Der Anblick des Jahrgang 2019 präsentiert dem Auge ein schönes Strohgelb, das hell und golden, mit zarten Reflexen von Grün funkelt. Das junge Bukett offenbart sehr klare, frische und einladende Fruchtaromen von gelbem Steinobst, Sternenfrucht, Zitrusfrüchten und weißen Johannisbeeren, flankiert von zartem Frühlingsduft nach Mandelblüten. Zwischen Zunge und Gaumen erlebt man einen ausdrucksstarken, durch eine volle Gelbfrucht betonten Weißwein, der lebendig und vollmundig ist, der mit Würze und Mineralnote besticht. Der "Misco" ist angenehm an den Papillen, weich und cremig, ausgewogen, und wurde in perfekte Balance gebracht. Sein köstlicher Geschmack, der auf dezenter Bittermandelnote endet, klingt im langen Finale langsam und anregend aus. Ein Paradewein der Region Marken, charaktervoll und edel, ein großartiger Verdicchio dei Castelli di Jesi Classico Superiore.

Unsere Speisenempfehlung:
Frische Gerichte auf Basis von Fisch, sind als erstes zu nennen. Bereiten Sie zum Beispiel eine gehaltvolle Fischsuppe, ein Fischragout in sahniger Safransauce oder einen knusprig gebratenen Fisch vom Grill. Sehr schmackhaft ist die Kombination zu einem Kaninchenragout. In der dazugehörigen Sauce werden grüne Oliven, frische Tomaten, Knoblauch, diverse Kräuter und Frühlingszwiebeln verarbeitet. Als Beilage servieren Sie selbstgemachte Bandnudeln und Cima di Rapa, ein Broccoliartiger Stängelkohl, der seinen Ursprung in Apulien und Kampanien hat.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4533
Alessandro Camporeale, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-004
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,63 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Grillo

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
ALESSANDRO DI CAMPOREALE, Contrada Mandranova, 90043 Camporeale (PA)

Vinophile Informationen:
Die Rebsortenkunde vermutet, dass die indigene Grillo, die zu den wichtigsten Weißwein Rebsorten Siziliens gehört, eine Kreuzung der Sorten Moscato di Alessandria und Cataratto Bianco ist und ursprünglich aus der süditalienischen Region Apulien stammt. Sehr wahrscheinlich geschah diese Umsiedelung in der Zeit, als die Reblausplage ausklang, das war zum Ende des 19. Jahrhunderts. Die auch unter dem Synonym Riddu bekannte weiße Traube, wird in fast allen Regionen Siziliens angebaut, wo sie meist als Verschnittpartner dient und in weißen Cuvées verarbeitet wird. Dies gilt auch für den berühmten Dessertwein aus Marsala.

Weinbeschreibung:
Aus der Rebsorte Grillo, die von der Familie Alessandro in den Weinbergen in Mandranova angebaut wird, entsteht ein Weißwein von außerordentlicher Frische und Ausgeglichenheit, eine gekonnte Interpretation einer der berühmtesten weißen Rebsorten Siziliens. Ein Weißwein von großer Frische und von sehr aromatischer Art, da sich die Rebstöcke wunderbar an den Boden und die klimatischen Bedingungen der Contrada Mandranova angepasst hat. Der Grillo aus dem Jahrgang 2019 funkelt strohgelb mit hellgrünen Reflexen. In der nasalen Wahrnehmung bezaubert der Wein mit überwältigenden, eindrucksvollen, sehr frischen Noten von Grapefruit und Orangen sowie einigen Exoten wie Papaya, Mango und Passionsfrucht, die durch zarte Aromen von weißem Pfirsich und jungen Holunderblüten ausbalanciert werden. Ein wunderschönes Bukett, das einen zum minutenlangen Verweilen auffordert. Der stark mineralische Grillo offenbart an den Papillen einen fast salzigen Antritt, entwickelt dabei einen kraftvollen Geschmack, der die Eindrücke des Buketts in herrlicher Bandbreite abbildet. Eine sehr schöne Säurestruktur untermalt die Frucht, geleitet den Wein, der eine anregende Textur besitzt, zu einem langen und ausgewogenen, dezent süßen Abgang. Eine köstliche Vorstellung und ein Weißwein mit authentischer Persönlichkeit, den selbst zu entdecken, sich auf jeden Fall lohnt.

Unsere Speisenempfehlung:
Holen Sie Ihren Wok aus dem Schrank und bereiten eine asiatische Gemüsepfanne. Frische Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, Bambuskeime, Mu-Err-Pilze, Zitronengras, Glasnudeln und saftiges Geflügelfleisch als Grundlage, bieten in Kombination mit diesem Grillo eine geschmackliche Wonne. Für weitere Zutaten sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und es kann auch scharf gewürzt werden, denn die säurereduzierte Vinifikation dieses sizilianischen Weißweins, wird perfekt mit der Schärfe zurechtkommen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4800
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,15 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 90 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Amerikaner James Suckling, seines Zeichens einer der weltweit am meisten beachteten und wahrgenommenen Weinkritiker, hat den 2018 Chianti Classico im Oktober 2020 verkostet, ihn mit guten 90 Punkten bedacht und im Verlauf seiner Degustation folgende Notiz geschrieben: "Im Glas zeigt sich ein mittelkräftiges Rot. Ein intensives Bukett mit Aromen von reifen Pflaumen, Walnüssen und einem Hauch von kandierter Orange, tertiäre Noten von Schotter und Granit. Feste Tannine, viel Frucht und ein frischer Abgang. Aus biologisch angebauten Trauben. Jetzt trinken oder auch lagern."

Weinbeschreibung:
Die Pflanzendichte aller Weingärten der Fattoria Carpineta Fontalpino ist variabel und reicht von 2.600 Pflanzen bis maximal 6.600 Pflanzen pro Hektar. Die Rebstöcke sind im Cordon-System oder einfachen Guyot-System angebaut. Die selektierten Trauben für diesen Rotwein stammen aus einer Einzellage namens "Fontalpino", im Kerngebiet des Chianti Classico gelegen. Der Jahrgang 2018, der vom Gambero Rosso 2021 mit herausragenden 2 roten Gläsern ausgezeichnet wurde, wird zu 100% aus der Sorte Sangiovese vinifiziert. Die Fattoria Carpineta Fontalpino beschreibt ihren Chianti Classico mit den Worten: "Ein absolut typisches Beispiel für reinen Sangiovese. Das Auge erblickt eine intensiv rote Farbe, mit Spuren von Violett am Rand des Glases. Das klassische Bukett trumpft auf mit abwechslungsreichen Aromen von festen Pflaumen, knackigen Kirschen und roten Johannisbeeren. Am Gaumen präsentiert sich der "Fontalpino" mit unmittelbarer Haptik und Textur, einer griffigen, anhaltenden Struktur, ist angenehm und universell an den Papillen. Man erlebt einen überzeugenden Geschmack, der vor allem Eindrücke von Beeren und Gewürzen offenbart. Der Wein begeistert mit seiner Klarheit und Ausgewogenheit, ist wie ein guter Freund, der dich umarmt. Seine Frische drückt die Stärke und das Potenzial des toskanischen Sangiovese am besten aus." Ein Chianti Classico vom Allerfeinsten und das auch gleich noch in Bio-Qualität.

Unsere Speisenempfehlung:
Der "Fontalpino" ist ein idealer Begleiter zu dunklen Fleischgerichten, die aus Rind, Wild oder Lamm zubereitet wurden. Es passt zudem zu kurzgebratenen Steaks, als auch zu einfacheren Gerichten, wie Eintöpfen und Aufläufen, die auch mit für Vegetarier geeigneten Zutaten gekocht werden können. Selbst ohne begleitende Speisen wird dieser toskanische Rotwein großen Spaß verbreiten, wenn er als gute Laune Getränk unter den Gästen Ihrer Party oder Familienfeier herum gereicht wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4440
Librandi, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorten: Gaglioppo, Cabernet Sauvignon

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Librandi S.p.A, Contrada S. Gennaro, 88811 Cirò Marina KR

Vinophile Informationen:
Der 2018 Gravello Calabria wurde vom Gambero Rosso 2021 mit zwei roten Gläsern geadelt. Der Gravello ist eine Assemblage aus 60% Gaglioppo und 40% Cabernet Sauvignon, die rund zwölf Monate in teilweise gebrauchten Barriques verfeinert wird, um ihm die unvergleichliche Struktur zu verleihen. Wahrscheinlich stammt die Gaglioppo aus Griechenland. Es wird vermutet, dass sie mit dem autochthonen Aglianico und der Sorte Magliocco verwandt ist, doch weist eine Untersuchung ihrer DNA darauf hin, eine Kreuzung aus dem Sangiovese und der weißen Mantonico zu sein. Urkundliche Erwähnung findet sie in Italien im Jahr 1239, als eine größere Menge Fässer, mit Wein aus der Gaglioppo Traube, an das Königshaus in Neapel geliefert wurde.

Weinbeschreibung:
Der gut strukturierte Gravello, der Territorialität und internationalen Charakter verbindet, wird aus den besten Trauben der Tenuta Arcidiaconato, einer Parzelle in denen Librandi seine ältesten Weinberge besitzt, vinifiziert. Ende der 1980er Jahre wird die inzwischen zum Kultwein gewordene Mischung aus Gaglioppo und Cabernet Sauvignon geboren und auf der Stelle zum Flaggschiff des Unternehmens avanciert. Eine Art Wahrzeichen des kalabrischen Weinbaus, das einen unaufhaltsamen Siegeszug auf dem internationalen Markt beginnt, unzählige Medaillen, hohe Bewertungen und lobende Anerkennung findet. Ein authentischer Rotwein, der am besten die Produktionsphilosophie der Familie Librandi repräsentiert. Gelesen wird im Oktober und es werden lediglich 45 Hektoliter pro Hektar geerntet. Ein sehr niedriger Ertrag, um von Beginn an das beste Material und die höchste Konzentration, den optimalen Extrakt zu erzielen. Das reife Bukett des Jahrgangs 2018 ist erfüllt von dichten nasalen Wahrnehmungen nach Sauerkirschen, Zwetschgenkonfitüre, roten Johannisbeeren und ätherischen Gewürzen, die flankiert werden von feinen Aromen nach feuchtem Laub, Tabak, Sandelholz und Tapenade aus schwarzen Oliven. Sein gutgebauter Körper wirkt im Gaumen voll, weich und geschmeidig. Im Geschmack, der kräftig und sehr würzig ist, finden sich Eindrücke von Pflaumen, Kakao, Cassis Likör, Leder, Lakritze, Kräuter und Schlehdorn. Im langen Abgang erlebt man einen satten Kirschton, der von einem staatlichen Alkoholgehalt und würzig balsamische Nuancen flankiert wird. Viel Power und weniger Eleganz als in den Jahren zuvor. Ein sehr beeindruckender Rotwein, vor allem von den eingefleischten Fans gesucht, doch wegen seiner Authentizität eine besondere kalabrische Weinspezialität, die allemal einen Kauf wert ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Rotes Fleisch, verschiedene Wildsorten, Milchlamm oder Milchzicklein und dunkles Geflügel werden durch den Gravello perfekt begleitet. Ein Steak von frischem Thunfisch, auf dem Holzkohlegrill gebraten, ist ebenfalls zu empfehlen. Dazu gut gewürzte Rosmarinkartoffeln mit Knoblauch und als weitere Beilage ein leckerer Salat aus aromatischem Ruccola und San-Marzano-Tomaten, mariniert mit bestem Aceto Balsamico und Olivenöl sowie gerösteten Pinienkernen und Kräutern. Der Gravello harmoniert zudem mit kräftigem, reifem Käse.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4648
Castello di Radda, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                            
Gambero Rosso 2018: 2 rote Gläser
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Castello di Radda, Loc. Il Becco 101/A, 53017 Radda in Chianti SI

Vinophile Informationen:
Fast alle bedeutenden Verkoster und Weinmagazine in den USA, haben über die Weine von Castello di Radda berichtet und sehr gute Bewertungen vergeben. Unter ihnen Robert Parker und James Suckling, die bekannten Magazine Wine Spectator und Wine Enthusiast, als auch der Italiener Antonio Galloni, ein früherer Mitarbeiter des Robert Parker, der seit Jahren mit seiner Internetseite "Vinous" in der Welt des Weins für Aufmerksamkeit sorgt. Auf den Seiten des Wine Spectator kann man zur Riserva 2014 lesen: "This Chianti Classico Riserva offers cherry, strawberry, floral and mineral flavors, backed by light yet firm tannins. Tips to the tannic side in the balance but shows good harmony and length overall. Drink now through 2027. 1,125 cases made and 100 cases imported."

Weinbeschreibung:
Die 2014 Castello di Radda Riserva erhielt "Due bicchieri rosso" vom Gambero Rosso und der Amerikaner James Suckling vergab gute 90 Punkte mit den Worten "Aromen von getrockneten Erdbeeren, getrockneten Pflaumen und einem Hauch von Schokolade. Ein voller Körper, weiche und saftige Tannine sowie ein heller Abgang. Jetzt trinken." Die Trauben sind aus den ältesten Parzellen der Kellerei, rund 400 Meter ü.d.M. gelegen und nach Süd-Südost ausgerichtet. Die Ernte erfolgt von Hand und in 20kg Kisten, wobei die Trauben zuerst im Weinberg und dann auf einem Sortiertisch im Keller selektiert werden. Die alkoholische Gärung findet in 50hl Edelstahltanks statt. Die Standzeit der Maische kann zwischen 3 und 4 Wochen variieren. Anschließend beginnt die malolaktische Gärung zu 20% in Holz, der Rest in Edelstahltanks. Die Reifung vollzieht sich über 20 Monate, zu 20% in neuen französischen Eichenfässern, zu 80% in Tonneaux zweiter Belegung und slawonischen Eichenfässern mit 20 hl Fassungsvermögen. Die Flaschenalterung vor der Freigabe beträgt mindestens 9 Monate. Im Weinglas zeigt sich ein mittleres Rubinrot mit brillanten Reflexen. Das einladende Duftszenario umfasst vielfältige Eindrücke von Schwarzkirschen, Zwetschgen, Walderdbeeren, Schokolade, Leder und trockenem Waldboden, nebst Süßholz, Gewürz- und feinen Röstnoten. Die Chianti Classico Riserva präsentiert zwischen Zunge und Gaumen anregende Spannung, für die eine lebhafte Frucht und die schöne Säure verantwortlich sind. Die feinkörnigen Tannine sind jetzt bereits weich und unterstreichen den edlen Charakter des Weines, der eine griffige Struktur und einen eleganten Körper hat. Der trockene Rotwein besitzt animierende Herbheit und endet auf einem würzigen, finessenreichen Finale, in dem die saftige Frucht noch lange nachklingt. Castello di Radda besticht Jahr für Jahr durch große Konstanz in der Qualität seiner Weine, welches mit diesem Jahrgang wieder einmal eindrucksvoll belegt wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Was isst man in der Toskana zu kräftigem Rotwein? Im Landesinneren geht die Tendenz eindeutig zum Fleisch. Allen voran Rind, Schwein und Lamm, aber auch Wild und Kaninchen. Häufig wird das Fleisch gegrillt, da in früheren Zeiten der Kamin die einzige Heizquelle war und somit meist auch zum Kochen verwendet wurde. Selbstverständlich sind Salami und Schinken beliebt. Den ganz Hungrigen serviert man ein "Bistecca alla Fiorentina". Das ist ein etwa 800g schweres Steak vom Chianina-Rind. Das Fleisch aus der Toskana ist wegen der freien Haltung der Tiere stets sehr aromatisch und saftig.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !