Die Spitzenweine des Gambero Rosso, 22.536 Weine wurden im Gambero Rosso 2020 bewertet, 457 Weine erhielten die begehrten 3 Gläser.

Höchstbewertet mit drei Gläsern im Gambero Rosso !
 
Die Spitzenweine des Gambero Rosso, 22.536 Weine wurden im Gambero Rosso 2020
 
bewertet, 457 Weine erhielten die begehrten 3 Gläser.
ART.NR.: 4515
Villa Medoro, Abruzzen - 0,75l. Fl.
(Preis 9,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,17 g/l
Restzucker: 2,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Abruzzen
Rebsorte: Montepulciano

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vinicola Villa Medoro, Contrada Medoro 1, 64032 Atri (Te)

Vinophile Informationen:
Wir haben nun den Basis Montepulciano d´Abruzzo der Villa Medoro im Glas, der in der Ausgabe des Gambero Rosso 2020 mit unglaublichen "Tre Bicchieri" ausgezeichnet wurde, was für einen Rotwein in dieser Preisklasse einfach klasse ist. Der Gambero Rosso bringt in jedem Jahr den Weinführer "Oscar Berebene" heraus, der die Weine einer Region mit dem sogenannten "Oscar" prämiert, die sich durch ihre Qualität und ein besonderes Preis-/Leistungsverhältnis deutlich von den Produkten anderer Winzer abheben. Auch hier konnte der Montepulciano d´Abruzzo der Villa Medoro punkten.

Weinbeschreibung:
Geerntet werden die Montepulciano Trauben von Hand. Die Lese finden in der ersten Hälfte des Oktobers statt und bereits im Weinberg wird eine Selektion durchgeführt, sodass nur reifes und gesundes Material in die Produktion gelangt. Der Jahrgang 2018 besitzt ein sehr offenes Bukett, das vor dunkler Frucht nur so strotzt. In diesem wunderbaren, einladenden Duft sind herrliche Eindrücke von Schwarzkirschen und Sauerkirschen, dunklen Waldbeeren, reife Zwetschgen und schwarzem Pfeffer sowie florale Aromen von roten Blüten und mediterranen Wildkräutern zu erleben. Am Gaumen und auf der Zunge begeistert der volle Montepulciano d´Abruzzo der Villa Medoro mit weichem Auftakt, unglaublich satter, leckerer Frucht, vor allem Schwarzkirschen und Brombeeren, ist saftig, frisch und köstlich. Er überzeugt mit präsenten, perfekt integrierten, samtweichen Gerbstoffen und lebendiger Säure, die dem insgesamt recht würzigen Rotwein eine anregende Frische einhaucht und von einer köstlichen Süße flankiert wird. Ein authentischer Montepulciano d´Abruzzo, der so richtig viel Trinkspaß bringt und dabei mit eigenständigem Charakter überzeugt.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein wunderschöner Wein zu Pizza, Pasta und den normalen Gerichten unseres täglichen Lebens. Zum Villa Medoro passt sehr gut ein Geschnetzeltes aus der Lammhüfte. Das Fleisch zunächst in Scheiben und dann in ein Zentimeter breite Streifen schneiden. Diese mit Mehl bestäuben und in einer Pfanne in heißem Olivenöl kurz anbraten. Erst jetzt mit grobem Meersalz und Pfeffer würzen. Die blutig bis medium gebratenen Lammstreifen in einen Mix aus gedünsteten Zwiebeln, Knoblauch, Paprikastreifen, Zucchinischeiben, braunen Champignons, Austernpilzen und getrockneten Tomaten geben, die Sie parallel zubereitet haben. Abschließend mit frischen Kräutern, einer Tomatensauce und Spaghetti servieren.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4545
Feudo Antico, Abruzzen - 0,75l. Fl.
(Preis 9,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-009
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,66 g/l
Restzucker: 4,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Abruzzen
Rebsorte: Montepulciano

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Feudo Antico Srl, Via Crocevecchia, 101, 66010 Tollo (Ch)

Vinophile Informationen:
Im Herzen der Abruzzen, in der südlichen Provinz Chieti, liegt die kleinste Qualitätsanbauzone Italiens, die DOP Tullum. Der Anbau der zugelassenen Reben wird nach strengen Maßstäben geregelt. Die gesamte DOP umfasst etwa 300 Hektar Anbaufläche in der Gemarkung der Gemeinde Tollo und wurde erst im Jahr 2009 offiziell von der Weinbaubehörde bestätigt. Auf den Ruinen eines etwa 2000 Jahre alten römischen Landgutes, auf dem Archäologen Hinweise auf Weinbau gefunden haben, befinden sich einige der Weinberge von Feudo Antico. In den Überresten des römischen Gebäudes fand man unter anderem eine alte Zisterne zur Aufbewahrung von Wein.

Weinbeschreibung:
Die auf etwa 150 Meter gelegenen Weinberge, in denen die Montepulciano Trauben von Hand gelesen, die nach biologischen Grundsätzen bewirtschaftet werden und die eine entsprechende Zertifizierung besitzen, haben ein Alter von rund 20 Jahren. Die Lagen sind nach Südwesten ausgerichtet und wachsen auf kalkhaltigen Tonböden, die für den Anbau des Montepulciano perfekt geeignet sind. Die Ernte findet Mitte Oktober statt und die Trauben werden nach traditionellen Methoden mit moderner Technik verarbeitet. Nach der alkoholischen Gärung findet eine teilweise malolaktische Gärung statt und der Wein reift über ein halbes Jahr auf den eigenen Hefen, um mehr Fülle und Komplexität zu erhalten. In 2018 entstand so ein Montepulciano d'Abruzzo Organic mit 13% Vol. Alkohol, mit 4,80 g Restzucker und 5,66 g Gesamtsäure. Der noch jugendliche Rotwein präsentiert sich in kräftigem Rubinrot mit violettem Widerschein am Glasrand. Das eindringliche Bukett des Feudo Antico duftet nach kleinen roten Früchten, kandierten Veilchen und würziger Lakritze. Am Gaumen breitet sich ein voller Geschmack aus, der die nasal erlebten Eindrücke sehr schön wiedergibt. Der Montepulciano d'Abruzzo ist saftig, fruchtig, von guter Struktur, mit weichen und harmonisch integrierten Tanninen. Ein sehr solider, typischer Rotwein mit regionalem Charakter. Das war es dem Gambero Rosso 2020 wert seine "Tre bicchieri" zu vergeben. Eine fast unglaubliche Leistung.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Montepulciano d'Abruzzo passt ein klassisch geschmorter und herzhaft gewürzter Braten vom Rind, am besten das Bürgermeisterstück verwenden. Oder kochen Sie ein kräftiges Ragout vom zarten Milchlamm, wofür sich das hochwertige Fleisch der Keule oder der Schulter bestens eignet. Als korrespondierende Beilage bereiten Sie herrlich knackige Brechbohnen mit Zwiebel-Speck-Schmelze und ein, mit viel Knoblauch und Creme Double verfeinertes, goldgelb gebackenes Kartoffelgratin.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4380
Produttori di Manduria, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,30 g/l
Restzucker: 6,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
8,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Produttori di Manduria, via Fabio Massimo, 19, 74024 Manduria (Ta)

Vinophile Informationen:
Die Region um die apulische Stadt Manduria, ist von den geographischen und geologischen Bedingungen der perfekte Ort für den Anbau der Rebsorte Primitivo, von der man recht sicher weiß, dass sie von einer kroatischen Traube namens "Crljenak Kaštelanski" abstammt und erst seit 250 Jahren in Apulien angebaut wird. Die Rebsorte sprießt sehr spät bevor sie nach kurzem Wachstumszyklus als eine der ersten Sorten zur Reifung gelangt. Der Name Primitivo wird abgeleitet vom lateinischen "Primus". Die Primitivo gelangte gegen 1830 in die USA und erlebte dort unter dem Namen "Zinfandel", der aufgrund einer Verwechslung mit dem "Zierfandler" zustande kam, eine einzigartige Erfolgsgeschichte.

Weinbeschreibung:
Zahlreiche Medaillen, Auszeichnungen und gute Kritiken im Laufe der letzten 10 Jahrgänge, säumen den Weg dieses Primitivo di Manduria. Die absolute Krönung für einen italienischen Wein, sind nach wie vor die Drei Gläser des Gambero Rosso, mit denen sich der 2017 Lirica schmücken darf. Das Alter des Weinbergs, bzw. der Rebstöcke, von denen die Trauben für den Lirica stammen, liegt zwischen 15 und 25 Jahre. Sie werden in den Ausbildungssystemen Bäumchen, traditionell Alberello und Spalier erzogen. Die Ernte startet Anfang und dauert bis Ende September. Die Weinbereitung erfolgt nach traditionellen Methoden unter zur Hilfenahme moderner Kellereitechniken. Vor der Abfüllung reift der Lirica rund sechs Monate in großen Fässern. Der Jahrgang 2017 leuchtet in tief dunkelrotem Rubin aus dem Glas. Er verströmt eine betörende Duftwolke, die mit Aromen reifer, rotfleischiger Früchte, wie Kirsche, Himbeere, Brombeere, begeistert und in einer ausgewogenen Fusion mit einem Hauch von gerösteten Holznoten und Vanille, genussvoll ausklingt. Der Geschmack dieses intensiven Primitivo di Manduria erinnert voll und ganz an die erlebten Geruchsempfindungen. Der köstliche Rotwein ist im Mundraum fruchtig, trocken, warm, weich und lang anhaltend. Kaum merkliche Tannine und eine moderate Säure werden von süßlichherben Noten flankiert, die in ihrer Kombination einen enormen Trinkspaß auslösen.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Lirica passen deftig kräftige Fleischgerichte. So zum Beispiel ein Schmorbraten aus der Lammkeule. Verwenden Sie bei der Zubereitung der Sauce eine gehaltvolle Fleischbrühe oder einen würzigen Bratenjus, beides am besten hergestellt aus frischen Lammknochen, Zwiebeln, Möhren, Knollensellerie, Knoblauch, Tomatenmark, frischen Tomaten sowie einem Schuss Rotwein und mediterranen Kräutern. Als Beilagen empfehlen wir verschiedene Varianten gegrillten Gemüses und Rosmarinkartoffeln aus dem Backofen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 8,75 €
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4581
Malatestiane, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 11,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,15 g/l
Restzucker: 1,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Rocche Malatestiane, Via Emilia, 104, 47921 Rimini

Vinophile Informationen:
Der "Herr der Ringe", bzw. die Leitung für die gesamte Produktion der Weine hat Kellermeister Enrico Salvatori, der bei seiner Arbeit neben kompetenten Mitarbeitern, von modernster Technik unterstützt wird. Der Rebsortenspiegel ist klar definiert und es werden Weine, vor allem aus den Sorten Sangiovese, Rebola, Trebbiano, Cabernet Sauvignon, Merlot und Chardonnay, vinifiziert. Die Trauben wachsen in Parzellen, die von tonhaltigen Lehmböden geprägt sind, in höheren Lagen Kreideeinschlüsse haben und sich mit lockeren Sandböden mischen. Die Weinberge befinden sich nahe der Adriaküste und profitieren daher von den kühlenden Winden des Meeres, sowie einer ausgezeichneten Sonneneinstrahlung.

Weinbeschreibung:
100% Sangiovese und keine Kompromisse. Das fällt einem spontan ein, sobald die erste Duftwolke des Tre Moracoli Superiore in die Nase strömt. Man erfreut sich an Aromen von Sauerkirschen und Waldbeeren, die um die Wette duften. Dazwischen changieren Kräuter- und Schokoladennoten sowie zarte Veilchen- und Süßholzdüfte. Weich und herrlich rund schmiegt sich der Romagna Sangiovese an Zunge und Gaumen. Die Geschmacksnerven erleben ein herrliches Schauspiel der Aromen, für welches Enrico Salvatori als geschmacklichen Hauptdarsteller, eine unglaublich leckere und saftige Kirschfrucht in den Wein gezaubert hat. Moderate Tannine erzeugen eine ausgewogene haptische Textur und sorgen für leichten Grip. Eine schokoladige Süße und kräuterige Würze sorgen zudem für abwechslungsreichen Genuss und bieten im Zusammenspiel mit der klassischen Säurestruktur knackigen Trinkspaß. Ein toller Rotwein, wie er italienischer kaum sein kann. Und Sie erwerben mit dem Tre Miracoli Sangiovese Superiore für kleines Geld einen "Tre biccheri Vino Rosso", der unheimlich viel Freude bereitet.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir kochen zum Romagna Sangiovese einen kräftigen Bohnen-Linsen-Eintopf mit durchwachsenem Speck, frischem Knoblauch, roten Zwiebeln, grüner Paprika, Staudensellerie, Porree, Kartoffeln und frischen Tomaten. Als krönende Einlage nehmen wir ein Kabeljau Rückenfilet, dass in große Würfel geschnitten, mit Salz und Pfeffer gewürzt, in Mehl gewendet und knusprig gebraten wird. Zusätzlich werden auch frische Miesmuscheln und Riesengarnelen als Einlage verwendet. Diesem üppigen Gericht wird der junge Tre Miracoli ein toller Genusspartner sein.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4298
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,47 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Bianco

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Seit dem Kauf von Le Monde im Jahr 2008 hatte Alex Maccan ein Ziel - Dem Betrieb neues Leben einzuhauchen. Das Weingut brauchte ein modernes Management, das von einer starken Leidenschaft und einer klaren Vision geprägt war. Es waren erhebliche Investitionen erforderlich, um Strukturen, Maschinen und Grundstücken neue Impulse zu geben. Alex, der hier seinen Lebenstraum verwirklichte, erkannte das hohe Potenzial des Unternehmens und hat sich daher, gestärkt durch die Unterstützung seines Teams, der Renovierung von Vigneti Le Monde mit Energie und Begeisterung verschrieben, die enorme Kraft und Stärke entwickelten, um erfolgreich in die Zukunft zu gehen.

Weinbeschreibung:
Das Friaul ist eine Region in der strenge Weinproduktionstechniken in der lokalen Kultur verwurzelt sind. Ein unschätzbarer Aspekt für diejenigen, die hochwertigen Wein produzieren wollen, da man die Natur respektiert um den bestmöglichen Nutzen zu erzielen. Nur ein starker Charakter erzeugt großartige Weine, denn die Herstellung von Wein erfordert Engagement und Ausdauer. Giovanni Ruzzene, Chefönologe von Vigneti Le Monde, hat genau diesen Charakter. Es stammt aus einer Familie, die sich seit Generationen der Herstellung von Wein widmet, was Weinbau und Önologie zu einem integralen Bestandteil seiner DNA macht. Der Stil und die Werte von Vigneti Le Monde, der Familie Maccan, können nicht besser ausgedrückt werden als durch seine Worte. Dank der hohen Standards, die im gesamten Geschäftsablauf der Kellerei umgesetzt und gelebt werden, ist die Qualität und Sorgfalt bei der Herstellung von Weinen nach ISO 9001 zertifiziert. Den Pinot Bianco bereitet man aus im Schnitt vierzig Jahre alten Reben. Die Bodenbeschaffenheit, Lage, Klima und Sonne sind unter anderem mitverantwortlich für die Qualität des Weines. Die Erträge sind mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar eher gering. Jahrgang 2019 funkelt in hellem Strohgelb mit goldfarbenem Schimmer. Das herrlich frische, fruchtige und klare Bukett ist voll, duftet nach exotischen Früchten und gelben Pfirsichen, mit feinwürzigen und leicht süßlichen Gewürzaspekten. Der Pinot Bianco zeigt sich mit viel Charakter am Gaumen, ist ein samtiger, warmer Weißwein, mit einhüllendem und ausgeglichenem Körper. Eine perfekt integrierte Säure und mineralische Anklänge sorgen für Finesse und bilden einen anregenden Spannungsbogen, der in einem langen köstlichen Abgang endet. Unschlagbar gut in Sachen Preis-/Genussverhältnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zu diesem Weißwein Filets vom rosafleischigen Bach Saibling. Den köstlichen Fisch, aus der Familie der Salmoniden, zunächst filetieren und von den Gräten befreien. Mit "Fiore Di Sale" und weißem Pfeffer würzen, in Mehl wenden und dann in Olivenöl braten. Dabei die Hautseite schön kross werden lassen. Kurz vor dem Servieren garnieren Sie den Fisch mit einem leicht sautierten Ragout, bestehend aus Olivenöl, feinen Zwiebelwürfeln, feinen Kapern, gewürfelter Ochsenherztomate, gehackter Petersilie und weiteren frischen Kräutern ihrer Wahl. Als Beilage reichen Sie dann Kartoffelschnee mit Röstzwiebeln.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4112
Torrevento, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,85 g/l
Restzucker: 3,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Nero di Troia

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Torrevento srl., S.P 234 KM 10.600, Corato

Vinophile Informationen:
Auf den kargen, steinreichen Böden der Murgia gedeihen die heimischen Rebsorten am besten. Erst durch sie gelangt das Potential, das diese Region und Apulien insgesamt für den Weinbau besitzt, zur vollen Entfaltung. Vor allem aus diesem Grund hat Torrevento die autochthonen Rebsorten der Region für sich wiederentdeckt und baut sie verstärkt in den Weinbergen an. Bei der Weinbereitung setzt das Team der Önologen auf modernste Technik, der Ausbau der Weine findet hingegen ganz nach alter Tradition in hochwertigen Fässern und Barriques aus Eichenholz statt. Zusätzlich bieten die weitläufigen Kellerräume, die sich im Felsen unterhalb des ehemaligen Benediktinerklosters erstrecken, optimale Bedingungen für den Reifeprozess.

Weinbeschreibung:
Apulien ist eine der wichtigen Regionen für den Anbau der Sorte Uva di Troia, die im Vigna Pedale zu 100% enthalten ist. Der Rebstock wurde von den Griechen nach Italien gebracht und wird seit mehr als 3000 Jahren in der Region angebaut. Der Ursprung der Uva di Troia, wie der Name schon sagt, ist allerdings in Kleinasien zu suchen und liegt noch weiter zurück. Die Rebstöcke für den Vigna Pedale sind rund 40 Jahre alt und im, in Süditalien "Alberello" genannten Buschformsystem angepflanzt, welches auf wenig Ertrag pro Rebstock ausgelegt ist. Die Vigna Pedale Riserva ist einer der Vorzeigeweine aus dieser Varietät und seit Jahren einer der Daueraspiranten auf die "Drei Gläser" des Gambero Rosso. Diese hat auch der Jahrgang 2015 abgeräumt, der mit seinem opulenten Duft sofort für Aufmerksamkeit sorgt, sobald er aus der Flasche fließt. Neben ausladenden Aromen von Schwarzkirschen, dunklen Beeren und Pflaumen, begeistert der Jahrgang 2015 mit vielfältigen Eindrücken von getrockneten Früchten, Süßholz, Tabakblatt, balsamischen Gewürzen, exotischen Pfeffern und wilden, mediterranen Kräutern. Weich, rund und warm, mit vollem Körper, mit Kraft und Würze umgarnt der Vigna Pedale Riserva den gesamten Mund, um mit seinen seidigen Tanninen, der tollen Textur und der saftigen Frucht, die geschmacklichen Sinne zu verführen. Die Komponenten wurden sorgfältig aufeinander abgestimmt und gekonnt miteinander verwoben. Alles ist in einem herrlich vinophilen Gleichgewicht und man erfreut sich an einem köstlichen Rotwein, dessen süßlich herber Nachgeschmack noch lange zu schmecken ist. Die Vigna Pedale Riserva ist seit Jahren eine sichere Bank, auf der Suche nach den besten Weinen Süditaliens.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Vigna Pedale Riserva ist mit seiner Aromatik bestens als Begleiter zu orientalisch oder arabisch gewürzten Speisen geeignet. Kochen Sie zum Beispiel ein Lammragout mit kräftiger Sauce, abgeschmeckt mit frischer Minze, Koriander und Kardamom, dazu Bulgur oder Couscous und frische Okraschoten oder dicke Bohnen als Beilage. Hervorragend passt die Vigna Pedale Riserva auch zu dunklem Fleisch vom Grill, Wildbret, kräftigen Wurstspezialitäten, Salami, edlem Wildgeflügel und zu gereiftem Käse.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4510
Librandi, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,80 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Gaglioppo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Librandi S.p.A, Contrada S. Gennaro, 88811 Cirò Marina KR

Vinophile Informationen:
Gaglioppo ist die Spezialität der Librandis und wie kein anderes Weingut in Kalabrien, versteht man es diese Traube zu interpretieren. Der überwiegende Teil der Reben ist im traditionellen Alberello System, bzw. in der Buscherziehung gepflanzt. Es handelt sich dabei um eine niedere Erziehungsform, bei der die grünen Triebe der kurz angeschnittenen Zapfen, während der Vegetationszeit öfters gekürzt werden, damit stets die optimale Sonneneinstrahlung für die Trauben gewährleistet wird. Diese in südlichen Weinbauländern angewandte wohl älteste Form der Anpflanzung, ist für schwach wachsende Rebsorten in niederschlagsarmen Gebieten geeignet, wurde in der Antike von den Griechen praktiziert und später von den Römern übernommen.

Weinbeschreibung:
Monica Larner ist Spezialistin für italienische Weine bei Robert Parker. Sie beschrieb einen früheren Jahrgang mit den Worten: "Die Duca San Felice Riserva ist eine reine und sehr feine Interpretation des Gaglioppo - von der schönen Ionischen Küste Kalabriens - der Innenseite der Spitze - der stiefelförmigen italienischen Halbinsel. Die Riserva ist ein fester, mittelschwerer Wein mit hellen Beerenaromen, gefolgt von gegrillten Wildkräutern, etwas Teer sowie Lakritze und warmer Erde." Der Duca San Felice Classico wird aus handverlesenen Trauben gewonnen. Durch eine dreijährige Reifung in Fässern verschiedener Größen, wird der Wein zur Riserva. Librandi verbindet hier Tradition und Innovation, um der kalabrischen Weinkultur gerecht zu werden. Der Jahrgang 2017 zeigt ein blasses Rubinrot mit zart granatrotem Rand und entlässt ein feingliedriges Bukett aus dem Glas, das nach hellen Beeren, feuchtem Waldboden, Süßholz, Karamell und jungen Blüten duftet. Das wirkt für den Geruchssinn verspielt filigran und einladend charmant, um weitere Attribute zu nennen. Überquert der feine, schlanke Rotwein die Lippen, tänzelt er mit köstlicher Frucht, kaum merkbaren Tanninen und lebhafter Säure durch die geschmackliche Wahrnehmung, ähnlich einem Pinot Noir aus kühleren Regionen. Die ausgewogene Riserva ist weich und fein strukturiert, sehr angenehm am Gaumen und feinwürzig auf der Zunge, mit einer köstlichen Note von frischen geschälten, süßen Mandeln im Abgang. Die "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2020 sind verdienter Lohn für hohe Qualität.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein großartiger Rotwein, der auch hervorragend zu Fisch passt. An erster Stelle stehen dabei die etwas kräftiger schmeckenden Sardinen, rote Barben oder Makrelen. Das unvergleichliche Aroma dieser Fische ist eine geniale Kombination zu diesem Duca San Felice Riserva und frisch aus dem Meer, einfach nur auf dem Grill gebraten, so schmecken diese Fische am besten. Dazu gibt es feste, aromatische Salzkartoffeln und knackigen Blattsalat.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4013
Tenute Rubino, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 12,33 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 9,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorten: Susumaniello

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenute Rubino, Via Enrico Fermi 50, 72100 Brindisi

Vinophile Informationen:
Die autochthone Traubensorte Susumaniello, die farbintensive Weine ergibt und ihren Namen der zunächst großen Ertragsmenge verdankt, welche im Laufe der Jahre stetig abnimmt und am Ende auf unter ein Kilo pro Rebstock zurückgeht. Man kennt sie auch unter dem Namen Somarello Nero und weiteren Synonymen. Die eher unbekannte Rebsorte wird überwiegend in Süditalien, vor allem in Brindisi und Apulien, angebaut. Es wird vermutet, dass sie aus Dalmatien stammt und in Verwandtschaft zur Sangiovese steht. Es gibt recht wenige Weine die zu 100% aus der Susumaniello Traube hergestellt werden und meist wird sie als Verschnittpartner in Cuvees eingesetzt.

Weinbeschreibung:
Susumaniello ist die Rebsorte, die die Arbeit auf Tenute Rubino am besten charakterisiert. Das Weingut baut sie auf dem Jaddicoanwesen an. Die Weinberge sind das Ergebnis einer strengen Selektion von etwa 75 Jahre alten Pflanzen, die in der Spalierrebenerziehungsform kultiviert und auf kalkhaltigen Böden mit hohem Sandanteil angepflanzt werden. Man setzte die Rebstöcke im Jahr 2004 in einem Weinberg, der sich auf Meereshöhe befindet. Die manuelle selektive Lese der Trauben wird zu Beginn Oktober durchgeführt. Der Ausbau und die Verfeinerung des Oltreme erfolgt ausschließlich in temperaturgeführten Stahltanks über einen Zeitraum von knapp einem Jahr, worauf die Abfüllung stattfindet und der Wein zwei weitere Monate in der Flasche reift. Der Jahrgang 2017 präsentiert sich in einer dunklen Robe, rubinrot mit lila Nuancen. Der intensive Duft des Oltreme ist geprägt von fruchtigen und frischen Noten roter Früchte, vor allem Kirsche, Granatapfel, Himbeere und Anklänge von Pflaume. Würzige Aromen mit Noten von Zimt und weißem Pfeffer sowie süßliche Eindrücke von kandierten Veilchen vervollständigen das freundlich einladende Bouquet. Zwischen Zunge und Gaumen erlebt man einen sehr schmackhaften, mineralischen und runden Rotwein, der mit angenehmen und seidigen Tanninen brilliert und sich an den Geschmacksorganen wohlig entfaltet. Ein harmonischer und schmeichelnder Susumaniello mit einer eleganten Struktur, der sowohl im langen Abgang wie auch durch Vielfältigkeit überzeugt. Eine echte Entdeckung und ein authentischer Tropfen, der sicher viele neue Fans für diese Rebsorte gewinnen wird. Den müssen Sie unbedingt probieren.

Unsere Speisenempfehlung:
Saftig gebratene Steaks von Rind und Schwein werden in der Paarung mit diesem Susumaniello gut harmonieren. Ebenso empfehlen wir den leckeren Oltreme zu deftig kräftigen Fleischgerichten, wie zum Beispiel diverse Chilis, Ragouts, geschmorten Braten oder einem Rindergulasch mit viel Paprika zu reichen. Frische Kräuter und Knoblauch, mediterrane Gemüse und Beilagen dürfen zum Einsatz kommen. Herzhafte Käsesorten, wie der traditionelle halbfeste Tuma di Langa aus Schaf- und Ziegenmilch sind ebenfalls willkommen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4073
Le Fraghe, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,25 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Rondinella

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola LE FRAGHE di Matilde, Poggi Loc. Colombare 3, 37010 Cavaion Veronese (VR)

Vinophile Informationen:
Der Bardolino ist eine hellrote Weinspezialität vom Gardasee. Er gilt für viele Weinliebhaber auch leicht gekühlt getrunken als sehr konsumfreudiger Rotwein, da er mit leichtem Körper und viel Frucht den Trinkfluss anzuregen versteht. Es gibt jedoch auch Bardolino Weine, die ambitionierter und mit höherem Anspruch vinifiziert werden. Dies gilt in besonderem Maße für diesen Bardolino Classico Vigneto Brol Grande, der von Matilde Poggi aus den besten Trauben des Weinberges Brol Grande in der Gemeinde Affi aus etwa 15 Jahre alten Rebanlagen produziert wird. Dem Brol Grande wurde zum wiederholten Male die große Ehre zuteil, sich nun mit den "Drei Gläser" des Gambero Rosso 2018 schmücken zu dürfen.

Weinbeschreibung:
Die zwei Traubensortene Corvina und Rondinella werden von Hand gelesen und dann getrennt vinifiziert. Die Mazeration dauert zwischen 7 und 8 Tage, denn das ist jeweils abhängig vom Ende der alkoholischen Gärung. Dabei wird die Maische täglich bewegt, es erfolgt morgens ein Untertauchen und abends eine Umwälzung. Anschließend beginnt die malolaktische Gärung, die normalerweise innerhalb des darauffolgenden Monats abgeschlossen ist. Anschließend kommt der Bardolino für zirka 8 Monate in traditionell große Holzfässer mit einem Fassungsvermögen von 40 Hektolitern. Die Farbe des 2014 Vigneto Brol Grande ist leuchtend rubinrot, jedoch nicht zu intensiv und transparent. In der feinen Nase verlocken Aromen von Sauerkirschen und kleinen reifen Beeren des Waldes, wobei sich besonders Heidelbeere und rote Johannisbeere hervorheben. Hinzu kommen blumige Noten und ein feiner balsamischer Touch, der im Hintergrund changiert und erst im zweiten Moment wahrgenommen wird. Zwischen Zunge und Gaumen sind es pfefferig würzige Aromen, die dem Wein Finesse und Biss verleihen. Der charaktervolle Bardolino präsentiert sich sehr elegant mit weichen Tanninen und einer ausgewogenen Säurenbalance, die ihm Lebendigkeit und Frische verleiht. Im Abgang bleiben die fruchtigen und würzigen Noten, die der Duft versprochen hat angenehm lange erhalten. Ein wunderbar gut strukturierter Bardolino Classico, der Trinkfreude verspricht, ein besonderes Niveau erreicht und unbestritten zu den besten Vertretern seiner Art gehört.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2015 Bardolino Vigneto Brol Grande kochen wir typisch italienische Speisen, zum Beispiel eine saftige Lasagne mit knackigen Blattsalaten als Beilage oder gefüllte Cannelloni in sämiger Gorgonzolasauce und bissfesten Brokkoliröschen. Bestens geeignet eine über mehrere Stunden langsam gekochte Bolognesesauce aus Rindfleisch mit Spaghetti al dente und geriebenem Parmesankäse. Gefüllte Ravioli in einer Thunfischtunke und als passende Beilage frischen Blattspinat. Das Weingut schreibt: "Er mundet aber auch solo, bei einem netten Plausch am Abend".

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4992
Lamole di Lamole, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,65 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Lamole di Lamole, Via di Lamole, 50022 Greve in Chianti (Firenze)

Vinophile Informationen:
Mit Stolz verkündet es das toskanische Weingut auf seiner Internetseite "Il tre Bicchieri Gambero Rosso 2020 al Chianti Classico Lamole di Lamole 2016". Ein verdienter Lohn für jahrzehntelangen Fleiß und konsequentes Streben nach Qualität. Der vorangegangene Jahrgang 2015 wurde noch mit den "due Bicchieri" bewertet. Man durfte sich jedoch über großartige 93 Punkte von James Suckling freuen, der in seiner Notiz mit Begeisterung schrieb: "This shows black cherries, licorice, black pepper and hints of dark chocolate. Full body, ripe and compact tannins and a bright finish. I like the harmony and focus here. Drink now or hold."

Weinbeschreibung:
Die reifen, sehr gesunden Trauben für den Chianti Classico, die zwischen dem 20. September und dem 10. Oktober von Hand gelesen wurden, holte die Erntemannschaft der Kellerei aus Weingärten, die sich in Höhenlagen zwischen 360 bis 500 Meter über dem Meeresspiegel befinden. Die Böden sind von Schiefer, Sandstein und Mergel geprägt, was dem Wein herrlichen Mineralkomponenten in Duft und Geschmack mit auf den Weg gibt. Der historische Keller von Lamole di Lamole basiert auf einem Gebäude aus der Mitte des 13. Jahrhunderts, einem der Lagerhäuser des Castello di Lamole, das im 17. und 18. Jahrhundert schrittweise erweitert und umfunktioniert wurde. Dort steht heute die modernste Technik zur Verfügung, um eine schonende Vinifikation der Trauben durchzuführen. Der Chianti Classico 2016, dessen Jahrgang in der gesamten Toskana als exzellent eingestuft wird, glänzt in tiefem, lebendigem Rubinrot aus dem Glas. Aus diesem steigt ein klassischer Duft, dem es an intensiven Aromen dunkler Kirschen und roten Beeren des Waldes nicht mangelt. Flankiert wird die einladende Frucht von feinen Eindrücken nach Veilchen, roten Blüten und Sandelholz sowie einer animierenden Mineralnote. Zwischen Zunge und Gaumen ist der kräftige Chianti Classico frisch, lebendig und saftig, was sogleich eine Menge Trinkspaß bringt. Die leckere Frucht wird von einer tollen Säure und einer feinpfeffrigen Würze begleitet. Alles zusammen geleitet den Wein in ein langsam ausklingendes Finale. Ein herausragender Chianti Classico mit Finesse und Eleganz, einfach nur köstlich.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem roten Toskaner sind feine Speisen als Begleiter bei Tisch angesagt. Zartes Reh oder das Beste des Kalbes würden wir vorschlagen. Selbst als Partner zu frischem Thun- oder Schwertfisch empfehlen wir diesen Chianti Classico von Lamole di Lamole, wenn auch die dazugehörigen Saucen und Beilagen korrespondierend ausgewählt wurden. So zum Beispiel schwarzer Reis in Butter leicht angebraten, süßliche Tomatenvariationen mit etwas Knoblauch, diverse Pilze in einer sahnigen Kräutersauce oder ein Risotto mit Schalotten, Safran und Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4822
Assuli, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 17,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 1,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d Avola

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
ASSULI s.r.l. Via Archi 9, 91100 Trapani (TP)

Vinophile Informationen:
100% Nero d´Avola, die in der Region Trapani in der Parzelle Marzara del Vallo per Hand gelesen werden. Die mittelschweren Böden sind durch Vulkangestein geprägt und verfügen über einen hohen Mineralgehalt. Das milde Mittelmeerklima, mit seinen moderaten Wintern, den warmen Sommern und den ständigen Winden von der See, bietet den Trauben perfekte Bedingungen um Reife zu gelangen. Je nach Reifegrad werden die Früchte von Anfang bis Ende September eingeholt und später, in der Kellerei angekommen, einer sanften Verarbeitung unterzogen. Der Ausbau und die Reifung des Lorlando erstreckt sich über 6 bis 8 Monate im Stahltank und in der Flasche. Es wird auf Holzfässer verzichtet, um den fruchtigen Charakter zu bewahren.

Weinbeschreibung:
Das Weingut Assuli Baglio, bzw. Winzer Robert Caruso, ist mächtig stolz auf den 2017 Lorlando Nero d´Avola, denn der Wein wurde mit den sowohl national als auch international bedeutenden "Drei Gläser" des Gambero Rosso 2019 ausgezeichnet. Die Trauben des Jahrgang 2017, wurden nach Ankunft im Kelterhaus sanft gepresst und eingemaischt. Die Gärung bei niedrigen Temperaturen vollzog sich über 11 Tage und der weitere Ausbau des Lorlando wurde in temperaturgesteuerten Stahltanks durchgeführt. Der 2017er funkelt aus dem Glas in dichtem Rubinrot mit violetten Reflexen. Die Nase erlebt intensiv fruchtige Aromen von Brombeeren, Heidelbeeren und Pflaumen. Dazwischen finden sich Blütendüfte und würzige Noten von exotischem Pfeffer, Wildkräutern und Vulkangestein. Samtweich, vollfruchtig und geschmacksintensiv erobert der Lorlando den Mundraum, lässt sogleich Trinkfluss aufkommen, begeistert mit Ausgewogenheit und authentischem Charakter. An den Papillen finden sich die Wahrnehmungen des Buketts in ihrer gustatorischen Ausprägung wieder und bieten ein anregendes Genusserlebnis. Ein vorbildlich bereiteter Nero d´Avola, den Sie unbedingt probieren sollten.

Unsere Speisenempfehlung:
Nero d´Avola können Sie klasse mit geschmortem, dunklem Fleisch kombinieren, welches in einer gehaltvollen Sauce, die entweder fruchtig süßlich oder deftig würzig abgeschmeckt, zubereitet wird. Zum Beispiel einen Klassiker wie den Rheinischen Sauerbraten. Die dazugehörige Sauce verfeinern Sie mit Rosinen, Rübenkraut und edlem Aceto Balsamico di Modena. Beim Anrichten werden geröstete Mandelblättchen aufgestreut. Der rote Sizilianer harmoniert ebenfalls gut zu gefüllten Rinderrouladen, gebratenem als auch geschmortem Lamm, mit Parmesan überbackenen Auberginen, gegrilltem Schweinefleisch, saftigen Kalbskoteletts und milden Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4644
Vallepicciola, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Vallepicciola Società Agricola SRL, Strada Prov. 9 di Pievasciata, n. 21, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Stolze 92 Punkte vergibt das Weinmagazin Falstaff an den 2017 Chianti Classico und man schreibt: "Tief dunkles Rubin mit zart aufhellendem Rand. Fassigholzwürzige Nase, kompakte Beerenfrucht, Cassis. Am Gaumen engagiert und mit dunkler Frucht, druckvoll, satt und lang." Der Amerikaner James Suckling verleiht 92 Punkte und der Italiener Luca Maroni bewertet den Jahrgang 2017 mit sehr guten 93 Punkten. Diese Bewertungen werden nur noch durch den Gambero Rosso 2020 getoppt, der gibt dem 2017 Chianti Classico von Vallepicciola seine "Tre bicchieri" mit auf den Weg.

Weinbeschreibung:
Den Chianti Classico bereitet man aus 100% Sangiovese Trauben, die in den Gemarkungen der Orte Pievasciata und Castelnuovo Berardenga, auf Höhenlagen zwischen 380 und 440 Metern von Hand gelesen werden. Dort findet man die typischen Galestro und Alberese Böden, die von Ton und Kalk geprägt sind und die Einzigartigkeit des Chianti Classico mitbegründet haben. Bei der Weinbereitung werden die Trauben zunächst teilweise entrappt und sanft gepresst. Danach erfolgt die alkoholische Gärung in kleinen Stahlbehältern bei kontrollierter Temperatur, die Mazeration in Stahl für 10 Tage und die malolaktische Gärung in französischen Eichenfässern. Die Alterung und Verfeinerung werden für etwa ein Jahr in großen Fässern aus slawonischer Eiche durchgeführt. Nach der Abfüllung reift der Wein zwischen 3 - 5 Monaten im Flaschenlager, bevor er in den Handel gelangt. Jahrgang 2017 glänzt in leuchtendem Rubinrot mit dunklem Kern. Das ausladende Bukett offeriert haufenweise Fruchtaromen, von unterschiedlichen Kirschsorten, gepaart mit feinen Eindrücken nach Tabak, Waldboden, Leder und kandierten Veilchen. Der Chianti Classico ist im Gaumen weich und voll, eher klassisch bereitet und von samtigen Tanninen beseelt, die von saftiger Frucht und feinem Säurekleid eingehüllt sind. Der Wein zeigt sich in einem Top Zustand, klar und sauber, mit feiner Textur und einem guten Nachgeschmack.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem roten Toskaner sind feine Speisen als Begleiter bei Tisch angesagt. Zartes Reh oder das Beste des Kalbes würden wir vorschlagen. Selbst als Partner zu frischem Thun- oder Schwertfisch empfehlen wir diesen Chianti Classico, wenn auch die dazugehörigen Saucen und Beilagen korrespondierend ausgewählt wurden. So zum Beispiel: schwarzer Reis in Butter angebraten, süßliche Tomatenvariationen mit etwas Knoblauch, diverse Pilze in einer sahnigen Kräutersauce oder ein Risotto mit Schalotten, Safran und Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4733
Roberto Anselmi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 17,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,56 g/l
Restzucker: 5,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Garganega

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Az. Agricola Roberto Anselmi, Via San Carlo 46, 37032 Monteforte D'Alpone (VR)

Vinophile Informationen:
Der Capitel Croce ist das Filetstück der Kellerei. Der vielfältige Bianco wird in der Regel aus 100% Garganega erzeugt, die aus 5 Hektar bester Weinberge stammen und zudem jedes Jahr streng selektiert werden. Roberto Anselmi produziert maximal 30.000 Flaschen und pro Hektar erhält er knapp 45 Hektoliter, meist sind es deutlich weniger. Um sich den Bestimmungen, der für die Produktion von Soave zuständigen Kontrollbehörde zu entziehen, entschloss sich Roberto Anselmi im Jahr 1999, seine Weine als IGT Qualitäten abzustufen, damit er Weißweine nach seinen Vorstellungen erzeugen und mit anderen Rebsorten, als den von den staatlichen DOCG Richtlinien zugelassenen, experimentieren konnte.

Weinbeschreibung:
Die Weingärten befinden sich in der Region um Monteforte d´Alpone, im Herzen der historischen Soave-Classico-Zone, wo die Rebstöcke auf fruchtbaren, von vulkanischem Tuffstein geprägten Böden gedeihen. Die Ernte der Garganega Trauben erfolgt manuell in zwei Schritten, eine sorgfältige Auswahl der gesündesten und ausgereiftesten Trauben, die in kleinen Kisten geerntet werden. Die Ernte erfolgt in zwei verschiedenen Zeiträumen, um einen unterschiedlichen Reifegrad der Trauben zu erhalten. Die Weinbereitung erfolgt in den folgenden Phasen: Entrappen, Kaltmazeration des Mostes mit den Schalen, sanftes pneumatisches Pressen, dekantieren des erhaltenen Mostes und Gärung in französischen Barriques. Darauf folgt eine achtmonatige Reifung in gebrauchten Barriques, um die natürlichen und eleganten Primäraromen zu schonen aus Allier-Eiche "sur lie" mit regelmäßiger "Batonnage". Ein wichtiger Prozess, der zur Steigerung der Qualität und der Aromen des Capitel Croce beiträgt. Der Jahrgang 2018 ist strohgelb mit goldenen Reflexen. In der Nase entfaltet sich ein feines Bukett, welches anregende Aromen von Grapefruit, Mirabelle, Quittengelee und gelbem Apfel, gefolgt von Lavendelblüten, Blauregen und mineralische Noten in sich vereint. Am Gaumen ist der Capitel Croce sehr ausgewogen, er besitzt eine ausgezeichnete Frische und einen vielfältigen Geschmack, der die Eindrücke der nasalen Wahrnehmungen bestätigt. Die weiche Textur und eine großartige Persistenz regen den Trinkfluss an und begeistern den Gusto. Die Komponenten werden von lebendiger Säure flankiert, die den köstlichen Weißwein in einen fruchtigsüßen, langen Abgang geleiten. Ein einmalig schöner Weißwein.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir kochen eine getrüffelte Lasagne bestehend aus frischem Lachs, Zander und Blattspinat zu diesem feinen Capitel Croce. Bereiten Sie den Nudelteig selbst und geben entweder frisch gehobelten Trüffel oder gutes Trüffelöl in die Teigmasse. Den Fisch lassen Sie von Ihrem Fachhändler filetieren und dort sofort auch fachgerecht entgräten. Die Filets schneiden Sie in dünne Scheiben von fünf Millimeter Stärke und schichten diese mit den Nudeln, dem zuvor kurz in Butter, Zwiebeln und Knoblauch angeschwenkten frischen Blattspinat und einer sahnigen Trüffel- Kräutersauce in eine feuerfeste Auflaufform. Überbacken wird mit hochwertigem, fein geriebenem Parmesan.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4800
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
14,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Amerikanerin Monica Larner, die Italienspezialistin im Team des Robert Parker, hat den Chianti Classico im September 2019 verkostet und während der Degustation folgende Notiz geschrieben: "The 2017 Chianti Classico Fontalpino is a bit more jammy. In the case of its sister wine (the Montaperto), I got a blacker quality of fruit, but in the case of this wine, I pick up a much sweeter flavor profile. It's interesting how the hot vintage has reacted so differently across these two wines."

Weinbeschreibung:
Die Pflanzendichte aller Weingärten der Fattoria Carpineta Fontalpino ist variabel und reicht von 2.600 Pflanzen bis maximal 6.600 Pflanzen pro Hektar. Die Rebstöcke sind im Cordonsystem oder einfachen Guyotsystem angebaut. Die selektierten Trauben für diesen Rotwein stammen aus der Einzellage "Fontalpino" im Kerngebiet des Chianti Classico. Der Wein, der von Gambero Rosso 2020 mit der höchst möglichen Bewertung bedacht wurde, wird zu 100% aus dem Sangiovese vinifiziert. Im Glas angekommen schimmert der Jahrgang 2017 in mittelkräftigem Rubinrot mit violettem Glanz. In der Nase machen sich gleich sortentypische Düfte breit, die an Sauerkirschen, Pflaumen und schwarze Johannisbeere denken lassen. Dazwischen changieren Eindrücke von roten Blüten, etwas Lakritze, ätherischen Gewürzen und feinem Eichenholz. Ein harmonischer Duft, ansprechend und herrlich frisch. In ähnlicher Art ist dann auch die erste Wahrnehmung am Gaumen, wenn der von lebhafter Säure und toller Frucht beseelte Chianti Classico Fontalpino die Papillen erreicht. Der 12monatige Ausbau in großen Fässern aus slowenischer Eiche, sorgt neben der typischen Sangiovese Ausprägung für eine puristische Stilistik mit straffem Körperbau und schöner Saftigkeit, die enorm viel Trinkspaß bringt. Angenehm, warm und würzig ist das lange Finale und man erfreut sich am traditionellen Stil dieses Vorzeige Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Fontalpino ist ein idealer Begleiter zu dunklen Fleischgerichten, die aus Rind, Wild oder Lamm zubereitet wurden. Es passt zudem zu kurz gebratenen Steaks, als auch zu einfacheren Gerichten wie Eintöpfen und Aufläufen, die auch mit für Vegetarier geeigneten Zutaten gekocht werden können. Selbst ohne begleitende Speisen wird dieser toskanische Rotwein großen Spaß verbreiten, wenn er als gute Laune Getränk unter den Gästen Ihrer Party oder Familienfeier herumgereicht wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 14,75 €
13,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4848
Tenuta Bellafonte, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 17,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 1,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Sangiovese, Sagrantino

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
14,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Bellafonte Società Agricola a r.l. , Via Colle Nottolo 2, 06031 - Bevagna (PG)

Vinophile Informationen:
Die Gegend um die Stadt Montefalco, die aufgrund ihrer Panoramaposition der "Balkon Umbriens" genannt wird, ist das Anbaugebiet der Sorte Sagrantino, doch auch ein Land, das reich an Geschichte und Tradition ist. Montefalco ist bekannt als eine der schönsten mittelalterlichen Ortschaften Italiens. Die Stadtmauern umgeben im Originalzustand die schöne Altstadt und werden nur durch die vier mittelalterlichen Stadttore unterbrochen. Montefalco ist Kulturstadt Umbriens, mit der Museumskirche San Francesco mit Werken des Perugino und Benozzo Gozzoli sowie der Kirche Sant´ Agostino mit Fresken von Ambrogio Lorenzetti.

Weinbeschreibung:
Der Montefalco Rosso Pomontino wird aus selektierten Trauben erzeugt. Die Weinberge sind ungefähr 15 Jahre alt. Die Trauben, 80% Sangiovese und 20% Sagrantino, werden ohne Pressung eingemaischt und es beginnt eine spontane Fermentation, also ohne Zugabe von Zuchthefen, rein mit eigenen, natürlichen Hefen. Der Rosso reift etwa ein Jahr in großen Fässern aus slawonischer Eiche, bevor er etwa 6 Monate ohne Fitration in der Flasche ausgebaut wird. In leuchtend klarem Rubinrot fließt der 2017 Pomontino aus der Flasche. Die Nase zeigt Noten von Granatapfel, roter Johannisbeere, Sauerkirsche, Bitterorange, Tabak, Süßholz und einem süßlichen Hauch von Brombeerkonfitüre. Der Duft wird fein untermalt mit floralen Akzenten und dezent erdigen Noten. Der erste Schluck überquert die Lippen und man erfreut sich an einem lebhaften Mundgefühl. Der Rosso ist sehr schmackhaft, charakterisiert durch eine gute Frische und unterstützt durch leichte, angenehme Tannine und besitzt eine gute Persistenz. Die fruchtigen Aromen, welche die Eindrücke des Buketts eins zu eins widerspiegeln, enden auf herbsüßen Orangen- und Mandelnoten. Ein ausdauernder Geschmack, der in einem schönen, mineralischen Abgang mündet. Der Pomontino bringt authentischen Spaß im Glas und ist ein Montefalco Rosso vom Feinsten.

Unsere Speisenempfehlung:
Braten Sie zu diesem Rosso ein gut abgehangenes Stück Rindfleisch, am besten aus dem Nacken, da dieses Stück herrlich mit Fettgewebe durchwachsen ist. Das Steak medium-rare braten und dann kurz warm gestellt. In derselben Pfanne rösten Sie klein geschnittene Schalotten, die Sie mit einem Schuss des Montefalco Rosso und bestem Aceto Balsamico ablöschen. Die Flüssigkeit nun durch köcheln reduzieren, mit einem Stück kalter Butter leicht abbinden und durch ein feines Sieb passieren, die geniale Sauce zu Steak und Wein.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 14,75 €
13,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4533
Alessandro Camporeale, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 18,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-004
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,60 g/l
Restzucker: 0,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Grillo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
ALESSANDRO DI CAMPOREALE, Contrada Mandranova, 90043 Camporeale (PA)

Vinophile Informationen:
Die Rebsortenkunde vermutet, dass die indigene Grillo, die zu den wichtigsten Weißweinrebsorten Siziliens gehört, eine Kreuzung aus Moscato di Alessandria und Cataratto Bianco ist und ursprünglich aus der süditalienischen Region Apulien stammt. Wahrscheinlich geschah diese Umsiedelung in der Zeit, als die Reblausplage ausklang, das war zum Ende des 19. Jahrhunderts. Die auch unter dem Synonym Riddu bekannte weiße Traube, wird in allen Regionen Siziliens angebaut, wo sie meist als Verschnittpartner dient und in weißen Cuvées verarbeitet wird. Dies gilt auch für den berühmten Dessertwein aus Marsala.

Weinbeschreibung:
Aus der Rebsorte Grillo, die von der Familie Alessandro in den Weinbergen in Mandranova angebaut wird, entsteht ein Weißwein von außerordentlicher Frische und Ausgeglichenheit, eine gekonnte Interpretation einer der berühmtesten Rebsorten Siziliens. Der Jahrgang 2018, der sich in Strohgelb mit grünen Reflexen dem Auge präsentiert, ist in der Nase einfach nur überwältigend und immens anregend. Er begeistert die nasale Wahrnehmung mit erfrischenden Noten von Grapefruit, Papaya, Mango und Passionsfrucht, sehr ausgeglichen und durch feine Noten von weißem Pfirsich und Holunderblüten flankiert. Ein authentisch, exotisches und fassettenreiches Bukett, welches die einmaligen Vorzüge der Grillo in beeindruckender Weise widerspiegelt. Zwischen Zunge und Gaumen vollführt der leckere und sehr aromatische Weißwein ein wahres Feuerwerk der Geschmackseindrücke. Anfangs ist der seidige Wein sehr mineralisch, beinahe salzig, mit darauf folgendem irre fruchtigem Mittelbau. Geleitet von einer lebendigen Säurestruktur, die dann Hand in Hand in einen lange anhaltenden und ausgewogenen, beinahe lieblichen, Abgang münden. Diese äußerst gelungene, sehr köstliche Gesamtvorstellung war es dem Gambero Rosso 2020 wert, seine begehrte Höchstnote zu ziehen. Wir ziehen den Hut vor diesem tollen sizilianischen Weißwein und legen Ihnen diese authentische Weißweinentdeckung, wärmstens, jedoch gut gekühlt, ans Herz.

Unsere Speisenempfehlung:
Holen Sie Ihren Wok aus dem Schrank und bereiten eine asiatische Gemüsepfanne. Frische Sojasprossen, Frühlingszwiebeln, Bambuskeime, Mu-Err-Pilze, Zitronengras, Glasnudeln und saftiges Geflügelfleisch als Grundlage, bieten in Kombination mit diesem Grillo eine geschmackliche Wonne. Für weitere Zutaten sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und es kann auch scharf gewürzt werden, denn die säurereduzierte Vinifikation dieses sizilianischen Weißweins wird perfekt mit der Schärfe zurechtkommen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4939
Agnanum, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 18,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorte: Piedirosso

                                    
Gambero Rosso 2017: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Agnanum di Raffaele Moccia, Via Vicinale abbandonata agli Astroni 3, 80125 Napoli

Vinophile Informationen:
Campi Flegrei, was übersetzt "brennende Felder" bedeutet, ist eine kleine bei uns in Deutschland noch recht unbekannte DOC für Weiß-, Rose- und Rotweine in der süditalienischen Region Kampanien. Viele Weinberge befinden sich in den Phlegräischen Feldern, das ist etwa 20 Km westlich des Vesuv gelegen. In dieser Region waren in den letzten 40.000 Jahren zahlreiche Vulkane aktiv, was den Boden entsprechend prägt und viele Thermalquellen hervorgebracht hat. Die Weinbauregion in der Provinz Neapel umfasst die Gemeinden Bacoli, Marano, Neapel, Pozzuoli, Monte di Procida und Quarto.

Weinbeschreibung:
Die süditalienische Varietät Piedirosso, die wahrscheinlich schon von den Römern kultiviert wurde, ist sowohl im Weinberg als auch in der Weinproduktion eine etwas kapriziöse rote Rebsorte, denn die Trauben sind empfindlich. Bei der Piedirosso handelt es sich vermutlich um die von Plinius dem Älteren (23 bis 79 nach Christus) erwähnten "columbina purpurea". Der Name Piedirosso bedeutet Rotfuß und leitet sich vom roten Holz des Rebstockstammes ab. Raffaele brachte mit dem Jahrgang 2013 die zehnte Auflage seines Piedirosso Campi Flegrei auf den Markt und pünktlich zu diesem Jubiläum zückte der Gambero Rosso 2017 seine begehrten Drei Gläser, um die Arbeit und das Engagement des Winzers zu würdigen. Der Wein glänzt in mittelstarkem Rubinrot aus dem Glas. Ganz gespannt empfängt die Nase das Bukett und entnimmt diesem auf Anhieb einen in seiner Zusammensetzung unbekannten und extravaganten Duft, welcher Eindrücke von wildwachsenden kleinen Beeren, Orangenschale, von Asche und Bleistiftmine sowie von Geranien und Rosen in sich trägt. Der erste Schluck rinnt mit Vitalität über die Zunge, präsentiert sich mit saftiger Frucht und knackiger Säure. Freunde schlanker Rotweine werden begeistert sein und diesen nur 12,5% Alkohol mitbringenden authentischen Italiener lieben. Der Piedirosso wirkt anmutig, ist animierend und schmackhaft. Mit leicht erdiger Bitternote, die eindeutig auf das Terroir hindeutet, wird die Frucht wie mit einen Hauch weißen Pfeffers untermalt, schmeckt. Den ungewöhnlichen Rotwein kann man als Trouvaille bezeichnen und denjenigen Weinliebhabern ans Herz legen, die auf der ständigen Suche nach neuen vinophilen Entdeckungen und gustatorischen Herausforderungen sind.

Unsere Speisenempfehlung:
Raffaele Moccia empfiehlt seinen Piedirosso Campi Flegrei zur klassischen Pizza Magherita, idealerweise belegt mit frischen San Marzano Tomaten, mit frischem Knoblauch, mit bestem Mozzarella aus Büffelmilch überbacken und kurz vor dem Servieren mit frischem Basilikum garniert. Am Besten sind Piedirosso und Pizza zu genießen in fröhlicher Runde mit guten Freunden!

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4751
Cantine del Notaio, Basilikata - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 5,02 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Basilikata
Rebsorte: Aglianico

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Luca Maroni: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
14,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine del Notaio soc. agr. a r. l. Unipersonale, Via Roma 159, 85028 Rionero in Vulture (PZ)

Vinophile Informationen:
Auf den Seiten des Wine Advocate, von Weinpapst Robert Parker, ist folgendes zur Cantina del Notaio zu lesen: "Cantina del Notaio ist eines meiner Lieblingsgüter im Gebiet des Monte Vulture, einem erloschenen Vulkan. Die temperamentvolle und ausgelassene Persönlichkeit des Inhabers der Weinkellerei, Gerardo Giuratrabocchetti, steht im Kontrast zur etwas düsteren und oft melancholischen Anmutung der vulkanischen Umgebung. Cantine del Notaios 28 Hektar Rebfläche befinden sich auf der kühlen Seite des Vulkans in und um die Stadt Rionero in Vulture."

Weinbeschreibung:
Die Stärke der Region, die seit dem Jahr 1971 die Qualitätsbezeichnung DOC tragen darf, ist die Rebsorte Aglianico. Aglianico kam bereits in vorchristlicher Zeit aus Griechenland in die italienische "Magna Graecia" und wurde dort "Hellenico" genannt, woraus dann später der Name "Aglianico" wurde. Die Traube wird auf den bis zu 800 Meter hohen Hängen des Monte Vulture kultiviert. Sie ist eine spät reifende Sorte, die, wenn sie voll ausreift und perfekt vinifiziert wird, zu hoher Qualität potenzieren kann und Weine mit langem Lagerpotential hervorbringt. Der Jahrgang 2016 des Il Repertorio wurde vom Gambero Rosso mit den begehrten "Tre bicchieri" geadelt. Wir haben den Wein für Sie verkostet, der mit wunderschönem Bukett, das an dunkle Beeren, Kirschen, Schlehdorn und Pflaumen erinnert, besticht. Großartig begleitet werden die Fruchteindrücke von feinen Aromen nach Gewürzen, Tabak, getrockneten Kräutern und etwas Süßholz. Ein authentisches und einprägsames Bukett, welches die Merkmale der autochthonen Aglianico eindrucksvoll widerspiegelt. Auch im Mund kommt der Charakter der Traube voll zur Geltung, was zum Teil der traditionellen Weinbereitung der Cantina zu verdanken ist. Würzig, druckvoll und kernig ist der köstliche erste Eindruck an Zunge und Gaumen. Herbtrockene, griffige Tannine zeigen Präsenz und bilden einen herrlichen Kontrast zur Frucht, die von Sauerkirschen, Schlehdorn und kleinen Wildbeeren angeführt wird. Sehr gut ist der Einfluss der Säure, die dem Il Repertorio Lebendigkeit und Frische einhaucht, die im langen und finessenreichen Abgang langsam ausklingt. Wir empfehlen den Wein vor dem Genuss zu dekantieren und wünschen Ihnen viel Freude beim Genießen.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Aglianico del Vulture passen dunkle Fleischsorten, egal ob gegrillt, gebraten oder geschmort. Als Beilage empfiehlt sich ein Klassiker der italienischen Küche, gebratenes Gemüse. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und von traditionellen Zucchini mit Knoblauch, über kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig und Auberginen mit Kräutern, können Sie auch zu etwas exotischeren Zutaten greifen. Rote und gelbe Paprika gebraten, mit Curry und süßsaurer Sauce abgeschmeckt, sind zu Fleisch und zum Wein ein echter Knüller.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 14,75 €
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4798
Benito Favaro, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 19,67 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 3,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Erbaluce

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Benito Favaro, Strada Chiusure 1,10010 Piverone (TO)

Vinophile Informationen:
Es sind meist die autochthonen Rebsorten, die die Stärken einer Weinbaunation sind bzw. jedem dieser Weinländer den individuellen Stempel aufdrücken. Italien ist ein wahres Füllhorn solcher Varietäten. In dem sich im Weinglas befindlichen Weißwein, der vom Gambero Rosso mit den "Tre Bicchieri" geadelt wurde, finden wir die Rebsorte Erbaluce vinifiziert, die griechischen Ursprungs ist. Erbaluce di Caluso trägt seit dem Oktober 2010 den DOCG Status und im handlich praktischen Nachschlagewerk "Der kleine Johnson" kann man lesen: "Erbaluce di Caluso Piemont DOCG w BV (bald verbrauchen), heller, mineralischer Weißwein von der Erbalucetraube im Norden des Piemont. Die besten Erzeuger sind Orsolani und Favaro".

Weinbeschreibung:
Die gepflegten Weinberge, aus denen die vollreifen Erbaluce Trauben für die Produktion des weißen Le Chiusure stammen, befinden sich auf sandigen Moränenhügeln auf Höhen zwischen 300 und 350 Metern über dem Meeresspiegel. Von Hand wird nur bestes Lesegut selektiert, welches in der Kellerei einer sanften Verarbeitung unterzogen wird und am Ende einen Weißwein mit einzigartiger Persönlichkeit ergibt. Der Le Chiusure ist das Herz und die Seele unserer Produktion, wie die Familie Favaro selbst sagt. In hellem Strohgelb schimmert der Erbaluce di Caluso, den Sie leicht gekühlt servieren sollten, aus dem Glas. Sein komplexes und zugleich verspieltes Bukett entlässt wunderschöne Düfte von reifen Birnen, exotischen Früchten, Limetten, Mandarinen und zarten Wildkräutern. In Summe ist dieses feine Duftbild filigran und diffizil. Am Gaumen erlebt man Finesse und Eleganz, trifft der kraftvolle Le Chiusure an die Papillen. Camillo Favaro gelang die perfekte Harmonie zwischen erfrischender Säure und köstlicher Frucht. Florale Aromen erinnern ein wenig an Kamillentee und eine dezente Würze an Kräuterlimonade. Ein individueller Genuss mit Feinheiten, mit Charme und Persönlichkeit sowie einem ausdrucksstarken Charakter. Dieser Erbaluce di Caluso ist eine Bereicherung für jeden Weinkeller. Eine echte Trouvaille aus dem Piemont.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen Ihnen zu diesem Erbaluce di Caluso gebratene Perlhuhnbrust auf sautiertem Radicchio Treviso mit getrüffeltem Kartoffelstampf und Basilikumsauce oder überbackenen Stockfisch auf kernigem Wildreis mit geschmolzenen San Marzano Tomaten und einer sahnigen Estragonsauce. Das Weingut empfiehlt weiter zum Le Chiusure Dinkeltagliatelle alla carbonara mit grünem Spargel, Ravioli von der Dorade mit Zucchinipesto, Basilikum und Pistazien oder Carnarolirisotto mit Schwertfisch und Vanille, dazu Sonnenblumenkerne und Herzen vom Radicchio.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2021

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4819
Assuli, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,80 g/l
Restzucker: 1,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Perricone

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
15,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
ASSULI s.r.l. Via Archi 9, 91100 Trapani (TP)

Vinophile Informationen:
Perricone wird auf Sizilien vor allem in den Regionen Trapani und Agrigent angebaut und ist nahe der Städte Palermo und Messina ebenfalls zugelassen. Bekannt sind auch Anpflanzungen in Tunesien. Es wird vermutet, dass die autochthone Perricone mit der bekannten und beliebten Rebsorte Barbera verwandt oder gar identisch ist, was jedoch unter Berücksichtigung der Unterschiede in den ampelographischen Merkmalen (Rebsortenkunde) wenig wahrscheinlich scheint. Nach aktuellen Schätzungen sind weltweit etwa 1.400 Hektar mit der Perricone bepflanzt.

Weinbeschreibung:
100% "Drei Gläser" des Gambero Rosso 2020 sowie 100% Perricone manuell von Hand gelesen, aus der Lage Marzara del Vallo bei Trapani stammend. In dieser Gegend findet man vorrangig mittelschwere kieselreiche Lehmböden mit Kalkgestein und hohem Mineralgehalt. Das milde Mittelmeerklima, mit seinen milden Wintern und den warmen, windigen Sommern, sowie die Lage direkt an der See, bietet den Trauben perfekte Bedingungen um gesund zu bleiben und reif zu werden. Je nach Reifegrad werden sie von Ende September bis Mitte Oktober gelesen und in der Kellerei einer sanften Verarbeitung unterzogen. Der Ausbau und die Reifung des Furioso erstreckt sich über zwölf Monate in großen Eichenfässer und weitere sechs Monate in der Flasche. Der Jahrgang 2016 erstrahlt in intensiv rubinroter Farbe mit violetten Reflexen am Rand des Glases. Der Geruch des Furioso ist geprägt von allerlei roten Früchten, Gewürzen, Waldboden, kandierte Veilchen und Graphit. Am Gaumen erlebt man einen weichen, aromatisch, trocken und vollfruchtigen Rotwein, der einen mittelschweren Körperbau und eine anregende Textur besitzt, die von weichen Tanninen und guter Säure begleitet werden. Alle Komponenten sind in ein wunderschönes Gleichgewicht gebracht und man erfreut sich am feinwürzigen, langanhaltenden Abgang. Ein authentischer Sizilianer mit einzigartigem Geschmacksprofil, der individuellen Genuss beschert.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Assuli Baglio schreibt als kulinarische Empfehlung zum Wein: "Seine Vielseitigkeit macht diesen weichen Rosso zu einem idealen Begleiter von überbackener Lasagne, zartem Kalbsfilet mit Waldpilzen, geschmortem Wildschwein, würzig süßem Hasenpfeffer, Schweinsrippen mit Pflaumen. Mit seinem unvergleichlichen und sehr ausgeprägten Geschmack ist er auch exzellent zu gereiftem Käse."

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 15,75 €
14,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4807
Tenuta Le Farnete, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 2,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
16,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Cantagallo e Le Farnete, Via Valicarda 35, 50056 Capraia e Limite - Firenze

Vinophile Informationen:
Zu einem früheren Jahrgang der Carmignano Riserva kann man folgende Zeilen auf den Seiten des "Wine Advocate" von Robert Parker finden: "The Carmignano Riserva from Tenuta Le Farnete is a dark, earthy wine loaded with black cherries, wild herbs, spices and licorice. This full-bodied, generous Carmignano boasts notable intensity and length. Stylistically it is perhaps a bit untamed, but I loved the wine for its exuberant personality. The Carmignano Riserva is 80% Sangiovese and 20% Cabernet Sauvignon and was aged in French oak barrels. This is a terrific effort."

Weinbeschreibung:
Mit dem Namen Carmignano verbindet man in Italien erstklassige Weine. Ihr Ruf eilte ihnen voraus und war so groß, dass Cosimo III. de Medici, Großherzog der Toskana, im Jahre 1716 sogar ein Dekret erließ, das die Normen zur Kontrolle des Carmignano festlegte. Daher ist der Carmignano einer der ersten Weine mit kontrollierter und garantierter Ursprungsbezeichnung weltweit. Offiziell erhielt die Region im Jahr 1967 den DOC Status und wurde 1990 mit Vergabe der DOCG in die Riege der Top-Appellationen des Landes gehoben. Die Grenzen der historischen Bezeichnung sind bis heute unverändert und machen sie zu einer der kleinsten DOCG Gebiete Italiens. Von ihrer Riserva produzierten die Pierazzuoli Brüder im Jahr 2016 lediglich 7.000 Flaschen. Ein großer Wurf wie sich später erwies, als der Wein mit den "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2020 dekoriert wurde. Der Boden auf dem die Rebstöcke wachsen, ist reich an verwittertem Sandstein und Ton. Das Alter der Reben liegt bei rund 26 Jahren. Die Weinbereitung erfolgt in Edelstahltanks und die Reifung über 12 Monate, in französischen Barriques und Tonneaux mit 40% neuem Holz. Der Jahrgang 2016 zeigt sich in lebhaftem, dunklem Rubin. Das intensive Bukett ist fruchtig und würzig, irgendwie extravagant. Es lässt Düfte von roten und schwarzen Früchten aufsteigen, die von sekundären und tertiären Eindrücken nach Zedernholz, Tabak, Leder, Vanille, Kräutern, Gewürzen und Süßholz flankiert werden. Am Gaumen erlebt man einen kraftvollen und würzigen Rotwein, der von saftiger Frucht beseelt ist und neben einer erstklassigen Säure mit geschliffenen Tanninen, einer tollen Textur, guter Persistenz und einem langen, elegant ausklingenden Finale überzeugt. Eine tolle Entdeckung aus einer relativ unbekannten Region, die in keinem Weinkeller fehlen sollte.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Carmignano Riserva ist ein hochkarätiger Rotwein, der es unbedingt verdient hat zum Festtagsbraten serviert zu werden. Der Wein wird sich vor allem mit edlen Wildgerichten und den besten Teilen vom Milch-Lamm vertragen. Wir denken dabei an ein süßsaures Ragout vom Reh, mit frischen Pfifferlingen oder gar frischem Trüffel. Dazu passend ist ebenfalls ein rosa gebratener Lammrücken, der final mit einer Haube aus Nüssen und Kräutern überbacken wurde, zu dem wilder Reis und verschiedene Bohnen mit Speck gereicht werden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 16,75 €
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4007
Masca del Tacco, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 20,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 16,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,15 g/l
Restzucker: 5,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
16,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda agricola Masca del Tacco, Via Tripoli 7, 72020 Erchie (Br)

Vinophile Informationen:
Seit der Gründung von Masca del Tacco, im Jahr 2010, haben die Weine viel Lob und Anerkennung erfahren. Zahlreiche Auszeichnungen und Bewertungen säumen ihren Weg. Der Jahrgang 2016, der Piano Chuso Riserva, wurde mit den "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2020 ausgezeichnet. Luca Maroni zückt 99 Punkte, zum 2. Mal nach Jahrgang 2015 und schrieb: "la potenza della sua dolcezza espressiva, ai suoi livelli di concentrazione, morbidezza e nitidezza estrema, son balsamici e ancestrali evocazioni alla più succosa e matura uva nera. Un vino archetipico, che non potrebbe essere più ricco, non più armoniosamente bilanciato fra morbidezza, acidità e furioso tannino, e che non potrebbe risaltare all'olfatto più elegante e fine. Con la sua inossidata livrea di mora, di spezie e di viola, che licorosa, s'effonde così profonda con suadenza sublime. Chapeau."

Weinbeschreibung:
In der Nähe der Stadt Manduria befindet sich eine historische Residenz, die von Primitivo Busch Weinbergen umgeben ist, die älter als 70 Jahre sind und teilweise von einer Mauer umschlossen wurden. In Frankreich, vor allem im Burgund, sind einige der besten Weinberge durch Mauern umschlossen. Zisterziensermönche legten diese Mauern einst an, nachdem sie beim Schmecken des Bodens Veränderungen in seiner Mineralzusammensetzung wahrgenommen hatten. Trauben aus diesen umschlossenen Weinbergen - aus Frankreich kennt man dafür den Begriff "Clos" - haben andere Qualitäten und sind maximaler Ausdruck ihrer Böden. In Anlehnung an diese Tradition legte Felice Mergé einen "Clos" an, da der Boden über besondere Eigenschaften verfügt. Eine kleine Parzelle namens "Piano Chiuso", in der man die alten Reben für die Herstellung dieser Primitivo di Manduria Riserva pflegt, ist bester Ausdruck des Gebietes. "Rotes Land" - reich an organischen Substanzen und Kalkstein. Die Trauben werden von Hand gelesen. Die Weinbereitung findet bei kontrollierter Temperatur, mit längerem Kontakt des Mosts auf den Schalen statt. Die Reifung erfolgt in großen Holzfässern für mindestens 9 Monate und weitere 6 Monate in der Flasche. Gemäß der DOC Richtlinien wird die Riserva nach dem 31. März des dritten Jahres nach der Ernte, auf den Markt gebracht. Beim "Piano Chiuso" ist pralle, überwältigende, fleischige Frucht angesagt, sowohl im Bukett als auch im Geschmack. Die Tannine, des tief dunkelroten Jahrgangs 2016, sind moderat und fein geschliffen, was auch auf die große Klasse des Traubenmaterials schließen lässt. Der Gusto erlebt ausladende Aromen von schwarzen Kirschen, Brombeeren, Heidelbeeren und Pflaumen, die begeistern. Es erwartet Sie eine intensive, überaus betörende und sehr weiche Primitivo Riserva, die von Eindrücken dunkler Bitterschokolade, Beerenkompott, Rumtopf, Mokka und Kakao, sowie orientalischen Gewürzen und süßer Vanille beseelt ist. Die Ähnlichkeit mit einem erstklassigen Portwein ist, auch angesichts der 16% Alkohol, nicht von der Hand zu weisen. Kurz gesagt, die köstliche "Piano Chiuso" Riserva ist ein überaus opulenter, beeindruckender und ausdrucksstarker Vertreter der Traubensorte, mit einem nicht enden wollenden verführerischen, langen Abgang. Genussvolles Gaumenkino, das bei den Primitivo di Manduria Fans Jubelstürme auslösen wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu dieser Primitivo di Manduria Riserva passen deftig kräftige Gerichte. Versuchen Sie dazu einen Schmorbraten aus einer frischen Lammkeule oder dem Lammnacken. Verwenden Sie für die Zubereitung der Sauce eine gehaltvolle Fleischbrühe oder einen kräftigen Bratenfond, Zwiebeln, Karotten, Knollensellerie und Lauch. Des Weiteren reichlich Knoblauch, Tomatenmark, frische Tomaten, einen guten Schuss dieser Riserva und mediterrane Kräuter. Als Beilagen empfehlen wir verschiedene gegrillte und marinierte Gemüse sowie Rosmarin- oder Bratkartoffeln.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 16,45 €
15,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4687
Ottella, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 21,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Ottella di Francesco e Michele Montresor Società Semplice Agricola, Loc. Ottella 1, 37019 Peschiera del Garda (VR)

Vinophile Informationen:
Das Anbaugebiet der Trauben, aus denen auch der Molceo produziert wird, verläuft zwischen den Gebieten von Verona und Brescia in einer flachen Ebene. Die Gemeinden der DOC gehören fast alle zur Lombardei, nur Peschiera del Garda zu Verona. Das Areal hat gerade einmal 900 Hektar Weinberge. Aus geologischer Sicht besteht diese Gegend aus einer Schichtung von dichten Lehmböden, die von Natur aus recht viel Kalk haben und über eine mikroorganische Sedimentation verfügen. Der Boden und das außerordentliche Mikroklima der Region bieten optimale Voraussetzungen für den Anbau des Trebbiano di Lugana, im Volksmund Turbiana, die eine besondere Reifung erzielt, sodass der daraus erzeugte Wein extrem hohe Qualitäten erreicht.

Weinbeschreibung:
Der Jahrgang 2017 dieser einzigartigen Riserva, wurde vom Gambero Rosso 2020 mit den begehrten "Drei Gläsern" ausgezeichnet. Die Riserva Molceo hat viele Freunde, weil sie sich nach dem Öffnen fast minütlich verändert im Glas und ihre mineralischen Geschmacksnoten großartig zur Geltung kommen. Die manuelle Selektion für die Herstellung der Riserva Molceo, erfolgt durch die exklusive Verwendung von Trauben der durchschnittlich 30 Jahre alten Trebbiano di Lugana Reben, die auf einem 18 Hektar umfassenden Areal der besten Parzellen von Ottella gedeihen. Die Lugana Riserva Molceo wird von der Familie Montresor in eine formschöne Flasche gefüllt, um schon beim ersten Anblick einen optischen Akzent zu setzen und darauf hinzuweisen, dass es sich um einen Weißwein der besonderen Art handelt. Die unter anderem auch im französischen Eichenfass ausgebaute Riserva, die in kräftigem Zitronengelb mit goldenen Applikationen schimmert, präsentiert nasale Aromen, die an Orangen, gelbes Steinobst, reife Birnen, feuchtes Gestein, helle Blüten, Kamille und Wildkräuter denken lassen. Ein eindrucksvolles Bukett, komplex, mineralisch und vielfältig, dass sich im Kontakt mit Sauerstoff vorwährend neu definiert. Am Gaumen zeigt sich diese Riserva sehr ausgewogen, samtweich, dicht und multidimensional. Ein geschmackliches Erlebnis mit enormer Frucht und feinnervigem Anklang von Mineralität, mit dezenten Honig- und Vanillenuancen. Sie geleiten den Wein, neben gut eingebundener Säure, in ein langes, nur langsam ausklingendes Finale, welches auf einer zart süßlichkräuterigen Note endet. Ein stattlicher Weißwein mit Klasse und Format, für ein kulinarisches Rendezvous mit den passenden Speisen, dass Ihnen großen Genuss bescheren dürfte.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Riserva Molceo passt hervorragend zu gegrilltem Wolfsbarsch oder einer Dorade Royal, die im Salzmantel gebacken wurde. Eine frische Dorade bekommen Sie auf dem Markt oder im guten Fachhandel. Den frischen Fisch bitte nicht schuppen und nur waschen. Anschließend mit einer Füllung aus Zwiebelringen, Knoblauch, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Rosmarin, Limettenscheiben und Basilikum verfeinern. Dann im Salzteig einhüllen (Rezepte finden sich im Internet) und bei hoher Temperatur im Backofen garen. Einfach nur frische Salate oder ein marktfrisches, buntes Gemüse dazu servieren.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
15,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4130
Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 21,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
17,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Frescobaldi Castello Nipozzano, Localita Nipozzano 7, 50060 Pelago (Florenz)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2016 schaffte es in die Endrunde des Gambero Rosso 2020 zur Verkostung, bzw. zur Wahl der "Tre biccheri" Weine. Die Vecchie Viti Riserva wurde am Ende mit "Drei Gläsern" ausgezeichnet, worauf man bei Frescobaldi mächtig stolz ist. Eine weitere beachtliche Auszeichnung sind die 92 Punkte des amerikanischen Weinkritikers James Suckling, der zum Jahrgang 2016 schrieb: "A round, juicy red with chocolate, berries and a hint of orange peel. Medium to full body. Ripe tannins. Old vines. Consistently excellent. Drink or hold."

Weinbeschreibung:
Der Chianti Vecchie Viti Riserva war traditionell den Neugeborenen der Familie Frescobaldi vorbehalten, für die eigens eine private Sammlung angelegt wurde. Der Wein wird aus den ältesten Rebstöcken, die besonders tief wurzeln, des Castello Nipozzano gekeltert. Nach alter toskanischer Tradition reift er über 24 Monate in Eichenfässern. 2016 war ein Top Jahrgang auf Castello Nipozzano. Der Frühling traf mit einer Verspätung ein und zeigte sich frisch und niederschlagsreich, besonders zum Zeitpunkt der Blüte. Der Sommer war mild und ab Ende Juni bis zur Ernte regnete es kaum. Im August wurden besonders hohe Temperaturen verzeichnet und insgesamt war es sonnig. Die Temperaturschwankungen von Tag und Nacht förderten eine schrittweise Reifung und man erntete kerngesundes und vollreifes Traubenmaterial. Die Lese begann Ende September. Die Trauben wurden direkt nach der Lese in die Kellerei gebracht. Nach der Entrappung erfolgte die spontane Gärung in Zementfässern. Im Anschluss verblieb der Wein in den Fässern, um die Mazeration abzuschließen. Der weitere Ausbau erfolgte in Holzfässern von 30 Hektolitern, in denen der Wein 2 Jahre ruhte. Die Cuvée, aus den Sorten Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino und Canaiolo, ist der perfekte Ausdruck eines großen Jahrgangs. Der Wein zeigt sich in einem kräftigen, glänzenden Rubinrot. Im Nasenbild harmonieren florale und fruchtige Aromen perfekt mit einer animierenden Würznote. Kandierte Rosenknospen und Veilchen stechen deutlich hervor. Sie stehen in einem ausgewogenen Verhältnis zu roten Früchten des Waldes, Schattenmorellen, Granatapfel und Pflaume. Eine anhaltende balsamische Note und elegante Röstaromen runden den Eindruck ab. Im Mund offenbart sich der mittelkräftige Rotwein seidig, mit geschliffenen Tanninen. Die typisch toskanische Säure, die lebendige Frucht und der gut eingebundene Alkohol sind perfekt aufeinander abgestimmt. Der Abgang ist lang, würzig und nachhaltig. Da bleiben keine Wünsche offen und man kann die tolle Bewertung des Gambero Rosso 2020 nachvollziehen.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen die Vecchie Viti Riserva zum berühmten "Bistecca Fiorentina" oder zum toskanischen Klassiker "Ribollita", eine überbackene Suppe mit altbackenem Brot und frischem Gemüse. Des weiteren bietet sich die Kombination zu Pappardelle mit Wildschweinragout und Cannelloni mit Fleischfüllung. Ebenfalls sehr köstlich, schmeckt die Nipozzano Vecchie Viti Riserva zu dunklem Braten oder rotem Grillfleisch.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 17,75 €
15,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4181
Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 21,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-012
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 5,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
17,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44 , SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

Vinophile Informationen:
Der Primitivo Marpione Riserva, dessen Name eine traditionelle Bedeutung hat und von Bauern der Region überliefert wurde, hat mit dem Jahrgang 2013 die begehrten "Tre biccieri" des Gambero Rosso 2018 abgeräumt. Die Trauben für die Produktion der Marpione Riserva stammen aus den besten oder ältesten Weinlagen der Tenuta Viglione und werden jedes Jahr nach rigorosen Maßstäben selektiv von Hand gelesen. Der Primitivo reift für vierundzwanzig Monate in traditionellen, großen Holzfässern aus slawonischer Eiche und wird über weitere vier Monate in französischen Barriques verfeinert, worauf final ein sechs monatiges Flaschenlager folgt.

Weinbeschreibung:
Die Einführung der Rebsorte Primitivo, in Apulien und Gioia del Colle im 12. Jahrhundert, ist Mönchen des Benediktiner Ordens zu verdanken. Sie fanden in der Region die optimalen klimatischen Bedingungen und für die Rebsorte bestens geeignete Böden. Die für die Marpione Riserva gelesenen Trauben, werden nach kontrolliert biologischen Richtlinien angebaut. Sie werden bei Ankunft in der Kellerei entrappt, sanft gepresst und schonend weiterverarbeitet. Der Ausbau erfolgt zunächst in Stahltanks und später in verschiedenen Fässern aus Eichenholz. Das ausladende Bukett des Jahrgang 2013 ist großartig und bemerkenswert schön. In der sogleich hocherfreuten Nase erlebt man den betörenden Duft von reifen Pflaumen, dunklen Waldbeeren und getrockneten Früchten, darunter Feigen und Datteln. Eine dezent erdige Note, Anklänge von Brombeerkonfitüre, herber Schokolade, exotischem Pfeffer und Süßholzaromen flankieren die fruchtigen Wahrnehmungen. Die kraftvolle Primitivo Riserva ist weich und fleischig, bedingt durch einen vollen Körper, mit feinen Tanninen und guter Textur. Der samtige Rotwein rinnt opulent über die Zunge und macht von Beginn an mächtig viel Spaß. Der Maripone zeigt sich nicht mit überreifer oder gekochter Frucht, wie man es bei vergleichbaren Weinen findet. Nein, er brilliert mit saftigen, dichten und dabei frischen Fruchtnoten, die nach Zwetschgen und Brombeeren schmecken, die im langen, warmen Finish, auf süßlichherben Aromen, ähnlich denen eines Bonbons mit dem Geschmack von schwarzen Johannisbeeren, kombiniert mit bester Lakritze ausklingen. Köstliches Gaumenkino erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Zur Primitivo Marpione Riserva passen deftig kräftige Gerichte. Versuchen Sie dazu einen Schmorbraten aus einer frischen Lammkeule. Verwenden Sie für die Zubereitung der Sauce eine gehaltvolle Fleischbrühe oder einen kräftigen Bratenfond, viele Zwiebeln, reichlich Knoblauch, Tomatenmark, frische Tomaten, einen Schuss dieser Riserva und mediterrane Kräuter. Als Beilagen empfehlen wir gegrilltes Gemüse und Rosmarinkartoffeln.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 17,75 €
16,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4378
Vitivinicola Giuliani, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 21,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,97 g/l
Restzucker: 1,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
17,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Vitivinicola Giuliani, Via Gioia Canale 18, 70010 Turi (BA)

Vinophile Informationen:
"Unser Engagement, unsere Leidenschaft und die große Berufung, die uns mit unserer Arbeit verbindet, werden ständig belohnt. Dies nicht nur durch die Zuneigung unserer Kunden, sondern auch durch die vielen nationalen und internationalen Auszeichnungen, die unsere Weine erhalten." So hat die Kellerei, im späten Herbst des Jahres 2018, mit viel Stolz und großer Freude vernommen, dass ihre 2015 Primitivo Baronaggio Riserva, mit den begehrten "Tre Bicchieri" des Gambero Rosso 2019 ausgezeichnet wurde und damit zu den besten Weinen der Region Apulien und ganz Italiens zählt.

Weinbeschreibung:
Gioia del Colle ist von den geographischen und geologischen Bedingungen der perfekte Ort für den Anbau der Primitivo, von der man sagt, sie sei in der Stadt Gioia entdeckt worden. Das hügelige Land hat in den besten Lagen eine Höhe von über 350 Metern über dem Meer. Der Primitivo wird hier bereits seit 800 vor Christus angebaut. Die Rebsorte sprießt erst sehr spät, bevor sie nach sehr kurzem Zyklus, als eine der ersten Sorten zur Reifung gelangt. Daher der Name Primitivo, abgeleitet vom lateinischen "Primus". Die 2015 Primitivo Baronaggio Riserva zeichnet sich im Glas durch ein tiefes Granatrot mit rubinroten Reflexen aus. In der Nase präsentieren sich faszinierende, immens dichte und reichhaltige Aromen von ausgereiften Schwarzkirschen, Schattenmorellen, Brombeeren, Maulbeeren und Rumtopf. Dazwischen finden sich würzige Aspekte von exotischem Pfeffer, Nelken, Balsamico und salziger Lakritze sowie floralblumige Noten von Veilchen- und Rosenknospen. Eine subtile Mineralität vervollständigt das feine und komplexe Bukett. Im Mund ist der Antritt kraftvoll, fleischig und satt. Der Wein besitzt elegante Struktur, die alkoholische Kraft wird perfekt durch die gute Säure und die feinen Tannine ausgeglichen. Die geschmackliche Vielfalt ist enorm und endet auf süßlichen Wahrnehmungen, die in einem sehr langen und verführerischen Abgang ausklingen. Eine Primitivo Riserva von unbestreitbarem Charakter, die durch ihre beeindruckende Komplexität und großartige Eleganz besticht.

Unsere Speisenempfehlung:
Zur erstklassigen Primitivo Baronaggio Riserva passen deftig kräftige Gerichte. Versuchen Sie dazu einen Schmorbraten, bereitet aus einer frischen Lammkeule. Verwenden Sie für die Zubereitung der Sauce eine gehaltvolle Fleischbrühe oder einen kräftigen Bratenfond, ordentlich Zwiebeln, reichlich Knoblauch, Tomatenmark, frische Tomaten, einen guten Schuss dieser tollen Primitivo Riserva sowie mediterrane Kräuter. Als Beilagen empfehlen wir zum Beispiel gegrilltes Gemüse, Romanesco und knusprige Rosmarinkartoffeln aus dem Backofen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 17,75 €
16,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4198
San Marzano, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 22,33 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 17,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
17,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
San Marzano, Via Regina Margherita, 149 74020 San Marzano di San Giuseppe (TA)

Vinophile Informationen:
Als Anerkennung für herausragende Qualität wurde der exzellente Jahrgang 2016 mit den maximal möglichen 99 Punkten durch den bekannten italienischen Weinverkoster Luca Maroni gekrönt. Damit noch nicht genug, denn der Gambero Rosso 2020 zückte seine begehrten "Tre bicchieri" und wertet den Sessantani damit ebenfalls unter die besten Weine Italiens. Weitere Gold- und Silbermedaillen wurden bei einigen der wichtigen Prämierungen der internationalen Weinwelt zudem vergeben und schmücken den erfolgreichen Weg des Jahrgang 2016, darunter auch die beiden wichtigsten deutschen Wettbewerbe Mundus Vini in Neustadt an der Weinstraße und Berliner Wein Trophy.

Weinbeschreibung:
Die Primitivo Traube stammt aus der Region Tarent. Wir befinden uns in unmittelbarer Nähe der etwa 30.000 Einwohner starken, dem Wein seinen Namen gebenden Stadt Manduria. Von dort kommen für Weinkenner die besten Primitivo Weine überhaupt. Das Lesegut für die Produktion des Sessantanni wird im September von Hand geerntet und stammt von über 60 Jahre alten Rebstöcken, die in den ältesten Lagen der Genossenschaft wachsen. Die Reben sind in roter Erde gepflanzt, die eine feine Textur vorweist und reich an Mineralstoffen ist. Die rote Farbe dieser Böden entsteht durch einen hohen Anteil an Eisenoxid. Der 2016 Primitivo di Manduria Sessantanni reifte über 12 Monate in französischen und amerikanischen Barriques. Jahrgang 2016 empfängt Sie mit einem sehr dichten, enorm ausladenden und zutiefst verzaubernden, wunderschönen Duft. Das bietet ein großartiges Nasenkino und eine kaum zu glaubende, dramatische Aromenansammlung von schwarzen Kirschen, Brombeeren, Heidelbeeren und Pflaumen, nebst Sauerkirschkonfitüre. Diese volle Ladung Frucht wird von feinen Noten nach Tabak, Kakao, Vanille und Zedernholz untermalt, die dem Bukett Eleganz und zarte Würze einhauchen. Mit Saft und Kraft trifft der Wein auf die Zunge und balsamiert viel Geschmack mit seidiger Textur. Der Sessantanni begeistert mit einer hedonistischen Süße, fleischiger Frucht und imposanter Vielfalt der Eindrücke, in denen sich die Wahrnehmungen des Buketts widerspiegeln, zusätzlich Rumtopf und Granatapfelgelee, sowie balsamische Anklänge und exotische Gewürze erlebbar sind. Seidige Tannine und belebende Säure runden das Bild ab, bevor der Wein in einem nicht enden wollenden Abgang einen unvergesslichen Gesamteindruck hinterlässt. Ein gigantischer Power Rotwein, der ein authentisches Erlebnis darstellt und einmaligen Genuss bringt.

Unsere Speisenempfehlung:
Der apulische Top Rotwein passt hervorragend zu englisch oder medium gebratenem dunklem Fleisch. Am besten ein mindestens 300 Gramm schweres Steak, geschnitten aus einem gut abgehangenen Entrecote vom argentinischen oder irischen Rind. Obenauf dürfen dann reichlich gedünstete, süße Zwiebeln, mit einer Spur Zimt und einem Schuss Aceto Balsamico di Modena serviert werden. Als Beilage ein frisch gebackenes Chiabatta und einen großen Teller mit buntem Blattsalat. Der Primitivo di Manduria ist auch der richtige Tropfen für einen ruhigen Abend zu zweit vor dem Kamin, oder dafür geeignet im Rahmen einer kleinen Feier lieben Freunden etwas Gutes zu tun.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 17,75 €
16,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4015
Poggio Le Volpi, Latium - 0,75l. Fl.
(Preis 23,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,81 g/l
Restzucker: 2,02 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Latium
Rebsorten: Montepulciano, Syrah, Cesanese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Poggio Le Volpi, Via di Fontana Candida, 3, 00040 Roma( RM )

Vinophile Informationen:
Drei Gläser im Gambero Rosso 2020 schmücken den Jahrgang 2016 des Roma DOC, doch damit nicht genug, denn die maximal zu erreichende Punktezahl für einen Wein, der von Italiens Verkoster Luca Maroni bewertet wird, liegt bei 99 Punkten. Diese Auszeichnung wurde dem Roma DOC Edizione Limitata ebenfalls und nun zum wiederholten Male zu teil. In seiner Beschreibung zu den Weinen der Kellerei schreibt Luca Maroni unter anderem: "Vor allem der Roma Doc Rosso Limitata Edition 2016, ein archetypischer Wein, ein Höhepunkt der Dichte, Weichheit und Sauberkeit. Der Wein ist so massiv, harmonisch und opulent, wie reines Fruchtfleisch, geprägt von Brombeer-Vanille-Geschmack, der die Sinne berührt. Chapeau."

Weinbeschreibung:
Neben den bereits erwähnten Topauszeichnungen erhielt der Jahrgang 2016 zudem noch die begehrte Höchstnote des italienischen Weinführers Bibenda, die "Cinque Grappoli". Der Roma DOC Edizione Limitata ist eine gekonnt vinifizierte Assemblage der Sorten Montepulciano, Syrah und Cesanese, die auf vulkanischen und sandigen Böden in hügeligen Gebieten wachsen und vom positiven Einfluss der vom Mittelmeer kommenden Seewinde profitieren. Die Mazeration und Fermentation der einzelnen, von Hand gelesenen Sorten, wird bei kontrollierter Temperatur, mit anschließendem sanftem Pressen des Tresters durchgeführt. Es folgt eine Reifeperiode im Holz unterschiedlicher Herkunft und Kapazität, für einen Zeitraum von etwa einem Jahr, bevor er abgefüllt und in den Verkehr gebracht wird. Der Jahrgang 2016 fasziniert von der ersten Sekunde an. Sobald der Roma Rosso seine schwere Flasche verlässt, zieht er die volle Konzentration der gustatorischen Wahrnehmung auf sich. Die Roma DOC Edizione Limitata ist intensiv und betörend in der nasalen Wahrnehmung. Das vielfältige Bukett führt dem inneren Auge schwarze und dunkelrote, reife Beeren, eingelegte Schwarzkirschen, getrocknete Feigen und Granatapfel vor. Die ausladende Frucht ist eingerahmt in balsamische Anklänge, in Düfte wildwachsender Mittelmeerkräuter, Kakaopulver, Nelken, Süßholz und Muskat, sowie schwarzem Pfeffer und Kardamom. Zwischen Zunge und Gaumen widerspiegeln sich die Aromen und Eindrücke des phänomenalen Buketts. Der Rosso ist weich und elegant im Mund, mit reifen Tanninen, ausgewogen, einmalig schön in seiner aromatischen Ausprägung, unglaublich dicht, kraftvoll, beeindruckend und wunderbar angenehm im ewig langen Finale. Atemberaubendes Kino für den Gaumen.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Roma DOC passt dunkles Fleisch in allen möglichen Zubereitungen und dazu servieren sie einen Klassiker der italienischen Küche: Gebratene und marinierte Gemüse. Man findet diese Variante der "Antipasti primi" in allen Teilen des Landes und der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von traditionell zubereiteten Zucchini mit Knoblauch, Gemüsefenchel mit Rosinen, kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig, bis hin zu Auberginen mit Kräutern sollten Sie auch einmal zu untypisch italienischen Gewürzen greifen. Rote und gelbe Paprika gebraten und diese mit Curry und süßsaurer Sauce abgeschmeckt, sind ein absoluter Knüller zu diesem gehaltvollen Rotwein.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4837
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Der Weinberg Lucarello befindet sich in der Gemarkung der Ortschaft Radda in Chianti. Hier findet man die für dieses Gebiet typische, mit "Galestro" bezeichnete Bodenstruktur, die dem Sangiovese die besondere Note und den Charakter verleiht, die den Chianti Classico ausmachen und die an ihm so geschätzt werden. Für den Jahrgang 2015 ihrer tollen Riserva ergatterte die Azienda Agricola Borgo Salcetino die "drei Gläser" des Gambero Rosso 2020 und man ist mächtig stolz darauf.

Weinbeschreibung:
Für die 2015 Chianti Classico Riserva Lucarello assembliert Winzer Dorino Livon 95% Sangiovese mit 5% Canaiolo. Die manuell geernteten und dabei selektierten Trauben, stammen aus dem Kerngebiet der Chianti Classico Produktion. Die Pflanzendichte pro Hektar beträgt rund 7.000 Stock, die in der Cordonerziehung kultiviert sind. Die Gärung auf den Schalen dauert siebenundzwanzig Tage und findet bei einer kontrollierten Temperatur von 23°C statt, dann folgt die malolaktische Gärung, die für den gesamten Most in traditionellen "Botti legno" stattfindet. Es folgen 24 Monate Reifung in großen Holzfässern bei einer konstanten Temperatur von 16°C. Am Ende dieser langen Periode wird der Wein in Flaschen abgefüllt, gefolgt von einer 12monatigen Reifezeit in der Flasche. Der anregende Duft des Jahrgang 2015 ist einerseits fruchtbetont und frisch, andererseits aristokratisch und edel, eine klasse Kombination. Man erlebt Eindrücke von Sauerkirschen mit feinster Havanna-Zigarre, kandierten Veilchen, Süßholz, Vanille und mediterranen Wildkräutern unterlegt. Wundervoll auf den Punkt gereift und dennoch ewig haltbar. Im Gaumen weich und rund kann die Riserva bereits jetzt mit großem Genuss getrunken werden. Ausgewogenene Gerbstoffe werden von einer frischen Säure begleitet und flankieren die saftig, lebendige Frucht. Sehr gut sind die Komponenten aufeinander abgestimmt und ergeben einen Lucarello von großer Nachhaltigkeit und langem Finale. Eine erstklassig vinifizierte Riserva, die nicht nur die Herzen eingefleischter Toskana oder Chianti Classico Fans höher schlagen lassen wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Was essen in der Toskana die Einheimischen zum Rotwein? Im Landesinneren geht die Tendenz eindeutig zum Fleisch. Allen voran Rind, Schwein und Lamm, aber auch Wild und Kaninchen sind zu finden. Häufig wird das Fleisch gegrillt, da in früheren Zeiten der Kamin die einzige Heizquelle war, die somit auch zum Kochen verwendet wurde. Salami und Schinken sind beliebt oder aber für die ganz Hungrigen ein "Bistecca alla Fiorentina". Das ist ein etwa 800g schweres Steak vom Chianina-Rind. Das Fleisch der Toskana ist wegen der freien Haltung der Tiere stets sehr aromatisch und saftig.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4542
Podere Castorani, Abruzzen - 0,75l. Fl.
(Preis 23,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,70 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Abruzzen
Rebsorte: Montepulciano

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Robert Parker: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 90 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Podere Castorani S.r.l., Via Castorani, 5, 65020 Alanno (PE)

Vinophile Informationen:
Montepulciano nimmt in Italien den sechsten Platz ein, spricht man von den dort am häufigsten angebauten Varietäten. Die Trauben für die Produktion der "Riserva", stammen aus Weinbergen mit einem Alter zwischen 40 und 50 Jahren. Der Ertrag in diesen Anlagen bewegt sich unter 40 Hektoliter pro Hektar. Im Vergleich dazu sind die Rebstöcke des "Cadetto", den wir ebenfalls in unserem Sortiment führen und für dessen Produktion rund 70 Hektoliter pro Hektar geerntet werden, zwischen 20 und 25 Jahren jung.

Weinbeschreibung:
Die Trauben für die Produktion der Riserva werden aus einigen der ältesten Rebanlagen der Kellerei geerntet. Ein Montepulciano, dessen Ernte selten vor November beginnt, der ideale Zeitpunkt um die bestmöglichen Trauben in den Keller zu bringen, voll ausgereift und von möglichst hoher Konzentration. Die Trauben profitieren vom milden Meeresklima und entwickeln ein komplexes Fruchtaroma. Im Glas zeigt sich die Riserva in dunkler, purpurroter Farbe mit granatfarbenen Reflexen. Man erfreut sich an einem würzig fruchtigen Bukett mit intensiven Noten von Heidelbeermarmelade, Schwarzkirschen, Brombeeren, Veilchen, Vanille und Minze. Hinzu kommen süßlich herbe Düfte von Schokolade, Süßholz sowie feine Noten von orientalischen Gewürzen und schwarzem Tee. Das Bukett verführt zum ersten Schluck und im Mund entpuppt sich die mittelschwere, enorm seidige Montepulciano d´Abruzzo Riserva als Gaumenspaß, der mit reifer Frucht, Anklängen von Rumtopf, Tabak, Bitterschokolade, feine Balsamiconoten und getrockneten Kräutern begeistert. Der herrlich gereifte Wein besitzt eine lebhafte Säure und ein fein geschliffenes Tanningerüst, welches Länge und Klasse verleiht, die in einem langen Abgang langsam ausklingen. Eine elegante und niveauvolle Riserva, ein echter Referenzwein für die gesamte Region, den Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Montepulciano d´Abruzzo Riserva ist der ideale Partner zu dunklem Fleisch, zum Beispiel zu blutig oder medium gebratenem Rindersteak. Dazu servieren Sie einfach hausgemachte Kräuterbutter, frische Blattsalate, krosse Bratkartoffeln oder ofenfrisches Baguette. Das Weingut selbst empfiehlt das regionale Gericht: "Polpettine di lesso e fagioli serpenti", das sind saftige Fleischbällchen in Kombination mit frischen Schlangenbohnen, Kartoffeln, Tomaten, Sellerie, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Olivenöl und Kräutern.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4033
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 25,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                    
Gambero Rosso 2017: 3 Gläser
Robert Parker: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 90 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Die "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2017 für die Riserva 2013 sind verdienter Lohn für die harte Arbeit der Familie Ruspoli und deren Team. Der Önologe Lorenzo Landi und der Winzermeister Stefano Porcinai tragen die Verantwortung für etwa 50 Hektar bester Weinbergslagen. Ihnen unterliegt die Pflege und Bearbeitung der Reben sowie die Verarbeitung des daraus stammenden Traubenmaterials. Zudem gehören zum Besitz der Familie Ruspoli 40 Hektar Olivenhaine, 170 Hektar Saatland, 70 Hektar bewässertes Gelände und 130 Hektar Wald. Der Verkauf der produzierten Weine und Olivenöle ist in den Händen von Francesca Rossi.

Weinbeschreibung:
Für die Riserva erntet Tenuta di Lilliano nur bestes streng selektioniertes Traubengut aus den prädestinierten Lagen. Die Bodenbeschaffenheit der Weinberge ist geprägt von Kalkstein, Mergelkalk, Sand, Lehmerde und Kies. Die Trauben, in der Regel 90 Prozent Sangiovese, werden in der Kellerei von den Stielen befreit und dann sanft gepresst. Die Gärung findet in ausgekleideten Betontanks statt, worauf der sorgfältige Ausbau in großen traditionellen Eichenfässern, die ein unterschiedliches Fassungsvermögen von 28 bis 35 Hektolitern vorweisen, folgt. Dieser Prozess erstreckt sich über mindestens zwei Jahre, es folgen weitere sechs Monate Lagerung auf der Flasche. Das Weingut empfiehlt in seiner Expertise, die Chianti Classico Riserva etwa zwei Stunden vor Genuss zu dekantieren. Der Wein der Familie Ruspoli widerspiegelt auf schöne Weise die bestmögliche Qualität und das hohe Potenzial der Sorte Sangiovese. Das edle Gewächs fließt in mittlerem Rubinrot ins Glas und verbreitet sogleich einen klassischen Duft von Schattenmorellen, Zwetschgen, dezent rauchigen Anklängen, kandierten Veilchen und etwas Zigarrenkiste. Das wunderschöne und ausgewogene Bukett macht unglaublich viel Spaß und bringt die Nasenflügel zum vibrieren. Die Riserva von Lilliano hält dann im Mund, was sie soeben der Nase versprochen hat. Herbe und leicht säuerliche Kirschen kreisen am Gaumen und eine perfekte Säure schürt die Hoffnung, es möge zu diesem Tropfen etwas Feines zu essen geben. Das würzige Eichenholz wurde perfekt eingebunden und lässt der Frucht genügend Freiraum, sich zu entfalten. Des weiteren entdeckt man Aromen, die einem dunkle Schokolade, Tabak, Vanille und Anklänge von getrockneten als auch eingelegten Preiselbeeren vor das innere Auge führen. Der Geschmack ist wie bereits das Bukett klassisch ausgeprägt und lässt keine Wünsche offen. Die körperreiche komplexe Riserva hat eine Menge Klasse, Finesse, viel Charme und ist von nobler Eleganz. Vor allem eingefleischte Chianti Classico Fans kommen hier voll auf ihre Kosten.

Unsere Speisenempfehlung:
Was essen die Menschen in der Toskana vorzugsweise zum Rotwein? Im Landesinneren geht die Tendenz eindeutig zum Fleisch. Allen voran wird Rind, Schwein und Lamm verarbeitet, aber auch Wild und Kaninchen sind zu finden. Häufig wird das Fleisch gegrillt, da in früheren Zeiten der Kamin die einzige Heizquelle des Hauses war, die ebenfalls zum Kochen verwendet wurde. Salami und Schinken sind beliebt oder für die ganzen Hungrigen ein "Bistecca alla Fiorentina". Das ist ein etwa 800g schweres Steak vom Chianinarind. Das Fleisch der Toskana ist wegen der freien Haltung der Tiere stets sehr aromatisch und saftig.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4700
Rudini, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 26,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d`Avola

                                    
Gambero Rosso 2017: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Casa Vinicola Feudo Rudinì srl, Contrada Camporeale, 96018 Pachino

Vinophile Informationen:
Auf der Mittelmeerinsel Sizilien zählt man lediglich eine Weinregion mit DOCG Status und 25 weitere Appellationen, die den DOC Status tragen. Erstaunlich daran ist, dass diese Gebiete zusammen nur etwa sechs Prozent des gesamt auf der Insel erzeugten Weines produzieren. Die Region Eloro mit ihren Unterbereichen Pachino und Pignatello ist eine Weinregion in der Provinz Syrakus an der Südostspitze Siziliens. Die staatlich kontrollierte Herkunftsbezeichnung Eloro, in deren Unterbereich Pachino zu 80% die heimische Nero d´Avola kultiviert wird, trägt ihren Status seit dem Jahr 1994 und ist hierzulande recht unbekannt. Der Nero d´Avola ist hier die wichtigste Rebsorte und wird manchmal mit den Bezeichnungen Calabrese oder Principe Siciliano benannt.

Weinbeschreibung:
Der Saro ist das Topgewächs und der ganze Stolz des Familienweingutes Di Pietro. Der Gambero Rosso 2017 würdigte die herausragende Arbeit des kleinen Weinbaubetriebes, indem man dem 2013 Saro Eloro Pachino die begehrten "Drei Gläser" verlieh. Die sorgsam von Hand gelesenen Trauben für die Produktion des Saro sind eine Selektion aus den ältesten Weinbergen des Gutes. Die vollreife Nero d´Avola wird in den kühlen Morgenstunden geerntet und auf schnellstem Wege der Weiterverarbeitung zugeführt. Der daraus erzeugte Wein schimmert in mittelkräftigem Rubin aus dem Glas und verströmt eine intensiv fruchtig ausgeprägte Duftwolke. Darin finden sich Unmengen einladender Eindrücke von roten Früchten, vor allem von Kirschen und Beeren. Das Bukett erinnert zudem an beste Konfitüre, die aus Himbeeren und Erdbeeren bereitet und mit einer Messerspitze Vanille aromatisiert wurde. Einige der nasalen Wahrnehmungen finden sich in ihrer geschmacklichen Ausprägung im Mund wieder, wenn der Saro mit voller Frucht, mittlerem Körper und anregender Würze den Gaumen erobert. In Kombination mit den weichen Tanninen, einer saftigen Lebendigkeit und einer guten Textur bereitet der rote Sizilianer auf Anhieb eine Menge Trinkspaß. Ein individueller Genuss, der in einem langen sehr würzigen Abgang langsam ausklingt und den 2013 Saro Eloro Pachino final zu einer außergewöhnlichen Interpretation der Rebsorte Nero d´Avola werden lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Kochen Sie zu diesem Wein einen Lammeintopf mit frischem Gemüse und Bulgur oder Couscous als Beilage. Verwenden Sie dabei zum Beispiel Staudensellerie, Auberginen, Tomaten, Zucchini, grüne Bohnen, Kartoffeln und Porree. Zum Würzen greifen Sie in die orientalische Ecke ihres Regals und nehmen etwas Kreuzkümmel, Zimt, Safran, Sternanis, schwarzen Sesam und geben anschließend frische Kräuter wie glatte Petersilie, Koriander, Minze oder Thymian bei.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2021

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
19,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4262
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 26,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Nebbiolo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
21,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Pajorè ist eine der berühmten Cru Lagen der Gemeinde Treiso. Die Gesamtfläche des Weinbergs umfasst 41 Hektar, in Höhen von 190 bis 350 Metern. Der Boden besteht aus kalkhaltigem Mergel und Ton. Dank der Kultweine von Giovanni Moresco (heute kaum noch zu finden), der die Lage Pajorè 1967 zum ersten Mal in Reinheit vinifizierte, genießt sie einen konsolidierten Ruf. Der Wein von Bel Colle bringt in beeindruckender Weise das große Potential dieser Einzellage zum Vorschein. Das von Hand selektierte Traubenmaterial, wird nach Ankunft im Weingut teilweise von den Stielen befreit und gepresst. Der Ausbau erfolgt in Stahltanks und die anschließende Verfeinerung in 4,5 hl Fässern aus slowenischer Eiche und Kastanie über 24 Monate. Darauf folgt eine Lagerung in der Flasche über weitere 6 Monate.

Weinbeschreibung:
Weinmacher bei Bel Colle ist seit Mitte der Achziger Paolo Torchio. Er ist für die hohe Qualität und klare Struktur der Weine verantwortlich. Paolo ist Absolvent der berühmten Weinbauschule in Alba, wo der Grundstock seines umfangreichen Wissens verankert ist. Seine Weine stehen für präzise Aromen und vielschichtige, harmonische Wahrnehmungen. Barbaresco, der zu 100% aus Nebbiolo vinifiziert wird, hat im Vergleich zum Barolo eine weniger wuchtige, nicht so kraftvolle Struktur, doch gehören seine besten Vertreter zu den meistgesuchten Weinen Italiens. Dekantieren Sie den Barbaresco Pajorè zwei Stunden vor dem Genuss in eine Karaffe. Der Jahrgang 2016 ist Granatrot, mit aufhellenden Reflexen an der Glaswand. In der Nase ist er intensiv und ätherisch, mit Aromen von Sauerkirschen, Pflaumen, Preiselbeeren, einem Hauch von Gewürzen, Teer, Lakritz, schwarzem Tee und floralen Empfindungen. Ein elegantes und klassisches Bukett. Am Gaumen ist der Barbaresco Pajorè trocken, mit strengen Tanninen und ausgeprägter Säure, die Frische und Lebendigkeit vermittelt. Er begeistert mit großartiger Struktur und herben Fruchtaromen, die sich nach einiger Zeit an der Luft mehren und unterschwellig einen feinsüßlichen Charakter präsentieren. Der 2016 Pajorè ist ein kraftvoller, vibranter und anhaltender Barbaresco mit viel Wärme, dessen Würze im langen Finale minutenlang nachklingt. Ein wundervoller Rotwein, der in keinem Keller fehlen sollte, der sich im Verlauf der kommenden 10 bis 15 Jahre zu weiteren Höhen aufschwingen und seinen Besitzern großes Gaumenkino bescheren wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Oft sind es die einfachen Gerichte, die den besonderen Genuss bereiten. Zum Lagen Barbaresco Pajoré passen hervorragend hausgemachte Tagliatelle mit frischem Trüffel. Den Trüffel in eine Pfanne mit Olivenöl hobeln und langsam erhitzen. Einen kräftigen Schuss frische Sahne hinzu und so lange köcheln lassen, bis das Weiße der Sahne verschwunden ist. Dazu geben Sie dann die gerade a la minute gekochten, noch heißen Tagliatelle. Das verführerisch duftende Gericht abschließend mit Salz und Pfeffer würzen, in einem tiefen Teller anrichten und obenauf gereiften Parmesankäse reiben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 21,45 €
19,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4136
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 31,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 3,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen, Punkte und Medaillen säumen den Weg der Gran Selezione Ruspoli. Neben den heiß begehrten "Drei Gläsern" des Gambero Rosso, darf sich der Jahrgang 2016 mit 91 Punkten von James Suckling und ebenfalls 91 Punkten von Robert Parker schmücken. Parker schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "The 2016 Chianti Classico Gran Selezione is a richly concentrated and thickly extracted wine that sits heavy on the palate with black fruit, spice, tar and tobacco. You can taste the winemaking efforts that went into making this wine with its special criteria, prizes richness and extraction. It wraps over the palate in thick, determined waves that would add power to a grilled steak and mashed potato dinner."

Weinbeschreibung:
Die Familie Ruspoli vinifiziert die Gran Selezione aus Sangiovese der ältesten Weinberge, aus den Lagen Le Piagge und La Casina, sowie einem zehn prozentigen Anteil der Sorten Merlot und Canaiolo, die aus etwas jüngeren Anlagen stammen. Nach sorgfältiger Selektion im Weinberg, werden die Trauben sanft gepresst. Während der Fermentation, die bei 26 bis 28°C stattfindet, wird der Most täglich unter Absenken des "Trester Hutes" abgepumpt, um die wichtige Extraktion der edlen Stoffe aus den Traubenschalen zu begünstigen. Die Mazeration dauert je nach Jahrgang 25 Tage. Die malolaktische Gärung erfolgt in Edelstahltanks. Ein 16 Monate andauernder Ausbau in verschiedenen Holzfässern verfeinert den Wein, der dann weitere zwanzig Monate auf die Flasche gefüllt, im Keller verweilt. Tief Dunkelrot und mit purpurnem Kern schimmert der Wein im Glas. Das Bukett gleicht einem Füllhorn, dem eine Wolke aus reifen Herzkirschen, saftigen Pflaumen, einem Hauch von Gewürzen und dunklen Preiselbeeren entweicht. Darin finden sich ebenfalls feine Nuancen von Leder und Zigarrenkiste. Großartig. Dicht und voll, mit überzeugender Opulenz erobert der Ruspoli die Papillen. Fast überreife, mächtige schwarze Fruchtaromen von Schattenmorellen und reifen Zwetschgen drücken an den Gaumen. Dazu kommen dunkle Waldfrüchte, Kaffee, Schokolade, Menthol und ätherische Gewürze. Der Wein ist stoffig und fleischig, besitzt ausgezeichnete, feinkörnige Tannine und eine schöne frische Säure, die den Wein zusammen mit viel Würze zu einem langen Finale führen. Die Gran Selezione begeistert mit Intensität, erstklassiger Struktur und schöner Balance. Da bleiben kaum Wünsche offen und wir wünschen viel Spaß beim Genießen.

Unsere Speisenempfehlung:
Dunkles Fleisch, mit kräftigen Aromaten und Gewürzen zubereitet, wird sich vortrefflich mit dieser Chianti Classico Gran Selezione der Tenuta di Lilliano vertragen. Wir denken dabei an ein feines Ragout aus der Lammkeule, langsam geschmort, zusammen mit vorher gehäuteten San Marzano Tomaten, gehacktem Knoblauch, gemahlenem weißen Pfeffer und frischem Thymian. Als passende Beilagen schmecken hervorragend Gnocchi alla Romana und Ratatouillegemüse. Wer kein Lamm mag kann das Ragout natürlich auch mit Rind oder Wild kochen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4801
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 32,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,78 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Amerikanerin Monica Larner, ihres Zeichens Italienspezialistin im Team des Robert Parker, hat den Chianti Classico Dofana im Oktober 2018 verkostet und während der Degustation folgende Notiz verfasst: "The 2016 Chianti Classico Dofana is, to my mind, the most complete of the three Chianti Classico expressions by Fattoria Carpineta Fontalpino from this classic vintage. This is a dark and exuberant wine (made from 100% Sangiovese) with the elegance you get in the Fontalpino and the power or fruity ripeness you get in the Montaperto. This is the full package. The wine starts with bold cherry aromas and moves forward with rose hip, tobacco and campfire ash. Some 3,000 bottles were made." Dafür gab es dann stolze 93+ Punkte.

Weinbeschreibung:
"Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2019 sowie ausgezeichnete 93 Punkte von James Suckling sind weiterer Lohn für die gute Leistung der Fattoria und für die hohe Qualität des 2016 Dofana. James Suckling notiert: "Gorgeous aromas of black cherries, rose petals and fresh flowers follow through to a medium-bodied palate with integrated tannins and a fresh, clean finish. Hints of hazelnuts and walnuts at the end. From organically grown grapes. A very pretty Chianti Classico for drinking now." Der Chianti Classico Dofana aus diesem klassischen Jahrgang, ist sicher der vollständigste der drei Cru Weine der Familie Cresti. Ein dunkler und üppiger Sangiovese aus biologisch angebauten Trauben, der mit Eleganz, mit Kraft und mit Fruchtreife brilliert. Der toskanische Genuss beginnt in der Nase mit kräftigen Schwarzkirsche Eindrücken die untermalt sind mit diffizilen Aromen von frischen Hagebutten, getrockneten Rosenblättern, Tabakblatt, Bourbon-Vanille und dem Duft von Lagerfeuerasche. Der 2016 Chianti Classico Dofana präsentiert sich des Weiteren mittelkräftig, dicht und würzig am Gaumen, mit perfekt integrierten, runden Tanninen und einer frischen, lebhaften Persistenz. Seine satt saftige, reife Frucht wird von feinen Säureadern durchzogen, die anregend und feinnervig agieren, den Dofana zu einem langen, sauberen Abgang geleiten, in dem sich so wie es James Suckling formuliert, dezente Andeutungen von Hasel- und Walnüssen schmecken lassen. Ein bildschöner Chianti Classico und ein rundherum gelungener Auftritt.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir kochen "Mailänder Röllchen" zum Chianti Classico Dofana. Dazu benötigt man in dünne Scheiben geschnittenen Schweinenacken, dieser wird zwischen Frischhaltefolie leicht platt geklopft, mit Salz und Pfeffer gewürzt, mit Mailänder Salami, getrockneten Tomaten und frischen Salbeiblättern gefüllt und dann zu kleinen Rouladen aufgerollt. Die Rouladen mit Zahnstochern fixieren und in heißem Olivenöl anbraten. In der Sauce werden Zwiebeln, Knoblauch, Marzano Tomaten, etwas Sahne und Parmesan verarbeitet. Dazu servieren wir gebratenen Radicchio und Gnocci alla Romana.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4538
Terenzi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 32,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,27 g/l
Restzucker: 1,76 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Terenzi srl, Località Montedonico, 58054 Scansano (GR)

Vinophile Informationen:
Das Kleinklima mit starken, thermischen Winden vor allem im Frühjahr und Sommer, wird maßgeblich vom thyrrenischen Meer geprägt. Es herrscht meist geringe Luftfeuchtigkeit, es regnet weniger als in angrenzenden Zonen und es kommt zu hoher Verdunstung. Dieses Zusammenspiel aus verschiedenen Typen von Kleinklima und Boden ermöglicht den Anbau ganz verschiedener Reben. Sie werden zu vielschichtigen, dichten Weinen von großer Eleganz und mit reichem Aroma ausgebaut. Mit ihnen hat die Societa Agricola Terenzi in kürzester Zeit qualitativ neue Maßstäbe gesetzt in der Maremma.

Weinbeschreibung:
Die Sangiovese Trauben werden handverlesen aus einem einzelnen Weinberg mit dem Namen "Madre Chiesa" geholt, was in der Regel in der letzten Septemberwoche beginnt. Die Böden in dieser Parzelle sind von grobem Sand und viel Ton geprägt, sind perfekt skelettiert, also gut durchlässig für das Regenwasser. Die Trauben werden vor ihrer sanften Verarbeitung zunächst von den Stielen befreit, um die Gerbstoffe im Most möglichst gering zu halten. Es folgt die Mazeration und die Gärung in modernen Edelstahltanks, ein Jahr in großen Holzfässern und sechs Monate Reifung in der Flasche. Monica Larner schreibt über einen früheren Jahrgang: "Der Morellino di Scansano Riserva Madrechiesa ist definitiv ein Wein, den Sie kaufen sollten, wenn Sie Sangiovese lieben. Ein ganz besonderer Wein mit einzigartigen Aromen, die das wilde und ungezähmte Scansano-Gebiet der südlichen Toskana wunderschön widerspiegeln. Zu Beginn erscheinen Brombeer- und Mittelmeerkräuter, die dem Wein Feuer und Kraft geben. Auf diese Kräuternoten folgen sanftere Kirsch- und Gewürztöne. Er entwickelt sich sehr gut, wenn er sich im Glas erwärmt. Ich bin neugierig, ihn in fünf Jahren erneut zu probieren." So ähnlich haben wir den Jahrgang 2015 erlebt, der vom Gambero Rosso mit den "Tre bicchieri" geadelt wurde. Der Madrechiesa funkelt in intensivem Rubinrot mit granatroten Reflexen. Das Bukett ist klar, frisch und animierend, verströmt Düfte von kleinen roten Früchten, Gewürzen und besitzt eine leichte, appetitmachende Goudronnote. Am Gaumen ist er kraftvoll, saftig und lebendig. Der Körper ist voll und ausgeglichen, mit reifen und gut entwickelten Tanninen. Es kommt kein Zweifel am Individualcharakter dieser Morellino di Scansano Riserva auf und man erlebt einen ausdrucksstarken Rotwein, der mit viel Würze, sanftem Druck und einem fast minutenlang ausklingenden Abgang überzeugt. Eine toskanische Spezialität, nicht nur für eingefleischte Liebhaber, perfekt vinifizierter Sangiovese.

Unsere Speisenempfehlung:
Serviert man diese Morellino di Scansano Riserva zu einer Vorspeise, dann passt er hervorragend zu einer Focaccia, die belegt wurde mit bester Mailänder Salami, Zwiebeln, schwarzen Oliven, Tomaten, Rucola, Sardellenfilets, Kapern und Parmesan. Als Hauptgang könnten Sie eine zarte, rosa gebratene Kalbsleber oder ein Kotelett vom Rind, in Italien "Bistecca" genannt, medium gegart, am besten vom Holzkohlegrill, mit gerösteten Zwiebeln und gebratenem Radicchio servieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4214
Falesco, Latium - 0,75l. Fl.
(Preis 33,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,04 g/l
Restzucker: 2,02 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Latium
Rebsorte: Merlot

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 98 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vinicola Falesco s.r.l., Località San Pietro, 05020 Montecchino (TR)

Vinophile Informationen:
Monica Larner ist die anerkannte Fachfrau für italienische Weine in Sachen Verkostung und Bewertung, des amerikanischen Magazins "The Wine Advocate", das einst von Weinpapst Robert Parker gegründet wurde. Sie vergab großartige 93 Punkte und in ihrer Verkostungsnotiz zum 2015 Montiano schrieb sie: "Montiano is and always has been the Cotarella family pièce de résistance. The 2015 Montiano (100% Merlot from Lazio) is a deep and richly textured wine with thick layers of dark fruit and sweet spice. The wine ages in Nevers and Tronçais oak barriques for 12 months. The 2015 vintage was warm, and that extra heat adds to the power and the softness of the wine. Some 55,000 bottles were produced."

Weinbeschreibung:
Den Merlot haben die Cotarellas in der südlich von Rom gelegenen Weinregion Lazio angebaut. Die Reben stammen aus dem Süden Frankreichs. Rebenveredler in Montpellier kreuzten verschiedene Merlotklone und pflanzten diese in einem Gebiet an, in dem traditionell ausschließlich Weißweinreben kultiviert wurden. Von seiner Grundidee hat der Montiano die großen Weine aus Bordeaux zum Vorbild, doch ist der Wein in seiner Art eigenständig und in seiner Jugend eleganter als seine französischen Vorbilder. Der Montiano ist seit seiner Geburtsstunde im Jahr 1993, zu einem der großen Merlot Rotweine Italiens und der ganzen Welt avanciert. Die drei Gläser des Gambero Rosso bekommt der Montiano mit großer Konstanz, so auch der Jahrgang 2015. Darüber hinaus zückte der "Wine Spectator" gute 90 Punkte und schrieb in seiner Degustationsnotiz: "Sculpted tannins are layered with crushed blackberry and black cherry fruit flavors in this medium-bodied red, accented by hints of black licorice snap and graphite that linger on the nice finish. 100% Merlot. Best from 2020 through 2025." Der 2015 Montiano hat eine wundervolle, tief- rubinrote Farbe. Sein ausladendes Bukett weist eine aromatische Palette von Düften auf, in der sich Aromen von kleinen roten Früchten, Heidelbeerkonfitüre, Kaffee, Schokolade, Weichselkirschen, Pflaumen, gerösteter Eiche, köstliche Vanillenoten und süße Gewürze zu einem gelungenen Nasenbild zusammenfinden. Am Gaumen ist der 2015 Montiano Merlot kraftvoll und von exzellenter Persistenz. Sein voller Geschmack ist eine intensive Offenbarung, großer Genuss, beseelt von aristokratischer Rund- und Weichheit, mit eleganten Tanninen, lebhafter Säure, angenehmen und anhaltenden Aromen sowie einem endlos langen, nachhaltigen Abgang. Einer der großen Merlot Weine dieser Welt.

Unsere Speisenempfehlung:
In diesem noch recht jungen Stadium seiner Entwicklung passt der Montiano hervorragend zu gebratenen Rindersteaks aus dem Filet, dem Nacken oder dem Roastbeef. Über Holzkohleglut kross gegrilltes Lamm, mit Kräutern und Knoblauch wird dazu ebenfalls begeistern. Nach ein paar Jahren der Reifung in der Flasche, wird der Wein zu geschmortem Ochsenschwanz mit frischen Pfifferlingen und Sellerie-Kartoffel-Püree oder zu Wildschweinragout in einer feinen Preiselbeerensauce, mit hausgemachten Spätzle und Rotkraut als Beilage harmonieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4400
Lungarotti, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 33,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,51 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 94 Punkte
Luca Maroni : 98 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Lungarotti Società Agricola A.R.L., Viale Giorgio Lungarotti 2, 06089 Torgiano (PG)

Vinophile Informationen:
Die Riserva aus dem Hause Lungarotti, genauer gesagt aus deren Weingut Tenuta di Torgiano, räumt Jahr für Jahr auf nationaler und internationaler Ebene hohe Bewertungen ab. So scheint sie zum Beispiel eine Art Dauerabo auf die "Tre bicchieri" des Gambero Rosso zu haben, wird regelmäßig vom Italiener Luca Maroni und Weinpapst Robert Parker geadelt und findet beim Amerikaner James Suckling, mit entsprechender Note stets lobende Anerkennung. Letzt genannter vergab stolze 94 Zähler und schrieb in seiner Notiz zur Verkostung des Jahrgang 2012: "A nose that shows plenty of dried plums, tar, spices, treacle tart, bark and eucalyptus with underlying freshness provided by notes of citrus and blueberry skin. Full body, ripe yet grainy tannins and a long, intense finish. Drink in 2022."

Weinbeschreibung:
Die DOCG Torgiano Rosso Riserva ist Zuhause in Umbrien und praktisch exklusiv von der Tenuta di Torgiano besetzt. Die Rubesco Riserva, aus der Einzellage Vigna Monticchio, ist das "Kronjuwel" dieser Region. Im Stil ist der Wein aus nahezu 100% Sangiovese Chiantiartig und doch ganz anders. Das Gebiet wurde 1991 in den DOCG Status erhoben und in dieser Riserva zeigt sich das Qualitätspotential auf eindrucksvolle Art und Weise. Der Ausbau des Vigna Monticchio beginnt mit der Maischegärung auf den Schalen in Edelstahltanks und dauert etwa 15-20 Tage. Es folgt eine 12-monatige Lagerung in Barriques, eine Filtrierung vor der Füllung, worauf er eine vierjährige Flaschenreifung erfährt, was gemäß der gesetzlichen Herstellungsbestimmungen der DOCG ein Erscheinen auf dem Markt etwa fünf Jahre nach der Ernte ermöglicht. Die 2012er Riserva Vigna Monticchio präsentiert ein reifes, elegantes Bouquet mit Noten schwarzer und roter Beeren, darunter getrocknete Brombeeren und Sauerkirschen, nebst tertialen und sekundären Eindrücken von Pfeifentabak, Schotter, Kaffee, getrocknete Kräuter und Blüten, Jod, Zedernholz und feine Gewürze. Der reine Ausdruck der Sorte Sangiovese, der die Kraft und Struktur eines warmen Jahrgangs in sich trägt. An Gaumen und Zunge ist die Qualität und Intensität der Frucht stark, der Wein saftig, intensiv und würzig, mit noch jungen, griffigen, aber dennoch mürben Tanninen. Die Aromen der nasalen Wahrnehmung finden sich an den Papillen wieder, werden ergänzt von schokoladig nussigen Nuancen, die vom Ausbau in feinkörnigen Eichenfässern und Barriques aus französischem und slowenischem Holz herrühren. Der Abgang ist lang und nachhaltig, endet auf balsamisch und feinwürzigen Noten. Jahrgang 2012 zeigt sich sehr zugänglich und wird sich im Verlauf der kommenden vier bis fünf Jahre weiterentwickeln, hat nicht das Lagerpotential seiner Vorgänger, doch hat das den Vorteil, nicht so lange warten zu müssen. So oder so, der Vigna Monticchio ist das "Paradepferd" aus dem Stall der Familie Lungarotti.

Unsere Speisenempfehlung:
Natürlich gibt es für diese Vigna Monticchio Riserva viele passende Speisen, die sich im Laufe seines Lebens immer wieder wandeln werden, sofern Sie ein paar Flaschen in ihrem Keller lagern. Doch geht es auch ohne das. Sorgen Sie für große Weingläser, gute Musik und eine entspannte Atmosphäre. Öffnen und dekantieren Sie dann eine Flasche der Vigna Monticchio Riserva, am besten zusammen mit den Ihnen liebsten Menschen. Mit diesem großartigen Rotwein als Mittelpunkt werden sich genussreiche, kommunikative und unvergessene Stunden des Lebens ergeben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4802
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 33,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Fattoria Carpineta Fontalpino, die eines der Mitglieder des Konsortiums "Gallo Nero" ist, erhält die begehrte "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2018 sowie ausgezeichnete 94 Punkte vom Amerikaner James Suckling als Lohn für die herausragende Leistung und für die bestechende Qualität des 2015 Montaperto. Weinkritiker James Suckling beschreibt den Motapreto wie folgt: "A new single vineyard wine from this producer. This delivers refined and beautiful fruit. Medium to full body, fine tannins and a fresh and tangy finish. Juicy and layered. Drink in 2018."

Weinbeschreibung:
Das Weingut ist seit Mitte der 1970er Mitglied des Consorzio del Chianti Classico, dessen kultgewordenes Zeichen, der Gallo Nero, auf dem Rückenetikett einer jeden Flasche Chianti Classico rankt. Die Ernte wird von der Familie Cresti unter Mitwirkung von ausgebildeten Studenten, per Hand durchgeführt, um sicherzustellen, dass nur gesunde und vollreife Trauben der Einzellage Montaperto in die Produktion gelangen. Gelesen wird in kleine Körbe, damit die Trauben nicht zu dicht aufeinander liegen und dadurch zu früh angedrückt werden. Eine zweite Selektion findet dann im Weingut hinter dem Keller auf eigens dafür entwickelten Sortiertischen statt, worum sich die Eigentümer zusammen mit ihren Mitarbeitern kümmern. Die Fattoria wird von Gioia Cresti geführt. Die ehemalige Volleyballspielerin will so natürliche Weine wie möglich erzeugen. Gioia Cresti ist eine Schülerin des berühmten Carlo Ferrini, der den Ruf so mancher Kellerei der Toskana mitbegründet hat. Jahrgang 2015 bildet die Erstauflage des Montaperto und es erwartet Sie ein großer Gaumenschmaus, der sich im Glas in glänzendem Rubin mit feinem Granatrand präsentiert. Der Wein offenbart eine tolle, einprägsame Nase, die verführerisch und einladend ist. Man erfreut sich an einem satten, nach Brombeeren und dunklen Kirschen duftenden Fruchtbukett, das von feinen Röstnoten, etwas herber Schokolade, mediterranen Wildkräutern und Gewürzen begleitet wird. Am Gaumen zeigt sich der Montaperto saftig und dicht, von immenser Präsenz in Ansatz und Verlauf, irre viel Frucht agiert mit griffigem, gut eingebundenem Tannin. Der kräftige Körper wird geleitet von herrlich frischer Säure und endet in einem langen, feinwürzigen Finale. Ein erstklassiger Bioeinzellagen Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten gebratene Lammkoteletts zum "Montaperto" der Familie Cresti. Diese werden mit einer Senfhaube überbacken, dazu gibt es ein Spitzkohlgemüse und Püree von Petersilienwurzel und Sellerie. Für die Senfhaube schneiden Sie feine Zwiebelwürfel, dünsten diese mit etwas Olivenöl in einen kleinen Topf, geben nach dem Abkühlen zwei Eigelbe, gehackte Petersilie und gehackte schwarze Oliven, zwei Scheiben Toast, ohne Rinde und in winzige Würfel geschnitten, sowie zwei Esslöffel einer guten Senfsorte, bestenfalls von ihrer Lieblingssenfmühle dazu. Salz und Pfeffer. Guten Appetit.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
25,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4908
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 36,60 € je Liter)

Weißwein,vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,40 g/l
Restzucker: 8,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Gewürztraminer

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Die Weine von Winzerin Elena Walch, die in der Szene auch liebevoll "Donna del Vino" genannt wird, werden regelmäßig von nationalen und internationalen Weinkritikern verkostet. Zu ihnen zählen auch die amerikanischen Weinschreiber, wie James Suckling, Wine Enthusiast oder Wine Spectator. Die namhafteste Institution ist Robert Parker, dessen Italienspezialistin Monica Larner den Jahrgang 2018 im September 2019 verkostete, mit 92 Punkten bewertetet und schrieb: "I've added the word "Vigna" (vineyard) to the name of this wine (as it appears on the label) because I know how hard the folks at Elena Walch have been working to communicate their various single-vineyard parcels. The 2018 Gewürztraminer Vigna Kastelaz is very representative of the variety with overstated aromas of jasmine and honeysuckle. The wine is absolutely singing—and in a very loud voice, I must add. Some 14,000 bottles were made."

Weinbeschreibung:
Die Einzellage "Vigna Kastelaz", die einen wunderschönen Blick aus der Vogelperspektive auf die Stadt Tramin direkt darunter bietet, ist eine der seltenen nach Süden ausgerichteten Lagen Südtirols. Die auf rund 360 Meter über dem Meer gelegenen Weinterrassen bieten hervorragende Bedingungen für den Anbau des Gewürztraminers. Durch eine hohe Pflanzendichte und niedrige Erträge werden aus den hier von Hand geernteten Trauben, feinste Weine geschaffen. Nach Ankunft in der Kellerei werden die Trauben schonend und vorsichtig verarbeitet. Vor dem Abpressen erfolgt ein Maischekontakt von zirka sechs Stunden. Darauf folgt ein sanftes Abpressen, die statische Vorklärung des jungen Mostes durch Kühlung und die Vergärung im Stahltank, bei einer Temperatur von 18°C sowie langem Kontakt mit der Hefe, um den Gewürztraminer vielfältiger zu machen. Der Jahrgang 2018 schimmert in goldgelber Farbe mit strohgrünen Reflexen. Wild intensive Litschinoten mischen sich mit Eindrücken von Rosenblättern, Mango und Grapefruit in der ausdrucksstarken Nase. Darin changieren grazile Düfte von Zimt, Akazienhonig, Jasmin und Geißblatt. Am Gaumen ist der "Vigna Kastelaz" weich und dicht, mit starken, fruchtig würzigen Obstaromen. Der Einzellagen Gewürztraminer der Familie Walch macht ordentlich Druck und schiebt sich in jeden Mundwinkel. Er überzeugt mit eleganter Struktur, verfügt über ein lebendiges Säurespiel, ist harmonisch und feingliedrig, ausgestattet mit saftigem Abgang und einer großartigen Länge. Ein köstlicher Weißwein mit Finesse, Frische, Charakter und hohem Wiedererkennungswert. Ein authentisches Gewächs, das nicht nur die Fans dieser ausdrucksstarken, besonderen Rebsorte begeistern wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Gewürztraminer "Vigna Kastelaz" von Elena Walch ist der ideale Begleiter zu ausgewählten asiatischen Gerichten und es ist dabei relativ gleich, ob diese süßsauer oder pikant zubereitet wurden. Hochwertige Pasteten mit Wild- und Leberanteil, neben diversen Käsen, wie zum Beispiel einige der bekannten Blauschimmelsorten, sind in Kombination mit diesem hochkarätigen Weißwein ebenfalls wärmstens zu empfehlen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8 C°, jetzt und bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
27,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4847
Tenuta Bellafonte, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 37,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorte: Sagrantino

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Bellafonte Società Agricola a r.l. , Via Colle Nottolo 2, 06031 - Bevagna (PG)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2013 zeichnete sich durch einen sehr regnerischen Winter aus, gefolgt von einem milden Frühling mit häufigen Regenfällen, der die notwendigen Wasserreserven für den Sommer gewährleistete. Im Juli und im August waren die Temperaturen nicht übermäßig hoch und es gab vereinzelte Schauer, die teils sogar sehr heftig ausfielen. Der ausgezeichnete Monat September, warm und windig, hat eine nahezu perfekte Reifung der Trauben gebracht und zu einer Ernte von ausgezeichneter Qualität geführt.

Weinbeschreibung:
Sagrantino ist eine autochthone Rebsorte, die angeblich in der Antike von Mönchen aus Kleinasien nach Italien gebracht wurde. Sie wird beinahe ausschließlich in Umbrien angebaut und die für die Sagrantino wichtigsten Anbaugebiete erstrecken sich von Collemancio im Norden über Assisi, Montefalco bis Spoleto im Süden. Bei der Tenuta Bellafonte werden nur die gesündesten Trauben manuell ausgewählt. Nach der sorgfältigen Auswahl werden die Trauben ohne Pressung der Beeren entrappt. Die Gärung erfolgt natürlich, dank der vorhandenen Wildhefe. Auch die malolaktische Gärung ist ein natürlicher Vorgang, der nicht durch Beeinflussen des Mostes, sondern nur durch die Kellertemperatur ausgelöst wird. Der Sagrantino wird ohne Filterung abgefüllt, um seine Vitalität zu bewahren. Die Ablagerung, das sogenannte "Depot", das dadurch in der Flasche entstehen kann, ist Index eines solchen Produktionsverfahrens. Für seinen 2013er erhielt Peter Heilbron unter anderem die "Tre bicchieri" des Gambero Rosso und gute 91 Punkte vom Wine Spectator: "A well-spiced, fresh red, with chewy tannins providing a sculpted frame for flavors of crushed black cherry, hot stone and iron, and dried thyme and strawberry. Firm finish. Drink now through 2027. 1,400 cases made; 150 cases imported." Im Glas zeigt der Jahrgang 2013 ein intensives, dichtes Rubinrot. Das Nasenbild zeigt faszinierende Noten von Sauerkirschen, Brombeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren mit floralen Aspekten, Tabakblatt, trockener Waldboden, Graphit, Thymian und zarte orientalische Gewürze. Eine feine Balsamiconote erwartet einen im Geschmack, der von besonderer Stärke und Ausgewogenheit ist. Der Collenottolo ist herrlich frisch, köstlich, kraftvoll, außergewöhnlich und gekennzeichnet von Extraktion, ausgeprägten, feinkörnigen Tanninen, die dem Wein große Eleganz und Länge sowie eine hervorragende Persistenz verleihen. Ein Sagarantino, der noch ein langes Leben vor sich hat und der über die kommenden Jahre all denjenigen Freude bereiten wird, die ein paar Flaschen davon einkellern.

Unsere Speisenempfehlung:
Im jungen Stadium seiner Entwicklung passt der Montefalco Sagrantino hervorragend zu kurz gebratenen Rindersteaks aus dem Filet oder dem Roastbeef. Auch auf dem Grill krossgegrilltes Lamm mit Kräutern und Knoblauch, wird in Kombination mit dem Wein begeistern. Nach ein paar Jahren der Flaschenreifung wird der Collenottolo zu geschmortem Ochsenschwanz mit Steinpilzen und Sellerie-Kartoffel-Püree oder Wildschweinragout in einer Preiselbeersauce, mit frischem Rosenkohl und hausgemachte Tagliatelle harmonieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
28,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4677
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 39,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,70 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Carignano, Bovaleddu

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker und Weinführer publizieren regelmäßig gute Bewertungen für die Weine der Cantina di Santadi. Darunter befinden sich einige der bedeutendsten Fachleute der Branche, wie James Suckling, Robert Parker, Wine Spectator, Decanter, Jancis Robinson, Hugh Johnson, der Gambero Rosso und viele andere. So auch Antoni Galloni, der noch vor ein paar Jahren für Robert Parker tätig war und inzwischen unter "Vinous" seine Degustationsnotizen veröffentlicht. Er schrieb zu einem früheren Jahrgang: "Fully saturated ruby-red. Expansive, highly perfumed scents of raspberry, cherry-cola, sweet pipe tobacco and potpourri, lifted by bright spice and mineral notes. Palate-staining flavors of red cherry, grilled herbs and exotic spices are complemented by delicate smoky minerality. Finishes extremely suave, with lingering sweetness and outstanding length. I don’t think I have had too many young Terre Brune vintages better than this one."

Weinbeschreibung:
Die alkoholische Gärung erfolgt über einen Zeitraum von ca. 15 Tagen in temperaturgeregelten Edelstahltanks. Die lange Mazeration bewirkt eine vollständige Diffusion, der in den Schalen enthaltenen polyphenolischen Substanzen. Nach der malolaktischen Gärung kann der Wein bereits ab Anfang Dezember in Fässer abgefüllt werden. Die Reifung in neuen französischen Eichenfässern dauert maximal 16 bis 18 Monate. Danach hat der Terre Brune Komplexität, Stil und Langlebigkeit erlangt, vorauf er weitere 12 Monate in der Flasche reift, bevor er für den Verkauf frei gegeben wird. Die Trauben stammen aus historischen Weinbergen der unteren Sulcis Region, die dort, wie schon in der Antike, in der Buscherziehung angepflanzt wurden. Es dreht sich dabei vor allem um den Carignano, der identisch ist mit dem französischen Carignan oder dem in Spanien bekannten Cariñena. Die Cantina di Santadi ist stolz darauf, in den Sulcis Weingärten bis zu 100 Jahre alte Rebstöcke zu besitzen. Der Jahrgang 2015 zeigt sich dem Auge des Betrachters in intensivem Rubinrot mit leichten granatroten Reflexen und der Terre Brune, der ein Dauerabo auf die "Tre bicchieri" zu besitzen scheint, duftet ausladend und sehr komplex nach Pflaume und Heidelbeere, feine Gewürze, Lorbeerblatt, Wacholder, süßem Pfeifentabak und Schokolade. Verführerisch und unverkennbar ist dieses einmalige Bukett. Am Gaumen präsentiert sich der junge Superiore mit geschmacksintensiven Aromen von roten Kirschen, Himbeeren, gegrillten Kräutern und exotischen Gewürzen, die durch eine zart rauchige Mineralität ergänzt werden. Er ist reichhaltig, warm, weich, fruchtig, würzig, besitzt feinkörnige Tannine von seltener Eleganz und überzeugt mit anhaltender Süße sowie einer außergewöhnlichen Länge. Großes Gaumenkino erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Eine traditionelle Fleischzubereitung auf Sardinien ist das "carne a carraxiu", was übersetzt "beerdigtes Fleisch" bedeutet. Man gräbt ein Loch in den Boden und entzündet darin ein Feuer aus aromatischem Holz. Auf die Glut kommt eine Schicht aus Myrtenblättern. Anschließend legt man ein ganzes Tier darauf, zum Beispiel eine Ziege, ein Lamm, ein Wildschwein oder ein Spanferkel. Dieses bedeckt man wiederum mit Myrtenblättern und ergänzt eventuell mit Knoblauch und Rosmarin. Das Loch wird dann mit Erde verschlossen. Zum Schluss werden brennende Holzscheite daraufgelegt und das Fleisch wird im Laufe von Stunden langsam gegart.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
29,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4489
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 45,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 3,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvinone, Corvina, Rondinella, Barbera

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Der Gambero Rosso 2019 adelt den 2013 Amarone della Valpolicella Villa Rizzardi mit seinen "Tre biccheri"! Der Wein wird nur in den besten Jahrgängen und in kleinen Mengen produziert. Die Trauben stammen aus der über 35 Jahre alten Lage Pojega, das ist ein "Cru-Weinberg" über der Villa di Rovereti im Herzen von Negrar im Valpolicella Classico Gebiet. Diese Einzellage ist ideal geeignet, denn dort herrscht ein gemäßigtes Klima und verfügt über einen steinigen Boden. Die Trauben werden von Hand gepflückt, sobald sie perfekt gereift sind. Die später noch einmal einzeln handverlesenen Trauben werden dann auf Gestellen getrocknet und im Januar fermentiert und gepresst. Der Villa Rizzardi verfügt über ein langes Lagerpotenzial von mehr als 10 Jahren.

Weinbeschreibung:
Amarone hat einen höheren Alkoholgehalt aufgrund der Tatsache, dass zu 100% getrocknete Trauben zur Gärung gebracht werden und nicht was manchmal fälschlich angenommen wird, aufgrund der Zugabe von Alkohol. Der Amarone della Valpolicella Villa Rizzardi verbringt 36 Monate in überwiegend französischen Eichenfässern. Der Wein wird vinifiziert und assembliert aus den heimischen Rebsorten Corvinone, Rondinella, Corvina und Barbera. Die Fassreife wird für 12 Monate in neuen Barriques und anschließend für 24 Monate in großen Fässern mit einem Fassungsvermögen von 25 Hektolitern durchgeführt. Vom Jahrgang 2013 wurden lediglich 6.666 Flaschen erzeugt, was man auf dem Rückenetikett der Flasche nachlesen kann. Es erwartet Sie ein barockes Duftereignis erster Güte, ein intensives Bukett mit überbordendenden Aromen und vielfältigen Eindrücken von frischen Schwarz- und eingelegten Amarenakirschen, Rumtopf, kandierte Orangenschale, feuchtes Tabakblatt, Herrenschokolade, Mokka, Lakritz, Rosinen und anderen getrockneten Früchten wie Feigen und Datteln. Dazwischen changieren warme, balsamische Eindrücke von weihnachtlichen Gewürzen, sowie süßliche Noten von edlem Marzipan. Komplex, dicht, saftig und satt mit kräftigem Körper, exzellenter Textur und ausladendem Geschmack, erobert der Villa Rizzardi die Papillen. Trotz aller Opulenz erlebt man in dem weichen, molligen Rotwein Lebendigkeit, Frische und Eleganz. Traditionell bereitet, doch mit einem modernen Geschmacksbild, was im hohem Maße dem Genuss und der Trinkfreude zuträglich ist und diese venezianische Spezialität zu einem großartigen Gaumenschmaus werden lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Guerrieri Rizzardi empfiehlt seinen Amarone Villa Rizzardi zu gebratenen und geschmorten Fleisch- oder Wildgerichten. Traditionsgemäß begleitet ein Amarone della Valpolicella Classico das Wildbret, gegrilltes Fleisch, zarte Schmorbraten und reife Käsesorten. Dank seines ausgeprägten Aromas nach Trockenbeeren kann der Amarone jedoch auch als vorzüglicher Rotwein zu Gerichten mit süß-saurer Geschmacksnote, wie zum Beispiel einem Sauerbraten oder einem süß-sauren Rehragout empfohlen werden. Er passt daher auch ausgezeichnet zu ausgesuchten kulinarischen Spezialitäten der asiatischen und nahöstlichen Küche.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
34,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4649
Castello di Radda, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 45,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,57 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Castello di Radda, Loc. Il Becco 101/A, 53017 Radda in Chianti SI

Vinophile Informationen:
Gran Selezione, ein noch relativ neuer Begriff am toskanischen Weinhimmel. Diese Kategorie wurde von der Europäischen Kommission im Februar 2014 genehmigt und trat sofort in Kraft. In Kurzform ausgedrückt gilt nun, dass Chianti Classico aus Betrieben, die den neuen technischen Standard erfüllen, den Wein aus Trauben ihrer besten Lagen bereiten, dann mindestens 30 Monate reifen lassen und diesen nun als Chianti Classico Gran Selezione verkaufen dürfen. Nach Michele Cassano, dem Vizedirektor des Consorzio Chianti Classico, ist die neue Qualitätsstufe gültig ab Jahrgang 2010. Das Konsortium schätzt, dass sich etwa 8% der Chianti Classico DOCG Produktion für die neue Kategorie qualifizieren werden.

Weinbeschreibung:
Die Castello di Radda Vigna Il Corno Gran Selezione erhielt die begehrten "Tre bicchieri" vom Gambero Rosso und der Amerikaner James Suckling vergab gute 91 Punkte mit den Worten "Red cherries, redcurrants and black pepper with licorice undertones. Medium to full body, some nice, chewy tannins and a well-delineated finish. Drink or hold." Klar und dunkelrot, mit purpurnem Kern schimmert der Wein im Glas. Das Bukett ist wie ein Füllhorn, dem eine Wolke aus reifen Herzkirschen, karamellisierten Pflaumen, Preiselbeeren und Gewürzen verlockend entweicht. Darin finden sich ebenfalls feine Nuancen von Leder, Bourbonvanille und Zigarrenkiste. Ein unverkennbar klassischer Duft, frisch, intensiv und dennoch elegant. Mit Saft und Kraft schiebt sich der Vigna Il Corno zwischen Gaumen und Zunge, glänzt dabei mit den Vorzügen einer perfekt integrierten Säure und gut eingebundenem Alkohol. Herbe Sauerkirschen und säuerliche Brombeeren bilden den fruchtigen Kern des Geschmacks. Daneben Aromen von reifen Himbeeren, Edelbitterschokolade, Espresso, Tabak, Süßholz, frisch gemahlenen weißen Pfeffer und Aspekte mediterraner Wildkräuter. Beste Gerbstoffe, die einerseits die Zunge im Griff haben, doch andererseits rund und geschliffen den Gaumen streifen. Die Castello di Radda Gran Selezione begeistert mit Intensität, erstklassiger Struktur und endlosem Finale. Ein paar Flaschen davon sollten in jedem gut sortierten Keller zu finden sein.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten gebratene Lammkoteletts zum Vigna Il Corno. Diese werden mit einer Senfhaube überbacken, dazu gibt es ein Spitzkohlgemüse und Püree von Petersilienwurzel und Sellerie. Für die Senfhaube schneiden Sie feine Zwiebelwürfel, dünsten diese mit etwas Olivenöl in einem kleinen Topf, geben nach dem Abkühlen zwei Eigelb, gehackte Petersilie und gehackte schwarze Oliven, zwei Scheiben Toast, ohne Rinde und in winzige Würfel geschnitten, sowie zwei Esslöffel einer guten Senfsorte, bestenfalls von ihrer Lieblingssenfmühle. Salz und Pfeffer. Guten Appetit.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
34,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !