ART.NR.: 6011
Ricci Curbastro, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 26,60 € je Liter)

Sekt, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 3,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorten: Chardonnay, Pinot Bianco, Pinot Nero

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Ricci Curbastro, Via Adro 37, 25031 CAPRIOLO (BS)

Vinophile Informationen:
Zwei Gläser, vergeben vom Gamero Rosso 2021, sind eine großartige Auszeichnung, die der Franciacorta Brut im September 2020 erhielt, worauf die Familie Curbatro mächtig stolz sein kann. Ebenfalls mit guter Kritik wurde der lombardische Schaumwein von Robert Parker dekoriert, in dem er ihm 90 Punkte gab und ihn mit den Worten beschrieb: "Der NV (ohne Jahrgang) Franciacorta Brut ist strahlend und lebendig, bietet einen frischen und sofortigen Trinkstil. Diese schlanke Mischung aus 60% Chardonnay, 30% Pinot Bianco und 10% Pinot Nero präsentiert Aromen von eingemachter Zitrone, Sommerpfirsich, gerösteter Nuss und Brotkruste. Der Sekt ist raffiniert und straff, die Perlen fein. Es wurden rund 35.000 Flaschen produziert."

Weinbeschreibung:
Der Weinkeller, in dem sich die Gärung und die langsame Reifung der Franciacorta DOCG-Weine vollzieht, liegt unterirdisch in einer jahrhundertealten Anlage, über der sich die noble Villa Evelina befindet. Für die Weinherstellung zeichnen die Önologen Andrea Rudelli, Annalisa Massetti und Riccardo Ricci Curbastro verantwortlich, mit deren breitem Erfahrungsschatz hervorragende Sekte und Weine für anspruchsvolle Kunden und Genießer auf der ganzen Welt hervorgebracht werden. Der Franciacorta Brut wird hier seit 1983 produziert, er ist eine Assemblage aus Chardonnay 60%, Pinot Bianco 30% und Pinot Noir 10%. Die Trauben stammen aus Weinbergen nahe den Gemeinden Capriolo und Iseo. Auf die Gärung bei kontrollierter Temperatur in Stahlwannen folgt im Frühling die Tirage und der Beginn der langsamen, zweiten Gärung in der Flasche nach der traditionellen Methode der Franciacorta. Die Flaschen verbleiben liegend für mindestens 30 Monate bis insgesamt 38 Monate nach der Ernte. Dieser Vorgang garantiert das unverwechselbare Bouquet, das dem Kontakt mit den Hefen und deren Autolyse geschuldet ist. Nach dem Degorgement und der Zugabe der Dosage, durchläuft der Franciacorta für einige Monate eine weitere Phase der Verfeinerung im Weinkeller. Der köstliche Sekt zeigt sich strohgelb und leuchtend, mit reichem und üppigem Mousseux, feiner und langanhaltender Perlage. Das Bukett ist leicht floral, elegant, von beachtlicher Intensität, mit wahrnehmbaren Noten nach Pfirsich und Birnen sowie von Hefe und Brot, wie frisch aus dem Backofen. Am Gaumen weich und cremig trotz seiner trockenen Anmutung, fruchtige Noten, gut ausbalanciert mit langem Finale. Der mit den "Due bicchieri" des Gambero Rosso 2021 ausgezeichnete Franciacorta aus der Lombardei, ist feinnervig und mineralisch, zeigt eine großartige Persistenz, geschmackliche Ausdauer und tolle Länge im Finale. Erst kurz vor dem Servieren öffnen und in leicht bauchige und nicht zu schmale Gläser einschenken.

Unsere Speisenempfehlung:
Reichen Sie den Ricci Curbastro Franciacorta Brut als Aperitif. Er passt gut in Kombination zu leichten Vorspeisen, knackigen Salaten, feinen Fischgerichten und cremigen Suppen. Versuchen Sie diesen Franciacorta Brut zum Beispiel zu einer gelben, fein pürierten Paprikasuppe, gekocht mit Safran und gebratenen Jakobsmuscheln als Einlage, die Sie kurz vor dem Servieren in frisch gehackten Kräutern, wie Estragon, Dill und Kerbel, wenden.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
19,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4668
Scolari, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 7,30 g/l
Restzucker: 5,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorten: Groppello, Marzemino, Barbera, Sangiovese

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
Luca Maroni: 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne
7,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
CANTINE SCOLARI s.r.l. Via Nazionale, 38 – 25080 Raffa di Puegnago del Garda (BS)

Vinophile Informationen:
Traditionsgemäß werden die ersten und die gesündesten Trauben der Weinlese, des Rivera del Garda Classico, zur Produktion des Chiaretto, dem "Wein einer Nacht", gewidmet, einem der ersten, der in Italien am 21. Juli 1967 die Auszeichnung "aus kontrolliertem Anbau", das DOC Siegel erhielt. Aus der Ausgeglichenheit aller Komponenten, aus der Bandbreite der vielfältigen und veredelten Aromen und Geschmäcker, entsteht dieser unverwechselbare Rosewein. Die Eigenschaften des Chiaretto entfalten sich am besten im ersten Jahr nach der Traubenlese, besonders ab Ende Februar bis zu den warmen Sommermonaten.

Weinbeschreibung:
Im Jahr 1896 begann der venezianische Adelmann Pompeo Molmenti, Wissenschaftler, Politiker und versierter Agronom, der von seiner Frau 15 Hektar Land in Moniga del Garda mitbekam, den heute so berühmten Chiaretto auf seinem Land nach der althergebrachten Technik "cappello sommerso", das bedeutet "versunkener Hut", anzubauen. Die von Scolari verarbeiteten roten Trauben Groppello Gentile, Groppello di Mocasina, Marzemino, Sangiovese und Barbera wachsen im hügeligen Hinterland des Gardasees. Der junge Chiaretto erhält seine typische, ein wenig an Korallenfarbe erinnernde, ins lachsfarben tendierende Rosa, da der Most in kurzem Kontakt mit den Schalen bleibt. Die Länge dieses Prozesses liegt in der Hand des Kellermeisters und variiert mit der Qualität eines Jahrgangs. Moderne Techniken und insbesondere die sorgfältige Kontrolle der Temperatur im Laufe des Gärungsprozesses, ermöglichen die Entfaltung der sehr intensiven, fruchtig frischen Düfte dieses Weins. Der Jahrgang 2020 verströmt einen lebhaften Duft, der einladend, aromatisch, anregend, durch hellfruchtige Aromen und Melisse entsteht. Das Bukett entfacht die Lust auf den ersten Schluck. Saftig und verführerisch ist der samtweiche Chiaretto im Mund. Eindrücke von kleinen roten Beeren und Pfirsichen, werden begleitet von feinherben Aromen, die an Grapefruit und Limetten erinnern. Daneben ist ein zarter Mandelton zu schmecken. Die Fruchtsüße wird durch eine köstliche Säure perfekt ergänzt, sodass der verspielte Chiaretto italienischen Charme und unbeschwerte Lebenslust vermittelt. Mit seinem mittelschweren Körper und einer süßlichen Note, wird dieser Rose zu einem delikaten Erlebnis. Servieren Sie ihn unbedingt eisgekühlt und bestenfalls bei strahlendem Sonnenschein.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chiaretto der Cantina Scolari ist der perfekte Begleiter zu frischen Fischgerichten und Suppen aus edlen Meeresfrüchten. Der Wein harmoniert ebenso mit Pasta und Risotto, wie auch mit hellem Fleisch, feinem Geflügel und diversen Varianten von zartem Gemüse. Versuchen Sie den Wein unbedingt in Kombination mit frischen Venusmuscheln, in einer leichten Limettensauce, sowie wildem Reis und frischen "al dente" gekochten Romanesco-Röschen als Beilage.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 7,95 €
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4732
Roberto Anselmi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 12,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,49 g/l
Restzucker: 4,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Garganega, Chardonnay, Sauvignon Blanc

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Az. Agricola Roberto Anselmi, Via San Carlo 46, 37032 Monteforte D'Alpone (VR)

Vinophile Informationen:
Roberto Anselmi ist eine der schillerndsten Figuren der italienischen Weinszene. In erstaunlich kurzer Zeit wurde sein Betrieb zu einem der führenden der Region Soave. Er bewirtschaftet seine Reben konsequent nach natürlichen Methoden und bringt Weine auf den Markt, die in Perfektion die Typizität und die Charakteristik der verwendeten Traubensorten verkörpern. Der Großteil der Anpflanzungen entfällt auf die Sorte Garganega. Sie wird von Roberto Anselmi im Zapfenschnitt- oder auch im Guyot-System angebaut, da ihr Ertrag so deutlich geringer gehalten wird als im, in der Region üblichen, Pergola-System, was sich maßgeblich sehr positiv auf die Qualität auswirkt. Der San Vincenzo ist der bestverkaufte Weißwein von Roberto Anselmi.

Weinbeschreibung:
Das schlichte Etikett soll die innige Verbundenheit des Roberto Amselmi zur Wahrung der Tradition, des von Großvater und Vater aufgebauten Betriebes symbolisieren. Roberto Anselmi, der ein die Schönheit und hohe Weinqualität liebender Mensch ist, macht Weißweine nach seinen Vorstellungen. Er arbeitet aus diesem Grund mit anderen Rebsorten als jenen, die von der staatlichen Kontrollbehörde zugelassen sind. Neben dem, in der Region Soave typischen Garganega, verarbeitet Roberto Anselmi vor allem Chardonnay und Sauvignon Blanc. Aus diesem Grund tragen seine Weine den IGT und nicht den DOCG Status. Seine Weingärten befinden sich in der Region um Monteforte d´Alpone, wo die Rebstöcke auf fruchtbaren, von vulkanischem Tuffstein und Kalk geprägten Böden gedeihen. Der Jahrgang 2020 schimmert in mittelkräftigem Strohgelb mit goldenen Applikationen. Man erfreut sich an einem ausgeprägten und intensiv eleganten Duft, der sich wie eine verführerische Wolke ausbreitet. Darin sind florale Eindrücke und herrlich fruchtige Aspekte, die an gelbe Früchte denken lassen, darunter Aprikosen, Pfirsiche, Äpfel und einige Exoten, nebst Limette, wilden Kräutern, sowie Mandel- und Holunderblüte. Sehr eigenständig und einladend, was Freude auf den ersten Schluck macht. Die köstliche Cuvee aus 80% Garganega, 10% Chardonnay und 10% Sauvignon Blanc erobert die Papillen, sorgt mit vollem Geschmack, saftiger Frucht, kräftigem Körper und guter Textur für Kurzweil und Trinkspaß. Der San Vincenzo ist aromatisch, von einer mineralischen Komponente und Mandelaroma untermalt, ist samtweich und lebhaft, endet auf einem langen Finish. Ein großartiger Weißwein, den Sie unbedingt selbst probieren sollten.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Bianco passt hervorragend Stockfisch. Stockfisch ist ein durch Trocknung haltbar gemachter Fisch. In den meisten Fällen wird Kabeljau dafür verwendet. In Italien wird diese mediterrane Spezialität am häufigsten in Venetien, im Latium und in Süditalien gegessen, und wird dort "stoccafisso" oder "baccalà" genannt. Es gibt hunderte von Zubereitungsmöglichkeiten. In Venetien ist die Variante "Baccalà alla vicentina" sehr bekannt und praktisch jede Familie hütet ein Geheimrezept. Der Fisch wird mit vielen Zwiebeln, frischer Milch und Olivenöl zubereitet und dann zusammen mit Polenta serviert.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4733
Roberto Anselmi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,25 g/l
Restzucker: 4,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Garganega

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
13,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Az. Agricola Roberto Anselmi, Via San Carlo 46, 37032 Monteforte D'Alpone (VR)

Vinophile Informationen:
Roberto Anselmi ist eine der herausragenden Figuren der italienischen Weinszene. In erstaunlich kurzer Zeit wurde sein kleiner Betrieb zu einem der qualitativ führenden Weingüter der Region Soave. Roberto Anselmi bewirtschaftet seine Reben konsequent nach natürlichen Methoden und er bringt Weine auf den Markt, die in Perfektion die Typizität und die Charakteristik der verwendeten Traubensorten verkörpern. Der Großteil der Anpflanzungen entfällt auf die Sorte Garganega. Sie wird von Robert im Zapfenschnitt- oder Guyotsystem angebaut, da ihr Ertrag so deutlich geringer gehalten wird als im üblichen Pergolasystem.

Weinbeschreibung:
Der Capitel Croce ist der hochachtenswerte Spitzenwein der Kellerei Roberto Anselmi, dessen Jahrgang 2020 im September 2021, die "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2022 abräumt. Der herausragende Weißwein wird meist aus 100% Garganega erzeugt, die aus fünf Hektar bester, exponierter Lage stammen und jedes Jahr sehr streng selektiert werden. Die fruchtbaren Parzellen befinden sich in der Region um Monteforte d´Alpone, im Herzen der historischen Soave-Classico-Zone, wo die Rebstöcke auf vulkanischen Tuffstein Böden gedeihen. Jährlich werden maximal 30.000 Flaschen produziert und pro Hektar erhält man knapp 45 Hektoliter, meist sind es jedoch noch weniger. Die Ernte erfolgt manuell in zwei Schritten und über zwei Zeiträume, eine sorgfältige Auswahl der gesündesten und reifsten Trauben, die in kleinen Kisten geerntet werden. In der Kelter wird entrappt, eingemaischt und später, mittels einer pneumatischen Presse, sanft gepresst. Darauf folgt eine 8-monatige Reifung in Fässern aus Allier-Eiche mit regelmäßiger "Batonnage", dem Umwälzen der Hefe im Fass. Die Nase des Jahrgangs 2020 ist umwerfend schön und duftet verführerisch nach Ananas, Zitrusfrüchten, Holunderblüten, grünen Äpfeln und Birnen, erntefrischen Walnüssen sowie zartem Kerbel und ganz dezent, etwas nach frischem Estragon. Am Gaumen erlebt man einen überaus köstlichen Capitel Croce, der mit viel Frucht, lebendiger Frische, zartem Schmelz und feiner Würze die Papillen erobert und enorm dicht gewoben scheint. Die Textur des Weines bietet ein haptisches Erlebnis allererster Güte und man gerät sofort ins Schwelgen, indes sich der Captiel Croce mit langem, feinwürzigem Abgang, bis zum nächsten Schluck, verabschiedet.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir kochen eine getrüffelte Lasagne bestehend aus frischem Lachs, Zander und Blattspinat zu diesem feinen Capitel Croce. Bereiten Sie den Nudelteig selbst und geben entweder frischgehobelten Trüffel oder gutes Trüffelöl in die Teigmasse. Den Fisch lassen Sie von Ihrem Fachhändler filetieren und dort sofort auch fachgerecht entgräten. Die Filets schneiden Sie in dünne Scheiben von fünf Millimeter Stärke und schichten diese mit den Nudeln, dem zuvor kurz in Butter, Zwiebeln und Knoblauch geschwenkten frischen Blattspinat und einer sahnigen Trüffel-Kräutersauce, in eine feuerfeste Auflaufform. Überbacken wird mit hochwertigem, fein geriebenem Parmesan.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 8 bis 10°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 13,75 €
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6015
Lorenzo Begali, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 3,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Rondinella und andere

Gambero Rosso 2022: 1 Glas
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 1 Glas
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
AZIENDA AGRICOLA BEGALI LORENZO, Via Cengia n°10, Località Cengia, 37029 San Pietro in Cariano (VR)

Vinophile Informationen:
Ripasso ist eine weltweit beliebte Weinspezialität aus dem Veneto, genauer gesagt, aus dem Valpolicella in den lessinischen Hügeln, östlich des Gardasees und nördlich von Verona. Die Bezeichnung "Ripasso" bedeutet wörtlich übersetzt so viel wie "erneuter Durchgang". Die Trauben, in diesem Fall 60% Corvina Veronese, 25% Rondinella und 15% andere heimische Traubensorten, werden ein zweites Mal auf dem Trester des Amarone della Valpolicella und - oder Amarone Recioto vergoren. Hierdurch nimmt der Ripasso etwas vom Geschmack und der Kraft des Amarone an, jedoch bleibt der Wein in seiner Art etwas leichter, frischer und lebendiger.

Weinbeschreibung:
Der Wine Advocate des Robert Parker verkostete, beschrieb und bewertete einen früheren Jahrgang mit den Worten: "There is plenty of cherry sweetness to the Valpolicella Ripasso Classico Superiore la Cengia, with fresh, plump berries and some candied cherry in there as well. I love that bright intensity. This wine would work well with a traditional Venetian bigoli con l'anatra (pasta with duck sauce), thanks to its tonic and fresh quality of fruit, all spread over a mid-weight mouthfeel." La Cengia, das ist die Bezeichnung des Weinbergareals, aus dem die Trauben stammen, das sich zwischen Hügeln und Ausläufern, im Kerngebiet der Valpolicella Produktion, auf lehmigen und kalkhaltigen Böden befindet. Der Wein wird aus den dort von Hand gelesenen Trauben Corvina und Rondinella, sowie einem kleinen Anteil anderer autochthoner Sorten assembliert. Mit großer Sorgfalt ernten und selektieren die Begalis die reifen Früchte. Sie bereiten ihren Valpolicella Ripasso, unter Zuhilfenahme moderner Kellertechnik, auf traditionelle Weise. Der Jahrgang 2019 des La Cengia hat eine rubinrote Farbe mit edlen Granatreflexen. Aus dem Glas steigt ein sehr weiniges und intensives Bouquet, sodass man unweigerlich an knackige Schattenmorellen und reife Pflaumen denkt, die von Balsamkraut, feinen Wildkräutern und Eukalyptus flankiert und von Eindrücken nach schwarzen Oliven untermalt werden. Exotisch, verführerische Düfte, die Lust auf den ersten Schluck machen. Am Gaumen ist der trockene Ripasso kräftig und saftig, verspielt und lebendig, sodass der La Cengia wunderbaren Trinkfluss anregt. Alle Komponenten sind perfekt abgestimmt und der kräftige Wein schenkt Ihnen, mit Weichheit, Finesse, mit gutem Gleichgewicht von Frucht, Tannin, Säure und Alkohol, ein köstliches, vinophiles Erlebnis. Sein langsam abklingendes Finish erhöht den Genuss und die Flasche ist schnell geleert. Wirklich stark, dieser Valpolicella Ripasso von Lorenzo Begali.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu einem außergewöhnlichen Rotwein passt ein ebenso außergewöhnliches Gericht. Zwiebel- und Speckwürfel zusammen mit frischen Knoblauchscheiben in Olivenöl anschwitzen. Dazu kommen in dünne Streifen geschnittene Tintenfisch-Tuben, ein kräftiger Schuss Rotwein, Rosinen, geröstete Pinienkerne und geschälte, entkerne San Marzano Tomaten. Das Gericht mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, etwa zwanzig Minuten köcheln lassen und abschließend mit frischer, gehackter Glattpetersilie servieren. Dazu passt roter Reis aus Italien oder hausgemachte Pasta sowie Cima di Rapa oder gebratene Auberginen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6016
Lorenzo Begali, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 35,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 16,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,80 g/l
Restzucker: 2,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Rondinella und andere

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
Robert Parker: 94 Punkte
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Robert Parker 94 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
AZIENDA AGRICOLA BEGALI LORENZO, Via Cengia n°10, Località Cengia, 37029 San Pietro in Cariano (VR)

Vinophile Informationen:
Unter den US-Weinkritikern gilt Antonio Galloni, ein früherer Mitarbeiter im Team des Robert Parker, als der Spezialist für italienische Weine. Galloni hat seit Jahren die eigene Plattform "Vinous" im Internet, auf der regelmäßig seine Verkostungsnotizen erscheinen. Zu diesem Begali schreibt er: "Dark, rich and deeply seductive, the Amarone della Valpolicella Classico 2017 rises with notes of crushed blackberries, balsamic spices, smoke and invigorating notes of menthol herbs. It is silky and envelops the palate with glycerin-like textures, which are contrasted by filling black fruits, salty minerals, and pea cocoa. A fine layer of tannin presses down hard and leaves only purple-colored inner flowers and hints of black liquorice that resonate throughout. The 2017 does a wonderful job of covering both the savory and sweet sides of Amarone, but it does require good storage to fully unfold." Stolze 93 Punkte zückt A. Galloni für die herausragende Qualität.

Weinbeschreibung:
Die Corvina, Rondinella und andere autochthonen Trauben, für die Produktion des Amarone della Valpolicella, werden spät im Herbst von Hand gelesen. Nur allerbestes Traubenmaterial wird dabei manuell ausgesucht. Die Früchte müssen gesund, unverletzt, ausgereift sein und sind teilweise bereits am Stock getrocknet. Im Weingut angekommen, werden sie sanft auf Holzgestellen und Bastmatten ausgelegt, um bis ins Frühjahr getrocknet zu werden. Durch den Verlust an Wasser sind der Zuckergehalt und die Inhaltsstoffe von hoher Konzentration, was später maßgeblich den typischen Geschmack und den hohen Alkoholgehalt des Amarone della Valpolicella erzeugt. Lorenzo Begali baut den Amarone über einen Zweitraum von 4 Jahren aus. Davon reift er dreieinhalb Jahre in verschiedenen Holzfässern. Das sind diverse Eichenfässer mit einem Fassungsvermögen von zwanzig Hektolitern und französische Tonneaux, die 900 Litern Platz zur Reifung bieten. Der Jahrgang 2017 glänzt mit großartigem Bukett, das den ganzen Raum mit seinem Duft erfüllt. Barocke, üppige Fruchtaromen eingelegter Kirschen, Blutorangen und Zwetschgenkonfitüre, vereint mit Noten schwarzer Oliven, exotischer Gewürze, edlen Kakaopulvers, sowie getrocknetes Laub, Wildkräuter und feinstes Tabakblatt. Am Gaumen übermannt er die Sinne mit Reichhaltigkeit, kraftvollem Körper und zugleich innerer Harmonie und Anmut, ist mächtig und dicht gewoben, macht ein volles Mundgefühl. Dieser Wein ist jedoch nicht schwer, zäh und dick, wie man es von vielen anderen Amarone Weinen kennt, nein, er scheint fast auf der Zunge zu tanzen. Die harmonische Säure, die erstklassigen Gerbstoffe, seine Finesse, seine Struktur, seine lebendige Frische und seine Eleganz wurden perfekt ausbalanciert und machen diesen Amarone della Valpolicella zu einem der ganz Großen unter den besten, dieser besonderen Weinspezialität aus dem Veneto.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein Schmorbraten vom Rind ist ein Gedicht zu einem Amarone della Valpolicella. Verwenden Sie bestes Fleisch wie zum Beispiel die Nuss, die Falsche Lende oder ein Stück aus der Hohen Rippe. Solch ein Braten kann auch gefüllt werden und in unserem Falle schlagen wir eine Füllung aus getrockneten Früchten, wie z.B. Pflaumen, Kirschen, Äpfel, Aprikosen und Cranberries vor. Die Früchte werden einen Tag zuvor in einem guten Rotwein eingelegt. Einen besonderen Leckerbissen stellen diverse Gerichte auf Currybasis zu diesem Wein dar. Ebenso empfiehlt sich die Kombination mit italienischen Hartkäsen, so zum Beispiel mit einem erstklassigen Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
26,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !