1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
ART.NR.: 4494
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,04 g/l
Restzucker: 1,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Garganega, Chardonnay

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Suavia ist die antike Bezeichnung für den, dem Wein den Namen gebenden Ort Soave. Die Bezeichnung Classico bezeichnet die Weine, die aus dem Kern der Gegend, rund um die Städte Soave und Monteforte d'Alpone kommen. Die betreffenden Rebflächen liegen auf Höhen von 250 bis 300 über dem Meeresspiegel. Meist ist die Bezeichnung Classico eine zuverlässige Hilfe beim Kauf, die Erträge sind niedriger, der Wein somit meist konzentrierter und oft auch hochwertiger in seiner Qualität. Guerrieri Rizzardi hat das große Glück, dass man Weinberge in einigen der besten Lagen der Classico Region besitzt. Die Parzellen vor dem historischen Schloss von Soave und am Hang von Costeggiola, zeichnen sich unter anderem durch ideale Sonneneinstrahlung aus.

Weinbeschreibung:
Die exponierten Weinberge von Guerrieri Rizzardi befinden sich in hügeligem Gelände, mit einer schluffig sandigen Bodentextur, genauer gesagt in den Gemarkungen der Gemeinden Soave, in Costeggiola, Casale und Ferra. Die fruchtbaren Böden sind reich an aktivem Kalkstein, der mit einem hohen Anteil vulkanischem Gestein vermischt ist. Die selektierten Trauben, im Jahrgang 2021 sind das die heimische Garganega 70% und die internationale Chardonnay 30%, werden von Hand gelesen, in der Kellerei von den Stielen befreit und in mit Glas beschichteten Betontanks eingemaischt. Der spätere Most wird dann ebenfalls in dieser Art von Behältern und in modernen Stahltanks ausgebaut. Abgefüllt wurde der 2021er am 22. Februar 2022. Der Jahrgang 2021 des Soave Cuvée XX leuchtet in hellem Zitronengelb, mit goldengrünlichem Schimmer. Das Bukett ist in diesem Jahr von exotischen, gelben Früchten geprägt, vor allem Mango und Banane, die von Eindrücken gelber Birnen, Nashi-Birne und hellen Blüten, vor allem Holunder, begleitet werden. Am Gaumen offenbart der Wein einen unglaublich schönen Schmelz, ist rund und schmiegt sich herrlich an die Geschmacksorgane. Eine gute Säure untermalt die Fruchtsüße, was den Soave charmant und angenehm macht. Viel aromatisches Geschehen im Mund, das dann langsam und wohltuend ausklingt. Extrem lecker und sehr trinkfreudig bereitet, dieser köstliche Guerrieri Rizzardi 2021 Soave Classico Cuvée XX DOC.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Soave Classico passt hervorragend zum Stockfisch. Stockfisch ist ein durch Trocknung haltbar gemachter Fisch. In den meisten Fällen wird fangfrischer Kabeljau dafür verwendet. In Italien wird diese mediterrane Spezialität am häufigsten in Venetien, Latium sowie in Süditalien gegessen und wird dort "stoccafisso" oder "baccalà" genannt. Es gibt hunderte von Zubereitungsmöglichkeiten. In Venetien ist die Variante "Baccalà alla vicentina" sehr bekannt und praktisch jede Familie hütet ein Geheimrezept. Der Fisch wird mit vielen Zwiebeln, frischer Milch und Olivenöl zubereitet und dann zusammen mit Polenta serviert.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4495
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,57 g/l
Restzucker: 2,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Sangiovese, Merlot, Rondinella

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Das bekannte Falstaff Magazin vergibt im Mai 2022, im Rahmen einer Italien Rosé Verkostung, sehr gute 91 Punkte und schreibt: "Mittleres Rosa mit Kupferstich. In der Nase intensiv und duftig nach Pfirsich und Erdbeere, leichtes Vanillearoma. Am Gaumen guter fruchtiger Trinkfluss, frisch, kompaktes, stimmiges Finale." Die amerikanische Weinfach-Zeitschrift "The Wine Enthusiast" zückt immerhin auch respektable 89 Punkte mit den Worten: "Aromen von Holunder, Rosmarin und Grapefruit führen die Nase. Das köstliche Grapefruitaroma überträgt sich, zusammen mit Granatapfel, Sauerkirsche und einem Hauch von weißem Pfeffer, spritzig an den Gaumen. Frische Säure hält ihn klar und sauber."

Weinbeschreibung:
Das Etikett des Keya wurde zu Ehren der Contessa Maria Cristina Rizzardi kreiert, deren Ehemann im Jahr 1968 der Gründer des Bardolinokonsortiums, eine der ersten Appellationen und Konsortien in Italien, sowohl für Olivenöl als auch für Wein, war. Der 1896 kreierte Chiaretto ist ein Synonym für die Region und erfreut sich internationaler Wertschätzung. Mittlerweile gibt es mehr als 100 Weingüter die Bardolino DOC Weine produzieren. Das milde Klima des Gardasees, das von den Alpen vor den kalten Winden Nordeuropas geschützt wird, trägt zum Stil dieses Weins bei. Der Keya Bardolino Classico wird aus den besten Trauben, aus insgesamt 39 Parzellen in den Gemarkungen der Ortschaften Bardolino und Cavaion, produziert. Sie werden von Hand gelesen und kommen aus Rebanlagen, die ein Alter zwischen 10 und 50 Jahren vorweisen. Dort ist von Kies geprägter Boden, eiszeitlich moränischen Ursprungs, mit einer sandig salzigen, mittelkalkigen Textur, der einen hohen Magnesiumgehalt vorweist. Der Jahrgang 2021, der in kräftigem Lachsrosa aus der Flasche leuchtet, setzt sich zusammen aus den Rebsorten Corvina 57%, Corvinone 20%, Sangiovese 10%, Merlot 8% und Rondinella 5%. Fruchtig, klar und anregend duftet sein verspieltes Bukett, in dem sich Aromen von Erdbeeren, Himbeeren, Limetten, Pfirsich und Johannisbeeren präsentierten und mit zarten Noten von Rosen und roten Blüten vermählen. Zwischen Zunge und Gaumen überzeugt der frische Keya mit viel Fruchtgeschmack, er ist weich und lebendig, macht viel Spaß, ist unkompliziert, aber dennoch anspruchsvoll. Der feinwürzige 2021 Chiaretto di Bardolino Classico wurde gemacht, um einer breiten Gemeinde von Weintrinkern und Genussmenschen große Freude zu bereiten. Eine absolut sichere Bank, wenn es darum geht, den perfekten Sommer- Sonnen-, Garten- und Terrassenwein zu finden.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie einen würzigen Pfannkuchenteig mit gehackten Kräutern. Petersilie, Estragon und Kerbel eignen sich hervorragend für diese Rezeptur. Dünne Fladen in einer Pfanne ausbacken und diese mit San Daniele Schinken belegen. In diesen Pfannkuchen dann etwa 5 - 6 Stangen gekochten, weißen oder grünen Spargel einrollen und in eine gebutterte, feuerfeste Form legen. Darüber geben Sie eine selbst zubereitete Sauce Hollandaise und überbacken das Gericht bei 200°C Oberhitze. Als Beilage reichen Sie knackige Blattsalate. Eine herrliche Speise, in Kombination mit dem Chiaretto di Bardolino Classico.

Optimaler Genuss: gut gekühlt, bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4487
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 2,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Rondinella, Croatina

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Eines der größten und schönsten Gebiete Italiens ist die Weinbauregion Venetien. Sie erstreckt sich in West-Ost-Richtung vom Gardasee bis zum Gebiet des Piave und der Lagunen reichen Küste am Golf von Venedig, in Nord-Süd-Richtung von den Dolomiten über ausgedehnte Ebenen, deren Eintönigkeit durch die vulkanischen Hügellandschaften der Colli Berici und Colli Euganei unterbrochen wird, bis hin zu den Mündungen der Flüsse Po und Tagliamento. Die auch außerhalb Italiens bekanntesten Weine kommen aus den Provinzen Verona und Treviso. Es sind die Rotweine Valpolicella und Bardolino sowie die Weißen Soave, Bianco di Custoza, Lugana und der berühmte Prosecco aus Treviso.

Weinbeschreibung:
Die Familie Guerrieri-Rizzardi besitzt insgesamt 4 Weingüter, darunter eines in der rund 8.000 Seelen Gemeinde Bardolino, in der Provinz Verona, am östlichen Gardasee gelegen. Dieses Unternehmen wurde bereits im 12. Jahrhundert, unter der Führung der Familie Rambaldi, gegründet. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts heiratete Agostino Guerrieri (1749 – 1833) Maria Teresa Rambaldi, die letzte Nachfahrin der Rambaldi und die Güter gingen an die Guerrieri über. Unter anderem daher befindet sich heute der Hauptsitz von Guerrieri-Rizzardi auf dem historischen Anwesen in Bardolino. Das Weingut wurde auf einem Hügel in Campazzi, im Herzen des Bardolino Classico, errichtet. In kurzer Zeit können alle in den 39 Weinbergen, in den Gemarkungen der Ortschaften Bardolino und Cavaion geernteten Trauben zur Kelterei transportiert werden. Im Verlauf der Produktion nutzt man die Schwerkraft, eine schonende Methode mit den Früchten, dem Most und dem späteren Wein zu verfahren, um die Frische der intensiven Traubenaromen zu bewahren. Ein grundlegendes Merkmal für den Erfolg des Bardolino Classico. Der Jahrgang 2020 verströmt ein anregendes Bukett, in dem reife Kirschen, rote Johannisbeeren, Blüten, Veilchen und Mandelblüten die Hauptakteure sind. Am Gaumen ist der Wein dann herrlich saftig und neben den im Bukett genannten Früchten, schmeckt man Aromen von Himbeeren und Erdbeeren, nebst feinem Mandelton. Trotz des leichten Körpers, vermittelt der junge Bardolino einen vielfältig würzigen Eindruck, der in einem verspielten, köstlichen Finale endet. Die Flasche wird schnell geleert sein, sodass ratsam erscheint, weitere im Keller zu haben.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Bardolino Cuvée XV Classico kochen wir typisch italienische Speisen. So zum Beispiel eine saftige Lasagne mit knackigen Blattsalaten. Gefüllte Cannelloni in sämiger Gorgonzolasauce und bissfesten Brokkoli Röschen. Oder eine, über mehrere Stunden ganz langsam gegarte Bolognese Sauce aus bestem Rindfleisch, mit "al dente" gekochten Spaghetti und geriebenem Parmesankäse. Gefüllte Ravioli in einer würzigen Thunfischtunke und als passende Beilage frischen Blattspinat. Das Weingut schreibt: "Der Bardolino Classico mundet aber auch solo, bei einem netten Plausch am Abend."

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4486
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,66 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Merlot, Rondinella, Croatina

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Die Weinberge von Guerrieri Rizzardi liegen in Negrar in der "Classico-Zone", einer Ansammlung kleiner Täler, in denen Weinreben, Oliven und Kirschen gedeihen. Ein ausgezeichnetes Klima, beeinflusst von den Bergen und dem nahe gelegenen Gardasee. Das Herzstück des Valpolicella Classico sind die heimischen Traubensorten Corvina und Corvinone, die dem Valpolicella den ausgeprägten Charakter verleihen. Der Valpolicella Classico ist in der Regel, ein mittelkräftig strukturierter, geschmeidiger Rotwein, mit einem komplexen pikanten Abgang.

Weinbeschreibung:
Guerrieri Rizzardi vinifiziert den Valpolicella Classico aus selektierten Trauben, die aus Toplagen nahe der Dörfer Pojega, Calcarole, Roveretti und Tomenighe stammen. Meist Trauben von noch jungen Rebstöcken, die nicht in die Produktion der verschiedenen Amarone della Valpolicella der Kellerei gelangen. Die Weinberge verfügen über mittelschwere, von Sand und Lehm geprägte Böden mit hohem Kalkanteil, sind reich an Magnesium und Calcium. Die von Hand und teilweise maschinell gelesenen Trauben, ein Mix aus je 40% Corvina und Corvinone, 10% Merlot und jeweils 5% Croatina und Rondinella, werden entrappt, dann sanft gepresst und schonend weiterverarbeitet. Der Wein wird dabei nicht im Holz, sondern nur in Stahl- und ausgekleideten Betontanks bereitet, ausgebaut und dann einige Monate gelagert. Der 2019 Valpolicella Classico zeigt sich in einer Robe, die in dunklem und funkelndem Granatrot gefärbt wurde. Das schöne Bukett ist frisch und präzise, begeistert mit einem klaren, dunklen Kirschton, Waldbeerenaromen, Kräuterduft, Anklängen von Veilchen und Nuancen von gerösteten Nüssen. Am Gaumen zeigt die Cuvée XVII viel Kraft, Frische, Würze und Intensität. Man schmeckt eine Menge Kirsch- und Beerenfrucht, die von Eindrücken nach Lakritze, Bittermandel und salzigem Gestein flankiert werden. Der Wein besitzt weiche Tannine und sein Nachhall ist geprägt von satter Frucht, was zu einem bleibenden Eindruck im Abgang führt. Diese 2019 Cuvée XVII sollten Sie auf keinen Fall verpassen.

Unsere Speisenempfehlung:
Servieren Sie den Valpolicella Classico zu klassischen Gerichten des Veneto. Die Küche Venetiens wurde maßgeblich durch Österreich und Slowenien beeinflusst. So zum Beispiel ist ein sehr deftiger, slowenischer Bohneneintopf der "Jota" genannt wird, auch hier in der Nähe des Gardasees enorm beliebt. Gekocht wird dieses ländlich rustikale Gericht mit reichlich weißen Bohnen, Steckrüben oder Sauerkraut, viel Knoblauch und Zwiebeln, Kartoffeln und einem Stück geräucherten Bauchfleischs vom Schwein.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6073
Le Tende, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Rondinella, Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Tende Azienda Agricola di Fortuna e Lucillini S.S., Via Tende 35, 37017 Colà di Lazise (VR)

Vinophile Informationen:
Der Name des Weinguts stammt von dem historischen Gut "Ville Le Tende", deren Ländereien sich über das ganze Tal zogen. Diese Villa wurde 1880 von den Grafen Bevilacqua-Lazise erbaut. Im 20. Jahrhundert wechselten die Besitzer mehrmals, im Zweiten Weltkrieg war die Villa von deutschen Truppen besetzt. Heute erstreckt sich über zwei Hektar ein parkartiges Gelände mit sehr altem Baumbestand. Am Fuß des Hügels, auf dem die schöne Villa steht, befinden sich acht Hektar von insgesamt 14 Hektar, der zum Besitz gehörenden Weinfelder. Die dann noch verbleibenden sechs Hektar bewirtschaftet Le Tende im Herzen des Bardolino Classico Gebiets bei Cavaion Veronese.

Weinbeschreibung:
Corvina Veronese, Rondinella und Sangiovese lautet die Zusammensetzung der Trauben für den trocken ausgebauten Wein. Bardolino ist Namen gebendes Städtchen, welches direkt am Gardasee gelegen ist. Die Weinberge für den Bardolino Classico, von dem jährlich rund 12.000 Flaschen produziert werden, sind zwischen 7 und 10 Jahre alt und besitzen überwiegend lehmige Böden. Die Trauben werden manuell gelesen und dabei bereits selektiert. Bei Ankunft in der Kelter, werden diese sanft gepresst und der Most bleibt zirka eine Woche im Kontakt mit den Schalen. Der darauffolgende Ausbau, in hochmodernen Stahltanks, zieht sich über 2 Monate, wobei der Wein auf den eigenen Hefen heranreift. Der Jahrgang 2020 leuchtet in zartem Granatrot mit orangefarbenen Applikationen. In der Nase eröffnet sich ein leichtes, fruchtig frisches Bukett, mit Aromen von hellen Beeren, Sauerkirschen, roten Blüten und feinen Kräutern, darunter Dill und Kerbel. Rinnt der Bardolino über die Lippen und breitet sich im Mundraum aus, ist man auf Anhieb begeistert von diesem feinen Tropfen, denn er ist ungemein süffig, verspielt und lebhaft. Neben Noten von Erdbeeren, Himbeeren und roten Johannisbeeren, finden sich anregende Anklänge von frischer Bittermandel. Das ist typisch und verleiht dem Rotwein eine unvergleichliche Note, die im Finale langsam ausklingt. Ein gut strukturierter Bardolino - der hochverdient die begehrte Auszeichnung des Gambero Rosso 2022 tragen darf und von dem auch ein paar Flaschen oder Kisten, zum täglichen Genuss, in Ihrem Keller bereitstehen sollten.

Unsere Speisenempfehlung:
Dazu kochen wir typisch italienische Hausmannskost. Zum Beispiel, eine saftige Lasagne mit knackigen Blattsalaten. Gefüllte Cannelloni in sämiger Gorgonzolasauce und bissfesten Brokkoli, mit in Butter gerösteten Mandelblättchen. Zarte Piccata Milanese, mit hausgemachten Tortellini, frischem Salbei und Tomatenragout. Mailänder Röllchen und dazu feine Romanesco-Röschen und Gnocci alla Romana. Oder, eine über mehrere Stunden gekochte Bolognesesauce, mit Spaghetti und geriebenem Parmesankäse. Mit Tomaten gefüllte Ravioli in einer Thunfischtunke, mit Kapern und als weitere Beilage frischen Blattspinat.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4422
Mionetto, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 11,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 13,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Glera

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Mionetto Spa con unico Socio, Via Colderove 2, 31049 Valdobbiadene (TV)

Vinophile Informationen:
Die Gemeinde Valdobbiadene liegt in Norditalien in der Region Venetien in der Provinz Treviso. Die Gemeinde ist, wie ganz Venetien, auch für ihren Weinanbau bekannt. Besonders die Rebsorte Glera wird hier für die Herstellung von Frizzante angebaut. Der "Prosecco di Valdobbiadene" ist für viele Weinliebhaber der Frizzante, der sich im Besonderen durch gute Qualität und ausgezeichneten Geschmack auszeichnet.

Weinbeschreibung:
Nach dem Entfernen der kleinen Kordel, auch "Spago" genannt, befreien wir den Korken aus dem Flaschenhals. Ein kräftiger Knall ist zu hören und gleich darauf fließt der Frizzante in einer blassgelben Strohfarbe mit grünlichen Reflexen in unseren Sektkelch. Das prickelnde Nass duftet dezent nach getrockneten Blüten, zart nach Akazie und weißen Johannisbeeren. Spritzig und erfrischend strömt der Wein in den Mundraum, um ihn mit frischen Apfel- und Birnenaromen zu erobern. Das angenehme Sprudeln ist nicht aufdringlich, sondern belebend und animierend. Die angemessene Säure findet in der feinen Fruchtsüße eine liebreizende Tanzpartnerin. Beide zusammen schweben auf unserer Zunge dahin und hinterlassen den Wunsch auf einen weiteren Schluck.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Mionetto Frizzante ist der unkomplizierte Begleiter für gesellige Zusammenkünfte. Zum Beispiel für einen DVD-Abend guter Freundinnen, als Starter für das Essen mit Freunden, die Geburtstagsparty, der Abend zu zweit, das fröhliche Sommerfest im Garten, ein romantisches Picknick im Grünen, oder um auf das neue Jahr anzustoßen!

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 6