ART.NR.: 6144
Villa Spinosa, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 53,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 16,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,77 g/l
Restzucker: 1,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Rondinella

                                    
Gambero Rosso 2024: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Villa Spinosa, Vigneti, Cantine ed Agriturismo, Negrar in Valpolicella (VR)

Vinophile Informationen:
Die begehrten "Drei Gläser" gab es vom Gambero Rosso 2024 und das Weingut Villa Spinosa ist mächtig stolz auf diese hohe Auszeichnung, die in Italien und auf der ganzen Welt mit viel Beachtung anerkannt wird! Doch damit noch nicht genug, denn es regnete zudem 94 großartige Punkte vom Falstaff Weinfach-Magazin, dass in seiner Verkostungsnotiz festhielt: "Leuchtendes Rubinrot mit aufhellendem Rand. In der Nase eleganter Duft nach reifer Kirsche, Pflaume, im Nachhall Würze. Am Gaumen mundfüllend mit feinem Säurebogen und präzisen Fruchtnoten, anhaltendes, harmonisch-elegantes Finale."

Weinbeschreibung:
Der "Albasini" ist der ganze Stolz der Weinmacher der Villa Spinosa und so erklärt sich dann wohl auch die Aussage, die das Weingut zu ihrem Premium Amarone della Valpolicella trifft: "Er ist unser Flaggschiff, der wichtigste Wein der Familie: Magie in der Flasche, Harmonie für Herz und Verstand." Die verarbeiteten Trauben kommen von nach Westen exponierten Parzellen auf Höhenlage zwischen 230 und 275 Metern über dem Meeresspiegel. Die dortige Unterlage ist ein kalkhaltiger, flachgründiger Boden mit mittlerer Fruchtbarkeit, der aus Meeresablagerungen entstanden ist. Das Reben Erziehungssystem ist Guyot, mit 4.000 bis 4.500 Rebstöcke pro Hektar und man erntet im Schnitt einen Ertrag von 80-100 Doppelzentner pro Hektar, von denen wiederum nur die besten Trauben für den "Albasini" bestimmt sind. Von Mitte September bis Anfang Oktober werden diese von Hand geerntet, selektiert und in speziellen Kisten zum Trocknen auf den Trocknungsböden - Zeitraum von 3-4 Monaten – gelagert, wo die Trauben etwa 30% ihres ursprünglichen Gewichts verlieren. Es folgt das Abbeeren und sanftes Zerdrücken der getrockneten Früchte, die dann im Stahltank, bei einer Gärungstemperatur zwischen 10-18 °C, etwa 4 Wochen - mit täglichem Umpumpen - vergären. Die malolaktische Gärung dann im Frühjahr. Der Ausbau beginnt im Stahltank bis Mitte / Ende April und es geht weiter mit 12 Monaten in 500-Liter-Fässern aus französischer Eiche und 4 Jahre in Fässern aus slawonischer Eiche von 20-25 Hektolitern. Nach der Abfüllung weitere 12 Monate auf der Flasche. Im Glas ist der 2016er "Albasini" Granatrot. In der sogleich verzückten Nase, präsentiert er verführerisch-betörende Noten von Brombeeren, Kirschen, Heidelbeeren, Pflaumen und schwarzen Johannisbeeren, begleitet von Vanille, Tabak, dunkle Schokolade, Karamell und einigen Gewürzen wie Zimt und Muskatnuss. Im Geschmack, des sehr dichten, aromatischen und kraftvollen Rotweins, begeistern die süße, überbordende Frucht und die weichen, reifen Tannine. Beide zusammen machen ihn zu einem enorm harmonischen Amarone della Valpilocella, dessen alkoholische Wärme durch die Eleganz der Struktur hervorragend ausgeglichen wird. Minutenlang klingt sein warmer, wunderschön süßlich-herber Abgang nach. Ein atemberaubendes Erlebnis für die Sinne und wie das Weingut Villa Spinosa es treffend formuliert: "Magie in der Flasche!"

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen zu diesem Amarone della Valpolicella "Albasini" dunkles, gebratenes Fleisch und denken dabei an ein gut abgehangenes Entrecote am Stück. Gerne auch zu langsam geschmorten Stücken, wie zum Beispiel Sauerbraten und Wildragouts, sowie mit Trockenfrüchten gefüllten Kalbs-Nacken oder mit einer gekräuterten Fleischfarce gefüllte Kalbs-Brust. Gebratene oder als Ragout zubereitete Wildgerichte. Einen besonderer Leckerbissen zu diesem Rotwein sind diverse Zubereitungen auf Curry-Basis. Ebenso passt die Kombination mit italienischen Hartkäsen, zum Beispiel erstklassigen Parmesan oder sardischen Pecorino.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2034

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
39,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4093
Zenato, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 6,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Zenato Azienda Vitivinicola S.r.l., Via San Benedetto 8, 37019 Peschiera del Garda (Verona)

Vinophile Informationen:
Der Lugana "San Benedetto" der Familie Zenato wird regelmäßig mit guten Bewertungen bedacht, sowohl national als auch international ist ihm die Fachpresse Jahr für Jahr wohlgesonnen. Vom österreichischen Weinfachmagazin Falstaff wurde der Jahrgang 2023 mit guten 89 Punkten bewertet und beschrieben mit den Worten: "Intensives Strohgelb. Duftende Nase nach geschnittenem Gras, weißem Pfirsich, grünem Apfel. Am Gaumen saftig, nach frischem Kernobst und Stachelbeere, animierendes Säurespiel, wirkt aktuell noch etwas jung und endet zartbitter."

Weinbeschreibung:
Das Weingut legt größten Wert darauf, bereits im Sommer einen Grünschnitt vorzunehmen, um im Herbst ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Die später, in den ersten beiden Wochen im Oktober 2023 von Hand gelesenen Trauben, stammen aus Zenato Weinbergen, die sich auf dem Landgut San Benedetto befinden, bzw. zum Besitz des Weingutes Santa Cristina, südlich des Gardasees gehören. Der beliebte Weißwein wird aus einer Selektion der besten Früchte erzeugt, die in einem historischen Viertel dieser Gemarkung wachsen. Dort findet man überwiegen kalkhaltige Lehmböden die optimale Bedingungen für den Anbau der Sorte "Trubiana" schaffen. Der Ausbau des Weines, aus den Trauben verschiedener Parzellen, erfolgt getrennt voneinander und die Zusammenführung zum Endprodukte findet nach einer fünfmonatigen Weinbereitung im Stahltank statt. Der 2023 "San Benedetto" wurde mit Sorgfalt erzeugt und ist bereits in der Nase ein feiner Genuss. Intensiv ist das fruchtig-blumige Bukett. Man erlebt darin satte Birnen- und Apfeldüfte, nebst zarten Melonen- und Mirabellenaromen. Dazwischen changieren feine Nuancen von hellen Blüten und frischer Kerbel. Auch im Mund spielt der saftig-frische Lugana seine Vorzüge aus, überzeugt mit vollem Geschmack und weicher Textur. Cremig und sanft ist er auf der Zunge - kräftig und feinwürzig am Gaumen. Weißer Pfirsich, Birne und Honigmelone bilden den fruchtigen Kern der Aromen, nebst feinen Kräuter-Eindrücken und ein mineralischer Unterton, der neben einer schönen Säurestruktur für Spannung sorgt. Der "San Benedetto" ist ausgezeichnet gelungen im Jahrgang 2023, sodass sich die Lugana Fangemeinde darauf freuen kann!

Unsere Speisenempfehlung:
Der "San Benedetto" ist der perfekte Begleiter zu diversen Gerichten und Suppen aus edlem Fisch und frischen Meeresfrüchten. Pasta und Risotto, mit weißem Fleisch bereitet, gehen unter Verwendung von Kapern, Zitrone und Petersilie, eine köstliche Liaison mit dem Wein ein. Versuchen Sie unbedingt die Kombination mit einem Geschnetzelten von der Hähnchenbrust, in einer leichten Limetten-Sauce mit frischem Estragon und als Beilage wilden Reis und knackige Blattsalate oder frischen Spargelsalat.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4096
Zenato, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 19,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 6,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Zenato Azienda Vitivinicola S.r.l., Via San Benedetto 8, 37019 Peschiera del Garda (Verona)

Vinophile Informationen:
Die Agricola Vitivinicola Zenato besitzt insgesamt 95 Hektar Rebflächen, in den besten Lagen von Lugana und in der klassischen Valpolicella-Zone. Das bekannte Weingut zeigt dabei zwei Gesichter - ein weißes und ein rotes - die beide für großartige Qualitätsweine stehen, die aus der Leidenschaft und Liebe für das Land, aus dem Respekt vor der Zeit und aus einer gelebten Familientradition entstehen, die seit über 60 Jahren die lokalen Rebsorten veredelt. Die Trauben stammen primär aus der Parzelle "Vigneto Massoni" - in der Gemarkung der Gemeinde Peschiera del Garda, südlich des Sees - aus den ältesten, historischen Weinbergen des Unternehmens. Diese befinden sie sich auf Höhen zwischen 60 und 100 Metern über dem Meeresspiegel. Die Böden dort zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Mineralien aus.

Weinbeschreibung:
Die gereiften Trauben des Jahrgangs 2023 wurden Mitte September per Hand in kleine Boxen gelesen. Auf ein sanftes Pressen der Trauben folgt die Gärung in Edelstahltanks, bei einer kontrollierten Temperatur von 16-18 Grad, über einen Zeitraum von 15-20 Tagen. Der finale Ausbau, der dem Wein mehr Komplexität und Finesse gibt, erstreckt sich dann über 4-5 Monate, ebenfalls in Edelstahltanks, und weitere 2-3 Monate in der Flasche, bevor er für den Verkauf freigegeben wird. Hergestellt aus 100% Trebbiano di Lugana Trauben, leuchtet dieser Weißwein im Glas mit seiner strohgelben Farbe und strahlenden Goldreflexen am Glasrand. In der nasalen Wahrnehmung beeindruckt der 2023 "Santa Cristina" mit einem vielschichtigen und duftenden, frischen und fruchtigen Bouquet, in dem Empfindungen von Weintrauben, Pfirsichen, Limetten und Grapefruit, mit dem tropischen Touch von Ananas zu erkennen sind. Die lebendige Frucht wird flankiert von filigranen Floralnoten, die an Orangen-, Holunderblüten und zarte Wiesengräser denken lassen. Auch im Geschmack zeigt sich ein angenehm frischer und mineralischer Lugana, der vor allem mit seiner Textur, Vielfältigkeit und Komplexität überzeugt. Die gustatorischen Sinne werden angeregt, der Wein spielt mit seiner Ausgewogenheit von angenehmer Fruchtsüße, belebender Säure und vitaler Persistenz, er verzaubert und begeistert, klingt langsam aus und verabschiedet sich mit feinnerviger Mineralität und schönen Akzenten wilder Kräuter im Abgang. Für das Team von Ronaldi ist der "Santa Cristina" wieder einer der besten Lugana seines Jahrgangs!

Unsere Speisenempfehlung:
Wir haben zum köstlichen Lugana Santa Cristina Pappardelle mit frischem italienischen Blattspinat, Knoblauch, Tomaten, Olivenöl, Kapern und Burrata gekocht. In einer Pfanne den fein geschnittenen Knoblauch zusammen mit den gewürfelten Tomaten, in reichlich Olivenöl anschwitzen. Dann, den zuvor gewaschenen, von den Stielen befreiten, blanchierten, groß zerteilen Blattspinat dazugeben und zwei enteneiergroße Stücke Burrata hinein zerpflücken. Die "al dente" gekochten Pappardelle dazu, mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Eine kleine Kelle des Nudelwassers in die Pfanne und zum Schluss, unmittelbar vor dem Anrichten, mit einem kleinen Glas Kapern verfeinern. In tiefe Teller anrichten und nochmals eine paar kräftige Spritzer Olivenöl darüber. Godetevi il pasto!

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !