Exzellente Weine. Gut zu wissen, noch ein paar Flaschen davon im Keller zu haben

Ronaldi Sterne, etwas das zu uns passt, etwas unkompliziertes !
  
3 Sterne *** =Exzellente Weine. Schön ein paar Flaschen davon im Keller zu haben  
 
Als "Toptipp" hervorgehoben = Preis und Leistung unschlagbar   
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 14
ART.NR.: 4189
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 8,47 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 4,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der Centine konnte sich in den vergangenen Jahren stets mit sehr guten Bewertungen schmücken, die er von diversen nationalen und internationalen Fachmagazinen, bei Weinpreisverleihungen oder von Weinkritikern erhielt. Der amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den 2017 Centine verkostet, ihn für sehr gut erachtet und ihm 90 Punkte gegeben. In seiner Notiz hält Suckling fest: "Ein fruchtiger und frischer Rotwein, der verrückte Aromen von Himbeeren, Erdbeeren und Preiselbeeren zeigt. Ein leichter bis mittlerer Körper, feine Tannine und ein heller, lebendiger Abgang. Jetzt trinken."

Weinbeschreibung:
Das amerikanische Weinmagazin "The Wine Spectator" adelt den 2017 ebenfalls mit 90 Punkten, verleiht ihm jedoch zusätzlich, dass Attribut "Best Value" und schreibt: "High-pitched cherry and strawberry fruit is accented by wild herb, licorice and spice notes, all backed by a solid spine of tannins and juicy acidity. Holds together well through the long finish. Sangiovese, Cabernet Sauvignon and Merlot. Drink now through 2028. 75,000 cases made, 20,000 cases imported." Der Jahrgang 2017 war geprägt von einem besonders trockenen und heißen Sommer, der die frühe Reifung der Trauben begünstigte. Dass es im September nicht regnete begünstigte die Ernte und liess reife Weine mit sehr guter Konzentration entstehen. Der Centine Rosso ist eine perfekte Vereinigung des heimischen Sangiovese mit den zwei internationalen Trauben Cabernet Sauvignon und Merlot. Der Jahrgang 2017 duftet einladend und eindringlich nach Sauerkirschen und schwarzen Johannisbeeren. Die Frucht wird von balancierenden Floraldüften begleitet, die an kandierte Veilchen und kleine Rosen denken lassen. Untermalt wird das Ganze von mineralischen Noten. Zwischen Zunge und Gaumen überzeugt der Centine mit angenehm weicher Art, einem fruchtigopulenten und würzigen Geschmack. Der mittelschwere Rotwein präsentiert sich dabei mit eleganter und ausgewogener Tanninstruktur, die dem reifen Traubenmaterial und dem gekonnten Ausbau in Barriques zuzuschreiben ist. Seit Jahren ist der Centine Toscana Rosso ein klasse Weinwert.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Banfi empfiehlt Braten, Wild und mittelkräftigen Käse zum Centine Rosso. Wir empfehlen den leckeren Rotwein zu zarten Medaillons vom Schweinefilet, gefüllt mit marinierten Backpflaumen und mit geräuchertem Bauchspeck umwickelt. Als passende Beilage servieren Sie Romanesco und Gnocchi. Ebenfalls sehr schmackhaft ist die Kombination mit einem mageren Steak von der Putenbrust, welches mit getrockneten Tomaten, gehackten schwarzen Oliven, Knoblauch, Kräutern und Frühlingszwiebeln gefüllt wird. Das Steak wird abschließend meliert, in aufgeschlagenem Ei gewendet und in geriebenem Parmesan paniert, final langsam gebraten. Als Beilage gibt es Ratatouille und roten Reis aus Italien.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4480
San Francesco, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,47 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 3,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Gaglioppo

Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Vinicola San Francesco S.r.l. Località Quattromani 88813 Cirò (KR)

Vinophile Informationen:
Gaglioppo heißt die wichtigste Rebsorte der Fattoria San Francesco und man versteht es meisterlich, die Traube zu interpretieren. Ein Großteil der Weinberge ist in der "Alberello" bezeichneten Methode angepflanzt. Es handelt sich dabei um eine niedere Erziehungsform, bei der die grünen Triebe der kurz angeschnittenen Zapfen, während der Vegetationszeit öfter gegipfelt werden, damit sie nicht zu lang wachsen. Diese, auch Buscherziehung genannte Anpflanzung, ist ein Erziehungssystem für schwach wachsende Reben in niederschlagsarmen Weinbaugebieten und ist eine der ältesten Erziehungsformen für Reben. Diese Methode wurde in der Antike von den Griechen angewandt und später von den Römern übernommen.

Weinbeschreibung:
Das Weingut profitiert bei der Produktion seiner Weine von neuester Technologie. So gibt es automatische Pressen für das sanfte Quetschen der Trauben und andere hochmoderne Ausrüstung. Die Fermentation wird ausschließlich, bei ständiger Kontrolle der Temperaturen, in Edelstahltanks durchgeführt. Die Fattoria San Francesco zelebriert die Rebsorte Gaglioppo in Perfektion und schöpft dabei aus dem Wissen vieler Generationen, die diese Rebsorte seit Tausenden von Jahren in Kalabrien anbauen. Der Duft des 2018 Ciro Rosso Classico ist eine große Freude für die Sinne, wenn seine sympathisch anregenden Düfte den Raum erfüllen. Darunter sind Eindrücke von verschiedenen kleinen Waldbeeren, begleitet durch Nuancen von Tabakblättern und Kräutern, die dem authentischen Bukett eine feine Würze mit auf den Weg geben. An den Papillen überzeugen intensive Aromen herber Sauerkirschen, reifer Pflaumen und Heidelbeeren sowie getrockneter Früchte. Die Säure und die Tannine sind, in Harmonie zur Frucht, sehr gut integriert. Der Ciro Rosso Classico hat einen filigranen Körper, ist intensiv im Geschmack und endet auf einem süßlich bitteren Mandelton. Im Sommer leicht gekühlt, bringt der kalabrische Rotwein fruchtigen Spaß ins Glas.

Unsere Speisenempfehlung:
Bodenständige Küche ist als passende Speisebegleitung angesagt. Wenn wir nach der Herkunft des Ciro Rosso auswählen, dann darf es eine herzhafte Lasagne, Ossobuco alla Milanese, Bistecca alla fiorentina, Spaghetti Bolognese oder klassische Pizza sein. Der Ciro Rosso passt sehr gut zu fleischhaltigen Eintöpfen, würzigen Chilis, Rindergulasch, gehaltvollem Hackbraten oder anderen Gerichten, wie auch regionaler, deutscher Hausmannskost.

Optimaler Genuss: bei 12 bis 14°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4481
San Francesco, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,47 € je Liter)

Rosewein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 11,89 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Gaglioppo

Luca Maroni: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Vinicola San Francesco S.r.l. Località Quattromani 88813 Cirò (KR)

Vinophile Informationen:
Fattoria San Francesco verfügt über eine Produktionskapazität von über einer Million Flaschen pro Jahr, mit einem Gesamtvolumen von 8.500 Hektoliter, die in Barriquefässern unterschiedlicher Herkunft und Stahltanks ausgebaut, bzw. gelagert werden. Es gibt ein strenges Programm für die Qualitätskontrolle, mit der man alle Prozesse der Produktion, also den Erntezyklus, die Weinbereitung, die Reifung und die Abfüllung überwacht. Das Weingut profitiert von neuester Technologie, wie diskontinuierlich arbeitende, pneumatische Horizontalpressen, temperaturkontrollierte Stahltanks und anderer moderne Ausrüstung.

Weinbeschreibung:
"Die Fattoria San Francesco interpretiert mit sehr viel Fingerspitzengefühl, großer Klarheit und Frische, die einheimischen Rebsorten." So ein Zitat des italienischen Weinkritikers Luca Maroni, der den Jahrgang 2019 Cirò Rosato mit großartigen 94 Punkten bewertet. Den Gaglioppo erntet die Kellerei in der Provinz Crotone in kleinen, ausgesuchten Parzellen, die sich in den Gemarkungen der Gemeinden Cirò, Cirò Marina, Crucoli und Melissa befinden. Ausgebaut wird der Rosato in modernen Stahltanks, deren Temperatur elektronisch überwacht und gesteuert wird. Der Jahrgang 2019 zeigt sich in sattem Wildlachs- mit korallefarbigem Rot. Der Wein duftet immens einladend und man denkt spontan an Erdbeeren, Pink Grapefruit und Himbeeren, die mit Düften roter Blütenknospen untermalt wurden. Am Gaumen macht sich ein konzentrierter und im besten Sinne süffig bereiteter, köstlich weicher Cirò Rosato breit, der mit seiner ausgeprägten Frucht, dem ihm belassenen Restzucker von knapp 12 Gramm je Liter und der passenden Säurestruktur für erfrischenden Trinkfluss sorgt. Verrückt dabei ist, dass man tatsächlich einen feinen Hauch der für den Gaglioppo typischen Tannine empfindet, die im Mund ein wenig "Grip" erzeugen, der animierend und anregend wirkt. Ein toller Rosato, der so ganz anders schmeckt, als viele der italienischen Rosé Weine, die wir und Sie so kennen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Cirò Rosato passt zu kräftigen Vorspeisen aus marinierten Gemüsen oder Meeresfrüchten sowie zu Pastagerichten mit gehaltvollen Saucen. Ebenfalls sehr lecker ist die Kombination mit Vitello Tonnato, kurzgebratenem Kalbfleisch und gegrilltem Fisch. Oder, bereiten Sie "Mailänder Röllchen" dazu, dass sind in dünne Scheiben geschnittener Nacken vom Kalb, die mit Mailänder Salami, getrockneten Tomaten und frischen Salbeiblättern gefüllt, zu kleinen Rouladen aufgerollt werden. Die Röllchen mit einem Holzspieß fixieren, würzen und anbraten. In der Sauce verarbeiten Sie Zwiebeln, Knoblauch, San Marzano Tomaten, etwas Weißwein und Parmesan. Dazu servieren Sie gebratenen Radicchio und Gnocci Romana.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4482
San Francesco, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,47 € je Liter)

Weißwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 12,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,96 g/l
Restzucker: 11,36 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Greco bianco

Luca Maroni: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Vinicola San Francesco S.r.l. Località Quattromani 88813 Cirò (KR)

Vinophile Informationen:
Die Rebflächen der Fattoria San Francesco, es sind insgesamt rund 60 Hektar, profitieren von der hohen Zahl an Sonnenstunden hier im Süden Italiens, sowie von den hohen Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperaturen, die der exzellenten Exposition zwischen dem Mittelmeer und dem Silas-Gebirge zu verdanken sind. In diesem einzigartigen Mikroklima finden sowohl einheimische Sorten wie Gaglioppo, Magliocco, Montanico oder Greco Bianco als auch internationale Sorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc oder Cabernet Franc beste Voraussetzungen. Aus ihnen entstehen durchweg körperreiche, fruchtbetonte Weine mit einem herausragenden Preis-Genuss-Verhältnis.

Weinbeschreibung:
Die Trauben erntet die Fattoria San Francesco in der Provinz Crotone aus Parzellen, die sich in der Nähe der Gemeinden Ciro, Ciro Marina, Crucoli und Melissa befinden. Der Ciro Bianco wird aus der autochthonen Traubensorte Greco Bianco gekeltert, die bereits die Römer kultiviert haben. In den letzten Jahren wurde der Ciro Bianco mit sehr guten Auszeichnungen bedacht. Der Jahrgang 2019 ist von solch hervorragender Qualität, dass er von Luca Maroni mit 91 Punkten bedacht wurde. Der in hellem Strohgelb schimmernde Bianco entlässt Aromen von grünen Äpfeln, Sternenfrucht und aromatische Eindrücke weißer Pfirsiche aus dem Weinkelch, die von floralen Nuancen nach Blüten und Kerbel untermalt sind. Dazwischen finden sich feine Limettendüfte, die das lebendige Bukett jung und einladend erscheinen lassen. Der Geschmack des Ciro Bianco, den man als halbtrockenen Wein bezeichnen kann, ist kräftig, vermittelt schöne Fruchtsüße und lebhafte Frische, was in Summe ungemein trinkfreudig wirkt. Noten von Apfel, Limette und Pfirsich prägen die Aromen an den Papillen und mit unkomplizierter, leckerer Art rinnt der Bianco über die Zunge, hinterlässt am Gaumen eine feine Note von frisch geschälten Mandeln und endet in süßlichem Finale.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Ciro Bianco passt zu leichten Vorspeisen aus marinierten Gemüsen oder zu Meeresfrüchten und Pastagerichten mit milden Saucen. Ebenfalls toll zu Vitello Tonnato, kurz geratenem Kalbfleisch und gegrilltem Fisch. Kochen Sie "Piccata Milanese", das sind kleine Kalbsschnitzel die leicht geklopft, mit Salz und Pfeffer gewürzt und in Mehl sowie Ei und geriebenem Parmesankäse paniert werden. Gebraten in Olivenöl und frischer Butter werden sie auf einem Mix aus Maccaroni, Pökelzunge, Trüffel, gekochtem Schinken und Parmesan serviert. Eine Tomatensauce mit frischer Petersilie rundet das Gericht ab.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4451
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,87 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Cannonau, Monica, Carignano, Bovale Sardo

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Das bekannte Weinmagazin "Falstaff" testete den Jahrgang 2019 des Argiolas Serra Lori Isola dei Nuraghi im April 2020 und vergab sehr gute 91,5 Punkte. Der Verkoster und zugleich einer der Chefredakteure im fachkundigen Team des Falstaff Magazins, Ulrich Sauter, schrieb dazu in seiner Notiz: "Leuchtend hell Zinnober. Hagebutte, Cocktailkirsche im Duft, im Mund viel Struktur, kräftige Mineralität, aber auch eine leichte Süße, präsente Gaumenfrucht, gut integrierte Säure, ein straffer und kraftvoller Roséwein, der auch mit gehaltvolleren Gerichten à la gegrillte Lammkoteletts klarkommt."

Weinbeschreibung:
Der Serra Lori Rosato wurde aus den Sorten Cannonau, Monica, Carignano und Bovale Sardo hergestellt. Die Weinberge, aus denen das Erntegut stammt, befinden sich in den Regionen Guamaggiore und Selegas, rund fünfzig Kilometer nördlich der Stadt Cagliari. Die manuelle Lese der Trauben erfolgte in den frühen Morgenstunden, damit die Früchte so kühl wie möglich in der Kellerei ankommen, um von Beginn der Vinifikation an, ihre fruchtigen Aromen besser bewahren zu können. Der frische Jahrgang 2019 schimmert in mittlerem Rosa mit kupferfarbenen Reflexen aus der Flasche. Aus dem Weinglas steigt ein schöner Duft der von feinen Aromen der Erdbeere, der Himbeere und der Pink Grapefruit berichtet. Darin gekonnt integriert, sind zarte Eindrücke von kleinen roten Blüten, Hagebutten und kandierten Orangen-Zesten. Was die Nase im Bukett wahrnimmt, das kann man dann auf der Zunge und am Gaumen schmecken. Der Serra Lori Rosato ist gut strukturiert und von seiner würzig fruchtigen Mitte, strahlt eine lebhafte Säure aus, die von einer weichen Textur und feinnerviger Mineralnote flankiert wird. Der Rosato ist köstlich, schmackhaft und erfrischend. Genau richtig als Begleiter für die warmen Tage des Jahres.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Argiolas empfiehlt in seiner Expertise: "Genießen Sie unseren Rosato zu Vorspeisen aus Zutaten, die das Meer und das Land bieten, Fisch- und Gemüsesuppen, Fischgerichte und helles Fleisch. Als besondere, exotische Empfehlung: "Lorighittas von Morgongiori" mit Rogen vom Seeigel." Die Sarden ernähren sich vor allem mit gesunden, natürlichen Produkten. Zu diesen gehören die bekannten "Lorighittas von Morgongiori", eine Nudelart aus Hartweizengrieß, die eine sehr lange Tradition hat. Sie haben die Form eines geflochtenen Ringes und die Herstellung eines Kilogramm dieser Nudeln erfordert etwa fünf Stunden Arbeitszeit.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,65 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4529
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,00 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 0,72 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Nuragus

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Zur Thematik Nachhaltigkeit schreibt die Kellerei Argiolas: "Unsere Weine werden mit dem Respekt vor der Natur geboren. Wir kultivieren Reben und produzieren Weine mit nachhaltigen Methoden, die vor allem das Territorium respektieren. Wir gehen verantwortungsbewusst mit Wasser und Boden um: Wir bewässern unsere Weinberge rational, minimieren den Einsatz von Chemikalien und verwenden eine Schnitttechnik, die die Lebensdauer der Stämme verlängert. So bewahren wir unser Land, seinen Lebensreichtum und die Natur."

Weinbeschreibung:
Sardinien hat eine unglaubliche Anzahl traditioneller Reben. Es ist ein wertvolles Erbe, zu dessen Erhaltung und Schutz Argiolas seit Jahren mit einem innovativen, anspruchsvollen und komplexen Projekt beiträgt. Nuragus di Cagliari ist die Bezeichnung der Region, die über den Status DOC verfügt. Die in dieser Appellation erzeugten Weißweine können trocken oder lieblich vinifiziert werden und müssen zu mindestens 85% aus der Rebsorte Nuragus bestehen. Die weiße Nuragus ist eine heimische Sorte, deren Name von den "Nuraghe" abgeleitet wurde. Das sind die auf der Insel zu findenden Turmbauten aus der Zeit der Bonnanaro Kultur 1800 bis 1500 vor Christus. Vermutlich haben die Phöniker die Nuragus Rebe nach Sardinien gebracht. Die Rebstöcke befinden sich in einer Region, deren alljährlicher Wetterverlauf von milden Wintern und warmen Sommern geprägt ist. Die Trauben erntet Argiolas in den frühen Morgenstunden per Hand. Sie werden von den Stielen befreit und bei niedrigen Temperaturen vinifiziert. Der neue Jahrgang ist ein intensiv duftender Weißwein, der in der Nase von Aromen des Pfirsichs, der Mango, der Mirabelle, der Ananas und hellfleischiger Melone angeführt wird. Untermalt von Blüten- und Kräuterdüften, die dem feingliedrigen Bukett einen femininen Touch geben. Kraftvoll, aromatisch und verspielt, rinnt der 2019 S´elegas Nuragus über die Zunge. Eine sehr balancierte Mischung aus Eindrücken von gelben Obstsorten und Limetten ergeben im Zusammenspiel mit der frischen Säure, einen feinexotischen Geschmack. Der sardische Weißwein ist weich und begeistert mit herrlichem Schmelz, der in einer guten Länge ausklingt. Ein authentisch köstlicher Weißweingenuss von der beliebten Mittelmeerinsel.

Unsere Speisenempfehlung:
Sardiniens Pastaspezialität schlechthin sind die "Malloreddus". Eine handwerklich hergestellte Nudelsorte, die mit Gries und leicht gesalzenem Wasser zubereitet wird. Diese Nudel wird benötigt, um den sardischen Klassiker "Malloreddus alla Campidanese" zu kochen. Weitere Zutaten sind frische "Salsiccia picante" mit Fenchelsamen, Olivenöl, Knoblauch, San Marzano-Tomaten aus der Dose, Tomatenmark, Basilikum, Safran, Salz und ganz wichtig: Peccorino Stagginato, ein gereifter Peccorino. Unser Genießer-Tipp: Verwenden Sie als weitere schmackhafte Zutat frischen "Cima di Rapa", eine italienische Kohlsorte.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 14
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 14