1. 1
  2. ...
  3. 5
  4. 6
  5. 7
  6. ...
  7. 11
ART.NR.: 4685
Ottella, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 13,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 7,00 g/l
Restzucker: 5,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Ottella di Francesco e Michele Montresor Società Semplice Agricola, Loc. Ottella 1, 37019 Peschiera del Garda (VR)

Vinophile Informationen:
Das Weingut besitzt ein paar sehr schöne Unterkünfte. Der Agrotourismus Girolda liegt in der Ortschaft Ottella, nur wenige Kilometer von San Benedetto di Lugana entfernt. Die Umgebung bietet all das, was man von einer großzügigen Landschaft, wie das Lugana Gebiet, erwarten kann. Weingärten, Olivenbäume und die Ufer des nur einen Katzensprung entfernten Frassino Sees, schenken den Gästen eine Welt voll von leuchtenden Farben. Das Vergnügen Sonne zu tanken oder das auf der Veranda servierte Frühstück zu genießen, die Schönheit, ein Buch im Schatten eines wunderbaren Olivenbaums zu lesen oder einen Spaziergang bei Sonnenuntergang durch die Weingärten zu machen. Das sind nur ein paar der Erlebnisse, die Sie im Agrotourismus Girolda haben können.

Weinbeschreibung:
Die manuelle Lese des Turbiana findet von Ende September bis Mitte Oktober statt. Die Trauben werden von eigens geschulten Erntehelfern in kleine Kisten, mit 17 kg Fassungsvermögen, gelesen und bereits im Weinberg einer Selektion unterzogen. In der Kellerei angekommen, werden die Tauben zum Teil von den Stielen befreit und sorgsam vinifiziert. Ein kurzes Verweilen auf der Hefe, in temperierten Stahltanks, gibt dem Lugana mehr Körper und ein komplexeres Aroma mit auf den Weg. Der Jahrgang 2020 leuchtet hell zitronengelb aus dem Weinglas. Aus diesem strömt ein paradiesischer Duft, der Aromen von grünen Äpfeln, Birnen, Quitten, Karambolen und Limetten mit sich führt. Die Frucht ist feingliedrig und zart, wird von nasalen Eindrücken begleitet, die einen an eine bunte Frühlingswiese im sonnigen April erinnern, die zahlreichen Blüten, jungen Gräsern und wilden Kräutern Heimat bietet. Der kühle Antritt an den Papillen ist enorm lebhaft, saftig und erfrischend. Die satte, intensive Frucht des 2020 Ottella Lugana ist ein großer Genuss, der von der guten Struktur und der perfekten Säure dieses Weißweins, sowie den ihm belassenen 5 Gramm Restzucker wunderschön verstärkt wird, sodass einem die Freude darüber gleich ins Gesicht geschrieben steht. Da bleiben keine Wünsche offen und Sie bekommen einen großartigen Lugana, der zu den Besten seines Jahrgangs gehört.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut selbst empfiehlt: Unser Lugana ist ein schöner Partner für eine große Auswahl an erlesenen Gerichten. So passt er zum Beispiel zu frischen Krebs- und Schalentieren, insbesondere im rohen Zustand verzehrt. Hervorragend auch zu Meeresfrüchten in Begleitung von Pasta. Sein moderater Alkoholgehalt macht ihn zu einem perfekten Partner zu, im italienischen Stil frittierten, frischen Meeresfrüchten, sowie gebackenem Fisch und gegrillten Meeresfrüchten. Der 2020 Otella Lugana schmeckt ebenfalls köstlich, in Verbindung mit Geflügel und Kaninchen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4900
Elena Walch, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,80 g/l
Restzucker: 3,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Elena Walch GmbH, Via Andreas Hofer 1, 39040 Tramin (BZ)

Vinophile Informationen:
Chardonnay ist eine aromatische Weißweinrebe mit hohem Qualitätspotential und der größten Verbreitung weltweit. Sie stammt aus der Familie der Burgundertrauben und ist das Ergebnis einer natürlichen Kreuzung aus Pinot und Gouais Blanc, wie 1998 in einer Analyse ihrer DNA festgestellt wurde. Ihr Anbau hat in Alpennähe eine lange Tradition. Bis ins Ende der 1970er Jahre, wurden Weißburgunder und kleine Anteile Chardonnay, meist im gemischten Satz als Weißburgunder ausgebaut. 1982 wurde der Chardonnay in Südtirol erstmals reinsortig erzeugt und erlebte dadurch einen gewaltigen Aufschwung.

Weinbeschreibung:
Weltweit sind mehr als 200.000 Hektar Rebland mit Chardonnay bepflanzt. Frankreich liegt dabei, mit knapp einem Viertel dieser Fläche, an der Spitze. In Deutschland sind es gerade einmal etwas mehr als 2.000 Hektar. Und Italien bewegt sich im weltweiten Vergleich auf Position 4, mit rund 10mal so viel Chardonnay, wie bei uns von der beliebten Sorte angebaut wird. Die Trauben der Elena Walch werden aus kleinen Parzellen gelesen, die sich auf Höhen zwischen 350 bis 800 Meter befinden. Sie werden nach der Ernte entrappt und sanft gepresst. Der frische Most wird dann bei niedrigen Temperaturen statisch geklärt und bei kontrollierten Temperaturen von 18 bis 20°C im Stahltank vergoren. Der junge Wein reift anschließend für mehrere Wochen auf seiner Hefe. Das bewirkt, dass vor allem die besonderen Fruchtnoten der Chardonnay Traube erhalten bleiben und der Wein später auch mehr Fülle zeigt. Jahrgang 2020 strahlt in hellem Strohgelb mit goldgelben Reflexen. Das Bukett steigt empor und bietet vielfältige Eindrücke, die an exotische Früchte wie Ananas, Banane, Mango und Honigmelone denken lassen, die wiederum von zarten, frischgrasigen Noten unterlegt sind und so den einladenden und anregenden Gesamteindruck abrunden. Der Chardonnay ist weich und rund am Gaumen, ist erfrischend und aromatisch, mit gut eingebundener Säure und einer angenehmen Konzentration. Man schmeckt leckere Fruchtaromen von Äpfeln, Birnen und Ananas. Eine schöne würzige Note, von Wildkräutern stammend, sorgt für Abwechslung und eine dezente Spur Restzucker für guten Trinkfluss. Ein klassischer Chardonnay aus dem Alto Adige, der ein toller Essensbegleiter für den täglichen Bedarf ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Elena Walch Chardonnay ist ein wunderbarer Aperitifwein, den man auf der Terrasse zu ein paar Oliven und leckerem Knabberzeug genießen kann, der aber auch zu knackigen Blattsalaten passt, zu kalten und warmen Vorspeisen, zu milden Käsesorten oder zu leichten Gerichten, wie klaren Suppen und gedünsteten Fischfilets.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4096
Zenato, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,10 g/l
Restzucker: 6,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Zenato Azienda Vitivinicola S.r.l., Via San Benedetto 8, 37019 Peschiera del Garda (Verona)

Vinophile Informationen:
Tolle Bewertungen die der Lugana Santa Cristina "Vigneto Massoni" im Laufe der Jahre vorzuweisen hat, worauf die Familie Zenato sehr stolz ist. So gab es zum Beispiel viele Medaillen bei diversen Verkostungen weltweit, darunter der wichtigste deutsche Weinpreis "Mundus Vini" oder die "International Wine & Spirit Competition". Das Weinfachmagazin Falstaff bewertet ebenfalls regelmäßig die Weine von Zenato und schrieb in einer früheren Verkostungsnotiz zum Lugana Santa Cristina: "Light yellow. Fresh white apple fruit, delicate to meadow herbs, a hint of mandarin zest, fresh pear in the background. Medium-bodied, fresh but not acidic, fine lemony nuances, a summery accompaniment to dishes with delicate minerality."

Weinbeschreibung:
Die Azienda Vitivinicola Santa Cristina wurde am Gardasee als eine der ersten Kellereien im Bereich mit den besten Lagen erbaut und profitiert im Besonderen von dem milden Klima des südlichen Ufers. Die Trauben stammen aus "Podere Massoni", in der Gemarkung der Gemeinde Peschiera del Garda südlich des Sees, aus den ältesten, historischen Weinbergen des Unternehmens. Diese befinden sie sich auf Höhen zwischen 60 und 100 Metern über Meeresniveau. Die Böden zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Mineralien aus. Die voll ausgereiften Trauben des Jahrgang 2020 wurden Ende September per Hand in kleine Boxen gelesen. In der modernen Kelter angekommen dann zunächst von den Stielen befreit und einer sanften Pressung unterzogen. Die anschließende Fermentation und der weitere Ausbau fanden in temperaturgeführten Edelstahltanks statt. Nach der Füllung verweilte er ein paar Wochen in der Flasche, bevor er im Februar 2021 auf den Markt kam. Der Top-Lugana von Zenato eröffnet den Trinkspaß mit einem herrlich frischen Bukett. Dieses ist prall gefüllt mit Aromen gelber Früchte, sowie Düften nach Blüten, grünem Tee und zarten Wiesengräsern. Spätestens dann, wenn sich der Lugana an Gaumen und Zunge ausgebreitet hat, wird klar, dass sich Hochgenuss im Glas befindet. Ausgewogen und weich ist der Santa Cristina "Vigneto Massoni", präsentiert intensive Fruchtnoten, die an aromatische Birnen und knackige Aprikosen denken lassen. Dazwischen finden sich feine Kräuteraspekte und Anklänge grünen Tees. Würze und Fülle verleihen ihm dezente Kraft und expressionistischen Ausdruck. Die Säure ist perfekt integriert, verleiht jugendlichen Charme und belebende Frische. Der lange Nachhall überzeugt mit feinwürzigen Nuancen und filigraner Mineralität. Der Jahrgang 2020 begeistert mit erstklassiger Qualität und wartet darauf auch von Ihnen entdeckt zu werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Lugana empfehlen wir folgendes Gericht: Kochen Sie zunächst Orecchiette. In einer Pfanne erhitzen Sie dann ein gutes Olivenöl, dünsten darin feine Zwiebelwürfel und gehackten Knoblauch. Dazu kommt dünn geschnittener "Cima di rapa", ein spezieller Kohl aus Italien, der vorher kurz blanchiert wurde. Ergänzt wird alles mit kleinen Stücken vom frischen Schwertfisch und entkernten San Marzano Strauchtomaten oder getrockneten Tomaten. Würzen Sie mit Flor de Sal, weißem Pfeffer und diversen Kräutern aus dem Mittelmeerraum. Final reiben Sie besten Parmesan und garnieren das Gericht damit.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6019
Tenuta Santori, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,80 g/l
Restzucker: 5,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Passerina

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Santori, Contrada Montebove 14, 63065 Ripatransone (AP)

Vinophile Informationen:
Passerina ist eine weiße Traubensorte aus der Gattung "Vitis vinifera", die zu den edlen Reben zählt. Sie besitzt zwittrige Blüten, ist also selbst fruchtend. Bei früher Lese besitzt sie eine kräftige Säure, weshalb sie auch für die Produktion von Spumante beliebt ist. Die Tenuta Santori verwendet eher voll ausgereiftes Lesegut und der Passerina hat eine moderate Säurestruktur. Die Ernte fand Anfang Oktober statt und die Trauben wurden vor der Gärung, einer Kalt-Maischung unterzogen. Darauf folgte eine sanfte Pressung der Trauben, die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur und die Reifung in Stahl.

Weinbeschreibung:
Passerina ist eine zur Familie Trebbiano gehörende Varietät, die bevorzugt in Mittelitalien angebaut wird. Oft wird sie als Tafeltraube angeboten. Die autochthone Rebsorte findet man ebenfalls unter regionalem Synonym wie Cacciadebiti, Caccione, Camplese, Corinthe Blanc, Pagadebit Gentile, Scacciadebito, Uva d'oro, Trebbiano di Teramo und Uva Passera. Die Passerina Trauben werden von der Tenuta Santori von Hand gelesen. Die Weinberge befinden sich in der Gemarkung von Piceno, wo es Lehmböden gibt, die mit kalkhaltigem Gestein durchmischt sind. Der in dunklem Stroh- und Goldgelb funkelnde Jahrgang 2019, entlässt feine Duftnoten von reifem Pfirsich, Quitte, feinen Wildkräutern und Akazie aus dem Weinglas. Ein frischer, lebendiger Weißwein, klar und präzise, der gut gekühlt und jung getrunken den meisten Spaß bringt. Am Gaumen präsentiert sich der knackigfrische Passerina, dessen DOCG Offida seit 2011 existiert, mit einem schlanken Körper, guter Textur und fruchtigem Geschmack, der von einer angenehmen Säurestruktur getragen wird. Neben köstlichen Pfirsicharomen sind Nuancen von Zitrusfrüchten, vor allem der Grapefruit und zarte Kräuter sowie eine, neben der schönen Säure, belebende Mineralnote schmeck- und erlebbar. Eine sehr gelungene Interpretation der Sorte Passerina. Ein authentischer und angenehm zu trinkender Weißwein, der zeigt, dass Jungwinzer Marco Santori auf dem richtigen Weg ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zum Passerina einen kalten Salat bestehend aus glasierten Garnelen und nur ganz kurz in Olivenöl gebratenem Seeteufel. Als weitere Zutaten geben Sie weiße und grüne Spargelspitzen, sowie frische Pfirsichspalten und Orangenfilets dazu. Dies alles marinieren und würzen Sie mit einem Dressing aus weißem Balsamicoessig, bestem Blütenhonig, gutem Walnussöl, frischem Estragon und Dill, Salz, Pfeffer und einer Messerspitze mildem Senf.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4226
Castel de Paolis, Latium - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,65 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Latium
Rebsorten: Malvasia del Lazio, Trebbiano Giallo, Bombino Bellone

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Luca Maroni: 94 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 
12,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
CASTEL DE PAOLIS, Via Val de Paolis, 00046 Grottaferrata (RM)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2019 wird geadelt mit den heiß begehrten "Tre bicchieri" - erhalten im September 2020 vom Gambero Rosso 2021. Zudem vergibt Italiens angesehener Weinkritiker Luca Maroni gute 94 Punkte an den 2019 Frascati Superiore. Luca Maroni schreibt in seinem zusammenfassenden Text zur Kellerei Castel de Paolis unter anderem zum Frascati Superiore: "Il migliore è il Frascati Superiore DOCG 2019: al palato di morbidezza uvosa pressoché perfetta visto l'enologico nitore esecutivo che la priva d'ogni amaro cenno olfattivo e gustativo. Complimenti."

Weinbeschreibung:
Castel de Paolis kultiviert in seinen Weinbergen rund um die Stadt Rom alle wichtigen lokalen Weißweinreben wie Malvasia del Lazio, Puntinata, Bellone oder Cacchione, Trebbiano Giallo, Vermentino, Passerina und Moscato Giallo. Die roten Sorten, mit Schwerpunkt auf den autochthonen Cesanese del Piglio und Cesanese d´Affile, sowie Montepulciano d´Abruzzo und Sangiovese, bilden einen weiteren Stamm bei den Anpflanzungen. Hinzu kommen internationale Varietäten wie Viognier, Semillon, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Roussanne, als auch Cabernet Sauvignon, Syrah, Petit Verdot, Merlot, Grenache, Tempranillo und Alicante Bouschet, um eine möglichst große Vielfalt bei der Produktion der Weine zu erzielen. Der Frascati Superiore wird aus handverlesenen Trauben bereitet, die auf mineralhaltigen Böden vulkanischen Ursprungs wachsen und im Durchschnitt ein Alter von 25 bis 30 Jahren vorweisen. Die Cuvée des Jahrgangs 2019 setzt sich zusammen aus den weißen einheimischen Rebsorten Malvasia del Lazio mit 70% Anteil sowie Trebbiano Giallo und Bombino Bellone zu jeweils 15%. Der in hellem Goldgelb glänzende Frascati, bietet der Nase intensive, mineralische und fruchtige Aspekte von bemerkenswerter Ausdauer. Exotische und weißfleischige Früchte bilden den Kern des extravaganten Buketts, das umrahmt wird von verspielten Aromen gelber Blüten, feiner Wildkräuter und zarter Wiesengräser. Diese vielfältigen Eindrücke wiederholen sich dann in ihrer geschmacklichen Form an den Papillen, wenn der runde, weiche Frascati diese umspült. Er begeistert dabei mit seiner herzhaften Art, lebendiger Säurestruktur, bemerkenswertem Körper und einer langen aromatischen Persistenz, die mit würzigen Noten im Abgang ausklingt. Einer der beste Frascati Superiore "ever", wie es auch Luca Maroni schon einmal anmerkte.

Unsere Speisenempfehlung:
Versuchen Sie diesen Frascati Superiore DOCG in der kulinarischen Paarung mit gesottenem Schellfisch oder Kabeljau, dazu eine pikante Senfbutter, festkochende Salzkartoffeln mit zerlassener Butter und frischer Petersilie sowie bunten Blattsalaten, mit einem Essig-Öl-Dressing, als Beilage. Diese Kombination dürfte ein kulinarischer Hochgenuss sein. Selbstverständlich passt der würzige Weißwein von Castel de Paolis auch zu frischen Mittelmeerfischen, Krusten- und Schalentieren, zu hellen Fleischsorten wie Kalbfleisch und Putenbrust, zu Frisch- und mittelkräftigem Käse.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 12,45 €
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4111
St. Michael Eppan, Südtirol - 0,75l. Fl.
(Preis 15,40 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Weißburgunder

Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Kellerei St. Michael Eppan, Umfahrungsstrasse 17-19, 39057 Eppan (BZ)

Vinophile Informationen:
Der amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den Jahrgang 2020 im Juni 2021 verkostet. Er vergab gute 92 Punkte und schrieb im Rahmen der Verkostung: "Der Schulthauser duftet nach frischem Frühlingsgrün. Am Gaumen und im Geschmack zeigen sich großzügige Fruchtaromen. Man entdeckt viele gelbe Früchte, wie reife Mirabelle, Birnen sowie süße Nektarine, und eine lebendige Frische, die den Pinot Bianco in einen erfrischenden Zitronen- und Mineralabgang führt. Jetzt trinken." Strenge Qualitätsrichtlinien, intensive Handarbeit und aufwendige Weinbergpflege machen den Schulthauser zu dem, was er ist: ausgesucht, charaktervoll und einzigartig. Bei äußerst geringen Erträgen, entsteht ein präziser und tiefgründiger Weißwein, der mit seiner Sortencharakteristik jeden Genießer überzeugt.

Weinbeschreibung:
Der Schulthauser erntet Jahr für Jahr viel Lob und Anerkennung, sowohl von Italiens Weinfachwelt als auch von internationalen Kritikern, in Weinverkostungen und von Fachzeitschriften. Zur renommierten Fachpresse gehört auch das bekannte amerikanische Magazin Wine Enthusiast, das herausragende 94 Punkte vergab und den Schulthauser Jahrgang 2018 mit den Worten beschrieb: "Crushed thyme, alpine wildflower, beeswax and orchard-fruit aromas are front and center on this beautiful white. Proving just how well Pinot Bianco can do in Alto Adige, the creamy palate is loaded with finesse, delivering ripe yellow pear, creamy apple and citrus alongside tangy acidity. White-almond and stony mineral notes back up the finish." Der Weißburgunder wird in seiner zweiten Heimat Südtirol bereits seit 1850 angebaut und ist seither einer der wichtigsten Weine der Kellerei St. Michael. Der Schulthauser wurde 1982 erstmals auf die Flasche gefüllt und ist inzwischen einer der bekanntesten Weißburgunder Südtirols. Es ist ein harmonischer, frischer Wein mit Fruchtnoten, der den Gaumen mit seiner Cremigkeit und seiner markanten Säure verführt. Zum Jahrgang 2020 gibt es ergänzend zu sagen: Der strohgelbe und mit grünen Reflexen schimmernde Wein, duftet herrlich klar und frisch. Einladende Noten von Apfel, Aprikose, Limette und Birne stehen im Mittelpunkt des klassischen Buketts. Die Frucht wird von Eindrücken nach Mandeln, mediterranen Kräutern, Alpenwild- und Strohblumen wunderschön eingefasst, was von einer feinen Nuance Mineralität untermalt ist. Der Antritt am Gaumen ist lebendig, frisch und rassig. Der Schulthauser Pinot Bianco erfreut außerdem durch das gelungene Zusammenspiel von Frucht, Säure und Extrakt, was von einer großartigen Textur getragen wird. Der Wein ist weich und endet in einem feinwürzigen Abgang. Ein äußerst köstlicher Weißwein mit Klasse und Charakter, der unglaublich viel Trinkfreude bereitet.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Schulthauser Pinot Bianco passt hervorragend ein frisch zubereitetes Vitello Tonnato. Dazu benötigen Sie gekochtes Kalbfleisch und am besten geeignet ist dafür der Tafelspitz. Verwenden Sie für die Thunfisch-Sauce ein oder zwei Gläser des edlen Bonitos, das ist der weiße Thunfisch. Mit diesem wird die Qualität der Sauce, der Qualität des Fleisches gerecht. Und so machen Sie dieses Gericht zu einem echten Highlight. Auf keinen Fall die feinen, möglichst kleinen Kapern vergessen. Filetieren Sie eine Limette und garnieren das Gericht mit den Filets, damit das ganze einen belebenden "Kick" an frischer Fruchtsäure bekommt.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,55 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 6
  4. ...
  5. 11