Die Spitzenweine des Gambero Rosso, 22.536 Weine wurden im Gambero Rosso 2020 bewertet, 457 Weine erhielten die begehrten 3 Gläser.

Höchstbewertet mit drei Gläsern im Gambero Rosso !
 
Die Spitzenweine des Gambero Rosso, 22.536 Weine wurden im Gambero Rosso 2020
 
bewertet, 457 Weine erhielten die begehrten 3 Gläser.
  1. 1
  2. ...
  3. 4
  4. 5
  5. 6
  6. ...
  7. 10
ART.NR.: 6003
Grifalco, Basilikata - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,80 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Basilikata
Rebsorte: Aglianico

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Az. Agricola Grifalco Srl, Loc. Pian di Camera snc, 85029 Venosa (PZ)

Vinophile Informationen:
Die große Stärke der Weinbauregion Basilikata, ist die autochthone Rebsorte Aglianico del Vulture, für die es seit dem Jahr 1971 die Qualitätsbezeichnung DOC gibt. Diese Traube wird an bis zu 800 Metern hohen Hängen des Monte Vulture kultiviert, die mit zu den höchstgelegenen Weinbergen Europas gehören und ist eine sehr spät reifende Varietät, die sich, wenn sie vollständig ausreift und perfekt vinifiziert wird, zu großer Qualität hochzuschrauben vermag und Weine mit langem Lagerpotential erbringt. Aglianico kam in vorchristlicher Zeit aus Griechenland in die italienische "Magna Graecia" und wurde dort "Hellenico" genannt, woraus später der Name "Aglianico" wurde.

Weinbeschreibung:
Das Produktionsgebiet, aus dem die Trauben für den Gricos stammen ist Vulture und die Weinberge befinden sich in den Gemeinden Venosa, Maschito und Forenza. Die Rebstöcke haben ein Alter zwischen 10 und 30 Jahren und stehen in Parzellen auf einer Höhe von 450 bis 550 Metern über dem Meeresspiegel. Die Trauben werden per Hand in kleine Kisten gelesen und bei Ankunft in der Kellerei ein weiteres Mal selektiert, damit nur gesundes und voll ausgereiftes Lesegut in die Produktion gelangt. Die Trauben werden sanft eingemaischt und in amerikanischen Barriques fermentiert. Die malolaktische Gärung erfolgt dann in Tonneaux aus französischer Eiche, in denen anschließend auch der Ausbau erfolgt, der zwischen 6 und 12 Monate dauert. Es folgt ein rund viermonatiges Flaschenlager, bevor der Wein in den Verkauf gegeben wird. Der Jahrgang 2018, den wir für Sie verkostet haben, wurde vom Gambero Rosso 2021 mit den begehrten "Tre bicchieri" ausgezeichnet, worüber das Weingut mächtig stolz ist und wir uns freuen, dass wir eine stolze Menge für Sie sicherstellen konnten. Der Gricos schimmert in mittelkräftigem Rubinrot mit violetten Reflexen aus dem Weinglas. Die schönen Aromen, die das ausladende Bukett offeriert, lassen einen denken an saftige, frische und vielfältige Aromen von roten Beerenfrüchten, Mineralien, roten Blumen, voll ausgereiften Sauerkirschen und weißem Pfeffer, mit feinen Noten von Unterholz im Hintergrund. All das widerspiegelt sich auch am Gaumen, wenn der weiche und seidige Aglianico del Vulture an diesen trifft. Es zeigen sich griffige Tannine, wie sie absolut typisch für die Rebsorte sind und Noten von Graphit. Der Gricos ist gekennzeichnet durch eine leichte und elegante Struktur, mit einer ausgeprägten Säure, die zum Trinken einlädt und den Wein in ein langes, dezent erdig ausklingendes Finale geleitet. Ein Aglianico del Vulture vom Feinsten und eine eigenständige Weinpersönlichkeit mit Charakter.

Unsere Speisenempfehlung:
Edle Schmorgerichte aus dunklem Fleisch, gepaart mit frischen Kräutern, feinen Gewürzen, Trüffel oder anderen Pilzen werden sich auf die Liaison mit dem Aglianico del Vulture freuen. Als Beilage eigenen sich frische Bohnen mit Speck, süße Karotten mit Zimt und Dill, Fenchelgemüse mit Rosinen, Staudensellerie mit getrockneten Aprikosen, Rote Beete mit Äpfeln, Kürbisgemüse mit Salbei und Ingwer oder ein Püree aus Kartoffeln und Knollensellerie, mit gehackten schwarzen Oliven sowie frischer Petersilie.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4778
Settesoli, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 3,56 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d Avola

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine Settesoli s.c.a. Strada Statale 115, 92013 Menfi

Vinophile Informationen:
Mimmo De Gregorio und Filippo Buttafuoco, Önologe und Weinbautechniker der Mandrarossa Weine, arbeiten mit der Unterstützung des Beraters Alberto Antonini und mit Pedro Parra, einem Spezialisten für das Studium von Mikro-Terroir sowie den Geologen der Universität Palermo, an einem umfassenden, tiefgreifenden Projekt. Man untersuchte die Böden des Territoriums. Die Analysen zeigten herausragende Besonderheiten in einigen hügeligen Gebieten mit Kalk-Muttergestein marinen Ursprungs, auf die dann die Aufmerksamkeit gerichtet wurde. Durch Elektroleitfähigkeitstests wurde in den ausgewählten Gebieten ein potenzielles Mikro-Terroir von hoher Qualität identifiziert, in denen man wiederum die besten Parzellen auswählte und dort Reben pflanzte. Der Carthago ist eines der Ergebnisse dieser Forschung.

Weinbeschreibung:
Der Cartagho ist eine Hommage an die geographischen und kulturellen Verknüpfungen Siziliens mit Afrika. Cartagho war eine Handelsstadt nahe Tunis in Tunesien. Von dort aus starteten die Schiffe der Handels- und Seemacht in alle Welt. Für die Vinifikation dieses Weines, werden die Trauben der drei besten Weinberge von Hand und während der Nacht geerntet, um später die Aromen, die Weichheit und die Mineralität zu erhalten. Dieser Ausnahmewein wird Jahr für Jahr vom Gambero Rosso ausgezeichnet und so freute sich Settesoli sehr, als auch der Jahrgang 2017 die begehrten "Tre bicchieri" erhielt. Die sehr alten Rebstöcke stehen auf sandigen Kalkböden, deren beste Parzellen mit dem den Namen Torrenova, in der Gemarkung der Stadt Menfi, in den Karten geführt werden. Der Ausbau des Carthago erstreckt sich über einen Zeitraum von einem Jahr. Der Spitzenwein der Kellerei reift in französischen Allier-Barriques, bevor er weitere vier Monate in der Flasche verfeinert wird und dann auf den Markt kommt. Der Jahrgang 2017, der in dunklem Rubin leuchtet, verströmt einen warmen, fruchtig würzigen Duft, angereichert mit intensiven Aromen von Schwarzkirschen, Granatapfel, Blutorangen, Datteln und getrockneten Feigen. Untermalt von verführerischen Vanille- und Gewürznoten. An den Papillen wirkt der Cartagho wie eine Geschmacksexplosion, die aus Fruchtigkeit und animierender Würze gespeist wird. Der 100% reine Nero d´Avola ist komplex, unglaublich weich und anschmiegsam. Er präsentiert sich dicht, saftig, lebendig, erfreut mit herrlicher Balance aller Komponenten und endet in einem feinnervig süßlichen Finale. Ein sizilianischer Spitzenrotwein mit dem Feuer und dem Charme des Südens.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zum Cartagho einen kräftigen Eintopf aus frischem Lamm, zusammen gekocht mit viel Gemüse und Bulgur. Verwenden Sie dabei zum Beispiel Staudensellerie, Auberginen, Tomaten, grüne Bohnen, Kartoffeln und Porree. Beim Würzen und Abschmecken greifen Sie in die orientalische Ecke ihres Gewürzregals und nehmen etwas Kreuzkümmel, Zimt, Safran, Sternanis und schwarzen Sesam. Um dem Ganzen den letzten Schliff zu geben, sind frische Kräuter, wie glatte Petersilie, Koriander, Minze oder Thymian angesagt.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4645
Badia a Coltibuono, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Ciliegiolo, Colorino

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Badia a Coltibuono, Loc. Badia a Coltibuono, 53013 Gaiole in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Das Weingut Badia a Coltibuono gehört zum Konsortium Chianti Classico, das die Schutzmarke "Gallo Nero" (schwarzer Hahn) ins Leben gerufen hat und seinen Sitz in Tavarnelle Val di Pesa hat. Der "Gallo Nero" auf der Flasche bürgt für die Qualität eines Chianti Classico, wobei es primär auf die konsequente Arbeitsweise des Erzeugers ankommt. Das Weingut Badia a Coltibuono zählt unumstritten zu den Top-Betrieben in der Region. Deren ausgewiesene Weinberge, zur Herstellung des Chianti Classico, sind seit 2003 Bio zertifiziert, sodass die Flaschen das Prüfsiegel IT Bio 006 der Agricultura Italia tragen.

Weinbeschreibung:
Amerikas Weinkritiker James Suckling verkostet seit vielen Jahren, sehr zuverlässig und konsequent, auch die führenden Produzenten im Chianti Classico Gebiet. Den Badia a Coltibuono 2018 Chianti Classico beschreibt er mit den Worten: "A fresh, delicate Chianti Classico showing lots of typical character and brightness with orange-peel and bark undertones. Light to medium body, light tannins and a delicious, crisp finish. From organically grown grapes. Drink now." - und vergibt sehr gute 91 Punkte. Getoppt wird diese Bewertung dann noch durch den Gambero Rosso 2021, der seine heiß begehrten "Tre biccheri" zückt und diesen Chianti Classico damit in den italienischen Weinolymp hebt. Der Jahrgang 2018 zeichnete sich durch ideale Wetterbedingungen mit der richtigen Menge Regen aus, die ein ausgewogenes Wachstum der Früchte begünstigten. Die Ernte erbrachte eine Ausbeute mittleren Volumens und eine hervorragende Qualität. Gelesen wurden die Trauben per Hand, vom 13. September bis 8. Oktober. Der 2018 Chianti Classico wurde aus den Rebsorten Sangiovese, Canaiolo, Ciliegiolo und Colorino assembliert. In der Nase ein Klassiker, dessen wunderschönes Bukett mit Düften nach Sauerkirschen, Veilchen, Iris, Tabak und schwarzem Pfeffer brilliert. Der Geschmack ist fruchtig und trocken, mit Noten roter Früchte, Leder und Röstaromen sowie ausgewogener Säure und runden Tanninen. Der noch junge Chianti Classico ist frisch und herzhaft, mit warmen Aromen, die lange anhaltend nachklingen und auf feinen mineralischen Noten enden. Die "Drei Gläser" des Gambero Rosso sind verdienter Lohn für einen erstklassigen Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut hat eine Kochschule, welche eine der ersten dieser Art in Italien ist und vor über 20 Jahren von der Mutter der Weingutköchin, der bekannten Köchin und Autorin Lorenza de' Medici gegründet wurde. Sie gilt für viele Italiener als die beste Köchin des Landes und hat zahlreiche Kochbücher verfasst. Der Kochkurs auf Badia a Coltibuono bietet eine idyllische Umgebung, in der die Gäste die Geheimnisse der authentischen, regionalen Küche der Toskana entdecken können. Die Kurse dauern ein bis drei Tage, werden von März bis November angeboten und bieten zudem eine einmalige Gelegenheit, in die Lebensart und Gastfreundschaft der einzigartigen Abtei eintauchen und die Aromen, sowie visuelle Eindrücke dieser wunderschönen Region zu erleben.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4968
Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino, Merlot, Cabernet Sauvignon


                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Frescobaldi Castello Nipozzano, Localita Nipozzano 7, 50060 Pelago (Florenz)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Bewertungen säumen den Erfolgsweg dieser Chianti Rufina Riserva. Vor allem Auszeichnungen aus Amerika haben dazu beigetragen, den Ruhm der Nipozzano Riserva zu begründen. Der Amerikaner James Suckling, der weltweit zu den meistbeachteten Kritikern zählt, vergab gute 92 Punkte an die 2017 Nipozzano Riserva und beschrieb seine Eindrücke mit den Worten: "This firm, rich red shows the freshness of the appellation in a hot, ripe year like 2017. It’s full-bodied with chewy tannins and a long, flavorful finish. Fine tannins. Dried mushroom, walnut and bark undertones to the ripe berries. Solid wine. Drink or hold."

Weinbeschreibung:
Die Nipozzano Riserva des Jahrgangs 2017 ist eine gut durchdachte Assemblage aus Sangiovese, Malvasia Nera und Colorino sowie etwas Merlot und Cabernet Sauvignon. Die Trauben gedeihen in verschiedenen Parzellen, in Höhenlagen zwischen 250 und 350 Metern, im Mugello Massiv und im Macigno del Chianti. Die 24 Monate im Eichenbarrique gereifte Nipozzano Riserva präsentiert sich in intensivem Rubinrot. In der Nase vermählen sich angenehm frischfruchtige Aromen von hellroten Beeren, Herzkirschen und Granatapfel, mit Eindrücken von edlem Espresso, Zedernholz und floralen Düften von roten Blüten und Veilchen. Eine feine Würzigkeit rundet das klare Bukett wunderschön ab. An den Geschmacksorganen präsentiert sich die 2017 Chianti Rufina Riserva reichhaltig, rund, warm und weich. Sie profitiert von einer herrlich lebhaften Säure sowie fein polierten Tanninen. Die elegante Dichte der saftigen Frucht und die mineralischen Eindrücke schenken dem nordtoskanischen Rotwein, der in einem sehr schönen, langen Finish mündet, eine nachhaltige Balance und noble Feinheit. Einmal mehr überzeugt diese Riserva mit einem großartigen Preis-/Genussverhältnis und liefert seit Jahren eine konstant hohe Qualität.

Unsere Speisenempfehlung:
Gegrilltes rotes Fleisch, Lammbraten und junger Pecorino. Das ist die Speiseempfehlung, die das Weingut Nipozzano seiner köstlichen Riserva mit auf die Reise gegeben hat. Wir empfehlen einen Braten aus der Lammschulter. Dazu eine große Portion Rosmarinkartoffeln mit Knoblauch, die Sie herrlich duftend dem heißen Backofen entnehmen um sie dann auf dem Tisch, mit dem würzigen Braten, dem Ratatouille-Gemüse und dem Nipozzano Chianti Rufina Riserva zu vermählen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4939
Agnanum, Kampanien - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Kampanien
Rebsorte: Piedirosso

                                    
Gambero Rosso 2017: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola Agnanum di Raffaele Moccia, Via Vicinale abbandonata agli Astroni 3, 80125 Napoli

Vinophile Informationen:
Campi Flegrei, was übersetzt "brennende Felder" bedeutet, ist eine kleine bei uns in Deutschland noch recht unbekannte DOC für Weiß-, Rose- und Rotweine in der süditalienischen Region Kampanien. Viele Weinberge befinden sich in den Phlegräischen Feldern, das ist etwa 20 Km westlich des Vesuv gelegen. In dieser Region waren in den letzten 40.000 Jahren zahlreiche Vulkane aktiv, was den Boden entsprechend prägt und viele Thermalquellen hervorgebracht hat. Die Weinbauregion in der Provinz Neapel umfasst die Gemeinden Bacoli, Marano, Neapel, Pozzuoli, Monte di Procida und Quarto.

Weinbeschreibung:
Die süditalienische Varietät Piedirosso, die wahrscheinlich schon von den Römern kultiviert wurde, ist sowohl im Weinberg als auch in der Weinproduktion eine etwas kapriziöse rote Rebsorte, denn die Trauben sind empfindlich. Bei der Piedirosso handelt es sich vermutlich um die von Plinius dem Älteren (23 bis 79 nach Christus) erwähnten "columbina purpurea". Der Name Piedirosso bedeutet Rotfuß und leitet sich vom roten Holz des Rebstockstammes ab. Raffaele brachte mit dem Jahrgang 2013 die zehnte Auflage seines Piedirosso Campi Flegrei auf den Markt und pünktlich zu diesem Jubiläum zückte der Gambero Rosso 2017 seine begehrten Drei Gläser, um die Arbeit und das Engagement des Winzers zu würdigen. Der Wein glänzt in mittelstarkem Rubinrot aus dem Glas. Ganz gespannt empfängt die Nase das Bukett und entnimmt diesem auf Anhieb einen in seiner Zusammensetzung unbekannten und extravaganten Duft, welcher Eindrücke von wildwachsenden kleinen Beeren, Orangenschale, von Asche und Bleistiftmine sowie von Geranien und Rosen in sich trägt. Der erste Schluck rinnt mit Vitalität über die Zunge, präsentiert sich mit saftiger Frucht und knackiger Säure. Freunde schlanker Rotweine werden begeistert sein und diesen nur 12,5% Alkohol mitbringenden authentischen Italiener lieben. Der Piedirosso wirkt anmutig, ist animierend und schmackhaft. Mit leicht erdiger Bitternote, die eindeutig auf das Terroir hindeutet, wird die Frucht wie mit einen Hauch weißen Pfeffers untermalt, schmeckt. Den ungewöhnlichen Rotwein kann man als Trouvaille bezeichnen und denjenigen Weinliebhabern ans Herz legen, die auf der ständigen Suche nach neuen vinophilen Entdeckungen und gustatorischen Herausforderungen sind.

Unsere Speisenempfehlung:
Raffaele Moccia empfiehlt seinen Piedirosso Campi Flegrei zur klassischen Pizza Magherita, idealerweise belegt mit frischen San Marzano Tomaten, mit frischem Knoblauch, mit bestem Mozzarella aus Büffelmilch überbacken und kurz vor dem Servieren mit frischem Basilikum garniert. Am Besten sind Piedirosso und Pizza zu genießen in fröhlicher Runde mit guten Freunden!

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4103
Montalbera, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 19,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,28 g/l
Restzucker: 2,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Ruché

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Società Agricola Montalbera s.r.l., Via Montalbera, 1, 14030 Castagnole Monferrato (At)

Vinophile Informationen:
Der Ursprung der autochthonen Rebsorte Ruchè ist, so wie ihre etymologische Herkunft, geheimnisumwittert. Eine These besagt, dass der Name von dem Heiligen "San Rocco" abstammt. Eine Mönchsgemeinschaft, die diesem Heiligen mit Treue verbunden war, soll den Anbau der Rebe im Gebiet Monferrato eingeführt haben. Eine andere meint, dass der Name der Rebe von dem piemontesischen Begriff "roche" herzuleiten sei, der Bezeichnung für einen Rebstock, der in den felsigen Gebieten des Monferratos angebaut wurde. Die glaubhafteste These hingegen ist, dass der Ruchè den antiken Rebstöcken von Obersavoyen in Ostfrankreich abstammt. Mit Gewissheit hat diese Traubensorte jedoch im Monferrato ihre qualitativ höchste Ausdrucksform gefunden.

Weinbeschreibung:
Der Laccento Ruchè, der familiengeführten Kellerei Montalbera, ist ein "Dauerkandidat" auf die Höchstnote des Luca Maroni und hat die 99 Punkte nun zum bereits 9. Mal in Folge abgeräumt. Luca Maroni überschlägt sich fast jedes Mal mit lobenden Worten: "This is certainly one of the best red wine that I have ever met in my sensorial experience. This is due to its phenomenal extractive richness as to the absolute harmony of its taste. The first giving to the tact the ultra-viscosity of the touch; the second giving us this spheric sequence: the bitterness of tannins, the sour as intensity and fragrance in expression, the softness that implies them all giving to the palate a sensation of ripeness and sweetness of pure grapefruit. Finally, the perfection of the productive process." Der Jahrgang 2019 Laccento Ruchè präsentiert sich dem Auge in heller, rubinroter Robe mit zarten Zinnoberreflexen am Rand. Sein intensives und sehr eigenständiges Bukett wirkt anhaltend, jugendlich und verspielt. Im Duft entdeckt man Aromen von hellen Waldfrüchten, Blutorangen, Erdbeeren und süßlich-herber Konfitüre aus Hagebutten. Die einladend fruchtigen Eindrücke werden flankiert durch zarte, subtile Noten, die einen an getrocknete Blätter von Rosen, Kirschblüten und kandierte Veilchen denken lassen. Zwischen Zunge und Gaumen erlebt man einen besonderen Rotwein, der sich vor allem mit seinem authentischen Geschmack hervorhebt. Er besticht zudem mit Eleganz und Weichheit, mit guter Persistenz, ist mit stattlichen 15% Alkohol recht kräftig, macht etwas Druck und begeistert mit einem tollen Wechselspiel von Süße und Würze. Sein Finale ist lang und endet auf einem verführerischen, dezent süßlichen Abgang. Eine köstliche italienische Weinspezialität wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Der rote Laccento Ruchè di Castagnole Monferrato passt hervorragend zu kräftigen Fleischpasteten, groben Leberwürsten und fleischigen Terrinen. Zudem gibt es im Piemont eine zum Wein passende Wurstspezialität. Die Salsiccia ähnelt etwas der deutschen Mettwurst. Man verarbeitet grobes Hackfleisch vom Hausschwein und die Wurst wird in der Regel gebraten oder über mehrere Tage an der Luft getrocknet und dann kalt gegessen. Die Salsiccia wird zum Beispiel in den geschmacklichen Versionen mit Fenchelsamen oder pikant, mit Peperoncino gewürzt, angeboten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
14,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 5
  4. ...
  5. 10