Die Spitzenweine des Gambero Rosso, 25.417 Weine wurden im Gambero Rosso 2022 bewertet, 476 Weine erhielten die begehrten 3 Gläser :

Höchstbewertet mit drei Gläsern im Gambero Rosso !
 
Die Spitzenweine des Gambero Rosso, 25.417 Weine wurden im Gambero Rosso 2022
 
bewertet, 476 Weine erhielten die begehrten 3 Gläser.
  1. 1
  2. ...
  3. 6
  4. 7
  5. 8
  6. ...
  7. 11
ART.NR.: 4751
Cantine del Notaio, Basilikata - 0,75l. Fl.
(Preis 21,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,04 g/l
Restzucker: 1,74 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Basilikata
Rebsorte: Aglianico

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine del Notaio soc. agr. a r.l., Via Roma 159, 85028 Rionero in Vulture (Pz)

Vinophile Informationen:
Auf den Seiten von Vinous, des amerikanischen Weinkritikers Antonio Galloni, der als Spezialist für italienische Weine geachtet wird, ist folgendes zum 2019 Il Repertorio der Cantina del Notaio zu lesen: "Like digging in a garden of wild herbs and berry bushes, the 2019 Aglianico del Vulture Il Repertorio blossoms as hints of undergrowth give way to sage, mint, red currants and crushed stone. It’s soft yet lifted and quite savory, with nervous acidity enlivening the tart blackberries and balsamic spices found within. Grippy tannins and a coating of dark primary fruits linger long as the Il Repertorio tapers off with a bitter twang. This will require a year or two of cellaring to come fully into focus." Antonio Galloni gibt dem authentischen Rotwein satte 92 Punkte.

Weinbeschreibung:
Die Stärke der Region Basilikata ist die Rebsorte Aglianico. Sie kam bereits in vorchristlicher Zeit aus Griechenland in die italienische "Magna Graecia" und wurde dort "Hellenico" genannt, woraus dann später der Name "Aglianico" wurde. Die Traube wird auf den bis zu 800 Meter hohen Hängen des Monte Vulture kultiviert. Sie ist eine spät reifende Sorte, die, wenn sie voll ausreift und perfekt vinifiziert wird, zu hoher Qualität potenzieren kann und Weine mit langem Lagerpotential hervorbringt. Der Gambero Rosso zückt einmal mehr seine "Tre bicchieri" und Luca Maroni adelt den 2019 Aglianico del Vulture Il Repertorio mit sehr guten 95 Punkten. Weinpapst Robert Parker schrieb einst: "Cantina del Notaio ist eines meiner Lieblingsgüter im Gebiet des Monte Vulture, einem erloschenen Vulkan. Die temperamentvolle und ausgelassene Persönlichkeit des Inhabers der Weinkellerei, Signore Gerardo Giuratrabocchetti, steht im Kontrast zur etwas düsteren und oft melancholischen Anmutung der vulkanischen Umgebung. Cantine del Notaios inzwischen rund 40 Hektar Rebfläche, befinden sich auf der kühlen Seite des Vulkans in und um die Stadt Rionero in Vulture." Nach so viel Lob waren wir gespannt, was der Jahrgang 2019 zu bieten hat. Das Bukett erinnert, ähnlich der Beschreibung von Antonio Galloni, als würde man in einem mediterranen Garten arbeiten, in dem rote Johannisbeeren, Brombeeren, reife Pflaumen und Schlehen wachsen, die umsäumt von Wildkräutern, Salbei, Minze, Tabak und Vulkangestein, gedeihen. Ein authentisches und einprägsames Bukett, welches die Merkmale des autochthonen Aglianicos eindrucksvoll widerspiegelt. Am Gaumen ist der Il Repertorio weich, würzig, nobel und saftig. Der sehr typische Aglianico del Vulture glänzt mit griffigen, geschliffenen Tanninen und lebendiger, nervöser Säure, die im Zusammenspiel mit der herben Furcht, den anregenden Kern bilden, dessen köstlicher Geschmack im langen und finessenreichen Abgang langsam ausklingt. Ein absolutes Muss für jeden Weinkeller und ein besonderer Rotwein, dem man gerne ein paar Jahre der Lagerung geben darf.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Aglianico del Vulture Il Repertorio passen dunkle Fleischsorten, egal ob gegrillt, gebraten oder geschmort. Als Beilage empfiehlt sich ein Klassiker der italienischen Küche: gebratenes Gemüse. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und von traditionellen Zucchini mit Knoblauch, über kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig und Auberginen mit Kräutern, können Sie auch zu etwas exotischeren Zutaten greifen. Rote und gelbe Paprika, die auch mit Kürbis ergänzt werden können, gebraten, mit Curry und süß-saurer Sauce abgeschmeckt, sind zu Fleisch und zum Wein ein echter Knüller.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
15,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6064
Feudi del Pisciotto, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 21,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,67 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d´Avola

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Feudi del Pisciotto, Contrada Pisciotto, S.P. 31 km 2, 93015 Niscemi (CL)

Vinophile Informationen:
Das von Donatella Versace entworfene, fantasievolle Bildnis auf dem Etikett, ist eine Hommage an die Stärke des Territoriums und an die fortwährend leuchtenden und intensiven Farben der sizilianischen Weine. Der Gambero Rosso 2022 vergibt seine Höchstnote, die "Drei Gläser", würdigt damit die gute Arbeit und das Qualitätsstreben der Kellerei. Der bekannte Weinkritiker Antonio Galloni, der noch vor einigen Jahren der Italienspezialist im Team des Robert Parker war, vergibt 90 Punkte und schreibt: "The 2019 Nero d’Avola Versace blossoms in the glass, hints of wet pavement yielding to sweet violets, lavender, blackberry and clove. This envelops the palate in juicy dark fruits contrasted by wild herbs and brisk acids. It cleans up nicely through the long, peppery finish, where nuanced tannins create a classically dry impression."

Weinbeschreibung:
Selbst dem oftmals eher streng bewertenden Wine Spectator, neben Robert Parker das wichtigste Wein-Medium in den USA, ist der 2019 Versace Nero d´Avola positiv aufgefallen, man hat ihn verkostet und mit den Worten "This medium-bodied red is fresh, balanced and accessible, offering lightly chewy tannins and a pleasing range of crushed black cherry, dried fig, thyme notes, with hints of loamy earth and iron." beschrieben. Die Trauben stammen aus der südlichen Inselregion Niscemi. Sie werden dort in den frühen Morgenstunden von Hand gelesen und auf direktem Weg in das Kelterhaus gebracht, von den Stielen befreit, leicht gepresst und dann in einer pneumatischen Presse entsaftet. Der Most durchläuft die klassischen Gärprozesse, nach denen er statisch geklärt wird und für 10 Monate in Barriquefässer kommt, um zu reifen. Die Reifung wird dann auch noch nach der Abfüllung verlängert und der Nero d´Avola Versace verweilt weitere acht Monate in der Flasche.Der Jahrgang 2019 besitzt eine intensiv rubinrote Farbe, die für die Traube charakteristisch ist. Das Bukett fasziniert mit zarten und anhaltenden Noten von Johannisbeere, Heidelbeere und Kirsche, die untermalt sind von feinen Nuancen kandierter Veilchen, Lavendel und balsamischen Gewürzen. Der Wein umhüllt den Gaumen mit saftigen dunklen Früchten, die von getrockneten Wildkräutern und einer flotten, lebhaften Säure kontrastiert werden. Der Versace ist voll, samtig und anhaltend, mit einer eleganten Gesamtharmonie. Er verabschiedet sich langsam, mineralisch und fruchtbetont, bleibt gut in Erinnerung, durch einen langen, pfeffrigen Abgang, in dem nuancierte Tannine einen klassisch trockenen Eindruck hinterlassen. Einfach nur umwerfend köstlich und mit "WOW" Genusseffekt. Die "Drei Gläser" des Gambero Rosso sind hochverdient.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Nero d´Avola harmoniert perfekt mit "Involtini alla Siciliana" aus Kalbfleisch. Für die Füllung wird eine dicke Béchamel Sauce mit feinen Schinken- und Käsewürfeln, gerösteten Pinienkernen, frischen Kräutern und Weißbrotwürfeln angereichert. Gewürzt wird das Ganze mit Salz, Pfeffer und Lorbeerblatt. Die dünnen Kalbfleischscheiben, aus der Oberschale geschnitten, werden kurz in Olivenöl angebraten, mit der kalten Füllung bestrichen, zur Roulade aufgerollt und mit einem Holzspieß fixiert. Anschließend werden sie mit Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, geriebenem Käse und Weißbrotwürfeln bedeckt und im Ofen überbacken.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
15,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4700
Rudini, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 21,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d`Avola

                                    
Gambero Rosso 2017: 3 Gläser
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Casa Vinicola Feudo Rudinì srl, Contrada Camporeale, 96018 Pachino

Vinophile Informationen:
Auf der Mittelmeerinsel Sizilien zählt man lediglich eine Weinregion mit DOCG Status und 25 weitere Appellationen, die den DOC Status tragen. Erstaunlich daran ist, dass diese Gebiete zusammen nur etwa sechs Prozent des gesamt auf der Insel erzeugten Weines produzieren. Die Region Eloro mit ihren Unterbereichen Pachino und Pignatello ist eine Weinregion in der Provinz Syrakus an der Südostspitze Siziliens. Die staatlich kontrollierte Herkunftsbezeichnung Eloro, in deren Unterbereich Pachino zu 80% die heimische Nero d´Avola kultiviert wird, trägt ihren Status seit dem Jahr 1994 und ist hierzulande recht unbekannt. Der Nero d´Avola ist hier die wichtigste Rebsorte und wird manchmal mit den Bezeichnungen Calabrese oder Principe Siciliano benannt.

Weinbeschreibung:
Der Saro ist das Topgewächs und der ganze Stolz des Familienweingutes Di Pietro. Der Gambero Rosso 2017 würdigte die herausragende Arbeit des kleinen Weinbaubetriebes, indem man dem 2013 Saro Eloro Pachino die begehrten "Drei Gläser" verlieh. Die sorgsam von Hand gelesenen Trauben für die Produktion des Saro sind eine Selektion aus den ältesten Weinbergen des Gutes. Die vollreife Nero d´Avola wird in den kühlen Morgenstunden geerntet und auf schnellstem Wege der Weiterverarbeitung zugeführt. Der daraus erzeugte Wein schimmert in mittelkräftigem Rubin aus dem Glas und verströmt eine intensiv fruchtig ausgeprägte Duftwolke. Darin finden sich Unmengen einladender Eindrücke von roten Früchten, vor allem von Kirschen und Beeren. Das Bukett erinnert zudem an beste Konfitüre, die aus Himbeeren und Erdbeeren bereitet und mit einer Messerspitze Vanille aromatisiert wurde. Einige der nasalen Wahrnehmungen finden sich in ihrer geschmacklichen Ausprägung im Mund wieder, wenn der Saro mit voller Frucht, mittlerem Körper und anregender Würze den Gaumen erobert. In Kombination mit den weichen Tanninen, einer saftigen Lebendigkeit und einer guten Textur bereitet der rote Sizilianer auf Anhieb eine Menge Trinkspaß. Ein individueller Genuss, der in einem langen sehr würzigen Abgang langsam ausklingt und den 2013 Saro Eloro Pachino final zu einer außergewöhnlichen Interpretation der Rebsorte Nero d´Avola werden lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Kochen Sie zu diesem Wein einen Lammeintopf mit frischem Gemüse und Bulgur oder Couscous als Beilage. Verwenden Sie dabei zum Beispiel Staudensellerie, Auberginen, Tomaten, Zucchini, grüne Bohnen, Kartoffeln und Porree. Zum Würzen greifen Sie in die orientalische Ecke ihres Regals und nehmen etwas Kreuzkümmel, Zimt, Safran, Sternanis, schwarzen Sesam und geben anschließend frische Kräuter wie glatte Petersilie, Koriander, Minze oder Thymian bei.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
15,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4807
Tenuta Le Farnete, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 22,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,07 g/l
Restzucker: 1,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Cantagallo e Le Farnete, Via Valicarda 35, 50056 Capraia e Limite - Firenze

Vinophile Informationen:
Mit dem Namen Carmignano verbindet man in Italien erstklassige Weine. Ihr Ruf eilte ihnen voraus und war so groß, dass Cosimo III. de Medici, Großherzog der Toskana, im Jahre 1716 sogar ein Dekret erließ, das die Normen zur Kontrolle des Carmignano festlegte. Daher ist der Carmignano einer der ersten Weine mit kontrollierter und garantierter Ursprungsbezeichnung weltweit! Offiziell erhielt die Region im Jahr 1967 den DOC Status und wurde 1990 mit Vergabe der DOCG in die Riege der Top-Appellationen des Landes gehoben. Die Grenzen der historischen Bezeichnung sind bis heute unverändert und machen sie zu einer der kleinsten DOCG Gebiete Italiens.

Weinbeschreibung:
Von ihrer Riserva produzieren die Pierazzuoli Brüder im Jahrgang 2017 lediglich 7.800 Flaschen. Welche Freude, als der Wein mit den "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2021 dekoriert wurde. Der amerikanische Weinautor, Journalist und Weinkritiker James Suckling, hat die Carmignano Riserva 2017, um den 28. Juli 2020 verkostet. Bewertet wurde der toskanische Rotwein mit guten, grundsoliden 90 Punkten, wobei für uns feststeht, dass man da noch ein bis zwei Zähler hätte drauflegen können. In seiner Verkostungs-Notiz schreibt James Suckling: "Ein mehr als solider Rotwein, mit viel Beerenfrucht, zarten Sandelholz Noten und Schwarzteecharakter sowie Anklängen von Vanille und Schokolade. Er ist mittelkräftig mit festen Tanninen und einem würzigen Abgang. Jetzt Trinken oder noch einlagern." Wir sind uns sicher, dass der Wein in 4-6 Jahren am meisten Spaß machen wird. Der Boden, auf dem die Rebstöcke wachsen, ist reich an verwittertem Sandstein und Ton. Das Alter der Reben liegt bei rund 26 Jahren. Die Weinbereitung erfolgt in Edelstahltanks und die Reifung über 12 Monate, in französischen Barriques und Tonneaus mit 40% neuem Holz! Wir haben einmal beim Weingut nach deren Expertise gefragt und dort heißt es: Der Jahrgang 2017 zeigt sich mit intensivem Rubinrot. Im Duft ist die Riserva schön strukturiert und nuanciert. Zwischen Zunge und Gaumen vollmundig, elegant, anhaltend, fruchtig, reich an Aromen kleiner, roter und schwarzer Beeren, dezent ledrig, lakritzig und herrlich schokoladig - umhüllende Geschmackseindrücke. Eine Carmignano Riserva mit großer Struktur und Eleganz, mit Tanninen von ausgezeichneter Qualität, die ihn besonders für eine lange Reifung geeignet machen. Lang und mit anhaltender Würze im Finish!

Unsere Speisenempfehlung:
Die Carmignano Riserva ist ein hochkarätiger Rotwein, der es unbedingt verdient hat zum Festtags-Braten serviert zu werden! Der Wein wird sich vor allem mit edlen Wildgerichten und den besten Teilen vom Milch-Lamm vertragen. Wir denken dabei an ein süß-saures Ragout vom Reh, mit frischen Pfifferlingen oder gar frischem Trüffel. Dazu passend ist ebenfalls ein rosa gebratener Lammrücken, der final, mit einer Haube aus Nüssen und Kräutern überbacken wurde, zu dem wilder Reis und verschiedene Bohnen mit Speck gereicht werden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
16,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4015
Poggio Le Volpi, Latium - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,81 g/l
Restzucker: 2,02 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Latium
Rebsorten: Montepulciano, Syrah, Cesanese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Poggio Le Volpi, Via di Fontana Candida, 3, 00040 Roma( RM )

Vinophile Informationen:
Drei Gläser im Gambero Rosso 2020 schmücken den Jahrgang 2016 des Roma DOC, doch damit nicht genug, denn die maximal zu erreichende Punktezahl für einen Wein, der von Italiens Verkoster Luca Maroni bewertet wird, liegt bei 99 Punkten. Diese Auszeichnung wurde dem Roma DOC Edizione Limitata ebenfalls und nun zum wiederholten Male zu teil. In seiner Beschreibung zu den Weinen der Kellerei schreibt Luca Maroni unter anderem: "Vor allem der Roma Doc Rosso Limitata Edition 2016, ein archetypischer Wein, ein Höhepunkt der Dichte, Weichheit und Sauberkeit. Der Wein ist so massiv, harmonisch und opulent, wie reines Fruchtfleisch, geprägt von Brombeer-Vanille-Geschmack, der die Sinne berührt. Chapeau."

Weinbeschreibung:
Neben den bereits erwähnten Topauszeichnungen erhielt der Jahrgang 2016 zudem noch die begehrte Höchstnote des italienischen Weinführers Bibenda, die "Cinque Grappoli". Der Roma DOC Edizione Limitata ist eine gekonnt vinifizierte Assemblage der Sorten Montepulciano, Syrah und Cesanese, die auf vulkanischen und sandigen Böden in hügeligen Gebieten wachsen und vom positiven Einfluss der vom Mittelmeer kommenden Seewinde profitieren. Die Mazeration und Fermentation der einzelnen, von Hand gelesenen Sorten, wird bei kontrollierter Temperatur, mit anschließendem sanftem Pressen des Tresters durchgeführt. Es folgt eine Reifeperiode im Holz unterschiedlicher Herkunft und Kapazität, für einen Zeitraum von etwa einem Jahr, bevor er abgefüllt und in den Verkehr gebracht wird. Der Jahrgang 2016 fasziniert von der ersten Sekunde an. Sobald der Roma Rosso seine schwere Flasche verlässt, zieht er die volle Konzentration der gustatorischen Wahrnehmung auf sich. Die Roma DOC Edizione Limitata ist intensiv und betörend in der nasalen Wahrnehmung. Das vielfältige Bukett führt dem inneren Auge schwarze und dunkelrote, reife Beeren, eingelegte Schwarzkirschen, getrocknete Feigen und Granatapfel vor. Die ausladende Frucht ist eingerahmt in balsamische Anklänge, in Düfte wildwachsender Mittelmeerkräuter, Kakaopulver, Nelken, Süßholz und Muskat, sowie schwarzem Pfeffer und Kardamom. Zwischen Zunge und Gaumen widerspiegeln sich die Aromen und Eindrücke des phänomenalen Buketts. Der Rosso ist weich und elegant im Mund, mit reifen Tanninen, ausgewogen, einmalig schön in seiner aromatischen Ausprägung, unglaublich dicht, kraftvoll, beeindruckend und wunderbar angenehm im ewig langen Finale. Atemberaubendes Kino für den Gaumen.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Roma DOC passt dunkles Fleisch in allen möglichen Zubereitungen und dazu servieren sie einen Klassiker der italienischen Küche: Gebratene und marinierte Gemüse. Man findet diese Variante der "Antipasti primi" in allen Teilen des Landes und der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von traditionell zubereiteten Zucchini mit Knoblauch, Gemüsefenchel mit Rosinen, kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig, bis hin zu Auberginen mit Kräutern sollten Sie auch einmal zu untypisch italienischen Gewürzen greifen. Rote und gelbe Paprika gebraten und diese mit Curry und süßsaurer Sauce abgeschmeckt, sind ein absoluter Knüller zu diesem gehaltvollen Rotwein.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4198
San Marzano, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,80 g/l
Restzucker: 17,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
San Marzano, Via Regina Margherita, 149 74020 San Marzano di San Giuseppe (TA)

Vinophile Informationen:
Luca Maroni feiert den Sessantanni mit Jahrgang 2017, gibt ihm nun zum bereits dritten Mal in Folge seine Höchstnote, die begehrten 99 Punkte und schreibt voller Anerkennung: "Il primo è il Sessantanni Old Vines Primitivo di Manduria DOP 2017, un acme assoluto di polpa di mora speziata, di perfetta suadenza e di nitidezza di sommo tenore!" Damit nicht genug, denn auch der Gambero Rosso 2021 zückte seine beste Note und wertet den 2017 Sessantanni damit ebenfalls unter die besten Weine Italiens. Zudem erzielte der Jahrgang 2017 eine tolle Double Gold Medal, bei der New Zealand International Wine Show. Bleibt abzuwarten, welche Auszeichnungen, Medaillen und Ehrungen im Laufe der kommenden Monate noch so folgen werden.

Weinbeschreibung:
Die handgelesenen Primitivo Trauben stammen aus der süditalienischen Region Tarent, in unmittelbarer Nähe der etwa 30.000 Einwohner starken, der DOP ihren Namen gebenden Stadt Manduria. Von dort kommen für Liebhaber dieser vollen und dichten Weine, die besten Primitivos überhaupt. Das Lesegut für die Produktion des Sessantanni wird im September geerntet und stammt von über 60 Jahre alten Rebstöcken, die in den besten und ältesten Lagen der Genossenschaft wachsen. Die Reben sind in roter Erde gepflanzt, die eine feine Textur vorweist und reich an Mineralstoffen ist. Die rote Farbe dieser Böden entsteht durch einen hohen Anteil an Eisenoxid, das die wichtigen Mineralstoffe für das Wachstum der Primitivo Reben, deren Trauben sehr früh reifend sind, was ihren Namen, abgeleitet vom lateinischen "Primus" erklärt, liefert und die daraus entstehenden Rotweine so besonders macht. Der Sessantanni reifte über ein Jahr in französischen und amerikanischen Eichenbarriques. Der Jahrgang 2017 trägt eine kräftig rubinrote Robe mit seidigem, purpurnem Glanz. Atemberaubend schön, opulent und intensiv ist sein Bukett, welches verführerische Aromen von Brombeere, Heidelbeere, Pflaume, Schwarzkirsche und Apfelkraut preisgibt. Die ausladende Frucht wird begleitet von vielfältigen Tertiärdüften von feinem Tabakblatt, Zigarrenkiste, Arabica-Kaffee, Vanille und dunkler Schokolade sowie zart würzigen Anklängen ätherischer Gewürze. Wenn der Primitivo di Manduria dann die Lippen überquert, zeigt er vollends, welche Pracht in ihm steckt. Eine satte Ladung Frucht, die sich über die Zunge schiebt und sie zugleich umschlingt. Ein zu Wein gewordenes Genusserlebnis, das die Geschmacksknospen mit weichem Tannin, einer unglaublichen Textur, dezenter Süße, enormer Saftigkeit und konzentrierten Aromen minutenlang gefangen hält. Ein hoch köstlicher Rotweinspaß, der in einem nicht enden wollenden, süßlich würzigen Abgang ausklingt und einer dieser beeindruckenden "Blockbuster" ist, der sicher nicht nur das Herz seiner eingefleischten Fangemeinde höherschlagen lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Der apulische Kult Rotwein passt hervorragend zu englisch oder medium gebratenem dunklem Fleisch. Am besten ein mindestens 300 Gramm schweres Steak, geschnitten aus einem gut abgehangenen Entrecote vom argentinischen oder irischen Rind. Obenauf dürfen dann reichlich gedünstete, süße Zwiebeln, mit einer Spur Zimt und einem Schuss Aceto Balsamico di Modena serviert werden. Als Beilage ein frisch gebackenes Ciabatta und einen großen Teller mit buntem Blattsalat. Der Primitivo di Manduria ist auch der richtige Tropfen für einen ruhigen Abend zu zweit vor dem Kamin, oder dafür geeignet, im Rahmen einer kleinen Feier, lieben Freunden etwas Gutes zu tun.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 7
  4. ...
  5. 11