Mit Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK

Premiumweine. Das Außergewöhnliche für den besonderen Anlass

Ronaldi Sterne, etwas das zu uns passt, etwas unkompliziertes !
  
5 Sterne ***** = Premiumweine. Das Außergewöhnliche für den besonderen Anlass  
 
Als "Toptipp" hervorgehoben = Preis und Leistung unschlagbar   
  1. 1
  2. ...
  3. 6
  4. 7
  5. 8
  6. 9
  7. 10
ART.NR.: 4184
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 45,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der historische Weinberg Rancia ist nach einem alten Landgut benannt, das sich auf dem Gelände eines Benediktinerklosters, in der Gemarkung der Gemeinde Castelnuovo Berardenga, befindet. Die Trauben stammen aus dem höchstgelegenen bzw. aus dem edelsten Teil der Chianti Classico Region. Die alte Parzelle Rancia befindet sich auf einer Höhe zwischen 350 und 400 Metern über dem Meeresspiegel. Der Weinberg besitzt kalkhaltige Böden, die hauptsächlich von Alberese (verwitterter Sandstein) und Galestro (blaugrauer Kalkstein-Schieferboden) geprägt sind, beides typisch für das Gebiet. Felsina brachte 1983 den ersten Jahrgang dieser Riserva auf den Markt.

Weinbeschreibung:
Der Jahrgang 2016 Chianti Classico Rancia Riserva wurde von allen bekannten Weinführern umjubelt, mit Punkten, Medaillen, Ehrungen und viel Lob nur so überhäuft. Darauf wartet die Kellerei Felsina im Moment noch für den Jahrgang 2017, was bald passieren dürfte, und man gespannt sein darf. Auch wenn die Bedingungen bzw. der Wetterverlauf des Jahres 2017 schwierig gewesen sind, ist es Felsina durch strenge Selektion, der manuell von Hand gelesenen Trauben, gelungen, eine Top-Qualität auf die Flasche zu bringen, die im Vergleich mit gleichwertigen Weinen anderer Chianti Classico Winzer, eindeutig Maßstäbe setzt. Nach dem teilweisen Entrappen und Pressen der ausgewählten Trauben, folgte zunächst die Gärung bei kontrollierten Temperaturen zwischen 28°C und 30°C. Der gesamte Mazerationsprozess fand über rund drei Wochen in Stahltanks statt, wobei täglich automatisch umgepumpt wurde. Von März bis April wurde der neue Wein in neue französische Eichenfässer umgefüllt, nach 18 bis 20 Monaten der Reifung assembliert und in Flaschen abgefüllt, in der die Rancia Riserva weitere 8 Monate ruhte, bevor Felsina mit der Vermarktung begann. Das Bukett des Jahrgang 2017 ist ausladend und fein. Eine tolle Mischung aus würzigen, fruchtigen und balsamischen Aspekten. Darin zu finden sind Aromen reifer Schwarzkirsche, Brombeere, trockenen Waldbodens, Leder, Gewürze, geröstetes Zedernholz und mineralische Aspekte, die zusätzlich für Spannung sorgen. Der aus 100% Sangiovese bereitete dichte Wein, überquert mit Feinheit und Eleganz die Lippen, ist saftig und komplex. Ein vibrierendes, gut strukturiertes Geschmackserlebnis, mit Würze und Mineralik. Die Frucht ist im Einklang mit der lebhaften Säure und den fein polierten Tanninen. Alles ist perfekt balanciert, auf einem rassig eleganten, nicht enden wollenden Abgang. Diese Riserva hat Rasse, Klasse und Persönlichkeit, hat ein langes Leben vor sich und wird sich im Verlauf der kommenden Jahre prächtig weiterentwickeln.

Unsere Speisenempfehlung:
Dunkles Fleisch mit kräftigen Aromaten und Gewürzen zubereitet, wird sich vortrefflich mit dieser Chianti Classico Rancia Riserva ergänzen. Wir denken dabei an ein feines Ragout aus der Lammkeule, langsam geschmort, zusammen mit gehäuteten San Marzano Tomaten, Schalotten, gehacktem Knoblauch, Flor de Sal, weißem Pfeffer, Lorbeerblatt, Piment, schwarzer Oliventapenade und frischem Thymian sowie Rosmarin und Olivenöl. Als passende Beilagen schmecken hervorragend Gnocchi alla Romana und Ratatouille Gemüse. Statt mit Lammfleisch, kann das Ragout auch mit Rind oder Wild zubereitet werden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
34,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4489
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 45,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 3,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvinone, Corvina, Rondinella, Barbera

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Der Gambero Rosso 2019 adelt den 2013 Amarone della Valpolicella Villa Rizzardi mit seinen "Tre biccheri"! Der Wein wird nur in den besten Jahrgängen und in kleinen Mengen produziert. Die Trauben stammen aus der über 35 Jahre alten Lage Pojega, das ist ein "Cru-Weinberg" über der Villa di Rovereti im Herzen von Negrar im Valpolicella Classico Gebiet. Diese Einzellage ist ideal geeignet, denn dort herrscht ein gemäßigtes Klima und verfügt über einen steinigen Boden. Die Trauben werden von Hand gepflückt, sobald sie perfekt gereift sind. Die später noch einmal einzeln handverlesenen Trauben werden dann auf Gestellen getrocknet und im Januar fermentiert und gepresst. Der Villa Rizzardi verfügt über ein langes Lagerpotenzial von mehr als 10 Jahren.

Weinbeschreibung:
Amarone hat einen höheren Alkoholgehalt aufgrund der Tatsache, dass zu 100% getrocknete Trauben zur Gärung gebracht werden und nicht was manchmal fälschlich angenommen wird, aufgrund der Zugabe von Alkohol. Der Amarone della Valpolicella Villa Rizzardi verbringt 36 Monate in überwiegend französischen Eichenfässern. Der Wein wird vinifiziert und assembliert aus den heimischen Rebsorten Corvinone, Rondinella, Corvina und Barbera. Die Fassreife wird für 12 Monate in neuen Barriques und anschließend für 24 Monate in großen Fässern mit einem Fassungsvermögen von 25 Hektolitern durchgeführt. Vom Jahrgang 2013 wurden lediglich 6.666 Flaschen erzeugt, was man auf dem Rückenetikett der Flasche nachlesen kann. Es erwartet Sie ein barockes Duftereignis erster Güte, ein intensives Bukett mit überbordendenden Aromen und vielfältigen Eindrücken von frischen Schwarz- und eingelegten Amarenakirschen, Rumtopf, kandierte Orangenschale, feuchtes Tabakblatt, Herrenschokolade, Mokka, Lakritz, Rosinen und anderen getrockneten Früchten wie Feigen und Datteln. Dazwischen changieren warme, balsamische Eindrücke von weihnachtlichen Gewürzen, sowie süßliche Noten von edlem Marzipan. Komplex, dicht, saftig und satt mit kräftigem Körper, exzellenter Textur und ausladendem Geschmack, erobert der Villa Rizzardi die Papillen. Trotz aller Opulenz erlebt man in dem weichen, molligen Rotwein Lebendigkeit, Frische und Eleganz. Traditionell bereitet, doch mit einem modernen Geschmacksbild, was im hohem Maße dem Genuss und der Trinkfreude zuträglich ist und diese venezianische Spezialität zu einem großartigen Gaumenschmaus werden lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Guerrieri Rizzardi empfiehlt seinen Amarone Villa Rizzardi zu gebratenen und geschmorten Fleisch- oder Wildgerichten. Traditionsgemäß begleitet ein Amarone della Valpolicella Classico das Wildbret, gegrilltes Fleisch, zarte Schmorbraten und reife Käsesorten. Dank seines ausgeprägten Aromas nach Trockenbeeren kann der Amarone jedoch auch als vorzüglicher Rotwein zu Gerichten mit süß-saurer Geschmacksnote, wie zum Beispiel einem Sauerbraten oder einem süß-sauren Rehragout empfohlen werden. Er passt daher auch ausgezeichnet zu ausgesuchten kulinarischen Spezialitäten der asiatischen und nahöstlichen Küche.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
34,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4649
Castello di Radda, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 45,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,57 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Castello di Radda, Loc. Il Becco 101/A, 53017 Radda in Chianti SI

Vinophile Informationen:
Gran Selezione, ein noch relativ neuer Begriff am toskanischen Weinhimmel. Diese Kategorie wurde von der Europäischen Kommission im Februar 2014 genehmigt und trat sofort in Kraft. In Kurzform ausgedrückt gilt nun, dass Chianti Classico aus Betrieben, die den neuen technischen Standard erfüllen, den Wein aus Trauben ihrer besten Lagen bereiten, dann mindestens 30 Monate reifen lassen und diesen nun als Chianti Classico Gran Selezione verkaufen dürfen. Nach Michele Cassano, dem Vizedirektor des Consorzio Chianti Classico, ist die neue Qualitätsstufe gültig ab Jahrgang 2010. Das Konsortium schätzt, dass sich etwa 8% der Chianti Classico DOCG Produktion für die neue Kategorie qualifizieren werden.

Weinbeschreibung:
Die Castello di Radda Vigna Il Corno Gran Selezione erhielt die begehrten "Tre bicchieri" vom Gambero Rosso und der Amerikaner James Suckling vergab gute 91 Punkte mit den Worten "Red cherries, redcurrants and black pepper with licorice undertones. Medium to full body, some nice, chewy tannins and a well-delineated finish. Drink or hold." Klar und dunkelrot, mit purpurnem Kern schimmert der Wein im Glas. Das Bukett ist wie ein Füllhorn, dem eine Wolke aus reifen Herzkirschen, karamellisierten Pflaumen, Preiselbeeren und Gewürzen verlockend entweicht. Darin finden sich ebenfalls feine Nuancen von Leder, Bourbonvanille und Zigarrenkiste. Ein unverkennbar klassischer Duft, frisch, intensiv und dennoch elegant. Mit Saft und Kraft schiebt sich der Vigna Il Corno zwischen Gaumen und Zunge, glänzt dabei mit den Vorzügen einer perfekt integrierten Säure und gut eingebundenem Alkohol. Herbe Sauerkirschen und säuerliche Brombeeren bilden den fruchtigen Kern des Geschmacks. Daneben Aromen von reifen Himbeeren, Edelbitterschokolade, Espresso, Tabak, Süßholz, frisch gemahlenen weißen Pfeffer und Aspekte mediterraner Wildkräuter. Beste Gerbstoffe, die einerseits die Zunge im Griff haben, doch andererseits rund und geschliffen den Gaumen streifen. Die Castello di Radda Gran Selezione begeistert mit Intensität, erstklassiger Struktur und endlosem Finale. Ein paar Flaschen davon sollten in jedem gut sortierten Keller zu finden sein.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten gebratene Lammkoteletts zum Vigna Il Corno. Diese werden mit einer Senfhaube überbacken, dazu gibt es ein Spitzkohlgemüse und Püree von Petersilienwurzel und Sellerie. Für die Senfhaube schneiden Sie feine Zwiebelwürfel, dünsten diese mit etwas Olivenöl in einem kleinen Topf, geben nach dem Abkühlen zwei Eigelb, gehackte Petersilie und gehackte schwarze Oliven, zwei Scheiben Toast, ohne Rinde und in winzige Würfel geschnitten, sowie zwei Esslöffel einer guten Senfsorte, bestenfalls von ihrer Lieblingssenfmühle. Salz und Pfeffer. Guten Appetit.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
34,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4185
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 49,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Fontalloro, ein Rotwein der Superlative und Jahr für Jahr einer der herausragenden Weine der Toskana. Kaum zu glauben, was der Fontalloro in seiner Karriere so alles an Bewertungen und Auszeichnungen einkassiert hat. Alleine der Jahrgang 2016 wurde überhäuft mit großartigen Kritiken. Um nur ein paar zu nennen: Weinpapst Robert Parker gab 98+ Punkte, das Falstaff Magazin 96 Punkte, Doctor Wine 96 Punkte, Antonio Galloni/Vinous 96 Punkte, James Suckling 95 Punkte und, und, und, eine fast nicht enden wollende Liste. Bleibt abzuwarten, wie der Jahrgang 2017 abschneiden wird. Doch eines steht bereits fest: Der Fontalloro wird von Felsina Jahr für Jahr mit der größtmöglichen Sorgfalt und unter strengster Selektion vinifiziert, sodass Sie die Gewissheit haben können, mit 2017 einen der großen toskanischen Rotweine des Jahrgangs ins Glas zu bekommen.

Weinbeschreibung:
Nach dem Pressen und Einmaischen der ausgewählten, zuvor von den Stielen befreiten Trauben, beginnt die Gärung, deren Temperatur zwischen 28°C und 30°C gehalten wird. Der Mazerationsprozess wird über knapp drei Wochen in Stahltanks, mit automatischem Stanzen und täglichem Umpumpen durchgeführt. Im April wird der Fontalloro in neue französische Eichenfässer umgefüllt. Nach 18 bis 22 Monaten Reifung erfolgt die finale Cuvéetierung der Fässer und die Abfüllung. Der Wein reift dann für weitere 8-12 Monate in der Flasche, bevor er in den Verkauf gelangt. Es erwartet Sie ein beeindruckendes Erlebnis, wenn der in reichem Rubinrot glänzende Wein ins Glas fließt. Die Fruchtintensität des Buketts, dass nach Schwarzkirschen, Brombeeren und Johannisbeere duftet, ist einfach nur großartig. Dicht und eng verwoben sind die Düfte, in denen sich zudem Aromen von edlen Pfeffersorten, Lakritze, Gewürzen, herber Schokolade, Leder, feuchtem Tabak, trockenem Waldboden und Wildkräutern aneinanderreihen und auf Anhieb überzeugen. Der dichte 2017 Fontalloro zeigt strukturellen Reichtum zwischen Zunge und Gaumen, ist kraftvoll, wenn auch etwas schlanker und kompakter als im vorausgegangenen Jahrgang. Die Zeit der Reifung in der Flasche wird dem Fontalloro, der eine große Langlebigkeit besitzt, gut tun und die bereits vorhandenen komplexen, prachtvollen Aromen verstärken und feiner werden lassen, um sich dann noch verführerischer und hochklassiger zu präsentieren. Die mittelweichen Tannine, die im Moment noch recht fest wirken, werden sich weiterentwickeln und enormen Spaß bereiten. Feinheit, Eleganz und Klasse, des unglaublich lang endenden 2017 Fontalloro, werden sich zu weiteren Höhen aufschwingen und im Verlauf der kommenden ein bis zwei Dekaden auftrumpfen. Der Fontalloro ist ein Monument toskanischen Weinbaus und eine atemberaubende Vorstellung für den geübten Weinliebhaber.

Unsere Speisenempfehlung:
Zaubern Sie eine langsam geschmorte Lammhaxe mit Borlotti Bohnen in einer sämigen Kräutersauce zum Fontalloro. Als Beilage servieren Sie im Ofen gebackene Rosmarinkartoffeln, mit viel frischem Knoblauch und bestem Olivenöl. Selbstverständlich passen auch andere dunkle Fleischsorten wie zum Beispiel feine Ragouts von Wildfleisch oder ein saftiger Schmorbraten, aus einem besten Teil des Rindes. Versuchen Sie den Fontalloro zudem in der Kombination zu kräftigen, edlen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
36,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4567
Casanova di Neri, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 52,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,01 g/l
Restzucker: 1,05 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                            
Gambero Rosso 2020: 2 rote Gläser
Robert Parker: 92 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Az. Agr. Casanova di Neri, SP 14 Via Traversa dei Monti, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Im "Wine Advocate" des Robert Parker steht: "Giacomo and Giovanni Neri were beaming when they told me of their newest purchase in Montalcino. The Neri family acquired seven additional hectares. "Una follia," (total madness) Giacomo tells me. I assume he is referring to the purchase price. Land values in Montalcino are soaring at the moment, so it's definitely not a buyers market. This new vineyard parcel is not in production yet but will be soon. The Brunello di Montalcino Tenuta Nuova was not made in 2014. Neither was the Cerretalto. All that fruit went into the 2014 Brunello di Montalcino that is reviewed here. In fact, for the first time in Casanova di Neri's history, the Brunello di Montalcino annata represents a blend of fruit from the whole estate."

Weinbeschreibung:
Der Jahrgang 2014 erhielt diverse Auszeichnungen. Darunter 92 Punkte vom Amerikaner James Suckling, sowie weitere 92 Punkte von Weinpabst Robert Parker, bei dem unter anderem zu lesen ist: "Der 2014 Brunello di Montalcino ist dem Jahrgang treu geblieben. Er zeichnet sich durch einen kompakten und geradlinigen Stil aus, der ein nahes oder mittelfristiges Lagerpotential besitzt. Im Allgemeinen zögere ich, diesen Jahrgang für eine signifikante Alterung im Keller zu empfehlen, und ein Grund dafür ist, dass diese Weine von Anfang an sehr zugänglich sind. Der Wein besitzt einen Ausdruck, der an wilde Beeren, Hagebutten, blaue Blüten und feuchten Waldboden erinnert. Da die Lagen Brunelli Tenuta Nuova und Cerretalto in diesem Jahrgang nicht hergestellt wurden, repräsentiert dieser Wein eine Mischung aus Früchten des gesamten Weingutes. Das ist das erste Mal, dass dies bei Casanova di Neri gemacht wurde." Aus dem Glas strömt ein intensiver, üppiger Duft. Darin finden sich deutliche Anklänge von schwarzen Kirschen, getrockneten dunklen Beeren und Pflaumen, von kandierten Veilchen, Schokolade, Espresso, Tabakblatt, Menthol und mediterranen Kräutern. Am Gaumen zeigt sich ein frischer, feiner Brunello di Montalcino mit hoher Dichte, Eleganz und von guter Struktur. Ein modern bereiteter Rotwein mit weichen, präzisen Tanninen, guter Säure, fließenden Übergängen, mit Reichtum sowie delikater Würze ausgestattet und in einem langen Finale endend. Givanni Neri selbst sagt: "Der Brunello aus Jahrgang 2014 ist einer der elegantesten, raffiniertesten und femininsten Versionen aller Zeiten." – Zitatende.

Unsere Speisenempfehlung:
Dazu gibt es ein Roastbeef, rosa und am Stück gebraten, ein Steak des Entrecote oder ein paar zarte Lammfilets mit Kräutern und Favabohnen. Wir empfehlen gar einen rheinischen Sauerbraten, am besten aus dem Tafelspitz oder dem Bürgermeisterstück (fragen Sie bei ihrem Fleischer) bereitet, zu diesem vollmundigen Brunello di Montalcino. Natürlich passen, wie so oft bei solch gehaltvollen Rotweinen auch andere dunkle Fleischsorten. Es dürfen bei der Zubereitung der Speisen gerne kräftige oder süßliche Gewürze verwendet werden, da der Wein sehr gut damit harmonieren wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
39,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  1. 1
  2. ...
  3. 8
  4. 9
  5. 10