1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 20
ART.NR.: 4110
Librandi, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 7,53 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,75 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Gaglioppo

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Librandi S.p.A, Contrada S. Gennaro, 88811 Cirò Marina KR

Vinophile Informationen:
Die Weinberge der Librandis, es sind heute etwa 235 Hektar, profitieren von den vielen Sonnenstunden, sowie von den Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperaturen, die der exzellenten Ausrichtung zwischen Mittelmeer und dem Silas Gebirge zu verdanken sind. Im einzigartigen Mikroklima finden sowohl einheimische Traubensorten wie Gaglioppo, Magliocco, Montanico oder die Greco Bianco als auch einige internationale Reben wie Chardonnay, Sauvignon Blanc oder der Cabernet Franc beste Voraussetzungen. Es entstehen durchweg körperreiche und fruchtige Weine mit einem großartigen Preis-Genuss-Verhältnis.

Weinbeschreibung:
Der bekannte britische Weinexperte Hugh Johnson nennt den Betrieb, der seit jeher eine Pionierrolle im klassischen Weinbau Kalabriens innehat, einen "Spitzenerzeuger und Vorreiter bei der Nutzbarmachung kalabresischer Rebsorten". Dass der preisgünstige Cirò Rosso selbst einmal bei Robert Parker Beachtung fand, ist mehr als eine Ehre für die Familie Librandi. Monica Larner umschrieb einen früheren Jahrgang mit den Worten: "Librandi offers one of the most stripped down and purest expressions of Gaglioppo on the market today. The Cirò Rosso Classico is a very informal wine that, served slightly chilled, could pair with fried zucchini flowers or crispy rice balls. The wine opens to a lean garnet color with aromas of sour cherry and thorny raspberry." Der Jahrgang 2019 fließt in hellem Granatrot ins Weinglas. Sogleich steigt ein zarter, einladender Duft empor, der Aromen von Kirschen, kleinen Beeren, getrockneten Wildkräutern und roten Blüten preisgibt und man sogleich Lust auf den ersten Schluck verspürt. Im Mund begeistert der Rosso augenblicklich mit feiner Fruchtsüße und seiner weichen Art, die vom nicht Vorhandensein jeglicher Tannine oder störender Gerbstoffe herrührt. Das ist unglaublich charmant an den Papillen, die herrlich von lebendiger Säure und einer schönen Würzigkeit animiert werden, was wiederum Speichelfluss erzeugt und unkomplizierter Trinkspaß entsteht. Der perfekte Rotwein für den täglichen Bedarf.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Librandi Cirò Rosso schmeckt zu Pizza Tonno mit vielen frischen Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und feinen Kapern. Ebenso passt der kalabrische Rotwein hervorragend zu kalten Speisen wie Schichtsalaten, Antipasti Misti, gebratenem und mariniertem Gemüse, italienischen Wurst- und Salamispezialitäten, sowie zur italienischen Käseplatte. Reichen Sie ihn zu Eintöpfen aus Gemüse, Kartoffeln, Linsen und Reis, in Kombination mit Fleisch- oder Fischeinlage.

Optimaler Genuss: bei 12 bis 14°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
5,65 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4967
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 7,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,26 g/l
Restzucker: 5,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet-Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Die Vegetationsperiode des Jahrgangs 2019 begann nach einem milden Winter und war dann zunächst stark von einem besonders kalten Frühling geprägt, der den Reifungsprozess verzögerte und den Beginn der Blütezeit um rund vierzehn Tage nach hinten verschob. Dank eines regnerischen Frühsommers, mit angenehmen, warmen Temperaturen und eines sonnigen, recht windigen August-September-Wetters, erreichten die Trauben ihre volle Reife, blieben gesund und ergaben eine Ernte von sehr guter Qualität. Vor allem die toskanischen Rotweine profitierten davon und die Önologen des Castello Banfi vinifizierten schöne, ausgewogene Tropfen die vielfältig, rund und fassettenreich enormen Trinkspaß bereiten.

Weinbeschreibung:
Das Castello Banfi schreibt in seiner Expertise zum Jahrgang 2019 Col di Sasso: "Der Col di Sasso ist eine perfekte Assemblage aus Sangiovese und Cabernet Sauvignon, ein äußerst vielseitiger Rotwein, der einen sofortigen Genuss bietet und die Sinne zum Leben erweckt. Wein gewordener Ausdruck der Liebe zur Toskana, die sich mit Freude und Offenheit in ihm widerspiegelt." Wir haben den 2019er ebenfalls unter die Lupe genommen und folgendes notiert: Die Gärung dauerte rund eine Woche, bei einer Temperatur von etwa 25°C. Nach einer angemessenen Reifung im Stahltank und in der Flasche wurde der Col di Sasso für den Verkauf freigegeben. Ein Rotwein für den täglichen Bedarf, dessen jugendliches Bukett, frisch und mit viel Frucht auftrumpft. Ein einladend, verspielter Duft, mit italienischem Charme und Eindrücken von Sauerkirschen, Johannisbeeren und Pflaumen. Am Gaumen macht der Col di Sasso angenehmen Druck, besitzt eine erwachsene Struktur und erstaunliche Konzentration. Der Wein ist weich, rund, vollmundig und ausgewogen. Er bietet ein köstliches Trinkerlebnis und in seiner Preisklasse einen phänomenalen Genuss und ist Ausdruck des authentischen Charakters des toskanischen Terroirs. Ein klasse Rotwein für den täglichen Bedarf.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein schöner Rosso zu Pizza, Pasta und Co. Wir bereiten eine deftige Ribollita, das ist eine toskanische Bohnensuppe. Dafür benötigen wir: getrocknete weiße Bohnen, Schwarzkohl, Wirsing, frischer Spinat, Cocktail-Tomaten, geräuchertem Bauchfleisch vom Schwein, frische Kräuter, wie Thymian und Petersilie, sowie altbackenes Bauernbrot. Des Weiteren brauchen wir zum Anschwitzen Olivenöl, geschälte, gewürfelte Kartoffeln, Karotten und Sellerie, sowie Zwiebeln und zum Würzen Knoblauch, Salz und Pfeffer. Das alles ergibt einen deftigen Eintopf, den Sie zusammen mit Weißbrot und Olivenöl servieren.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
5,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4391
Accademia Dei Racemi, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,47 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 13,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorten: Malvasia Nera, Primitivo, Negroamaro

Luca Maroni: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:

Vinophile Informationen:
Unweit der Strände Mandurias, befinden sich die archäologischen Reste einer antiken Stadt die Felline genannt wird. Diese Stadt ist mit einer Legende verbunden und jedes Jahr werden dort religiöse Riten zu Ehren des Heiligen Petrus durchgeführt. Die Legende sagt, dass der Heilige Petrus im Jahr 45 n. Chr. von Antioch nach Rom reiste, um die Mission zur Verbreitung des Christentums in Gang zu bringen. Sein Schiff wurde im Sturm zerstört und er landete an einem der Strände in der Nähe von Felline. Die Leute der Stadt leisteten ihm und seinen Leuten erste Hilfe. Als Dank befreite Petrus das Volk auf wundersame Weise von einer schlimmen Krankheit, die damals die Bevölkerung plagte und ging dann nach Rom, wo er als erster Papst der Geschichte die katholische Kirche gründete.

Weinbeschreibung:
Auf dem Etikett rankt ein rotes "A" in einem Kreis, das Anarcho-Zeichen. Vorsicht - wir haben einen jungen Anarchisten in der Flasche, könnte man meinen. Der Anarkos ist jedoch kein Rebell, er will nur Aufmerksamkeit erzeugen. "Da bin ich - Geh nicht einfach an mir vorbei - Du verpasst etwas. Ich bin anders als alle anderen. Ein apulischer Rotwein, der nicht gewöhnlich ist, unkomplizierter Trinkspaß, der Dich verführen und begeistern wird". Ein leckerer Rotwein der Normen bricht, denn traditionell werden Rotweine trocken ausgebaut in Apulien. Dem Anarkos hingegen wurde bewusst Restzucker gelassen, der sich im Bereich von 15 bis 20 Gramm je Liter bewegt, der ihn zu einem halbtrockenen Rotwein werden lässt. Die Accademia dei Racemi baut bei ihrer Arbeit auf Tradition und produziert Weine aus regionalen, autochthonen Varietäten, wie in diesem Fall, auf Negroamaro, Malvasia Nera, und Primitivo. Neben den traditionellen Methoden, wird ständig daran geforscht Weine mit völlig neuen Ansätzen im Anbau und in der Weinbereitung zu erfinden. Eines dieser Ergebnisse ist der saftige Anarkos, dessen Jahrgang 2018 in tief dunklem Rot mit lila Reflexen funkelt. Ein sehr üppiger Duft entflieht dem Glas, der fruchtige Aromen dunkler Beeren, schwarzer Kirschen und reifer Zwetschgen verströmt, der einen an frisches eingelegtes Obst denken lässt. Der weiche Anarkos ist wie eine Fruchtbombe, der es eindrucksvoll gelingt, mit ihrem sauer, fruchtig, süßen Spiel zu begeistern, die Papillen und den Trinkfluss anzuregen. Ein halbtrockener Charmeur und lebensfroher, italienischer Rotwein-Typus, der es versteht zu verführen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der halbtrockene Anarkos ist der perfekte Tropfen zum Feiern. Kochen Sie zu diesem allseits beliebten Rotwein alles das, was Sie zu geselligen Runden, Familienfeiern, Gartenpartys, Geburtstagspartys, bei einem Barbecue, bei nachbarschaftlichen Treffen, zu Einzugs- und Umzugspartys usw. auf den Tisch stellen würden. Es darf unkompliziert zugehen, so wie sich auch der Anarkos Puglia Rosso präsentiert.

Optimaler Genuss: bei 12 bis 14°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4480
San Francesco, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,79 g/l
Restzucker: 3,19 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Gaglioppo

Luca Maroni: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Vinicola San Francesco S.r.l. Località Quattromani 88813 Cirò (KR)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2019 wurde von Luca Maroni mit guten 91 Punkten bedacht und man darf nun gespannt sein, welche Bewertungen noch folgen werden. Amerikas Weinpapst, Robert Parker höchst persönlich, schrieb über einen früheren Jahrgang des Ciro Rosso: "Der San Francesco Ciro Rosso Classico ist ein einfacher, aber sehr guter Rotwein, ein angenehm interpretierter Ausdruck der wichtigsten roten Rebsorte Kalabriens: der heimischen Gaglioppo. Der Wein bietet einen unkomplizierten Trinkfluss mit hellen Beerenaromen, gefolgt von süßen und sauren Tönen von Himbeere und weißen Kirschen. Etwa 80.000 Flaschen werden jährlich davon hergestellt."

Weinbeschreibung:
Die Fattoria San Francesco versteht es meisterlich, die rote Gaglioppo Traube zu vinifizieren. Ein Großteil der Weinberge ist in der "Alberello" bezeichneten Methode angepflanzt. Diese, auch Buscherziehung genannte Anpflanzung, ist eine Erziehungsform für gering wachsende Reben in niederschlagsarmen Weinbaugebieten und eine der ältesten Anbauarten für Reben. Die Methode wurde in der Antike von den Griechen angewandt und später von den Römern übernommen. Fattoria San Francesco profitiert bei der Produktion von neuester Technologie. So besitzt man zum Beispiel pneumatische Pressen für das sanfte Quetschen der Trauben. Die Fermentation und die Reifung, werden ausschließlich in modernen Stahltanks durchgeführt. Wir haben für Sie den neuen Jahrgang 2019 verkostet. Der hellroten kalabrischen Rosso macht schon in der Nase enorm viel Spaß, wenn sein feines Bukett, mit Aromen kleiner Waldbeeren, roter Blüten, feuchtem Tabak und getrockneten Wildkräutern, aus dem Glas aufsteigt. An den Papillen erlebt man saftige Sauerkirschen, mit Säure und leicht herber Note,– was sofortige Trinkfreude auslöst. Dazwischen sehr fruchtige Akzente von Pflaumen, Dörrobst nebst feiner Bittermandel. Der Ciro Rosso besitzt Kraft und Würze, macht Druck am Gaumen und klingt im schönen Finale dynamisch aus. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist unschlagbar gut.

Unsere Speisenempfehlung:
Bodenständige Küche ist als passende Speisebegleitung angesagt. Wenn wir nach der Herkunft des Ciro Rosso auswählen, dann darf es eine herzhafte Lasagne, Ossobuco alla Milanese, Bistecca alla fiorentina, Spaghetti Bolognese oder klassisch Pizza sein. Der Ciro Rosso passt sehr gut zu fleischhaltigen Eintöpfen, würzigen Chilis, Rindergulasch, gehaltvollem Hackbraten oder anderen Gerichten, wie auch regionaler, deutscher Hausmannskost.

Optimaler Genuss: bei 12 bis 14°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4727
Torrevento, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,85 g/l
Restzucker: 4,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Aglianico, Nero di Troia

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Torrevento srl., S.P 234 KM 10.600, Corato

Vinophile Informationen:
Seit alters her, werden die Reben im heutigen Qualitätsanbaugebiet Castel del Monte im mit "Alberello" bezeichneten System, also in Buschform erzogen. Beim überwiegenden Teil der Pflanzen wird ein kurzer Schnitt angewandt. Diese Form der Reben-Erziehung ist für den Weinbau in warmen, sehr trockenen Gebieten besonders geeignet. Die Weinberge in Castel del Monte weisen eine Pflanzdichte von 4.348 Reben pro Hektar auf. Die Trauben für den Bolonero stammen aus Hügellagen des DOC Gebietes Castel del Monte nahe der Stadt Murgia, im Norden der Provinz Bari.

Weinbeschreibung:
Der 2019 Bolonero hat vom Gambero Rosso Ausgabe 2021 die drei Gläser erhalten. Eine großartige Auszeichnung für einen Wein dieser Preisklasse. Luca Maroni setzt noch gute 93 Punkte obendrauf. Der Name Bolonero wurde höchstwahrscheinlich von einer Art schwarzem Zement übernommen, den die Baumeister des Kaisers Friedrich II benutzten, um damals das heute berühmte Castel del Monte zu errichten. Eine außergewöhnlich fortschrittliche Innovation der damaligen Zeit, die das Genius dieses großen Herrschers dokumentiert. Der 2019 Bolonero setzt sich zusammen aus den autochthonen Trauben Nero di Troia und Aglianico. Der in hellem Rubinrot funkelnde Rotwein besitzt ein anregendes, harmonisches Bouquet, das mit deutlichen Aromen dunkler Waldfrüchte und roter Beeren auftrumpft. Der Duft offenbart viel Frische und viel Frucht, die sogleich Lust auf den ersten Schluck erzeugen. An den kurz darauf sehr erfreuten Geschmacksnerven entfalten sich vielfältige Eindrücke. Der 2019 Bolonero besitzt eine gute Konzentration, ist ausgewogen, elegant, lecker und unkompliziert. Man erlebt jugendliche Komponenten heller und dunkler Beeren, die wunderschön von schwarzem Pfeffer und mediterranen Kräutern unterlegt sind, was feine Würze bringt. Sanfte Tannine sorgen für eine gute Persistenz, die im Finish langsam ausklingt und animierend nachwirkt. Ein klasse Brot und Butter Wein.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum apulischen Rotwein passen kräftige Würste, deftige Salamis, gepökeltes Fleisch und würzige Käsesorten. Nudelaufläufe in allen Variationen, Eintöpfe, Hackfleischgerichte von Rind und Schwein, gebratene Schnitzel und gegrillte Koteletts mit den entsprechenden Beilagen. Selbstverständlich ist der Bolonero auch hervorragend geeignet, um Pizza, Pasta und Co. Zu begleiten.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6059
Musita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-007
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,07 g/l
Restzucker: 0,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorten: Nero d´Avola

Ronaldi "Toptipp" : 2 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 2 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Musita, C\da Passo Calcara 552, 91018 Salemi TP

Vinophile Informationen:
Die sizilianische Kleinstadt Salemi hat rund 10.000 Einwohner und gehört zu einer Vereinigung der schönsten Städte Italiens, die unter der Bezeichnung "I borghi più belli d’Italia" sehenswerte Orte, Gemeinden, Burgen, etc. bewahren und vor dem Verfall schützen, bzw. dafür Sorge tragen, dass diese nicht in Vergessenheit geraten. Die Nero d´Avola Trauben für die Produktion des Biologico erntet die Kellerei Musita in einem Stadtteil von Salemi namens Contrada Fontanabianca, in einigen biozertifizierten Parzellen, die sich unter anderem durch ihre besonderen Bodenverhältnisse auszeichnen.

Weinbeschreibung:
Die Vinifikation der Weine wird von den drei Önologen Carmela Ardagna, Filippo Di Giovanna und Mattia Filippi sorgfältig und gewissenhaft durchgeführt. Das Team wendet, von den traditionellen bis zu den eher experimentellen, die besten Techniken der Önologie an. Von Jahr zu Jahr verfeinert die Kellerei Musita die Weinbereitung, vergleicht die klimatischen Bedingungen, den Zustand der Pflanzen, die chemischen Konzentrationen im Boden und in den Trauben, mit denen der Vorjahre. Auf diese Weise verbessert sich schrittweise die Erfahrung, um aus jeder Traube die höchste Qualität zu erzielen. Der Prozess beginnt im Weinberg mit der Auswahl der besten Trauben, basierend auf Standards des eigenen Qualitätsprotokolls, welches für die gesamte Produktionskette gilt. Der rubinrote Nero d´Avola Biologico, dessen Trauben Mitte September per Hand gelesen wurden, offenbart ein wunderschönes Bukett, das von fruchtigen Düften nach Pflaumen und Kirschen geprägt ist. Neben der Frucht erlebt man feine Aromen von getrockneten, roten Blüten, Süßholz, gemahlenem weißen Pfeffer und etwas leicht Rauchiges, das an warmen Lavastein erinnert. Saftig, rund, voll und geschmeidig ist der Antritt am Gaumen. Der junge Nero d´Avola bringt auf Anhieb den Trinkfluss in Gang, da seine Komponenten großartig aufeinander abgestimmt wurden und er einen vielfältigen, fruchtig würzigen Geschmack präsentiert. Ein toller, roter Allrounder für alle Tage.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Nero d´Avola Biologico ist der perfekte Begleiter zu Pasta, Pizza und Co. Ebenso passt der sizilianische Rotwein zu kalten Speisen, wie zum Beispiel Schichtsalat, Antipasti Misti, gebratenem Gemüse, Wurst, Salami, Schinken und zur Käseplatte. Oder reichen Sie den Nero d´Avola Biologico zu leckeren Eintöpfen aller Art, die Sie aus verschiedenen frischen Gemüsen, zusammen mit Kartoffeln, Linsen, Reis, Bohnen, Kürbis, Kichererbsen, Couscous oder Nudeln, mit und ohne fleischige Einlage, zubereiten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 20
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 20