Die Azienda Agricola Castello di Radda befindet sich auf einem malerischen Hügel östlich der Stadt Radda in Chianti unterhalb des Stadtviertels Castello di Volpaia. Inhaber des historischen Gutes ist die Familie Beretta, die das Anwesen im Jahr 2003 kaufte, um damit ihre Aktivitäten in der Weinbranche zu intensivieren. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Familie Beretta bereits in der Lombardei aktiv und erzeugt auf dem historischen Weingut Lo Sparviere hochwertige Franciacorta Schaumweine. Einen dritten Besitz in der Weinbranche gibt es in den Abruzzen, wo man die Kellerei Orlandi Contucci Ponno betreibt. Die 45 Hektar Weinberge des Castello di Radda werden innerhalb von drei Jahren auf ein neues qualitatives Niveau gebracht. Die prädestinierten Lagen sind von Südwesten nach Südosten ausgerichtet und deren mittelschwere, gut strukturierte Böden sind mit hohen Ton- und Kalkanteilen durchsetzt, was sie besonders für den Anbau der Rebsorten Sangiovese und Canaiolo geeignet macht. Ausgebaut werden die Weine im neuen Keller, der vom Architekten Spartaco Mori in die Landschaft integriert wurde. Vor allem auch aufgrund der gewählten Architektur drängt sich das Castello di Radda rein optisch für einen Besuch auf. Die Gebäudemauern sind aus Naturstein gebildet, der elegante Saal für die Weinverkostungen im zeitgenössischen italienischen Stil eingerichtet, die exquisiten Gärten, der florentinische Pavillon in dominanter Lage und der große Portikus empfangen die Besucher in einer entspannten und einladenden Atmosphäre. Bisher beschränkt sich das Angebot des Castello di Radda auf nur zwei Weine, den Chianti Classico und eine Chianti Classico Riserva, wobei in den kommenden Jahren auf jeden Fall noch die ein oder andere Spezialität hinzukommen werden. Alle Trauben werden von Hand gelesen und in teils französischen Barrique- oder großen Eichenfässern aus Slawonien ausgebaut.
ART.NR.: 4647
Castello di Radda, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Colorino, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Castello di Radda, Loc. Il Becco 101/A, 53017 Radda in Chianti SI

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen und Medaillen säumen den Weg des bekannten toskanischen Weingutes, deren Inhaber mit tiefem Respekt vor dem Land und seinen Menschen, zu Werke gehen. Der Chianti Classico des Jahrgangs 2019 wurde mit den "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2022 hoch dekoriert, bekam gute 90 Punkte von Luca Maroni und erhielt vom Weinfach-Magazin Falstaff sehr gute 92 Punkte, das den Rotwein in seiner Verkostungsnotiz mit den Worten "Leuchtendes Rubin mit feinem Granatrand. Ansprechende, vielschichtige Nase, duftet nach Maulbeeren, saftigen Kirschen und Granatapfel, etwas Kardamom. Geschliffen und fein am Gaumen, breitet sich gut aus, elegantes, präsentes Tannin, viel knackige Frucht, gute Tiefe" kompetent kommentierte.

Weinbeschreibung:
Jedes Gebiet des Chianti Classico hat sein eigenes Terroir. Die Weinberge der Familie Beretta liegen etwa 400 Meter über dem Meeresspiegel und sind nach Südosten, Süden und Südwesten ausgerichtet. Die Böden haben eine Ton-Kalkstein-Struktur, mit gutem Gehalt an kieselsäurehaltiger Erde. Geringe Erträge, gute Belichtung und Belüftung sowie der starke Temperaturunterschied des warmen Tages zur niedrigen Nachttemperatur, begünstigen die Reifung der Traube. Diese werden von Hand geerntet und in kleinen 20 kg Kisten in den Keller transportiert. Der Jahrgang 2019 ist genau das, was Kenner von einem klassischen Chianti Classico erwarten. Das merkt man gleich nach dem Eingießen, wenn dieses herrlich frische, lebendige und klare Bukett aus dem Glas steigt, seine hellrote Kirsch-Beerenfrucht ausspielt und damit eigentlich jeden sofort in seinen Bann zieht. Es ist eine große Freude daran zu riechen, denn das Wasser läuft einem augenblicklich im Mund zusammen und man kann es kaum erwarten zu trinken. Am Gaumen setzen sich die ersten Eindrücke fort, denn der feine Chianti Classico schmeckt genauso, wie er duftet. Hinzu kommt toskanische Säure wie aus dem Bilderbuch, die lebendig und knackig wahrgenommen wird und so für unkomplizierten Trinkfluss sorgt. Tannine sind präsent, doch geschliffen rund, und man denkt an herbe Preiselbeeren, deren Aroma, zusammen mit zarter Würze, in einem langen anregenden Finale endet. Einfach nur köstlich und typisch Chianti Classico. Bravissimo.

Unsere Speisenempfehlung:
Der 2019 Chianti Classico der, wie wir finden, zu Recht mit den Drei Gläsern des Gambero Rosso geehrt wurde, ruft nach gebratenen oder gegrillten Rindersteaks. Am besten gut abgehangen aus der Hüfte, dem Nacken oder aus dem Rückenstück. Wir würden ein irisches Rib-Eye empfehlen, welches englisch oder medium gegart, am meisten Spaß bringt in Kombination mit diesem Rotwein. Als Begleiter zu toskanischen Gerichten, ideal mit Nudeln und Tomatensoße "Al Ragù" und dieses einfach mit einem Schuss besten Olivenöl Extra-Vergine abgerundet. Der Wein passt auch gut zu Geflügel, Fleischbällchen, Gratin mit dunklem Fleisch, zu Fleischpasteten und zu allen Arten von würzigen Eintopf Gerichten. Unser Tipp: Serviert zu einem Barbecue mit Freunden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !