Marchesi dé Frescobaldi, das ist einer der großen Namen der italienischen Weinwelt. Die Florentiner Familie Frescobaldi hat sich, seit Beginn ihrer Weinbau Aktivitäten im Jahre 1300 ein kleines toskanisches Weinimperium mit insgesamt fünf Weingütern geschaffen. Der Name Frescobaldi, deren Dynastie sich etwa bis ins Jahr 1000 nach Christus zurück verfolgen lässt, steht allerdings nicht nur im Zusammenhang mit der Produktion von Wein. Dieser Familie entstammen viele berühmte Persönlichkeiten aus Kunst, Politik und Wissenschaft. Auch in der Architektur Italiens lassen sich Bauwerke finden, deren Erbauer dieser Familie angehörten. Eine Familiengeschichte und ein Mythos, die eng verbunden sind mit der Geschichte und dem Weinbau Italiens der letzten siebenhundert Jahre. Eines der Weingüter ist das in Montalcino befindliche Castelgiocondo, welches seinen Namen durch die, um 1100 errichtete Festung erhielt, die direkt oberhalb des Weingutes thront. Die Tenuta di Castelgiocondo war eines der ersten Weingüter, auf denen man 1800 erstmals begann, den Brunello di Montalcino zu erzeugen. Die historische Bedeutung wird, durch den Sieneser Maler Simone Martini, auf den Etiketten der Castelgiocondo-Weine bezeugt. Der Künstler stellt auf seinem Fresko den Befehlshaber der Truppen von Siena dar, wie er 1323 den Angriff auf das Kastell von Montemassi anführt. Das Gut Castello di Nipozzano ist noch älter. Es wurde bereits vor über eintausend Jahren errichtet und diente damals zur Verteidigung der nahe gelegenen Stadt Florenz. Das Castello di Nipozzano wird heute von der Familie Frescobaldi als Hauptwohnsitz genutzt. Die mächtige Festung rankt über einem Großteil der Weinberge, aus denen die Trauben für den Nipozzano geerntet werden. Insgesamt umfasst das Areal über 600 Hektar Land und Weingärten. Der dort produzierte Wein ist eine Legende und gehört ohne Zweifel zu den berühmtesten italienischen Gewächsen.
ART.NR.: 4968
Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino, Merlot, Cabernet Sauvignon


                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
12,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Frescobaldi Castello Nipozzano, Localita Nipozzano 7, 50060 Pelago (Florenz)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Bewertungen säumen den Erfolgsweg dieser Chianti Rufina Riserva. Vor allem Auszeichnungen aus Amerika haben dazu beigetragen, den Ruhm der Nipozzano Riserva zu begründen. Der Amerikaner James Suckling, der weltweit zu den meistbeachteten Kritikern zählt, vergab gute 92 Punkte an die 2017 Nipozzano Riserva und beschrieb seine Eindrücke mit den Worten: "This firm, rich red shows the freshness of the appellation in a hot, ripe year like 2017. It’s full-bodied with chewy tannins and a long, flavorful finish. Fine tannins. Dried mushroom, walnut and bark undertones to the ripe berries. Solid wine. Drink or hold."

Weinbeschreibung:
Die Nipozzano Riserva des Jahrgangs 2017 ist eine gut durchdachte Assemblage aus Sangiovese, Malvasia Nera und Colorino sowie etwas Merlot und Cabernet Sauvignon. Die Trauben gedeihen in verschiedenen Parzellen, in Höhenlagen zwischen 250 und 350 Metern, im Mugello Massiv und im Macigno del Chianti. Die 24 Monate im Eichenbarrique gereifte Nipozzano Riserva präsentiert sich in intensivem Rubinrot. In der Nase vermählen sich angenehm frischfruchtige Aromen von hellroten Beeren, Herzkirschen und Granatapfel, mit Eindrücken von edlem Espresso, Zedernholz und floralen Düften von roten Blüten und Veilchen. Eine feine Würzigkeit rundet das klare Bukett wunderschön ab. An den Geschmacksorganen präsentiert sich die 2017 Chianti Rufina Riserva reichhaltig, rund, warm und weich. Sie profitiert von einer herrlich lebhaften Säure sowie fein polierten Tanninen. Die elegante Dichte der saftigen Frucht und die mineralischen Eindrücke schenken dem nordtoskanischen Rotwein, der in einem sehr schönen, langen Finish mündet, eine nachhaltige Balance und noble Feinheit. Einmal mehr überzeugt diese Riserva mit einem großartigen Preis-/Genussverhältnis und liefert seit Jahren eine konstant hohe Qualität.

Unsere Speisenempfehlung:
Gegrilltes rotes Fleisch, Lammbraten und junger Pecorino. Das ist die Speiseempfehlung, die das Weingut Nipozzano seiner köstlichen Riserva mit auf die Reise gegeben hat. Wir empfehlen einen Braten aus der Lammschulter. Dazu eine große Portion Rosmarinkartoffeln mit Knoblauch, die Sie herrlich duftend dem heißen Backofen entnehmen um sie dann auf dem Tisch, mit dem würzigen Braten, dem Ratatouille-Gemüse und dem Nipozzano Chianti Rufina Riserva zu vermählen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 12,45 €
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !