Das preisgekrönte toskanische Weingut Castello Banfi ist weltweit bekannt. Seinen Sitz hat das herrliche Schloss in unmittelbarer Nähe von Montalcino und der darin beheimatete Weinbaubetrieb wurde im Jahre 1978 von den beiden amerikanisch-italienischen Brüdern John und Harry Mariani gegründet. Von Anfang an war das hoch gesteckte Ziel der beiden Brüder, eine "State-of-the-Art" Weinkellerei zu erschaffen, die in Kombination mit modernster Wissenschaft und intelligenter Arbeit in den Weinbergen, für die Produktion von qualitativ hochwertigen Weinen steht. Die Familie Mariani verpflichtete einen der besten Weinmacher Italiens, den Oenologen Ezio Rivella. Der herrschaftliche Betrieb ist nun Teil eines in Amerika sehr erfolgreichen Importunternehmens für italienische Weine. Federführend und erfolgreich geleitet werden beide Unternehmen von der geschäftstüchtigen Inhaberin Christina Mariani-May und ihrem Cousin James Mariani. Das Weingut Castello Banfi verfügt über Weinberge in den etwas tiefer gelegenen Südlagen von Montalcino und versteht sich bestens auf die Produktion von Brunello di Montalcino. Der Betrieb ist vielfach ausgezeichnet und prämiert worden. Zum Beispiel bekam man vom Verband der italienischen Sommeliers den Wein Oscar verliehen und wurde in einem Jahr auf der Vinitaly, eine der größten Weinmessen der Welt, zum besten Produzenten Italiens, beziehungsweise, zum Vorzeigebotschafter für italienischen Wein ernannt.
ART.NR.: 4967
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 7,13 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 5,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet-Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der milde Winter beschleunigte den Beginn der Vegetationsperiode um etwa 10 Tage, wurde jedoch durch die reichlichen Frühlingsregen wieder gebremst. In der zweiten Juniwoche und während des gesamten Monats Juli kam es zu einem allmählichen und wohltuenden Temperaturanstieg. Es folgte ein August mit heißen Temperaturen und fehlendem Regen, die beste Voraussetzung für die perfekte Reifung der Trauben. Die Ernte begann, im Vergleich zu den letzten Jahren, aufgrund des regnerischen Frühlings mit einer leichten Verzögerung. Der Beginn des Septembers war sehr sonnig, später geprägt von Regen, was die Ernte der roten Trauben verlangsamte.

Weinbeschreibung:
Die Maischegärung dauert nicht länger als eine Woche und findet bei Temperaturen von rund 24°C statt. Auf diese Weise wird eine gute Extraktion, ohne störende Gerbstoffe, erreicht und fruchtige Frische wird bewahrt. Nach einer angemessenen Reifung im Stahltank und in der Flasche wird der Rosso auf den Markt gebracht. Das Castello Banfi erklärt liebevoll zum Col di Sasso: "Er ist Wein gewordener Ausdruck der Liebe zur Toskana, die sich mit Freude und Offenheit in ihm widerspiegelt." Ein Rotwein für den täglichen Bedarf, was auch Monica Larner vom "The Wine Advocat" meinte, als sie im Mai 2019 den vorherigen Jahrgang beschrieb: "The Sangiovese-Cabernet Sauvignon Col di Sasso is an easy interpretation from Tuscany with raw fruit, wild berry and warm potting soil. This is a mid-weight red blend that would pair with a hearty plate stacked tall with a burger and fries." Der Jahrgang 2018 ist frisch, frech und fruchtig. Der dunkel rubinrote Rosso präsentiert sich in Nase und Mund mit typisch italienischem Charakter, ist etwas wild und herrlich saftig. Vollreife Sauerkirschen, rote Johannisbeeren und Zwetschgenaromen treten in Erscheinung und machen den Col di Sasso zu einem leckeren Trinkspaß. Die beliebte Assemblage aus Sangiovese und Cabernet Sauvignon zeigt sich zudem weich, vollmundig und rund, ist unkompliziert und besitzt eine gute Struktur. Knackiger Spaß im Glas und ein absolut leckerer Rotwein für alle Tage.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein schöner Rosso zu Pizza, Pasta und Co. Wir bereiten eine deftige Ribollita, das ist eine toskanische Bohnensuppe. Dafür benötigen wir getrocknete weiße Bohnen, Schwarzkohl, Wirsing, frischer Spinat, Cocktailtomaten, geräuchertes Bauchfleisch vom Schwein, frische Kräuter, wie Thymian und Petersilie, sowie altbackenes Bauernbrot. Des Weiteren brauchen wir zum Anschwitzen Olivenöl, geschälte, gewürfelte Kartoffeln, Karotten und Sellerie, sowie Zwiebeln und zum Würzen Knoblauch, Salz und Pfeffer. Das alles ergibt einen deftigen Eintopf, den Sie zusammen mit Weißbrot und Olivenöl servieren.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
5,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4189
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 8,47 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 4,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der Centine konnte sich in den vergangenen Jahren stets mit sehr guten Bewertungen schmücken, die er von diversen nationalen und internationalen Fachmagazinen, bei Weinpreisverleihungen oder von Weinkritikern erhielt. Der amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den 2017 Centine verkostet, ihn für sehr gut erachtet und ihm 90 Punkte gegeben. In seiner Notiz hält Suckling fest: "Ein fruchtiger und frischer Rotwein, der verrückte Aromen von Himbeeren, Erdbeeren und Preiselbeeren zeigt. Ein leichter bis mittlerer Körper, feine Tannine und ein heller, lebendiger Abgang. Jetzt trinken."

Weinbeschreibung:
Das amerikanische Weinmagazin "The Wine Spectator" adelt den 2017 ebenfalls mit 90 Punkten, verleiht ihm jedoch zusätzlich, dass Attribut "Best Value" und schreibt: "High-pitched cherry and strawberry fruit is accented by wild herb, licorice and spice notes, all backed by a solid spine of tannins and juicy acidity. Holds together well through the long finish. Sangiovese, Cabernet Sauvignon and Merlot. Drink now through 2028. 75,000 cases made, 20,000 cases imported." Der Jahrgang 2017 war geprägt von einem besonders trockenen und heißen Sommer, der die frühe Reifung der Trauben begünstigte. Dass es im September nicht regnete begünstigte die Ernte und liess reife Weine mit sehr guter Konzentration entstehen. Der Centine Rosso ist eine perfekte Vereinigung des heimischen Sangiovese mit den zwei internationalen Trauben Cabernet Sauvignon und Merlot. Der Jahrgang 2017 duftet einladend und eindringlich nach Sauerkirschen und schwarzen Johannisbeeren. Die Frucht wird von balancierenden Floraldüften begleitet, die an kandierte Veilchen und kleine Rosen denken lassen. Untermalt wird das Ganze von mineralischen Noten. Zwischen Zunge und Gaumen überzeugt der Centine mit angenehm weicher Art, einem fruchtigopulenten und würzigen Geschmack. Der mittelschwere Rotwein präsentiert sich dabei mit eleganter und ausgewogener Tanninstruktur, die dem reifen Traubenmaterial und dem gekonnten Ausbau in Barriques zuzuschreiben ist. Seit Jahren ist der Centine Toscana Rosso ein klasse Weinwert.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Banfi empfiehlt Braten, Wild und mittelkräftigen Käse zum Centine Rosso. Wir empfehlen den leckeren Rotwein zu zarten Medaillons vom Schweinefilet, gefüllt mit marinierten Backpflaumen und mit geräuchertem Bauchspeck umwickelt. Als passende Beilage servieren Sie Romanesco und Gnocchi. Ebenfalls sehr schmackhaft ist die Kombination mit einem mageren Steak von der Putenbrust, welches mit getrockneten Tomaten, gehackten schwarzen Oliven, Knoblauch, Kräutern und Frühlingszwiebeln gefüllt wird. Das Steak wird abschließend meliert, in aufgeschlagenem Ei gewendet und in geriebenem Parmesan paniert, final langsam gebraten. Als Beilage gibt es Ratatouille und roten Reis aus Italien.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4500
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 35,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 1,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Robert Parker 93 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der 2015 Brunello di Montalcino von Castello Banfi wurde von US-Weinpapst Robert Parker mit stolzen 93 Punkten ausgezeichnet und man schrieb: "Der Castello Banfi 2015 Brunello di Montalcino ist duftend und hell. Aus dem Glas strömen intensive Aromen von Wildkirschen, Brombeeren und Pflaumen, gefolgt von Gewürzen, Teer und Lakritz. Der Wein ist seidig und glänzend, von mittelschwerem Stil, der sich eng um den Gaumen schmiegt. Dieser Brunello wird sowohl in Stahl als auch in Eiche vergoren. Etwa 80% des Gesamtvolumens alterte in 60- oder 90-Hektoliter-Bottichen aus slowenischer Eiche, 20% wurden in neuen französischen Barriques gereift. Sie können diesen zugänglichen Brunello direkt trinken oder noch warten und ihn reifen lassen."

Weinbeschreibung:
Castello Banfi verfügt über modernste Technologien und hat einen begnadeten Weinmacher in seinen Reihen, was als ein unumstößliches Qualitätsmerkmal für deren Weine steht. Der Önologe sagt selbst über seinen Wein: "Ein Klassiker unserer Produktion und dieser Brunello di Montalcino wird aus Sangiovese Klonen produziert, die nach 25 Jahren der Forschung, einzigartige Trauben erbringen. Sie werden zudem nach strenger Selektion ausgewählt. Der Brunello reift in Edelstahltanks, französischen Eichenfässern von 350 Litern, sowie 60-120 Hektoliter Fässern aus Slawonien. Das ist die aristokratische Kombination aus Montalcino Tradition mit Wein Moderne". Der Jahrgang 2015 wird als einer der ganz großen Jahrgänge in Montalcino in die Geschichte eingehen, da ist sich die Weinfachwelt einig. Das Weingut Banfi ist der festen Überzeugung, dass ein riesiges Reifepotenzial auf den eleganten und kraftvollen 2015 Brunello di Montalcino zutrifft. Tief rubinrot mit Granatnuancen schimmert der Wein aus dem Glas. Die Nase erfreut sich an einem ausladenden, klaren Bukett, das Komplexität besitzt und mit Aromen von Pflaumen, reifen Kirschen und kleinen roten Früchten, perfekt kombiniert mit Eindrücken von Lakritze, Schokolade, Zedernholz und Tabak, begeistert. Im Gaumen ist der elegante Rotwein kraftvoll und vollmundig, mit angenehmen und weichen Tanninen. Seine Frucht ist saftig und unglaublich köstlich, wird von einem ordentlichen Alkoholgehalt forciert und einer feinen Würze flankiert. Man erlebt eine tolle Persistenz, einen runden Körper und einen intensiven Abgang, der von großer Ausdauer und Länge ist. Ein großartiger und charaktervoller Brunello di Montalcino für die Weinliebhaber unter Ihnen, die auf der Suche nach einem geschmeidigen, hochwertigen Rotwein sind, den man nicht erst Jahre lang lagern muss, sondern den man schon jetzt mit viel Hochgenuss trinken kann.

Unsere Speisenempfehlung:
Dazu servieren wir ein Roastbeef, rosa und am Stück gebraten, ein Steak des Entrecote oder ein paar gegrillte Lammfilets mit Kräutern, Bratkartoffeln und frischen Fava Bohnen. Wir empfehlen außerdem die Kombination eines rheinischen Sauerbratens und diesem Brunello di Montalcino. Selbstverständlich passen wie so oft bei solch gehaltvollen Rotweinen auch andere dunkle Fleischsorten. Es dürfen bei der Zubereitung der passenden Speisen gerne kräftige Gewürze verwendet werden, da dieser Brunello nicht nur mit fein gewürzten Speisen harmoniert.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2035

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
26,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !