Das preisgekrönte toskanische Weingut Castello Banfi ist weltweit bekannt. Seinen Sitz hat das herrliche Schloss in unmittelbarer Nähe von Montalcino und der darin beheimatete Weinbaubetrieb wurde im Jahre 1978 von den beiden amerikanisch-italienischen Brüdern John und Harry Mariani gegründet und umfasst heute 2.800 Hektar Land. Von Anfang an war das hoch gesteckte Ziel der beiden Brüder, eine "State-of-the-Art" Weinkellerei zu erschaffen, die in Kombination mit modernster Wissenschaft und intelligenter Arbeit in den Weinbergen, für die Produktion von qualitativ hochwertigen Weinen steht. Die Familie Mariani verpflichtete einen der besten Weinmacher Italiens, den Oenologen Ezio Rivella. Der herrschaftliche Betrieb ist nun Teil eines in Amerika sehr erfolgreichen Importunternehmens für italienische Weine. Federführend und erfolgreich geleitet werden beide Unternehmen von der geschäftstüchtigen Inhaberin Christina Mariani-May und ihrem Cousin James Mariani. Das Weingut Castello Banfi verfügt über Weinberge in den etwas tiefer gelegenen Südlagen von Montalcino und versteht sich bestens auf die Produktion von Brunello di Montalcino. Der Betrieb ist vielfach ausgezeichnet und prämiert worden. Zum Beispiel bekam man vom Verband der italienischen Sommeliers den Wein Oscar verliehen und wurde in einem Jahr auf der Vinitaly, eine der größten Weinmessen der Welt, zum besten Produzenten Italiens, beziehungsweise, zum Vorzeigebotschafter für italienischen Wein ernannt.
ART.NR.: 4967
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 7,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 1,09 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet-Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Die milden Temperaturen und die geringen Niederschläge im Winter, wie dann auch im Frühjahr 2020, führten zu einer frühen Wachstumsentwicklung der Reben. Im Juni gab es wiederholt Regen mit milden Temperaturen, was ein Überraschendes vegetativ produktives Gleichgewicht der Weinberge ermöglichte. In den folgenden Sommermonaten ermöglichten die warmen Temperaturen und das sonnige Wetter eine perfekte Reifung der Trauben. Die Ernte fand früher als üblich statt. Das Lesegut war in einem perfekten Zustand und zeigte dank der guten klimatischen Bedingungen und dem Ausbleiben von Regen großartige aromatische Profile und eine gute Säure.

Weinbeschreibung:
Das Castello Banfi schreibt in seiner Expertise zum Jahrgang 2020 Col di Sasso: "Rubinrote Farbe mit violetten Reflexen am Glasrand. Das einladende Bukett ist komplex und geprägt von Anklängen nach reifen Früchten, vor allem Kirschen und Johannisbeeren, hinzu kommt eine leichte, animierende Pfeffernote. Im Antrunk ist die Struktur, des sehr fruchtigen 2020 Col di Sasso Rosso, weich und mit einer guten, lebendigen Säure einhergehend. Darauf folgt ein erstaunlich langer und anhaltender, feinwürziger Abgang." Wir ergänzen dazu: Die Gärung dauerte rund 1 Woche, bei einer Temperatur zwischen 25°C und 30°C. Nach einer angemessenen Reifung im Stahltank und in der Flasche wurde der Col di Sasso Rosso für den Verkauf freigegeben. Ein Rotwein für den täglichen Bedarf, dessen jugendliches Bukett, frisch und mit viel Frucht auftrumpft. Er bietet ein köstliches Trinkerlebnis und in seiner Preisklasse, einen phänomenalen Genuss. Der 2020 Col di Sasso Rosso ist Ausdruck des authentischen Charakters seiner toskanischen Herkunft. Ein klasse Rotwein für den täglichen Bedarf, mit einem fast unschlagbaren Preis-/Genussverhältnis. Das kann man ohne Bedenken schon mal einen Vorrat anlegen und gleich ein paar Kisten kaufen.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein schöner Rosso zu Pizza, Pasta und Co. Wir bereiten eine deftige Ribollita, das ist eine toskanische Bohnensuppe. Dafür benötigen wir: getrocknete weiße Bohnen, Schwarzkohl, Wirsing, frischer Spinat, Cocktail-Tomaten, geräuchertes Bauchfleisch vom Schwein, frische Kräuter, wie Thymian und Petersilie, sowie altbackenes Bauernbrot. Des Weiteren brauchen wir zum Anschwitzen Olivenöl, geschälte, gewürfelte Kartoffeln, Karotten und Sellerie, sowie Zwiebeln und zum Würzen Knoblauch, Salz und Pfeffer. Das alles ergibt einen deftigen Eintopf, den Sie zusammen mit Weißbrot und Olivenöl servieren.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
5,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4189
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 6,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der Centine Rosso konnte sich in den vergangenen Jahren stets mit sehr guten Bewertungen schmücken, die er von diversen nationalen und internationalen Fachmagazinen, bei Weinpreisverleihungen oder von bekannten Verkostern erhielt. Der amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den 2019 Centine Rosso verkostet, ihn als schmackhaft erachtet und ihm gute 89 Punkte gegeben. In seiner Notiz hält Suckling fest: "Ein köstlicher, fruchtiger Rotwein mit Beeren- und Kirscharomen nebst den dazugehörigen Düften. Der Rosso Toscana besitzt einen mittleren Körper, leichte Tannine und einen frischen Abgang. Eine schöne Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Sangiovese. Jetzt trinken."

Weinbeschreibung:
Wir starten mit ein paar informativen Worten zu den Wetterbedingungen des Jahrgangs 2019: Der Jahrgang sorgte, durch außerordentlich kalte Witterung im April und Mai, für eine Verzögerung der Vegetationsperiode, die später durch einen warmen und trockenen Zeitabschnitt wieder wettgemacht wurde. Der plötzliche Temperaturanstieg begünstigte die Produktion der Trauben. Der August und der September waren sonnig, doch ohne sengende Temperaturen und ermöglichten eine optimale Reifung des Lesegutes. Die Ernte 2019 war geprägt von hoher Qualität und einer intensiven territorialen Persönlichkeit, welche Castello Banfi Weine mit großer Struktur und Geschmack beschert hat. Der Centine Rosso 2019 zeigt sich in einer Robe mit intensiver, malvenroter Farbe. Das gefällige und unkomplizierte Bukett präsentiert eine herrliche Frische, mit süßen und fruchtigen Aromen. Darunter finden sich Noten von Brombeere und reifer Kirsche, die gekonnt von blumigen Aspekten und würzigen Tönen von Vanille, Tabak und Lakritz begleitet werden. Im Mund ist der Centine Rosso ausgewogen, seine Struktur ist voll und rund, mit Charakteren von großer Weichheit und toskanischer Eleganz. Seine Frucht und seine Säure sind die tragenden Säulen des Geschmacks, der in einem üppigen Abgang mündet und große Lust auf den nächsten Schluck hinterlässt. Everybody's darling for everyday needs.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Banfi empfiehlt Braten, Wild und mittelkräftigen Käse zum Centine Rosso. Wir empfehlen den leckeren Rotwein zu zarten Medaillons vom Schweinefilet, gefüllt mit marinierten Backpflaumen und mit geräuchertem Bauchspeck umwickelt. Als passende Beilage servieren Sie Romanesco und Gnocchi. Ebenfalls sehr schmackhaft ist die Kombination mit einem mageren Steak von der Putenbrust, welches mit getrockneten Tomaten, gehackten schwarzen Oliven, Knoblauch, Kräutern und Frühlingszwiebeln gefüllt wird. Das Steak wird abschließend meliert, in aufgeschlagenem Ei gewendet und in geriebenem Parmesan paniert, final langsam gebraten. Als Beilage gibt es Ratatouille und roten Reis aus Italien.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !