Die Familie Antinori widmet sich seit dem Jahr 1385 der Produktion von Qualitätsweinen. Die einmalige Erfolgsstory beginnt an jenem denkwürdigen Tag, an dem Giovanni di Piero Antinori in die Florentiner Zunft der Winzer und Weinhändler eintritt. Während ihrer gesamten langen Geschichte über sechsundzwanzig Generationen hat die Familie das Geschäft stets direkt geleitet und innovative, oft mutige Entscheidungen getroffen, ohne dabei jemals die überlieferten Traditionen und die Authentizität der Region Toskana aus dem Blick zu verlieren. Der Besitz, die Ländereien und Immobilien der Familie Antinori, wachsen zu einem kleinen Imperium heran. Im Verlaufe der Dekaden gründen und bewirtschaften die Antinoris in der Toskana und in Umbrien insgesamt sieben verschiedene Weingüter. Die inzwischen namhaften und weit über die Grenzen Italiens hinaus bekannten Betriebe, sind das Stammhaus Antinori in Florenz im Chianti Classico Gebiet, dann Castello della Sala, Tignanello, Castello Péppoli sowie Guado al Tasso, Pian delle Vigne und Badia a Passignano. Gelebte Tradition, Leidenschaft, immenser Fleiß und Intuition haben das Weinbauunternehmen Antinori zu einem der führenden italienischen Produzenten von Qualitätsweinen werden lassen und diesen Namen untrennbar mit der Geschichte und dem Erfolg des italienischen Weinbaus verbunden. Kaum ein anderer Produzent aus der italienischen Weinszene hat es auf der ganzen Welt zu solcher Berühmtheit gebracht. Heute werden die Geschäfte, des global agierenden Familienbetriebes, durch den im Jahr 1938 geborenen Marchese Piero Antinori geleitet. Er wird dabei von seinen Töchtern Allegra, Albiera und Alessia unterstützt, die für bestimmte Unternehmensbereiche verantwortlich sind. Der Weinbau in Italien und vor allem die Region Toskana haben der Familie Antinori viel zu verdanken.
ART.NR.: 4566
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah

Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Das Wachstum der Reben begann 2018 einige Tage später als im Jahresdurchschnitt. Der Frühling, der durch recht mildes Wetter, von reichlich Regen geprägt war, konnte den späteren Start zeitlich aufholen und sorgte für gute Wasserreserven, sodass sich die Blüten- und Fruchtansätze schön entwickeln konnten. Von den ersten Tagen des Julis bis zur Mitte August waren die Tage sonnig, ohne heiße Temperaturen zu erreichen, danach gab es kurze Regenfälle. Das Klima im September war warm und trocken. Die Ernte begann wie gewohnt in der 2. Hälfte des Septembers, mit der Handlese von Merlot und Syrah, als auch des Sangiovese und endete in der 1. Hälfte des Oktobers. Das Einholen der später ausreifenden Sorten Cabernet Sauvignon und Petit Verdot, wurde Mitte Oktober durchgeführt. Die gesamte Ernte in 2018 erzielte eine durchschnittliche Menge und erreichte eine hervorragende Reife, was ausgewogene Weine brachte.

Weinbeschreibung:
In der Kellerei angekommen, werden die Trauben zuerst entrappt und sanft gepresst. Danach kommt die Maische in temperaturgeführte Stahltanks, in denen sich dann über rund drei Wochen die Gärung und die Mazeration vollziehen. Nach der malolaktischen Gärung reift der Villa Antinori Rosso in verschieden großen Barriques und Tonneaus, die in Amerika, Ungarn und Frankreich produziert wurden. Im Juli 2020 wurde der Jahrgang 2018 in Flaschen gefüllt und kurz darauf für den weltweiten Vertrieb freigegeben. Der Jahrgang 2018 Villa Antinori Rosso zeigt sich in tiefem Rot, mit leicht violetten Reflexen am Glasrand. Sein fruchtiges Bukett ist intensiv, frisch und komplex. Man erlebt einladende Aromen von hellen und dunklen Beeren, unter ihnen die Himbeere, die Heidelbeere und die schwarze Johannisbeere, nebst einer herrlichen Kirsche. Untermalt wird das Bild der Düfte von feinen Nuancen gerösteter Haselnüsse, bester Bourbon-Vanille und zart balsamischen Gewürzen, wie Nelke und Wachholderbeere. Zwischen Zunge und Gaumen präsentiert sich der saftige Rosso mit einem leichten bis mittleren Körperbau, einer gut dosierten Säurestruktur und ist gekonnt abgerundet, mit weichen samtigen Tanninen. Sie geleiten den toskanischen Charmeur mit feinem "Grip" in ein langes Finale, das auf einer schmackhaft würzigen Note endet und Lust auf den nächsten Schluck macht. Spaß im Glas ist garantiert und die Familie Antinori zeigt einmal mehr, wie wichtig ihr Jahr für Jahr die Qualität ihres Villa Antinori Rosso ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Villa Antiori Rosso passt in die kulinarische Verbindung mit Fleischgerichten, deren Saucen von milden Aromen geprägt sind. Sie können zum Beispiel frische Pilze, Früchte, feine Kräuter, gereiften Balsamicoessig und süße Zutaten verwenden. Vielleicht kochen Sie ein Rehragout mit Schattenmorellen darin, abgeschmeckt mit einem guten Schuss eines gereiften Aceto Balsamico di Modena oder einem Teelöffel Rübenkraut, dazu reichen Sie hausgemachte Spätzle und ein Gemüse von fein gehobelter Roter Beete, das Sie mit den gleichen Zutaten zubereiten können, wie Sie sie für ein frisches Rotkohlgemüse verwenden würden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4765
Tenuta Tignanello, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 35,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon

Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Robert Parker 93 Punkte
29,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Der bekannte amerikanische Weinkritiker James Suckling gibt der Marchese Antinori Chianti Classico Riserva aus dem Jahrgang 2018, der in der gesamten Toskana ein sehr guter war, herausragende 94-95 Punkte und schreibt in seiner Verkostungsnotiz kurz und bündig: "The density and polish to this is impressive with opulent, velvety tannins to the ripe fruit. A blue-fruit, lavender and mineral undertone to it. Flavorful and very long." Weinpapst Robert Parker wird sicher in Kürze nachziehen mit einer guten Kritik, denn lobende Anerkennung und hohe Punkte hat die Marchese Antinori Chianti Classico Riserva in den letzten Jahren stets von ihm bekommen.

Weinbeschreibung:
Die Chianti Classico Riserva wird seit 2011 produziert und ist eine durchdachte Selektion bester Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon Trauben, die in der berühmten Tenuta Tignanello vinifiziert werden, aus deren Keller auch der gleichnamige Super-Tuscan stammt, der als einer der einflussreichsten Weine in die Geschichte des italienischen Weinbaus einging. Das malerische Anwesen liegt 28 km südlich von Florenz, im Herzen des Chianti Classico Gebietes. Genauer gesagt, zwischen Montefiridolfi und Santa Maria a Macerata, flankiert von den Flüssen Greve und Pesa. Auf diesem Weingut hat die Familie Antinori, ihre Produktionsphilosophie zu 100 Prozent verwirklicht und in perfekter Manier umgesetzt. Der Einklang von Tradition und Moderne sind Teil des Geheimnisses der dort erzeugten Weine, die authentischer Ausdruck ihrer Herkunftsregion sind. Das sehr gute Klima des Jahrgang 2018 entsprach in allen Jahreszeiten einem typischen Verlauf in der nördlichen Toskana, brachte kerngesundes und perfekt ausgereiftes Lesegut, aus dem dann typische und sehr klassische Weine produziert wurden. Die manuelle Ernte des Sangiovese fand in der 2. Septemberhälfte und die Lese des Cabernets Anfang bis Mitte Oktober statt. Während der Ernte war das Wetter von meist trockenem und ventiliertem Klima geprägt. Die 2018 Marchese Antinori Chianti Classico Riserva präsentiert sich in kräftig rubinroter Farbe, in edlem Glanz und mit brillantem Schimmer. Das spannende, offene und einladende Bukett offeriert intensive Noten von Weichselkirsche, kandierten Veilchen und Lavendel, changierend mit dezent satt fleischigen Noten, sehr typisch für die Rebsorte Sangiovese, und würzigen Anklängen von Zigarrenkiste, feinem Leder und bester Lakritze. Untermalt wird der vielfältige Duft von verspielten Nuancen nach Bourbon-Vanille und dunkler Schokolade. Am Gaumen ist die Chianti Classico Riserva umhüllend, voll und kompakt. Die Dichte und die Textur sind beeindruckend, verführerisch und saftig ist die Frucht. Ein perfektes Säuregerüst, was Lebendigkeit bringt, wird getragen von opulenten, samtigen Tanninen. Neben den Aromen der Kirsche erlebt man einen köstlichen Unterton von blauen Früchten, Blüten und Mineralien, die im langen Abgang langsam ausklingen. Diesen Jahrgang sollten Sie unbedingt probieren und bestenfalls ein paar Kisten davon einkellern, für die kommende Dekade.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten ein Beefsteak nach Florentiner Art. Für die "Bistecca alla fiorentina" Olivenöl mit Rosmarin und zerdrückten Knoblauch verrühren. Das Fleisch, ein Porterhouse- oder T-Bone-Steak, für mindestens einen Tag darin marinieren. Die Steaks herausheben und auf einem gut geheizten Holzkohlengrill von beiden Seiten etwa fünf Minuten grillen. Währenddessen wiederholt mit der Marinade bestreichen. Vom Rost nehmen und warm gestellt noch fünf Minuten ruhen lassen. Erst unmittelbar vor dem Servieren wird das "Bistecca alla fiorentina" mit grobem Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt, dann aufgetragen und am Tisch tranchiert.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 29,95 €
26,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !