Die Fattoria Ambra ist seit Mitte des letzten Jahrhunderts im Besitz der Familie Romei Rigoli. Das Weingut, das heute zu den führenden Betrieben der Region gehört, befindet sich in der Gemeinde Prato in der Nähe des Flusses Ombrone, unweit der Villa Medici in Poggio a Caiano. Benannt wurde die Fattoria nach dem Gedicht "Ambra" des Lorenzo II., der Prächtige, der die Zeilen im 15. Jahrhundert verfasste. Die gutseigenen Weinberge, die insgesamt eine Fläche von zwanzig Hektar besten Reblandes umfassen, liegen in den sanften Hügeln von Montalbiolo, Elzana, Santa Cristina in Pilli sowie in Montefortini und somit in den vier wichtigsten Weinanbaugebieten der DOCG Carmignano, nordwestlich des berühmten Florenz gelegen. Das Unternehmen unter der Leitung von Giuseppe "Beppe" Rigoli, ist seit dem Jahr 2018 biozertifiziert und produziert neben vier Carmignano Rotweinen, davon zwei Riserva, einen Carmignano Rosato, einen reinen Trebbiano di Toscana und einen Vin Santo di Carmignano. Guiseppes Arbeit zusammen mit seiner Frau Susan findet vor allem in den von ihnen vorbildlich gepflegten Weinbergen statt, da die beiden eine fundierte Ausbildung und ein Studium zum Agronomen absolviert haben. Heute werden sie von Guido Cantini, Beppes Neffe und Fabio Marzotti, Landwirtschaftstechniker und Sommelier, unterstützt und streben Jahrgang für Jahrgang nach immer besser werdenden Qualitäten.
ART.NR.: 4599
Fattoria Ambra, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,94 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Cabernet Sauvignon und andere

                                            
Gambero Rosso 2021: 2 rote Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Ambra eredi di Ludovica Romei S.S. Società Agricola, Via Lombarda 85, 59015 Carmignano - Prato

Vinophile Informationen:
Mit Carmignano verbindet man in Italien erstklassige Weine. Ihr Ruf eilte ihnen voraus und war so groß, dass Cosimo III. de Medici, Großherzog der Toskana, im Jahre 1716 sogar ein Dekret erließ, das die Normen zur Kontrolle des Carmignano festlegte. Daher ist der Carmignano einer der ersten Weine mit kontrollierter und garantierter Ursprungsbezeichnung weltweit. Offiziell erhielt die Region im Jahr 1967 den DOC Status und wurde 1990 mit Vergabe der DOCG in die Riege der Top Appellationen des Landes gehoben. Die Grenzen der historischen Bezeichnung sind bis heute unverändert und machen Carmignano zu einem der kleinsten DOCG Gebiete Italiens.

Weinbeschreibung:
Die Parzelle Santa Cristina ist eine Einzellage, die sich auf einem Hügel in 150 Metern ü.d.M. befindet. Die dort kultivierten Rebstöcke stammen aus Neupflanzungen der Jahre 1975, 1991 und 1998 in Guyot- und Kordon Erziehung. Der Ausbau des Weins vollzieht sich über 12 Monate in 50% französischen Tonnaux und 50% slowenischen Eichenfässern, mit 25 Hektolitern Fassungsvermögen. Im Durchschnitt werden lediglich 25.000 Flaschen gefüllt. Der Santa Cristina di Pilli ist eine regionstypische Assemblage aus 75% Sangiovese, 10% Canaiolo Nero, 10% Uva Francesca (ein Synonym für Cabernet), 5% sonstige rote Trauben, von der Kontrollbehörde anerkannten Sorten. Der Jahrgang 2017, der mit "zwei roten Gläsern" des Gambero Rosso 2021 ausgezeichnet wurde, duftet herrlich nach herben Sauerkirschen und roten Johannisbeeren, nebst Tabak, trockenem Waldboden, roten Blüten und etwas Süßholz. Zwischen Zunge und Gaumen ist der Wein samtigweich und hat gleichzeitig, von den merklich noch jungen Tanninen, eine gute Griffigkeit. Der Carmignano von Beppe Rigoli ist schlank, straff, etwas wild und dennoch elegant. Er begeistert mit den Vorzügen einer klassisch toskanisch ausgeprägten Säure. Großer Trinkspaß, für die Liebhaber sehr ursprünglicher, von Sangiovese geprägter Rotweine. Schön, dass es solche Charakterweine gibt. Das ist puristisch und authentisch, einfach nur "Italien pur". Der sollte in keinem Weinkeller fehlen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Carmignano ist ein sehr schöner Rotwein, der es unbedingt verdient hat zum Festtags Braten serviert zu werden. Er wird perfekt zu edlen Wildgerichten, gebratenem Roastbeef, Rinderfilet und den besten Teilen des Milchlamms passen. Wir denken an rosa gebratenen Lammrücken, der final mit einer Haube aus Nüssen und Kräutern überbacken wird, zudem wilder Reis und Bohnen mit Speck gereicht werden. Oder an ein kräftiges Ragout vom Wildschwein, mit frischen Pfifferlingen oder Trüffel sowie Rotkraut und hausgemachter Pasta. Nicht zu vergessen sind ausgereifte Käsesorten und hochwertige Wurstwaren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !