Ronaldi Sterne, etwas das zu uns passt, etwas unkompliziertes !
 
5 Sterne ***** = Premiumweine. Das Außergewöhnliche für den besonderen Anlass  
 
4 Sterne **** = Spitzenweine. Mit das Beste, was die Kellereien uns bieten  
 
3 Sterne *** = Exzellente Weine. Schön ein paar Flaschen davon im Keller zu haben   
 
2 Sterne ** = Sehr gute Weine. Spaß haben, zum Feiern und in geselliger Runde  
 
1 Stern * = Gute Qualität für jeden Tag  
 
Als "Toptipp" in Gold hervorgehoben = Preis und Leistung unschlagbar    
 
- Wir freuen uns auf Ihren Auftrag -
  1. 1
  2. ...
  3. 7
  4. 8
  5. 9
  6. ...
  7. 29
ART.NR.: 4422
Mionetto, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 12,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 11,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 14,0 - 17,0 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien, Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Glera

Zutaten:
Trauben, Zucker, rektifiziertes Traubenmostkonzentrat, Antioxidationsmittel: KALIUMMETABISULFIT, Ascorbinsäure. Säureregulator: enthält Citronensäure und/oder Weinsäure.

Nährwertangaben je 100 ml :
Energie 276 kj / 66 kcal, Fett kleiner 0,5 g, davon gesättigte Fettsäuren kleiner 0,5 g, Kohlenhydrate 1,5 g, davon Zucker 1,0 g, Eiweiß kleiner 0,5 g, Salz kleiner 0,01 g

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Mionetto Spa con unico Socio, Via Colderove 2, 31049 Valdobbiadene (TV)

Vinophile Informationen:
Die Gemeinde Valdobbiadene liegt in Norditalien in der Region Venetien in der Provinz Treviso. Die Gemeinde ist, wie ganz Venetien, auch für ihren Weinanbau bekannt. Besonders die Rebsorte Glera wird hier für die Herstellung von Frizzante angebaut. Der "Prosecco di Valdobbiadene" ist für viele Weinliebhaber der Frizzante, der sich im Besonderen durch gute Qualität und ausgezeichneten Geschmack auszeichnet.

Weinbeschreibung:
Nach dem Entfernen der kleinen Kordel, auch "Spago" genannt, befreien wir den Korken aus dem Flaschenhals. Ein kräftiger Knall ist zu hören und gleich darauf fließt der Frizzante in einer blassgelben Strohfarbe mit grünlichen Reflexen in unseren Sektkelch. Das prickelnde Nass duftet dezent nach getrockneten Blüten, zart nach Akazie und weißen Johannisbeeren. Spritzig und erfrischend strömt der Wein in den Mundraum, um ihn mit frischen Apfel- und Birnenaromen zu erobern. Das angenehme Sprudeln ist nicht aufdringlich, sondern belebend und animierend. Die angemessene Säure findet in der feinen Fruchtsüße eine liebreizende Tanzpartnerin. Beide zusammen schweben auf unserer Zunge dahin und hinterlassen den Wunsch auf einen weiteren Schluck.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Mionetto Frizzante ist der unkomplizierte Begleiter für gesellige Zusammenkünfte. Zum Beispiel für einen DVD-Abend guter Freundinnen, als Starter für das Essen mit Freunden, die Geburtstagsparty, der Abend zu zweit, das fröhliche Sommerfest im Garten, ein romantisches Picknick im Grünen, oder um auf das neue Jahr anzustoßen!

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6055
Fattoria Ambra, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 12,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-004
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,61 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo Nero, Cabernet Franc, Merlot

Gambero Rosso 2024: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Ambra eredi di Ludovica Romei S.S. Società Agricola, Via Lombarda 85, 59015 Carmignano - Prato

Vinophile Informationen:
Die Fattoria Ambra liegt in der Nähe des Flusses Ombrone und der Medici-Villa von Poggio a Caiano. Man bewirtschaftet eine Gesamt-Rebfläche von rund 24 Hektar, davon sind 16 Hektar mit Sangiovese, 1 Hektar mit Canaiolo Nero, 2,5 Hektar mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, 2 Hektar mit Trebbiano und 2,5 Hektar gemischt – und das sind die Varietäten Foglia Tonda, Pugnitello, Vermentino, Merlot, Colorino, Ciliegiolo und San Colombano bestockt. Die Weinberge befinden sich in vier der bekanntesten Cru-Lagen des Carmignano-Gebiets: der Montalbiolo-Hügel, Elzana, Santa Cristina in Pilli und Montefortini, Podere Lombarda, neben den gleichnamigen etruskischen Gräbern. Seit 2018 sind alle Weinberge Bio-zertifiziert.

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den Barca Reale di Carmignano stammen von jüngeren Weinreben – zum größten Teil aus der Lage Podere Lombarda, die sich in Parzellen zwischen 100 und 150 Metern ü.d.M. befinden und dort auf Böden, mit hohem Anteil von Sand- und Kalkstein wachsen. In dem jungen Bio-Rotwein werden 70% Sangiovese, 10% Canaiolo Nero, 10% Cabernet Franc und 10% der international beliebten Sorte Merlot assembliert. Es ist eine besondere Selektion reifer, gesunder Früchte, die nach biologischen Grundsätzen angebaut werden. 80% des Weines wird rund 7 Monate in von innen mit Glas beschichteten Betontanks ausgebaut, während dessen die restlichen 20% in französischen Tonneaux, mit drei und fünf Hektolitern Fassungsvermögen reifen. Der Jahrgang 2022 ist einmal mehr "knackiger Spaß im Glas" – wie wir es bei uns im Team gerne formulieren. Ein sehr saftiger, frischer, lebendiger und mega kirschiger Italiener, der auf Anhieb gefällt. Der Barco Reale ist ein köstlicher, bodenständiger Rosso, der mit viel Frucht, typisch toskanischer Säure und feiner Würze, perfekt zu den "normalen" alltäglichen Mahlzeiten passt. Absolut klasse, wie es auch der Gambero Rosso 2024 sieht und er den Barco Reale di Carmignano, mit großartigen "Due biccheri" auszeichnet!

Unsere Speisenempfehlung:
Kochen Sie einen Sauerbraten aus dem Schweinenacken zum 2022 Barco Reale di Carmignano. Für die Marinade rösten Sie in gutem Olivenöl walnussgroß geschnittene Stücke von Sellerie, Karotte, Poree, Zwiebel und Petersilienwurzel. Gießen Sie das Gemüse mit einer Flasche Barca Reale auf. Hinzu kommen Lorbeerblatt, Nelken, Senfkörner, Wacholderbeeren und ganzer schwarzer Pfeffer. Anschließend die Marinade aufkochen und - wenn wieder abgekühlt - einen kräftigen Schluck Aceto Balsamico beigeben. In diese Beize wird nun - für 5 bis 6 Tage - der Schweinenacken eingelegt. Später wird dieser Fond zur Bereitung der Sauce verwendet, die abschließend mit einem Esslöffel Apfelkraut abgerundet wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6092
Paolo Leo, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 12,60 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,80 g/l
Restzucker: 10,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

                                    
Gambero Rosso 2024: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
9,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine Paolo Leo srl, Via Taturano 21, 72025 San Donaci (BR)

Vinophile Informationen:
Der Primitivo di Manduria "Passo del Cardinale" erhielt seinen Namen als Wertschätzung eines alten Freundes, des Winzers Paolo Leo. Ein Kardinal und Prediger, der das Weingut über viele Jahre immer wieder besuchte auf seinen langen, mühsamen Wanderungen. Der Kardinal - der wohl nur langsam vorankam auf seinem Weg - war ein alter und sehr weiser Mann, da er viel über die wichtigen Dinge des Lebens wusste und ebenso viel darüber nachdachte. Der nach ihm benannte Primitivo di Manduria "Passo del Cardinale" wird daher, im Gedenken an den alten Freud, ebenfalls langsam, sorgfältig und bedächtig vinifiziert. Es rät sich daher auch, diesen Rotwein mit Muse und in Ruhe zu genießen.

Weinbeschreibung:
Die überwiegend lehmig-kalkhaltigen Böden, mit sandigen Gebieten und anderem Untergrund, mit aufsteigendem Gestein, und das milde Klima, haben den Salento zu einer fruchtbaren Unterregion der Region Apulien gemacht, deren Wirtschaft maßgeblich auf dem Landbau beruht. An der Adriaküste weht recht oft der kalte Tramontana-Wind, auf der ionischen Seite der warme Südwind aus Afrika; dieser Temperaturunterschied zwischen den beiden Winden bewirkt eine nächtliche Durchlüftung der Ebenen, was zu einer erheblichen Temperaturspanne führt, die für die Endqualität der Primitivo Trauben und damit der daraus vinifizierten Weine entscheidend ist. Die handverlesenen Früchte für den "Passo del Cardinale" werden, in einem kleinen Anbaugebiet zwischen Sava, Manduria und Monteparano, in der Nähe von Taranto kultiviert. Der erste Jahrgang wurde im Jahr 2003 produziert und die heutige Produktion ist auf lediglich 8.000 Flaschen limitiert. Er wird in Edelstahl ausgebaut und dann drei Monate in amerikanischen Eichenfässern gelagert. Der Jahrgang 2022 - dessen Etikett sich mit den "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2024 zieren darf - besitzt eine rubinrote Farbe mit eleganten granatroten Reflexen. In der Nase bietet der Wein ein intensives Bouquet von dunklen Früchten, vor allem schwarze Johannisbeeren, als auch reifen Pflaumen, Feigen und kandierte Orangenschalen, welches in einladende Noten von Lakritz und Kaffee übergeht. Der Geschmack des vollen "Passo del Cardinale" ist sehr klar, lebendig und entschieden, mit samtigen, umhüllenden Tanninen sowie Aromen von dunkler Beerenkonfitüre und zarten Gewürzen. Die Frische ist bemerkenswert für einen Primitivo und er begeistert abschließend durch ein langanhaltendes Finale, das auf feinwürzigen, leicht süßlichen und dezent erdigen Aspekten ausklingt. Ein sehr eigenständiger apulischer Rotwein, der die Herzen der Primitivo Fangemeinde höherschlagen lässt!

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Cantina Paolo Leo empfiehlt als passende Speise: Ein Hauch von Apulien mit Orecchiette-Nudeln mit Braciole-Sauce kann eine gastronomische Reise sein, mit der Sie Ihre Gäste überraschen. Oder, kochen Sie einen typisch italienischen Auflauf zu diesem Primitivo di Manduria. Lassen Sie dabei ihrer Fantasie freien Lauf. Auf dem Wochenmarkt finden Sie die passenden Gemüsesorten und Zutaten wie zum Beispiel Auberginen, Tomaten, Porree, Paprika, Spinat, Mangold, Cima di Rapa, Zucchini, Zwiebeln, Champignons, Knoblauch, Kräuter, Olivenöl, usw. Zudem können Sie fast alle Arten von Pasta oder Kartoffeln, frisches Lamm- oder Rinderhackfleisch, Mozzarella oder Parmesan zum Einsatz bringen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 9,95 €
9,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4016
Tenute Rubino, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 13,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 7,40 g/l
Restzucker: 5,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Negroamaro

Gambero Rosso 2024: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenute Rubino, Via Enrico Fermi 50, 72100 Brindisi

Vinophile Informationen:
Die gesetzlich geschützte Herkunftsbezeichnung Brindisi D.O.C. (Denominazione d'Origine Controllata) erhielt ihren Status im Jahr 1979. Per Gesetz wird seitdem vorgeschrieben, dass bei der Herstellung eines Rotweines innerhalb des D.O.C. Gebietes, mindestens 80% der heimischen Rebsorte Negroamaro enthalten sein müssen. Somit dürfen maximal 20% an anderen Weintrauben assembliert / cuvéetiert werden, die jedoch ebenfalls von der zuständigen Regulierungsbehörde zugelassen sein müssen, wie zum Beispiel die roten Sorten Montepulciano, Susumaniello, Primitivo, Aleatico oder die Malvasia Nera. Seit dem Jahr 2009 verwendet man zudem das Kürzel D.O.P. - das für Denominazione d’Origine Protetta steht.

Weinbeschreibung:
Die Weinberge, aus denen die Trauben für den "Miraglio" Negroamaro - dessen Name sich vom gleichnamigen Ortsteil ableitet, der an das Weingut angrenzt - stammen, befinden sich 14 Kilometer südwestlich von Brindisi. Mit rund 125 Hektar ist Uggìo - so der Name der Parzelle - der größte Besitz der Tenute Rubino. Dort pflanzte die Familie Rubino Primitivo, Negroamaro, Aleatico, Vermentino, Malvasia Nera und Malvasia Bianca. In diesem Gebiet ist der Boden kalkhaltig mit einem ausgewogenen Verhältnis von Lehm und Sand - in der Farbe dunkel. In Uggìo gibt es einen Temperaturbereich, der sich durch einen großen Unterschied zwischen Tag und Nacht auszeichnet, der im Sommer 12 bis 15 Grad, in manchen Jahren noch mehr, übersteigen kann. Die Rebstöcke, die im Jahr 1998 gepflanzt wurden, stehen im Spalier, die Trauben werden von Hand gelesen. In der Kellerei werden sie von den Stielen befreit und schonend verarbeitet. Der Ausbau des "Miraglio" erfolgt über 6 Monate im Stahl, weitere 6 Monate in französischen Eichenfässern, mit einer Kapazität von 40 hl, und 4 Monaten in der Flasche zum Abschluss. Der Jahrgang 2020 ist tief Rot und leuchtet mit hellem Rubinrot am Glasrand. An der Nase erkennt man sowohl fruchtige als auch tertiäre Aromen, die an Brombeeren, Pflaumen, Feigen und Datteln erinnern, untermalt sind von feinen Düften nach Lakritze, Wachholder, getrockneten Kräutern und roten Blüten. Der Geschmack des "Miraglio" ist angenehm würzig, voll und fruchtbetont. Alle Komponenten agieren ausgewogen und harmonisch, der Wein ist fließend, rund und geschliffen. Man erlebt die Annehmlichkeiten einer harmonischen Partitur, die Fähigkeit zur Bewegung, die Agilität und Lebendigkeit des Schluckes, obwohl er reich an Körper ist. Das ist in viel Qualität fürs Geld - authentischer kann ein apulischer Rotwein kaum sein!

Unsere Speisenempfehlung:
Ein Klassiker der italienischen Küche ist gebratenes Gemüse. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und von traditionellen Zucchini mit Knoblauch, über kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig und Auberginen mit Kräutern sowie Gemüsefenchel mit Dill und Rosinen, sollten Sie auch einmal zu etwas untypischeren, italienischen Gewürzen greifen. Frische rote, grüne und gelbe Paprika gebraten und diese dann mit Curry und süß-saurer Sauce abgeschmeckt sind ein ungeahnter Leckerbissen zu diesem Negroamaro.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4453
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 13,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 1,29 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Monica di Sardegna, Carignano, Bovale Sardo

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa,Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Dank eines Geolokalisierungssystems ist es dem Weingut Argiolas möglich, den Gesundheitszustand der einzelnen Rebstöcke in Echtzeit und genau zu kennen. Die Wetterhäuschen, die in jedem Weinberg aufgestellt sind, ermöglichen es auch, Informationen über die Variabilität der atmosphärischen Phänomene zu erhalten und so die Wettertrends vorherzusagen, die für die gesunde Entwicklung der Pflanzen, als auch bedrohlicher Reben Krankheiten und anderer Widrigkeiten grundlegend sind. Auf diese Weise kann je nach Bedarf gezielt in ein Gebiet oder eine einzelne Parzellen eingegriffen werden, wobei alle Ressourcen, sowohl menschliche als auch technische, verwaltet werden, insbesondere das Wasser, ein immer kostbareres Element auf Sardinien.

Weinbeschreibung:
Monica ist eine autochthone rote Rebsorte, die seit langem auf Sardinien beheimatet ist. Sie wird hauptsächlich in der Provinz Cagliari im Süden angebaut. Monica di Sardegna - die ihren DOC-Status seit dem März des Jahres 1972 trägt - wird nicht selten sortenrein vinifiziert. Bei vielen Weingütern wird sie allerdings auch mit anderen heimischen Rebsorten, wie Cannonau, Bovale Sardo oder Carignano assembliert, um komplexe Rotwein Cuvées zu erzeugen. Das Landgut Sisini, auf dem die Reben für den "Perdera" angepflanzt wurden, erstreckt sich über ca. 60 Hektar in den Hügeln der historischen Region Trexenta, nördlich von Cagliari und Serdiana. Die Weinberge liegen auf einer Höhe von 200 bis 250 Metern über dem Meer. In dieser Region sind das besondere Mikroklima, der ausgesprochen fruchtbare Boden - der sich aus Mergel, Sandstein und Kalkmergel zusammen setzt - und die Exposition ideal, um die Monica zu kultivieren. Höchstwahrscheinlich sind es Mönche gewesen, die sie auf Sardinien verbreitet haben, denn ihr Name leitet sich ab vom sardischen Wort "monaca", was Mönch bedeutet. Der 2022er offenbart den Duft frischer roter Früchte, wie Schwarzkirschen und Brombeeren, flankiert von feinen Noten nach trockenem Waldboden, roten Blüten, Mittelmeer-Wildkräutern und weißem Pfeffer. Im Mund ist der Monica di Sardegna fruchtbetont, samtig-weich und eine dezente Säure sorgt für Lebendigkeit. Man schmeckt dunkle Früchte, Blutorange und Beeren sowie Lakritze und Vanille. Der "Perdera" ist kraftvoll, weich, würzig und von dezenten Tanninen durchzogen, die ihn in sein fruchtig-erdiges Finale begleiten. Der "Perdera" wird jung getrunken, ist ein perfekter Alltags-Wein. Er passt hervorragend zu traditionellen sardischen Speisen wie gegrilltem Fleisch, Nudeln mit Sauce, schmackhafte Fischsuppen, typisch zu gegrilltem Thunfisch, geschmortem Lamm und gereiftem Käse, allen voran dem Pecorino.

Unsere Speisenempfehlung:
Knusprig, im Ofen gebratenes oder gegrilltes Fleisch vom Iberico Schwein harmoniert ebenfalls großartig zum Monica di Sardegna. Bereiten Sie zum Beispiel ein schmackhaftes, mit Flor de Sal und schwarzem Pfeffer gewürztes Steak, aus dem saftigen Nackenstück oder kross gebratene Rippchen, ein gefülltes, zartes Filet oder herzhafte Koteletts. Ein geschmorter Braten aus Keule oder Schulter sind ebenfalls empfehlenswert. Verwenden Sie für die Zubereitung der Sauce frische Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4513
Tasca D`Almerita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 13,00 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 1,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorten: Inzolia, Catarratto, Grecanico, Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Conte Tasca d'Almerita Soc. Agr. arl, Via dei Fiori 13, 90129 Palermo

Vinophile Informationen:
1960 debütiert der Regaleali Bianco, der in den darauffolgenden Jahren zum Aushängeschild des Betriebes wird. Regelmäßig wird der beliebte Wein von der internationalen Fachpresse unter die Lupe genommen und die Tenuta Regaleali freut sich jedes Jahr über gute Bewertungen. Der Jahrgang 2023 wurde bisher noch nicht ausgezeichnet. Sein Vorgänger erhielt hat unter anderem gute 90 Punkte des bekannten Amerikaners Antonio Galloni: "The 2022 Bianco Regaleali lifts from the glass with a honeyed sweetness, mixing white flowers and chalk dust with crushed apples. It opens with a zesty burst of minerals and tart orchard fruits, all guided by vibrant acidity. This finishes with medium length yet remarkably fresh, leaving a twang of candied lime to fade slowly."

Weinbeschreibung:
Die für den 2023 Regaleali Bianco ausgesuchten Weintrauben, in diesem Jahrgang sind es die heimischen Inzolia 33%, Catarratto 27%, Grecanico 30% und die internationale Sorte Chardonnay 10%, werden auf für den Anbau von weißen Varietäten prädestinierten Parzellen mit optimal zusammengesetzten Böden und besonderem Mikroklima kultiviert. Der Ausbau und die Reifung des Regaleali Bianco erfolgen über einen Zeitraum von zirka drei Monaten in modernen, temperaturgesteuerten Stahltanks. Das klare, filigrane Bukett des Jahrgangs 2023 offenbart der nasalen Wahrnehmung eine einladende und animierende Mixtur verspielter Aromen. Darin lassen sich grüner Apfel und gelbe Birne, Exoten wie Ananas und Litschi, Zitrusfrucht sowie florale Akzente von Holunderblüte, Frühlingswiese und Zitronengras erkennen. Auf der Zunge breiten sich herrlich frische Fruchtnoten aus, die von einer akzentuierten Säure und einer perfekt eingestellten Restsüße begleitet werden. Man schmeckt Apfel- und Birnennoten, weißen Pfirsich, etwas Limette und dezent herbe Nuancen, die einen an Carambola denken lassen. Lebendig und mit feinem Schmelz mündet der Regaleali Bianco in einem schönen, leicht mineralischen Abgang. Die Top-Qualität spricht für sich – Jahr für Jahr!

Unsere Speisenempfehlung:
Der Regaleali Bianco von Tasca d´Almerita passt, sowohl als erfrischender Aperitif für den Start in den Abend, als auch zu fast allen erdenklichen Meeresfrüchten, besonders zu glasierten, frischen Jakobs-Muscheln und gedünstetem oder sautiertem Fisch. Mit seiner moderaten Säure und seiner Weichheit, ist der Bianco zudem perfekt zu süß-sauren oder scharfen Gerichten der asiatischen Küche zu genießen. Versuchen Sie ihn einmal zu einem Obstsalat, der aus überwiegend exotischen Früchten bereitet und mit frischer Minze garniert wurde.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
9,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 29
  1. 1
  2. ...
  3. 8
  4. ...
  5. 29