Das historische Gut hat eine lebhafte und wechselvolle Geschichte zu erzählen. Die ersten Urkunden zur Tenuta di Lilliano gehen bis ins frühe Mittelalter zurück. Es handelte sich ursprünglich um einen befestigten Gebäudekomplex, der mit Borgo di Lilliano bezeichnet wurde und einer Kirche namens Santa Cristina, die sich durch ein einziges großes Kirchenschiff, was damals als ungewöhnlich galt im Chiantigebiet, auszeichnete. Ihre großartige Konstruktion dominiert die Landschaft rund um die nahe gelegene Ortschaft Castellina in Chianti. Der imposante Gebäudekomplex befand sich im Besitz des Markgrafen di Toscana, danach ging er an die Abtei di Poggibonsi und dann an das Hospitals di Santa Maria Nuova di Firenze. Im Verlauf der Zeit wurde der Besitz in Palazzo di Santa Maria Nuova a Ligliano umbenannt. Obwohl die mittelalterliche Anlage in Topographie, Keller und Ringmauer erhalten ist, hat sich ihre architektonische Struktur in verschiedenen Phasen bis zum 19. Jahrhundert verändert und den heutigen Zustand erreicht. Im Jahre 1958 hat Prinzessin Eleonora Ruspoli Berlingieri begonnen, die eigenen Weine in Flaschen abzufüllen und auf den Markt zu bringen. Ihre Familie hatte das Landgut, auf dem es, typisch für die Toskana, auch 40 Hektar Olivenhaine, 170 Hektar Saatland und rund 130 Hektar Wald gibt, im Jahr 1920 erworben. Giulio und Pietro Ruspoli sind die heutigen Besitzer. Die Oenologen Lorenzo Landi und Stefano Porcinai tragen die Verantwortung für 50 Hektar Weinberg. Ihnen unterliegen die Pflege und Bearbeitung der Reben, sowie die Verarbeitung des daraus stammenden Traubenmaterials. Die Bodenbeschaffenheit der Weinberge ist geprägt durch Kalkstein, Mergel, Sand, Kies und Lehmerde. Das Weingut bietet Weinproben und verkauft seine exzellenten Weine ab Hof. Im Rahmen des Agriturismo erlebt man bei Tenuta di Lilliano zudem Gastfreundschaft in Form von zehn antiken Landhäusern, die kürzlich alle renoviert wurden. Ein Besuch dort lohnt sich also in vielfacher Hinsicht.
ART.NR.: 4032
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Colorino, Merlot

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Robert Parker 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Herausragende Bewertungen, die der 2019 Chianti Classico Ruspoli bisher vorzuweisen hat. Es gab zwei Gläser vom Gambero Rosso 2022, worauf die Tenuta di Lilliano sehr stolz ist. Das bekannte Weinmagazin Falstaff bewertet den Jahrgang 2019 mit sehr guten 92 Punkten und schreibt in seiner Verkostungs-Notiz: "Funkelndes Rubin mit leichtem Granatschimmer. Zeigt feinen Duft nach Blüten in der Nase, etwas Veilchen, umhüllt von Gojibeeren und reifen Himbeeren. Klar und geradlinig am Gaumen, zeigt sich im Ansatz mit frischer Frucht, feinmaschiges Tannin, im Finale fest und stoffig." Es bleiben aktuell dann noch die 3 Herzen zu erwähnen, die der Jahrgang 2019 vom Weinfach-Magazin Merum erhalten hat.

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico Ruspoli, der Tenuta di Lilliano, wurde vinifiziert aus 90% Sangiovese, 5% Colorino und 5% Merlot, der ebenfalls von der DOCG-Behörde zugelassenen ist. Die selektierten Trauben werden nach Ankunft im Weingut sanft gepresst und in ausgekleideten Betontanks, in denen sie bis zur Beendigung der malolaktischen Gärung verweilen, zunächst eingemaischt und vergoren. Der Wein wird dann mindestens ein Jahr in Edelstahlbehältern und Fässern mittlerer Größe verfeinert. Nach der Abfüllung lagert der Chianti Classico zwischen acht und zwölf Monaten in den Flaschen, bevor er für den Verkauf frei gegeben wird. Die Farbe des Jahrgang 2019 lässt sich umschreiben mit den Worten: funkelnd Rubinrot, jung, mit hellrotem Rand und lebhaftem Aussehen. Das traumhafte, absolut typische Bukett, duftet nach kleinen hellen Beeren und Sauerkirschen, ist angenehm frisch, herrlich fruchtig und verspielt blumig. Die auf Anhieb einladend agierende Duftwolke präsentiert sich mit guter Intensität, begleitet von leichten Gewürznuancen, wie es sich für einen Jahrgangs Chianti Classico gehört. Am Gaumen und auf der Zunge zeigt sich der Chianti Classio Ruspoli mit weichem Geschmack, einer satten Frucht, noch fest und kernig, mit lebendig griffigen und gleichzeitig süßen Tanninen. Die perfekt integrierte Säure verlängert die Geschmacksbeständigkeit im Finale und verstärkt das Aroma. Ein absolut klassischer Vertreter seine Zunft, mit authentischer, toskanischer Ausprägung. Einfach Top.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser leckere Chianti Classico, der zu Recht mit zwei Gläsern im Gambero Rosso geehrt wurde, ruft nach gebratenen oder gegrillten Rindersteaks. Am besten gut abgehangen aus der Hüfte, dem Nacken oder aus dem Rückenstück. Wir würden ein irisches Rib-Eye empfehlen, welches englisch oder medium gegart am meisten Spaß bringt, in Kombination mit diesem Rotwein. Als perfekter Begleiter für jeden Tag ist er auch ein toller Tropfen zu Pizza, Pasta und Co.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !