1. 1
  2. 2
  3. 3
ART.NR.: 4566
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 0,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah, Petit Verdot

James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Der Villa Antinori wurde 1928 von Marchese Niccolò Antinori, dem Vater von Piero Antinori, als erster Chianti auf den Markt gebracht, dessen besondere Qualität darauf ausgelegt war, sich im Laufe der Jahre in der Flasche zu verfeinern, da er Alterungspotential mitbrachte. In Jahre 2001 führte Piero Antinori eine Weiterentwicklung dieses Weins ein, der dadurch zum Rosso Toscana IGT wurde. Er wird aus verschiedenen Rebsorten, einer Selektion der besten Trauben, gekonnt vinifiziert, die ausschließlich von den toskanischen Gütern stammen und sich im Besitz der Familie Antinori befinden. Das Design des klassischen Etiketts von 1928 blieb bis in Jahr 1990 unverändert, in dem es neugestaltet und dann nach 2010 ein weiteres Mal leicht überarbeitet wurde.

Weinbeschreibung:
Im Kelterhaus angekommen, werden die Trauben entrappt und sanft gepresst. Danach kommt die Maische in temperaturgeführte Stahltanks, mit konstanten Temperaturen zwischen 25 und 28 Grad Celsius, in denen sich rund drei Wochen die Gärung und die Mazeration abspielt. Nach der anschließenden malolaktischen Gärung reift der Villa Antinori Rosso IGT in verschieden Barriques und Tonneaus, die in Amerika, Ungarn und Frankreich produziert wurden. Im Juli 2021 wurde der Jahrgang 2019 dann final in die Flaschen gefüllt und sogleich für den Verkauf freigegeben. Der Villa Antinori Rosso IGT, aus dem exzellenten Jahrgang 2019, zeigt sich in kräftiger rubinroter Robe, mit violettem Saum. Die Nase verweilt zunächst am intensiven und komplexen Bukett, das sich mit verführerischen, frischen, lebhaften und einladenden Noten von reifen roten Früchten, vor allem Sauerkirschen und Pflaumen, gepaart mit Anklängen an Buchsbaum, Minze und schwarzen Pfeffer sowie feinen Gewürzen und einem Hauch Vanille präsentiert. Am Gaumen ist der fruchtbetonte, mittelschwere Villa Antinori Rosso vollmundig und rund, begeistert mit geschmeidigen und delikaten Gerbstoffen. Weitere positive Merkmale sind sein aromatischer Geschmack, eine erfrischende Säure und ein langes Finale, das anregend und feinwürzig endend, zum nächsten Schluck anregt. Wie bereits in den meisten Jahrgängen zuvor, bleiben kaum Wünsche offen und der charmante, schmackhafte Antinori Rotwein aus der Toskana, ist jeden Cent wert.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Villa Antinori Rosso passt in die kulinarische Verbindung mit Fleischgerichten, deren Saucen von milden Aromen geprägt sind. Sie können zum Beispiel frische Pilze, Früchte, feine Kräuter, gereifter Balsamessig und süße Zutaten verwenden. Vielleicht kochen Sie ein Rehragout mit Schattenmorellen darin, abgeschmeckt mit einem guten Schuss eines gereiften Aceto Balsamico di Modena oder einem Teelöffel Rübenkraut, dazu reichen Sie hausgemachte Spätzle und ein Gemüse von fein gehobelter Roter Beete, das Sie mit den gleichen Zutaten zubereiten können, wie Sie sie für ein frisches Rotkohlgemüse verwenden würden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4344
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 18,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,37 g/l
Restzucker: 2,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot, Syrah

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Das Wetter des Weinjahres 2020 begann in der Toskana mit einem milden Winter, der nur im März etwas kälter wurde. Es kam zu einem deutlich früheren Austrieb der Weinstöcke, was sich allerdings nicht negativ auswirkte, die Pflanzen normal wuchsen und das, durch eine regnerische und kühle Periode Ende des Frühjahrs, begünstigt wurde. Der Sommer war recht warm, ohne heiß zu sein und es gab zwischendurch etwas Regen, sodass sich die Reben und die Trauben fantastisch entwickelten. Die Lese begann Mitte September, der viel Regen mit sich brachte, was allerdings zur vollen Ausreifung der Trauben beitrug und endete Anfang Oktober.

Weinbeschreibung:
Die Trauben wurden selektiv, bzw. einzeln nach Sorte (Sangiovese, Merlot, Syrah) geerntet und in der Kellerei von den Stielen befreit. Es folgte eine sanfte Pressung und die erste Gärung, bei kontrollierten Temperaturen zwischen 25 – 28°C, für knapp zwei Wochen, um die typischen Aromen der einzelnen Traubensorten zu erhalten. Darauf folgte die malolaktischen Gärung und das Cuvéetieren der einzelnen Weine, deren durchdachter Blend dann in unterschiedlichen Fässern reifte und weiter verfeinert wurde. Abgefüllt wurde der 2020 Pèppoli Chianti Classico Ende Januar 2022 und drei Monate später für den Verkauf freigegeben. Der Jahrgang 2020 präsentiert sich in seidig glänzender, rubinroter Farbe. Die nasale Wahrnehmung erfreut sich an intensiven Aromen roter Früchte, darunter Schattenmorellen, rote Johannisbeeren und knackige, nicht voll ausgereifte Erdbeeren. Untermalt wird das fruchtige Dufterlebnis von feinen Nuancen nach etwas Lavendel, kandierten Veilchen, balsamischen Gewürznoten und Süßholzraspel. Zwischen Zunge und Gaumen erlebt man einen weichen 2020 Pèppoli Chianti Classico, der mit guter Persistenz, vibrierender Säurefrische und einer geschliffenen Tanninstruktur zu überzeugen versteht. Die Komponenten harmonieren ausgezeichnet miteinander und enden in einem langen, frischfruchtigen Abgang. Ein wunderschöner Chianti Classico, der keine Wünsche offen lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Familie Antinori empfiehlt ihren Chianti Classico besonders als Begleiter zu toskanischen Gerichten. Er ist ideal in Kombination mit Pasta und Fleischsoßen. Versuchen Sie dazu "Involtini" aus Kalbfleisch. Für die Füllung wird Béchamelsauce mit feinen Schinken- und Käsewürfeln, gerösteten Pinienkernen, frischem Salbei und Weißbrotwürfeln angereichert. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Lorbeer. Die dünnen Scheiben, am besten aus der Hüfte geschnitten, werden kurz in Olivenöl angebraten, mit der kalten Füllung bestrichen, zur Roulade aufgerollt und mit einem Holzspieß fixiert. Anschließend werden die "Involtini" mit frischen Tomaten, roten Zwiebeln, Knoblauch, geriebenem Käse und Weißbrotwürfeln bedeckt und im Ofen überbacken.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
13,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4765
Tenuta Tignanello, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 42,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,12 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon

James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Die Marchese Antinori Chianti Classico Riserva wird in der berühmten Tenuta Tignanello vinifiziert. Der auch als Super-Toskaner bezeichnete, dem Gut den Namen gebende Rotwein Tignanello, erschien 1970 erstmals auf dem Markt und wurde als "Chianti Classico Riserva Vigneto Tignanello" angeboten. Ein Sangiovese, klassisch verschnitten mit Canaiolo und Trebbiano. Ein Jahr später wurde er dann als "Vino da Tavola" deklariert, damit man künftig auch internationale Rebsorten bei der Vinifizierung verwenden konnte. Der Wein war die erste Sangiovese Cuvée, die in Barrique Fässern ausgebaut wurde und so der erste moderne Rotwein, der sich nicht nur aus heimischen Rebsorten zusammensetzt. Der Tignanello ist inzwischen eine "Weinikone" und wurde von der internationalen Fachpresse als "einer der einflussreichsten Weine in der Geschichte des italienischen Weinbaus" definiert.

Weinbeschreibung:
Die Tenuta Tignanello ist ein malerisch gelegenes Anwesen, 28 km südlich von Florenz, im Herzen des Chianti Classico Gebietes. Genauer gesagt, zwischen Montefiridolfi und Santa Maria a Macerata, flankiert von den Flüssen Greve und Pesa. Auf diesem Weingut hat die Familie Antinori ihre Produktionsphilosophie zu 100 Prozent verwirklicht und in perfekter Manier umgesetzt. Der Einklang von Tradition und Moderne ist Teil des Geheimnisses, der dort erzeugten Weine, die authentischer Ausdruck der Region sind. Das nahezu perfekte Klima des Jahrgang 2019 entsprach in allen Jahreszeiten einem guten Verlauf in der nördlichen Toskana und brachte qualitätsvolle Weine hervor. Die Lese fand von Mitte September bis Anfang Oktober statt. Während der Ernte war das Wetter meist trocken und von leichten Winden geprägt. Die 2019 Chianti Classico Riserva glänzt in edlem, dunklen Rubinrot mit purpurfarbenen Reflexen. In der noblen Duftwolke, die aus dem Weinglas aufsteigt, präsentieren sich intensive Noten roter Früchte, changierend mit eleganten Aromen von Vanille, roten Blüten und feinen Gewürzen. Ein sehr klassisches Bukett, das vor allem Eindrücke von dunklen Kirschen und wunderschöne Zedernholzdüfte präsentiert. Im Gaumen und auf der Zunge agiert der Marchese Antinori beeindruckend fein, ist elegant, aristokratisch und ausgewogen. Er zeigt enorm viel Frucht, ist lebhaft, weinig und hat weiche seidige Tannine. Im Geschmack entdeckt man Schattenmorellen, dunkle Beeren, kandierte Veilchen, Granatapfel, Pflaumen, Tabakblatt, Gewürze und zarte Röstnoten. Alles wird geleitet von belebender Säure und einer herrlichen Herbheit, die in ein langes, anhaltendes und feinwürziges Finale münden. Eine gelungene Vorstellung und eine großartige Chianti Classico Riserva, die sich im Verlauf einer Dekade zu weiteren Höhen aufschwingen und Ihnen vielfältigen Genuss bescheren wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten ein Beefsteak nach Florentiner Art. Für die "Bistecca alla Fiorentina", Olivenöl mit Rosmarin und zerdrückten Knoblauch verrühren. Das Fleisch, ein Porterhouse- oder T-Bone-Steak, für mindestens einen Tag darin marinieren. Die Steaks herausheben und auf einem gut geheizten Holzkohlengrill von beiden Seiten etwa fünf Minuten grillen. Währenddessen wiederholt mit der Marinade bestreichen. Vom Rost nehmen und bei ca. 85 Grad im Ofen warm gestellt, noch fünf bis zehn Minuten ruhen lassen. Erst unmittelbar vor dem Servieren wird das "Bistecca alla Fiorentina" mit grobem Meersalz und frisch gemahlenem, schwarzen Pfeffer gewürzt, dann aufgetragen und am Tisch tranchiert.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
31,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4557
Avignonesi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-004
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Avignonesi, Via Colonica 1, 53045 Montepulciano (Siena)

Vinophile Informationen:
James Suckling bewertet den Jahrgang 2017 mit hervorragenden 93 Punkten und den Worten: "A very attractive red with plum and berry character. Some chocolate and walnut, too. It’s medium-to full-bodied with round, chewy tannins and a flavorful finish. 100% sangiovese. From organically grown grapes. Drink or hold." Das amerikanische Weinmagazin "The Wine Enthusiast" vergibt ebenfalls hervorragende 93 Punkte und, die sehr guten "Zwei Gläser" des Gambero Rosso 2022, bestätigen zudem die außergewöhnlich hohe Qualität des Jahrgang 2017 und unterstreichen einmal mehr, dass der Vino Nobile di Montepulciano von Avignonesi, auch unter den etwas schwierigen Wetterbedingungen des Jahrgangs 2017 insgesamt, zu den besten seiner Art gehört.

Weinbeschreibung:
"The Wine Enthusiast" schreibt in seiner Degustation zum Jahrgang 2017: "Bio-zertifiziert und seine Trauben wurden nach den Prinzipien des biodynamischen Weinbaus kultiviert, öffnet sich dieser schöne Rotwein mit verführerischen Düften von Kampfer, gepressten Rosenblättern, Waldboden und Lakritze. Der lineare, elegante Gaumen ist glatt und schmackhaft und liefert, neben straffen, aber äußerst raffinierten Tanninen, Aromen von saftigen Preiselbeeren, Granatäpfeln, Kaffeebohnen und Orangenschalen. Eine überraschend frische Säure für den heißen Jahrgang hält diesen Vino Nobile di Montepulciano ausbalanciert. Trinken Sie den Wein bis 2029." Die biologisch bewirtschafteten Böden, der zwischen 270 und 370 Höhenmeter liegenden Weinberge, sind reich an kalkhaltigen Meeressedimenten sowie unterschiedlichen Mengen an Ton und Sand. Die Rebstöcke haben ein Alter von 14 bis 40 Jahren. Die manuelle Lese der Sangiovese Trauben fand zwischen dem 09. und 30. September statt. Ist der Jahrgang 2017 im Glas angekommen, erblickt man ein intensives Granatrot mit brillanten Reflexen. In der nasalen Wahrnehmung stolzieren klassische Aromen von roten Beeren, Schattenmorelle, Sauerkirsche und Granatapfel sowie der, für seine Rebsorte Prugnolo Gentile typische, unverwechselbare Duft nach kandierten Veilchen und getrockneten Rosenblättern. Im Hintergrund ist das einladende Bukett untermalt durch einen Anflug von Bourbon-Vanille und getrockneten, mediterranen Wildkräutern. Am Gaumen und auf der Zunge begeistert der, von einer guten Säure beseelte, gut ausbalanciert Vino Nobile di Montepulciano und ist für sein jugendliches Alter sehr zugänglich. Der Gusto erfreut sich an Eindrücken reifer Kirschen und Pflaumen, schöner Persistenz, unterstützt von einer dichten, feinmaschigen Tannin Struktur. Der rote Vino biologico ist wärmend, weich, ätherisch und umhüllt die Papillen. Fruchtigwürzig ist das Finale, mit einem langen und nachhaltigen Abgang. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit diesem toskanischen Parade Rotwein.

Unsere Speisenempfehlung:
Passend zu diesem 2017 Vino Nobile di Montepulciano sind Wildgerichte, bereitet aus den hochwertigsten Stücken von Hirsch, Reh, Hase oder Gams. Dabei können Zutaten wie zum Beispiel Preiselbeere, Trockenfrüchte, Wildkräuter, Aceto Balsamico und frische Pilze verarbeitet werden. Wer keine Wildgerichte mag; braten Sie ein zartes Schweinefilet, gefüllt mit in trockenem Sherry eingelegten Backpflaumen und reichen dazu eine gut gewürzte, sahnige Sauce mit gerösteten Mandelblättchen. Als Beilage empfehlen wir Serviettenknödel oder Kartoffelrösti und hausgemachten Rotkohl oder frischen Brokkoli. Die Kombination mit italienischen Mittel- und Hartkäsesorten ist ebenfalls empfehlenswert.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4448
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,85 g/l
Restzucker: 0,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

                                            
Gambero Rosso 2022: 2 rote Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Der Gambero Rosso adelt den Rossole regelmäßig mit guten Bewertungen, so wie den Jahrgang 2018, der mit den "Zwei Roten Gläsern" bedacht wurde. Auf internationaler Bühne wurde der Rossole vor ein paar Jahren erkannt und Weinpapst Robert Parker schrieb: "Der dunkelrote Rossole, eine im Barrique ausgebaute Cuvée aus 65 % Sangiovese und 35 % Merlot, ist die Verbindung von Kraft mit Eleganz und Finesse sowie beachtlich geschmacklichen Authentizität, die von süßen, reifen, schwarzen Früchten mit subtiler, gut eingebundener Eiche begleitet wird. Im mittleren bis vollmundigen Gaumen zeigt sich eine schöne, reife Beerenfrucht, die von Harmonie und Raffinesse zeugt. Der Rossole ist weich, um jetzt getrunken zu werden, kann jedoch über ein Jahrzehnt reifen."

Weinbeschreibung:
Nach manueller, selektiver Lese werden die Trauben von den Stielen befreit und anschließend einer temperaturgeführten Gärung unterzogen. Die Standzeit der Maische beträgt rund drei Wochen, bei kontrollierter Temperatur von 23°Celsius. Im Anschluss daran folgt die vollständige malolaktische Gärung in Barriques, in denen der Rossole weitere 12 Monate bei konstant 16°Celsius ausgebaut wird. Nach der Assemblierung der 70 % Sangiovese und der 30 % Merlot kommt der Rosso in Flaschen, in denen er noch einige Monate nachreift, bevor er in den Handel gegeben wird. Dieser toskanische Rotwein, aus Jahrgang 2018, verströmt ein intensives Bouquet, das an Waldbeeren und Schwarzkirschen erinnert. Feine Holznoten flankieren die süße Frucht und verleihen dem Wein einen eleganten Touch. Weich und sehr geschmeidig trifft der Rossole auf die Zunge. Am Gaumen erzeugt er einen würzigen Widerhall, ist überaus saftig, frisch, lebhaft und bahnt sich mit viel Kirschfrucht seinen Weg durch die Mundhöhle. Der Rossole besitzt eine kräftige Struktur, gute Persistenz und schöne Tiefe, die mit geschliffenen Tanninen harmonisch abgerundet wurden. Eine belebende Säure und ein langer, temperamentvoller Abgang sind weitere Attribute, die das Geschmacksbild dieses toskanischen Rotweins perfektionieren.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Borgo Salcetino schreibt in seiner Expertise zu diesem besonderen Rotwein: "Unser Spezial-Cuvée Rossole, deren Trauben aus dem Weinberg Luccarelli in der Gemarkung der Gemeinde Radda in Chianti stammen, begleitet hervorragend Pasta mit Fleischsoße, gegrilltes helles und rotes Fleisch, Wild- oder Lammragout, Geflügel, gereifter Käse, typische Wurstspezialitäten der Toskana."

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4838
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,31 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese, Canaiolo

Gambero Rosso 2022: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
11,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Der Borgo Salcetino Chianti Classico ist aus unserem Sortiment kaum mehr wegzudenken, da viele unserer Kunden diesen Wein in ihr Herz geschlossen haben und das nicht zuletzt, wegen seines herausragenden Preis-/Genussverhältnisses. Die traditionellen Methoden, mit denen der toskanische Rotwein vinifiziert wird, sind ein weiterer Grund für die Beliebtheit, da es authentischer nicht geht und man seine Herkunft unverkennbar schmecken kann. Dieser Chianti Classico wurde in den letzten Jahren mit Auszeichnungen förmlich überhäuft. Der Jahrgang 2019 darf sich bisher, mit sehr guten "Due bicchieri" des Gambero Rosso 2022 schmücken.

Weinbeschreibung:
Die in den Weinbergen, um das Dorf Radda angepflanzten Trauben, werden von den dortigen Weingütern, zumeist allerbestem Chianti Classico, mit besonderer Ausprägung vinifiziert. Bei Borgo Salcetino beträgt die Pflanzendichte pro Hektar 7.300 Stock, die in der "Cordon" genannten Erziehung kultiviert werden. Die selektierten Trauben stammen aus der Parzelle Luccarelli. Die Böden dort sind geprägt durch Tonerde und Sand. Der 2019 Chianti Classico wurde aus 95% Sangiovese und 5% Canaiolo von Weinmacher und Winzer Dorino Livon vinifiziert. Jahrgang 2019 präsentiert sich in hellem Rubinrot. Das anregende Bukett ist frisch und klar. Herrlich prononcierte, vor allem klassische Aromen von Sauerkirschen, Himbeeren und feinen Wildkräutern, changierend mit Nuancen von Veilchen und Sandelholz, sind in der nasalen Wahrnehmung präsent und laden ein, den ersten Schluck zu nehmen. Am Gaumen und auf der Zunge, erlebt man den von Sangiovese geprägten Chianti Classico geradlinig, lebendig und bereits jetzt schon sehr zugänglich. Die leicht herbe Kirschfrucht wird getragen von einer typisch toskanischen Säure. Ein deliziöser Rotwein wie aus dem Bilderbuch, puristische Stilistik, mit straffem Körperbau und schöner Saftigkeit. Eigenständige Merkmale, die zusammengenommen einen großen Trinkspaß ergeben.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2019 Chianti Classico servieren Sie zum Beispiel: ein edles Wildragout des Hirsches, von Reh oder Wildschwein. Kochen Sie zum Fleisch klassische Beilagen wie Rotkohl, Rosenkohl, Rahm-Wirsing, dicke Bohnen oder Prinzessböhnchen. Sehr gut passen auch verschiedene Pilze, Gemüse von Roter Beete, hausgemachte Spätzle, Semmel- oder Serviettenknödel und pfiffigen Kartoffelvariationen. Hervorragend schmeckt der Chianti Classico auch in Kombination mit typischen Wurstspezialitäten der Toskana, wie zum Beispiel Finocchiona, Capocollo oder Pancetta.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 11,95 €
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4800
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,40 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
13,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Amerikaner James Suckling, der seines Zeichens einer der weltweit am meisten beachteten und wahrgenommenen Weinkritiker ist, hat den 2019 Chianti Classico Fontalpino, am 11. August 2021 verkostet, ihn mit sehr guten 92 Punkten bedacht und im Verlauf seiner Degustation folgende Notiz geschrieben: "Ein köstlicher Chianti Classico mit viel Kirscharoma und einem dezenten Charakter von gerösteten Orangen. Der Wein ist mittelkräftig mit leichten Tanninen und einem frischen Abgang. Aus biologisch angebauten Trauben. Jetzt trinken oder auch lagern."

Weinbeschreibung:
Die Pflanzendichte aller Weingärten der Fattoria Carpineta Fontalpino ist variabel und reicht von 2.600 Pflanzen bis maximal 6.600 Pflanzen pro Hektar. Die Rebstöcke sind im Cordon-System oder einfachen Guyot-System angebaut. Die selektierten Trauben für diesen Rotwein stammen aus einer Einzellage namens Fontalpino, im Kerngebiet des Chianti Classico gelegen. Der Jahrgang 2019, der vom Gambero Rosso 2022 mit herausragenden "Tre bicchieri" ausgezeichnet wurde, wird zu 100% aus der Sorte Sangiovese vinifiziert. Im Weinglas angekommen, es gibt spezielle Gläser für Chianti Classico im Handel, leuchtet der Jahrgang 2019 in mittelkräftigem Rubinrot mit violetter Brillanz. In der Nase sortentypische Düfte nach Sauerkirschen, Pflaumen und roten Johannisbeeren, nebst verwobenen Noten von roten Blüten, Lakritze, ätherischen Gewürzen und edlem, leicht geröstetem Eichenholz. Ein sehr schön balanciertes Bukett, animierend, klar, frisch und fruchtig. Er schmeckt, wie er riecht. Das ist der erste Gedanke, der einem beim ersten Schluck durch den Kopf geht. Ein bildschöner, typischer Chianti Classico, der mit seiner großartigen Frucht und seiner straffen Säure begeistert, der eine vibrierende Persistenz und fein geschliffene Tannine besitzt, der puristisch und geradlinig den Gaumen erobert. Ein toskanischer Rotwein, der mit seiner saftigen Art und klasse Länge, unglaublich viel Trinkvergnügen schenkt und ein Paradebeispiel ist, für alle Attribute, die Weinkenner mit einem gelungenen Chianti Classico, der auch noch Bio-Qualität hat, verbinden.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Fontalpino ist ein idealer Begleiter zu dunklen Fleischgerichten, die aus Rind, Wild oder Lamm zubereitet wurden. Er passt zudem zu kurz gebratenen Steaks, als auch zu einfacheren Gerichten, wie Eintöpfen und Aufläufen, die auch mit für Vegetarier geeigneten Zutaten gekocht werden können. Selbst ohne begleitende Speisen wird dieser toskanische Rotwein großen Spaß verbreiten, wenn er als gute Laune Getränk unter den Gästen Ihrer Party oder Familienfeier herumgereicht wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 13,95 €
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4802
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 33,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,49 g/l
Restzucker: 0,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Fattoria Carpineta Fontalpino - ein Mitglied des Konsortiums "Gallo Nero" - erhält die begehrten "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2021 sowie ausgezeichnete 92 Punkte vom Amerikaner James Suckling, als Lohn für herausragende Leistung der Kellerei und die bestechende Qualität des 2017 "Vigna Montaperto". Weinkritiker James Suckling beschreibt den "Vigna Montaperto" mit den Worten: "Dieser Chianti Classico ist knackig und sehr fruchtig, mit Düften nach heißem Granit und dunklen Beeren. Der Wein besitzt einen mittleren Körper. Zitrusfrucht begleitet die Beerenaromen, mit einem feinen Unterton von Terrakotta am Gaumen und einer energiegeladenen Säure für den Jahrgang. Jetzt trinken oder noch lagern."

Weinbeschreibung:
Das Weingut ist seit Mitte der 1970er Mitglied des Consorzio del Chianti Classico, dessen Kult-gewordenes Zeichen, der Gallo Nero, auf dem Rückenetikett einer jeden Flasche Chianti Classico rankt. Die Ernte wird von der Familie Cresti, unter Mitwirkung von ausgebildeten Studenten, per Hand durchgeführt, um sicher zu stellen, dass nur gesunde und vollreife Trauben der Einzellage (Vigna) "Montaperto" in die Produktion gelangen. Gelesen wird in kleine Körbe, damit die Trauben nicht zu dicht aufeinander liegen und dadurch zu früh angedrückt werden. Eine zweite Selektion findet dann im Weingut hinter dem Keller, auf eigens dafür entwickelten Sortier-Tischen, statt, worum sich die Eigentümer zusammen mit ihren Mitarbeitern kümmern. Die Fattoria wird von Gioia Cresti geführt, die eine Schülerin des berühmten Carlo Ferrini ist, der den Ruf so mancher Kellerei der Toskana mitbegründet hat. Der Jahrgang 2017 ist die dritte Auflage des "Vigna Montaperto", der in kräftigem Rubin, mit feinem Granatrand schimmert, und zu 100% aus der heimischen Traubensorte Sangiovese gekeltert wurde. Ein die Geschmacksnerven umhüllender, kräftiger Sangiovese, mit Noten von Kirschen, Brombeeren, Schokolade, Blumen und Gewürzen. Der Wein ist weich an den Papillen, mit samtigen Tanninen, lebendiger Säure und großartiger Textur. Dieser Chianti Classico hat eine angeborene Eleganz und Frische. Ein lunarer, femininer, feinwürziger und ätherischer Rotwein, mit einem langen, nachhaltigen Finale. Ein Genuss ohne gleichen, dem man nicht widerstehen kann.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten gebratene Lammkoteletts zum "Vigna Montaperto" der Familie Cresti. Diese werden mit einer Senf-Haube überbacken, dazu gibt es ein Spitzkohl-Gemüse und Püree von Petersilienwurzel und Sellerie. Für die Senf-Haube schneiden Sie feine Zwiebelwürfel, dünsten diese mit etwas Olivenöl in einen kleinen Topf, geben nach dem Abkühlen zwei Eigelbe, gehackte Petersilie und gehackte schwarze Oliven, zwei Scheiben Toast - ohne Rinde und in winzige Würfel geschnitten - sowie zwei Esslöffel einer guten Senfsorte, bestenfalls von ihrer Lieblings-Senfmühle dazu. Salz und Pfeffer. Guten Appetit!

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4967
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 7,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 1,09 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet-Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Die milden Temperaturen und die geringen Niederschläge im Winter, wie dann auch im Frühjahr 2020, führten zu einer frühen Wachstumsentwicklung der Reben. Im Juni gab es wiederholt Regen mit milden Temperaturen, was ein Überraschendes vegetativ produktives Gleichgewicht der Weinberge ermöglichte. In den folgenden Sommermonaten ermöglichten die warmen Temperaturen und das sonnige Wetter eine perfekte Reifung der Trauben. Die Ernte fand früher als üblich statt. Das Lesegut war in einem perfekten Zustand und zeigte dank der guten klimatischen Bedingungen und dem Ausbleiben von Regen großartige aromatische Profile und eine gute Säure.

Weinbeschreibung:
Das Castello Banfi schreibt in seiner Expertise zum Jahrgang 2020 Col di Sasso: "Rubinrote Farbe mit violetten Reflexen am Glasrand. Das einladende Bukett ist komplex und geprägt von Anklängen nach reifen Früchten, vor allem Kirschen und Johannisbeeren, hinzu kommt eine leichte, animierende Pfeffernote. Im Antrunk ist die Struktur, des sehr fruchtigen 2020 Col di Sasso Rosso, weich und mit einer guten, lebendigen Säure einhergehend. Darauf folgt ein erstaunlich langer und anhaltender, feinwürziger Abgang." Wir ergänzen dazu: Die Gärung dauerte rund 1 Woche, bei einer Temperatur zwischen 25°C und 30°C. Nach einer angemessenen Reifung im Stahltank und in der Flasche wurde der Col di Sasso Rosso für den Verkauf freigegeben. Ein Rotwein für den täglichen Bedarf, dessen jugendliches Bukett, frisch und mit viel Frucht auftrumpft. Er bietet ein köstliches Trinkerlebnis und in seiner Preisklasse, einen phänomenalen Genuss. Der 2020 Col di Sasso Rosso ist Ausdruck des authentischen Charakters seiner toskanischen Herkunft. Ein klasse Rotwein für den täglichen Bedarf, mit einem fast unschlagbaren Preis-/Genussverhältnis. Das kann man ohne Bedenken schon mal einen Vorrat anlegen und gleich ein paar Kisten kaufen.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein schöner Rosso zu Pizza, Pasta und Co. Wir bereiten eine deftige Ribollita, das ist eine toskanische Bohnensuppe. Dafür benötigen wir: getrocknete weiße Bohnen, Schwarzkohl, Wirsing, frischer Spinat, Cocktail-Tomaten, geräuchertes Bauchfleisch vom Schwein, frische Kräuter, wie Thymian und Petersilie, sowie altbackenes Bauernbrot. Des Weiteren brauchen wir zum Anschwitzen Olivenöl, geschälte, gewürfelte Kartoffeln, Karotten und Sellerie, sowie Zwiebeln und zum Würzen Knoblauch, Salz und Pfeffer. Das alles ergibt einen deftigen Eintopf, den Sie zusammen mit Weißbrot und Olivenöl servieren.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
5,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4189
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 6,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der Centine Rosso konnte sich in den vergangenen Jahren stets mit sehr guten Bewertungen schmücken, die er von diversen nationalen und internationalen Fachmagazinen, bei Weinpreisverleihungen oder von bekannten Verkostern erhielt. Der amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den 2019 Centine Rosso verkostet, ihn als schmackhaft erachtet und ihm gute 89 Punkte gegeben. In seiner Notiz hält Suckling fest: "Ein köstlicher, fruchtiger Rotwein mit Beeren- und Kirscharomen nebst den dazugehörigen Düften. Der Rosso Toscana besitzt einen mittleren Körper, leichte Tannine und einen frischen Abgang. Eine schöne Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Sangiovese. Jetzt trinken."

Weinbeschreibung:
Wir starten mit ein paar informativen Worten zu den Wetterbedingungen des Jahrgangs 2019: Der Jahrgang sorgte, durch außerordentlich kalte Witterung im April und Mai, für eine Verzögerung der Vegetationsperiode, die später durch einen warmen und trockenen Zeitabschnitt wieder wettgemacht wurde. Der plötzliche Temperaturanstieg begünstigte die Produktion der Trauben. Der August und der September waren sonnig, doch ohne sengende Temperaturen und ermöglichten eine optimale Reifung des Lesegutes. Die Ernte 2019 war geprägt von hoher Qualität und einer intensiven territorialen Persönlichkeit, welche Castello Banfi Weine mit großer Struktur und Geschmack beschert hat. Der Centine Rosso 2019 zeigt sich in einer Robe mit intensiver, malvenroter Farbe. Das gefällige und unkomplizierte Bukett präsentiert eine herrliche Frische, mit süßen und fruchtigen Aromen. Darunter finden sich Noten von Brombeere und reifer Kirsche, die gekonnt von blumigen Aspekten und würzigen Tönen von Vanille, Tabak und Lakritz begleitet werden. Im Mund ist der Centine Rosso ausgewogen, seine Struktur ist voll und rund, mit Charakteren von großer Weichheit und toskanischer Eleganz. Seine Frucht und seine Säure sind die tragenden Säulen des Geschmacks, der in einem üppigen Abgang mündet und große Lust auf den nächsten Schluck hinterlässt. Everybody's darling for everyday needs.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Banfi empfiehlt Braten, Wild und mittelkräftigen Käse zum Centine Rosso. Wir empfehlen den leckeren Rotwein zu zarten Medaillons vom Schweinefilet, gefüllt mit marinierten Backpflaumen und mit geräuchertem Bauchspeck umwickelt. Als passende Beilage servieren Sie Romanesco und Gnocchi. Ebenfalls sehr schmackhaft ist die Kombination mit einem mageren Steak von der Putenbrust, welches mit getrockneten Tomaten, gehackten schwarzen Oliven, Knoblauch, Kräutern und Frühlingszwiebeln gefüllt wird. Das Steak wird abschließend meliert, in aufgeschlagenem Ei gewendet und in geriebenem Parmesan paniert, final langsam gebraten. Als Beilage gibt es Ratatouille und roten Reis aus Italien.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6050
Castello di Ama, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 25,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

                                            
Gambero Rosso 2022: 2 rote Gläser
James Suckling: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Castello di Ama srl, 53013 Gaiole in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Weinkritiker und Weinführer publizieren regelmäßig großartige Bewertungen für die Weine des Castello di Ama. Darunter befinden sich einige der bedeutendsten Fachleute der Branche, wie Antoni Galloni, Robert Parker, Wine Spectator, Decanter, Jancis Robinson, Hugh Johnson, der Gambero Rosso und andere. So auch James Suckling, der neben Robert Parker, als einflussreichster amerikanischer Weinkritiker gilt. Er gab dem 2019 Chianti Classico sehr gute 94 Punkte und schrieb in seiner Verkostung: "Der Castello di Ama Chianti Classico 2019 ist so richtig schön saftig und lecker, mit reifen Kirschen und Beeren, sowie Aromen von Rinde und getrockneter Orange. Mittlerer bis voller Körper mit runden, raffinierten Tanninen und einem würzigen Abgang. Der Wein ist transparent und sehr geradlinig. Lebendig am Ende mit einer ausgezeichneten Energie. Trinken oder halten."

Weinbeschreibung:
Das Weingut ist im Herzen, genauer gesagt, im historischen Zentrum, des Chianti Classico. Das Gebiet umfasst etwa 7.000 Hektar DOCG geschützte Rebfläche, zwischen Florenz und Siena. Seit seiner Gründung hat man auf Castello di Ama das Ziel verfolgt, Weine mit einem hohen Qualitätsniveau zu produzieren, gemäß den strengen Regeln des Consorzio Gallo Nero, mit einem besonderen Augenmerk auf die Traubenauslese. Das Weingut schreibt: "Der Beginn des Jahres 2019 erlebte kalte Temperaturen und erhebliche Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Nach kräftigem Schneefall im Januar war der Februar mild und die Temperaturen begannen zu steigen. Das Frühjahr war dennoch recht kalt und regnerisch, was sich auf die Blütezeit auswirkte und zu einer Verringerung der Trauben pro Weinstock führte. Der Sommer hingegen, Mitte Juni beginnend, war warm und trocken. Die Ernte, der qualitativ sehr guten Trauben, begann am 5. September und endete am 10. Oktober." Das Lesegut für den Chianti Classico, dem Aushängeschild der Kellerei, stammt aus jungen Rebenanlagen, die ein Alter zwischen 12 und 14 Jahren haben. Geerntet wurde ausschließlich per Hand in kleine Kisten, mit einer ersten Selektion bereits im Weinberg. Der Chianti Classico ist eine Assemblage aus 96 % Sangiovese und 4% Merlot, dessen Ausbau mit natürlichen Hefen, erst im Stahltank und dann für kurze Zeit in gebrauchten Eichenfässern durchgeführt wurde. Das Weingut schreibt in seiner Expertise: "Der Jahrgang 2019 leuchtet Rubinrot mit zinnoberroten Nuancen am Glasrand. In der Nase erlebt man fruchtige Eindrücke von roten, frischen Früchten sowie Anklänge von saftigen Kirschen und aromatischen Himbeeren. Der Geschmack des Chianti Classico ist, beim ersten Antritt an den Papillen, sehr elegant und harmonisch, mit ausgewogenen Gewürznoten und viel Frucht. Eine klassische Säure und geschliffene Tannine, geleiten jeden Schluck zu einem wunderschönen, feinwürzigen Finale. Der Castello di Ama Chianti Classico drückt die Eleganz der Weine unseres Unternehmens aus." Einer der besten Chianti Classico in unserem Sortiment, unbedingt probierenswert.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2019 Chianti Classico empfehlen wir einen Schweinebraten "Italienischer Art". Kaufen Sie ein gut abgehangenes Nackenstück. Die obere Hälfte wird mit einigen, etwa einen Zentimeter tiefen Längsschnitten eingeritzt. In diese Ritze füllen Sie eine würzige Mischung, welche Sie aus frischem Salbei, Knoblauch, Pinienkernen, Olivenöl und Gewürzen Ihrer Wahl herstellen. Den Nackenbraten mit Garn umwickeln, damit die gefüllten Einschnitte zusammengedrückt werden. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und bei 200 Grad im Backofen für zirka neunzig Minuten garen. Dazu reichen Sie hausgemachtes, mariniertes Gemüse und toskanisches Maisbrot.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4647
Castello di Radda, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Colorino, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2022: 3 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
12,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Castello di Radda, Loc. Il Becco 101/A, 53017 Radda in Chianti SI

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen und Medaillen säumen den Weg des bekannten toskanischen Weingutes, deren Inhaber mit tiefem Respekt vor dem Land und seinen Menschen, zu Werke gehen. Der Chianti Classico des Jahrgangs 2019 wurde mit den "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2022 hoch dekoriert, bekam gute 90 Punkte von Luca Maroni und erhielt vom Weinfach-Magazin Falstaff sehr gute 92 Punkte, das den Rotwein in seiner Verkostungsnotiz mit den Worten "Leuchtendes Rubin mit feinem Granatrand. Ansprechende, vielschichtige Nase, duftet nach Maulbeeren, saftigen Kirschen und Granatapfel, etwas Kardamom. Geschliffen und fein am Gaumen, breitet sich gut aus, elegantes, präsentes Tannin, viel knackige Frucht, gute Tiefe" kompetent kommentierte.

Weinbeschreibung:
Jedes Gebiet des Chianti Classico hat sein eigenes Terroir. Die Weinberge der Familie Beretta liegen etwa 400 Meter über dem Meeresspiegel und sind nach Südosten, Süden und Südwesten ausgerichtet. Die Böden haben eine Ton-Kalkstein-Struktur, mit gutem Gehalt an kieselsäurehaltiger Erde. Geringe Erträge, gute Belichtung und Belüftung sowie der starke Temperaturunterschied des warmen Tages zur niedrigen Nachttemperatur, begünstigen die Reifung der Traube. Diese werden von Hand geerntet und in kleinen 20 kg Kisten in den Keller transportiert. Der Jahrgang 2019 ist genau das, was Kenner von einem klassischen Chianti Classico erwarten. Das merkt man gleich nach dem Eingießen, wenn dieses herrlich frische, lebendige und klare Bukett aus dem Glas steigt, seine hellrote Kirsch-Beerenfrucht ausspielt und damit eigentlich jeden sofort in seinen Bann zieht. Es ist eine große Freude daran zu riechen, denn das Wasser läuft einem augenblicklich im Mund zusammen und man kann es kaum erwarten zu trinken. Am Gaumen setzen sich die ersten Eindrücke fort, denn der feine Chianti Classico schmeckt genauso, wie er duftet. Hinzu kommt toskanische Säure wie aus dem Bilderbuch, die lebendig und knackig wahrgenommen wird und so für unkomplizierten Trinkfluss sorgt. Tannine sind präsent, doch geschliffen rund, und man denkt an herbe Preiselbeeren, deren Aroma, zusammen mit zarter Würze, in einem langen anregenden Finale endet. Einfach nur köstlich und typisch Chianti Classico. Bravissimo.

Unsere Speisenempfehlung:
Der 2019 Chianti Classico der, wie wir finden, zu Recht mit den Drei Gläsern des Gambero Rosso geehrt wurde, ruft nach gebratenen oder gegrillten Rindersteaks. Am besten gut abgehangen aus der Hüfte, dem Nacken oder aus dem Rückenstück. Wir würden ein irisches Rib-Eye empfehlen, welches englisch oder medium gegart, am meisten Spaß bringt in Kombination mit diesem Rotwein. Als Begleiter zu toskanischen Gerichten, ideal mit Nudeln und Tomatensoße "Al Ragù" und dieses einfach mit einem Schuss besten Olivenöl Extra-Vergine abgerundet. Der Wein passt auch gut zu Geflügel, Fleischbällchen, Gratin mit dunklem Fleisch, zu Fleischpasteten und zu allen Arten von würzigen Eintopf Gerichten. Unser Tipp: Serviert zu einem Barbecue mit Freunden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2029

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 12,95 €
11,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !