1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
ART.NR.: 4967
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 7,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,26 g/l
Restzucker: 5,10 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet-Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Die Vegetationsperiode des Jahrgangs 2019 begann nach einem milden Winter und war dann zunächst stark von einem besonders kalten Frühling geprägt, der den Reifungsprozess verzögerte und den Beginn der Blütezeit um rund vierzehn Tage nach hinten verschob. Dank eines regnerischen Frühsommers, mit angenehmen, warmen Temperaturen und eines sonnigen, recht windigen August-September-Wetters, erreichten die Trauben ihre volle Reife, blieben gesund und ergaben eine Ernte von sehr guter Qualität. Vor allem die toskanischen Rotweine profitierten davon und die Önologen des Castello Banfi vinifizierten schöne, ausgewogene Tropfen die vielfältig, rund und fassettenreich enormen Trinkspaß bereiten.

Weinbeschreibung:
Das Castello Banfi schreibt in seiner Expertise zum Jahrgang 2019 Col di Sasso: "Der Col di Sasso ist eine perfekte Assemblage aus Sangiovese und Cabernet Sauvignon, ein äußerst vielseitiger Rotwein, der einen sofortigen Genuss bietet und die Sinne zum Leben erweckt. Wein gewordener Ausdruck der Liebe zur Toskana, die sich mit Freude und Offenheit in ihm widerspiegelt." Wir haben den 2019er ebenfalls unter die Lupe genommen und folgendes notiert: Die Gärung dauerte rund eine Woche, bei einer Temperatur von etwa 25°C. Nach einer angemessenen Reifung im Stahltank und in der Flasche wurde der Col di Sasso für den Verkauf freigegeben. Ein Rotwein für den täglichen Bedarf, dessen jugendliches Bukett, frisch und mit viel Frucht auftrumpft. Ein einladend, verspielter Duft, mit italienischem Charme und Eindrücken von Sauerkirschen, Johannisbeeren und Pflaumen. Am Gaumen macht der Col di Sasso angenehmen Druck, besitzt eine erwachsene Struktur und erstaunliche Konzentration. Der Wein ist weich, rund, vollmundig und ausgewogen. Er bietet ein köstliches Trinkerlebnis und in seiner Preisklasse einen phänomenalen Genuss und ist Ausdruck des authentischen Charakters des toskanischen Terroirs. Ein klasse Rotwein für den täglichen Bedarf.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein schöner Rosso zu Pizza, Pasta und Co. Wir bereiten eine deftige Ribollita, das ist eine toskanische Bohnensuppe. Dafür benötigen wir: getrocknete weiße Bohnen, Schwarzkohl, Wirsing, frischer Spinat, Cocktail-Tomaten, geräuchertem Bauchfleisch vom Schwein, frische Kräuter, wie Thymian und Petersilie, sowie altbackenes Bauernbrot. Des Weiteren brauchen wir zum Anschwitzen Olivenöl, geschälte, gewürfelte Kartoffeln, Karotten und Sellerie, sowie Zwiebeln und zum Würzen Knoblauch, Salz und Pfeffer. Das alles ergibt einen deftigen Eintopf, den Sie zusammen mit Weißbrot und Olivenöl servieren.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
5,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4110
Librandi, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 7,53 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,75 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Gaglioppo

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Librandi S.p.A, Contrada S. Gennaro, 88811 Cirò Marina KR

Vinophile Informationen:
Die Weinberge der Librandis, es sind heute etwa 235 Hektar, profitieren von den vielen Sonnenstunden, sowie von den Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperaturen, die der exzellenten Ausrichtung zwischen Mittelmeer und dem Silas Gebirge zu verdanken sind. Im einzigartigen Mikroklima finden sowohl einheimische Traubensorten wie Gaglioppo, Magliocco, Montanico oder die Greco Bianco als auch einige internationale Reben wie Chardonnay, Sauvignon Blanc oder der Cabernet Franc beste Voraussetzungen. Es entstehen durchweg körperreiche und fruchtige Weine mit einem großartigen Preis-Genuss-Verhältnis.

Weinbeschreibung:
Der bekannte britische Weinexperte Hugh Johnson nennt den Betrieb, der seit jeher eine Pionierrolle im klassischen Weinbau Kalabriens innehat, einen "Spitzenerzeuger und Vorreiter bei der Nutzbarmachung kalabresischer Rebsorten". Dass der preisgünstige Cirò Rosso selbst einmal bei Robert Parker Beachtung fand, ist mehr als eine Ehre für die Familie Librandi. Monica Larner umschrieb einen früheren Jahrgang mit den Worten: "Librandi offers one of the most stripped down and purest expressions of Gaglioppo on the market today. The Cirò Rosso Classico is a very informal wine that, served slightly chilled, could pair with fried zucchini flowers or crispy rice balls. The wine opens to a lean garnet color with aromas of sour cherry and thorny raspberry." Der Jahrgang 2019 fließt in hellem Granatrot ins Weinglas. Sogleich steigt ein zarter, einladender Duft empor, der Aromen von Kirschen, kleinen Beeren, getrockneten Wildkräutern und roten Blüten preisgibt und man sogleich Lust auf den ersten Schluck verspürt. Im Mund begeistert der Rosso augenblicklich mit feiner Fruchtsüße und seiner weichen Art, die vom nicht Vorhandensein jeglicher Tannine oder störender Gerbstoffe herrührt. Das ist unglaublich charmant an den Papillen, die herrlich von lebendiger Säure und einer schönen Würzigkeit animiert werden, was wiederum Speichelfluss erzeugt und unkomplizierter Trinkspaß entsteht. Der perfekte Rotwein für den täglichen Bedarf.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Librandi Cirò Rosso schmeckt zu Pizza Tonno mit vielen frischen Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und feinen Kapern. Ebenso passt der kalabrische Rotwein hervorragend zu kalten Speisen wie Schichtsalaten, Antipasti Misti, gebratenem und mariniertem Gemüse, italienischen Wurst- und Salamispezialitäten, sowie zur italienischen Käseplatte. Reichen Sie ihn zu Eintöpfen aus Gemüse, Kartoffeln, Linsen und Reis, in Kombination mit Fleisch- oder Fischeinlage.

Optimaler Genuss: bei 12 bis 14°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
5,65 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4828
Settesoli, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 7,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,40 g/l
Restzucker: 2,55 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Merlot

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantine Settesoli s.c.a. Strada Statale 115, 92013 Menfi

Vinophile Informationen:
Die Merlot Trauben für die Vinifikation des "Rupenera" wachsen an der sizilianischen Südwestküste in unmittelbarer Nähe zur bekannten Region Menfi, dort wo der Cabernet Sauvignon für die Herstellung des Stallgefährten "Serra Brada" wachsen. Die Weinberge befinden sich an Hängen, deren fruchtbare Böden die charakteristische schwarze Farbe, sowie den Nährstoffreichtum vulkanischen Ursprungs in sich tragen. Von diesem einzigartigen Terroir beziehen die Rebstöcke die intensiven Aromen, die unter anderem den herzhaften Geschmack der dort wachsenden Trauben verantworten und die Wärme speichern, die später wundervoll in den Weinen zu erleben ist.

Weinbeschreibung:
Die selektiv von Hand gelesenen Trauben werden zunächst von den Stielen befreit und dann sanft gepresst. Es folgt die schonende Weiterverarbeitung und nach einer 8-10tägigen Maischegärung bei 22-25°C reift der Wein drei Monate lang bei kontrollierter Temperatur in Edelstahltanks und weitere drei Monate auf der Flasche. Der 2018 Merlot "Rupenera" ist eine unkomplizierte, leicht zugängliche Interpretation der Rebsorte, wie sie wohl nur Sizilien hervorzubringen vermag. Der junge Wein ist von einem rubinroten Kleid mit violett brillantem Schimmer umhüllt. In der Nase ist der "Rupenera" intensiv und anhaltend, mit Noten von reifen Zwetschgen, saftigen Maulbeeren und Quitten sowie einem Hauch mediterraner Kräuter, der an Thymian und Rosmarin denken lässt. Zwischen Zunge und Gaumen bilden reife Brombeeren und schwarze Johannisbeeren den fruchtigen Kern dieses Merlot. Daneben finden sich animierende Aromen von würzigem Ingwer, süßer Lakritze und herben Blutorangen. Der "Rupenera" ist elegant, weich, lebendig und sehr schmackhaft. Ein langes Finale besiegelt einen stimmigen Rotwein, der aufgrund seiner gefälligen Art und seines ausgeprägten Geschmacks viele Freunde finden wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut nennt in seiner Expertise Speisen, die sehr gut zu diesem Merlot harmonieren: "Weiche, mittelkräftige Käse, gebratenes Kaninchen und Gerichte aus Fleisch vom Wildschwein, in gekochter, geschmorter und gebratener Ausführung". Wir fügen dem noch hinzu: Der Rotwein, aus der Kellerei Settesoli, eignet sich für gesellige Runden, egal ob zum kalt-warmen Partybüffet oder zum sommerlichen Barbeque im Garten. Er begleitet den Fleischgang eines schönen Menüs und passt gut in der Kombination zu Rindfleisch, Wild- oder Wildgeflügel.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
5,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4391
Accademia Dei Racemi, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,33 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 13,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorten: Malvasia Nera, Primitivo, Negroamaro

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:

Vinophile Informationen:
Unweit der Strände Mandurias, befinden sich die archäologischen Reste einer antiken Stadt die Felline genannt wird. Diese Stadt ist mit einer Legende verbunden und jedes Jahr werden dort religiöse Riten zu Ehren des Heiligen Petrus durchgeführt. Die Legende sagt, dass der Heilige Petrus im Jahr 45 n. Chr. von Antioch nach Rom reiste, um die Mission zur Verbreitung des Christentums in Gang zu bringen. Sein Schiff wurde im Sturm zerstört und er landete an einem der Strände in der Nähe von Felline. Die Leute der Stadt leisteten ihm und seinen Leuten erste Hilfe. Als Dank befreite Petrus das Volk auf wundersame Weise von einer schlimmen Krankheit, die damals die Bevölkerung plagte und ging dann nach Rom, wo er als erster Papst der Geschichte die katholische Kirche gründete.

Weinbeschreibung:
Auf dem Etikett rankt ein rotes "A" in einem Kreis, das Anarcho-Zeichen. Vorsicht - wir haben einen jungen Anarchisten in der Flasche, könnte man meinen. Der Anarkos ist jedoch kein Rebell, er will nur Aufmerksamkeit erzeugen. "Da bin ich - Geh nicht einfach an mir vorbei - Du verpasst etwas. Ich bin anders als alle anderen. Ein apulischer Rotwein, der nicht gewöhnlich ist, unkomplizierter Trinkspaß, der Dich verführen und begeistern wird". Ein leckerer Rotwein der Normen bricht, denn traditionell werden Rotweine trocken ausgebaut in Apulien. Dem Anarkos hingegen wurde bewusst Restzucker gelassen, der sich im Bereich von 15 bis 20 Gramm je Liter bewegt, der ihn zu einem halbtrockenen Rotwein werden lässt. Die Accademia dei Racemi baut bei ihrer Arbeit auf Tradition und produziert Weine aus regionalen, autochthonen Varietäten, wie in diesem Fall, auf Negroamaro, Malvasia Nera, und Primitivo. Neben den traditionellen Methoden, wird ständig daran geforscht Weine mit völlig neuen Ansätzen im Anbau und in der Weinbereitung zu erfinden. Eines dieser Ergebnisse ist der saftige Anarkos, dessen Jahrgang 2018 in tief dunklem Rot mit lila Reflexen funkelt. Ein sehr üppiger Duft entflieht dem Glas, der fruchtige Aromen dunkler Beeren, schwarzer Kirschen und reifer Zwetschgen verströmt, der einen an frisches eingelegtes Obst denken lässt. Der weiche Anarkos ist wie eine Fruchtbombe, der es eindrucksvoll gelingt, mit ihrem sauer, fruchtig, süßen Spiel zu begeistern, die Papillen und den Trinkfluss anzuregen. Ein halbtrockener Charmeur und lebensfroher, italienischer Rotwein-Typus, der es versteht zu verführen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der halbtrockene Anarkos ist der perfekte Tropfen zum Feiern. Kochen Sie zu diesem allseits beliebten Rotwein alles das, was Sie zu geselligen Runden, Familienfeiern, Gartenpartys, Geburtstagspartys, bei einem Barbecue, bei nachbarschaftlichen Treffen, zu Einzugs- und Umzugspartys usw. auf den Tisch stellen würden. Es darf unkompliziert zugehen, so wie sich auch der Anarkos Puglia Rosso präsentiert.

Optimaler Genuss: bei 12 bis 14°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4863
Lungarotti, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,33 € je Liter)

Weißwein, halbtrocken
Alkoholgehalt: 12,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,16 g/l
Restzucker: 9,66 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Grechetto, Chardonnay, Pinot Grigio

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Lungarotti Società Agricola A.R.L., Viale Giorgio Lungarotti 2, 06089 Torgiano (PG)

Vinophile Informationen:
Das bekannte Etikett wird von einer Windrose geschmückt, die einem antiken Handbuch für die Hafen- und Küstenschifffahrt entnommen ist. Die Reminiszenz an die Seefahrt und der erfrischende Geschmack machen diesen Weißwein sehr gut für die Kombüse, zumindest aber für den Genuss am Meer oder am See geeignet. Die Weine der Brezza Linie werden in der Fattoria del Pometo, einem der drei Weingüter der Familie Lungarotti, bereitet. Für den Brezza Bianco, den man als den "kleinen Star" der Kellerei bezeichnen kann, werden drei weiße Varietäten meisterlich vereinigt. Diese sind der autochthone Grechetto sowie die beiden Internationalen Traubensorten Chardonnay und Pinot Grigio.

Weinbeschreibung:
Die Lese der Trauben findet von Mitte bis Ende September statt. Die Weinbereitung erfolgt, nach einer kurzen Standzeit der Maische, nach klassischer Methode und ausschließlich in modernen Stahltanks, deren Temperaturen überwacht und reguliert werden. Der Brezza Bianco wird nicht trocken vergoren und es wird etwas Restzucker belassen, was einen Teil seines immensen Erfolges ausmacht. Der Brezza Bianco ist halbtrocken und das empfinden viele Weintrinker bzw. vor allem junge Weineinsteiger als äußerst köstlich. Man erfreut sich an einem frischen, lebendigen und verspielten Bukett, das nach knackigen Äpfeln, Stachelbeeren sowie Zitrusfrüchten duftet. Am Gaumen präsentieren sich köstliche Fruchtaromen, vor allem Tropenfrüchte, die von dezenter Restsüße und belebender Säure getragen werden. Erfrischend, superlecker und saftig. Eine große Fangemeinde umgibt den spritzigen Weißwein, die ihn vorzugsweise eisgekühlt im Sommer genießt. Der Brezza erfreut sich jedoch auch in den kühleren Jahreszeiten großer Beliebtheit, da er bei Familienfeiern, fröhlichen Partys mit Freunden und anderen Zusammenkünften gerne als spaßbringender und unkomplizierter Aperitif serviert wird. Einfach knackiger Spaß im Glas.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Brezza Bianco eignet sich ideal als Aperitif, als Begleiter für die "Happy Hour" oder die Grill-Party im Freien. Der spritzige Weißwein passt perfekt zu leichten Vorspeisen, wie Shrimps-Cocktail, bunten Salaten, doch auch zu Rohwurst, Nudelgerichten, zu Fleisch- und Gemüseaufläufen, verschiedenen Quiches, frischem Fisch und hellem Fleisch. Der Brezza Bianco harmoniert als halbtrockener Wein auch wunderbar zu Obstkuchen oder zu einem bunten Obstsalat.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4480
San Francesco, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,79 g/l
Restzucker: 3,19 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Gaglioppo

Luca Maroni: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Vinicola San Francesco S.r.l. Località Quattromani 88813 Cirò (KR)

Vinophile Informationen:
Der Jahrgang 2019 wurde von Luca Maroni mit guten 91 Punkten bedacht und man darf nun gespannt sein, welche Bewertungen noch folgen werden. Amerikas Weinpapst, Robert Parker höchst persönlich, schrieb über einen früheren Jahrgang des Ciro Rosso: "Der San Francesco Ciro Rosso Classico ist ein einfacher, aber sehr guter Rotwein, ein angenehm interpretierter Ausdruck der wichtigsten roten Rebsorte Kalabriens: der heimischen Gaglioppo. Der Wein bietet einen unkomplizierten Trinkfluss mit hellen Beerenaromen, gefolgt von süßen und sauren Tönen von Himbeere und weißen Kirschen. Etwa 80.000 Flaschen werden jährlich davon hergestellt."

Weinbeschreibung:
Die Fattoria San Francesco versteht es meisterlich, die rote Gaglioppo Traube zu vinifizieren. Ein Großteil der Weinberge ist in der "Alberello" bezeichneten Methode angepflanzt. Diese, auch Buscherziehung genannte Anpflanzung, ist eine Erziehungsform für gering wachsende Reben in niederschlagsarmen Weinbaugebieten und eine der ältesten Anbauarten für Reben. Die Methode wurde in der Antike von den Griechen angewandt und später von den Römern übernommen. Fattoria San Francesco profitiert bei der Produktion von neuester Technologie. So besitzt man zum Beispiel pneumatische Pressen für das sanfte Quetschen der Trauben. Die Fermentation und die Reifung, werden ausschließlich in modernen Stahltanks durchgeführt. Wir haben für Sie den neuen Jahrgang 2019 verkostet. Der hellroten kalabrischen Rosso macht schon in der Nase enorm viel Spaß, wenn sein feines Bukett, mit Aromen kleiner Waldbeeren, roter Blüten, feuchtem Tabak und getrockneten Wildkräutern, aus dem Glas aufsteigt. An den Papillen erlebt man saftige Sauerkirschen, mit Säure und leicht herber Note,– was sofortige Trinkfreude auslöst. Dazwischen sehr fruchtige Akzente von Pflaumen, Dörrobst nebst feiner Bittermandel. Der Ciro Rosso besitzt Kraft und Würze, macht Druck am Gaumen und klingt im schönen Finale dynamisch aus. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist unschlagbar gut.

Unsere Speisenempfehlung:
Bodenständige Küche ist als passende Speisebegleitung angesagt. Wenn wir nach der Herkunft des Ciro Rosso auswählen, dann darf es eine herzhafte Lasagne, Ossobuco alla Milanese, Bistecca alla fiorentina, Spaghetti Bolognese oder klassisch Pizza sein. Der Ciro Rosso passt sehr gut zu fleischhaltigen Eintöpfen, würzigen Chilis, Rindergulasch, gehaltvollem Hackbraten oder anderen Gerichten, wie auch regionaler, deutscher Hausmannskost.

Optimaler Genuss: bei 12 bis 14°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4481
San Francesco, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Rosewein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,58 g/l
Restzucker: 8,06 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Gaglioppo

Luca Maroni: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Vinicola San Francesco S.r.l. Località Quattromani 88813 Cirò (KR)

Vinophile Informationen:
Die Weine der Fattoria San Francesco blicken auf zahlreiche Bewertungen und Anerkennungen zurück und die Fachpresse umjubelt die authentische Arbeit der kalabrischen Kellerei. Auf den Seiten des Wine Advocate des Robert Parker entdeckt man die Beschreibung für einen früheren Jahrgang des Settemari Bianco und Monica Larner schrieb darin: "The Fattoria San Francesco Settemari shows crips lines and a classic, easy-drinking profile that is so common to Italian white wines from Southern Italy. The wine is crisp and clear with lemon, green fruit, apple and a touch of Mediterranean herb for good measure. This refreshing white would pair with easy seafood or a copious salad lunches."

Weinbeschreibung:
Zum wiederholten Male vergibt Italiens Weinkritiker Luca Maroni hervorragende 94 Punkte an den Ciro Rosato, was eine schöne Auszeichnung ist, für einen Wein dieser moderaten Preisklasse. "Die Fattoria San Francesco interpretiert mit sehr viel Fingerspitzengefühl, großer Klarheit und Frische, die einheimischen Rebsorten." schreibt Luca Maroni. Die Fattoria San Francesco verfügt über eine enorme Produktionskapazität von Flaschen pro Jahr. Weine, die in Barrique Fässern unterschiedlicher Größe und Herkunft sowie Stahltanks ausgebaut und gelagert werden. Es gibt ein strenges Programm für die Qualitätskontrolle, mit der die Prozesse der gesamten Produktion überwacht werden. Das Weingut profitiert von neuester Technologie, wie pneumatische Horizontalpressen, temperaturkontrollierte Stahltanks und anderer Spezialausrüstung. Der Jahrgang 2020 präsentiert sich in kräftigem Lachsrosa, mit schimmernden Reflexen, die an rote Korallen erinnern. Das Bukett ist frisch fruchtig, mit intensiven, freundlichen Aromen von Erdbeeren, Grapefruit und Himbeeren. Die Frucht wird begleitet von zarten Düften nach kleinen roten Blüten und süßlichen Eindrücken, die an rotes Weingummi erinnern. Mit dezenter, animierender Herbheit und einem leckeren, süßlichen Geschmack, erobert der Ciro Rosato die Papillen. Er ist deutlich unkomplizierter und zugänglicher als seine Rose-Schwester "Donna Rosa", die Sie ebenfalls bei uns im Shop finden. Ein köstlicher, gut balancierter und authentischer Rosato, der zudem mit weichem Körper, milder Art und schöner Struktur überzeugt. Diesen erfrischenden Rosewein sollten Sie unbedingt selbst testen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Ciro Rosato passt zu kräftigen Vorspeisen aus marinierten Gemüsen oder Meeresfrüchten sowie zu Pasta Gerichten mit gehaltvollen Saucen. Ebenfalls sehr lecker, ist die Kombination mit Vitello Tonnato, kurzgebratenem Kalbfleisch und gegrilltem Fisch. Oder, bereiten Sie "Mailänder Röllchen" dazu, das sind in dünne Scheiben geschnittener Nacken vom Kalb, die mit Mailänder Salami, getrockneten Tomaten und frischen Salbeiblättern gefüllt, zu kleinen Rouladen aufgerollt werden. Die Röllchen mit einem Holzspieß fixieren, würzen und anbraten. In der Sauce verarbeiten Sie Zwiebeln, Knoblauch, San Marzano Tomaten, etwas Weißwein und Parmesan. Dazu servieren Sie gebratenen Radicchio und Gnocci Romana.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4482
San Francesco, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Weißwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 12,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,68 g/l
Restzucker: 7,78 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorte: Greco bianco

Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Vinicola San Francesco S.r.l. Località Quattromani 88813 Cirò (KR)

Vinophile Informationen:
Der weiße Ciro wird aus der vor allem in Süditalien heimischen Traubensorte Greco Bianco gekeltert. Die autochthone Rebe wurde bereits von den Römern kultiviert. Ihren Ursprung hat die Varietät in Griechenland, worauf schon das Wort Greco verweist. Die Rebsortenkunde vermutet, dass sie von der alten Sorte Aminea abstammt, die möglicherweise eine Verwandtschaft zum Trebbiano hat, bzw. eine Mutation dessen ist. In den vergangenen Jahren wurde der Ciro Bianco der Fattoria San Francesco mit einigen sehr guten Auszeichnungen bedacht. Der Jahrgang 2020 ist von solch hervorragender Qualität, dass er von Luca Maroni mit 92 Punkten bewertet wurde.

Weinbeschreibung:
Die Rebflächen der Fattoria San Francesco, es sind insgesamt rund 60 Hektar, profitieren von der hohen Zahl an Sonnenstunden, als auch von den Schwankungen zwischen Tages- und Nachttemperaturen, die der exzellenten Exposition zwischen Mittelmeer und dem Silas-Gebirge zu verdanken sind. In diesem einzigartigen Mikroklima finden sowohl einheimische Sorten wie Gaglioppo, Magliocco, Montanico oder Greco Bianco als auch einige internationale Varietäten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc oder Cabernet Franc beste Voraussetzungen. Die Trauben erntet das Weingut San Francesco in der Provinz Crotone, aus Weinbergen nahe den Gemeinden Ciro, Ciro Marina, Crucoli und Melissa. Gekeltert wird der Ciro Bianco 100% rein aus der Greco Bianco. Der Jahrgang 2020 leuchtet in einem hellen Strohgelb mit goldenen Reflexen. Die Nase empfängt fruchtigfrische Eindrücke von grünem Apfel, gelber Karambole und weißen Pfirsichen, die von wunderschönen, floralen Nuancen heller Blüten und anregendem Limettenduft untermalt sind. Ein sehr lebendiges und freundliches Bukett, das zum Genießen einlädt. Im Mund erfreut man sich an einem erfrischenden, leichten und fruchtbetonten Weißwein, der charmant und unkompliziert daherkommt. Die Frucht und die Säure harmonieren und lassen Trinkfreude aufkommen. Für einen Weißwein seiner moderaten Preisklasse, ist der Ciro Bianco erstaunlich lang im Abgang, und sein leckerer Geschmack klingt auf einer feinen Mandelnote und dezenter Fruchtsüße aus. Ein herrlicher Sommer-, Sonnen-, Terrassenwein, der es sicher schafft, gute Laune unter Ihren Gästen zu verbreiten.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Ciro Bianco passt hervorragend zu leichten Vorspeisen aus marinierten Gemüsen oder zu Meeresfrüchten und Pasta Gerichten mit milden Saucen. Ebenfalls köstlich zu Vitello Tonnato, kurz geratenem Kalbfleisch und gegrilltem Fisch. Kochen Sie "Piccata Milanese", das sind kleine Kalbsschnitzel, die leicht geklopft, mit Salz und Pfeffer gewürzt und in Mehl sowie Ei und geriebenem Parmesankäse paniert werden. Gebraten in Olivenöl und frischer Butter, werden sie auf einer Kombination aus Maccaroni, Pökelzunge, Trüffel, gekochtem Schinken und geriebenem Parmesan serviert. Eine Tomatensauce mit frischer Petersilie rundet das Gericht ab.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4690
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 0,30 g/l
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Vermentino, Nuragus

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

Vinophile Informationen:
Raffaele Cani ist der Verkaufsleiter der Cantina di Santadi. Keiner kennt das Land und das soziale Netz besser als er. Er wird unterstützt von kompetenten Mitarbeitern und stand vor der Aufgabe, ein weltweites Vertriebsnetz aufzubauen. Die Aufgabe wurde dadurch erleichtert, dass ihm sehr gute Weine sowie viel Ermessensspielraum und eine große Autonomie eingeräumt wurden. Die Verkäufe auf Sardinien waren erfolgreich, beim Besuch von nationalen und internationalen Messen lernte er dazu, sodass es gelang, in wenigen Jahren einen weltweiten Vertrieb einzurichten. Heute sind die Weine von Santadi auf 5 Kontinenten zu finden und auf internationalen Märkten ein authentisches Symbol für die Weinkultur der Insel.

Weinbeschreibung:
Sulcis ist das älteste geologische Gebiet der Insel. Ein wundervoller Küstenabschnitt, der reich an geografischen Abwechslungen ist. Hügelige Landschaften, die sich mit weiten, flachen Abschnitten und im Landesinneren, mit gebirgigen Erhebungen, abwechseln. Ein historisches Gebiet mit einem großen Erbe an biologischer Vielfalt. Die Küste ist manchmal undurchlässig und schroff, mit den Klippen über dem Meer, mit weißen Stränden, die von Kiefern und Wacholderbüschen umgeben sind. Die in dieser Region wachsenden Trauben für den Villa Solais, 85% Vermentino und 15% Nuragus, stammen von Parzellen mit lehmig sandigen Böden. Die Rebstöcke sind im Spalier angebaut. Die Handlese beginnt Anfang September und endet Anfang Oktober. Die Trauben werden gepresst und der Most gärt in Edelstahlbehältern bei einer Temperatur von zirka 18°C recht kühl, um die fruchtigen Komponenten zu bewahren. Der Villa Solais wird mit seinen eigenen Hefen einige Monate lang ausgebaut und verfeinert. Helles Zitronengelb mit grünlichem Schimmer leuchtet aus dem Weinglas. Jahrgang 2020 duftet herrlich nach grüner Sternenfrucht, Ananas, weißem Pfirsich und floralen Noten, was insgesamt von feiner Würze eingerahmt ist. Anregend, klar und frisch, ist das authentische Bukett, das zum Verkosten auffordert. Sehr fruchtig und würzig ist der Antritt am Gaumen sowie saftig und herb auf der Zunge. Köstlicher Geschmack macht sich breit und der Villa Solais zieht die volle Aufmerksamkeit auf sich. Das Finale ist einfach klasse und klingt noch lange nach. Das ist maximale Qualität, geniale Authentizität und großes Trinkvergnügen.

Unsere Speisenempfehlung:
Eine sardische Fischsuppe harmoniert bestens mit dem Villa Solais Vermentino. Die "Minestra di pesci" wird Ihnen gut gelingen, wenn Sie mit Olivenöl, Knoblauch und Zwiebeln nicht sparsam umgehen. Zusätzlich werden reife Tomaten und frische Petersilie benötigt. Ein guter Fischfond, Salz und Pfeffer. Bei der Auswahl der Fische sind fast keine Grenzen gesetzt. Halten Sie Ausschau nach typischen Fischsorten der sardischen Küche, wie zum Beispiel Rochen, Dorade, Thun- und Schwertfisch. Frische Schalen- und Krustentiere sollten auf keinen Fall fehlen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4727
Torrevento, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,85 g/l
Restzucker: 4,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Aglianico, Nero di Troia

                                    
Gambero Rosso 2021: 3 Gläser
Luca Maroni: 93 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Torrevento srl., S.P 234 KM 10.600, Corato

Vinophile Informationen:
Seit alters her, werden die Reben im heutigen Qualitätsanbaugebiet Castel del Monte im mit "Alberello" bezeichneten System, also in Buschform erzogen. Beim überwiegenden Teil der Pflanzen wird ein kurzer Schnitt angewandt. Diese Form der Reben-Erziehung ist für den Weinbau in warmen, sehr trockenen Gebieten besonders geeignet. Die Weinberge in Castel del Monte weisen eine Pflanzdichte von 4.348 Reben pro Hektar auf. Die Trauben für den Bolonero stammen aus Hügellagen des DOC Gebietes Castel del Monte nahe der Stadt Murgia, im Norden der Provinz Bari.

Weinbeschreibung:
Der 2019 Bolonero hat vom Gambero Rosso Ausgabe 2021 die drei Gläser erhalten. Eine großartige Auszeichnung für einen Wein dieser Preisklasse. Luca Maroni setzt noch gute 93 Punkte obendrauf. Der Name Bolonero wurde höchstwahrscheinlich von einer Art schwarzem Zement übernommen, den die Baumeister des Kaisers Friedrich II benutzten, um damals das heute berühmte Castel del Monte zu errichten. Eine außergewöhnlich fortschrittliche Innovation der damaligen Zeit, die das Genius dieses großen Herrschers dokumentiert. Der 2019 Bolonero setzt sich zusammen aus den autochthonen Trauben Nero di Troia und Aglianico. Der in hellem Rubinrot funkelnde Rotwein besitzt ein anregendes, harmonisches Bouquet, das mit deutlichen Aromen dunkler Waldfrüchte und roter Beeren auftrumpft. Der Duft offenbart viel Frische und viel Frucht, die sogleich Lust auf den ersten Schluck erzeugen. An den kurz darauf sehr erfreuten Geschmacksnerven entfalten sich vielfältige Eindrücke. Der 2019 Bolonero besitzt eine gute Konzentration, ist ausgewogen, elegant, lecker und unkompliziert. Man erlebt jugendliche Komponenten heller und dunkler Beeren, die wunderschön von schwarzem Pfeffer und mediterranen Kräutern unterlegt sind, was feine Würze bringt. Sanfte Tannine sorgen für eine gute Persistenz, die im Finish langsam ausklingt und animierend nachwirkt. Ein klasse Brot und Butter Wein.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum apulischen Rotwein passen kräftige Würste, deftige Salamis, gepökeltes Fleisch und würzige Käsesorten. Nudelaufläufe in allen Variationen, Eintöpfe, Hackfleischgerichte von Rind und Schwein, gebratene Schnitzel und gegrillte Koteletts mit den entsprechenden Beilagen. Selbstverständlich ist der Bolonero auch hervorragend geeignet, um Pizza, Pasta und Co. Zu begleiten.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6058
Musita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-007
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,81 g/l
Restzucker: 0,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Grillo

Ronaldi "Toptipp" : 2 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 2 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Musita, C\da Passo Calcara 552, 91018 Salemi TP

Vinophile Informationen:
Es wird vermutet, dass die weiße Rebsorte Grillo ursprünglich aus der süditalienischen Region Apulien stammt und eine Kreuzung aus Moscato und Cataratto ist. Wahrscheinlich geschah die Umsiedelung in der Zeit als die Reblausplage ausklang, das war zum Ende des 19. Jahrhunderts. Die auch unter dem Synonym Riddu bekannte Traube, wird in allen Regionen Siziliens angebaut, wo sie meist als Verschnittpartner dient, vor allem für den berühmten Dessertwein aus der Region um die Stadt Marsala. Die Kellerei Musita erntet die Trauben, für die Produktion des Grillo Biologico aus Biologisch zertifizierten Parzellen, die sich im Westen Siziliens, auf sanften Hügeln nahe Salemi befinden.

Weinbeschreibung:
Die Trauben sind in der Guyot Erziehungsform kultiviert. Sie gedeihen auf kreidehaltigen Böden, die zum Teil mit Lehm angereichert sind. Die Früchte werden Mitte bis Ende August manuell geerntet und in der Kellerei von den Stielen befreit, bevor sie sanft gepresst und dann einer schonenden Weiterverarbeitung unterzogen werden. Fermentiert wird, bei einer kontrollierten Temperatur zwischen 14 und 16 Grad Celsius, mit Hilfe ausgewählter Hefen. Der Wein wird später, über rund 4 Monate auf der Hefe gelagert und reift nach der Abfüllung weitere zwei Monate auf der Flasche. Der Jahrgang 2020 hat eine hellgelbe Farbe mit goldenen Reflexen, die einen an die Sonne Siziliens denken lassen. Das Bukett des Grillo Biologico ist angenehm und fein, begeistert mit blumigen und zittrigen Noten, nebst fruchtigen Anklängen von gelbem Steinobst und weißen Johannisbeeren. Die erlebten nasalen Eindrücke widerspiegeln sich in ihrer geschmacklichen Ausprägung an den Geschmacksorganen. Der junge Musita Grillo Biologico ist sanft am Gaumen, sehr fruchtig und aromatisch, überzeugt mit authentischem Charakter und einem schönen Nachhall. Bioqualität die begeistert und für kleines Geld enormen Genuss und Trinkvergnügen bietet.

Unsere Speisenempfehlung:
Versuchen Sie den Grillo Biologico in der kulinarischen Paarung mit gesottenem Schellfisch oder Kabeljau. Dazu reichen Sie eine pikante Senfbutter, festkochende Salzkartoffeln mit Petersilie und frischem Blattsalat, was ein Hochgenuss sein dürfte. Selbstverständlich passt der eigenständige Weißwein auch zu frischen Fischen aus dem Mittelmeer, Krusten- und Schalentieren, hellen Fleischsorten und vor allem zu Frischkäse. Der Musita Bio-Grillo harmoniert zudem auch hervorragend zu orientalischen Gerichten wie Tempura, Sushi oder Thaisalaten, sowie diversen Risotti Zubereitungen und frischem Ziegenkäse.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6059
Musita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-007
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,07 g/l
Restzucker: 0,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorten: Nero d´Avola

Ronaldi "Toptipp" : 2 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 2 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Musita, C\da Passo Calcara 552, 91018 Salemi TP

Vinophile Informationen:
Die sizilianische Kleinstadt Salemi hat rund 10.000 Einwohner und gehört zu einer Vereinigung der schönsten Städte Italiens, die unter der Bezeichnung "I borghi più belli d’Italia" sehenswerte Orte, Gemeinden, Burgen, etc. bewahren und vor dem Verfall schützen, bzw. dafür Sorge tragen, dass diese nicht in Vergessenheit geraten. Die Nero d´Avola Trauben für die Produktion des Biologico erntet die Kellerei Musita in einem Stadtteil von Salemi namens Contrada Fontanabianca, in einigen biozertifizierten Parzellen, die sich unter anderem durch ihre besonderen Bodenverhältnisse auszeichnen.

Weinbeschreibung:
Die Vinifikation der Weine wird von den drei Önologen Carmela Ardagna, Filippo Di Giovanna und Mattia Filippi sorgfältig und gewissenhaft durchgeführt. Das Team wendet, von den traditionellen bis zu den eher experimentellen, die besten Techniken der Önologie an. Von Jahr zu Jahr verfeinert die Kellerei Musita die Weinbereitung, vergleicht die klimatischen Bedingungen, den Zustand der Pflanzen, die chemischen Konzentrationen im Boden und in den Trauben, mit denen der Vorjahre. Auf diese Weise verbessert sich schrittweise die Erfahrung, um aus jeder Traube die höchste Qualität zu erzielen. Der Prozess beginnt im Weinberg mit der Auswahl der besten Trauben, basierend auf Standards des eigenen Qualitätsprotokolls, welches für die gesamte Produktionskette gilt. Der rubinrote Nero d´Avola Biologico, dessen Trauben Mitte September per Hand gelesen wurden, offenbart ein wunderschönes Bukett, das von fruchtigen Düften nach Pflaumen und Kirschen geprägt ist. Neben der Frucht erlebt man feine Aromen von getrockneten, roten Blüten, Süßholz, gemahlenem weißen Pfeffer und etwas leicht Rauchiges, das an warmen Lavastein erinnert. Saftig, rund, voll und geschmeidig ist der Antritt am Gaumen. Der junge Nero d´Avola bringt auf Anhieb den Trinkfluss in Gang, da seine Komponenten großartig aufeinander abgestimmt wurden und er einen vielfältigen, fruchtig würzigen Geschmack präsentiert. Ein toller, roter Allrounder für alle Tage.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Nero d´Avola Biologico ist der perfekte Begleiter zu Pasta, Pizza und Co. Ebenso passt der sizilianische Rotwein zu kalten Speisen, wie zum Beispiel Schichtsalat, Antipasti Misti, gebratenem Gemüse, Wurst, Salami, Schinken und zur Käseplatte. Oder reichen Sie den Nero d´Avola Biologico zu leckeren Eintöpfen aller Art, die Sie aus verschiedenen frischen Gemüsen, zusammen mit Kartoffeln, Linsen, Reis, Bohnen, Kürbis, Kichererbsen, Couscous oder Nudeln, mit und ohne fleischige Einlage, zubereiten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4594
Medici Ermete, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 9,00 € je Liter)

Rotwein, halbtrocken
Alkoholgehalt: 11,5 %vol.
Gesamtsäure: 7,00 g/l
Restzucker: 14,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorten: Ancellotta, Lambrusco Salamino

Beschreibung ...

Kellerei:
Medici Ermete & Figli srl, Via Isacco Newton 13a, 42124 Gaida di Reggio Emilia

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4596
Medici Ermete, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 9,00 € je Liter)

Rotwein, lieblich
Alkoholgehalt: 7,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 70,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorte: Lambrusco Grasparossa

Beschreibung ...

Kellerei:
Medici Ermete & Figli srl, Via Isacco Newton 13a, 42124 Gaida di Reggio Emilia

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4182
Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 11,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Verdeca

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

7,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44 , SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

Vinophile Informationen:
Verdeca ist eine autochthone weiße Rebsorte, die in Italien vor allem in Apulien angebaut wird. Dort hat die Verdeca eine lange Tradition und ist ehemals von den alten Griechen nach Apulien gebracht worden, bei denen sie auch heute noch unter der Bezeichnung Lagorhi zu finden ist, jedoch langsam verschwindet. Die Sorte wird in Italien primär zur Herstellung von Wermut verwendet und ergibt bei richtigem Ausbau leichte und fruchtige Weißweine mit Mandelaroma. Da in ganz Europa inzwischen deutlich mehr Wermut getrunken wird, wird die Verdeca wieder etwas stärker kultiviert.

Weinbeschreibung:
Die Familie Zullo ist einer der Antreiber des alten Gioia Weinbaus. Man zählt dabei auf Weinberge, die sich auf dem höchsten Punkt des Weinanbaugebietes, auf Höhenlagen zwischen 350 und 450 Meter über Meeresspiegel befinden. Die Reben gedeihen dort auf Böden mit roter, eisenhaltiger Erde, die durchmischt sind mit Kalksteinen und Kieselsteinen. Die 15 produzierten Weine der Familie Zullo reichen von den weißen Verdeca bis Falanghina und den roten Nero di Troia bis Negroamaro, wobei der Primitivo aus Gioia del Colle als die wichtigste Rebsorte mit der größten Außenwirkung betrachtet wird. Der Verdeca Jahrgang 2019 wurde im Stahltank ausgebaut und kam mit lediglich 11,5% Alkohol in die Flasche, aus der er in leuchtend hellem Strohgelb mit dezentem Goldton glänzt. Sein Bukett ist zart und frisch, duftet sehr lebendig nach Pfirsichen und Limetten, flankiert von zarten Kräuterdüften, wie sie für die Hochebene der Murgia typisch sind. Am Gaumen ist der weiße Verdeca weich, leicht und fruchtig, mit dezenter Würze und von Mandelnote und Mineralik unterlegt, was animierend ist und man sich auf den nächsten Schluck freut. Der moderate Alkoholgehalt und seine erfrischende Art verstärken diesen Eindruck und man erlebt unbeschwerten Genuss. Ein köstliches, authentisches Weißweinerlebnis.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Verdeca ist ein lebhafter Begleiter zu schmackhaften Aufläufen, bei denen Fisch und Gemüse ideenreich kombiniert wurden. Der apulische Weißwein schmeckt ebenfalls gut zu leichten Salaten, klaren Suppen und zu hellem Fleisch. Was halten Sie zum Beispiel von einer feinen Roulade aus der mageren Putenbrust, gefüllt mit Serano Schinken, getrockneten Tomaten, Mangold und frischen Kräutern? Dazu servieren Sie Broccoli mit Mandeln, zartes Karottengemüse und Orecchiette.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 7,45 €
6,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4189
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 9,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 6,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der Centine Rosso konnte sich in den vergangenen Jahren stets mit sehr guten Bewertungen schmücken, die er von diversen nationalen und internationalen Fachmagazinen, bei Weinpreisverleihungen oder von bekannten Verkostern erhielt. Der amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den 2018 Centine Rosso verkostet, ihn für sehr gut erachtet und ihm stolze 91 Punkte gegeben. In seiner Notiz hält Suckling fest: "Jahrgang 2018 zeigt Eindrücke nach reifen Pflaumen und roten Blüten mit einem Hauch von Zeder und getrockneten Rosenblättern. Mittlerer Körper mit feinen Tanninen und einem fruchtigen Abgang. Jetzt trinken."

Weinbeschreibung:
Kurz ein paar informative Worte zu den Wetterbedingungen des Jahrgangs 2018: Der Winter war reich an Niederschlägen, jedoch mit wenig Schnee. Die vegetative Erholungsphase fand zu den üblichen Zeiten im Frühjahr statt, wobei sich die Knospung dann in der zweiten Aprilhälfte entwickelte. Im Mai begünstigte starker Regen die vegetative Entwicklung. Der Sommer 2018 war besonders feucht und von häufigen Niederschlägen geprägt, die oft von Stürmen begleitet wurden. Der September und der Oktober waren dagegen sonnige Monate mit Temperaturen über dem saisonalen Durchschnitt, was für die Reifung der Trauben ein wahrer Segen gewesen ist. Das ergab Weine mit sehr guter Konzentration. Der 2018 Centine Toscana Rosso ist eine Assemblage aus Sangiovese mit Cabernet Sauvignon und Merlot. In der Farbe ist der Centine intensiv Rubinrot mit lilafarbenem Saum. Das Bukett offenbart frische und fruchtige Aromen, die einen an Brombeeren, reife Schattenmorellen, rote Blüten, sowie Tabak und Lakritz denken lassen. Am Gaumen ist der Centine Rosso voll und weich, die köstliche Frucht ist saftig und wird perfekt durch eine gute, lebendige Säure unterstützt. Die dezent vorhandenen Tannine sind sehr rund und dennoch packend. Im Finale begeistert eine dezente Würze, die lange nachklingt und enorm anregend wirkt. Da ist Trinkspaß garantiert und die Flasche schnell geleert.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Banfi empfiehlt Braten, Wild und mittelkräftigen Käse zum Centine Rosso. Wir empfehlen den leckeren Rotwein zu zarten Medaillons vom Schweinefilet, gefüllt mit marinierten Backpflaumen und mit geräuchertem Bauchspeck umwickelt. Als passende Beilage servieren Sie Romanesco und Gnocchi. Ebenfalls sehr schmackhaft ist die Kombination mit einem mageren Steak von der Putenbrust, welches mit getrockneten Tomaten, gehackten schwarzen Oliven, Knoblauch, Kräutern und Frühlingszwiebeln gefüllt wird. Das Steak wird abschließend mehliert, in aufgeschlagenem Ei gewendet und in geriebenem Parmesan paniert, final langsam gebraten. Als Beilage gibt es Ratatouille und roten Reis aus Italien.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4451
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,27 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,55 g/l
Restzucker: 3,15 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Cannonau, Monica, Carignano, Bovale Sardo

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Der Gambero Rosso schreibt: "Argiolas, eine echte Winzerfamilie die eng zusammensteht, ist Besitzer einer der großen, renommierten Kellereien Sardiniens. Franco und Pepetto sind immer noch im Betrieb aktiv, auch wenn nunmehr die Kinder Valentina mit Ehemann Elia, Francesca und Antonio vordringlich am Werk sind. Wie immer ist Kellermeister Mariano Murru an ihrer Seite, der schon längst zur Familie gehört und in jedes Experiment und Projekt eingebunden ist. Gefertigt werden zahlreiche Etiketten, allesamt überzeugend, die neben trinkfertigen, jungen Weinen auch langlebige Auslesen enthalten, wie es auf der Insel nur wenige andere gibt. Jeder neue Jahrgang bedeutet viel Freude, mit dem umfangreichen Flaschenangebot dieser Kellerei aus Serdiana."

Weinbeschreibung:
Der Rosato Serra Lori wird aus den Sorten Cannonau, Monica, Carignano und Bovale Sardo hergestellt. Die Weinberge, aus denen das reife Lesegut stammt, befinden sich in den Regionen Guamaggiore und Selegas, das ist etwa 50 Kilometer nördlich der Stadt Cagliari. Das dortige Wetter ist geprägt durch milde Winter, geringe Niederschläge und heiße, windige Sommer. Das Besondere bietet die Zusammensetzung der Böden und die Reben finden die optimale Grundlage, um für die Herstellung dieses Rosato zu dienen. Die Handlese der Trauben erfolgt in den frühen Morgenstunden, damit die Früchte so kühl wie möglich in die Kelter eingebracht werden. Das ist enorm wichtig, um möglichst viel Fruchtaromen im Serra Lori zu bewahren. Der Jahrgang 2020 begeistert mit einem virtuosen Duftbild, das wunderschöne Erdbeer- und Himbeernoten aus dem Glas entlässt, die in der Nase auf Anhieb ungemein gut gefallen. Die einladende Frucht wird von zarten Blütenaromen begleitet, die einem wilde Röschen und zarte Kirschblüten vor das innere Auge führen. Zwischen Zunge und Gaumen ist die sardische Spezialität kräftig und würzig, ist mit einem vollen Fruchtgeschmack, lebhafter Frische und ausreichend Säure ausgestattet, was sogleich für trinkfreudige Stimmung sorgt. Man schmeckt, neben den im Bukett genannten Beeren, eine dezent herbe, animierende Note, die von Blutorangen oder Pink-Grapefruit stammen könnte. Ein schöner Abgang rundet das Gesamtbild ab und macht den Serra Lori Rosato zu einer Weinempfehlung, die für die gerade beginnenden warmen Tage des Jahres einwandfrei geeignet ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Argiolas empfiehlt in seiner Expertise: Genießen Sie unseren Rosato zu Vorspeisen aus Zutaten, die das Meer und das Land bieten, Fisch- und Gemüsesuppen, Fischgerichte und helles Fleisch. Als besondere, exotische Empfehlung: "Lorighittas von Morgongiori" mit Rogen vom Seeigel. Die Sarden ernähren sich vor allem mit gesunden, natürlichen Produkten. Zu diesen gehören die bekannten "Lorighittas von Morgongiori", eine Nudelart aus Hartweizengrieß, die eine sehr lange Tradition hat. Sie haben die Form eines geflochtenen Ringes und die Herstellung eines Kilogramm dieser Nudeln erfordert etwa fünf Stunden Arbeitszeit.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4680
Santadi, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Carignano

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Santadi, Via Cagliari 78, 09010 Santadi (CI)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4487
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Rondinella, Merlot, Ancellotta, Sangiovese

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Das Weingut wurde auf einem Hügel in Campazzi, im Herzen des Bardolino Classica, errichtet. In kurzer Zeit können alle in den 39 Weinbergen, in den Gemarkungen der Ortschaften Bardolino und Cavaion, geernteten Trauben zur Kelterei transportiert werden. Bei der Verarbeitung der Trauben und des Mostes nutzt man die Schwerkraft, eine sehr schonende Art mit den Früchten, dem Most und dem späteren Wein zu verfahren. Dies macht man vor allem, um die Frische der intensiven Traubenaromen zu bewahren, ein grundlegendes Merkmal für den Erfolg des Bardolino Classico.

Weinbeschreibung:
Einer der berühmtesten italienischen Weine der Welt. Er stammt aus einem Gebiet mit Blick auf den Gardasee, einer hügeligen Umgebung mit mediterraner Prägung, deshalb wird das Gebiet "Riviera degli Olivi" genannt. Der Bardolino ist eine Weinspezialität vom Gardasee. Er gilt für viele Weinliebhaber, auch leicht gekühlt getrunken, als sehr konsumfreudiger Rotwein, da er mit leichtem Körper und viel Frucht, den Trinkfluss anzuregen versteht. Der 2019 Bardolino Classico von Guerierri Rizzardi darf sich damit schmücken, zwei Gläser im Gambero Rosso 2021 erhalten zu haben. Ein großer Erfolg, der jedoch nicht von ungefähr rührt, da Guerrieri Rizzardi seit vielen Jahren einer der beständigsten Erzeuger für Bardolino Classico DOC ist, sprechen wir über Top Qualität zu einem vernünftigen Preis. Die "Cuvée XV" setzt sich aus den Trauben Rondinella, Corvina, Merlot, Ancellotta und Sangiovese zusammen. Der Wein wird in Stahltanks, über einen Zeitraum von 12 Monaten ausgebaut. Wir sprechen über eine Jahresproduktion von rund 40.000 Flaschen. Der hellrote, neue Jahrgang präsentiert einen tollen Fächer verspielter, fruchtig blumiger Duftnoten von Himbeeren, roten Johannisbeeren, zarten Blüten und frisch geschälten Mandeln. Ein großartiges und immens anregendes Bukett. Zwischen Zunge und Gaumen glänzt der 2019 Bardolino Classico mit Frische, ist saftig, hat ausreichend Power und viel Geschmack. Er besitzt eine feine Würze, eine klasse Säurestruktur und ein prima Finish, ein absolut köstlicher Trinkspaß.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Bardolino Classico kochen wir typisch italienische Speisen. So zum Beispiel eine saftige Lasagne mit knackigen Blattsalaten. Gefüllte Cannelloni in sämiger Gorgonzolasauce und bissfesten Brokkoli Röschen. Oder eine, über mehrere Stunden ganz langsam gegarte Bolognese Sauce aus bestem Rindfleisch, mit "al dente" gekochten Spaghetti und geriebenem Parmesankäse. Gefüllte Ravioli in einer Thunfischtunke und als passende Beilage frischen Blattspinat. Das Weingut schreibt: "Der Bardolino mundet aber auch solo, bei einem netten Plausch am Abend."

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4494
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,46 g/l
Restzucker: 2,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Garganega, Chardonnay, Trebbiano

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Suavia ist die antike Bezeichnung für den, dem Wein den Namen gebenden Ort Soave. Die Bezeichnung Classico bezeichnet die Weine, die aus dem Kern der Gegend, rund um die Städte Soave und Monteforte d´Alpone kommen. Die betreffenden Rebflächen liegen auf Höhen von 250 bis 300 Meter über dem Meeresspiegel. Meist ist die Bezeichnung Classico eine zuverlässige Hilfe beim Kauf, die Erträge sind niedriger, der Wein somit meist konzentrierter und oft auch hochwertiger in seiner Qualität. Guerrieri Rizzardi hat das große Glück, dass man Weinberge in einigen der besten Lagen der Classico Region besitzt. Die Parzellen vor dem historischen Schloss von Soave und am Hang von Costeggiola, zeichnen sich unter anderem durch ideale Sonneneinstrahlung aus."

Weinbeschreibung:
Der Soave DOC muss aus mindestens 70% Garganega bereitet sein. Garganega ist eine alte weiße Rebsorte, die heute vor allem im norditalienischen Veneto anzutreffen ist. Die Traube ist darüber hinaus in den Regionen Lombardei und Umbrien verbreitet. In der Toskana wird aus getrockneten Garganega Trauben der berühmte Dessertwein "Vin Santo" erzeugt. Im fachlichen Wissen um die Rebsorten wird vermutet, dass der Ursprung der Varietät in Griechenland zu finden und sie mit der sizilianischen Sorte Grecanico Dorato identisch ist. Die spät reifende, ertragreiche Traubensorte ergibt duftige Weine, die sich oft durch einen angenehmen Mandelton und einen Geschmack nach Zitronen hervorheben. Die exponierten Weinberge von Guerrieri Rizzardi befinden sich in hügeligem Gelände, mit einer schluffig sandigen Bodentextur. Die fruchtbaren Böden sind reich an aktivem Kalkstein, der mit einem hohen Anteil vulkanischem Gestein vermischt ist. Die streng selektierten Trauben, Garganega 80%, Chardonnay 15%, Trebbiano di Soave 5%, werden von Hand gelesen, in der Kellerei von den Stielen befreit und in mit Glas beschichteten Betontanks eingemaischt. Der spätere Most wird dann ebenfalls in dieser Art von Behältern ausgebaut. Der Jahrgang 2020 des Soave Cuvée XX leuchtet in hellem Zitronengelb mit grünen Applikationen. Sein verspielt duftendes Bukett offenbart der Nase einladende Aromen von Limetten, Quitten, gelbem Steinobst und gelben Exoten, die sich im Flug mit feinen floralen Noten und Nuancen von Grashalmen vermählen. Trifft der lebendige Soave an Zunge und Gaumen, erzeugt er ein inneres Lächeln, da sofort große Trinkfreude aufkommt und man sich an der knackig, fruchtigen Frische und der Klarheit dieses absolut köstlichen Weißweins erfreut. Ein wunderbarer, archetypischer Soave Classico DOC für die kommende warme Jahreszeit, wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Soave Classico passt hervorragend zum Stockfisch. Stockfisch ist ein durch Trocknung haltbar gemachter Fisch. In den meisten Fällen wird fangfrischer Kabeljau dafür verwendet. In Italien wird diese mediterrane Spezialität am häufigsten in Venetien, Latium sowie in Süditalien gegessen, und wird dort "stoccafisso" oder "baccalà" genannt. Es gibt hunderte von Zubereitungsmöglichkeiten. In Venetien ist die Variante "Baccalà alla vicentina" sehr bekannt und praktisch jede Familie hütet ein Geheimrezept. Der Fisch wird mit vielen Zwiebeln, frischer Milch und Olivenöl zubereitet und dann zusammen mit Polenta serviert.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4495
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,26 g/l
Restzucker: 2,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Rondinella, Sangiovese, Merlot

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Fast alle bedeutenden Verkoster in den USA, haben über Guerrieri Rizzardi berichtet und Bewertungen vergeben. Unter ihnen Robert Parker und James Suckling, die Weinmagazine Wine Spectator und Wine Enthusiast, als auch der Italiener Antonio Galloni, ein früherer Mitarbeiter des Robert Parker, der seit Jahren mit seiner Internetseite "Vinous" für Aufmerksamkeit sorgt. Auf seinen Seiten kann man zum Jahrgang 2019 lesen: "The Guerrieri Rizzardi Keya leaps from the glass in a rich and ripe display, showing sweet honeydew melon, offset by hints of sage and mint, with sweet smoke and pretty florals. Silky textures then flood the senses with ripe fruits offset by a twang of zesty acids and minerals, also taking on a hint of tropical citrus. It finishes long yet vibrant, slowly sizzling away and just begging me to take another sip."

Weinbeschreibung:
Das Etikett des "Keya" wurde zu Ehren der Contessa Maria Cristina Rizzardi kreiert, deren Ehemann im Jahr 1968 der Gründer des Bardolinokonsortiums, eine der ersten Appellationen und Konsortien in Italien, sowohl für Olivenöl als auch für Wein, war. "Wir spezifizierten, was Bardolino Wein ist, wie er hergestellt wird und versuchten ihn vor Fälschung zu schützen. Es war der Beginn, Bardolino der Welt zu erklären." Der 1896 kreierte Chiaretto ist ein Synonym für die Region und erfreut sich stetig wachsender internationaler Wertschätzung. Mittlerweile gibt es mehr als 100 Weingüter die Bardolino DOC Weine produzieren und entsprechend gekennzeichnet sind. Das milde Klima des Gardasees, das von den Alpen vor den kalten Winden Nordeuropas geschützt wird, trägt zum Stil dieses Weins bei. Der "Keya" Bardolino Chiaretto Classico wird aus den besten Trauben, aus insgesamt 39 Parzellen in den Gemarkungen der Ortschaften Bardolino und Cavaion, produziert. Sie werden von Hand gelesen und kommen aus Rebanlagen, die ein Alter zwischen 10 und 50 Jahren vorweisen. Dort ist von Kies geprägter Boden, eiszeitlich moränischen Ursprungs, mit einer sandig salzigen, mittelkalkigen Textur, der einen hohen Magnesiumgehalt vorweist. Der Jahrgang 2020 setzt sich zusammen aus den heimischen Rebsorten Corvina mit 65%, Rondinella mit 15%, Sangiovese mit 10% und der internationalen Rebsorte Merlot, mit ebenfalls 10%. Der "Keya" zeigt sich in hell lachsroter Robe und dezent kupferfarbenem Schimmer. Das Bukett betört die Sinne mit zartfruchtig floralen Aromen von Erdbeeren, Himbeeren, Quitten, Limetten und roten Johannisbeeren, gekonnt liiert mit verspielten Nuancen von Rosenknospe und Hibiskus. Am Gaumen begeistert der frische Bardolino Chiaretto "Keya" mit köstlicher Frucht, ist erfrischend und sehr lebendig, macht enorm viel Spaß und schürt die Freude auf den nächsten Schluck. Ein Rosé mit viel Charme und eigenständiger Persönlichkeit.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie einen würzigen Pfannkuchenteig mit gehackten Kräutern. Petersilie, Estragon und Kerbel eignen sich hervorragend für diese Rezeptur. Dünne Fladen in einer Pfanne ausbacken und diese mit San Daniele Schinken belegen. In diesen Pfannkuchen dann etwa 5 - 6 Stangen gekochten, weißen oder grünen Spargel einrollen und in eine gebutterte, feuerfeste Form legen. Darüber geben Sie eine selbst zubereitete Sauce Hollandaise und überbacken das Gericht bei 200 C° Oberhitze. Als Beilage reichen Sie knackige Blattsalate. Eine herrliche Speise, in Kombination mit dem Bardolino Chiaretto Classico.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4529
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,25 g/l
Restzucker: 0,88 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Nuragus

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Cagliari ist die Hauptstadt Sardiniens und zugleich die größte Metropole der Insel. Die Stadt wurde einst von phönizischen Seeleuten gegründet und wurde im Verlauf ihrer wechselvollen Geschichte von den Karthagern, den Römern und den Byzantinern regiert. Später war es die Hauptstadt eines der "Giudicati". Das waren fünf neue, unabhängige Staaten oder, wörtlich übersetzt "Richtertümer", in das Sardinien im Mittelalter unterteilt wurde. Als diese Epoche beendet war, wurde Cagliari und somit ganz Sardinien, zunächst von den Pisanern und dann von den Aragonesen erobert, bevor die Insel für mehrere Jahrhunderte unter spanische Herrschaft fiel.

Weinbeschreibung:
Die Nuragus Trauben für den S'elegas stammen von der Tenute Vigne Vecchie. Diese erstreckt sich über etwa 40 Hektar, auf fruchtbaren Hügellagen, in der Nähe des Dorfes Selegas, die sich auf einem Kalkstein-Marmor Plateau befindet. Die für den Anbau weißer Rebsorten bestens geeigneten Parzellen, weisen sehr tiefe, braune Böden mit starkem Kalksteingehalt vor. Dank der guten Höhe und der Eigenschaften des speziellen Bodens, ist es ein prädestiniertes Gebiet, das sich besonders für die Herstellung von authentischen Weißweinen eignet. Die Rebstöcke befinden sich zudem in einer Region, deren alljährlicher Wetterverlauf von milden Wintern und warmen Sommern geprägt ist. Die Trauben erntet man in den frühen Morgenstunden per Hand. Sie werden von den Stielen befreit und bei niedrigen Temperaturen schonend bereitet. Der Jahrgang 2020 schimmert in kräftigem Strohgelb mit grünlichen Reflexen. Das wunderschöne Bukett duftet nach gelbem Steinobst, Äpfeln und Birnen. Dazwischen lassen sich exotische Fruchtaromen erkennen, die von verspielten, feinvegetabilen Eindrücken nach frischen Gräsern, wilden Kräutern und zarten Ginsterblüten eingerahmt sind. Am Gaumen ist der 2020 S'elegas Nuragus kräftig, voll und saftig, dabei weich und wunderbar cremig. Neben der vielen Frucht, entwickelt er eine anregende, angenehme Würze, die langsam ausklingt. Echt große Klasse, von welch hoher Qualität und mit welch unerschütterlicher Konstanz, Argiolas diesen Weißwein jedes Jahr vinifiziert.

Unsere Speisenempfehlung:
Sardiniens Pastaspezialität schlecht hin sind die "Malloreddus". Eine handwerklich hergestellte Nudelsorte, die mit Gries und leicht gesalzenem Wasser zubereitet wird. Diese Nudel wird benötigt, um den sardischen Klassiker "Malloreddus alla Campidanese" zu kochen. Weitere Zutaten sind frische "Salsiccia picante" mit Fenchelsamen, Olivenöl, Knoblauch, San Marzano-Tomaten aus der Dose, Tomatenmark, Basilikum, Safran, Salz und ganz wichtig: "Pecorino Stagginato", ein gereifter Pecorino. Unser Genießer-Tipp: Verwenden Sie als weitere schmackhafte Zutat frischen "Cima di Rapa" - eine italienische Kohlsorte.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4545
Feudo Antico, Abruzzen - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-009
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,66 g/l
Restzucker: 4,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Abruzzen
Rebsorte: Montepulciano

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Feudo Antico Srl, Via Crocevecchia, 101, 66010 Tollo (Ch)

Vinophile Informationen:
Im Herzen der Abruzzen, in der südlichen Provinz Chieti, liegt die kleinste Qualitätsanbauzone Italiens, die DOP Tullum. Der Anbau der zugelassenen Reben wird nach strengen Maßstäben geregelt. Die gesamte DOP umfasst etwa 300 Hektar Anbaufläche in der Gemarkung der Gemeinde Tollo und wurde erst im Jahr 2009 offiziell von der Weinbaubehörde bestätigt. Auf den Ruinen eines etwa 2000 Jahre alten römischen Landgutes, auf dem Archäologen Hinweise auf Weinbau gefunden haben, befinden sich einige der Weinberge von Feudo Antico. In den Überresten des römischen Gebäudes fand man unter anderem eine alte Zisterne zur Aufbewahrung von Wein.

Weinbeschreibung:
Die auf etwa 150 Meter gelegenen Weinberge, in denen die Montepulciano Trauben von Hand gelesen, die nach biologischen Grundsätzen bewirtschaftet werden und die eine entsprechende Zertifizierung besitzen, haben ein Alter von rund 20 Jahren. Die Lagen sind nach Südwesten ausgerichtet und wachsen auf kalkhaltigen Tonböden, die für den Anbau des Montepulciano perfekt geeignet sind. Die Ernte findet Mitte Oktober statt und die Trauben werden nach traditionellen Methoden mit moderner Technik verarbeitet. Nach der alkoholischen Gärung findet eine teilweise malolaktische Gärung statt und der Wein reift über ein halbes Jahr auf den eigenen Hefen, um mehr Fülle und Komplexität zu erhalten. In 2018 entstand so ein Montepulciano d'Abruzzo Organic mit 13% Vol. Alkohol, mit 4,80 g Restzucker und 5,66 g Gesamtsäure. Der noch jugendliche Rotwein präsentiert sich in kräftigem Rubinrot mit violettem Widerschein am Glasrand. Das eindringliche Bukett des Feudo Antico duftet nach kleinen roten Früchten, kandierten Veilchen und würziger Lakritze. Am Gaumen breitet sich ein voller Geschmack aus, der die nasal erlebten Eindrücke sehr schön wiedergibt. Der Montepulciano d'Abruzzo ist saftig, fruchtig, von guter Struktur, mit weichen und harmonisch integrierten Tanninen. Ein sehr solider, typischer Rotwein mit regionalem Charakter. Das war es dem Gambero Rosso 2020 wert seine "Tre bicchieri" zu vergeben. Eine fast unglaubliche Leistung.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Montepulciano d'Abruzzo passt ein klassisch geschmorter und herzhaft gewürzter Braten vom Rind, am besten das Bürgermeisterstück verwenden. Oder kochen Sie ein kräftiges Ragout vom zarten Milchlamm, wofür sich das hochwertige Fleisch der Keule oder der Schulter bestens eignet. Als korrespondierende Beilage bereiten Sie herrlich knackige Brechbohnen mit Zwiebel-Speck-Schmelze und ein, mit viel Knoblauch und Creme Double verfeinertes, goldgelb gebackenes Kartoffelgratin.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4651
Lungarotti, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,32 g/l
Restzucker: 0,41 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Vermentino, Trebbiano, Grechetto

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Lungarotti Società Agricola A.R.L., Viale Giorgio Lungarotti 2, 06089 Torgiano (PG)

Vinophile Informationen:
Wir haben im Glas den Lungarotti Torre di Giano Bianco. Sein Name erinnert an die Ursprünge Torgianos, bezeugt durch den Turm, der auf römischen Fundamenten steht und einst dem zweiköpfigen Gott Giano gewidmet war. Torgiano ist eine kleine, rund 7.000 Seelen Gemeinde in der Provinz Perugia, nur knapp 10 km weit entfernt vom weltbekannten Ort Assisi, aus dem der heilige Franziskus von Assisi stammt, der einer der Schutzheiligen Italiens und der Gründer des Franziskaner Ordens ist. Die Bildtafel auf dem Etikett der Flasche, mit der Darstellung der Weinernte, ist ein Detail der Fontana Maggiore in Perugia, einer der schönsten Brunnen Italiens, der im 13. Jahrhundert erbaut wurde.

Weinbeschreibung:
Die Arbeit an den Rebstöcken erfordert fundiertes Fachwissen. Ein Frühjahrs- und Sommerschnitt sind wichtig, also das Entfernen überzähliger Knospen, Triebe, Blätter und Trauben. Das beeinflusst das Pflanzenwachstum sowie die Traubenqualität während der aktivsten Phase. Diese Arbeit hat einen größeren Einfluss als der Winterschnitt. Das Ziel ist es, die Konzentration in den Trauben zu erhöhen, die die Primäraromen sowie die Vorläufer der Sekundäraromen der weißen Sorten garantiert. Der Torre di Giano Bianco wird aus Vermentino, Trebbiano und Grechetto gekeltert. Die Trauben werden direkt nach ihrer manuellen Ernte von den Stielen befreit, sanft gepresst und dann, nach kurzer Standzeit der Maische, kalt vergoren. Der durchdachte Ausbau, mit abschließender Lagerung auf der Feinhefe, wird ausschließlich in modernen Stahltanks, bei konstanten 16 bis 17° Celsius durchgeführt. In die Flasche gefüllt wird ein junger Weißwein, der über die kommenden zwei bis drei Jahre getrunken werden sollte, weil er möglichst frisch genossen, am meisten Freude bereitet. Die neueste Ausgabe, aus dem Jahr 2020, zeigt sich in hellem Zitronengelb mit dezent grünlichem Schimmer. In der Nase ist viel los, da reichlich Fruchtaromen aus dem Glas steigen und an Birnen, Limetten, Quitten, weiße Pfirsiche und weiße Johannisbeeren denken lassen. Untermalt, wird das einladende Potpourri der Früchte, von feinen Blütendüften vom Mandelbaum und Holunderstrauch. Der trockene Torre di Giano Bianco ist weich, gradlinig, klar und schlank, wofür auch moderate 12,5% Alkohol verantwortlich sind, die ihm gut zu Gesicht stehen und dem Genuss absolut förderlich sind. Ein köstlicher und authentischer Weißwein aus Umbrien, der für wenig Geld zu haben ist und dennoch viel zu bieten hat. Ein wunderschöner Sommer-, Sonnen-, Garten- oder Terrassenwein.

Unsere Speisenempfehlung:
Olivenöl, Knoblauch und Zwiebelwürfel in einem Topf erhitzen. Frische Miesmuscheln und verschiedene Gemüse, in etwas dickere Stücke geschnitten, dazu. Das kann sein: Lauch, Sellerie, Karotten, Zwiebeln, Petersilienwurzel und Frühlingszwiebeln. Mit einem kräftigen Schluck Weißwein aufgießen, Deckel drauf und für etwa 15 Minuten kochen lassen. Den Topf zwischendurch immer wieder durchschütteln, damit alle Teile gleichmäßig garen. Zu guter Letzt mit grobem Meersalz, weißem Pfeffer und gehackter Petersilie würzen. Einfach ein frisches Ciabatta dazu reichen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4980
Falesco, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,05 g/l
Restzucker: 4,06 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Sangiovese

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 95 Punkte

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vinicola Falesco s.r.l., Località San Pietro, 05020 Montecchino (TR)

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4453
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,47 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,15 g/l
Restzucker: 1,15 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Monica di Sardegna, Carignano, Bovale Sardo

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Das Argiolas Landgut Sisini, auf dem die Monica Trauben für den Pedera geerntet werden, erstreckt sich über etwa 50 Hektar in den Hügeln der historischen Region Trexenta, nördlich von Cagliari und Serdiana. Die Weinberge liegen auf einer Höhe zwischen 200 und 250 Metern über dem Meeresspiegel. Hier sind das besondere Mikroklima, der gute Boden, der sich vor allem aus Mergel, Sandstein und Mergelkalk zusammen setzt, und die Exposition ideal, um die Sorte Monica zu kultivieren, die im Ursprung aus dem Norden Sardiniens stammt und von Antonio Argiolas, dem Gründer des Weinguts, hier gepflanzt wurde.

Weinbeschreibung:
Der rote Perdera wird aus der autochthonen Rebsorte Monica di Sardegna bereitet. Rebsortenkundler vermuten, dass die Monica di Sardegna spanischen Ursprungs und mit der kalifornischen Rebsorte Mission identisch ist. Wahrscheinlich haben Mönche sie auf Sardinien verbreitet. Ihr Name leitet sich daher vom sardischen Wort "monaca" ab, was Mönch bedeutet. Der Anbau dieser Varietät wird auf der ganzen Insel empfohlen. Neben Monica, assembliert die Kellerei Argiolas kleine Anteile von Carignano und Bovale Sardo in den Perdera. Die Trauben werden in den frühen, da kühlen, Morgenstunden von Hand geerntet und auf direktem Wege zur Kellerei gebracht. Dort werden sie entrappt, sanft gepresst und sofort eingemischt. Der weitere Ausbau und die Reifung finden in modernen Edelstahl- sowie traditionellen Betontanks statt. Im Glas angekommen, duftet der Jahrgang 2019 extrem fruchtig, mit Anklängen von hellen Waldbeeren, ein wenig Granatapfel und Pflaume, was mit leichten Kräuter- und Blütennoten unterlegt ist. Weich, rund und balsamisch erobert der saftige Monica di Sardegna den Gaumen. Er begeistert mit anregender Frucht und feinherber Würze. Der köstliche, rote Sarde verfügt über das rechte Maß an Säure und feinen Tanninen, endet im langen Abgang auf süßlichen Noten von Vanille und kandierter Orangenschale. Eine sardische Spezialität, mit unvergleichlichem Charakter, für individuellen Genuss.

Unsere Speisenempfehlung:
Knusprig, im Ofen gebratenes oder gegrilltes Fleisch vom Iberico Schwein, passt hervorragend zu diesem Monica di Sardegna. Bereiten Sie zum Beispiel ein schmackhaftes, mit Flor de Sal und schwarzem Pfeffer gewürztes Steak, aus dem saftigen Nackenstück, oder kross gebratene Rippchen, ein gefülltes Filet oder herzhafte Koteletts zu. Ein geschmorter Braten aus Keule oder Schulter sind ebenfalls empfehlenswert. Verwenden Sie für die Zubereitung der Sauce frische Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch. Typisch sardisch ist eine Kombination mit Thunfisch oder Pecorino.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,85 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4004
Masca del Tacco, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,30 g/l
Restzucker: 13,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorten: Negroamaro, Syrah, Cabernet Sauvignon

Luca Maroni : 98 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda agricola Masca del Tacco, Via Tripoli 7, 72020 Erchie (Br)

Vinophile Informationen:
Italiens bekannter Weinkritiker Luca Maroni vergibt an den Appassite Lu´Li (Jahrgang 2019) zum x-ten Male herausragende 98 von maximal 99 zu erreichenden Punkten. Damit nicht genug, denn bei zwei der wichtigsten und größten Wein-Prämierungen weltweit, der Berliner Wine Trophy und der Asia Wine Trophy, kassierte der Jahrgang 2019 Appassite Lu´Li Puglia bei beiden Veranstaltungen eine großartige Medaille in Gold. Sicher noch nicht das Ende der Fahnenstange und man darf gespannt sein, welche Medaillen, Auszeichnungen und Ehrungen da noch folgen werden in den kommenden Monaten.

Weinbeschreibung:
Hergestellt nach einer alten Winzertechnik, die in erster Linie darin besteht, die Weinlese zu verzögern und die reifen Trauben für einen längeren Zeitraum an der Pflanze zu belassen, wodurch eine höhere Konzentration von Zucker und Aromen in den Früchten entsteht. Diese Technik, die aus dem Nahen Osten nach Apulien kam, war für die Herstellung von Qualitätswein bestimmt und wurde Teil der apulischen Weinbautraditionen. Masca del Tacco produziert den strukturierten Appassite Lu´Li, um die Traditionen, die aufwändige Arbeit und die Menschen zu feiern, die so viel zur Geschichte und Kultur dieses Landes beigetragen haben. Der Jahrgang 2019 wurde aus verschiedenen, von den Behörden zugelassenen, und den IGT Vorgaben entsprechenden Varietäten vinifiziert. Dies vor allem jedoch aus der einheimischen Sorte Negroamaro, der "schwarzen Bitteren". Im Glas angekommen, leuchtet der Wein tief dunkel Rubinrot mit violetten Applikationen. Sein ausladendes Bukett begeistert mit intensiven Aromen kleiner roter Beeren, getrockneten Weintrauben, roten Blüten, aromatischen Wildkräutern, nebst feinen balsamischen Noten, Vanille und Pflaumenmus. Im Mund überzeugt der Appassite Lu´Li mit Weichheit und enorm viel Frucht. Er ist sehr dicht, warm und mit 14,5% Alkohol recht kräftig, von feiner Würze und dezenter Süße getragen, die in der gustatorischen Wahrnehmung lange mitschwingen und im Finale langsam ausklingen. Die Fans saftig fruchtiger, nicht ganz trockener Rotweine, kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Unsere Speisenempfehlung:
Der üppig ausladende Rotwein passt hervorragend zu rosa gebratenem dunklem Fleisch. Als Beilage dürfen dann reichlich gedünstete süße Zwiebeln, mit einer Spur Zimt verfeinert und einem Schuss Aceto Balsamico di Modena abgeschmeckt, serviert werden. Der Appassite Lu´Li ist auch der richtige Tropfen für genüssliche Barbecues im Freundeskreis, die vorweihnachtliche Feier im Kreis der Familie oder mit den Arbeitskollegen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4019
Tavignano, Marken - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-015
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,22 g/l
Restzucker: 2,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Marken
Rebsorte: Verdicchio

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
TENUTA DI TAVIGNANO Soc. Agr. Lucangeli Aymerich di Laconi, Loc. Tavignano, 62011 Cingoli (MC)

Vinophile Informationen:
Die Verdicchio Trauben wachsen in der Provinz Ancona, im Herzen des Verdicchio Classico Gebietes nahe Acquasante. Die Anpflanzungen haben ein Alter von 20 bis 35 Jahren und stehen auf einer Höhe von 230 bis 320 Metern. Die Erde ist geprägt von Meeressedimenten aus der Zeit Pleistozän, sowie hohen Anteilen von Lehm und Sand. Die Trauben werden nach der Lese vor Sauerstoffeinwirkung geschützt und mit einem Schutzgas belegt. Das verhindert die Oxidation und man bewahrt so die wichtigen Fruchtaromen. Die Trauben werden sanft gepresst und deren Most nur durch Schwerkraft bewegt, also nicht mit Pumpen befördert, eine sehr schonende Handhabung der Weinbereitung.

Weinbeschreibung:
Tenuta di Tavignano baut den Verdicchio zum klassischen, sortentypischen Weißwein aus, der sich hervorragend als Aperitif, zu Meeresfrüchten, zu frischem Fisch sowie hellem Fleisch oder zu leichten Vorspeisen eignet. Verdicchio ist eine autochthone Varietät, deren Weine nicht nur jung getrunken viel Freude bereiten, denn sie bringt gute Voraussetzungen mit, sich über Jahre zu entwickeln und vielfältige, komplexe Weine zu erbringen. Die Tenuta di Tavignano, die seit dem Jahr 2018 ein Bio-Zertifikat besitzt, produziert vom Villa Torre jährlich rund 40.000 Flaschen. Der Jahrgang 2020 präsentiert sich im Glas kristallklar, in der Farbe strohgelb mit leicht grünlichen Reflexen. Das einladende Bukett ist geprägt von charakteristischen Verdicchioaromen nach gelbem Steinobst, Limetten, exotischen Obstsorten, Mandeln, Kräutern und zarten Blüten des Frühlings, vor allem die der Akazie und die des Mandelbaumes. In Summe ist der Wein wohlriechend, fruchtig und verspielt. Am Gaumen erlebt man einen ausdrucksstarken, durch die Frucht betonten Weißwein, der lebendig und vollmundig ist, der mit Würzigkeit und feiner Mineralität überzeugt. Der Villa Torre Verdicchio ist angenehm an den Papillen, ist weich, ausgewogen und gut in Balance gebracht, animierend und sehr saftig. Sein köstlicher Geschmack ist lang und endet auf einer anregenden Bitternote. Der Villa Torre ist das Paradebeispiel eines überaus gelungenen Verdicchio dei Castelli di Jesi.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir schlagen vor, den leckeren Villa Torre kräftig gekühlt als Aperitif zu reichen oder als besondere italienische Weißweinspezialität zum Essen zu präsentieren. Die Tenuta di Tavignano empfiehlt den Villa Torre zu allen Gerichten mit frischem Fisch oder Schalentieren, zu Pasta und Risotto, in den klassisch, bekannten Variationen, zu hellem Fleisch mit Spargel und zu milden Käsesorten.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4186
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Roero Arneis

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
8,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Der Name der Region Roero stammt im Ursprung von der adligen Familie des Grafen Roero, der in der Gemeinde Asti residierte und diesen Landstrich vom Spätmittelalter bis in das frühe 18. Jahrhundert hinein beherrschte. Es ist eine Anzahl von Hügeln, die sich von der geologischen Formation der sogenannten "Rocche", in einem Auf und Ab bis an das Ufer des Flusses Tanaro erstrecken. Auf deren Höhen befinden sich traumhaft schöne Burgen, Schlösser und Türme, von denen man auf malerisch gelegene Weinberge blickt. Die Landschaft ist vielfältig und wechselt in rascher Folge, von der wilden Schönheit der "Rocche" mit zerklüfteten Gipfeln, über die gepflegten Hügel mit akkurat angelegten Rebenzeilen, bis hin zu schattigen, jahrhundertealten Kastanienwäldern und blühenden Obstgärten.

Weinbeschreibung:
Das helle, freundliche Etikett der Flasche wird geschmückt durch einen Kastanienbaum, wie man ihn zuhauf auf den Ländereien des Weingutes finden kann. Eine Hommage an die wunderschöne Landschaft des Piemonts. "Barolo bianco", wie die Arneis manchmal genannt wird, ist eine italienische Weißweinspezialität, die in keinem Keller fehlen sollte. Die "kleine Schwierige", wie man den Begriff Arneis aus dem piemontesischen Dialekt übersetzt, ist eine weniger säurestarke Rebsorte, die in den vergangenen rund 25 Jahren eine Art Wiederentdeckung erfahren und sich inzwischen als feste Größe neu etabliert hat. Der Jahrgang 2020 besitzt Kraft und Finesse, das erahnt man bereits im intensiven Bukett, des in Hellgelb und zart grünlich schimmernden Roero Arneis. Sein Duft ist eine feine Mischung aus Noten von Apfel und Birne, Anis, Zitronengras und Anklänge von Linden- und Akazienblüten. Harmonisch, kraftvoll und ausgewogen trifft der Wein an die Papillen. Man schmeckt Aromen von Limette, gepaart mit Birne und Mirabelle, etwas Banane und Pfirsich, sowie einen Hauch Honig. Die Säure sorgt für Frische und eine feinnervige Mineralität erzeugt Spannung am Gaumen. Der Wein ist präzise vinifiziert und endet in einer beeindruckenden Länge. Der Roero Arneis hat sich einen festen Stammplatz in unserem Sortiment erobert, da er mit sehr guter, durchweg beständiger Qualität auftrumpft und zudem ein faires Preis-/Genussverhältnis bietet. Wenn Sie den piemontesischen Weißwein von Bel Colle bisher noch nicht kennen, sollten Sie das unbedingt ändern.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir empfehlen zum Bel Colle Roero Arneis ein gebratenes Filet des Barsches, vom Red Snapper oder vom Kabeljau. Dazu passt eine feine Sauce aus Kräutern, Weißwein und Creme Fraiche. Oder garen Sie den Fisch in einem schmackhaften Sud mit verschiedenen Gemüsen, Knoblauch, Gewürzen, frischen Kräutern und einer Messerspitze Safran. Reis, Wildreis oder Pasta als Beilage und daneben einen knackigen Blattsalat oder ein buntes Mischgemüse, bestehend aus Fenchel, Paprika, Tomaten, Lauch, Zucchini und Champignons.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 8,95 €
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4200
Cantina Ora, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 14,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Schenk Italia SpA, Via Stazione 43, 39040 Ora (BZ)

Vinophile Informationen:
Luca Maroni ist ein bekannter Verkoster der italienischen Weinszene. Er hat im Verlauf seiner Karriere mehr als 500.000 Weine getestet und beschrieben. Luca Maroni hat ein eigenständiges Schema für seine Bewertungen festgelegt und damit seinerzeit für viel Aufsehen gesorgt in der Weinbranche. Die demnach maximal zu erreichende Punktezahl für einen Weißwein, Schaumwein oder Rotwein liegt bei 99 Punkten. Diese hohe und sehr begehrte Auszeichnung wurde dem Masso Antico Primitivo Appassimento nun zum bereits fünften Mal in Folge zuteil.

Weinbeschreibung:
Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz zum Jahrgang 2019: "Tale la sua armoniosa, massima espressione qualitativa, che il suo tesoro di consistenza e di nitore, ai sensi si rivela con piacevolezza assolutamente universale e prima. Il suo estratto maestoso, la sua in ossidata carica di frutto in polpa ed aroma è così limpida e morbida nell'emissione, che la sfericità assoluta della bacca dell'uva è qui evocata ancor pregna del suo nativo onore. Un vino di doti prime native viticole, di tecniche derivative enologiche di archetipico standard analitico e sensoriale. Con la sua mora speziata di massa, rotondità e nitore, assolutamente pure. Chapeau." Die Trauben stammen aus dem Salento, im Süden des italienischen Festlandes. Warme Temperaturen und kühlende Seewinde schaffen ein optimales Klima. Daher trocknen die Trauben, die man bewusst später erntet, bereits am Rebstock. Das bewirkt hohe Konzentration in den Beeren, die von Hand gelesen und sofort zur Kellerei gebracht werden. Aromen dunkler Beeren, reifer Pflaumen und getrockneter Früchte, erlebt man im prall gefüllten Duft. Verführerisch und einladend ist der nasale Eindruck, kündet von süßen Aromen der Vanille und Weingelee, wird flankiert von dunkelroten Blüten. Der Masso Antico Primitivo hält zwischen Zunge und Gaumen, was er der Nase versprochen hat und man erlebt, das im Bukett Beschriebene. Der halbtrockene Rotwein, der in der Cantina di Ora abfüllt wird, ist sehr saftig und vollmundig, kommt mit anregender Obstsüße daher, die den Trinkfluss anregt und viele von Ihnen begeistern wird. Unmengen Frucht, im harmonischen Reigen mit Säure und Alkohol, machen enorm viel Spaß und bereiten unkomplizierten Genuss.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Masso Antico Primitivo Appassito passen zarte Rinderrouladen mit einer leckeren Füllung bestehend aus eingelegten Backpflaumen, ein paar Scheiben Lardo, gedünsteten Zwiebeln, gehackter Petersilie und gerösteten Pinienkernen. Die Backpflaumen werden zuvor ein paar Tage lang in einem Mix aus je einem Drittel trockenem Sherry, Rum und Wasser eingelegt. Die Pflaumen-Marinade geben Sie später, neben einem kräftigen Schuss Rotwein, der Sauce bei. Als Beilage servieren Sie frischen Mandel-Broccoli oder Rote Beete Gemüse und hausgemachte Gnocchi oder handgeschabte Spätzle.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4266
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, lieblich
Alkoholgehalt: 6,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 130,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Moscato

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Ein eiskalter Moscato d´Asti wird in Italien als Aperitif, zu Beginn eines gesellschaftlichen Ereignisses, oder als Dessertwein, zum Abschluss eines Menüs serviert. Er wird aus der Rebsorte Moscato Bianco hergestellt und trägt seit dem Jahr 1934 den DOCG-Status. Der Moscato d´Asti ist für schnellen Genuss gedacht und sollte in der Regel nicht älter als ein oder zwei Jahre werden. Daneben gibt es den Asti-Spumante DOCG, der oft zu günstigen Preisen im Markt zu finden ist, doch lange nicht die Qualität eines Moscato d´Asti erreicht. Nach italienischem Weingesetz, welches für die Produktion von Moscato d´Asti DOCG im Jahr 1993 neu erlassen wurde, darf der Traubenertrag pro Hektar die 10.000 kg nicht übersteigen, was am Ende einer maximalen Ausbeute von 75 hl pro Hektar gleichkommt. Dieses Produktionslimit ist auch in außergewöhnlich guten Jahrgängen einzuhalten.

Weinbeschreibung:
Der Moscato d´Asti ist ein traditionell erzeugter, durch natürliche Kohlensäure leicht moussierender, süßer Weißwein aus dem norditalienischen Piemont, die Region, aus der auch der weltbekannten Barolo kommt. Die Moscato Trauben stammen aus dem Weinberg "Turna Lunga", ein wunderschöner Hügel mit einer Höhe von 280 bis 360 Metern und einem durchschnittlichen Gefälle von 35%. Eine Parzelle die schwer zu bearbeiten und mühsam zu ernten ist. Turna Lunga ist ein sonniger Ort, erstreckt sich über zwei Hektar mit Ausrichtung nach Osten und über 1,5 Hektar mit Ausrichtung nach Süden. Die Trauben werden dort von Hand gelesen und anschließend einer sehr schonenden Weiterverarbeitung unterzogen, um jedes Jahr das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Der Jahrgang 2020 präsentiert ein typisches, zauberhaftes und anregendes Bukett, mit Aromen von duftenden Aprikosen, Pfirsichen und frischen Zitrusfrüchten. Dezent unterlegt ist die einladende Frucht, von feinen Blütendüften und floralen Akzenten, die an Rosen, Orangenblüten, Salbei und Holunder denken lassen. Genussvoll und sehr erfrischend, von einer schönen Perlage forciert, geht es an den Papillen weiter und der verführerische Geschmack des Moscato d´Asti offenbart Aromen von weißen Pfirsichen, Weingummi, Ananas und süßen Mango Früchten. Ein enormer Trinkspaß entsteht und die Flasche ist schnell geleert. Gut zu wissen, ein paar weitere Flaschen im Kühlschrank zu haben. Das sollten Sie unbedingt einmal selbst ausprobieren und wir sind uns sicher, Sie werden dem Charme des spritzigen Moscato d´Asti ebenfalls nicht widerstehen können.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Moscato d´Asti der Cantina Bel Colle ist ein phantastischer Solist und das perfekte Getränk für heiße Sommertage. Der moussierende Weißwein kann jedoch auch als köstlicher Begleiter leckerer Desserts oder sahniger Torten über das ganze Jahr eingesetzt werden. So passt er zum Beispiel hervorragend zu frischen Früchten, bunten Obstsalaten, feinem Gebäck und üppigen Torten, weiße und dunkle Mousse au Chocolate, Tarte Tatin mit Äpfeln oder Aprikosen, sowie klassisch italienisch, zu Pana Cotta, Tiramisu, usw.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4422
Mionetto, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 11,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,50 g/l
Restzucker: 13,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Glera

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Mionetto Spa con unico Socio, Via Colderove 2, 31049 Valdobbiadene (TV)

Vinophile Informationen:
Die Gemeinde Valdobbiadene liegt in Norditalien in der Region Venetien in der Provinz Treviso. Die Gemeinde ist, wie ganz Venetien, auch für ihren Weinanbau bekannt. Besonders die Rebsorte Glera wird hier für die Herstellung von Frizzante angebaut. Der "Prosecco di Valdobbiadene" ist für viele Weinliebhaber der Frizzante, der sich im Besonderen durch gute Qualität und ausgezeichneten Geschmack auszeichnet.

Weinbeschreibung:
Nach dem Entfernen der kleinen Kordel, auch "Spago" genannt, befreien wir den Korken aus dem Flaschenhals. Ein kräftiger Knall ist zu hören und gleich darauf fließt der Frizzante in einer blassgelben Strohfarbe mit grünlichen Reflexen in unseren Sektkelch. Das prickelnde Nass duftet dezent nach getrockneten Blüten, zart nach Akazie und weißen Johannisbeeren. Spritzig und erfrischend strömt der Wein in den Mundraum, um ihn mit frischen Apfel- und Birnenaromen zu erobern. Das angenehme Sprudeln ist nicht aufdringlich, sondern belebend und animierend. Die angemessene Säure findet in der feinen Fruchtsüße eine liebreizende Tanzpartnerin. Beide zusammen schweben auf unserer Zunge dahin und hinterlassen den Wunsch auf einen weiteren Schluck.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Mionetto Frizzante ist der unkomplizierte Begleiter für gesellige Zusammenkünfte. Zum Beispiel für einen DVD-Abend guter Freundinnen, als Starter für das Essen mit Freunden, die Geburtstagsparty, der Abend zu zweit, das fröhliche Sommerfest im Garten, ein romantisches Picknick im Grünen, oder um auf das neue Jahr anzustoßen!

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4549
Nottola, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
AZIENDA AGRICOLA NOTTOLA S.r.L., Loc. Bivio di Nottola, 53045 Montepulciano (SI)

Vinophile Informationen:
Die Cantina Nottola bietet ihren Gästen die Möglichkeit dieses Gefühl der Authentizität zu erleben, indem sie ihren Urlaub im B & B des Weingutes verbringen können, das völlig in die Ruhe der toskanischen Hügel eingetaucht ist. Der Pool, der sich zwischen Olivenbäumen und dem Restaurant befindet, in dem Gäste die typischen Gerichte der toskanischen Traditionsküche probieren können, rundet das gesamte Erlebnis ab. Die Familie Giomarelli bewahrt die Traditionen die Vater Anterivo einst begann, etwas Einzigartiges, das seine Wurzeln in einer anderen Dimension des völligen, echten Respekts für das Land hat.

Weinbeschreibung:
Der Rosso di Montepulciano ist eine Cuveé aus 80% Sangiovese und 20% Merlot, von dem jährlich im Schnitt rund 30.000 Flaschen produziert werden. Die Weinberge befinden sich in Höhenlagen von 260 bis 320 Metern über dem Meeresspiegel. Die dortigen Böden sind stark lehmhaltig und skelettiert. Die beiden Traubensorten werden manuell per Hand gelesen und dabei einer ersten Selektion unterzogen. Die Fermentation erfolgt in Edelstahltanks, in denen der Schalenhut heruntergedrückt wird, um ein Umpumpen zu vermeiden. Nach der schonenden Vinifikation reift der Rosso in Stahltanks und in großen Fässern. Klar und frisch sind die ersten Eindrücke, die das Bukett des Jahrgang 2018 aufsteigen lässt. Man genießt das Aroma von dunklen Sauerkirschen und Brombeeren, die vortrefflich mit dem dezenten Duft der slawonischen Eichenfässer verwoben sind und von zarten Düften nach roten Blüten und Wildkräutern eingerahmt scheinen. Saftig und einladend präsentiert sich der zugängliche Rosso am Gaumen. Seine Frucht, die von lebhafter Säure forciert wird, ist super lecker und macht so richtig Trinklaune. Er ist weich und rund, mit seidigen, kaum wahrnehmbaren Tanninen ausgestattet, sehr ausgewogen und harmonisch. Ein toskanischer Klassiker und köstlicher Rosso di Montepulciano, den die Familie Giomarelli mit viel Liebe und Herzblut gemacht hat.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein schmackhafter Wein zu Pizza, Pasta und den normalen Gerichten unseres täglichen Lebens. Sehr gut passt der Rosso auch zu einem Geschnetzelten aus Schweinenacken. Diesen in Scheiben und dann in ein Zentimeter breite Streifen schneiden. Mit Mehl bestäuben und in einer Pfanne, in heißem Olivenöl kurz anbraten. Erst jetzt mit Flor de Sal und weißem Pfeffer würzen. Die Fleischsteifen nun in eine Mischung aus Zwiebelringen, dicken Bohnen, Champignonscheiben und Tomatenwürfeln geben, die Sie parallel zubereitet haben. Zum Schluss mit frisch gehackten Kräutern, einer Sahnesauce und Orecchiette servieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4668
Scolari, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 7,30 g/l
Restzucker: 5,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorten: Groppello, Marzemino, Barbera, Sangiovese

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
CANTINE SCOLARI s.r.l. Via Nazionale, 38 – 25080 Raffa di Puegnago del Garda (BS)

Vinophile Informationen:
Traditionsgemäß werden die ersten und die gesündesten Trauben der Weinlese, des Rivera del Garda Classico, zur Produktion des Chiaretto, dem "Wein einer Nacht", gewidmet, einem der ersten, der in Italien am 21. Juli 1967 die Auszeichnung "aus kontrolliertem Anbau", das DOC Siegel erhielt. Aus der Ausgeglichenheit aller Komponenten, aus der Bandbreite der vielfältigen und veredelten Aromen und Geschmäcker, entsteht dieser unverwechselbare Rosewein. Die Eigenschaften des Chiaretto entfalten sich am besten im ersten Jahr nach der Traubenlese, besonders ab Ende Februar bis zu den warmen Sommermonaten.

Weinbeschreibung:
Im Jahr 1896 begann der venezianische Adelmann Pompeo Molmenti, Wissenschaftler, Politiker und versierter Agronom, der von seiner Frau 15 Hektar Land in Moniga del Garda mitbekam, den heute so berühmten Chiaretto auf seinem Land nach der althergebrachten Technik "cappello sommerso", das bedeutet "versunkener Hut", anzubauen. Die von Scolari verarbeiteten roten Trauben Groppello Gentile, Groppello di Mocasina, Marzemino, Sangiovese und Barbera wachsen im hügeligen Hinterland des Gardasees. Der junge Chiaretto erhält seine typische, ein wenig an Korallenfarbe erinnernde, ins lachsfarben tendierende Rosa, da der Most in kurzem Kontakt mit den Schalen bleibt. Die Länge dieses Prozesses liegt in der Hand des Kellermeisters und variiert mit der Qualität eines Jahrgangs. Moderne Techniken und insbesondere die sorgfältige Kontrolle der Temperatur im Laufe des Gärungsprozesses, ermöglichen die Entfaltung der sehr intensiven, fruchtig frischen Düfte dieses Weins. Der Jahrgang 2020 verströmt einen lebhaften Duft, der einladend, aromatisch, anregend, durch hellfruchtige Aromen und Melisse entsteht. Das Bukett entfacht die Lust auf den ersten Schluck. Saftig und verführerisch ist der samtweiche Chiaretto im Mund. Eindrücke von kleinen roten Beeren und Pfirsichen, werden begleitet von feinherben Aromen, die an Grapefruit und Limetten erinnern. Daneben ist ein zarter Mandelton zu schmecken. Die Fruchtsüße wird durch eine köstliche Säure perfekt ergänzt, sodass der verspielte Chiaretto italienischen Charme und unbeschwerte Lebenslust vermittelt. Mit seinem mittelschweren Körper und einer süßlichen Note, wird dieser Rose zu einem delikaten Erlebnis. Servieren Sie ihn unbedingt eisgekühlt und bestenfalls bei strahlendem Sonnenschein.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chiaretto der Cantina Scolari ist der perfekte Begleiter zu frischen Fischgerichten und Suppen aus edlen Meeresfrüchten. Der Wein harmoniert ebenso mit Pasta und Risotto, wie auch mit hellem Fleisch, feinem Geflügel und diversen Varianten von zartem Gemüse. Versuchen Sie den Wein unbedingt in Kombination mit frischen Venusmuscheln, in einer leichten Limettensauce, sowie wildem Reis und frischen "al dente" gekochten Romanesco-Röschen als Beilage.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4805
Sensi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,85 g/l
Restzucker: 1,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

8,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Sensi Vigne e Vini srl, Via Cerbaia 107, 51035 Lamporecchio

Vinophile Informationen:
Die Rebflächen, rund um das Weingut gelegen, befinden sich auf Lagen zwischen 250 und 390 Metern über dem Meeresspiegel. Die Winzerfamilie Sensi legt größten Wert auf eine zielorientierte Arbeit im Weinberg. Eine Ertragsbegrenzung wird in den von den mikroklimatischen Bedingungen der Region profitierenden Weinbergen durchgeführt und die Trauben werden im Herbst, im Rahmen der spät durchgeführten Lese, streng selektiert. So gelangt nur gesundes und vollreifes Traubenmaterial in die Kellerei. Jahr für Jahr entstehen bei Sensi regionstypische Weine.

Weinbeschreibung:
Die Trauben werden mit Sorgfalt ausgewählt und die Weine getrennt nach Lagen produziert. Dadurch kommt nicht nur das Terroir, mit all seinen Besonderheiten auf natürliche Weise zum Ausdruck, sondern auch die typischen Merkmale der Rebsorten. Das Ergebnis ist das gewünschte Gleichgewicht zwischen Aktualität, Tradition und Geschichte. Auf den Hanglagen, die für die Geschmacksmerkmale der Sensi Weine verantwortlich sind, werden zwei Klone des Sangiovese angebaut, sowie die Rebsorten Canaiolo, Colorino, Merlot, Cabernet, Shyraz und Chardonnay. Der Chianti Classico Forziere wird zu 100% aus Sangiovese produziert und etwa ein Jahr in Eichenfässern ausgebaut. Im Glas angekommen funkelt er in leuchtendem Rubinton. Das aufsteigende Bukett ist sehr klassisch und duftet animierend nach reifen Beeren und knackigen Sauerkirschen. Elegante Holznoten schwingen mit, werden von dezent floralen Duftaromen nach süßen Veilchen und wilden Kräutern perfekt begleitet. Am Gaumen erlebt man eine satte Kirschfrucht und eine herrlich toskanische Würze. Der mittelschwere Körper, die lebhafte Säure, die weichen Gerbstoffe und die schöne Länge des Forziere harmonieren gut und Sie bekommen einen köstlichen, unverfälscht ehrlichen und charaktervollen Chianti Classico ins Glas. Der "schwarze Hahn", auf der bekannten Banderole am Flaschenhals, ist zudem Ausdruck für die besondere Qualität dieses Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Familie Sensi empfiehlt den Chianti Classico als Begleiter zu toskanischen Gerichten. Ideal mit hausgemachter Pasta und Tomatensoße "Al Ragù" mit einem Schuss Olivenöl Extra Vergine abgerundet. Der Wein passt auch gut zu Geflügel, zu Fleischbällchen, Gratin mit dunklem Fleisch, zu Fleischpasteten von der Ente und zu würzigen Eintopfgerichten. Servieren Sie den Chianti Classico Forziere zu einem ausgedehnten Barbecue mit Freunden und Nachbarn, am besten zu genießen bei tollem Sommerwetter und einem romantischen Sonnenuntergang.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt und bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 8,95 €
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4808
Tenuta Cantagallo, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,97 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Cantagallo e Le Farnete, Via Valicarda 35, 50056 Capraia e Limite - Firenze

Vinophile Informationen:
Die Toskana besitzt eine lange, traditionsreiche Weinbaugeschichte. Maßgeblich wurde der Weinbau von den Etruskern ins Land gebracht und nachhaltig durch sie geprägt. Dadurch wurde die Weinbaukultur der Römer vorangetrieben und inspiriert. Später sprang dieser Funke über und florentinische Adelsfamilien investierten in hohem Maße in den Anbau, vor allem vieler heimischer Trauben und in die Produktion von authentischen Weinen. Sie legten dabei mehr und mehr Wert auf die Qualität der Produkte. Berühmt wurde die Weinbauregion Toskana weltweit durch den Chianti, dessen erworbener Bekanntheit dann der hochklassige Brunello di Montalcino und andere toskanische Weinspezialitäten folgten.

Weinbeschreibung:
Diesen Chianti, dessen Weinberge sich im Produktionsbereich der DOCG Chianti di Montalbano befinden, bereitet man aus 100% Sangiovese. Das Alter der Rebstöcke, die in den Gemarkungen der Orte Capraia und Limite stehen, liegt zwischen 20 und 25 Jahren. Sie befinden sich auf Höhenlagen zwischen 180 und 220 Metern. Dort findet man vor allem auch die besonderen Galestro und Alberese Böden, die von Ton, Schiefer und Kalk geprägt sind, die die Einzigartigkeit der Chianti Weine mitbegründet haben. Bei der Weinbereitung werden die von Hand gelesenen Trauben zunächst entrappt und sanft gepresst. Danach erfolgt die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur; die Mazeration dauert rund 8 Tage, worauf die malolaktische Gärung folgt. Beide Schritte werden in Stahltanks durchgeführt. Nach der Abfüllung reift der Wein 3 Monate im Flaschenlager, bevor er in den Handel gelangt. Der Jahrgang 2019 glänzt in leuchtendem Rubinrot mit violettem Rand. Das ausladende Bukett offeriert schöne Fruchtaromen von diversen Kirschsorten, gepaart mit feinen Eindrücken nach Tabak, Waldboden, Leder und roten Blüten. Der Chianti ist im Gaumen weich und voll, klassisch straff, frisch und von weichen Tanninen beseelt, die von saftiger Frucht und knackiger Säure begleitet werden. Der Wein zeigt sich in einem Top Zustand, klar und sauber, mit feiner Textur und guter Länge. Für seine Preisklasse besitzt dieser Chianti enorm kräftige Aromen und Würze, sodass nachvollziehbar ist, dass der Gambero Rosso 2021 die 2 Gläser gezückt hat.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut nennt in seiner Expertise die folgenden Speiseempfehlungen: "Reifer Käse vorzugsweise aus Italien, hausgemachte Nudeln mit Wildsauce, gemeint sind ein würziges Ragout oder Bolognese von Reh, Hirsch oder Wildschwein und gegrilltes, gedünstetes oder geschmortes Fleisch, mit einer Tendenz zu Rind und Lamm. Pizza in allen Varianten und italienische Wurst-Spezialitäten sind ebenso zu empfehlen."

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4896
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,76 g/l
Restzucker: 2,73 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Favorita

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Die weiße Sorte Favorita, die in anderen Weinbauregionen Italiens mit Vermentino benannt wird, die beiden Trauben jedoch nur eng verwandt sind, ist beheimatet in der norditalienischen Region Piemont. Aktuell sind im Piemont rund 50 Hektar Rebfläche mit der Favorita bestockt. Man findet den Großteil dieser Bestände in den Gebieten des Roero und der Langhe, in den Provinzen Alessandria, Asti und Cuneo. Vor allem in den Gemeinden Corneliano d´Alba und Diano d´Alba, befinden sich größere Anpflanzungen. Favorita wird häufig mit anderen Rebsorten verschnitten. Auf den bunten Wochenmärkten der Städte Turin und Genua wird die Favorita auch als Tafeltraube angeboten.

Weinbeschreibung:
Der Wein wird gekeltert aus Favorita Trauben, die aus drei verschiedenen Weinbergen in der Gemeinde Diano d´Alba geerntet werden. Der dortige Boden, der aus Ton und Kalkstein besteht, ist gekennzeichnet durch mehr oder weniger kompakte Sandschichten, im Wechsel mit grauen Sandsteinen, die als "Arenarie di Diano" oder Diano Sandsteine bekannt sind. Die einzelnen Lagen, auf 300 bis 400 m über dem Meeresspiegel, haben unterschiedliche Expositionen: hauptsächlich nordöstlich, dann nordwestlich und südwestlich. Erzogen werden die Reben im typischen Spalier- und im Guyot-Rebschnitt, mit einer durchschnittlichen Pflanzendichte von 4.000 – 4.300 Rebstöcken pro Hektar. In der Kellerei werden die ganzen Trauben mit einer pneumatischen Lungenpresse angedrückt, worauf eine Trennung des Mosts in zwei Kategorien erfolgt. Für die Vinifikation ihres Favorita verwendet die Familie Abrigo nur den ersten, freilaufenden Saft, der dann bei 15 - 17 Grad ausschließlich in modernen Stahltanks ausgebaut wird. Die Vermählung mit Kohlendioxid erfolgt unter Druck in geschlossenen Tanks, gegen Ende der alkoholischen Gärung. Der Jahrgang 2019 leuchtet in hellem Zitronengelb aus der Flasche. Das klare Bukett duftet herrlich frisch und präsentiert der Nase zarte Aromen von wilden Blumen, feinen Kräutern, grünem Apfel, hellfleischiger Melone und bissfester Birne. Eine sehr einladende Vorstellung, die auf der Zunge ihre Fortsetzung erlebt, wenn der jugendlich daherkommende Weißwein sein fröhliches Tänzchen auf ihr vollführt. Er tut das mit fruchtigem Geschmack, Frische und knackigem Körper, ist verführerisch einfach zu trinken, was auch durch die enthaltene, dezente Kohlensäure animiert wird. Sommer, Sonne, Freizeit, Picknick am Meer oder im Wald, Gartenfeste mit den Nachbarn, ausgelassene Freude, Spaß und gute Laune. Dies alles und noch viel mehr zu begleiten, ist die eindeutige Bestimmung dieses spritzigen, unkomplizierten, leicht moussierenden Weißweins.

Unsere Speisenempfehlung:
Abrigo Giovanni empfiehlt zum Langhe Favorita, kurz gebratenes oder gekochtes Kalbfleisch, Reisgerichte mit frischem Fisch oder Geflügel, klare Suppen und asiatische Gemüsepfannen mit Fisch oder hellem Fleisch. Wir können uns den Wein sehr gut als Begleiter zu diversen Gerichten mit weißem und grünem Spargel vorstellen. Der Favorita, mit seiner lebendigen Art und unkomplizierten Weise, ist zudem ein animierender Appetitanreger und als Starter in einen genussvollen Abend geeignet.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4445
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,87 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 1,27 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Vermentino

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa,Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Man vermutet, dass die Vermentino aus der Traubenfamilie der Malvasia stammt und ursprünglich aus Spanien oder von der portugiesischen Insel Madeira kommt. In Südfrankreich ist diese Varietät unter der Bezeichnung "malvoise gros grain" bekannt. Sie wächst jedoch vor allem stark verbreitet an der oberen tyrrhenischen Küste sowie auf den Inseln Korsika und Sizilien. In Italien sind heute etwa 4.500 Hektar mit der Vermentino bestockt. Vor allem auf Sardinien und in der Toskana werden aus Vermentino eigenständige und charaktervolle Weißweine produziert. Die Weinberge der Kellerei Argiolas befinden sich in höheren Lagen im zentralen Süden Sardiniens, die die Bezeichnungen Pranu Sturru-Suelli, Costa Bancodi und Perda Campus-Selegas tragen.

Weinbeschreibung:
Die alten Griechen nannten die Insel "Ichnussa", vom griechischen ichnos = menschlicher Fußabdruck, aufgrund der Ähnlichkeit der Insel mit einem Fußabdruck. Der Name Sardinien hingegen, kommt vom lateinischen "Sardinia", wie die Römer die Insel nannten. Es ist die Schönheit der Insel, mit ihren Landschaften, langen Stränden und üppiger Vegetation, die viele Tausende von Urlaubern anlockt. Der italienische Liedermacher und Dichter Fabrizio De Andrè schrieb: "Das Leben auf Sardinien ist vielleicht eines der besten, das sich ein Mensch vorstellen kann. Die 25.000 Quadratmeter Wald, Land und Küsten, eingetaucht in ein wunderschönes Meer, sollten etwa dem entsprechen, was ich Gott vorschlagen würde für unser Paradies". Inmitten dieser herrlichen Landschaft erntet Arigolas die Trauben für den Costamolino, dessen Jahrgang 2020 in hellem Zitronengelb aus dem Weinglas funkelt. Herrlich fruchtig und frisch ist das jugendliche Bukett, welches verspielte Aromen von Exoten, Bananen, gelbe Pflaumen und Melonen offeriert, die von hellen Blüten- und Zitronengrasdüften begleitet werden. Der erste Schluck trifft mit anregenden Noten von gelbem Steinobst, Apfel, Ananas, Mango und zarten Kräuternuancen auf die Zunge. Man erlebt eine weiche Persistenz und elegante Textur, die wie ein feinfruchtiges Band die Papillen umwickeln und diese mit vielfältigem Geschmack und zartem Schmelz einhüllt. Ein köstlicher sardischer Weißwein, der mit zu den besten Vermentino di Sardegna überhaupt zählt.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Spargelsaison steht vor der Tür. Schneiden Sie weißen und grünen geschälten Spargel, in fünf Zentimeter lange Stücke. Diese Stücke werden in einer leicht erhitzten Pfanne mit etwas Olivenöl und Butter angebraten. Dann mit Salz, einer Prise Zucker und weißem Pfeffer würzen. Den Deckel auf die Pfanne und das Ganze für etwa fünf Minuten dünsten. In der Zwischenzeit braten Sie in einer anderen Pfanne ein paar rohe, geschälte Garnelen. Diese kommen zusammen mit Orangenfilets, gerösteten Pinienkernen und gezupften Estragonblättern zu dem Spargel. Garnieren Sie mit roten Pfefferbeeren und servieren den feinen Spargelsalat am besten lauwarm.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,15 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4408
Librandi, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,00 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,65 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorten: Chardonnay, Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Librandi S.p.A, Contrada S. Gennaro, 88811 Cirò Marina KR

Vinophile Informationen:
Als Erinnerung an die mediterrane Lage zwischen Sonne und Meer schmückt eine Agave die Etiketten von Librandi. In diesem einzigartigen Mikroklima finden sowohl einheimische Sorten wie Gaglioppo, Magliocco, Montanico oder Greco Bianco als auch internationale Sorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc oder Cabernet Franc beste Voraussetzungen. Aus ihnen entstehen durchweg körperreiche, fruchtbetonte Weine mit einem herausragenden Preis-/Genussverhältnis. Gerade die Weißweine, allen voran der Critone, überraschen dabei mit einer, in Süditalien kaum zu erwartenden, Frische und Lebendigkeit.

Weinbeschreibung:
Die Trauben wachsen auf ton- und kalkhaltigen Böden, die sich in den Gemarkungen Rocca di Neto, Agro di Stromboli und Rosaneti in Agro di Casabona befinden. Sie werden in der Regel von Ende August bis Anfang September per Hand gelesen, dann schonend gepresst und anschließend in modernen Stahltanks ausgebaut, um die primären Fruchtaromen zu bewahren. Nach ein paar Wochen der Lagerung in der Flasche kommt der Critone auf den Markt. Critone war der Name eines Schülers des großen griechischen Philosophen Sokrates. Wahrscheinlich wurde der Name gewählt, um an die antike Weinkultur Kalabriens zu erinnern. Die gekonnte Assemblage aus 90% Chardonnay mit 10% Sauvignon Blanc ist eine von Weinkennern viel beachtete Weißweinspezialität der Region Kalabrien. Der Critone Jahrgang 2020 leuchtet in hellem Weißgold aus dem Glas. Der junge Kalabrier bringt schon beim ersten daran schnuppern Sonne ins Gemüt und zaubert Ihnen ein breites Grinsen ins Gesicht. Frisch fruchtig ist sein Bukett, das von Aromen tropischer Früchte verführerisch angereichert ist. Mit von der Partie sind die Ananas, Mango, Passionsfrucht und Banane, dicht gefolgt von heimischem Obst, wie Mirabelle, Birne, Apfel und Pfirsich. Es ist der besondere Mix der vielen Düfte, der dem Critone seinen individuellen Charakter verleiht. Am Gaumen ist der leckere Weißwein lebhaft, frisch, cremig und ausgewogen. Er besitzt viel Schmelz und Fruchtsüße, was den Trinkfluss forciert und ihn zu einem Spaß Wein "par excellence" werden lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Critone passt sowohl als erfrischender Aperitif für den Start in den Abend, als auch zu allen erdenklichen Meeresfrüchten, besonders zu glasierten, frischen Jakobsmuscheln und gedünstetem oder sautiertem Fisch. Durch seine moderate Säure und seiner wegen Weichheit, ist der Wein auch perfekt zu würzigen oder scharfen Gerichten der asiatischen Küche zu genießen. Versuchen Sie ihn einmal zu einem leckeren Obstsalat, der aus überwiegend exotischen Früchten bereitet und mit frischer Minze garniert wurde.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4513
Tasca D`Almerita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,00 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 3,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Schraubverschluss
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorten: Inzolia, Catarratto, Grecanico, Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Conte Tasca d'Almerita Soc. Agr. arl, Via dei Fiori 13, 90129 Palermo

Vinophile Informationen:
Die meisten der hoch gelegenen Weinberge befinden sich in der Nähe des kleinen Bergdorfes Sclafani Bagni, das rund 500 Menschen als Wohnort dient und sich auf ca. 820 Metern über dem Meeresspiegel befindet. In der, im Mittelalter gegründeten Gemeinde, scheint die Zeit fast stehen geblieben zu sein. In den engen und teils extrem steilen Gassen findet kein normaler Autoverkehr statt und das Meiste wird zu Fuß oder mit dem Esel erledigt. Eine im Jahr 1850 erbaute Therme in der Nähe von Sclafani Bagni, die eine Thermalquelle umgibt und inzwischen leider verfallen ist, war seinerzeit ein beliebtes Ziel für die meist wohlhabenden Bürger der etwa 80 km entfernten Stadt Palermo.

Weinbeschreibung:
Die für den Regaleali Bianco selektierten Weißweintrauben, in der Cuvée des Weinjahres 2020 sind das Inzolia 28%, Grecanico 29%, Catarratto 35% und Chardonnay 9%, wachsen in einem besonderen Mikroklima, da sich die Parzellen in ausgesuchten und für den Anbau von weißen Sorten prädestinierten Hügellagen befinden. Die Trauben werden manuell gelesen und dabei selektiert. Im Weingut angekommen, werden sie von den Stielen befreit und schonend verarbeitet. Die Gärung, welche im Schnitt zwei Wochen in Anspruch nimmt, wird bei kontrollierten Temperaturen von 14 bis 16°C, in modernen Stahltanks, und möglichst wenig Sauerstoffkontakt durchgeführt, um die Frische und die Frucht zu bewahren. Der Ausbau des Regaleali Bianco erfolgt über einen Zeitraum von drei Monaten. Das Bukett des noch jungen 2020ers offeriert eine einladende und animierende Mischung klarer, frischer Düfte, die grüne Äpfel und Birnen, weiße Pfirsiche, Ananas und Litschi sowie Limetten, Orangen und Zitronengras vor dem inneren Auge aufmarschieren lassen. Ein köstliches Nasenerlebnis, von einer gewissen Verspieltheit und Leichtigkeit getragen, aromatisch, leicht exotisch und zugleich filigran, von floralen Eindrücken nach einer Frühlingswiese unterlegt. Die nasalen Erkenntnisse widerspiegeln sich am Gaumen und man erfreut sich an einem köstlichen Weißwein. Ein sizilianischer Bianco, der mit seinen lediglich 12% Alkohol, mit seiner schlanken, frischen Art, eine Sonderstellung unter Siziliens Weißweinen einnimmt. Dem leckeren Tropfen gelingt es, mit freundlichem Charakter, schöner Fruchtsüße und lebendiger Säure, ein Spaß-Garantie-Versprechen und einen tollen Sommerwein, mit unkompliziertem Trinkfluss abzuliefern.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Regaleali Bianco passt sowohl als erfrischender Aperitif für den Start in den Abend, als auch zu allen erdenklichen Meeresfrüchten, besonders zu glasierten, frischen Jakobsmuscheln und gedünstetem oder sautiertem Fisch. Mit seiner moderaten Säure und seiner Weichheit, ist der Wein auch perfekt zu würzigen oder scharfen Gerichten der asiatischen Küche zu genießen. Versuchen Sie ihn einmal zu einem Obstsalat, der aus überwiegend exotischen Früchten bereitet und mit frischer Minze garniert wurde.

Optimaler Genuss: gut gekühlt, bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4869
Tasca D`Almerita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 2,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorte: Nero d Avola

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Conte Tasca d'Almerita Soc. Agr. arl, Via dei Fiori 13, 90129 Palermo

Vinophile Informationen:
Tasca d´Almerita bewirtschaftet insgesamt 5 Weingüter in Sizilien. Dies sind die Betriebe Regaleali, Capofaro, Tascante, Whitaker und Sallier de La Tour, deren authentische Weine jeweils ihre ganz eigenen Charakteristika aufweisen. Unterschiedliche, fruchtbare Böden und mannigfaltige klimatische Bedingungen, die die gesamte Insel durchziehen, ermöglichen eine lange Erntezeit, die Mitte August beginnt und zwischen Ende Oktober und Anfang November endet. Ein enorm wichtiger Faktor für den erfolgreichen Anbau ist die Höhe, auf der die Reben stehen. Für den Nero d´Avola werden die perfekt ausgerichteten Weinberge bewirtschaftet. Diese liegen zwischen 600 und 800 Meter über dem Meer, auf vulkanischen Böden.

Weinbeschreibung:
Die vier Parzellen, aus denen per Hand geerntet wird, tragen die Namen Pollina, Piano Gelso, Conti und San Martino. Der Erstling des Weinguts verkörpert seit 63 Weinernten den Nero d´Avola. Durch das Studium seiner Reifekurve wird die richtige Lesezeit bestimmt, um Eleganz und perfekte Balance zwischen Strenge und Fülle zu erreichen. Er reift in traditionellen großen Eichenfässern aus Slawonien mit einem Fassungsvermögen zwischen 30 und 60 Hektolitern. Der Regaleali Nero d´Avola von Tasca d´Almetita ist inzwischen ein Klassiker und eine sichere Bank, wenn es um ein unschlagbares Verhältnis von Preis zu Genuss geht. Das klare, intensiv fruchtige Bukett des Jahrgangs 2018 verströmt frische, leicht verspielte und recht einfach zu erkennende Aromen von Schattenmorelle, Maulbeere und Heidelbeere, die mit einer Spur feiner Vanille, Pfeffer und mediterranen Wildkräutern eingerahmt scheinen. Am Gaumen erfreut sich der begeisterte Gusto an einer kraftvollen Frucht, einwandfreier Ausgewogenheit, zarter Würzigkeit, einladender Frische und an der jugendlich wirkenden Lebendigkeit des überaus köstlichen Sizilianers. Das ist irre viel Wein für sein Geld, der von lebendiger Säure vorangetrieben und von kaum merklichen, runden Tanninen gestützt wird. Eine authentische Persönlichkeit, charmantes Genusserlebnis und unbeschwerter Trinkspaß sind garantiert.

Unsere Speisenempfehlung:
Kochen Sie zu diesem jungen Regaleali Nero d´Avola einen italienischen Auflauf. Ihrer Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Verwenden Sie zum Beispiel Auberginen, Tomaten, Porree, Paprika, Zucchini, Zwiebeln, Champignons, Gemüse-Fenchel, Staudensellerie, verschiedene Bohnen, Knoblauch und mit etwas Glück, bekommen Sie vielleicht auch Cima di Rapa, eine spezielle, Broccoliartige Kohlart. Des Weiteren können Sie fast jede Art von Pasta oder Kartoffeln, frisches Lamm- oder Rinderhackfleisch, Mozzarella oder Parmesan für die Zubereitung verwenden.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4443
Fonterutoli, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 11,13 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,92 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot, Petit Verdot

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Mazzei Spa Agricola, Via Ottone III di Sassonia n°5 Loc. Fonterutoli, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Der Wetterverlauf in 2019 verlief mehr als gut. Ein milder, regnerischer Winter mit Temperaturen über dem Durchschnitt, Frühling und Vorsommer ebenso. Ende Juni legte sich der Regen, die Temperaturen stiegen an und ließen im Juli den Sommer beginnen. Ein Sommer, der von warmen, nicht extrem heißen Tagen geprägt war, mit Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, von Ende August bis Mitte September, die die Qualität der Trauben maßgeblich positiv beeinflusste. Voraussetzungen für einen idealen Reifungsprozess der Trauben, die sich mit aromatischen Substanzen anreicherten, was zu einer sehr guten Qualität der Weinlese in 2019 führte.

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den Poggio Badiola liest man per Hand aus einem Weinberg namens "Le Ripe". Dieser befindet sich in höher gelegenen Parzellen, zwischen 450 und 510 Metern über dem Meeresspiegel. Der Weinberg, dessen Boden von Kalkstein geprägt ist, umgibt eine wunderschöne romanische Pfarrei aus dem zehnten Jahrhundert. Die Ernte beginnt meist Mitte bis Ende September. Die Kellermeister vereinen im Poggio Badiola die Feinheit des frischen Sangiovese mit der Struktur und Weichheit des Merlot, sowie der Farbe und der Kraft des Petit Verdot. Hinzu kommt der gekonnte Ausbau in kleinen Eichenfässern. Die nasale Wahrnehmung erfreut sich am schönen Bukett des 2019er Poggio Badiola, welches elegant und sehr frisch duftet, dabei satte Aromen von Kirschen und hellen Beeren verströmt. Diese wurden in der köstlichen Assemblage aus Sangiovese, Merlot und Petit Verdot vermählt mit süßwürzigen Anklängen, die dem Ausbau in amerikanischen Barrique Fässern zu verdanken sind. Am Gaumen und auf der Zunge ist der Poggio Badiola fruchtig, aromatisch und herrlich weich, ist zudem saftig, enorm anregend und unkompliziert, bietet kurzweiligen Genuss. Ein unglaublich günstiger Rotwein aus der Toskana, für den täglichen Bedarf bestens geeignet.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Poggio Badiola begleitet Gerichte mit gereiftem Käse, gegrilltes Rindfleisch, verschiedene Arten und Gerichte vom Wild und typische Wurstspezialitäten der Toskana, wie zum Beispiel Finocchiona, Capocollo oder Pancetta. Der toskanische Rotwein ist geeignet als Begleiter zu Pizza, Pasta und Co. Des Weiteren zu Aufläufen und deftigen Eintöpfen sowie mittelkräftigen italienischen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4179
Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-012
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 6,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Uva di Troia

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44, SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

Vinophile Informationen: br>Apulien ist eine der wichtigen Regionen für den Anbau der Sorte Nero di Troia. Der Rebstock wurde von den Griechen nach Italien gebracht und wird seit mehr als 3.000 Jahren in der Region angebaut. Der Ursprung der Nero di Troia, wie der Name schon sagt, ist allerdings in Kleinasien zu suchen und liegt noch weiter zurück, so wird es im Moment vermutet. Die Rebstöcke für den Rotwein aus der Rebsortenlinie Maioliche sind zwischen 15 und 20 Jahre alt und wurden, in der ganzen Weinbauwelt bekannten, Guyot Reben-Erziehungs-Methode angepflanzt.

Weinbeschreibung:
Die Weinberge, in denen die Nero di Troia Reben für diesen Wein angebaut werden, befinden sich im Hügelland der Murgia, im Norden der Provinz Bari. Wir befinden uns auf einer Höhe von ca. 450 Metern und dort findet man mittelschwere, kalk- und tonhaltige Schwemmlandböden. Recht karge Bedingungen, die in der Regel bestens für Weinbau geeignet sind. Gelesen wird die Ernte selektiv per Hand und der darauffolgende Ausbau findet in Stahltanks und zu 30% im Holz statt. Herrlich wie der 2018 Nero di Troia duftet. Vollreife Pflaumen, Heidelbeer- und Himbeeraromen, die von einer feinrauchigen Komponente flankiert werden. Die Früchte zeigen sich dann auch auf der Zunge und am Gaumen, sind umwoben von Bittermandel- und Süßholznoten. Eine schöne Säure und geschmeidige Tannine machen den Nero di Troia angenehm rund und füllig. Im Abgang bleibt ein würziger Nachklang, mit dem für die Sorte Nero di Troia typischen, bitteren Schwänzchen. Ein ehrlicher und authentischer Rotwein, der mit großartigen "Due bicchieri" des Gambero Rosso 2020 ausgezeichnet wurde, der sehr gut zu einfachen Speisen wie Wurst-, Schinken- und Käseplatte sowie Aufläufen, Eintöpfen, kräftigen Fleischgerichten oder zu Pasta, Pizza und Co. passt.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Nero di Troia passt z.B. eine überbackene Lasagne. Das Geheimnis einer schmackhaften Lasagne liegt in der dafür eigens gekochten Rinderhackfleisch Sauce, die ähnlich einer klassischen Sauce Bolognese zubereitet wird. Italienische Hausfrauen und Profiköche schwören darauf, dass diese Sauce erst dann zu ihrer Vollendung gelangt, wenn sie zuvor über mindestens vier Stunden langsam gegart wurde, damit das Fleisch im Prinzip verkocht ist, um zur Vollkommenheit der leckeren Fleischsauce beizutragen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4265
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,00 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Die Chardonnay Traube, aus der Familie der Burgunder Rebsorten, wird zu den edlen Weinreben gezählt und in fast allen Weinbauregionen der Welt angebaut. Sie hat ein ausgezeichnetes Qualitätspotenzial und einen hohen Bekanntheitsgrad. Die Traube ist eine Kreuzung aus Pinot und Gouais Blanc. In Deutschland ist sie seit dem Jahr 1991 offiziell zugelassen. In Italien wird sie vor allem in Alpennähe angebaut und ist im Land, eine der meistvertretenen Weißweinreben. Auch im Piemont hat Chardonnay eine lange Tradition und ist neben den heimischen Weißweinsorten, eine der wenigen internationalen Varietäten, die man in dieser Region finden kann.

Weinbeschreibung:
Das Etikett der Flasche wird geschmückt durch einen jungen Kastanienbaum, wie man ihn in großer Stückzahl auf den Ländereien des Weingutes finden kann. Eine Hommage an die wunderschöne Landschaft des Piemont, in der die Trauben gedeihen. Der Chardonnay stammt aus dem Gebiet Langhe, dass sich zwischen der oberen Poebene bei Turin und den Ligurischen Alpen, in den Provinzen Cuneo und Asti befindet. Die Ernte der Trauben wird von Hand durchgeführt. In der Kellerei angekommen, wird das Lesegut zunächst von den Stielen befreit und dann einer schonenden Weinbereitung unterzogen. Die einzelnen Prozesse werden durch den Kellermeister überwacht und im Verlauf, der sehr gut organisierten Produktion, gegebenenfalls optimiert. Rund zwei Drittel des frischen Mostes werden in modernen Stahltanks und ein Drittel in hochwertigen Fässern aus französischer Alliereiche ausgebaut und verfeinert. Nach der Abfüllung folgt eine kurze Reifeperiode auf der Flasche, bevor der Chardonnay in den Handel gelangt. Der neue Jahrgang 2020 besitzt eine strohgelbe Farbe, mit grünlichen Reflexen am Rand. Sein Duft ist intensiver als im Jahr zuvor und verbreitet einladende, elegante Aromen von reifen, gelben Äpfeln, Pfirsichen, Quitten, Mirabellen und Bananen. Durch den gekonnten Ausbau im Holzfass, ist die Frucht mit süßlichen Vanillenoten und einer anregenden Feinwürze unterlegt. Ein herrlich balanciertes Bukett, dass die Vorfreude auf den ersten Schluck steigert. Dieser betritt dann kraftvoll und einnehmend den Mundraum, begeistert mit vollem Geschmack und rundem Körper. Das Holz ist perfekt eingebunden und gibt der satten Frucht, die von gut eingebundener Säure getragen wird, einen Hauch aparter Würze, die in einem langen Finish mündet und den geschmackvollen Abschluss dieses exquisiten Chardonnays bildet.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein köstlicher Langhe Chardonnay, passend zu Krustentieren, Fisch und Geflügel. Servieren Sie ihn zum Beispiel zu einem saftigen Brustfilet der Mais-Poularde, die vor dem schonenden Garprozess mit einer fein gewürzten Farce, bestehend aus Riesengarnelen, Wildlachs, Gewürzen, Creme Double und frischen Kräutern, gefüllt wird. Das Brustfilet wird kurz angebraten und im Backofen bei schwacher Hitze zu Ende gegart. Serviert wird sie, mit knackigem Marktgemüse und einem leckeren Gratin aus Kartoffeln und Tomaten, goldgelb mit Mozzarella oder Feta-Käse überbacken.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4267
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 2,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorten: Nebbiolo

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen: Bewertungen, Medaillen und Auszeichnungen begleiten die Weine von Bel Colle auf ihrem erfolgreichen Weg in viele Länder der Erde. Der junge Geschäftsführer Luca Trivellato, der ein wichtiger Teil dieses Erfolges ist, leitet die Kellerei seit ein paar Jahren mit Engagement und Weitsicht. Er ebnet diesen Lauf kontinuierlich und bringt Bel Colle stetig weiter voran. Monica Larner, die Italienspezialistin im Team des Amerikaners Robert Parker, schrieb im April 2018 dazu: "This estate, located in the Verduno subzone of the Barolo appellation, had fallen on hard times. New investments by Luca Trivellato and his team have turned the situation around, and the winery is pointed in a more positive direction today."

Weinbeschreibung:
Der Nebbiolo gilt für zahlreiche Weinkenner als die edelste, feinste und hochwertigste Rebsorte Italiens. Vor allem das Piemont ist ihr Zuhause. Sie gedeiht praktisch nur dann zufriedenstellend, wenn sie auf kalkhaltigen Mergelböden angebaut wird. Der Nebbiolo beschert uns Rotweine, die in der Regel langsam reifen und über einen langen Zeitraum ihre Qualität behalten. Junge Nebbiolo Rotweine zu genießen, erfordert eine gewisse Vorliebe und Erfahrung. Eine seltene Spezialität aus der autochthonen Traube ist der Bel Colle Rosato, dessen Jahrgang 2020 wir nun im Glas haben und an dessen kräftiger Farbe sich das Auge erfreut. Das Bukett ist intensiv, sehr klar und himmlisch frisch. Verspielte Düfte steigen empor und offenbaren verführerische Aromen von Erdbeeren, Himbeeren, Granatapfel, Grapefruit und Gojibeeren. Diffizile Anklänge von roten Blüten und eine feine Würze untermalen das hinreißende Nasenerlebnis. Zwischen Zunge und Gaumen vollführt der Bel Colle Rose einen grandiosen Auftritt, begeistert mit seiner Fülle, mit viel Frucht und animierender Textur. Es entsteht eine unübertreffliche Trinkfreude, wenn der weiche Piemont Rosato mit vollem, herzhaftem und anhaltendem Geschmack den Gusto erobert. Eine paradiesische Entdeckung, die zudem mit lebendiger Frische und freundlichem Charakter überzeugt. Ein besonderer Wein mit herausragendem Preis-/Genussverhältnis, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten und bestenfalls gleich kistenweise einkaufen.

Unsere Speisenempfehlung:
Fruchtkaltschale ist eine originelle und schmackhafte Erfrischung für den Sommer. Diese fruchtig süße, manchmal leicht herbe Suppe, kommt bei Ihren Gästen sicher gut an im Zusammenspiel mit dem Bel Colle Rosato. Verwenden Sie zum Beispiel eine vollreife Wasser-, Ogen-, Honig- oder Charentaismelone. Eine Möglichkeit der Suppe ihre Bindung zu geben ist die Verwendung von Sago. Sago ist in der ursprünglichen Form das Mark der Sagopalme, die in Malaysia und Indien beheimatet ist. Gewürzt wird die Kaltschale unter anderem mit Limettensaft, Minze oder Zitronenmelisse.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4296
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Die Böden der Weinberge, die die Kellerei Le Monde für die Produktion ihres Chardonnays bewirtschaftet, sind stark ton- und kalkhaltig. Sie weisen einen hohen Anteil an Spurenelementen auf. Die Reben werden in der Erziehungsform Guyot angebaut. Die Dichte der Pflanzen liegt bei rund viertausend Stöcken pro Hektar. Die Weinlese erfolgt Mitte bis Ende September per Hand. Die Chardonnay Trauben werden bei Ankunft in der Cantina zunächst von den Stielen befreit und sanft gepresst. Nach kurzem Dekantieren wird der Most umgefüllt und bei geregelter Temperatur kalt vergoren. Ist die Gärung abgeschlossen, erfolgt die Reifung auf der Feinhefe, bis in den März.

Weinbeschreibung:
Chardonnay besitzt ein hohes Qualitätspotential. In fast allen weinbaubetreibenden Ländern wird die Varietät kultiviert, zirka 200.000 Hektar weltweit. Sie stammt aus der Familie der Burgunder Rebsorten und ist das Ergebnis einer natürlichen Kreuzung aus Pinot und Gouais Blanc. Das wurde 1998 bei der Analyse ihrer DNA festgestellt. Ihr Ursprung wird dem französischen Burgund zugeordnet. Der Anbau der aromatischen Rebsorte hat auch in Alpennähe eine lange Tradition. Die Trauben für den Chardonnay der Kellerei Le Monde wachsen in der Gemarkung der Ortschaft Prata di Pordenone und finden, in den im Schnitt fast 30 Jahre alten Parzellen, optimale Bedingungen um hochwertige Weine zu erbringen. Jahrgang 2018 strahlt in kräftigem Strohgelb. Sein Duft ist intensiv und typisch für die Traubensorte. Darin finden sich einladende, frische Aromen, die einem grünen Apfel, Birne, Banane und Frühlingsblüten vor dem inneren Auge erscheinen lassen. Die Frucht wird von einem Hauch süßer Vanille flankiert. Der Le Monde Chardonnay offeriert sich dem Mund mit weichem Körper, lebhafter Säure, runder Textur nebst voller Frucht und feiner Würze im Geschmack, die in einem langanhaltenden Finale ausklingt. Ein äußerst gelungener Weißwein mit hohem Genussfaktor und vergleichsweise niedrigem Preis.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Le Monde empfiehlt den Chardonnay als Aperitif zu reichen, zu leichten Vorspeisen sowie zu Pasta- und Reisgerichten auf Fischbasis. So zum Beispiel "Gnocci con salmone". Die frischen und am besten hausgemachten Nudeln direkt nach dem Kochen mit nativem Olivenöl in einer Pfanne schwenken, ein paar geschnittene Salbeiblätter dazu und abschließend in Würfel zerteiltes frisches Lachsfilet hinzu und unter weiterem Schwenken, in den Gnocci rosafarben garen und beim anrichten Parmesan darüber reiben.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4525
Lungarotti, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,90 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Sangiovese, Colorino

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 96 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Lungarotti Società Agricola A.R.L., Viale Giorgio Lungarotti 2, 06089 Torgiano (PG)

Vinophile Informationen:
Der beliebte Rubesco Rosso ist zu einem umbrischen Rotweinklassiker avanciert, der sich in internationalen Verkostungswettbewerben prächtig behauptet. So wurden dem Rubesco Rosso zahlreiche Auszeichnungen verliehen. Der Gambero Rosso, in der Ausgabe 2021 gab es zwei Gläser für den Rubesco Jahrgang 2018, sowie Luca Maroni, Wine Enthusiast, Robert Parker und James Suckling gehören zu den Laudatoren. Letztgenannter Weinkritiker hat den 2018 Rubesco Rosso di Torgiano verkostet, ihm sehr gute 92 Punkte gegeben und dazu geschrieben: "A rich, layered red with ripe-berry, dark-chocolate and walnut aromas and flavors. Full-bodied and intense. Flavorful finish. Better in a year or two. Try after 2021."

Weinbeschreibung:
In der allgemeinen Expertise der Kellerei steht geschrieben: Der Rubesco Torgiano Rosso ist eine typische umbrische Cuvée. Er besteht aus Sangiovese und Canaiolo. Er bietet eine authentische und sehr solide Interpretation umbrischen Weinbaus. Die Sangiovese-Komponente liefert hübsche Nuancen von feuchter Erde, getrockneten Blüten und wilden Beeren. Die Aromen kommen gut und nahtlos zusammen, erzeugen eine sortenspezifische Intensität. Das Mundgefühl ist schlank und knackig. Der Jahrgang 2018, den wir Anfang Januar 2021 für Sie verkostet haben, leuchtet in dunklem Kirschton, mit granatroten Reflexen am Rand. Sein ausgeprägt fruchtig würziges Bukett duftet sehr einladend, frisch und lebendig. Der nasalen Wahrnehmung präsentieren sich Aromen von Schattenmorellen, hellen Waldbeeren, Walnüssen, Vanille und feinem Tabakblatt. Man freut sich auf den ersten Schluck, der dann saftig und frisch die Papillen erobert. Der kraftvolle 2018 Rubesco Rosso di Torgiano ist angenehm zwischen Zunge und Gaumen, er begeistert mit einem köstlichen Geschmack und gelungener Balance zwischen lebendiger Säure, knackiger Frucht, festem Tannin, vollem Körper und ordentlich Alkohol. Der umbrische Rotwein besitzt zudem eine griffige, haptisch anregende Struktur, endet in einem langsam und nachhaltig ausklingenden Abgang. Enorm viel Rotwein für recht wenig Geld. Ein echter Preis-/Leistungssieger.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein auf italienische Art zubereiteter Schweinebraten ist unsere Speiseempfehlung zum Rubesco Rosso. Kaufen Sie ein abgehangenes Nackenstück. Die obere Hälfte mit einigen Zentimeter tiefen Längsschnitten einritzen. In diese Ritze füllen Sie eine Art Pesto, welches Sie aus Salbei, Knoblauch, Pinienkernen, bestem Olivenöl und Gewürzen ihrer Wahl herstellen. Den Braten dann mit Garn leicht binden, mit Salz und Pfeffer würzen und bei 200 Grad im Backofen für zirka neunzig Minuten garen. Dazu reichen Sie mariniertes Gemüse und ofenfrisches Ciabatta.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4897
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,93 g/l
Restzucker: 0,24 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Dolcetto

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Robert Parker schreibt: "As a young man, Giovanni wanted to study engineering, but the call of the vineyard was so strong, he never admitted that to his parents. Like many of his peers, he ended up enrolling in Alba’s school of enology instead. He is the third generation of his family to mind the vineyard and he has increased his holdings to 18 hectares, up from three in his grandfather’s time. He owns three hectares in the Montersino cru and four in Meruzzano. That old thirst for engineering, he says, was more than quenched with all the intense trouble-shooting associated with his recent winery construction".

Weinbeschreibung:
Der Weinberg Garabei wurde 1968 angepflanzt. Der kalkhaltige, lockere Quarzsand Boden verleiht der Rebe ein bescheidenes Wachstum, was einen geringen Hektarertrag und eine hohe Qualität nach sich zieht. Die Lese erfolgt von Mitte bis Ende September von Hand, wobei eine erste Selektion des Lesegutes durchgeführt wird. Die Kellerei legt Wert darauf, beim Garabei die typische Frucht des Dolcettos herauszuarbeiten, weshalb er zum Beispiel nicht im Holz ausgebaut wird. Garabei ist der älteste Weinberg des Betriebes, der eine niedrige Produktion aufweist. Kleine Trauben mit wenigen Beeren, die einen perfekt strukturierten Dolcetto di Diano d´Alba ergeben, der seine Ausgewogenheit, nach einem Jahr der Verfeinerung, in modernen Stahltanks und in der Flasche erreicht. Der Jahrgang 2019 trägt eine Robe in brillantem Rubinrot mit edlem Granatfunkeln. Sein Bukett ist reich und intensiv. Es duftet nach wilden Sauerkirschen und kandierter Orangenschale, mit einem Hauch von reifen roten Waldbeeren. Begleitet wird die satte, einladende Frucht von zarten Noten getrockneter Rosenblätter. Am Gaumen ist der Garabei kraftvoll und doch elegant, besitzt enorm viel Fruchtgeschmack, der von kräftigen, einhüllenden Tanninen gefasst ist. Die gute Säure des Weins flankiert gekonnt die Aromen und geleitet den Dolcetto d´Alba in einen sehr glatten und langanhaltenden Abgang. Der 2019 Dolcetto d´Alba Garabei entwickelt sich in den ersten fünf Jahren nach der Ernte perfekt und altert, bei richtiger Lagerung, wunderbar im Verlauf einer Dekade nach der Ernte. Mit zunehmendem Alter werden sich ziegelrote Reflexe einfinden und in der Nase, feine Unterholz- und erdige Eindrücke hinzukommen. Um diese Entwicklung mit zu verfolgen, lohnt sich der Kauf mehrerer Flaschen oder Kisten. Lohnenswert ist es auf jeden Fall generell, diesen authentischen Piemonteser unbedingt selbst zu verkosten und zu entdecken.

Unsere Speisenempfehlung:
Saftig gebratene Steaks von Rind und Schwein werden sich mit diesem Dolcetto d´Alba gut vertragen. Ebenso empfehlen wir diesen piemontesichen Rotwein zu deftigen Fleischgerichten, wie zum Beispiel diverse Chillis, Ragouts, geschmorten Braten oder einem Rindergulasch mit viel Paprika und Zwiebeln zu reichen. Frische Kräuter und Knoblauch, mediterrane Gemüse und Beilagen dürfen zum Einsatz kommen. Herzhafte, italienische Käsespezialitäten, wie der traditionelle, halbfeste "Tuma di Langa" aus Schaf- und Ziegenmilch sind ebenfalls willkommen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4898
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,65 g/l
Restzucker: 0,37 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Für den Barbera d´Alba Marminela cuveetiert die Azienda Agricola Abrigo Giovanni Trauben aus zwei Weinbergen, die sich in den Gemarkungen der Gemeinden Grinzane Cavour und Diano d´Alba befinden. Dort sind Lehmböden mit einem hohen Gehalt an Kalkstein. Die Südwestlage in Diano zeichnet sich durch Schichten aus Sand und grauem Sandstein aus, während die Südostlage in Grinzane tiefer und kompakter ist. Die Parzellen in Diano befinden sich auf einer Höhe von 330 m. Auf 230 m über dem Meeresspiegel, die in Grinzane Cavour. In den Parzellen wird mit typischer Spaliererziehung und Guyot-Rebschnitt sowie einer durchschnittlichen Pflanzendichte von 4.500 Rebstöcken pro Hektar gewirtschaftet.

Weinbeschreibung:
Die meisten der erstklassigen Barberaweine stammen aus den DOC-Bereichen Barbera d´Asti und aus Barbera d´Alba, doch gelegentlich entstehen auch anderswo ausgezeichnete Versionen. Die Barbera Traube ist die mit Abstand am meisten angebaute Rebsorte im Piemont. Knapp die Hälfte der gesamten Rebfläche wird von ihr besetzt. Das liegt an der langen Tradition, da die Weinbauern der Region diese Traube schon vor hunderten von Jahren angepflanzt haben. Und zudem daran, dass die piemontesische Bevölkerung diesen Wein heute noch sehr schätzt, da er ein guter Begleiter zu den täglichen Mahlzeiten ist und bei Feiern als unkomplizierter und kostengünstiger Rotwein ausgeschenkt wird. Der Marminela aus dem Jahrgang 2019 ist ein intensiver Powerwein. Das bemerkt man schon im kräftigen Bukett, das dichte Beerenaromen, Zwetschgen- und Kirschdüfte offenbart, die von intensiven Eindrücken nach kandierten Veilchen flankiert wird. Mit ordentlich Kraft, irre viel Frucht und enormem Körper, fließt der piemontesische Rotwein in den Mund und beeindruckt auf Anhieb die Geschmacksorgane. Dieser Barbera d´Alba kommt einem, beim Erleben des ersten Schluckes, fast so vor, wie ein noch ungebändigter Naturbursche, mit sehr ursprünglichem Charakter. Dieser Eindruck geht einher mit Saftigkeit, feiner Würze und konzentrierten Aromen von Unmengen dunkler Früchte. Sie bilden das Kernstück des Barbera d´Alba mit seinen 14,5% Alkohol, die gut integriert sind und von balancegebender Säure im Zaum gehalten werden. Ein authentischer Piemonteser, ausdrucksstark, noch etwas wild und verführerisch köstlich.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Barbera d´Alba Marminela passt hervorragend zu einer kräftig abgeschmeckten "Bagna Cauda". Dieses sehr einfache Gericht ist, nach Meinung vieler Italiener, das Nationalgericht des Piemonts. Keine andere Speise ist typischer für die Region als die "warme Sauce", die aus nur wenigen, dafür jedoch recht intensiven Zutaten besteht. Viel Knoblauch, reichlich Sardellenfilets, bestes Olivenöl, Milch, Weißwein, Butter und zum Eintauchen frische Pellkartoffeln oder gegrilltes Gemüse.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4014
Tenute Rubino, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 7,40 g/l
Restzucker: 5,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenute Rubino, Via Enrico Fermi 50, 72100 Brindisi

Vinophile Informationen:
Die Familie Rubino beschreibt einen wesentlichen Teil ihres Erfolges mit den Worten: Im Weinberg - Herzstück des Rebenanbaus und des Weines - ist ein Großteil der Arbeit den Frauen anvertraut. Diese Arbeit erfordert Achtsamkeit, Geschicklichkeit und hohe Sorgfalt. Die Frauen aus Brindisi haben hier ein Maß an Erfahrung und Fähigkeit erreicht, das wirklich einzigartig und unvergleichlich ist. In ihren Gesichtern und Gesten lässt sich die Zufriedenheit derjenigen ablesen, die bei dieser anstrengenden und fachmännischen Arbeit ihren Lebensweg in der Heimat verwirklichen, und dabei die eigene Kultur und das eigene Fachwissen beibehalten. Die Tenute Rubino schätzt die körperliche Arbeit als einen wesentlichen Aspekt für das Erreichen von Qualität und Ansehen.

Weinbeschreibung:
Das bekannte Weinmagazin Falstaff verleiht dem Jahrgang 2018 sehr gute 90 Punkte und schreibt: "Lightening garnet. Fine-scented and slightly spicy nose of pepper and ivy, minimal vegetal notes, then red currants and strawberries, light earthy notes on the finish. Red-fruity and spicy on the palate, accompanied by grippy tannins, still very young, of medium structure, juicy and clear in the finish, delicate after-drying." Die Parzelle Punta Aquila besteht aus einem 15 Hektar großen Weinberg im Südosten der Stadt Brindisi, der im Jahr 2000 angelegt wurde und ausschließlich dem Anbau von Primitivo gewidmet ist. Der Boden ist von mittlerer Struktur und neigt dazu, sich zu verlieren, da Sand vorherrschend ist. Ein fruchtbarer und zugleich karger Boden, mit reichlich Mikro- und Makroelementen, die Primitivo Trauben mit ausgewogenem Säuregehalt und hohem Zuckergehalt liefern. Die Ernte des Primitivo erfolgt von Hand. Nach Ankunft im Kelterhaus werden die Früchte entrappt, sanft gepresst und bei 22°C in Stahltanks vergoren. Die Maischegärung dauert 15 Tage bei Temperaturkontrolle, worauf eine vollständig durchgeführte malolaktische Gärung folgt. Ausbau, Reifung und Verfeinerung, werden in der Regel über fünf Monate in Stahl, weitere vier Monate in großen französischen Holzfässern, sowie daran anschließend, vier bis sechs Monate in der Flasche durchgeführt. Der Jahrgang 2018 leuchtet in hellem Granatrot. Das einladende Buket des Punta Aquila Primitivo bietet fruchtige, florale und fein-erdige Aromen von roten Johannisbeeren, Erdbeeren und schwarzen Johannisbeeren, die von Noten nach schwarzem Pfeffer, Tabakblatt, Gewürzen und Wildkräutern begleitet werden. Am Gaumen ist der noch sehr junge Punta Aquila rot-fruchtig und würzig. Er besitzt einen mittelkräftigen Körper, die Frucht wird begleitet von griffigen Tanninen und einer angenehmen Säurestruktur. Sein anregender Geschmack sorgt für viel Trinkspaß, der lebendige Primitivo ist saftig und klar im Abgang. Diese herausragende Qualität ist dem Gambero Rosso 2021 wert gewesen, großartige "Due biccheri" zu zücken!

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2018er Primitivo Punta Aquila passen deftig-kräftige Fleischgerichte. So zum Beispiel ein Schmorbraten aus der Lammkeule. Verwenden Sie bei der Zubereitung der Sauce eine gehaltvolle Fleischbrühe oder eine würzige Bratenjus, beides am besten aus Lammknochen hergestellt, Zwiebeln, Möhren, Knollensellerie, Knoblauch, Tomatenmark, frische Tomaten, einen Schuss Rotwein und mediterrane Kräuter. Als Beilagen empfehlen wir verschiedene Varianten gegrillten Gemüses und Rosmarin-Kartoffeln aus dem Backofen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !