ART.NR.: 6059
Musita, Sizilien - 0,75l. Fl.
(Preis 8,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-007
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,07 g/l
Restzucker: 0,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sizilien
Rebsorten: Nero d´Avola

Ronaldi "Toptipp" : 2 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 2 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Cantina Musita, C\da Passo Calcara 552, 91018 Salemi TP

Vinophile Informationen:
Die sizilianische Kleinstadt Salemi hat rund 10.000 Einwohner und gehört zu einer Vereinigung der schönsten Städte Italiens, die unter der Bezeichnung "I borghi più belli d’Italia" sehenswerte Orte, Gemeinden, Burgen, etc. bewahren und vor dem Verfall schützen, bzw. dafür Sorge tragen, dass diese nicht in Vergessenheit geraten. Die Nero d´Avola Trauben für die Produktion des Biologico erntet die Kellerei Musita in einem Stadtteil von Salemi namens Contrada Fontanabianca, in einigen biozertifizierten Parzellen, die sich unter anderem durch ihre besonderen Bodenverhältnisse auszeichnen.

Weinbeschreibung:
Die Vinifikation der Weine wird von den drei Önologen Carmela Ardagna, Filippo Di Giovanna und Mattia Filippi sorgfältig und gewissenhaft durchgeführt. Das Team wendet, von den traditionellen bis zu den eher experimentellen, die besten Techniken der Önologie an. Von Jahr zu Jahr verfeinert die Kellerei Musita die Weinbereitung, vergleicht die klimatischen Bedingungen, den Zustand der Pflanzen, die chemischen Konzentrationen im Boden und in den Trauben, mit denen der Vorjahre. Auf diese Weise verbessert sich schrittweise die Erfahrung, um aus jeder Traube die höchste Qualität zu erzielen. Der Prozess beginnt im Weinberg mit der Auswahl der besten Trauben, basierend auf Standards des eigenen Qualitätsprotokolls, welches für die gesamte Produktionskette gilt. Der rubinrote Nero d´Avola Biologico, dessen Trauben Mitte September per Hand gelesen wurden, offenbart ein wunderschönes Bukett, das von fruchtigen Düften nach Pflaumen und Kirschen geprägt ist. Neben der Frucht erlebt man feine Aromen von getrockneten, roten Blüten, Süßholz, gemahlenem weißen Pfeffer und etwas leicht Rauchiges, das an warmen Lavastein erinnert. Saftig, rund, voll und geschmeidig ist der Antritt am Gaumen. Der junge Nero d´Avola bringt auf Anhieb den Trinkfluss in Gang, da seine Komponenten großartig aufeinander abgestimmt wurden und er einen vielfältigen, fruchtig würzigen Geschmack präsentiert. Ein toller, roter Allrounder für alle Tage.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Nero d´Avola Biologico ist der perfekte Begleiter zu Pasta, Pizza und Co. Ebenso passt der sizilianische Rotwein zu kalten Speisen, wie zum Beispiel Schichtsalat, Antipasti Misti, gebratenem Gemüse, Wurst, Salami, Schinken und zur Käseplatte. Oder reichen Sie den Nero d´Avola Biologico zu leckeren Eintöpfen aller Art, die Sie aus verschiedenen frischen Gemüsen, zusammen mit Kartoffeln, Linsen, Reis, Bohnen, Kürbis, Kichererbsen, Couscous oder Nudeln, mit und ohne fleischige Einlage, zubereiten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4451
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,00 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,55 g/l
Restzucker: 3,15 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorten: Cannonau, Monica, Carignano, Bovale Sardo

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Der Gambero Rosso schreibt: "Argiolas, eine echte Winzerfamilie die eng zusammensteht, ist Besitzer einer der großen, renommierten Kellereien Sardiniens. Franco und Pepetto sind immer noch im Betrieb aktiv, auch wenn nunmehr die Kinder Valentina mit Ehemann Elia, Francesca und Antonio vordringlich am Werk sind. Wie immer ist Kellermeister Mariano Murru an ihrer Seite, der schon längst zur Familie gehört und in jedes Experiment und Projekt eingebunden ist. Gefertigt werden zahlreiche Etiketten, allesamt überzeugend, die neben trinkfertigen, jungen Weinen auch langlebige Auslesen enthalten, wie es auf der Insel nur wenige andere gibt. Jeder neue Jahrgang bedeutet viel Freude, mit dem umfangreichen Flaschenangebot dieser Kellerei aus Serdiana."

Weinbeschreibung:
Der Rosato Serra Lori wird aus den Sorten Cannonau, Monica, Carignano und Bovale Sardo hergestellt. Die Weinberge, aus denen das reife Lesegut stammt, befinden sich in den Regionen Guamaggiore und Selegas, das ist etwa 50 Kilometer nördlich der Stadt Cagliari. Das dortige Wetter ist geprägt durch milde Winter, geringe Niederschläge und heiße, windige Sommer. Das Besondere bietet die Zusammensetzung der Böden und die Reben finden die optimale Grundlage, um für die Herstellung dieses Rosato zu dienen. Die Handlese der Trauben erfolgt in den frühen Morgenstunden, damit die Früchte so kühl wie möglich in die Kelter eingebracht werden. Das ist enorm wichtig, um möglichst viel Fruchtaromen im Serra Lori zu bewahren. Der Jahrgang 2020 begeistert mit einem virtuosen Duftbild, das wunderschöne Erdbeer- und Himbeernoten aus dem Glas entlässt, die in der Nase auf Anhieb ungemein gut gefallen. Die einladende Frucht wird von zarten Blütenaromen begleitet, die einem wilde Röschen und zarte Kirschblüten vor das innere Auge führen. Zwischen Zunge und Gaumen ist die sardische Spezialität kräftig und würzig, ist mit einem vollen Fruchtgeschmack, lebhafter Frische und ausreichend Säure ausgestattet, was sogleich für trinkfreudige Stimmung sorgt. Man schmeckt, neben den im Bukett genannten Beeren, eine dezent herbe, animierende Note, die von Blutorangen oder Pink-Grapefruit stammen könnte. Ein schöner Abgang rundet das Gesamtbild ab und macht den Serra Lori Rosato zu einer Weinempfehlung, die für die gerade beginnenden warmen Tage des Jahres einwandfrei geeignet ist.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Argiolas empfiehlt in seiner Expertise: Genießen Sie unseren Rosato zu Vorspeisen aus Zutaten, die das Meer und das Land bieten, Fisch- und Gemüsesuppen, Fischgerichte und helles Fleisch. Als besondere, exotische Empfehlung: "Lorighittas von Morgongiori" mit Rogen vom Seeigel. Die Sarden ernähren sich vor allem mit gesunden, natürlichen Produkten. Zu diesen gehören die bekannten "Lorighittas von Morgongiori", eine Nudelart aus Hartweizengrieß, die eine sehr lange Tradition hat. Sie haben die Form eines geflochtenen Ringes und die Herstellung eines Kilogramm dieser Nudeln erfordert etwa fünf Stunden Arbeitszeit.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4594
Medici Ermete, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 9,00 € je Liter)

Rotwein, halbtrocken
Alkoholgehalt: 11,5 %vol.
Gesamtsäure: 7,00 g/l
Restzucker: 14,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorten: Ancellotta, Lambrusco Salamino

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Medici Ermete & Figli srl, Via Isacco Newton 13a, 42124 Gaida di Reggio Emilia

Vinophile Informationen:
Die Emilia Romagna ist eine Region für Gourmets. Neben Parmaschinken und bestem Parmesankäse, stehen frische, meist hausgemachte Teigwaren wie Tagliatelle, Cappelletti, Strozzapreti oder Tortellini auf dem Speiseplan. Ganz typisch sind die "Tagliatelle al ragu", das sind frische Bandnudeln mit einer würzigen Fleischsauce, zubereitet aus Rind, Schwein, Wild oder Geflügel. Für hausgemachte Täschchen aus Nudelteig, wie die berühmten Tortellini aus Bologna, hat jede Stadt eigene Bezeichnungen, Formen und Füllungen. Fisch und Meeresfrüchte werden in erster Linie an der Adriaküste angeboten. Die Emilia Romagna ist von Venedig, Florenz und Mailand leicht zu erreichen und das Herz Norditaliens. Medici Ermete befindet sich im Zentrum des wunderschönen Gebiets, in Reggio Emilia, der Heimat des Lambrusco. Die Tricolore, die italienische Flagge, wurde 1797 in Reggio Emilia geboren. Das Klima in der Region ist im Sommer heiß und sonnig, im Winter hart, wenn der Nebel die Ebenen umhüllt und es auf den Hügeln schneien kann.

Weinbeschreibung:
Die Lambrusco Traube wurde schon früh in der Emilia Romagna kultiviert, sodass erste Spuren bis in die Antike zurückreichen. Lambrusco ist in jeder Hinsicht eine autochthone Rebe, da sie hier geboren und entwickelt wurde. Eine besondere Rebsorte die einen Rot- oder Rosewein hervorbringt, sprudelnd, trocken oder süß, eine italienische Weinspezialität. Der Jahrgang 2020 hat moderate 11,5% Alkohol, einen Restzuckergehalt von 14,0 g/l und eine Säure von 7,0 g/l. Er wurde aus den Rebsorten Lambrusco Salamino und Ancellotta, der Lambrusco-Familie anverwandt, bereitet. Die Ancellotta erbringt einen dunkelfarbigen, fruchtigen und säurearmen Wein, der sich ausgezeichnet zum Verschnitt eignet und im Zusammenspiel mit dem säurereichen Wein aus der Lambrusco Salamino eine perfekte Verbindung eingeht. Der volle 2020 Assolo trifft mit Druck und Kraft auf die Geschmacksknospen. Man hat den Eindruck, als explodierten vollreife Brombeeren, Holunderbeeren und Kirschen an den Papillen. Die Frucht, die von dezent bitteren Mandelnoten animierend unterlegt und von griffigen Tanninen flankiert wird, ist köstlich, frisch und saftig herb. Der im Prinzip halbtrockene Lambrusco hat trotz seiner Fülle und Opulenz, verspielte Eigenschaften und belebende Aspekte, sodass ein großartiges Mundgefühl entsteht und eine unglaubliche Trinkfreude aufkommt. Die spritzige Lebendigkeit der Kohlensäure begleitet alle Komponenten in ein schönes Finale und die Flasche ist in Null Komma Nichts ausgetrunken.

Unsere Speisenempfehlung:
Die italienische Küche liefert die passende Speise: "Tagliatelle al sugo di maialino", das sind die bekannten dünnen Bandnudeln, in Kombination mit einem kräftigen Ragout des Jungschweins. Für das mediterrane Ragout brauchen Sie Fleischbrühe, trockenen Weißwein, Fleisch von der Schulter eines Spanferkels, Rosmarin, Salbei, Olivenöl, Knoblauch, Zwiebeln, Salz und Pfeffer. Der Produzent Medici Ermete empfiehlt zu seinen Lambrusco Spezialitäten aus der Emilia Romagna: deftige Wurstwaren, wie die Salami aus Felino, Mortadella, Culatello, eine Salami aus magerem Schinken, sowie rohen Schinken oder Tortellini, gefüllt mit Kürbis und Kräutern.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4596
Medici Ermete, Emilia Romagna - 0,75l. Fl.
(Preis 9,00 € je Liter)

Rotwein, lieblich
Alkoholgehalt: 7,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,00 g/l
Restzucker: 70,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Emilia Romagna
Rebsorte: Lambrusco Grasparossa

Ronaldi Bewertung: 2 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Medici Ermete & Figli srl, Via Isacco Newton 13a, 42124 Gaida di Reggio Emilia

Vinophile Informationen:
In den Gebieten Reggio Emilia, Modena, Parma, Bologna, zwischen den Läufen der Flüsse Reno, Mantua und Po, stößt man unweigerlich auf eine der vielen Käsereien der DOP Parmigiano Reggiano, die sich entlang der Straßen befinden und bei denen man das berühmte Produkt kaufen kann. Der Parmigiano Reggiano ist einer der ältesten Käsespezialitäten Italiens und wird noch heute, wie seit acht Jahrhunderten, mit den gleichen Zutaten, der gleichen Verarbeitungsmethode und handwerklichen Sorgfalt zubereitet. Parmigiano Reggiano ist ein rein natürlicher Käse und einer der wenigen Käse, die eine so lange Reifezeit ertragen. Die Reifung dauert min. 12 Monate, vor allem jedoch nach einer Lagerungszeit um die 24 Monate, ist er besonders schmackhaft.

Weinbeschreibung:
Die Weinkeller der Tenuta Rampata, eine von Zweien im Besitz von Medici Ermete, befinden sich in Gaida an der Via Emilia, wenige Kilometer von den Weingärten des Unternehmens entfernt. Dort wird der Grasparossa Bocciolo traditionell nach der "Fermentazione Naturale" hergestellt, eine natürliche Art der Gärung, bei der die Kohlensäure entsteht. Beim einfachen Lambrusco wird die Kohlensäure nachträglich in den Wein gebracht. Der Bocciolo wird aus der spät reifenden Traube mit dem Namen Lambrusco Grasparossa dei Colli di Scandiano e di Canossa erzeugt. Der Begriff Bocciolo bedeutet "die Knospe". Die Knospe von roten Blüten sind damit wohl gemeint, deren Aromen man im Bukett dieses Lambrusco erleben kann, die einen verspielten und betörenden Duft ergeben. Der Jahrgang 2020 begeistert zudem, mit intensiven Fruchtaromen von dunklen Beeren und vollreifen Schwarzkirschen. Hinzu kommen würzige Noten von Lakritze und süßliche Anklänge von kandierten Veilchen. Die Spannung steigt und eine unbändige Freude auf den ersten Schluck entsteht. Am Gaumen und auf der Zunge findet die weitere Verführung der Sinne statt, denn mit seinem lebendigen, lieblichen und anregenden Auftritt begeistert der köstliche Bocciolo den Genießer. Durch die natürliche Kohlensäure, die äußerst belebend wirkt und dabei von einer frischen Säure unterstützt wird, wird die satte Frucht in jeden Winkel des Mundraums transportiert, lässt sie wie eine Bombe platzen und schürt weitere Lust auf das eiskalte Getränk. Spaß im Glas ist garantiert und sie genießen Lambrusco vom Feinsten.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Lambrusco Bocciolo ist der ideale Begleiter sommerlicher Grillpartys und Gartenfeste. Er passt sehr gut zu vielen Steakvarianten und zu deftigen Würstchen, wie zum Beispiel einer originalen Salsiccia piccante, die Sie mit fruchtig süßen Grillsaucen servieren können. Der leckere, dunkelrote Frizzante kann es, durch den ihm verbliebenen Restzuckergehalt, sogar mit scharf gewürzten Speisen aufnehmen und sorgt dafür, eine durch Chili und Pfeffer angefeuerte Zunge schnell zu beruhigen und einen besänftigenden, kühlenden Ausgleich zu schaffen.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C und sofort

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4189
Castello Banfi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 9,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 6,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Banfi S.r.l., Loc. Castello di Poggio alle Mura snc, 53024 Montalcino (SI)

Vinophile Informationen:
Der Centine Rosso konnte sich in den vergangenen Jahren stets mit sehr guten Bewertungen schmücken, die er von diversen nationalen und internationalen Fachmagazinen, bei Weinpreisverleihungen oder von bekannten Verkostern erhielt. Der amerikanische Weinkritiker James Suckling hat den 2018 Centine Rosso verkostet, ihn für sehr gut erachtet und ihm stolze 91 Punkte gegeben. In seiner Notiz hält Suckling fest: "Jahrgang 2018 zeigt Eindrücke nach reifen Pflaumen und roten Blüten mit einem Hauch von Zeder und getrockneten Rosenblättern. Mittlerer Körper mit feinen Tanninen und einem fruchtigen Abgang. Jetzt trinken."

Weinbeschreibung:
Kurz ein paar informative Worte zu den Wetterbedingungen des Jahrgangs 2018: Der Winter war reich an Niederschlägen, jedoch mit wenig Schnee. Die vegetative Erholungsphase fand zu den üblichen Zeiten im Frühjahr statt, wobei sich die Knospung dann in der zweiten Aprilhälfte entwickelte. Im Mai begünstigte starker Regen die vegetative Entwicklung. Der Sommer 2018 war besonders feucht und von häufigen Niederschlägen geprägt, die oft von Stürmen begleitet wurden. Der September und der Oktober waren dagegen sonnige Monate mit Temperaturen über dem saisonalen Durchschnitt, was für die Reifung der Trauben ein wahrer Segen gewesen ist. Das ergab Weine mit sehr guter Konzentration. Der 2018 Centine Toscana Rosso ist eine Assemblage aus Sangiovese mit Cabernet Sauvignon und Merlot. In der Farbe ist der Centine intensiv Rubinrot mit lilafarbenem Saum. Das Bukett offenbart frische und fruchtige Aromen, die einen an Brombeeren, reife Schattenmorellen, rote Blüten, sowie Tabak und Lakritz denken lassen. Am Gaumen ist der Centine Rosso voll und weich, die köstliche Frucht ist saftig und wird perfekt durch eine gute, lebendige Säure unterstützt. Die dezent vorhandenen Tannine sind sehr rund und dennoch packend. Im Finale begeistert eine dezente Würze, die lange nachklingt und enorm anregend wirkt. Da ist Trinkspaß garantiert und die Flasche schnell geleert.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Banfi empfiehlt Braten, Wild und mittelkräftigen Käse zum Centine Rosso. Wir empfehlen den leckeren Rotwein zu zarten Medaillons vom Schweinefilet, gefüllt mit marinierten Backpflaumen und mit geräuchertem Bauchspeck umwickelt. Als passende Beilage servieren Sie Romanesco und Gnocchi. Ebenfalls sehr schmackhaft ist die Kombination mit einem mageren Steak von der Putenbrust, welches mit getrockneten Tomaten, gehackten schwarzen Oliven, Knoblauch, Kräutern und Frühlingszwiebeln gefüllt wird. Das Steak wird abschließend mehliert, in aufgeschlagenem Ei gewendet und in geriebenem Parmesan paniert, final langsam gebraten. Als Beilage gibt es Ratatouille und roten Reis aus Italien.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4529
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,25 g/l
Restzucker: 0,88 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Nuragus

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa, Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Cagliari ist die Hauptstadt Sardiniens und zugleich die größte Metropole der Insel. Die Stadt wurde einst von phönizischen Seeleuten gegründet und wurde im Verlauf ihrer wechselvollen Geschichte von den Karthagern, den Römern und den Byzantinern regiert. Später war es die Hauptstadt eines der "Giudicati". Das waren fünf neue, unabhängige Staaten oder, wörtlich übersetzt "Richtertümer", in das Sardinien im Mittelalter unterteilt wurde. Als diese Epoche beendet war, wurde Cagliari und somit ganz Sardinien, zunächst von den Pisanern und dann von den Aragonesen erobert, bevor die Insel für mehrere Jahrhunderte unter spanische Herrschaft fiel.

Weinbeschreibung:
Die Nuragus Trauben für den S'elegas stammen von der Tenute Vigne Vecchie. Diese erstreckt sich über etwa 40 Hektar, auf fruchtbaren Hügellagen, in der Nähe des Dorfes Selegas, die sich auf einem Kalkstein-Marmor Plateau befindet. Die für den Anbau weißer Rebsorten bestens geeigneten Parzellen, weisen sehr tiefe, braune Böden mit starkem Kalksteingehalt vor. Dank der guten Höhe und der Eigenschaften des speziellen Bodens, ist es ein prädestiniertes Gebiet, das sich besonders für die Herstellung von authentischen Weißweinen eignet. Die Rebstöcke befinden sich zudem in einer Region, deren alljährlicher Wetterverlauf von milden Wintern und warmen Sommern geprägt ist. Die Trauben erntet man in den frühen Morgenstunden per Hand. Sie werden von den Stielen befreit und bei niedrigen Temperaturen schonend bereitet. Der Jahrgang 2020 schimmert in kräftigem Strohgelb mit grünlichen Reflexen. Das wunderschöne Bukett duftet nach gelbem Steinobst, Äpfeln und Birnen. Dazwischen lassen sich exotische Fruchtaromen erkennen, die von verspielten, feinvegetabilen Eindrücken nach frischen Gräsern, wilden Kräutern und zarten Ginsterblüten eingerahmt sind. Am Gaumen ist der 2020 S'elegas Nuragus kräftig, voll und saftig, dabei weich und wunderbar cremig. Neben der vielen Frucht, entwickelt er eine anregende, angenehme Würze, die langsam ausklingt. Echt große Klasse, von welch hoher Qualität und mit welch unerschütterlicher Konstanz, Argiolas diesen Weißwein jedes Jahr vinifiziert.

Unsere Speisenempfehlung:
Sardiniens Pastaspezialität schlecht hin sind die "Malloreddus". Eine handwerklich hergestellte Nudelsorte, die mit Gries und leicht gesalzenem Wasser zubereitet wird. Diese Nudel wird benötigt, um den sardischen Klassiker "Malloreddus alla Campidanese" zu kochen. Weitere Zutaten sind frische "Salsiccia picante" mit Fenchelsamen, Olivenöl, Knoblauch, San Marzano-Tomaten aus der Dose, Tomatenmark, Basilikum, Safran, Salz und ganz wichtig: "Pecorino Stagginato", ein gereifter Pecorino. Unser Genießer-Tipp: Verwenden Sie als weitere schmackhafte Zutat frischen "Cima di Rapa" - eine italienische Kohlsorte.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 34
  1. 1
  2. ...
  3. 3
  4. ...
  5. 34