1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
ART.NR.: 4566
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 16,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Ein kurzer Wetterbericht des guten Weinjahres in der Toskana: "The 2017 vintage was characterized by temperatures above average and a generally dry climate with sporadic but heavy rainfall. These weather conditions led to earlier sprouting and all subsequent stages of vine development but made them less vigorous. The harvest took place earlier than in year 2016. It started with Merlot at the end of August, continued with Syrah in the first days of September and then ended with Sangiovese, Cabernet and Petit Verdot. The production this year was very low, but with a good quality."

Weinbeschreibung:
Die Trauben werden nach der Lese zuerst von den Stielen befreit und sanft gepresst. Danach kommt die Masse in temperaturgeführte Stahltanks, in denen die Gärung, etwa eine Woche dauernd und die knapp vierzehntägige Mazeration erfolgen. Nach der malolaktischen Gärung reift der Villa Antinori Rosso in verschiedenen Eichenholzfässern, die aus Amerika, Frankreich und Ungarn stammen. Es handelt sich dabei um sogenannte Barriques, deren Fassungsvermögen weltweit mit 225 Litern definiert ist. Im Juli 2019 wurde der Jahrgang 2017 in Flaschen gefüllt und in den Verkauf gegeben. Der Jahrgang 2017 ist von tiefroter Farbe und glänzt mit einem seidigen Schimmer aus dem Weinglas. In der Nase erlebt man ein sehr schönes, animierendes Bukett, das dicht und eindringlich duftet und Aromen von kleinen, wilden Beeren des Waldes, Zwetschgen und Sauerkirschen mit sich führt. Das fruchtige und frische Nasenbild wird zudem von feinen Eindrücken gerösteter Nüsse, balsamischer Gewürze, Leder, Süßholz und bester Vanille angereichert. Am Gaumen ist der Villa Antiori Rosso vollmundig und rund, ist mit geschmeidigen Tanninen und einem guten Körperbau ausgestattet. Sein köstlicher Geschmack wird von viel Frucht und erfrischender Säure geleitet, endet lang, würzig und saftig. Ein paar Flaschen davon sollten in keinem Keller fehlen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Villa Antiori Rosso passt in die kulinarische Verbindung mit Fleischgerichten, deren Saucen von milden Aromen geprägt sind. Sie können zum Beispiel frische Pilze, Früchte, feine Kräuter, gereifter Balsamessig und süße Zutaten verwenden. Vielleicht kochen Sie ein Rehragout mit einem guten Schuss eines gereiften Aceto Balsamico di Modena und einem Teelöffel Rübenkraut, dazu reichen Sie hausgemachte Spätzle und ein Gemüse von Roter Beete, welches Sie mit den gleichen Zutaten zubereiten können, wie Sie sie für ein frisches Rotkohlgemüse verwenden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4344
Antinori, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot, Syrah

Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Das Castello Péppoli ist Mitglied des Consorzio del Chianti Classico, dessen kultgewordenes Zeichen, der Gallo Nero, auf dem Rückenetikett einer jeden Flasche dieses Chianti Classico rankt. Die Ernte wird von der Familie Antinori, unter Mitwirkung ausgebildeter Facharbeiterinnen und Facharbeiter per Hand durchgeführt, um sicher zustellen dass nur gesunde und vollreife Trauben in die Produktion gelangen. Gelesen wird in kleine Körbe, damit die Trauben nicht zu schwer aufeinander liegen und zu früh gedrückt werden, was die Oxidation einleiten würde. Eine zweite Selektion des Lesegutes findet auf speziellen Sortiertischen in der Kellerei statt.

Weinbeschreibung:
Das Castello Pèppoli liegt im Herzen des Chianti Classico. Zum Besitz gehören rund 100 Hektar Nutzfläche, von denen etwa die Hälfte auf Weinberge verteilt sind. Der Chianti Classico Pèppoli wurde 1988 mit Jahrgang 1985 eingeführt. Die Produktion eines Rotweines mit dieser Stilistik ist dank des besonderen Klimas des Chianti Classico Gebietes möglich. Die Weinberge sind in einem prädestinierten Tal angepflanzt, wo die Sangiovese Reben auf nährstoffreichen Böden bestens gedeihen, will man aus ihnen einen Chianti Classico bereiten, der mit begeisternder Vitalität und fruchtigem Charakter überzeugt. Der Ausbau und die Verfeinerung dauert neun Monate und erfolgt sowohl in Stahltanks als auch in Fässern aus slawonischer Eiche. Neben dem heimischen Sangiovese werden im Schnitt rund 10% des Jahrgangs aus, in amerikanischem Holz ausgebauten, Syrah und Merlot verwendet. Die weitere Verfeinerung findet auf der Flasche statt, bevor der Pèppoli Chianti Classico in den Handel kommt. Der Jahrgang 2018 präsentiert sich in edlem Rubinrot, mit violettfarbenen Applikationen am Glasrand. Im Bukett besonders prägnant sind die intensiven Fruchtaromen von Schattenmorellen und Johannisbeeren, die sich mit den typischen Veilchennoten des Sangiovese im Flug verbinden. Delikat und gut integriert, erlebt man im Duft eine leicht rauchige Nuance, vom gekonnten Ausbau im Eichenholz. Am Gaumen ist der Chianti Classico schmackhaft, lebendig und frisch, mit einer guten Spur toskanischer Säure, mit weichen und seidigen Tanninen. Im Abgang des Péppoli treten anregende Frucht- und Gewürznoten hervor, die lange nachklingen. Ein charmanter, über die Jahre sehr zuverlässiger und stets früh zugänglicher Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Familie Antinori empfiehlt ihren Chianti Classico besonders als Begleiter zu toskanischen Gerichten. Er ist ideal in Kombination mit Pasta und Fleischsoßen. Versuchen Sie dazu "Involtini" aus Kalbfleisch. Für die Füllung wird Béchamelsauce mit feinen Schinken- und Käsewürfeln, gerösteten Pinienkernen, frischem Salbei und Weißbrotwürfeln angereichert. Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Lorbeer. Die dünnen Scheiben, am besten aus der Hüfte geschnitten, werden kurz in Olivenöl angebraten, mit der kalten Füllung bestrichen, zur Roulade aufgerollt und mit einem Holzspieß fixiert. Anschließend werden die "Involtini" mit frischen Tomaten, roten Zwiebeln, Knoblauch, geriebenem Käse und Weißbrotwürfeln bedeckt und im Ofen überbacken.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4765
Tenuta Tignanello, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 39,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon

Robert Parker: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Robert Parker 92 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Antinori S.p.A., Piazza Antinori 3, 50123 Firenze

Vinophile Informationen:
Der Weinkritiker Robert Parker gibt der Riserva Jahrgang 2017, der in der Toskana ein eher schwieriger war, sehr gute 92 Punkte und schreibt: „This wine is made with fruit from the 130-hectare Tignanello estate and is Sangiovese with a smaller part Cabernet Sauvignon. The Marchesi Antinori 2017 Chianti Classico Riserva Marchese Antinori is a dark and sultry expression with a higher degree of evident richness and concentration in this vintage that produced smaller, more compact berries. The tannins stand out tallest here, and there is some bitterness that is more in line with my expectations of the vintage. In fact, among these new Marchesi Antinori releases from 2017, this wine most accurately reflects the hot vintage especially in terms of mouthfeel. There is a pretty menthol note on the close. Fermentation occurs in stainless steel, and the wine ages in French and Hungarian oak barrels for one year.”

Weinbeschreibung:
Die Chianti Classico Riserva wird, seit dem Jahr 2011 produziert und ist eine Selektion bester Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon Trauben, in der berühmten Tenuta Tignanello vinifiziert, aus der der gleichnamige Super-Rotwein stammt, der als einer der einflussreichsten Weine in die Geschichte des italienischen Weinbaus einging. Das malerische Anwesen liegt 28 km südlich von Florenz, im Herzen des Chianti Classico Gebietes. Genauer gesagt, zwischen Montefiridolfi und Santa Maria a Macerata, flankiert von den Flüssen Greve und Pesa. Das Jahr 2017 hatte einen ungewöhnlichen Wetterverlauf. Der Winter verlief mit recht mildem Wetter und war nur im Januar sehr kalt. Die Rebstöcke trieben daher früher aus als im Durchschnitt. Dann wurde es unerwartet kalt, was die Pflanzen wieder bremste. Ab dem Monat Mai herrschte ein sehr heißes, trockenes Wetter, dass sich erst Anfang September beruhigte und Regen brachte. Gelesen wurden die Trauben, die insgesamt eine gute Reife erreichten, ab Mitte September bis zum Ende des ersten Drittels im Oktober. Die 2017 Marchese Antinori Chianti Classico Riserva glänzt in intensiv, dunklem Rubinrot mit purpurnen Reflexen. Das Bukett berichtet von Reichtum und Konzentration - Ergebnis eines warmen Sommers - und präsentiert üppige Aromen von reifen roten Kirschen und dunklen Beeren, verschmolzen mit dezenten Anklängen von Vanille, Rose, Wildkräutern und Gewürzen. An den Papillen zeigt sich die 2017 Chianti Classico Riserva ausgewogen, gut balanciert, lebhaft und tief, mit weichen Tanninen. Die Zunge wird umschlungen von vielfältigem Geschmack und dem vollen Körper des reichhaltigen Rotweins, der mit ausgeprägtem Charakter, viel Persönlichkeit und Typizität sein Terroir widerspiegelt, was in einem langen, köstlichen Finale ausklingt. Die Weinmacher von Antinori haben ganze Arbeit geleistet und eine stattliche Riserva vinifiziert, die sich im Verlauf der kommenden Dekade prächtig entwickeln sollte, sodass es sich lohnt, ein paar Kisten davon einzukellern!

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten ein Beefsteak nach Florentiner Art. Für die „Bistecca alla fiorentina“, Olivenöl mit Rosmarin und zerdrückten Knoblauch verrühren. Das Fleisch, ein Porterhouse- oder T-Bone-Steak, für mindestens einen Tag darin marinieren. Die Steaks herausheben und auf einem gut geheizten Holzkohlengrill von beiden Seiten etwa fünf Minuten grillen. Währenddessen wiederholt mit der Marinade bestreichen. Vom Rost nehmen und warm gestellt noch fünf Minuten ruhen lassen. Erst unmittelbar vor dem Servieren wird das „Bistecca alla fiorentina“ mit grobem Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer gewürzt, dann aufgetragen und am Tisch tranchiert.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
29,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4557
Avignonesi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,73 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Gambero Rosso 2019: 2 Gläser
James Suckling: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Avignonesi, Via Colonica 1, 53045 Montepulciano (Siena)

Vinophile Informationen:
Avignonesi beschreibt die Philosophie, mit der man auf dem Weingut arbeitet: "Unser größtes Ziel ist es terroirbetonte Weine, welche den besonderen Charakter der Weinberge widerspiegeln, herzustellen. Wir verwenden natürlich vorkommende Hefen wann immer dies möglich ist und betreiben einen sanften Ausbau, sodass sich jeder der Weine natürlich ausdrückt und die Charaktereigenschaften eines jeden Weinberges wiedergibt. Wir vergären unsere klassischen Weine aus den unterschiedlichen Weingärten jeweils getrennt und bauen sie auch getrennt aus, wir entscheiden erst nach dem Ausbau der Weine über den Verschnitt, der dem jeweiligen Jahrgang gerecht werden wird".

Weinbeschreibung:
Für die Bewirtschaftung der Weingärten sind drei Personen maßgeblich verantwortlich, das sind die ausgebildeten Agronomen Adriano Zago, Alessio Gorini und Piero Luciani. Ebenso teilen drei Önologen die Verantwortung im Keller und bei der Weinbereitung. Ashleigh Seymour, die an der Universität von Adelaide Weinbau studierte, dann Giampaolo Chiettini, diplomiert am renommierten Agrarinstitut San Michele all'Adige in Trento und Matteo Giustiniani, mit einem Diplom in Weinbau und Önologie, welches er an der Universität von Florenz erworben hat. Die biologisch bewirtschafteten Böden, der zwischen 270 und 370 Höhenmeter liegenden Weinberge, sind angereichert mit kalkhaltigen Meeressedimenten sowie unterschiedlichen Mengen an Ton und Sand. Die Rebstöcke haben ein Alter von 12 bis 38 Jahren. Die Lese der Trauben fand im Jahrgang 2018 zwischen dem 10. und dem 28. September statt. Der Prugnolo Gentile, Synonym für Sangiovese, reifte bestens aus und zeigte die Merkmale eines guten Jahrgangs. Der Vino Nobile di Montepulciano präsentiert sich in brillant schimmernden granatroten Farbtönen. Das Bukett ist erfüllt von intensiven Aromen reifer Beerenfrüchte, roten Pflaumen, Granatäpfeln und roten Pfirsichen, dann süße Gewürze und mediterrane Kräuter, unterströmt von Tabak, Leder und Zeder. Am Gaumen ist der Avignonesi herrlich saftig, rund und ausgewogen, mit großzügigem Fruchtfleisch, nahtlosen Tanninen, die dem roten Toskaner den rechten Schliff verleihen. Frucht und Säure, die einfach nur Sangiovese pur sind, geleiten den Vino Nobile di Montepulciano hin, zu einem endlosen Abgang. Dafür gab es international viel Anerkennung und neben den zwei Gläsern des Gambero Rosso, erhielt der Jahrgang 2015 folgenden Punkteregen: 92 Decanter, 90 James Suckling, 91 Wine Enthusiast und 90 Veronelli. Ein großartiger Spaß im Glas, der bereits jetzt großen Genuss bereitet.

Unsere Speisenempfehlung:
Passend zu diesem Wein sind Wildgerichte aus hochwertigen Fleischsorten. Gerne dürfen dabei Zutaten, wie zum Beispiel Preiselbeeren, Trockenfrüchte, Kräuter, Aceto Balsamico und Pilze verarbeitet werden. Wer kein Wild mag, braten Sie ein zartes Schweinefilet, gefüllt mit in Sherry eingelegten Backpflaumen und dazu eine Mandelsauce. Als Beilage empfehlen wir Serviettenknödel oder Rösti und hausgemachten Rotkohl oder Brokkoli.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4943
Barbanera, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 9,13 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0%vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 11,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

Luca Maroni : 98 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Barbanera SRL, Via del Palazzone 4, 53040 Fraz. Piazze – Cetona (SI)

Vinophile Informationen:
Der Sir Passo ist aus einer Idee der Barbaneras entstanden, einen Rotwein mit neuem und überraschendem Geschmacksbild auf den Markt zu bringen. Der Rosso aus der Linie "Duca di Saragnano", eine Hommage an einen adligen Freund des Luigi Barbanera, darf sich mit zahlreichen Auszeichnungen und guten Bewertungen schmücken. Der Wein des Jahrgangs 2018, eine Assemblage aus der toskanischen Sangiovese Traube, mit kleinem Anteil des internationalen Merlot, erhielt unter anderem, eine Goldmedaille bei der Berliner Wine Trophy 2019, einer der bedeutendsten Verkostungen in Deutschland sowie großartige 98 Punkte von Italiens Weinkritiker Luca Maroni.

Weinbeschreibung:
Die Barbaneras sagen selbst: "Unsere Familie produziert seit vielen Generationen Wein. Dies ist für uns nicht nur notwendige Arbeit, um damit unseren Lebensunterhalt zu bestreiten, sondern es ist eine Art Berufung, die in uns allen lebt und uns stetig antreibt. Wir haben unsere innige Leidenschaft zum italienischen Wein, mit wachsender Begeisterung, mit inniger Liebe und großer Beharrlichkeit gepflegt. Dies geschah ohne Angst vor neuen Herausforderungen und neuen Situationen. Unsere lange und wechselvolle Geschichte wurde geleitet von fleißigen Menschen, starken Bindungen, intensiven Intuitionen und auch den richtigen Investitionen. Das Unternehmen Barbanera ist nicht nur unser Lebenswerk, sondern auch das wahrgewordene Ergebnis unseres großen Ehrgeizes". Der Sir Passo Rosso ist eines der Vorzeigeprodukte der Kellerei. Der Jahrgang 2018 zeigt sich in tief dunklem Rubinrot im Glas und entlässt verführerische Düfte von kleinen Brombeeren, Schwarzkirschen, Sauerkirschen und Zwetschgen. Changierende Eindrücke von weihnachtlichen Gewürzen, Dörrobst und Minze, sorgen für ein kontrastreiches Bukett. An den Geschmacksknospen präsentiert sich ein aromatischer, sehr gut strukturierter, würziger Rotwein, der von einer leichten Restsüße untermalt und daher nicht trocken ist. Eine üppige Frucht bildet das Kernstück des intensiven Geschmacks, den der mittelschwere Wein mit geschliffenen Tanninen und typisch toskanischer Säure am Gaumen hinterlässt. Ein überraschendes Genusserlebnis und ein individueller, charaktervoller Rotwein für gesellige Zusammenkünfte mit der Familie und Freunden.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Sir Passo passt als Begleiter zu "Involtini di verza col riso" das sind Kohlrouladen mit Reis. Dieses Rezept entstammt einem toskanischen Kochbuch namens "La Natura in Tavola Fattoria di Volmiano: ricette e segreti". Die zunächst blanchierten und von den Stielen befreiten Kohlblätter, werden gefüllt mit einer Mischung aus Rinderhackfleisch, Olivenöl, Salamistreifen, in Milch eingeweichtem Brot, Ei, Salz und Pfeffer, sowie klein gewürfelt, eine Zwiebel, eine Karotte und eine Stange Bleichsellerie. Die Rouladen werden in Gemüsebrühe mit etwas Tomatenmark gegart. Dazu serviert man neben dem Reis, eine feine Tomatensauce.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
6,85 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4945
Barbanera, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 9,80 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,5%vol.
Gesamtsäure: 5,70 g/l
Restzucker: 11,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Colorino

Luca Maroni : 98 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Barbanera SRL, Via del Palazzone 4, 53040 Fraz. Piazze – Cetona (SI)

Vinophile Informationen:
Mit Governo Toscana bezeichnet man eine Rotweinspezialität, die nach einem traditionellen Verfahren hergestellt wird. 10% der Trauben werden getrocknet, um Ende November gepresst zu werden. Dieser Most wird den 90% bereits vergorenen Weines zugefügt und dadurch eine malolaktische Fermentation eingeleitet. Dies verursacht eine geringfügige Erhöhung des Alkoholgehaltes und einen einzigartigen Geschmack, geprägt von einer feinen Süße, die dem Extrakt der Früchte entstammt. Traditionell werden neben dem Sangiovese, die Rebsorten Canaiolo Nero und Colorino verwendet, die dem Wein mehr Farbe geben und im Weinberg weniger anfällig für Fäulnis sind. Governo wird häufig im Gebiet des Chiantis hergestellt.

Weinbeschreibung:
Der Governo Toscana aus der Linie "Duca di Saragnano", eine Hommage an einen adligen Freund des Luigi Barbanera, darf sich mit zahlreichen Auszeichnungen und Bewertungen schmücken. Der Wein aus dem Jahrgang 2018 erhielt unter anderem, eine Goldmedaille bei der Berliner Wine Trophy 2019 und stolze 98 Punkte von Luca Maroni. Tiefdunkel und von einem lebhaft schimmernden Glanz umrahmt, fließt der 2018 Governo Toscana aus der Flasche ins Glas und verbreitet ein verführerisch duftendes Bukett. In der nasalen Wahrnehmung machen sich einladende Noten von reifen Sauer- und Schwarzkirschen sowie saftiger Waldbeeren breit. Die tiefe Frucht wird flankiert von Düften roter Blüten und feinen balsamischwürzigen Eindrücken. Der Governo erobert den Mundraum mit weichem, sattem Körper. Sein Geschmack ist geprägt von einer dichten Frucht, die neben diversen Kirscharomen, von Eindrücken nach reifen Pflaumen, Cassis und getrockneten Weintrauben durchzogen ist. Moderat in der Säure und mit eleganten Tanninen ausgestattet, fließt der köstliche Rotwein mit schöner Persistenz und herrlicher Länge über die Zunge, hinterlässt im Finale einen feinen, angenehm süßlichherben Nachklang. Unkomplizierter Genuss und viel Wein für wenig Geld.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Governo ist ein idealer Begleiter zu dunklen Schmorgerichten, die aus Rind, Wild oder Lamm zubereitet werden. Die toskanische Spezialität passt außerdem zu kurz gebratenen Steaks vom Holzkohlegrill, als auch zu einfacheren Gerichten wie Eintöpfen und Aufläufen, die nicht nur für Fleischesser, sondern auch mit für Vegetarier geeigneten Zutaten, gekocht werden können. Selbst ohne begleitende Speisen wird der Governo großen Spaß verbreiten, wenn er als "Gute Laune Getränk" den Gästen Ihrer Party oder Familienfeier gereicht wird.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2023

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4973
Barbanera, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,60 g/l
Restzucker: 14,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Kunststoffkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot, Cabernet Sauvignon

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Barbanera SRL, Via del Palazzone 4, 53040 Fraz. Piazze – Cetona (SI)

Vinophile Informationen:
Die Böden in den im Jahr 2008 eigens für die Produktion des Vecciano angelegten Parzellen, haben einen hohen Anteil kalkhaltigen Tons. Die Hauptrebsorte in den Weinbergen ist Sangiovese sowie kleinere Anteile Merlot und Cabernet Sauvignon. Alle Arbeiten, vom Schneiden, über die Laubverdünnung im Sommer, bis hin zur selektiven Ernte, werden von fachkundigen Einheimischen durchgeführt. Paolo Barbanera kommentiert: "Vecciano war ein Experiment, das sich erfolgreich bewährt hat. Es macht uns viel Freude, da es eine direkte Verbindung mit den Traditionen der Landbevölkerung des Gebietes gibt und wir einem Wein, angefangen bei der Erde, dem Rebstock, über die Vinifizierung, Reifung und Lagerung, bis hin zur abgefüllten Flasche, mit aufmerksamer Widmung und der notwendigen Geduld folgen".

Weinbeschreibung:
Die Weinberge des Projektes befinden sich innerhalb der Grenzen der Chianti DOCG. Die Rebfläche wurde im Verlauf der letzten Jahre auf knapp 10 Hektar erweitert. Der national und international erfolgreiche Vecciano Rosso, ist der hier erzeugte Hauptwein. Der Jahrgang 2016 zeigt sich in sattem Granatrot mit lilafarbenen Reflexen. Ein betörender Duft, der von einer üppigen Beerenfrucht angeführt wird, die enorm frisch, leicht süßlich und unglaublich einladend emporsteigt. Daneben entdeckt man Aromen von kandierten Veilchen, bester Vanille, balsamischen Gewürzen und Schokolade. Saftig, lebendig, vollmundig und superlecker erobert der Vecciano Rosso dann die Geschmacksorgane, lässt sich im gesamten Mundraum nieder und sorgt für ein genüssliches Erlebnis, das mit Raffinesse und Eleganz sowie feinem Tanningerüst und erfrischender Säurestruktur überzeugt. Ein großartiger Rotwein ohne Ecken und Kanten, eine echte Fruchtbombe und ein "Must have" für Liebhaber von nicht ganz trockenen Gewächsen, da er mit einer Spur Restzucker ausgestattet ist, die für angeregten Trinkfluss sorgt und einen fruchtigsüßen, samtigweichen Abgang beschert. Luca Maroni, der zum wiederholten Male seine Höchstnote von 99 Punkten vergibt, beschreibt den 2016 Vecciano Rosso unter anderem mit den Worten: "Ein archetypischer Rotwein, der mit unvergleichlicher Feinheit, mit beeindruckender Harmonie und großer Überzeugungskraft die Sinne berührt".

Unsere Speisenempfehlung:
Ein Klassiker der italienischen Küche sind gebratene und marinierte Gemüse. Man findet diese Variante der "Antipasti primi" in allen Teilen des Landes und der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von traditionell zubereiteten Zucchini mit Knoblauch, Gemüsefenchel mit Rosinen, über kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig bis hin zu Auberginen mit Kräutern, sollten Sie auch einmal zu untypisch italienischen Gewürzen greifen. Rote und gelbe Paprika gebraten und diese mit Curry und süßsaurer Sauce abgeschmeckt, sind ein absoluter Knüller zu diesem gehaltvollen Rotwein.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4838
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 14,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Radda in Chianti, mit seinem malerischen Ortskern der teilweise aus dem Mittelalter stammt, ist eine der beliebtesten Weindörfer des Chianti Classico. Die zentrale Piazza Ferrucci, die schmalen Gassen und verträumten Winkel verleihen der auf einem kleinen Hügel gelegenen Ortschaft eine ursprüngliche Atmosphäre. Seit Beginn des 13. Jahrhunderts gilt Radda in Chianti als Hauptsitz der historischen "Lega del Chianti", eine Gerichtsbarkeit, die gedrittelt den heutigen Gebieten Radda, Castellina und Gaiole entsprach. Das Gebiet entwickelte sich zu einem der führenden Zentren für den Weinbau in der Toskana. Die in den Weinbergen um das Dorf gepflanzten Trauben werden von den dortigen Weingütern, zu meist bestem Chianti Classico mit besonderer Ausprägung vinifiziert.

Weinbeschreibung:
Der Borgo Salcetino Chianti Classico ist zu einem echten Klassiker in unserem Sortiment avanciert. Die traditionellen Methoden, mit denen dieser toskanische Rotwein vinifiziert wird, haben dafür gesorgt, dass sich eine Menge Freunde einfanden. Der Wein wurde in den letzten Jahren mit Auszeichnungen förmlich überhäuft. Der Jahrgang 2017 darf sich mit sehr guten "due biccheri" des Gambero Rosso 2020 schmücken. Die Pflanzendichte pro Hektar beträgt 7300 Stock, die in der "Cordon" genannten Erziehung kultiviert sind. Der Wein wird bereitet aus 95% Sangiovese mit 5% Canaiolo. Im Glas schimmert der Jahrgang 2017 in mittelkräftigem Rubinrot mit leuchtendem Reflex am Rand. Das feine, frische Bukett verbreitet klassische Düfte, die Aromen von Sauerkirschen, Granatapfel und Himbeeren nebst Eindrücken von roten Blüten, Lakritze und Zedernholz mit sich tragen. Sehr ansprechend und enorm fruchtbetont. So sind dann auch die Wahrnehmungen der Papillen, wenn sie von dem jungen, mit lebhafter Säure und schlanken Frucht getragenen Chianti Classico umspült werden. Der 12. Ausbau in Fässern aus slowenischer Eiche und die Sangiovese Ausprägung sorgen für eine klassische Stilistik, mit straffem Körper und anregender Saftigkeit, die unglaublichen Trinkspaß bringen. Ein großartiges Preis-Genussverhältnis erwartet Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2017 Chianti Classico servieren Sie zum Beispiel: ein edles Wildragout des Hirsches, Reh oder Wildschwein. Kochen Sie zum Fleisch klassische Beilagen wie Rotkohl, Rosenkohl, Rahm-Wirsing, Dicke Bohnen oder Prinzessböhnchen. Sehr gut passen auch verschiedene Pilze, Gemüse von Roter Beete, hausgemachte Spätzle, Semmel- oder Serviettenknödel und pfiffige Kartoffelvariationen. Hervorragend schmeckt der Chianti Classico auch in Kombination mit typischen Wurstspezialitäten der Toskana, wie zum Beispiel Finocchiona, Capocollo oder Pancetta.

Optimaler Genuss:bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4837
Borgo Salcetino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 23,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricole Livon, Via Montarezza 33, 33048 Dolegnano (UD)

Vinophile Informationen:
Der Weinberg Lucarello befindet sich in der Gemarkung der Ortschaft Radda in Chianti. Hier findet man die für dieses Gebiet typische, mit "Galestro" bezeichnete Bodenstruktur, die dem Sangiovese die besondere Note und den Charakter verleiht, die den Chianti Classico ausmachen und die an ihm so geschätzt werden. Für den Jahrgang 2015 ihrer tollen Riserva ergatterte die Azienda Agricola Borgo Salcetino die "drei Gläser" des Gambero Rosso 2020 und man ist mächtig stolz darauf.

Weinbeschreibung:
Für die 2015 Chianti Classico Riserva Lucarello assembliert Winzer Dorino Livon 95% Sangiovese mit 5% Canaiolo. Die manuell geernteten und dabei selektierten Trauben, stammen aus dem Kerngebiet der Chianti Classico Produktion. Die Pflanzendichte pro Hektar beträgt rund 7.000 Stock, die in der Cordonerziehung kultiviert sind. Die Gärung auf den Schalen dauert siebenundzwanzig Tage und findet bei einer kontrollierten Temperatur von 23°C statt, dann folgt die malolaktische Gärung, die für den gesamten Most in traditionellen "Botti legno" stattfindet. Es folgen 24 Monate Reifung in großen Holzfässern bei einer konstanten Temperatur von 16°C. Am Ende dieser langen Periode wird der Wein in Flaschen abgefüllt, gefolgt von einer 12monatigen Reifezeit in der Flasche. Der anregende Duft des Jahrgang 2015 ist einerseits fruchtbetont und frisch, andererseits aristokratisch und edel, eine klasse Kombination. Man erlebt Eindrücke von Sauerkirschen mit feinster Havanna-Zigarre, kandierten Veilchen, Süßholz, Vanille und mediterranen Wildkräutern unterlegt. Wundervoll auf den Punkt gereift und dennoch ewig haltbar. Im Gaumen weich und rund kann die Riserva bereits jetzt mit großem Genuss getrunken werden. Ausgewogenene Gerbstoffe werden von einer frischen Säure begleitet und flankieren die saftig, lebendige Frucht. Sehr gut sind die Komponenten aufeinander abgestimmt und ergeben einen Lucarello von großer Nachhaltigkeit und langem Finale. Eine erstklassig vinifizierte Riserva, die nicht nur die Herzen eingefleischter Toskana oder Chianti Classico Fans höher schlagen lassen wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Was essen in der Toskana die Einheimischen zum Rotwein? Im Landesinneren geht die Tendenz eindeutig zum Fleisch. Allen voran Rind, Schwein und Lamm, aber auch Wild und Kaninchen sind zu finden. Häufig wird das Fleisch gegrillt, da in früheren Zeiten der Kamin die einzige Heizquelle war, die somit auch zum Kochen verwendet wurde. Salami und Schinken sind beliebt oder aber für die ganz Hungrigen ein "Bistecca alla Fiorentina". Das ist ein etwa 800g schweres Steak vom Chianina-Rind. Das Fleisch der Toskana ist wegen der freien Haltung der Tiere stets sehr aromatisch und saftig.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
17,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4800
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
14,75 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Amerikanerin Monica Larner, die Italienspezialistin im Team des Robert Parker, hat den Chianti Classico im September 2019 verkostet und während der Degustation folgende Notiz geschrieben: "The 2017 Chianti Classico Fontalpino is a bit more jammy. In the case of its sister wine (the Montaperto), I got a blacker quality of fruit, but in the case of this wine, I pick up a much sweeter flavor profile. It's interesting how the hot vintage has reacted so differently across these two wines."

Weinbeschreibung:
Die Pflanzendichte aller Weingärten der Fattoria Carpineta Fontalpino ist variabel und reicht von 2.600 Pflanzen bis maximal 6.600 Pflanzen pro Hektar. Die Rebstöcke sind im Cordonsystem oder einfachen Guyotsystem angebaut. Die selektierten Trauben für diesen Rotwein stammen aus der Einzellage "Fontalpino" im Kerngebiet des Chianti Classico. Der Wein, der von Gambero Rosso 2020 mit der höchst möglichen Bewertung bedacht wurde, wird zu 100% aus dem Sangiovese vinifiziert. Im Glas angekommen schimmert der Jahrgang 2017 in mittelkräftigem Rubinrot mit violettem Glanz. In der Nase machen sich gleich sortentypische Düfte breit, die an Sauerkirschen, Pflaumen und schwarze Johannisbeere denken lassen. Dazwischen changieren Eindrücke von roten Blüten, etwas Lakritze, ätherischen Gewürzen und feinem Eichenholz. Ein harmonischer Duft, ansprechend und herrlich frisch. In ähnlicher Art ist dann auch die erste Wahrnehmung am Gaumen, wenn der von lebhafter Säure und toller Frucht beseelte Chianti Classico Fontalpino die Papillen erreicht. Der 12monatige Ausbau in großen Fässern aus slowenischer Eiche, sorgt neben der typischen Sangiovese Ausprägung für eine puristische Stilistik mit straffem Körperbau und schöner Saftigkeit, die enorm viel Trinkspaß bringt. Angenehm, warm und würzig ist das lange Finale und man erfreut sich am traditionellen Stil dieses Vorzeige Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Fontalpino ist ein idealer Begleiter zu dunklen Fleischgerichten, die aus Rind, Wild oder Lamm zubereitet wurden. Es passt zudem zu kurz gebratenen Steaks, als auch zu einfacheren Gerichten wie Eintöpfen und Aufläufen, die auch mit für Vegetarier geeigneten Zutaten gekocht werden können. Selbst ohne begleitende Speisen wird dieser toskanische Rotwein großen Spaß verbreiten, wenn er als gute Laune Getränk unter den Gästen Ihrer Party oder Familienfeier herumgereicht wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 14,75 €
13,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4801
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 32,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,78 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2019: 3 Gläser
Robert Parker: 93 Punkte
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 93 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Amerikanerin Monica Larner, ihres Zeichens Italienspezialistin im Team des Robert Parker, hat den Chianti Classico Dofana im Oktober 2018 verkostet und während der Degustation folgende Notiz verfasst: "The 2016 Chianti Classico Dofana is, to my mind, the most complete of the three Chianti Classico expressions by Fattoria Carpineta Fontalpino from this classic vintage. This is a dark and exuberant wine (made from 100% Sangiovese) with the elegance you get in the Fontalpino and the power or fruity ripeness you get in the Montaperto. This is the full package. The wine starts with bold cherry aromas and moves forward with rose hip, tobacco and campfire ash. Some 3,000 bottles were made." Dafür gab es dann stolze 93+ Punkte.

Weinbeschreibung:
"Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2019 sowie ausgezeichnete 93 Punkte von James Suckling sind weiterer Lohn für die gute Leistung der Fattoria und für die hohe Qualität des 2016 Dofana. James Suckling notiert: "Gorgeous aromas of black cherries, rose petals and fresh flowers follow through to a medium-bodied palate with integrated tannins and a fresh, clean finish. Hints of hazelnuts and walnuts at the end. From organically grown grapes. A very pretty Chianti Classico for drinking now." Der Chianti Classico Dofana aus diesem klassischen Jahrgang, ist sicher der vollständigste der drei Cru Weine der Familie Cresti. Ein dunkler und üppiger Sangiovese aus biologisch angebauten Trauben, der mit Eleganz, mit Kraft und mit Fruchtreife brilliert. Der toskanische Genuss beginnt in der Nase mit kräftigen Schwarzkirsche Eindrücken die untermalt sind mit diffizilen Aromen von frischen Hagebutten, getrockneten Rosenblättern, Tabakblatt, Bourbon-Vanille und dem Duft von Lagerfeuerasche. Der 2016 Chianti Classico Dofana präsentiert sich des Weiteren mittelkräftig, dicht und würzig am Gaumen, mit perfekt integrierten, runden Tanninen und einer frischen, lebhaften Persistenz. Seine satt saftige, reife Frucht wird von feinen Säureadern durchzogen, die anregend und feinnervig agieren, den Dofana zu einem langen, sauberen Abgang geleiten, in dem sich so wie es James Suckling formuliert, dezente Andeutungen von Hasel- und Walnüssen schmecken lassen. Ein bildschöner Chianti Classico und ein rundherum gelungener Auftritt.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir kochen "Mailänder Röllchen" zum Chianti Classico Dofana. Dazu benötigt man in dünne Scheiben geschnittenen Schweinenacken, dieser wird zwischen Frischhaltefolie leicht platt geklopft, mit Salz und Pfeffer gewürzt, mit Mailänder Salami, getrockneten Tomaten und frischen Salbeiblättern gefüllt und dann zu kleinen Rouladen aufgerollt. Die Rouladen mit Zahnstochern fixieren und in heißem Olivenöl anbraten. In der Sauce werden Zwiebeln, Knoblauch, Marzano Tomaten, etwas Sahne und Parmesan verarbeitet. Dazu servieren wir gebratenen Radicchio und Gnocci alla Romana.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
24,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4802
Carpineta Fontalpino, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 33,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-006
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2018: 3 Gläser
James Suckling: 93 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Carpineta Fontalpino Società Agricola s.r.l., Località Carpineta Montaperti, 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Die Fattoria Carpineta Fontalpino, die eines der Mitglieder des Konsortiums "Gallo Nero" ist, erhält die begehrte "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2018 sowie ausgezeichnete 94 Punkte vom Amerikaner James Suckling als Lohn für die herausragende Leistung und für die bestechende Qualität des 2015 Montaperto. Weinkritiker James Suckling beschreibt den Motapreto wie folgt: "A new single vineyard wine from this producer. This delivers refined and beautiful fruit. Medium to full body, fine tannins and a fresh and tangy finish. Juicy and layered. Drink in 2018."

Weinbeschreibung:
Das Weingut ist seit Mitte der 1970er Mitglied des Consorzio del Chianti Classico, dessen kultgewordenes Zeichen, der Gallo Nero, auf dem Rückenetikett einer jeden Flasche Chianti Classico rankt. Die Ernte wird von der Familie Cresti unter Mitwirkung von ausgebildeten Studenten, per Hand durchgeführt, um sicherzustellen, dass nur gesunde und vollreife Trauben der Einzellage Montaperto in die Produktion gelangen. Gelesen wird in kleine Körbe, damit die Trauben nicht zu dicht aufeinander liegen und dadurch zu früh angedrückt werden. Eine zweite Selektion findet dann im Weingut hinter dem Keller auf eigens dafür entwickelten Sortiertischen statt, worum sich die Eigentümer zusammen mit ihren Mitarbeitern kümmern. Die Fattoria wird von Gioia Cresti geführt. Die ehemalige Volleyballspielerin will so natürliche Weine wie möglich erzeugen. Gioia Cresti ist eine Schülerin des berühmten Carlo Ferrini, der den Ruf so mancher Kellerei der Toskana mitbegründet hat. Jahrgang 2015 bildet die Erstauflage des Montaperto und es erwartet Sie ein großer Gaumenschmaus, der sich im Glas in glänzendem Rubin mit feinem Granatrand präsentiert. Der Wein offenbart eine tolle, einprägsame Nase, die verführerisch und einladend ist. Man erfreut sich an einem satten, nach Brombeeren und dunklen Kirschen duftenden Fruchtbukett, das von feinen Röstnoten, etwas herber Schokolade, mediterranen Wildkräutern und Gewürzen begleitet wird. Am Gaumen zeigt sich der Montaperto saftig und dicht, von immenser Präsenz in Ansatz und Verlauf, irre viel Frucht agiert mit griffigem, gut eingebundenem Tannin. Der kräftige Körper wird geleitet von herrlich frischer Säure und endet in einem langen, feinwürzigen Finale. Ein erstklassiger Bioeinzellagen Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Wir bereiten gebratene Lammkoteletts zum "Montaperto" der Familie Cresti. Diese werden mit einer Senfhaube überbacken, dazu gibt es ein Spitzkohlgemüse und Püree von Petersilienwurzel und Sellerie. Für die Senfhaube schneiden Sie feine Zwiebelwürfel, dünsten diese mit etwas Olivenöl in einen kleinen Topf, geben nach dem Abkühlen zwei Eigelbe, gehackte Petersilie und gehackte schwarze Oliven, zwei Scheiben Toast, ohne Rinde und in winzige Würfel geschnitten, sowie zwei Esslöffel einer guten Senfsorte, bestenfalls von ihrer Lieblingssenfmühle dazu. Salz und Pfeffer. Guten Appetit.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
25,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !