ART.NR.: 4898
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,65 g/l
Restzucker: 0,37 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Barbera

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Für den Barbera d´Alba Marminela cuveetiert die Azienda Agricola Abrigo Giovanni Trauben aus zwei Weinbergen, die sich in den Gemarkungen der Gemeinden Grinzane Cavour und Diano d´Alba befinden. Dort sind Lehmböden mit einem hohen Gehalt an Kalkstein. Die Südwestlage in Diano zeichnet sich durch Schichten aus Sand und grauem Sandstein aus, während die Südostlage in Grinzane tiefer und kompakter ist. Die Parzellen in Diano befinden sich auf einer Höhe von 330 m. Auf 230 m über dem Meeresspiegel, die in Grinzane Cavour. In den Parzellen wird mit typischer Spaliererziehung und Guyot-Rebschnitt sowie einer durchschnittlichen Pflanzendichte von 4.500 Rebstöcken pro Hektar gewirtschaftet.

Weinbeschreibung:
Die meisten der erstklassigen Barberaweine stammen aus den DOC-Bereichen Barbera d´Asti und aus Barbera d´Alba, doch gelegentlich entstehen auch anderswo ausgezeichnete Versionen. Die Barbera Traube ist die mit Abstand am meisten angebaute Rebsorte im Piemont. Knapp die Hälfte der gesamten Rebfläche wird von ihr besetzt. Das liegt an der langen Tradition, da die Weinbauern der Region diese Traube schon vor hunderten von Jahren angepflanzt haben. Und zudem daran, dass die piemontesische Bevölkerung diesen Wein heute noch sehr schätzt, da er ein guter Begleiter zu den täglichen Mahlzeiten ist und bei Feiern als unkomplizierter und kostengünstiger Rotwein ausgeschenkt wird. Der Marminela aus dem Jahrgang 2019 ist ein intensiver Powerwein. Das bemerkt man schon im kräftigen Bukett, das dichte Beerenaromen, Zwetschgen- und Kirschdüfte offenbart, die von intensiven Eindrücken nach kandierten Veilchen flankiert wird. Mit ordentlich Kraft, irre viel Frucht und enormem Körper, fließt der piemontesische Rotwein in den Mund und beeindruckt auf Anhieb die Geschmacksorgane. Dieser Barbera d´Alba kommt einem, beim Erleben des ersten Schluckes, fast so vor, wie ein noch ungebändigter Naturbursche, mit sehr ursprünglichem Charakter. Dieser Eindruck geht einher mit Saftigkeit, feiner Würze und konzentrierten Aromen von Unmengen dunkler Früchte. Sie bilden das Kernstück des Barbera d´Alba mit seinen 14,5% Alkohol, die gut integriert sind und von balancegebender Säure im Zaum gehalten werden. Ein authentischer Piemonteser, ausdrucksstark, noch etwas wild und verführerisch köstlich.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Barbera d´Alba Marminela passt hervorragend zu einer kräftig abgeschmeckten "Bagna Cauda". Dieses sehr einfache Gericht ist, nach Meinung vieler Italiener, das Nationalgericht des Piemonts. Keine andere Speise ist typischer für die Region als die "warme Sauce", die aus nur wenigen, dafür jedoch recht intensiven Zutaten besteht. Viel Knoblauch, reichlich Sardellenfilets, bestes Olivenöl, Milch, Weißwein, Butter und zum Eintauchen frische Pellkartoffeln oder gegrilltes Gemüse.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4014
Tenute Rubino, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 7,40 g/l
Restzucker: 5,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenute Rubino, Via Enrico Fermi 50, 72100 Brindisi

Vinophile Informationen:
Die Familie Rubino beschreibt einen wesentlichen Teil ihres Erfolges mit den Worten: Im Weinberg - Herzstück des Rebenanbaus und des Weines - ist ein Großteil der Arbeit den Frauen anvertraut. Diese Arbeit erfordert Achtsamkeit, Geschicklichkeit und hohe Sorgfalt. Die Frauen aus Brindisi haben hier ein Maß an Erfahrung und Fähigkeit erreicht, das wirklich einzigartig und unvergleichlich ist. In ihren Gesichtern und Gesten lässt sich die Zufriedenheit derjenigen ablesen, die bei dieser anstrengenden und fachmännischen Arbeit ihren Lebensweg in der Heimat verwirklichen, und dabei die eigene Kultur und das eigene Fachwissen beibehalten. Die Tenute Rubino schätzt die körperliche Arbeit als einen wesentlichen Aspekt für das Erreichen von Qualität und Ansehen.

Weinbeschreibung:
Das bekannte Weinmagazin Falstaff verleiht dem Jahrgang 2018 sehr gute 90 Punkte und schreibt: "Lightening garnet. Fine-scented and slightly spicy nose of pepper and ivy, minimal vegetal notes, then red currants and strawberries, light earthy notes on the finish. Red-fruity and spicy on the palate, accompanied by grippy tannins, still very young, of medium structure, juicy and clear in the finish, delicate after-drying." Die Parzelle Punta Aquila besteht aus einem 15 Hektar großen Weinberg im Südosten der Stadt Brindisi, der im Jahr 2000 angelegt wurde und ausschließlich dem Anbau von Primitivo gewidmet ist. Der Boden ist von mittlerer Struktur und neigt dazu, sich zu verlieren, da Sand vorherrschend ist. Ein fruchtbarer und zugleich karger Boden, mit reichlich Mikro- und Makroelementen, die Primitivo Trauben mit ausgewogenem Säuregehalt und hohem Zuckergehalt liefern. Die Ernte des Primitivo erfolgt von Hand. Nach Ankunft im Kelterhaus werden die Früchte entrappt, sanft gepresst und bei 22°C in Stahltanks vergoren. Die Maischegärung dauert 15 Tage bei Temperaturkontrolle, worauf eine vollständig durchgeführte malolaktische Gärung folgt. Ausbau, Reifung und Verfeinerung, werden in der Regel über fünf Monate in Stahl, weitere vier Monate in großen französischen Holzfässern, sowie daran anschließend, vier bis sechs Monate in der Flasche durchgeführt. Der Jahrgang 2018 leuchtet in hellem Granatrot. Das einladende Buket des Punta Aquila Primitivo bietet fruchtige, florale und fein-erdige Aromen von roten Johannisbeeren, Erdbeeren und schwarzen Johannisbeeren, die von Noten nach schwarzem Pfeffer, Tabakblatt, Gewürzen und Wildkräutern begleitet werden. Am Gaumen ist der noch sehr junge Punta Aquila rot-fruchtig und würzig. Er besitzt einen mittelkräftigen Körper, die Frucht wird begleitet von griffigen Tanninen und einer angenehmen Säurestruktur. Sein anregender Geschmack sorgt für viel Trinkspaß, der lebendige Primitivo ist saftig und klar im Abgang. Diese herausragende Qualität ist dem Gambero Rosso 2021 wert gewesen, großartige "Due biccheri" zu zücken!

Unsere Speisenempfehlung:
Zum 2018er Primitivo Punta Aquila passen deftig-kräftige Fleischgerichte. So zum Beispiel ein Schmorbraten aus der Lammkeule. Verwenden Sie bei der Zubereitung der Sauce eine gehaltvolle Fleischbrühe oder eine würzige Bratenjus, beides am besten aus Lammknochen hergestellt, Zwiebeln, Möhren, Knollensellerie, Knoblauch, Tomatenmark, frische Tomaten, einen Schuss Rotwein und mediterrane Kräuter. Als Beilagen empfehlen wir verschiedene Varianten gegrillten Gemüses und Rosmarin-Kartoffeln aus dem Backofen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4093
Zenato, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,67 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,20 g/l
Restzucker: 6,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Zenato Azienda Vitivinicola S.r.l., Via San Benedetto 8, 37019 Peschiera del Garda (Verona)

Vinophile Informationen:
Die Lugana San Benedetto finden national wie international viel Lob und Anerkennung, sind in vielen Ländern der Erde beliebt. Gute Bewertungen, Medaillen und Auszeichnungen gehören daher fast zur Tagesordnung. Laudatoren sind u.a. das US-Weinmagazin "Wine Enthusiast", die Berliner Wein Trophy und die britische Fachzeitschrift "Decanter". Der Jahrgang 2019 erhielt sehr gute 93 Punkte vom amerikanischen Weinkritiker James Suckling, der während seiner Probe begeistert schrieb: "Apricot, apple and white-peach aromas with a hint of ginger, too. It’s full-bodied with beautiful concentration of fruit and lightly minerally, spicy undertones. Steely and intense, like cru Chablis. Drink or hold." Jahrgang 2020 wurde bisher noch nicht bewertet und man darf gespannt sein.

Weinbeschreibung:
Lugana, ein kleines, dem Wein seinen Namen gebendes Gebiet am südlichen Gardasee, welches sich an den Ufern von Desenzano über Sirmione bis Peschiera del Garda und im Hinterland von Pozzolengo und Lonato erstreckt. In dieser eindrucksvollen und weltberühmten Landschaft, mit dem blauen Wasser des Gardasees und den Alpen im Hintergrund, wächst die Rebsorte Trebbiano di Lugana. Der von den Moränenursprüngen beeinflusste Boden besteht aus einer schichtweisen Mischung von Ton, Kalk sowie mikroorganischen Ablagerungen und ist reich an Steinsalz. Die Voraussetzungen des Ökosystems und das Vorhandensein eines generell milden Klimas, haben schon zu allen Zeiten Menschen bewogen dieses Gebiet für den Weinbau zu bevorzugen. Der San Benedetto ist das Ergebnis einer Selektion der besten Trauben aus den Weinbergen, die in der Parzelle gleichen Namens angebaut wurden, nahe der Gemeinde Desenzano, in einem der geeignetsten Gebiete der DOC Lugana, südlich des Gardasees. Der Jahrgang 2020 knüpft an die Qualität seiner Vorgänger an und lässt keinerlei Wünsche offen. Sein Bukett bietet eine bunte Vielfalt verführerischer Aromen, wie grüne Birnen, Aprikosen und Äpfel, die untermalt vom Duft grüner Melonen, Ingwer, Reineclauden und feinen Floralnoten, für nasales Vergnügen sorgen. Im Mund offenbart sich ein frischer und saftiger Lugana, der mit vollem Geschmack und weicher, cremiger Textur überzeugt. Kräftig und würzig, ein mineralischer Unterton der, neben einer perfekt eingestellten Säure, für Spannung sorgt am Gaumen. Ein äußerst empfehlenswerter Lugana mit konstant herausragender Qualität und einem Jahr für Jahr hohen Genussfaktor.

Unsere Speisenempfehlung:
Der San Benedetto ist der perfekte Begleiter zu diversen Gerichten und Suppen aus edlem Fisch und frischen Meeresfrüchten. Pasta und Risotto, mit weißem Fleisch bereitet, gehen unter Verwendung von Kapern, Zitrone und Petersilie eine köstliche Liaison mit dem Wein ein. Versuchen Sie unbedingt die Kombination mit einem Geschnetzelten von der Hähnchenbrust, in einer leichten Limettensauce mit frischem Estragon und als Beilage wilden Reis und knackige Blattsalate oder frischen Spargelsalat.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4016
Tenute Rubino, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,30 g/l
Restzucker: 8,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Negroamaro

Gambero Rosso 2019: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenute Rubino, Via Enrico Fermi 50, 72100 Brindisi

Vinophile Informationen:
Die Weinberge, aus denen die Trauben für den Miraglio Negroamaro stammen, befinden sich etwa 14 Kilometer südwestlich von Brindisi. Mit rund 125 Hektar ist Uggìo, so lautet der Name der Parzelle, der größte Besitz der Tenute Rubino. In Uggìo pflanzt die Kellerei Primitivo, Negroamaro, Aleatico, Vermentino, Malvasia Nera und Bianca. In diesem Gebiet ist der Boden kalkhaltig mit einem ausgewogenen Verhältnis von Lehm und Sand, in der Farbe dunkel. In Uggìo gibt es einen Temperaturbereich, der sich durch einen großen Unterschied zwischen Tag und Nacht auszeichnet, der im Sommer 12 bis 15 Grad, in manchen Jahren sogar noch mehr, übersteigen kann.

Weinbeschreibung:
Der Weinbergbesitz Uggio liegt in der DOC Brindisi, sodass der Miraglio diese geschützte Herkunftsbezeichnung auf dem Label tragen darf. Die Rebstöcke, welche im Jahr 1998 gepflanzt wurden, sind im Spalier angebaut und die Trauben werden manuell von Hand gelesen und gleichzeitig selektiert. In der Kellerei werden sie dann von den Stielen befreit und schonend weiterverarbeitet. Der Ausbau und die Verfeinerung des Miraglio erfolgt über 5 Monate in Stahltanks, weitere 5 Monate in französischen Eichholzfässern mit einer Kapazität von 40 hl und final 4 Monate in der Flasche. 2016 ist der Debütjahrgang dieses köstlichen Rotweins, den die Tenute Rubino in ihrer Expertise mit den Worten beschreibt: "Die Farbe ist ein strahlendes Rubinrot. In der Nase zeigen sich ätherische und umhüllende Noten von in Alkohol eingelegten Schwarzkirschen, Pflaumen, Brombeeren, Johannisbeeren, im perfekten Einklang mit klaren Anklängen von schwarzem Pfeffer, Tabak, Lakritze, Thymian, Rosmarin, etwas Leder und Wacholder. Der Geschmack ist warm und elegant, zeigt Fülle und eine wohldosierte alkoholische Struktur in samtweicher und harmonischer Robe, lang und persistent, reich an weichem und geschliffenen Tanninen". Die Charakteristiken des Miraglio besagen, er ist ein starker und schmeichelnder Wein mit reifer Frucht, dessen kräftige, beinah fleischige Struktur auf wunderbare Weise mit einer wohl bemessenen Säurestruktur, die mit den herrlich definierten Tanninen verschmilzt. Ein großartiger Rotwein für sehr wenig Geld und einer der besten Negroamaro, die wir je in unserem Sortiment hatten. Eine unbedingte Kaufempfehlung.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein Klassiker der italienischen Küche ist gebratenes Gemüse. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und von traditionellen Zucchini mit Knoblauch über kleine Champignons oder Zwiebeln in Balsamessig und Auberginen mit Kräutern sowie Gemüsefenchel mit Dill und Rosinen sollten Sie auch einmal zu untypischen Gewürzen greifen. Frische rote und gelbe Paprika gebraten und diese dann mit Curry und süßsaurer Sauce abgeschmeckt sind ein absoluter Knüller zu diesem Negroamaro.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4279
Malavasi, Lombardei - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,29 g/l
Restzucker: 7,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Nomakorken
Land: Italien
Anbauregion: Lombardei
Rebsorte: Trebbiano di Lugana

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 
9,45 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vitivinicola Malavasi Daniele, 1 Localita' S. Giacomo Sotto, Pozzolengo 25010 ( Brescia )

Vinophile Informationen:
Das vielleicht wichtigste Kulturgut Italiens ist die traditionelle Küche, die weltberühmt ist und regional enorme Unterschiede aufweist. Auch die Gebiete um den Gardasee haben viele besondere kulinarische Spezialitäten zu bieten. Aufgrund des milden, mediterranen Klimas ist das Angebot an lokalen Produkten groß, das von Obst über Olivenöl und Fisch aus dem Gardasee, bis hin zu Trüffeln, Maronen und Spargel reicht, von den Weinspezialitäten ganz zu schweigen. Dies kommt natürlich den lokalen Restaurants zugute, die bei der Zubereitung ihrer Speisen auf erstklassige Produkte zurückgreifen können, wovon am Ende vor allem die vielen Besucher und Urlauber profitieren.

Weinbeschreibung:
Das Weingut des Daniele Malavasi erstreckt sich derzeit über 18 Hektar Rebfläche, in zwei verschiedenen Regionen um den Gardasee. Der erste Bereich ist in der Nähe der Stadt Pozzolengo, wo hauptsächlich die weiße Trebbiano di Lugana angebaut wird und die moderne Zentrale mit Keller, Lager und Produktion zu finden ist. Die Trauben für den Lugana stammen aus dem Camilla-Weinberg, der im Kalkstein-Ton-Gürtel des Gardasees eingelegt ist. Das Gebiet ist Bestandteil des neuen Naturparks "Plis della Battaglia" in Desenzano. Der zweite Bereich befindet sich in der Gemeinde Gavardo, wo die Trauben zur Produktion von Rosa del Lago, Nero del Lago und dem Schaumwein wachsen und gedeihen. Das Ziel des Daniele Malavasi, der sich selbst als "weinverliebt" bezeichnet, ist es, die Sinne zu berühren und Weine zu kreieren, die rein visuell, olfaktorisch und geschmacklich begeistern. Er profitiert dabei von den einzigartigen Merkmalen des Gebiets und einem, durch die Nähe zum Gardasee, perfekten Klima. Der Jahrgang 2020 ist gerade frisch eingetroffen und wir haben die folgende Verkostungsnotiz für Sie festgehalten. Der Lugana schimmert in sehr hellem Strohgelb mit hellgrünen Farbtönen am Glasrand. Das lebendige und einladende Bukett duftet intensiv, mit zarten Aromen von Blumen und gelben Früchten, darunter Noten von Birnen, Quitten, frischer Aprikosenmarmelade, Äpfeln, kandierter Zitrusschale sowie geschälten Mandeln. Am Gaumen ist der Malavasi Lugana lebhaft und sehr verlockend, mit einer angenehmen, aromatischen Ansprache. Er besitzt eine gute Persistenz und Finessen, ist einhüllend und voll, endet auf saftigen Fruchtaspekten, die noch lange nachklingen. Frühling und Sommer können kommen.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Malavasi Lugana ist der perfekte Begleiter zu frischen und fein abgeschmeckten Fischgerichten, sowie zu schmackhaften Suppen aus edlen Meeresfrüchten. Pasta und Risotto mit weißem Fleisch werden unter Verwendung von Kapern, Zitrone und Petersilie, eine schmackhafte Liaison mit dem Wein eingehen. Versuchen Sie unbedingt die Kombination mit frischen Jakobsmuscheln, in einer leichten Zitronen-Butter-Sauce, sowie wildem Reis und Fenchelgemüse, mit frischem Dill, als Beilage.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 9,45 €
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4295
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 11,93 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,41 g/l
Restzucker: 0,90 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Pinot Grigio

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Önologe bei Vigneti Le Monde ist Giovanni Ruzzene. Er stammt aus einer Familie, die schon immer in der Weinproduktion gearbeitet hat. Weinbau und Önologie sind Teil seiner DNA. Seit seinem Abschluss im Jahr 2002 hat er seine Fähigkeiten stets weiter perfektioniert und er sagt heute von sich: "Als gelernter Winzer möchte ich das Verfahren der Weinbereitung nicht verkomplizieren. Ich bin offen für Experimente, aber ein ausgezeichneter Wein kommt aus dem Boden und nicht aus dem Labor. Es ist meine erklärte Absicht, hochwertige Weine zu produzieren, die zum Genießen einladen, die überraschen und mit dem friaulischen Charakter etwas Besonderes sind."

Weinbeschreibung:
Das Friaul, ein idealer Ort zum Leben und perfekt geeignet für die Weinproduktion. Die Region hat ideale geologische und klimatische Bedingungen. Im Nordosten haben wir die Alpen und die Winde der Adria an den Küsten im Südosten. Zitat Giovanni Ruzzene: "Die Weinproduktion ist eine lebendige und wunderbare Kunst, die in meinem Leben stets eine wichtige Rolle gespielt hat und spielen wird. Ich bin stolz auf die fortschrittlichen Produktionsmethoden, in die Vigneti Le Monde investiert hat. Wir sind dadurch in der Lage, hochwertige Weine zum richtigen Preis zu produzieren, sodass jeder das berühmte, fruchtige Aroma des Friaul erleben kann." Das Zusammenspiel von Bodenbeschaffenheit, besonderer Lage, dem Klima und der Sonne, ist maßgeblich für die hochwertige Qualität der Weine verantwortlich. Zudem werden die Erträge, mit fünfzig bis sechzig Hektoliter pro Hektar, gering gehalten. Der Pinot Grigio gedeiht in Lagen der Gemeinde Prata di Pordenone. Ton und Kalk prägen die Böden. Die Trauben werden manuell gelesen. Es folgt die Kaltmazeration über acht Stunden, mit abschließender Selbstklärung des Mostes. Die Gärung findet bei 15°C in Stahltanks statt und der Wein wird für zirka 5 Monate auf seinen Hefen ausgebaut. Das Bukett des Jahrgang 2019 erinnert an reife Birnen, herbe Quitten, gelbe Grapefruit, Wildkräuter und Strohblumen. Am Gaumen zeigen sich fruchtige Aromen von weißem Pfirsich, Zitrusfrüchten, Birne und anderen weißen Früchten. Der Pinot Grigio ist weich, rund, kräftig, langanhaltend an den Papillen und von einer anregenden Würze beseelt. Er überzeugt den Gusto mit erstklassiger Balance und vor allem das Spiel zwischen feiner Frucht und lebhafter Säure begeistert. Eine großartige Interpretation der Rebsorte, die zudem mit "Friuli Carattere" punktet.

Unsere Speisenempfehlung:
Als kulinarischer Begleiter passt der Pinot Grigio ausgezeichnet zur "Mille fanti", das ist eine italienische Suppenspezialität bestehend aus Weißbrot, Weißwein, Ei, Parmesan, Petersilie, Majoran, Bouillon, Butter und Gewürzen. Diese einfache Brotsuppe erfährt eine deutliche Aufwertung, wenn Sie als Einlage ein frisches Filet vom Kabeljau oder vom Steinbeißer verwenden und somit ein perfekt korrespondierendes Gericht zu diesem besonderen Le Monde Pinot Grigio entsteht.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 6
  4. 7
  5. 8
  6. 9
  7. 10
  8. 11
  9. 12
  10. ...
  11. 28
  1. 1
  2. ...
  3. 9
  4. ...
  5. 28