1. 1
  2. ...
  3. 6
  4. 7
  5. 8
  6. ...
  7. 34
ART.NR.: 4486
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,49 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Corvinone, Merlot, Rondinella, Croatina

Gambero Rosso 2019: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Die ältesten Spuren für Weinbau bzw. das Anpflanzen von Rebstöcken im Gebiet Valpolicella gehen auf das 5.Jahrhundert vor Christus zurück. Die heutigen Weinberge der Kellerei Guerrieri Rizzardi liegen in Negrar in der Classicozone, einer Ansammlung kleiner Täler, in denen Weinreben, Oliven und Kirschen gedeihen. Ein ausgezeichnetes Klima, beeinflusst von den Bergen und dem nahe gelegenen Gardasee. Das Herzstück des Valpolicella Classico sind die heimischen Traubensorten Corvina und Corvinone, die dem Valpolicella einen ausgeprägten Charakter verleihen. Der Valpolicella Classico ist in der Regel ein mittelkräftig, strukturierter, geschmeidiger Rotwein mit einem komplexen pikanten Abgang.

Weinbeschreibung:
"Due bicchieri" vom Gambero Rosso 2019 darf der 2017 Valpolicella Classico sein Eigen nennen. Hinzu kommt eine sehr positive Empfehlung/Belobigung aus England von der International Wine Challenge 2018. Guerrieri Rizzardi vinifiziert den Valpolicella Classico aus Trauben, die aus den Toplagen Pojega, Calcarole und Roveretti stammen. Gesunde Trauben von jungen Rebstöcken, die nicht in die Produktion der verschiedenen Amarone della Valpolicella gelangen. Die Weinberge verfügen über mittelschwere von Sand und Lehm geprägte Böden mit hohem Kalkanteil, reich an Magnesium und Calcium. Die von Hand gelesenen Früchte, ein gelungener Mix aus jeweils 40% Corvina und Corvinone, sowie 10% Merlot, als auch je 5% Croatina und Rondinella werden von den Stielen befreit, dann sanft gepresst und schonend weiter verarbeitet. Der Valpolicella Classico läuft in vielversprechendem dunklen und funkelndem Granatrot aus der Flasche. Dicht und komplex offenbart sich sein Duft, ein Bukett intensiv, blumig und balsamisch. Darin finden sich Eindrücke von schwarzen Kirschen und reifen Pflaumen sowie Nuancen von Graphit und Marzipan. Das Nasenbild offenbart zudem fein-florale Düfte, die von einem Strauß getrockneter roter Blüten und feiner Vanille stammen könnten. Am Gaumen entfaltet der Wein unverzüglich seine volle Kraft und Intensität, der üppige, kompakte und fleischige Fruchtaspekte mitbringt, die von Eindrücken dunkler Schokolade, Nuss, süßer Lakritze und erdig-würzigen Noten untermalt werden mit jugendlicher Frische und saftiger Haptik. Der Wein hat weiche Tannine, sein Nachhall ist geprägt von zartem Holz und satter Frucht, sodass es zu einem eindrucksvollen Finale kommt. Da bleiben kaum Wünsche offen und Sie sollten den Valpolicella Classico von Guerrieri Rizzardi unbedingt selbst testen.

Unsere Speisenempfehlung:
Servieren Sie den Valpolicella Classico zu klassischen Gerichten des Veneto. Die Küche Venetiens wurde maßgeblich durch Österreich und Slowenien beeinflusst. So zum Beispiel ist ein slowenischer Bohneneintopf der Jota genannt wird, auch hier in der Nähe des Gardasees sehr beliebt. Gekocht wird dieses ländlich-deftige Gericht mit reichlich weißen Bohnen, Steckrüben oder Sauerkraut, viel Knoblauch, vielen Zwiebeln, Kartoffeln und einem Stück Rauchfleisch vom Schwein.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4549
Nottola, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
AZIENDA AGRICOLA NOTTOLA S.r.L., Loc. Bivio di Nottola, 53045 Montepulciano (SI)

Vinophile Informationen:
Die Cantina Nottola bietet ihren Gästen die Möglichkeit dieses Gefühl der Authentizität zu erleben, indem sie ihren Urlaub im B & B des Weingutes verbringen können, das völlig in die Ruhe der toskanischen Hügel eingetaucht ist. Der Pool, der sich zwischen Olivenbäumen und dem Restaurant befindet, in dem Gäste die typischen Gerichte der toskanischen Traditionsküche probieren können, rundet das gesamte Erlebnis ab. Die Familie Giomarelli bewahrt die Traditionen die Vater Anterivo einst begann, etwas Einzigartiges, das seine Wurzeln in einer anderen Dimension des völligen, echten Respekts für das Land hat.

Weinbeschreibung:
Der Rosso di Montepulciano ist eine Cuveé aus 80% Sangiovese und 20% Merlot, von dem jährlich im Schnitt rund 30.000 Flaschen produziert werden. Die Weinberge befinden sich in Höhenlagen von 260 bis 320 Metern über dem Meeresspiegel. Die dortigen Böden sind stark lehmhaltig und skelettiert. Die beiden Traubensorten werden manuell per Hand gelesen und dabei einer ersten Selektion unterzogen. Die Fermentation erfolgt in Edelstahltanks, in denen der Schalenhut heruntergedrückt wird, um ein Umpumpen zu vermeiden. Nach der schonenden Vinifikation reift der Rosso in Stahltanks und in großen Fässern. Klar und frisch sind die ersten Eindrücke, die das Bukett des Jahrgang 2018 aufsteigen lässt. Man genießt das Aroma von dunklen Sauerkirschen und Brombeeren, die vortrefflich mit dem dezenten Duft der slawonischen Eichenfässer verwoben sind und von zarten Düften nach roten Blüten und Wildkräutern eingerahmt scheinen. Saftig und einladend präsentiert sich der zugängliche Rosso am Gaumen. Seine Frucht, die von lebhafter Säure forciert wird, ist super lecker und macht so richtig Trinklaune. Er ist weich und rund, mit seidigen, kaum wahrnehmbaren Tanninen ausgestattet, sehr ausgewogen und harmonisch. Ein toskanischer Klassiker und köstlicher Rosso di Montepulciano, den die Familie Giomarelli mit viel Liebe und Herzblut gemacht hat.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein schmackhafter Wein zu Pizza, Pasta und den normalen Gerichten unseres täglichen Lebens. Sehr gut passt der Rosso auch zu einem Geschnetzelten aus Schweinenacken. Diesen in Scheiben und dann in ein Zentimeter breite Streifen schneiden. Mit Mehl bestäuben und in einer Pfanne, in heißem Olivenöl kurz anbraten. Erst jetzt mit Flor de Sal und weißem Pfeffer würzen. Die Fleischsteifen nun in eine Mischung aus Zwiebelringen, dicken Bohnen, Champignonscheiben und Tomatenwürfeln geben, die Sie parallel zubereitet haben. Zum Schluss mit frisch gehackten Kräutern, einer Sahnesauce und Orecchiette servieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4805
Sensi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,85 g/l
Restzucker: 1,30 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

8,95 €

Beschreibung ...

Kellerei:
Sensi Vigne e Vini srl, Via Cerbaia 107, 51035 Lamporecchio

Vinophile Informationen:
Die Rebflächen, rund um das Weingut gelegen, befinden sich auf Lagen zwischen 250 und 390 Metern über dem Meeresspiegel. Die Winzerfamilie Sensi legt größten Wert auf eine zielorientierte Arbeit im Weinberg. Eine Ertragsbegrenzung wird in den von den mikroklimatischen Bedingungen der Region profitierenden Weinbergen durchgeführt und die Trauben werden im Herbst, im Rahmen der spät durchgeführten Lese, streng selektiert. So gelangt nur gesundes und vollreifes Traubenmaterial in die Kellerei. Jahr für Jahr entstehen bei Sensi regionstypische Weine.

Weinbeschreibung:
Die Trauben werden mit Sorgfalt ausgewählt und die Weine getrennt nach Lagen produziert. Dadurch kommt nicht nur das Terroir, mit all seinen Besonderheiten auf natürliche Weise zum Ausdruck, sondern auch die typischen Merkmale der Rebsorten. Das Ergebnis ist das gewünschte Gleichgewicht zwischen Aktualität, Tradition und Geschichte. Auf den Hanglagen, die für die Geschmacksmerkmale der Sensi Weine verantwortlich sind, werden zwei Klone des Sangiovese angebaut, sowie die Rebsorten Canaiolo, Colorino, Merlot, Cabernet, Shyraz und Chardonnay. Der Chianti Classico Forziere wird zu 100% aus Sangiovese produziert und etwa ein Jahr in Eichenfässern ausgebaut. Im Glas angekommen funkelt er in leuchtendem Rubinton. Das aufsteigende Bukett ist sehr klassisch und duftet animierend nach reifen Beeren und knackigen Sauerkirschen. Elegante Holznoten schwingen mit, werden von dezent floralen Duftaromen nach süßen Veilchen und wilden Kräutern perfekt begleitet. Am Gaumen erlebt man eine satte Kirschfrucht und eine herrlich toskanische Würze. Der mittelschwere Körper, die lebhafte Säure, die weichen Gerbstoffe und die schöne Länge des Forziere harmonieren gut und Sie bekommen einen köstlichen, unverfälscht ehrlichen und charaktervollen Chianti Classico ins Glas. Der "schwarze Hahn", auf der bekannten Banderole am Flaschenhals, ist zudem Ausdruck für die besondere Qualität dieses Chianti Classico.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Familie Sensi empfiehlt den Chianti Classico als Begleiter zu toskanischen Gerichten. Ideal mit hausgemachter Pasta und Tomatensoße "Al Ragù" mit einem Schuss Olivenöl Extra Vergine abgerundet. Der Wein passt auch gut zu Geflügel, zu Fleischbällchen, Gratin mit dunklem Fleisch, zu Fleischpasteten von der Ente und zu würzigen Eintopfgerichten. Servieren Sie den Chianti Classico Forziere zu einem ausgedehnten Barbecue mit Freunden und Nachbarn, am besten zu genießen bei tollem Sommerwetter und einem romantischen Sonnenuntergang.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt und bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
anstatt: 8,95 €
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4808
Tenuta Cantagallo, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,97 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Luca Maroni: 90 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Cantagallo e Le Farnete, Via Valicarda 35, 50056 Capraia e Limite - Firenze

Vinophile Informationen:
Die Toskana besitzt eine lange, traditionsreiche Weinbaugeschichte. Maßgeblich wurde der Weinbau von den Etruskern ins Land gebracht und nachhaltig durch sie geprägt. Dadurch wurde die Weinbaukultur der Römer vorangetrieben und inspiriert. Später sprang dieser Funke über und florentinische Adelsfamilien investierten in hohem Maße in den Anbau, vor allem vieler heimischer Trauben und in die Produktion von authentischen Weinen. Sie legten dabei mehr und mehr Wert auf die Qualität der Produkte. Berühmt wurde die Weinbauregion Toskana weltweit durch den Chianti, dessen erworbener Bekanntheit dann der hochklassige Brunello di Montalcino und andere toskanische Weinspezialitäten folgten.

Weinbeschreibung:
Diesen Chianti, dessen Weinberge sich im Produktionsbereich der DOCG Chianti di Montalbano befinden, bereitet man aus 100% Sangiovese. Das Alter der Rebstöcke, die in den Gemarkungen der Orte Capraia und Limite stehen, liegt zwischen 20 und 25 Jahren. Sie befinden sich auf Höhenlagen zwischen 180 und 220 Metern. Dort findet man vor allem auch die besonderen Galestro und Alberese Böden, die von Ton, Schiefer und Kalk geprägt sind, die die Einzigartigkeit der Chianti Weine mitbegründet haben. Bei der Weinbereitung werden die von Hand gelesenen Trauben zunächst entrappt und sanft gepresst. Danach erfolgt die alkoholische Gärung bei kontrollierter Temperatur; die Mazeration dauert rund 8 Tage, worauf die malolaktische Gärung folgt. Beide Schritte werden in Stahltanks durchgeführt. Nach der Abfüllung reift der Wein 3 Monate im Flaschenlager, bevor er in den Handel gelangt. Der Jahrgang 2019 glänzt in leuchtendem Rubinrot mit violettem Rand. Das ausladende Bukett offeriert schöne Fruchtaromen von diversen Kirschsorten, gepaart mit feinen Eindrücken nach Tabak, Waldboden, Leder und roten Blüten. Der Chianti ist im Gaumen weich und voll, klassisch straff, frisch und von weichen Tanninen beseelt, die von saftiger Frucht und knackiger Säure begleitet werden. Der Wein zeigt sich in einem Top Zustand, klar und sauber, mit feiner Textur und guter Länge. Für seine Preisklasse besitzt dieser Chianti enorm kräftige Aromen und Würze, sodass nachvollziehbar ist, dass der Gambero Rosso 2021 die 2 Gläser gezückt hat.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut nennt in seiner Expertise die folgenden Speiseempfehlungen: "Reifer Käse vorzugsweise aus Italien, hausgemachte Nudeln mit Wildsauce, gemeint sind ein würziges Ragout oder Bolognese von Reh, Hirsch oder Wildschwein und gegrilltes, gedünstetes oder geschmortes Fleisch, mit einer Tendenz zu Rind und Lamm. Pizza in allen Varianten und italienische Wurst-Spezialitäten sind ebenso zu empfehlen."

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4896
Abrigo Giovanni, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,76 g/l
Restzucker: 2,73 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Twintopkorken
Land: Italien
Anbauregion: Piemont
Rebsorte: Favorita

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Agricola ABRIGO GIOVANNI di Abrigo Giorgio, VIA SANTA CROCE, 9 12055 DIANO D'ALBA (CN)

Vinophile Informationen:
Die weiße Sorte Favorita, die in anderen Weinbauregionen Italiens mit Vermentino benannt wird, die beiden Trauben jedoch nur eng verwandt sind, ist beheimatet in der norditalienischen Region Piemont. Aktuell sind im Piemont rund 50 Hektar Rebfläche mit der Favorita bestockt. Man findet den Großteil dieser Bestände in den Gebieten des Roero und der Langhe, in den Provinzen Alessandria, Asti und Cuneo. Vor allem in den Gemeinden Corneliano d´Alba und Diano d´Alba, befinden sich größere Anpflanzungen. Favorita wird häufig mit anderen Rebsorten verschnitten. Auf den bunten Wochenmärkten der Städte Turin und Genua wird die Favorita auch als Tafeltraube angeboten.

Weinbeschreibung:
Der Wein wird gekeltert aus Favorita Trauben, die aus drei verschiedenen Weinbergen in der Gemeinde Diano d´Alba geerntet werden. Der dortige Boden, der aus Ton und Kalkstein besteht, ist gekennzeichnet durch mehr oder weniger kompakte Sandschichten, im Wechsel mit grauen Sandsteinen, die als "Arenarie di Diano" oder Diano Sandsteine bekannt sind. Die einzelnen Lagen, auf 300 bis 400 m über dem Meeresspiegel, haben unterschiedliche Expositionen: hauptsächlich nordöstlich, dann nordwestlich und südwestlich. Erzogen werden die Reben im typischen Spalier- und im Guyot-Rebschnitt, mit einer durchschnittlichen Pflanzendichte von 4.000 – 4.300 Rebstöcken pro Hektar. In der Kellerei werden die ganzen Trauben mit einer pneumatischen Lungenpresse angedrückt, worauf eine Trennung des Mosts in zwei Kategorien erfolgt. Für die Vinifikation ihres Favorita verwendet die Familie Abrigo nur den ersten, freilaufenden Saft, der dann bei 15 - 17 Grad ausschließlich in modernen Stahltanks ausgebaut wird. Die Vermählung mit Kohlendioxid erfolgt unter Druck in geschlossenen Tanks, gegen Ende der alkoholischen Gärung. Der Jahrgang 2019 leuchtet in hellem Zitronengelb aus der Flasche. Das klare Bukett duftet herrlich frisch und präsentiert der Nase zarte Aromen von wilden Blumen, feinen Kräutern, grünem Apfel, hellfleischiger Melone und bissfester Birne. Eine sehr einladende Vorstellung, die auf der Zunge ihre Fortsetzung erlebt, wenn der jugendlich daherkommende Weißwein sein fröhliches Tänzchen auf ihr vollführt. Er tut das mit fruchtigem Geschmack, Frische und knackigem Körper, ist verführerisch einfach zu trinken, was auch durch die enthaltene, dezente Kohlensäure animiert wird. Sommer, Sonne, Freizeit, Picknick am Meer oder im Wald, Gartenfeste mit den Nachbarn, ausgelassene Freude, Spaß und gute Laune. Dies alles und noch viel mehr zu begleiten, ist die eindeutige Bestimmung dieses spritzigen, unkomplizierten, leicht moussierenden Weißweins.

Unsere Speisenempfehlung:
Abrigo Giovanni empfiehlt zum Langhe Favorita, kurz gebratenes oder gekochtes Kalbfleisch, Reisgerichte mit frischem Fisch oder Geflügel, klare Suppen und asiatische Gemüsepfannen mit Fisch oder hellem Fleisch. Wir können uns den Wein sehr gut als Begleiter zu diversen Gerichten mit weißem und grünem Spargel vorstellen. Der Favorita, mit seiner lebendigen Art und unkomplizierten Weise, ist zudem ein animierender Appetitanreger und als Starter in einen genussvollen Abend geeignet.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 6055
Fattoria Ambra, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 10,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 4,65 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Cabernet Sauvignon und andere

Gambero Rosso 2021: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Ambra eredi di Ludovica Romei S.S. Società Agricola, Via Lombarda 85, 59015 Carmignano - Prato

Vinophile Informationen:
Antonio Galloni, Vinous schreibt: "Ambra is one of my favorite „under-the-radar-estates” in Tuscany. Every year I taste the wines and marvel at the consistent quality the winery is able to achieve at what remain very favorable prices for the consumer. These are fabulous wines that merit a far wider audience than they have today." In einer Expertise aus den USA steht geschrieben, was wir witzig fanden und daher gerne zitieren: "Beppe Rigoli makes this wine from his family estate, the leading light in the tiny DOC of Carmignano. The wine is very much like the man: graceful, elegant, charming, and good company no matter what the circumstance. Bright cherry fruit from the Sangiovese and Canaiolo with darker currant notes from the Cabernet Sauvignon."

Weinbeschreibung:
Der Barco Reale wird von jüngeren Weinreben, aller Weinberge des Weinguts und aus einer besonderen Selektion reifer, gesunder Trauben gewonnen. In der jugendlichen und frisch frechen Cuvée werden 75% Sangiovese, 10% Canaiolo Nero, 10% Uva Francesca, 5% sonstige, von der DOC anerkannter roter Trauben verarbeitet. 80% des Weines wird rund 7 Monate in von innen verglasten Betontanks ausgebaut, während dessen die restlichen 20% in französischen Tonneaux, mit 3 und 5 Hektolitern Fassungsvermögen, reifen. Wir wollen Ihnen unserer Freude über diesen Wein nicht vorenthalten und sind einstimmig der Meinung, dass der Barco Reale mal wieder so ein "glücklicher Fund" ist, der die Authentizität des Weinlandes Italien aufs Vortrefflichste repräsentiert. Er ist einer dieser "Spaß im Glas" Tropfen, die absolut köstlich und im besten Sinne lecker, für unbeschwerten Genuss stehen. Eine echte Entdeckung der fruchtige Barco Reale di Carmignano, der sich die großartigen "Due Bicchieri" des Gambero Rosso 2021 mehr als verdient hat. Typisch Toskana und ein ehrlicher Kerl fürs Geld, der einen "Daily Wine" vom allerfeinsten verkörpert. Sehr charmant und mit viel Persönlichkeit lässt er keine Wünsche offen und kann sich qualitativ mit weitaus teureren Rotweinen messen. Das sollten Sie unbedingt selbst einmal testen und sich gleich ein paar Kisten davon sichern.

Unsere Speisenempfehlung:
Kochen Sie einen Sauerbraten aus dem Schweinenacken zum 2019 Barco Reale di Carmignano. Für die Marinade rösten Sie in gutem Olivenöl walnussgroß geschnittene Stücke von Sellerie, Karotte, Porree, Zwiebel und Petersilienwurzel. Gießen Sie das Gemüse mit einer Flasche Barco Reale auf. Hinzu kommen Lorbeerblatt, Nelken, Senfkörner, Wacholderbeeren und ganzer schwarzer Pfeffer. Anschließend die Marinade aufkochen und, wenn wieder abgekühlt, einen kräftigen Schluck Aceto Balsamico beigeben. In diese Beize wird nun für 5 bis 6 Tage der Schweinenacken eingelegt. Später wird dieser Fond zur Bereitung der Sauce verwendet, die abschließend mit einem Esslöffel Apfelkraut abgerundet wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 34
  1. 1
  2. ...
  3. 7
  4. ...
  5. 34