1. 1
  2. ...
  3. 7
  4. 8
  5. 9
  6. ...
  7. 34
ART.NR.: 4408
Librandi, Kalabrien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,00 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,65 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Kalabrien
Rebsorten: Chardonnay, Sauvignon

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Librandi S.p.A, Contrada S. Gennaro, 88811 Cirò Marina KR

Vinophile Informationen:
Als Erinnerung an die mediterrane Lage zwischen Sonne und Meer schmückt eine Agave die Etiketten von Librandi. In diesem einzigartigen Mikroklima finden sowohl einheimische Sorten wie Gaglioppo, Magliocco, Montanico oder Greco Bianco als auch internationale Sorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc oder Cabernet Franc beste Voraussetzungen. Aus ihnen entstehen durchweg körperreiche, fruchtbetonte Weine mit einem herausragenden Preis-/Genussverhältnis. Gerade die Weißweine, allen voran der Critone, überraschen dabei mit einer, in Süditalien kaum zu erwartenden, Frische und Lebendigkeit.

Weinbeschreibung:
Die Trauben wachsen auf ton- und kalkhaltigen Böden, die sich in den Gemarkungen Rocca di Neto, Agro di Stromboli und Rosaneti in Agro di Casabona befinden. Sie werden in der Regel von Ende August bis Anfang September per Hand gelesen, dann schonend gepresst und anschließend in modernen Stahltanks ausgebaut, um die primären Fruchtaromen zu bewahren. Nach ein paar Wochen der Lagerung in der Flasche kommt der Critone auf den Markt. Critone war der Name eines Schülers des großen griechischen Philosophen Sokrates. Wahrscheinlich wurde der Name gewählt, um an die antike Weinkultur Kalabriens zu erinnern. Die gekonnte Assemblage aus 90% Chardonnay mit 10% Sauvignon Blanc ist eine von Weinkennern viel beachtete Weißweinspezialität der Region Kalabrien. Der Critone Jahrgang 2020 leuchtet in hellem Weißgold aus dem Glas. Der junge Kalabrier bringt schon beim ersten daran schnuppern Sonne ins Gemüt und zaubert Ihnen ein breites Grinsen ins Gesicht. Frisch fruchtig ist sein Bukett, das von Aromen tropischer Früchte verführerisch angereichert ist. Mit von der Partie sind die Ananas, Mango, Passionsfrucht und Banane, dicht gefolgt von heimischem Obst, wie Mirabelle, Birne, Apfel und Pfirsich. Es ist der besondere Mix der vielen Düfte, der dem Critone seinen individuellen Charakter verleiht. Am Gaumen ist der leckere Weißwein lebhaft, frisch, cremig und ausgewogen. Er besitzt viel Schmelz und Fruchtsüße, was den Trinkfluss forciert und ihn zu einem Spaß Wein "par excellence" werden lässt.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Critone passt sowohl als erfrischender Aperitif für den Start in den Abend, als auch zu allen erdenklichen Meeresfrüchten, besonders zu glasierten, frischen Jakobsmuscheln und gedünstetem oder sautiertem Fisch. Durch seine moderate Säure und seiner wegen Weichheit, ist der Wein auch perfekt zu würzigen oder scharfen Gerichten der asiatischen Küche zu genießen. Versuchen Sie ihn einmal zu einem leckeren Obstsalat, der aus überwiegend exotischen Früchten bereitet und mit frischer Minze garniert wurde.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 4 bis 6°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4443
Fonterutoli, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 11,13 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,92 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot, Petit Verdot

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Marchesi Mazzei Spa Agricola, Via Ottone III di Sassonia n°5 Loc. Fonterutoli, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Der Wetterverlauf in 2019 verlief mehr als gut. Ein milder, regnerischer Winter mit Temperaturen über dem Durchschnitt, Frühling und Vorsommer ebenso. Ende Juni legte sich der Regen, die Temperaturen stiegen an und ließen im Juli den Sommer beginnen. Ein Sommer, der von warmen, nicht extrem heißen Tagen geprägt war, mit Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, von Ende August bis Mitte September, die die Qualität der Trauben maßgeblich positiv beeinflusste. Voraussetzungen für einen idealen Reifungsprozess der Trauben, die sich mit aromatischen Substanzen anreicherten, was zu einer sehr guten Qualität der Weinlese in 2019 führte.

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den Poggio Badiola liest man per Hand aus einem Weinberg namens "Le Ripe". Dieser befindet sich in höher gelegenen Parzellen, zwischen 450 und 510 Metern über dem Meeresspiegel. Der Weinberg, dessen Boden von Kalkstein geprägt ist, umgibt eine wunderschöne romanische Pfarrei aus dem zehnten Jahrhundert. Die Ernte beginnt meist Mitte bis Ende September. Die Kellermeister vereinen im Poggio Badiola die Feinheit des frischen Sangiovese mit der Struktur und Weichheit des Merlot, sowie der Farbe und der Kraft des Petit Verdot. Hinzu kommt der gekonnte Ausbau in kleinen Eichenfässern. Die nasale Wahrnehmung erfreut sich am schönen Bukett des 2019er Poggio Badiola, welches elegant und sehr frisch duftet, dabei satte Aromen von Kirschen und hellen Beeren verströmt. Diese wurden in der köstlichen Assemblage aus Sangiovese, Merlot und Petit Verdot vermählt mit süßwürzigen Anklängen, die dem Ausbau in amerikanischen Barrique Fässern zu verdanken sind. Am Gaumen und auf der Zunge ist der Poggio Badiola fruchtig, aromatisch und herrlich weich, ist zudem saftig, enorm anregend und unkompliziert, bietet kurzweiligen Genuss. Ein unglaublich günstiger Rotwein aus der Toskana, für den täglichen Bedarf bestens geeignet.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Poggio Badiola begleitet Gerichte mit gereiftem Käse, gegrilltes Rindfleisch, verschiedene Arten und Gerichte vom Wild und typische Wurstspezialitäten der Toskana, wie zum Beispiel Finocchiona, Capocollo oder Pancetta. Der toskanische Rotwein ist geeignet als Begleiter zu Pizza, Pasta und Co. Des Weiteren zu Aufläufen und deftigen Eintöpfen sowie mittelkräftigen italienischen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,35 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4179
Tenuta Viglione, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-012
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 6,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Uva di Troia

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta Viglione, Via Carlo Marx 44, SP140 70029 Santeramo in Colle (Ba)

Vinophile Informationen: br>Apulien ist eine der wichtigen Regionen für den Anbau der Sorte Nero di Troia. Der Rebstock wurde von den Griechen nach Italien gebracht und wird seit mehr als 3.000 Jahren in der Region angebaut. Der Ursprung der Nero di Troia, wie der Name schon sagt, ist allerdings in Kleinasien zu suchen und liegt noch weiter zurück, so wird es im Moment vermutet. Die Rebstöcke für den Rotwein aus der Rebsortenlinie Maioliche sind zwischen 15 und 20 Jahre alt und wurden, in der ganzen Weinbauwelt bekannten, Guyot Reben-Erziehungs-Methode angepflanzt.

Weinbeschreibung:
Die Weinberge, in denen die Nero di Troia Reben für diesen Wein angebaut werden, befinden sich im Hügelland der Murgia, im Norden der Provinz Bari. Wir befinden uns auf einer Höhe von ca. 450 Metern und dort findet man mittelschwere, kalk- und tonhaltige Schwemmlandböden. Recht karge Bedingungen, die in der Regel bestens für Weinbau geeignet sind. Gelesen wird die Ernte selektiv per Hand und der darauffolgende Ausbau findet in Stahltanks und zu 30% im Holz statt. Herrlich wie der 2018 Nero di Troia duftet. Vollreife Pflaumen, Heidelbeer- und Himbeeraromen, die von einer feinrauchigen Komponente flankiert werden. Die Früchte zeigen sich dann auch auf der Zunge und am Gaumen, sind umwoben von Bittermandel- und Süßholznoten. Eine schöne Säure und geschmeidige Tannine machen den Nero di Troia angenehm rund und füllig. Im Abgang bleibt ein würziger Nachklang, mit dem für die Sorte Nero di Troia typischen, bitteren Schwänzchen. Ein ehrlicher und authentischer Rotwein, der mit großartigen "Due bicchieri" des Gambero Rosso 2020 ausgezeichnet wurde, der sehr gut zu einfachen Speisen wie Wurst-, Schinken- und Käseplatte sowie Aufläufen, Eintöpfen, kräftigen Fleischgerichten oder zu Pasta, Pizza und Co. passt.

Unsere Speisenempfehlung:
Zum Nero di Troia passt z.B. eine überbackene Lasagne. Das Geheimnis einer schmackhaften Lasagne liegt in der dafür eigens gekochten Rinderhackfleisch Sauce, die ähnlich einer klassischen Sauce Bolognese zubereitet wird. Italienische Hausfrauen und Profiköche schwören darauf, dass diese Sauce erst dann zu ihrer Vollendung gelangt, wenn sie zuvor über mindestens vier Stunden langsam gegart wurde, damit das Fleisch im Prinzip verkocht ist, um zur Vollkommenheit der leckeren Fleischsauce beizutragen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4194
San Marzano, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 6,60 g/l
Restzucker: 12,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorte: Primitivo

Luca Maroni: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
San Marzano, Via Regina Margherita, 149 74020 San Marzano di San Giuseppe (TA)

Vinophile Informationen:
Die Weintrauben stammen aus der Region Tarent. Wir befinden uns in unmittelbarer Nähe der berühmten Stadt Manduria. Von dort kommen für viele Weinkenner die besten Primitivo Weine. Das Traubenmaterial für die Produktion des Taló wird im September selektiv von Hand gelesen und stammt von alten Rebstöcken. Diese sind in roter Erde gepflanzt, die eine besondere Beschaffenheit vorweist und reich an Mineralstoffen ist. Die rote Farbe dieser Böden entsteht durch einen hohen Anteil an Eisenoxid. Im Verlauf seiner Produktion reift der Taló sechs Monate in französischen und amerikanischen Barriques, bevor er in die Flasche gefüllt wird und dann trinkfertig auf den Markt kommt.

Weinbeschreibung:
Die alljährlich zweimal stattfindende, wichtigste deutsche Weinprämierung ist Mundus Vini in Neustadt an der Weinstraße. Tausende von internationalen Weinen werden von rund 250 international anerkannten Verkostern bewertet und auf Herz und Niere geprüft. In allen Kategorien stehen am Ende die Gewinner fest und werden mit Medaillen geadelt. Der 2017 Taló erhielt eine Goldmedaille und wurde darüber hinaus mit dem Attribut "Best of Show – Primitivo di Manduria" ausgezeichnet. Damit nicht genug, denn neben 95 Punkten von Luca Maroni, darf sich der Taló über 90 Punkte des Wine Enthusiast und zwei weitere Goldmedaillen der Korea Wine Challenge und Monde Selection freuen. In Dunkelrubinrot mit violetten Reflexen präsentiert sich der 2017 Taló im Weinglas. Sein verspieltes Bukett ist geprägt durch üppige Aromen, die an vollreife dunkle Beeren und fette Pflaumen erinnern. Gepaart mit Eindrücken von Rumtopf und bester Vanille, auch an den süßlichherben Duft von Schokolade denken lassen. Alles in allem wirkt der vielfältige Duft verführerisch und einladend. Zwischen Zunge und Gaumen vollführt der herrlich weiche, samtigschmeichelnde Taló ein imposantes, gut strukturiertes Geschmackserlebnis, welches als vollfruchtig, feinwürzig und leicht süßlich wahrgenommen wird, was dann später, im langen Nachhall, ebenso ausklingt. Ein archetypischer Primitivo di Manduria freut sich darauf von Ihnen entdeckt zu werden und die vielen Auszeichnungen sind untrügliches Indiz für seine außergewöhnliche Qualität.

Unsere Speisenempfehlung:
Der Taló passt sehr gut zu kräftigen Vorspeisen mit marinierten Gemüsen oder Meeresfrüchten und zu Pastagerichten mit leichten Saucen. Ebenfalls hervorragend zu Vitello Tonnato, kurzgeratenem Kalbfleisch und gegrilltem Fisch. Kochen Sie zu diesem Wein "Piccata Milanese". Kleine Kalbsschnitzel, die leicht geklopft, dann mit Salz und Pfeffer gewürzt und in Mehl, Ei und geriebenem Parmesankäse paniert werden. Gebraten in Olivenöl und final in frischer Butter, werden sie auf einem Gemisch aus Maccaroni, gepökelter Zunge, Trüffel, gekochtem Schinken und Parmesan serviert. Eine hausgemachte, fruchtige Tomatensauce mit frischer, gehackter Petersilie sowie Oregano, runden das Gericht ab.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4265
Bel Colle, Piemont - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 4,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Südtirol
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Bel Colle srl, Fraz. Castagni 56, 12060 Verduno (CN)

Vinophile Informationen:
Die weiße Chardonnay Traube, aus der Familie der Burgunder Rebsorten und die zu den edlen Weinreben gehört, wird fast überall auf der Welt angebaut. Sie hat ein gutes Qualitätspotenzial und einen hohen Bekanntheitsgrad. Die Traube ist eine Kreuzung aus Pinot und Gouais Blanc. In Deutschland ist sie seit dem Jahr 1991 offiziell zugelassen. In Italien wird sie meist in Alpennähe angebaut und ist im Land eine der meist vertretenen Weißweinreben. Auch im Piemont hat Chardonnay eine lange Tradition und ist neben den heimischen Weißweinsorten eine der wenigen internationalen Varietäten, die man in dieser Region überhaupt finden kann.

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den Chardonnay von Bel Colle stammen aus dem Gebiet Langhe, das sich zwischen der oberen Poebene bei Turin und den Ligurischen Alpen, in den Provinzen Cuneo und Asti befindet. Die Lese wird manuell von Hand durchgeführt und das Lesegut einer schonenden Vinifikation unterzogen. 70% des frischen Mostes wird in modernen Stahltanks und 30% in hochwertigen Fässern aus französischer Alliereiche ausgebaut. Nach der Abfüllung folgt eine kurze Reifeperiode auf der Flasche, bevor der Wein in den Handel gelangt. Der Jahrgang 2019 funkelt in kräftiger strohgelber Farbe mit grünlichen Reflexen aus dem Glas und verströmt sogleich ein feines und fruchtiges Bouquet. Der vielfältige, intensive und dennoch verspielte Duft, offenbart einen Hauch von Vanille, kräftige Noten von Äpfeln und gelben Pfirsichen, sowie etwas Quitten und Bananen. Am Gaumen zeigt sich ein trockener Weißwein, der elegant und vollmundig, mit satter Frucht und schöner Würze, durch die gustatorische Wahrnehmung fließt. Der Chardonnay ist zudem sehr weich, rund und von einer moderaten Säure beseelt, die ihn frisch, klar und grazil, zu einem wunderbaren, feinwürzigen Finale geleitet. Ein klares "Muss" für alle bereits von der Kellerei Bel Colle begeisterten Fans und diejenigen unter Ihnen, die das demnächst vielleicht noch werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Ein köstlicher Langhe Chardonnay zu Krustentieren, Fisch und Geflügel. Servieren Sie ihn zum Beispiel zu einem saftigen Brustfilet der Mais-Poularde, die vor dem fachgerechten Garen, mit einer fein gewürzten Farce, bestehend aus Riesengarnelen, Wildlachs, Gewürzen, Creme Double und frischen Kräutern, gefüllt wird. Diese wird dann kurz angebraten und im Backofen bei schwacher Hitze zu Ende gegart, serviert mit knackigem Marktgemüse und einem leckeren Gratin aus Kartoffeln und Tomaten, goldgelb mit Mozzarella oder Feta-Käse überbacken.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4296
Le Monde, Friaul - 0,75l. Fl.
(Preis 11,27 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 0,60 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Friaul
Rebsorte: Chardonnay

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Le Monde Arcadia Società Agricola S.r.l., Via Garibaldi 2, Loc. Le Monde, 33080 Prata di Pordenone(PN)

Vinophile Informationen:
Die Böden der Weinberge, die die Kellerei Le Monde für die Produktion ihres Chardonnays bewirtschaftet, sind stark ton- und kalkhaltig. Sie weisen einen hohen Anteil an Spurenelementen auf. Die Reben werden in der Erziehungsform Guyot angebaut. Die Dichte der Pflanzen liegt bei rund viertausend Stöcken pro Hektar. Die Weinlese erfolgt Mitte bis Ende September per Hand. Die Chardonnay Trauben werden bei Ankunft in der Cantina zunächst von den Stielen befreit und sanft gepresst. Nach kurzem Dekantieren wird der Most umgefüllt und bei geregelter Temperatur kalt vergoren. Ist die Gärung abgeschlossen, erfolgt die Reifung auf der Feinhefe, bis in den März.

Weinbeschreibung:
Chardonnay besitzt ein hohes Qualitätspotential. In fast allen weinbaubetreibenden Ländern wird die Varietät kultiviert, zirka 200.000 Hektar weltweit. Sie stammt aus der Familie der Burgunder Rebsorten und ist das Ergebnis einer natürlichen Kreuzung aus Pinot und Gouais Blanc. Das wurde 1998 bei der Analyse ihrer DNA festgestellt. Ihr Ursprung wird dem französischen Burgund zugeordnet. Der Anbau der aromatischen Rebsorte hat auch in Alpennähe eine lange Tradition. Die Trauben für den Chardonnay der Kellerei Le Monde wachsen in der Gemarkung der Ortschaft Prata di Pordenone und finden, in den im Schnitt fast 30 Jahre alten Parzellen, optimale Bedingungen um hochwertige Weine zu erbringen. Jahrgang 2018 strahlt in kräftigem Strohgelb. Sein Duft ist intensiv und typisch für die Traubensorte. Darin finden sich einladende, frische Aromen, die einem grünen Apfel, Birne, Banane und Frühlingsblüten vor dem inneren Auge erscheinen lassen. Die Frucht wird von einem Hauch süßer Vanille flankiert. Der Le Monde Chardonnay offeriert sich dem Mund mit weichem Körper, lebhafter Säure, runder Textur nebst voller Frucht und feiner Würze im Geschmack, die in einem langanhaltenden Finale ausklingt. Ein äußerst gelungener Weißwein mit hohem Genussfaktor und vergleichsweise niedrigem Preis.

Unsere Speisenempfehlung:
Das Weingut Le Monde empfiehlt den Chardonnay als Aperitif zu reichen, zu leichten Vorspeisen sowie zu Pasta- und Reisgerichten auf Fischbasis. So zum Beispiel "Gnocci con salmone". Die frischen und am besten hausgemachten Nudeln direkt nach dem Kochen mit nativem Olivenöl in einer Pfanne schwenken, ein paar geschnittene Salbeiblätter dazu und abschließend in Würfel zerteiltes frisches Lachsfilet hinzu und unter weiterem Schwenken, in den Gnocci rosafarben garen und beim anrichten Parmesan darüber reiben.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
8,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 34
  1. 1
  2. ...
  3. 8
  4. ...
  5. 34