ART.NR.: 4994
Castello Toscano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 9,67 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,25 g/l
Restzucker: 14,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Casa Vinicola Fratelli Nistri S.a.s., Via Giuseppe Catani 31, 59100 Prato PO

Vinophile Informationen:
Als Krönung der herausragenden Qualität, wurde der 2017 Castello Toscano Rosso mit sensationellen 99 von maximal 99 möglichen Punkten durch Luca Maroni ausgezeichnet, der in seiner Verkostungsnotiz schreibt: "Vino di misura, armonia e nitore massimi quello in esame. Archetipico nel suo saper unire formidabile ricchezza estrattiva a somma morbidezza e irreprensibile purezza d'aroma. Un frutto di bosco che non ha vena aranciata o non pulita alcuna, che segue morbido e avvolgente dopo la poderosa apertura tannica del suo palato, e che ad ogni olfazione il suo tesoro di frutto, mendoso, vanigliato, turgido e cristallino rivela. Con un ensemble di potenza e finezza con pochi eguali. Chapeau."

Weinbeschreibung:
Der Önologe Matteo Bernabei hat für den 2017 Castello Toscano Rosso rassigen Sangiovese mit weichem Merlot vermählt und ihn zunächst in modernen Stahltanks vinifiziert und danach für insgesamt 6 Monate in französischen Barriques reifen lassen. Das ausladende Bukett verführt mit enormen fruchtigen Noten von herben Sauerkirschen und schwarzen Johannisbeeren sowie feinen Aromen von reifen Brombeeren, Veilchen und bester Vanille. Ein fabelhafter Einstieg in den Genuss, der im Mundraum eine wunderschöne Fortsetzung erfährt, wenn der Castello Toscano Rosso sauber, klar und lebendig die Papillen erobert. Die aristokratische Struktur dieses köstlichen Rosso ist beeindruckend. Das Traubenmaterial erlangte die perfekte Reife, sodass sich nun eine anregende Fruchtfülle offenbart, die lebhafte Frische zeigt und elegante Gerbstoffe am Gaumen präsentiert. Im langen Abgang geprägt von zarten Holznoten und einer zarten Würze. Mit 13% Alkohol ist er von gemäßigter Kraft und Dichte, sodass er ein toller Speisenbegleiter zu dunklem Fleisch, Wildgeflügel und pikant gewürzten Gemüse- und Nudelgerichten ist. Am schönsten zeigt er seine Eleganz, wenn er leicht gekühlt, bei maximal 16 Grad, serviert wird. Ein toskanischer Rotwein vom Feinsten und großartiges Trinkvergnügen erwarten Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Servieren Sie den 2017 Castello Toscana Rosso zu klassisch italienischen Vorspeisen, wie zum Beispiel Antipasti Misti oder zu marinierten Gemüsen. Ebenfalls passend sind, eine "Ribolitta", ein deftiger Bohneneintopf mit Mangold und Kartoffeln, kräftige Schmorgerichte von Schwein und Rind sowie zarte Braten in mediterran abgeschmeckten Soßen, gegrilltes Fleisch von Lamm und Wild oder einfach nur in der Kombination zu milden italienischen Käsesorten. Als absolut perfekt zu diesem Rosso passend, empfehlen wir ein "Ossobuco alla milanese", das aus Kalbsbeinscheiben, bestem Olivenöl, zusammen mit sonnengereiften San Marzano Tomaten, viel frischem Knoblauch sowie frischen Kräutern zubereitet wurde.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,25 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4599
Fattoria Ambra, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 4,74 g/l
Restzucker: 1,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Canaiolo, Cabernet

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria Ambra eredi di Ludovica Romei S.S. Società Agricola, Via Lombarda 85, 59015 Carmignano - Prato

Vinophile Informationen:
Mit dem Namen Carmignano verbindet man in Italien erstklassige Weine. Ihr Ruf eilte ihnen voraus und war so groß, dass Cosimo III. de Medici, Großherzog der Toskana, im Jahre 1716 sogar ein Dekret erließ das die Normen zur Kontrolle des Carmignano festlegte. Daher ist der Carmignano einer der ersten Weine mit kontrollierter und garantierter Ursprungsbezeichnung weltweit. Offiziell erhielt die Region im Jahr 1967 den DOC Status und wurde 1990 mit Vergabe der DOCG in die Riege der Topappellationen des Landes gehoben. Die Grenzen der historischen Bezeichnung sind bis heute unverändert und machen sie zu einer der kleinsten DOCG Gebiete Italiens.

Weinbeschreibung:
Antonio Galloni Italienspezialist und früher einmal im Team des Robert Parker tätig, schreibt über die Fattoria Ambra: "Ambra is one of my favorite „under-the-radar“ estates in Tuscany. Every year I taste the wines and marvel at the consistent quality the winery is able to achieve at what remain very favorable prices for the consumer. These are fabulous wines that merit a far wider audience than they have today." In einer Expertise aus den USA steht geschrieben, was wir sehr witzig fanden und daher gerne zitieren: "Beppe Rigoli makes this wine from his family estate, the leading light in the tiny DOC of Carmignano. The wine is very much like the man: graceful, elegant, charming, and good company no matter what the circumstance. Bright cherry fruit from the Sangiovese and Canaiolo with darker currant notes from the Cabernet Sauvignon." Der Santa Cristina in Pilli ist eine Assemblage aus 75% Sangiovese, 10% Canaiolo Nero, 10% Uva Francesca, 5% sonstige, anerkannte rote Sorten. Der Jahrgang 2016, der mit den "Tre bicchieri" geadelt wurde, duftet nach herben Sauerkirschen, roten Johannisbeeren, Tabak, trockenem Waldboden, roten Blüten und Süßholz. Zwischen Zunge und Gaumen ist der Wein samtigweich und hat gleichzeitig eine gute Griffigkeit, von den merklich noch jungen Tanninen. Rebsorten typisch, ist der Carmignano von Beppe Rigoli, schlank und elegant, lebt von den Vorzügen einer klassisch toskanisch ausgeprägten Säure. Großer Trinkspaß für die Freunde eines ursprünglichen, von Sangiovese geprägten Rotweins.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie zum Carmignano der Fattoria Ambra einen leckeren Sauerbraten aus dem Schweinenacken. Für die Marinade rösten Sie in Olivenöl walnussgroße Stücke von Sellerie, Karotte, Porree, Zwiebel und Petersilienwurzel. Gießen Sie das Gemüse mit einer Flasche kräftigen Rotweins auf. Hinzu kommen Lorbeerblatt, Nelken, Senfkörner, Wacholderbeeren und ganze Pfefferkörner. Anschließend lassen Sie die Marinade aufkochen und geben wenn die Flüssigkeit abgekühlt ist, einen kräftigen Schluck Aceto Balsamico bei. In diese Beize wird nun für 5 bis 6 Tage der Schweinenacken eingelegt. Später wird dieser Fond zur Bereitung der Sauce verwendet, die abschließend mit einem Esslöffel Apfelkraut abgerundet wird.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4168
Fattoria di Petroio, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,67 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Colorino, Malvasia Nera

Gambero Rosso 2016: 2 Gläser
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Fattoria di Petroio Società Agricola s.a.s. di Diana Lenzi e C., Via di Mocenni 7, 53019 Quercegrossa (SI)

Vinophile Informationen:
Die Fattoria di Petroio ist seit 1927 Mitglied des Consorzio del Chianti Classico, also seit dem Jahr der Gründung dieses Verbandes, dessen kultgewordenes Zeichen, der Gallo Nero den Hals einer jeden einzelnen Flasche dieses Chianti Classico schmückt. Die Ernte wird von der Familie Lenzi unter Mitwirkung von ausgebildeten Facharbeitern per Hand durchgeführt, um sicherzustellen, dass nur gesunde und vollreife Trauben in die Produktion gelangen. Gelesen wird in kleine Körbe, damit nicht zu viele Trauben aufeinander liegen und dadurch zu früh angedrückt werden. Eine zweite Selektion findet dann im Weingut hinter dem Keller auf eigens dafür entwickelten Sortiertischen statt, worum sich die Eigentümer emsig gemeinsam mit ihren Mitarbeitern kümmern.

Weinbeschreibung:
Die Trauben für den Chianti Classico stammen von speziellen Weinbergen der Fattoria di Petroio, die im DOCG Gebiet liegen und insgesamt nur sechs Hektar betragen. Wir haben es hier also mit einem Produzenten zu tun, der unter dem Motto "klein aber fein" arbeitet, was der Gambero Rosso 2016 mit einer entsprechenden Würdigung bekräftigt hat. Der dunkelrote Blend mit einem funkelnden Saum aus granatrot wurde vinifiziert aus Sangiovese mit jeweils fünf Prozent Colorino und Malvasia Nera. Der Wein trägt eindeutig die Handschrift des Önologen Carlo Ferrini und ist einer der kernigen, dichten Vertreter seiner Zunft. Hier ist nicht so sehr Feinheit und Finesse angesagt, sondern vielmehr Kraft und Konzentration. Eine sehr eigenständige Persönlichkeit und ein toller Chianti Classico Stil, der ein wenig in die moderne Richtung tendiert, doch im Kern seines Wesens ein traditioneller Klassiker ist. Herrlich tief und dunkel erscheint einem das würzige, fruchtige und leicht rauchige Bukett. Die faszinierte Nase möchte förmlich versinken im Weinglas und sich gleich minutenlang mit den intensiven Düften beschäftigen. Das imposante Duftspektakel regt den Speichelfluss an und die innere Freude auf den ersten Schluck steigt. Hat der Wein die Lippen passiert, drücken Massen von süßen und sauren Kirschen zwischen Zunge und Gaumen. Sie werden flankiert von herben Noten, die unglaublich animierend wirken, von würzigen Komponenten, die viel Geschmack liefern und von einer ordentlichen Tanninstruktur, die den rechten "grip" erzeugt. Von der typisch toskanischen Säure ganz zu schweigen, die enorm viel Lebendigkeit in den superleckeren Trunk zaubert. Dieser Wein ist ein markanter Charakter und hier wartet ein erstklassiger Chianti Classico darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Unsere Speisenempfehlung:
Als sehr gut passende Speise zu diesem Chianti Classico empfehlen wir einen Schweinebraten auf italienische Art. Kaufen Sie ein gut abgehangenes Nackenstück. Die obere Hälfte wird mit einigen etwa einen Zentimeter tiefen Längsschnitten eingeritzt. In diese Ritze füllen Sie eine würzige Mischung, welche Sie aus frischem Salbei, Knoblauch, Pinienkernen, Olivenöl und Gewürzen ihrer Wahl herstellen. Den Braten dann mit Garn binden, damit die gefüllten Einschnitte zusammen gedrückt werden. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und bei 200 Grad im Backofen für zirka neunzig Minuten garen. Dazu reichen Sie hausgemachtes, mariniertes Gemüse und toskanisches Maisbrot.

Optimaler Genuss: jetzt bis 2022

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4183
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 17,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,48 g/l
Restzucker: 0,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 93 Punkte
Luca Maroni: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der Chianti Classico Berardenga von Felsina, der seit seinem Debüt Jahrgang nun zum 51. Mal erscheint, gehört zu den allerbesten Weinen des gesamten DOCG-Gebietes. Seine beständig hohe Qualität findet jedes Jahr lobende Anerkennung bei den renommierten Weinkritikern auf der ganzen Welt. Der Jahrgang 2018 wird in fast allen bekannten Weinführern umjubelt. Robert Parker zum Beispiel vergibt gute 91 Punkte. Antonio Galloni und der Wine Enthusiast zückten sehr gute 92 Punkte und James Suckling gibt dem Chianti Classico gar herausragende 93 Punkte und schreibt dazu: "Perfumed and fresh with cherries, cedar and hints of dried flowers. It’s medium-bodied with fine tannins and a long, direct finish. Really lively and fresh. Very typical for a top Chianti Classico. Drink now."

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico Berardenga, der mit Jahrgang 1967 erstmalig auf dem Markt erschienen ist, wird zu 100% aus Sangiovese erzeugt. Der Wein von Felsina ist einer der großen Klassiker des Gebietes und regelmäßig unter den 10 bis 20 Besten seiner Zunft. Nach dem Pressen und Einmaischen der per Hand gelesenen Trauben, beginnt die Gärung. Diese wird bei konstanten Temperaturen zwischen 28°C und 30°C gehalten und ständig kontrolliert. Der gesamte Mazerationsprozess in Stahltanks dauert 12 bis 15 Tage, mit automatischem Herunterdrücken des Tresterhutes und täglichem Umpumpen des Mostes. Von Ende März bis Anfang April wird nun der neue Jahrgang in mittelgroße slawonische Eichenfässer und ein kleiner Prozentsatz in Barriques der zweiten und dritten Belegung überführt, in denen er dann 12 Monate weiter reift. Anschließend erfolgt die Montage, also die finale Abstimmung der besten Fässer, die zum fertigen Wein zusammengeführt werden und die Abfüllung, nach der der Chianti Classico vor seiner Vermarktung mindestens 3 Monate im Flaschenlager verbleibt. Der Chianti Classico Berardenga ist das wohl wichtigste Produkt und bildet somit einen der tragenden Eckpfeiler des Weingutes Felsina. 2018 galt in der Toskana, schon im Wetterverlauf des Jahres, als sehr vielversprechend, was die bisherigen Verkostungen und Bewertungen untermauern und einen klassischen Jahrgang belegen. Der Wein duftet herrlich fruchtig und würzig, frisch und wie parfümiert mit Aromen von Kirschen, Zedernholz und einem Hauch von Trockenblumen, Lorbeer, Minze und getrocknetem Thymian. Am Gaumen und auf der Zunge präsentiert sich der Chianti Classico Berardenga mittelkräftig, mit feinen Tanninen, perfekter Säurestruktur und einem langen und direkten, feinnervigen Abgang. Kurzum gesagt, so wie es auch der amerikanische Weinkritiker James Suckling in seiner Notiz punktgenau ausdrückt: "Sehr typisch für einen Top Chianti Classico."

Unsere Speisenempfehlung:
Der Chianti Classico Berardenga passt sehr gut zu "venezianischer Leber". 500 g Kalbsleber in feine Streifen schneiden und eine große Gemüsezwiebel schälen, halbieren und dünn schneiden. Vier Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin die in Mehl gewendeten Leberstreifen für zwei Minuten goldbraun anbraten. Die Zwiebelstreifen hinzufügen und alles weitere drei Minuten braten. Mit einem Glas des Chianti Classico angießen, fünf Minuten köcheln lassen, einen Esslöffel Tomatenmark, sowie zwei Lorbeerblätter und eine Tasse Brühe hinzufügen. Weitere fünf Minuten köcheln. Abschließend vier Esslöffel Sahne beigeben, mit Salz, Pfeffer würzen und das Gericht mit angerührtem Stärkemehl leicht abbinden. Als Beilage servieren Sie Polenta oder Kartoffelstampf.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
12,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4184
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 43,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Robert Parker: 94 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Robert Parker 94 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Der historische Weinberg Rancia ist nach einem alten Landgut benannt, das sich auf dem Gelände eines Benediktinerklosters, in der Gemarkung der Gemeinde Castelnuovo Berardenga, befindet. Die Trauben stammen aus dem höchstgelegenen bzw. aus dem edelsten Teil der Chianti Classico Region. Die alte Parzelle Rancia befindet sich auf einer Höhe zwischen 350 und 400 Metern über dem Meeresspiegel. Der Weinberg besitzt kalkhaltige Böden, die hauptsächlich von Alberese (verwitterter Sandstein) und Galestro (blaugrauer Kalkstein-Schieferboden) geprägt sind, beides typisch für das Gebiet. Felsina brachte 1983 den ersten Jahrgang dieser Riserva auf den Markt.

Weinbeschreibung:
Der Jahrgang 2016 Chianti Classico Rancia Riserva wurde von allen bekannten Weinführern umjubelt, mit Punkten, Medaillen, Ehrungen und viel Lob nur so überhäuft. Darauf wartet die Kellerei Felsina im Moment noch für den Jahrgang 2017, was bald passieren dürfte, und man gespannt sein darf. Auch wenn die Bedingungen bzw. der Wetterverlauf des Jahres 2017 schwierig gewesen sind, ist es Felsina durch strenge Selektion, der manuell von Hand gelesenen Trauben, gelungen, eine Top-Qualität auf die Flasche zu bringen, die im Vergleich mit gleichwertigen Weinen anderer Chianti Classico Winzer, eindeutig Maßstäbe setzt. Nach dem teilweisen Entrappen und Pressen der ausgewählten Trauben, folgte zunächst die Gärung bei kontrollierten Temperaturen zwischen 28°C und 30°C. Der gesamte Mazerationsprozess fand über rund drei Wochen in Stahltanks statt, wobei täglich automatisch umgepumpt wurde. Von März bis April wurde der neue Wein in neue französische Eichenfässer umgefüllt, nach 18 bis 20 Monaten der Reifung assembliert und in Flaschen abgefüllt, in der die Rancia Riserva weitere 8 Monate ruhte, bevor Felsina mit der Vermarktung begann. Das Bukett des Jahrgang 2017 ist ausladend und fein. Eine tolle Mischung aus würzigen, fruchtigen und balsamischen Aspekten. Darin zu finden sind Aromen reifer Schwarzkirsche, Brombeere, trockenen Waldbodens, Leder, Gewürze, geröstetes Zedernholz und mineralische Aspekte, die zusätzlich für Spannung sorgen. Der aus 100% Sangiovese bereitete dichte Wein, überquert mit Feinheit und Eleganz die Lippen, ist saftig und komplex. Ein vibrierendes, gut strukturiertes Geschmackserlebnis, mit Würze und Mineralik. Die Frucht ist im Einklang mit der lebhaften Säure und den fein polierten Tanninen. Alles ist perfekt balanciert, auf einem rassig eleganten, nicht enden wollenden Abgang. Diese Riserva hat Rasse, Klasse und Persönlichkeit, hat ein langes Leben vor sich und wird sich im Verlauf der kommenden Jahre prächtig weiterentwickeln.

Unsere Speisenempfehlung:
Dunkles Fleisch mit kräftigen Aromaten und Gewürzen zubereitet, wird sich vortrefflich mit dieser Chianti Classico Rancia Riserva ergänzen. Wir denken dabei an ein feines Ragout aus der Lammkeule, langsam geschmort, zusammen mit gehäuteten San Marzano Tomaten, Schalotten, gehacktem Knoblauch, Flor de Sal, weißem Pfeffer, Lorbeerblatt, Piment, schwarzer Oliventapenade und frischem Thymian sowie Rosmarin und Olivenöl. Als passende Beilagen schmecken hervorragend Gnocchi alla Romana und Ratatouille Gemüse. Statt mit Lammfleisch, kann das Ragout auch mit Rind oder Wild zubereitet werden.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
32,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4185
Felsina, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 49,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,10 g/l
Restzucker: 0,70 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

Robert Parker: 95 Punkte
James Suckling: 92 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Robert Parker 95 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Fèlsina SPA, Via del Chianti 101 53019 Castelnuovo Berardenga (SI)

Vinophile Informationen:
Fontalloro, ein Rotwein der Superlative und Jahr für Jahr einer der herausragenden Weine der Toskana. Kaum zu glauben, was der Fontalloro in seiner Karriere so alles an Bewertungen und Auszeichnungen einkassiert hat. Alleine der Jahrgang 2016 wurde überhäuft mit großartigen Kritiken. Um nur ein paar zu nennen: Weinpapst Robert Parker gab 98+ Punkte, das Falstaff Magazin 96 Punkte, Doctor Wine 96 Punkte, Antonio Galloni/Vinous 96 Punkte, James Suckling 95 Punkte und, und, und, eine fast nicht enden wollende Liste. Bleibt abzuwarten, wie der Jahrgang 2017 abschneiden wird. Doch eines steht bereits fest: Der Fontalloro wird von Felsina Jahr für Jahr mit der größtmöglichen Sorgfalt und unter strengster Selektion vinifiziert, sodass Sie die Gewissheit haben können, mit 2017 einen der großen toskanischen Rotweine des Jahrgangs ins Glas zu bekommen.

Weinbeschreibung:
Nach dem Pressen und Einmaischen der ausgewählten, zuvor von den Stielen befreiten Trauben, beginnt die Gärung, deren Temperatur zwischen 28°C und 30°C gehalten wird. Der Mazerationsprozess wird über knapp drei Wochen in Stahltanks, mit automatischem Stanzen und täglichem Umpumpen durchgeführt. Im April wird der Fontalloro in neue französische Eichenfässer umgefüllt. Nach 18 bis 22 Monaten Reifung erfolgt die finale Cuvéetierung der Fässer und die Abfüllung. Der Wein reift dann für weitere 8-12 Monate in der Flasche, bevor er in den Verkauf gelangt. Es erwartet Sie ein beeindruckendes Erlebnis, wenn der in reichem Rubinrot glänzende Wein ins Glas fließt. Die Fruchtintensität des Buketts, dass nach Schwarzkirschen, Brombeeren und Johannisbeere duftet, ist einfach nur großartig. Dicht und eng verwoben sind die Düfte, in denen sich zudem Aromen von edlen Pfeffersorten, Lakritze, Gewürzen, herber Schokolade, Leder, feuchtem Tabak, trockenem Waldboden und Wildkräutern aneinanderreihen und auf Anhieb überzeugen. Der dichte 2017 Fontalloro zeigt strukturellen Reichtum zwischen Zunge und Gaumen, ist kraftvoll, wenn auch etwas schlanker und kompakter als im vorausgegangenen Jahrgang. Die Zeit der Reifung in der Flasche wird dem Fontalloro, der eine große Langlebigkeit besitzt, gut tun und die bereits vorhandenen komplexen, prachtvollen Aromen verstärken und feiner werden lassen, um sich dann noch verführerischer und hochklassiger zu präsentieren. Die mittelweichen Tannine, die im Moment noch recht fest wirken, werden sich weiterentwickeln und enormen Spaß bereiten. Feinheit, Eleganz und Klasse, des unglaublich lang endenden 2017 Fontalloro, werden sich zu weiteren Höhen aufschwingen und im Verlauf der kommenden ein bis zwei Dekaden auftrumpfen. Der Fontalloro ist ein Monument toskanischen Weinbaus und eine atemberaubende Vorstellung für den geübten Weinliebhaber.

Unsere Speisenempfehlung:
Zaubern Sie eine langsam geschmorte Lammhaxe mit Borlotti Bohnen in einer sämigen Kräutersauce zum Fontalloro. Als Beilage servieren Sie im Ofen gebackene Rosmarinkartoffeln, mit viel frischem Knoblauch und bestem Olivenöl. Selbstverständlich passen auch andere dunkle Fleischsorten wie zum Beispiel feine Ragouts von Wildfleisch oder ein saftiger Schmorbraten, aus einem besten Teil des Rindes. Versuchen Sie den Fontalloro zudem in der Kombination zu kräftigen, edlen Käsesorten.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2032

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
37,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 4
  4. ...
  5. 9