1. 1
  2. ...
  3. 4
  4. 5
  5. 6
  6. ...
  7. 9
ART.NR.: 4992
Lamole di Lamole, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 14,60 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,65 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorte: Sangiovese

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Lamole di Lamole, Via di Lamole, 50022 Greve in Chianti (Firenze)

Vinophile Informationen:
Mit Stolz verkündet es das toskanische Weingut auf seiner Internetseite "Il tre Bicchieri Gambero Rosso 2020 al Chianti Classico Lamole di Lamole 2016". Ein verdienter Lohn für jahrzehntelangen Fleiß und konsequentes Streben nach Qualität. Der vorangegangene Jahrgang 2015 wurde noch mit den "due Bicchieri" bewertet. Man durfte sich jedoch über großartige 93 Punkte von James Suckling freuen, der in seiner Notiz mit Begeisterung schrieb: "This shows black cherries, licorice, black pepper and hints of dark chocolate. Full body, ripe and compact tannins and a bright finish. I like the harmony and focus here. Drink now or hold."

Weinbeschreibung:
Die reifen, sehr gesunden Trauben für den Chianti Classico, die zwischen dem 20. September und dem 10. Oktober von Hand gelesen wurden, holte die Erntemannschaft der Kellerei aus Weingärten, die sich in Höhenlagen zwischen 360 bis 500 Meter über dem Meeresspiegel befinden. Die Böden sind von Schiefer, Sandstein und Mergel geprägt, was dem Wein herrlichen Mineralkomponenten in Duft und Geschmack mit auf den Weg gibt. Der historische Keller von Lamole di Lamole basiert auf einem Gebäude aus der Mitte des 13. Jahrhunderts, einem der Lagerhäuser des Castello di Lamole, das im 17. und 18. Jahrhundert schrittweise erweitert und umfunktioniert wurde. Dort steht heute die modernste Technik zur Verfügung, um eine schonende Vinifikation der Trauben durchzuführen. Der Chianti Classico 2016, dessen Jahrgang in der gesamten Toskana als exzellent eingestuft wird, glänzt in tiefem, lebendigem Rubinrot aus dem Glas. Aus diesem steigt ein klassischer Duft, dem es an intensiven Aromen dunkler Kirschen und roten Beeren des Waldes nicht mangelt. Flankiert wird die einladende Frucht von feinen Eindrücken nach Veilchen, roten Blüten und Sandelholz sowie einer animierenden Mineralnote. Zwischen Zunge und Gaumen ist der kräftige Chianti Classico frisch, lebendig und saftig, was sogleich eine Menge Trinkspaß bringt. Die leckere Frucht wird von einer tollen Säure und einer feinpfeffrigen Würze begleitet. Alles zusammen geleitet den Wein in ein langsam ausklingendes Finale. Ein herausragender Chianti Classico mit Finesse und Eleganz, einfach nur köstlich.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem roten Toskaner sind feine Speisen als Begleiter bei Tisch angesagt. Zartes Reh oder das Beste des Kalbes würden wir vorschlagen. Selbst als Partner zu frischem Thun- oder Schwertfisch empfehlen wir diesen Chianti Classico von Lamole di Lamole, wenn auch die dazugehörigen Saucen und Beilagen korrespondierend ausgewählt wurden. So zum Beispiel schwarzer Reis in Butter leicht angebraten, süßliche Tomatenvariationen mit etwas Knoblauch, diverse Pilze in einer sahnigen Kräutersauce oder ein Risotto mit Schalotten, Safran und Parmesan.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
10,95 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4032
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,30 g/l
Restzucker: 2,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                            
Gambero Rosso 2020: 2 rote Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 rote Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 4 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Großartige Bewertungen die der Chianti Classico bisher vorzuweisen hat. Zwei rote Gläser vom Gambero Rosso 2020, mit denen sich der Jahrgang 2017 schmücken darf, worauf die Tenuta di Lilliano mächtig stolz ist. Der bekannte amerikanische Weinkritiker James Suckling bewertet den Chianti Classico 2017 mit sehr guten 91 Punkten und schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "Ein weiterer unkomplizierter, überaus köstlicher Sangiovese, der Düfte und Aromen von Rosen, roten Kirschen, Zitrusfrüchten und roten Pflaumen zeigt. Fein, zitrisch und fruchtig, recht würzig und fest im Abgang. Jetzt trinken."

Weinbeschreibung:
Der Chianti Classico der Tenuta di Lilliano wird aus 85% Sangiovese sowie 15% Colorino, Canaiolo und weiteren Sorten vinifiziert. Die selektierten Trauben werden nach Ankunft im Weingut sanft gepresst und in ausgekleideten Betontanks, in denen sie bis zur Beendigung der malolaktischen Gärung verweilen, zunächst eingemaischt und vergoren. Der Wein wird dann mindestens ein Jahr in Edelstahlbehältern und Fässern mittlerer Größe verfeinert. Nach der Abfüllung lagert der Chianti Classico zwischen acht und zwölf Monaten in den Flaschen, bevor er für den Verkauf freigegeben wird. Im Glas angekommen funkelt der Wein in leuchtendem Rubin. Das aufsteigende Bukett ist klassisch und duftet animierend nach reifen Beeren und knackigen Sauerkirschen. Elegante Holznoten schwingen mit und werden von dezent floralen Duftaromen nach kandierten Veilchen und frischen Kräutern perfekt begleitet. Am Gaumen erlebt man eine tiefe, satte Kirsch- Pflaumefrucht und eine herrlich toskanische Würze. Der volle Körper, die lebhafte Säure, die weichen Gerbstoffe und die beeindruckende Länge des Lilliano wurden exzellent in Einklang gebracht. Was für ein Trinkspaß, sexy und anregend. Ein köstlich, ehrlicher und charaktervoller Chianti Classico, den Sie hier erstehen und der schwarze Hahn auf der Halsschleife kräht vor Begeisterung.

Unsere Speisenempfehlung:
Dieser leckere Chianti Classico, der zu Recht mit zwei roten Gläsern im Gambero Rosso geehrt wurde, ruft nach gebratenen oder gegrillten Rindersteaks. Am besten gut abgehangen aus der Hüfte, dem Nacken oder aus dem Rückenstück. Wir würden ein irisches Rib-Eye empfehlen, welches englisch oder medium gegart am meisten Spaß bringt in Kombination mit diesem Rotwein. Als perfekter Begleiter für jeden Tag ist er auch ein toller Tropfen zu Pizza, Pasta und Co.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2027

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4033
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 25,00 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,0 %vol.
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                    
Gambero Rosso 2017: 3 Gläser
Robert Parker: 90 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 90 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Die "Tre bicchieri" des Gambero Rosso 2017 für die Riserva 2013 sind verdienter Lohn für die harte Arbeit der Familie Ruspoli und deren Team. Der Önologe Lorenzo Landi und der Winzermeister Stefano Porcinai tragen die Verantwortung für etwa 50 Hektar bester Weinbergslagen. Ihnen unterliegt die Pflege und Bearbeitung der Reben sowie die Verarbeitung des daraus stammenden Traubenmaterials. Zudem gehören zum Besitz der Familie Ruspoli 40 Hektar Olivenhaine, 170 Hektar Saatland, 70 Hektar bewässertes Gelände und 130 Hektar Wald. Der Verkauf der produzierten Weine und Olivenöle ist in den Händen von Francesca Rossi.

Weinbeschreibung:
Für die Riserva erntet Tenuta di Lilliano nur bestes streng selektioniertes Traubengut aus den prädestinierten Lagen. Die Bodenbeschaffenheit der Weinberge ist geprägt von Kalkstein, Mergelkalk, Sand, Lehmerde und Kies. Die Trauben, in der Regel 90 Prozent Sangiovese, werden in der Kellerei von den Stielen befreit und dann sanft gepresst. Die Gärung findet in ausgekleideten Betontanks statt, worauf der sorgfältige Ausbau in großen traditionellen Eichenfässern, die ein unterschiedliches Fassungsvermögen von 28 bis 35 Hektolitern vorweisen, folgt. Dieser Prozess erstreckt sich über mindestens zwei Jahre, es folgen weitere sechs Monate Lagerung auf der Flasche. Das Weingut empfiehlt in seiner Expertise, die Chianti Classico Riserva etwa zwei Stunden vor Genuss zu dekantieren. Der Wein der Familie Ruspoli widerspiegelt auf schöne Weise die bestmögliche Qualität und das hohe Potenzial der Sorte Sangiovese. Das edle Gewächs fließt in mittlerem Rubinrot ins Glas und verbreitet sogleich einen klassischen Duft von Schattenmorellen, Zwetschgen, dezent rauchigen Anklängen, kandierten Veilchen und etwas Zigarrenkiste. Das wunderschöne und ausgewogene Bukett macht unglaublich viel Spaß und bringt die Nasenflügel zum vibrieren. Die Riserva von Lilliano hält dann im Mund, was sie soeben der Nase versprochen hat. Herbe und leicht säuerliche Kirschen kreisen am Gaumen und eine perfekte Säure schürt die Hoffnung, es möge zu diesem Tropfen etwas Feines zu essen geben. Das würzige Eichenholz wurde perfekt eingebunden und lässt der Frucht genügend Freiraum, sich zu entfalten. Des weiteren entdeckt man Aromen, die einem dunkle Schokolade, Tabak, Vanille und Anklänge von getrockneten als auch eingelegten Preiselbeeren vor das innere Auge führen. Der Geschmack ist wie bereits das Bukett klassisch ausgeprägt und lässt keine Wünsche offen. Die körperreiche komplexe Riserva hat eine Menge Klasse, Finesse, viel Charme und ist von nobler Eleganz. Vor allem eingefleischte Chianti Classico Fans kommen hier voll auf ihre Kosten.

Unsere Speisenempfehlung:
Was essen die Menschen in der Toskana vorzugsweise zum Rotwein? Im Landesinneren geht die Tendenz eindeutig zum Fleisch. Allen voran wird Rind, Schwein und Lamm verarbeitet, aber auch Wild und Kaninchen sind zu finden. Häufig wird das Fleisch gegrillt, da in früheren Zeiten der Kamin die einzige Heizquelle des Hauses war, die ebenfalls zum Kochen verwendet wurde. Salami und Schinken sind beliebt oder für die ganzen Hungrigen ein "Bistecca alla Fiorentina". Das ist ein etwa 800g schweres Steak vom Chianinarind. Das Fleisch der Toskana ist wegen der freien Haltung der Tiere stets sehr aromatisch und saftig.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2028

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
18,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4136
Tenuta di Lilliano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 31,27 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,20 g/l
Restzucker: 3,40 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese und andere

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Robert Parker: 91 Punkte
James Suckling: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 5 Sterne 

Gambero Rosso: 3 Gläser
Robert Parker 91 Punkte

Beschreibung ...

Kellerei:
Tenuta di Lilliano, Loc.Lilliano, 53011 Castellina in Chianti (SI)

Vinophile Informationen:
Zahlreiche Auszeichnungen, Punkte und Medaillen säumen den Weg der Gran Selezione Ruspoli. Neben den heiß begehrten "Drei Gläsern" des Gambero Rosso, darf sich der Jahrgang 2016 mit 91 Punkten von James Suckling und ebenfalls 91 Punkten von Robert Parker schmücken. Parker schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "The 2016 Chianti Classico Gran Selezione is a richly concentrated and thickly extracted wine that sits heavy on the palate with black fruit, spice, tar and tobacco. You can taste the winemaking efforts that went into making this wine with its special criteria, prizes richness and extraction. It wraps over the palate in thick, determined waves that would add power to a grilled steak and mashed potato dinner."

Weinbeschreibung:
Die Familie Ruspoli vinifiziert die Gran Selezione aus Sangiovese der ältesten Weinberge, aus den Lagen Le Piagge und La Casina, sowie einem zehn prozentigen Anteil der Sorten Merlot und Canaiolo, die aus etwas jüngeren Anlagen stammen. Nach sorgfältiger Selektion im Weinberg, werden die Trauben sanft gepresst. Während der Fermentation, die bei 26 bis 28°C stattfindet, wird der Most täglich unter Absenken des "Trester Hutes" abgepumpt, um die wichtige Extraktion der edlen Stoffe aus den Traubenschalen zu begünstigen. Die Mazeration dauert je nach Jahrgang 25 Tage. Die malolaktische Gärung erfolgt in Edelstahltanks. Ein 16 Monate andauernder Ausbau in verschiedenen Holzfässern verfeinert den Wein, der dann weitere zwanzig Monate auf die Flasche gefüllt, im Keller verweilt. Tief Dunkelrot und mit purpurnem Kern schimmert der Wein im Glas. Das Bukett gleicht einem Füllhorn, dem eine Wolke aus reifen Herzkirschen, saftigen Pflaumen, einem Hauch von Gewürzen und dunklen Preiselbeeren entweicht. Darin finden sich ebenfalls feine Nuancen von Leder und Zigarrenkiste. Großartig. Dicht und voll, mit überzeugender Opulenz erobert der Ruspoli die Papillen. Fast überreife, mächtige schwarze Fruchtaromen von Schattenmorellen und reifen Zwetschgen drücken an den Gaumen. Dazu kommen dunkle Waldfrüchte, Kaffee, Schokolade, Menthol und ätherische Gewürze. Der Wein ist stoffig und fleischig, besitzt ausgezeichnete, feinkörnige Tannine und eine schöne frische Säure, die den Wein zusammen mit viel Würze zu einem langen Finale führen. Die Gran Selezione begeistert mit Intensität, erstklassiger Struktur und schöner Balance. Da bleiben kaum Wünsche offen und wir wünschen viel Spaß beim Genießen.

Unsere Speisenempfehlung:
Dunkles Fleisch, mit kräftigen Aromaten und Gewürzen zubereitet, wird sich vortrefflich mit dieser Chianti Classico Gran Selezione der Tenuta di Lilliano vertragen. Wir denken dabei an ein feines Ragout aus der Lammkeule, langsam geschmort, zusammen mit vorher gehäuteten San Marzano Tomaten, gehacktem Knoblauch, gemahlenem weißen Pfeffer und frischem Thymian. Als passende Beilagen schmecken hervorragend Gnocchi alla Romana und Ratatouillegemüse. Wer kein Lamm mag kann das Ragout natürlich auch mit Rind oder Wild kochen.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2030

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
23,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4000
Lornano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 26,33 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 15,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,90 g/l
Restzucker: 0,20 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Cabernet Sauvignon, Merlot

James Suckling: 93 Punkte
Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Ronaldi "Toptipp" : 5 Sterne 

Beschreibung ...

Kellerei:
Nuova Fattoria Lornano Societa Agricola S.R.L, Loc. Lornano 11, 53035 Monteriggioni (SI)

Vinophile Informationen:
In den letzten 12 Monaten verkostete Italiens Weinkritiker Luca Maroni 8562 Weine, nur 47 Weine erhielten 99 von 99 möglichen Punkten. Vor wenigen Wochen schaffte der Lornano Commendator Enrico 2015 den sensationellen Durchbruch und erhielt die begehrte Höchstbewertung von 99 Punkten! Luca Maroni schreibt in seiner Verkostungsnotiz: "vino massimo, di frutto, tecnica e natura. Una coltre estrattiva di assoluta concentrazione estrattiva, essenza in ogni riverberazione visiva, olfattiva e gustativa. Una ricchezza dei suoi costituenti non solo somma in misura, ma di altrettanto perfetta, armoniosa proporzione. Morbidezza palatale stupenda avvolge il tramoso tannino e la sua acida poderosa spina. E la purezza enologica della tecnica trasformazione, che nulla arta, distorce od ossida di tal mirabile massa d'omore, pura polpa violastra speziata dell'uva. Chapeau."

Weinbeschreibung:
Der 2015 Commendator Enrico setzt sich aus drei Rebsorten zusammen. Es werden 50% Sangiovese, mit 25% Cabernet Sauvignon und 25% Merlot assembliert. Jahrgang 2015 zeigt sich in tief sattem Rubinrot im Glas. In der Nase türmen sich fruchtbeladene Düfte, nach hellen und dunklen Waldbeeren, rauchigen Aromen, Tabakblatt sowie erdige Noten, die ein wenig an Rote Beete denken lassen, nebst kandierten Veilchen. An den Papillen ist der trockene und mittelschwere Commendator Enrico saftig, kraftvoll und beeindruckend. Frucht, Säure und Tannine sind perfekt aufeinander abgestimmt und sorgen im wechselvollen Zusammenspiel mit den vielfältigen Geschmackseindrücken, neben der opulenten Sauerkirschfrucht sind das Kaffee, Leder und Lakritze, für angeregten Trinkfluss. Ein authentischer Toskaner, der in einem langen Finale ausklingt und Persönlichkeit und Charme mitbringt. Ein Klasse Rotwein von einem Top Weingut, der sich prächtig weiterentwickeln wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Edle Speisen aus feinsten dunklen Fleischsorten sind für den Commendator Enrico stets eine gute Wahl. Besonders Reh- und Hirschfleischzubereitungen passen hervorragend. In der dazugehörigen Sauce können Früchte, in Form frischer oder getrockneter Kirschen und Zwetschgen zum Einsatz kommen. Wenn Sie kein Wild mögen, dann empfehlen wir ein zartes Rinderfilet, rosa gebraten oder langsam geschmorte Kalbsbäckchen, mit mediterranen Kräutern und altem Aceto Balsamico zubereitet.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
19,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4968
Marchesi Frescobaldi, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 15,53 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,50 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Malvasia Nera, Colorino, Merlot, Cabernet Sauvignon

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
James Suckling: 92 Punkte
Luca Maroni: 91 Punkte
Ronaldi Bewertung: 4 Sterne 

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Frescobaldi Castello Nipozzano, Localita Nipozzano 7, 50060 Pelago (Florenz)

Vinophile Informationen:
Das Weinjahr 2016 verlief im Chianti Rufina und somit auch für das Castello di Nipozzano hervorragend. Der Frühling setzte nach kaltem Winter leicht verspätet ein und wartete, vor allem zum Zeitpunkt des Blütebeginns, mit reichlich Regen auf. Der Sommer verlief dann sehr mild und konstant warm. Ab Ende Juni bis zum Start der Ernte kam es nur vereinzelt zu Niederschlägen. Der August war sehr heiß und insgesamt sonnig, sodass die Ernte unter besten Bedingungen eingebracht und die Trauben kerngesund in der Produktion angenommen werden konnten. Final wurde ein hervorragender Jahrgang auf die Flasche gefüllt.

Weinbeschreibung:
Zahlreiche Bewertungen säumen den Erfolgsweg dieser Chianti Rufina Riserva. Vor allem Auszeichnungen aus Amerika haben dazu beigetragen, den Ruhm der Nipozzano Riserva zu begründen. Der Amerikaner James Suckling, der weltweit zu den meist beachteten Kritikern zählt, vergab gute 92 Punkte an die 2016 Nipozzano Riserva und beschrieb seine Eindrücke mit den Worten: "Frisch und linear mit Düften und Aromen von schwarzen Kirschen, mit einem Hauch von Hasel- und Walnüssen. Mittlerer Körper, leichte Tannine, die eine leicht seidige Textur und einen frischen, lebhaften Abgang ergeben. Ab jetzt zu trinken." Man sagt der Name Nipozzano stamme von "senza pozzo", was soviel wie "ohne Brunnen" bedeutet, das verweise auf die damals wie heute wasserarme Gegend im Osten von Florenz. Es gab in der Region nur einen Brunnen um die einzige Burg der Region, das Castello di Nipozzano, mit Wasser zu versorgen. Die Riserva des Jahrgang 2016 wurde aus den regionalen Sorten Sangiovese, Malvasia Nera und Colorino sowie den internationalen Varietäten Merlot und Cabernet-Sauvignon vinifiziert. Die Trauben wachsen in verschiedenen Parzellen, in Höhenlagen zwischen 250 und 350 Metern, im Mugello Massiv und im Macigno del Chianti. Das Weingut schreibt in seiner Expertise: "Nipozzano 2016 full of finesse represents the strong character of this great vintage. The intense ruby red gives the wine presence and elegance. Its red fruits and ripe citrus give the nose delicate flavor, followed by an elegant violet fragrance. The overall impression is rounded off by a slight spicy note. The palate reveals itself as seductively complex and harmonious. The wine is also dense and sustainable." Eine edle und bereits jetzt sehr schön zu trinkende Chianti Rufina Riserva, die sich bei guter Lagerung in 5 bis 6 Jahren auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung befindet und sich ihr Genuss gesteigert haben wird.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie ein T-Bone-Steak nach Florentiner Art. Für das in der Toskana "Bistecca alla fiorentina" genannte Gericht wird zunächst bestes Olivenöl mit frischem Rosmarin und zerdrückten Knoblauchzehen verrührt. Das Steak darin einen Tag lang marinieren und auf einem gut vorgeheizten Holzkohlengrill von beiden Seiten etwa fünf Minuten grillen. Währenddessen wiederholt mit der Marinade bestreichen, vom Rost nehmen und im 80 Grad heißen Backofen warm stellen und fünf bis zehn Minuten ruhen lassen. Erst unmittelbar vor dem Servieren die "Bistecca alla fiorentina" salzen und pfeffern, auftragen und am Tisch vor den Gästen tranchieren.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
11,65 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. ...
  3. 5
  4. ...
  5. 9