1. 1
  2. ...
  3. 4
  4. 5
  5. 6
  6. ...
  7. 33
ART.NR.: 4495
Guerrieri Rizzardi, Venetien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rosewein, trocken
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,26 g/l
Restzucker: 2,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Presskorken
Land: Italien
Anbauregion: Venetien
Rebsorten: Corvina, Rondinella, Sangiovese, Merlot

Luca Maroni: 92 Punkte
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Aziende Agricola Guerrieri Rizzardi, Strada Campazzi 2, 37011 Bardolino (VR)

Vinophile Informationen:
Fast alle bedeutenden Verkoster in den USA, haben über Guerrieri Rizzardi berichtet und Bewertungen vergeben. Unter ihnen Robert Parker und James Suckling, die Weinmagazine Wine Spectator und Wine Enthusiast, als auch der Italiener Antonio Galloni, ein früherer Mitarbeiter des Robert Parker, der seit Jahren mit seiner Internetseite "Vinous" für Aufmerksamkeit sorgt. Auf seinen Seiten kann man zum Jahrgang 2019 lesen: "The Guerrieri Rizzardi Keya leaps from the glass in a rich and ripe display, showing sweet honeydew melon, offset by hints of sage and mint, with sweet smoke and pretty florals. Silky textures then flood the senses with ripe fruits offset by a twang of zesty acids and minerals, also taking on a hint of tropical citrus. It finishes long yet vibrant, slowly sizzling away and just begging me to take another sip."

Weinbeschreibung:
Das Etikett des "Keya" wurde zu Ehren der Contessa Maria Cristina Rizzardi kreiert, deren Ehemann im Jahr 1968 der Gründer des Bardolinokonsortiums, eine der ersten Appellationen und Konsortien in Italien, sowohl für Olivenöl als auch für Wein, war. "Wir spezifizierten, was Bardolino Wein ist, wie er hergestellt wird und versuchten ihn vor Fälschung zu schützen. Es war der Beginn, Bardolino der Welt zu erklären." Der 1896 kreierte Chiaretto ist ein Synonym für die Region und erfreut sich stetig wachsender internationaler Wertschätzung. Mittlerweile gibt es mehr als 100 Weingüter die Bardolino DOC Weine produzieren und entsprechend gekennzeichnet sind. Das milde Klima des Gardasees, das von den Alpen vor den kalten Winden Nordeuropas geschützt wird, trägt zum Stil dieses Weins bei. Der "Keya" Bardolino Chiaretto Classico wird aus den besten Trauben, aus insgesamt 39 Parzellen in den Gemarkungen der Ortschaften Bardolino und Cavaion, produziert. Sie werden von Hand gelesen und kommen aus Rebanlagen, die ein Alter zwischen 10 und 50 Jahren vorweisen. Dort ist von Kies geprägter Boden, eiszeitlich moränischen Ursprungs, mit einer sandig salzigen, mittelkalkigen Textur, der einen hohen Magnesiumgehalt vorweist. Der Jahrgang 2020 setzt sich zusammen aus den heimischen Rebsorten Corvina mit 65%, Rondinella mit 15%, Sangiovese mit 10% und der internationalen Rebsorte Merlot, mit ebenfalls 10%. Der "Keya" zeigt sich in hell lachsroter Robe und dezent kupferfarbenem Schimmer. Das Bukett betört die Sinne mit zartfruchtig floralen Aromen von Erdbeeren, Himbeeren, Quitten, Limetten und roten Johannisbeeren, gekonnt liiert mit verspielten Nuancen von Rosenknospe und Hibiskus. Am Gaumen begeistert der frische Bardolino Chiaretto "Keya" mit köstlicher Frucht, ist erfrischend und sehr lebendig, macht enorm viel Spaß und schürt die Freude auf den nächsten Schluck. Ein Rosé mit viel Charme und eigenständiger Persönlichkeit.

Unsere Speisenempfehlung:
Bereiten Sie einen würzigen Pfannkuchenteig mit gehackten Kräutern. Petersilie, Estragon und Kerbel eignen sich hervorragend für diese Rezeptur. Dünne Fladen in einer Pfanne ausbacken und diese mit San Daniele Schinken belegen. In diesen Pfannkuchen dann etwa 5 - 6 Stangen gekochten, weißen oder grünen Spargel einrollen und in eine gebutterte, feuerfeste Form legen. Darüber geben Sie eine selbst zubereitete Sauce Hollandaise und überbacken das Gericht bei 200 C° Oberhitze. Als Beilage reichen Sie knackige Blattsalate. Eine herrliche Speise, in Kombination mit dem Bardolino Chiaretto Classico.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4545
Feudo Antico, Abruzzen - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Anbau: biologisch, ÖKO-Kontrollnummer: IT-BIO-009
Alkoholgehalt: 13,0 %vol.
Gesamtsäure: 5,66 g/l
Restzucker: 4,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Abruzzen
Rebsorte: Montepulciano

                                    
Gambero Rosso 2020: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Gambero Rosso: 3 Gläser
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Feudo Antico Srl, Via Crocevecchia, 101, 66010 Tollo (Ch)

Vinophile Informationen:
Im Herzen der Abruzzen, in der südlichen Provinz Chieti, liegt die kleinste Qualitätsanbauzone Italiens, die DOP Tullum. Der Anbau der zugelassenen Reben wird nach strengen Maßstäben geregelt. Die gesamte DOP umfasst etwa 300 Hektar Anbaufläche in der Gemarkung der Gemeinde Tollo und wurde erst im Jahr 2009 offiziell von der Weinbaubehörde bestätigt. Auf den Ruinen eines etwa 2000 Jahre alten römischen Landgutes, auf dem Archäologen Hinweise auf Weinbau gefunden haben, befinden sich einige der Weinberge von Feudo Antico. In den Überresten des römischen Gebäudes fand man unter anderem eine alte Zisterne zur Aufbewahrung von Wein.

Weinbeschreibung:
Die auf etwa 150 Meter gelegenen Weinberge, in denen die Montepulciano Trauben von Hand gelesen, die nach biologischen Grundsätzen bewirtschaftet werden und die eine entsprechende Zertifizierung besitzen, haben ein Alter von rund 20 Jahren. Die Lagen sind nach Südwesten ausgerichtet und wachsen auf kalkhaltigen Tonböden, die für den Anbau des Montepulciano perfekt geeignet sind. Die Ernte findet Mitte Oktober statt und die Trauben werden nach traditionellen Methoden mit moderner Technik verarbeitet. Nach der alkoholischen Gärung findet eine teilweise malolaktische Gärung statt und der Wein reift über ein halbes Jahr auf den eigenen Hefen, um mehr Fülle und Komplexität zu erhalten. In 2018 entstand so ein Montepulciano d'Abruzzo Organic mit 13% Vol. Alkohol, mit 4,80 g Restzucker und 5,66 g Gesamtsäure. Der noch jugendliche Rotwein präsentiert sich in kräftigem Rubinrot mit violettem Widerschein am Glasrand. Das eindringliche Bukett des Feudo Antico duftet nach kleinen roten Früchten, kandierten Veilchen und würziger Lakritze. Am Gaumen breitet sich ein voller Geschmack aus, der die nasal erlebten Eindrücke sehr schön wiedergibt. Der Montepulciano d'Abruzzo ist saftig, fruchtig, von guter Struktur, mit weichen und harmonisch integrierten Tanninen. Ein sehr solider, typischer Rotwein mit regionalem Charakter. Das war es dem Gambero Rosso 2020 wert seine "Tre bicchieri" zu vergeben. Eine fast unglaubliche Leistung.

Unsere Speisenempfehlung:
Zu diesem Montepulciano d'Abruzzo passt ein klassisch geschmorter und herzhaft gewürzter Braten vom Rind, am besten das Bürgermeisterstück verwenden. Oder kochen Sie ein kräftiges Ragout vom zarten Milchlamm, wofür sich das hochwertige Fleisch der Keule oder der Schulter bestens eignet. Als korrespondierende Beilage bereiten Sie herrlich knackige Brechbohnen mit Zwiebel-Speck-Schmelze und ein, mit viel Knoblauch und Creme Double verfeinertes, goldgelb gebackenes Kartoffelgratin.

Optimaler Genuss: bei 16 bis 18°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4980
Falesco, Umbrien - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,05 g/l
Restzucker: 4,06 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Umbrien
Rebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Sangiovese

Gambero Rosso 2020: 2 Gläser
James Suckling: 91 Punkte
Luca Maroni: 95 Punkte
Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Gambero Rosso: 2 Gläser

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda Vinicola Falesco s.r.l., Località San Pietro, 05020 Montecchino (TR)

Vinophile Informationen:
Die vielen Weine von Falesco werden weltweit für ihre konstant hohen Qualitäten geschätzt. Zahlreiche Auszeichnungen von bekannten Jurys, Weinmagazinen oder die Ratings anerkannter Weinkritiker, haben den Ruhm der Weine gemehrt. Vor allem der Vitiano wurde über die Jahre stets gut verkostet und konnte mit erstklassigen Kritiken glänzen. Der Vitiano 2018 trumpft auf: mit 2 Gläsern des Gambero Rosso, mit guten 95 Punkten von Luca Maroni und 91 Punkten von James Suckling, der in seiner Verkostung schreibt: "Rosemary, fresh blueberries and blackberries here. Full-bodied and fruity with juicy tannins and plenty of spicy undertones. Licorice on the finish. Cabernet sauvignon, sangiovese and merlot. Drink now."

Weinbeschreibung:
Der erste Jahrgang, des zum Rotweinklassiker und zu einer Art Aushängeschild der Cotarella´s avancierten Rossos, erschien 1995 auf dem Markt. Seither hat der Vitiano, vor allem wegen seines hervorragenden Preis-Genuss-Verhältnisses, mehrfach schöne Preise gewonnen und avancierte zu einem Bannerträger des umbrischen Weins, der wie kaum ein anderer den deutschen Markt eroberte. Der Vitiano Rosso ist eine junge Cuvee, die zu gleichen Teilen aus den Sorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Sangiovese vinifiziert wird. Die reifen Trauben erntet Falesco aus rund 10 Hektar bester Parzellen in Montecchio und Orvieto, die sich auf exponierten, sanften Hügeln zwischen 150 bis 200 Metern über dem Meer befinden, deren Böden sedimentär, tendenziell kalkig und lehmig sind. Gelesen werden die Früchte von Hand, vorauf sie einer sehr schonenden Weinbereitung, unter zur Hilfenahme modernster Techniken und besterlerntem "Know-how", zugeführt werden. Der Jahrgang 2018 ist intensiv Rot mit violetten Reflexen. In der Nase erlebt man wunderschöne Fruchtnoten mit Aromen und Düften von Kirschen und Beeren, sowie die Süße des Holzes, mit einem Hauch Vanille und Zeder. Ein tolles Bukett, einladend und in einem eindrucksvollen Zustand. Am Gaumen ist der junge Vitiano energisch, frisch im Geschmack, rund, weich, fruchtig, würzig und begeistert mit einem reichen und harmonischen Abgang. Ein feiner Rotwein, für kleines Geld und für alle Tage.

Unsere Speisenempfehlung:
Der klassischen Pizza eng verwandt ist die Calzone, was im Italienischen so viel wie "Hose" bedeutet. Bei der beliebten Calzone wird der Pizzateig vor dem Backen über dem Belag zusammengeklappt, sodass sich eine Tasche bildet. Die in der Regel recht üppige Füllung, besteht traditionell aus rohem oder gekochtem Schinken, Ricottakäse, diversen frischen Pilzen, Mozzarella di Bufala, geriebenem Parmesan und frischem Oregano. Ursprünglich wurde die Calzone nicht im Ofen, sondern in einer großen Pfanne, mit viel Olivenöl gebacken, ähnlich der heutigen, in Neapel bekannten Pizza Fritta.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2026

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4994
Castello Toscano, Toskana - 0,75l. Fl.
(Preis 9,93 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,25 g/l
Restzucker: 14,00 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Diamkorken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Rebsorten: Sangiovese, Merlot

Luca Maroni : 99 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Casa Vinicola Fratelli Nistri S.a.s., Via Giuseppe Catani 31, 59100 Prato PO

Vinophile Informationen:
Als Krönung der herausragenden Qualität, wurde der 2017 Castello Toscano Rosso mit sensationellen 99 von maximal 99 möglichen Punkten durch Luca Maroni ausgezeichnet, der in seiner Verkostungsnotiz schreibt: "Vino di misura, armonia e nitore massimi quello in esame. Archetipico nel suo saper unire formidabile ricchezza estrattiva a somma morbidezza e irreprensibile purezza d'aroma. Un frutto di bosco che non ha vena aranciata o non pulita alcuna, che segue morbido e avvolgente dopo la poderosa apertura tannica del suo palato, e che ad ogni olfazione il suo tesoro di frutto, mendoso, vanigliato, turgido e cristallino rivela. Con un ensemble di potenza e finezza con pochi eguali. Chapeau."

Weinbeschreibung:
Der Önologe Matteo Bernabei hat für den 2017 Castello Toscano Rosso rassigen Sangiovese mit weichem Merlot vermählt und ihn zunächst in modernen Stahltanks vinifiziert und danach für insgesamt 6 Monate in französischen Barriques reifen lassen. Das ausladende Bukett verführt mit enormen fruchtigen Noten von herben Sauerkirschen und schwarzen Johannisbeeren sowie feinen Aromen von reifen Brombeeren, Veilchen und bester Vanille. Ein fabelhafter Einstieg in den Genuss, der im Mundraum eine wunderschöne Fortsetzung erfährt, wenn der Castello Toscano Rosso sauber, klar und lebendig die Papillen erobert. Die aristokratische Struktur dieses köstlichen Rosso ist beeindruckend. Das Traubenmaterial erlangte die perfekte Reife, sodass sich nun eine anregende Fruchtfülle offenbart, die lebhafte Frische zeigt und elegante Gerbstoffe am Gaumen präsentiert. Im langen Abgang geprägt von zarten Holznoten und einer zarten Würze. Mit 13% Alkohol ist er von gemäßigter Kraft und Dichte, sodass er ein toller Speisenbegleiter zu dunklem Fleisch, Wildgeflügel und pikant gewürzten Gemüse- und Nudelgerichten ist. Am schönsten zeigt er seine Eleganz, wenn er leicht gekühlt, bei maximal 16 Grad, serviert wird. Ein toskanischer Rotwein vom Feinsten und großartiges Trinkvergnügen erwarten Sie.

Unsere Speisenempfehlung:
Servieren Sie den 2017 Castello Toscana Rosso zu klassisch italienischen Vorspeisen, wie zum Beispiel Antipasti Misti oder zu marinierten Gemüsen. Ebenfalls passend sind, eine "Ribolitta", ein deftiger Bohneneintopf mit Mangold und Kartoffeln, kräftige Schmorgerichte von Schwein und Rind sowie zarte Braten in mediterran abgeschmeckten Soßen, gegrilltes Fleisch von Lamm und Wild oder einfach nur in der Kombination zu milden italienischen Käsesorten. Als absolut perfekt zu diesem Rosso passend, empfehlen wir ein "Ossobuco alla milanese", das aus Kalbsbeinscheiben, bestem Olivenöl, zusammen mit sonnengereiften San Marzano Tomaten, viel frischem Knoblauch sowie frischen Kräutern zubereitet wurde.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2024

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,45 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4004
Masca del Tacco, Apulien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,33 € je Liter)

Rotwein, vollmundig und saftig
Alkoholgehalt: 14,5 %vol.
Gesamtsäure: 6,30 g/l
Restzucker: 13,80 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Verschluss: Naturkorken
Land: Italien
Anbauregion: Apulien
Rebsorten: Negroamaro, Syrah, Cabernet Sauvignon

Luca Maroni : 98 Punkte
            
Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Ronaldi "Toptipp" : 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Azienda agricola Masca del Tacco, Via Tripoli 7, 72020 Erchie (Br)

Vinophile Informationen:
Italiens bekannter Weinkritiker Luca Maroni vergibt an den Appassite Lu´Li (Jahrgang 2019) zum x-ten Male herausragende 98 von maximal 99 zu erreichenden Punkten. Damit nicht genug, denn bei zwei der wichtigsten und größten Wein-Prämierungen weltweit, der Berliner Wine Trophy und der Asia Wine Trophy, kassierte der Jahrgang 2019 Appassite Lu´Li Puglia bei beiden Veranstaltungen eine großartige Medaille in Gold. Sicher noch nicht das Ende der Fahnenstange und man darf gespannt sein, welche Medaillen, Auszeichnungen und Ehrungen da noch folgen werden in den kommenden Monaten.

Weinbeschreibung:
Hergestellt nach einer alten Winzertechnik, die in erster Linie darin besteht, die Weinlese zu verzögern und die reifen Trauben für einen längeren Zeitraum an der Pflanze zu belassen, wodurch eine höhere Konzentration von Zucker und Aromen in den Früchten entsteht. Diese Technik, die aus dem Nahen Osten nach Apulien kam, war für die Herstellung von Qualitätswein bestimmt und wurde Teil der apulischen Weinbautraditionen. Masca del Tacco produziert den strukturierten Appassite Lu´Li, um die Traditionen, die aufwändige Arbeit und die Menschen zu feiern, die so viel zur Geschichte und Kultur dieses Landes beigetragen haben. Der Jahrgang 2019 wurde aus verschiedenen, von den Behörden zugelassenen, und den IGT Vorgaben entsprechenden Varietäten vinifiziert. Dies vor allem jedoch aus der einheimischen Sorte Negroamaro, der "schwarzen Bitteren". Im Glas angekommen, leuchtet der Wein tief dunkel Rubinrot mit violetten Applikationen. Sein ausladendes Bukett begeistert mit intensiven Aromen kleiner roter Beeren, getrockneten Weintrauben, roten Blüten, aromatischen Wildkräutern, nebst feinen balsamischen Noten, Vanille und Pflaumenmus. Im Mund überzeugt der Appassite Lu´Li mit Weichheit und enorm viel Frucht. Er ist sehr dicht, warm und mit 14,5% Alkohol recht kräftig, von feiner Würze und dezenter Süße getragen, die in der gustatorischen Wahrnehmung lange mitschwingen und im Finale langsam ausklingen. Die Fans saftig fruchtiger, nicht ganz trockener Rotweine, kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.

Unsere Speisenempfehlung:
Der üppig ausladende Rotwein passt hervorragend zu rosa gebratenem dunklem Fleisch. Als Beilage dürfen dann reichlich gedünstete süße Zwiebeln, mit einer Spur Zimt verfeinert und einem Schuss Aceto Balsamico di Modena abgeschmeckt, serviert werden. Der Appassite Lu´Li ist auch der richtige Tropfen für genüssliche Barbecues im Freundeskreis, die vorweihnachtliche Feier im Kreis der Familie oder mit den Arbeitskollegen.

Optimaler Genuss: bei 14 bis 16°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
ART.NR.: 4445
Argiolas, Sardinien - 0,75l. Fl.
(Preis 10,33 € je Liter)

Weißwein, trocken
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Gesamtsäure: 5,10 g/l
Restzucker: 1,27 g/l
Allergenhinweis: enthält Sulfite
Land: Italien
Anbauregion: Sardinien
Rebsorte: Vermentino

Ronaldi Bewertung: 3 Sterne

Beschreibung ...

Kellerei:
Argiolas Spa,Via Roma 28/30, 09040 Serdiana (CA)

Vinophile Informationen:
Man vermutet, dass die Vermentino aus der Traubenfamilie der Malvasia stammt und ursprünglich aus Spanien oder von der portugiesischen Insel Madeira kommt. In Südfrankreich ist diese Varietät unter der Bezeichnung "malvoise gros grain" bekannt. Sie wächst jedoch vor allem stark verbreitet an der oberen tyrrhenischen Küste sowie auf den Inseln Korsika und Sizilien. In Italien sind heute etwa 4.500 Hektar mit der Vermentino bestockt. Vor allem auf Sardinien und in der Toskana werden aus Vermentino eigenständige und charaktervolle Weißweine produziert. Die Weinberge der Kellerei Argiolas befinden sich in höheren Lagen im zentralen Süden Sardiniens, die die Bezeichnungen Pranu Sturru-Suelli, Costa Bancodi und Perda Campus-Selegas tragen.

Weinbeschreibung:
Die alten Griechen nannten die Insel "Ichnussa", vom griechischen ichnos = menschlicher Fußabdruck, aufgrund der Ähnlichkeit der Insel mit einem Fußabdruck. Der Name Sardinien hingegen, kommt vom lateinischen "Sardinia", wie die Römer die Insel nannten. Es ist die Schönheit der Insel, mit ihren Landschaften, langen Stränden und üppiger Vegetation, die viele Tausende von Urlaubern anlockt. Der italienische Liedermacher und Dichter Fabrizio De Andrè schrieb: "Das Leben auf Sardinien ist vielleicht eines der besten, das sich ein Mensch vorstellen kann. Die 25.000 Quadratmeter Wald, Land und Küsten, eingetaucht in ein wunderschönes Meer, sollten etwa dem entsprechen, was ich Gott vorschlagen würde für unser Paradies". Inmitten dieser herrlichen Landschaft erntet Arigolas die Trauben für den Costamolino, dessen Jahrgang 2020 in hellem Zitronengelb aus dem Weinglas funkelt. Herrlich fruchtig und frisch ist das jugendliche Bukett, welches verspielte Aromen von Exoten, Bananen, gelbe Pflaumen und Melonen offeriert, die von hellen Blüten- und Zitronengrasdüften begleitet werden. Der erste Schluck trifft mit anregenden Noten von gelbem Steinobst, Apfel, Ananas, Mango und zarten Kräuternuancen auf die Zunge. Man erlebt eine weiche Persistenz und elegante Textur, die wie ein feinfruchtiges Band die Papillen umwickeln und diese mit vielfältigem Geschmack und zartem Schmelz einhüllt. Ein köstlicher sardischer Weißwein, der mit zu den besten Vermentino di Sardegna überhaupt zählt.

Unsere Speisenempfehlung:
Die Spargelsaison steht vor der Tür. Schneiden Sie weißen und grünen geschälten Spargel, in fünf Zentimeter lange Stücke. Diese Stücke werden in einer leicht erhitzten Pfanne mit etwas Olivenöl und Butter angebraten. Dann mit Salz, einer Prise Zucker und weißem Pfeffer würzen. Den Deckel auf die Pfanne und das Ganze für etwa fünf Minuten dünsten. In der Zwischenzeit braten Sie in einer anderen Pfanne ein paar rohe, geschälte Garnelen. Diese kommen zusammen mit Orangenfilets, gerösteten Pinienkernen und gezupften Estragonblättern zu dem Spargel. Garnieren Sie mit roten Pfefferbeeren und servieren den feinen Spargelsalat am besten lauwarm.

Optimaler Genuss: gut gekühlt bei 6 bis 8°C, jetzt bis 2025

schließen
( Preise inklusive MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten )
7,75 € *
Menge:
versandfertigsofort versandfertig !
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 33
  1. 1
  2. ...
  3. 5
  4. ...
  5. 33